VR-Spiel "Riverside" ist auch für Nintendo NX angekündigt [Upd.]

andere
Bild von Unregistrierbar
Unregistrierbar 4621 EXP - 16 Übertalent,R4,S3,J6
Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

12. Juni 2016 - 11:37 — vor 25 Wochen zuletzt aktualisiert

[Update 12.06.2016]

Wie dem Twitter-Account des Zockrates Laboratories-Coders "Patrick" (vgl. Quellen) zu entnehmen ist, ist dessen Studio noch nicht einmal in Besitz eines Dev-Kits. Das sorgte inzwischen für den einen oder anderen erbosten Tweet von Usern, die begierig auf Neuigkeiten zu "NX" warten. "Patrick" wird - vermutlich zu Recht - vorgeworfen, die Neugier der Netzgemeinde auf "NX" dazu genutzt zu haben, mit einer völlig aus der Luft gegriffenen Behauptung Publicity für dessen kommendes VR-Spiel zu erreichen.

Ursprüngliche Nachricht:

Der Indie-Entwickler Zockrates Laboratories hat ein Video auf Youtube gestellt, in dem er das in Entwicklung befindliche Spiel Riverside bewirbt. Das wäre an sich kaum einer Erwähnung wert, gäbe es da nicht zwei bemerkenswerte Details zu berichten. Zum einen ist Riverside ein VR-Spiel, weshalb es auch für Oculus Rift entwickelt wird. Zum anderen jedoch wird im gleichen Atemzug die Entwicklung für Nintendos NX - was immer es auch sei - genannt.

Dies befeuert nun weiter die NX-Gerüchteküche - lässt sich Nintendo auf VR ein? Und sollte dies stimmen: kann folglich von einer konkurrenzfähigen Performance des unter dem Arbeitstitel "NX" laufenden Projektes aus dem Hause Nintendo ausgegangen werden? Oder ist NX gar keine Konsole, sondern VR-Hardware?

Bisher hält sich Nintendo bedeckt, was Fakten zu NX angeht. Zwar wurde jüngst ein Release-Termin (März 2017) sowie die Portierung des kommenden Wii U - Zelda bekanntgegeben. Die Beantwortung der Frage, ob NX aber überhaupt eine stationäre Heimkonsole wird und wie stark deren Hardware in technischer Hinsicht ist, überlässt das japanische Traditionsunternehmen völlig der Spekulation der Netzgemeinde. Der durchaus gelungene Fake des kommenden NX-Controllers hatte die Schwere des Gerüchtegrades auf unterhaltsame Art und Weise illustriert. Von daher waren Äußerungen zu NX außerhalb Nintendos mit äußerster Vorsicht zu genießen. Insofern darf auch diese einseitige Ankündigung nicht als definitive Bestätigung einer eventuellen VR-Tauglichkeit von NX genommen werden, solange ein Statement Nintendos in dieser Frage aussteht.

Video:

Grumpy 16 Übertalent - 4503 - 12. Juni 2016 - 10:38 #

der entwickler hat kein nx devkit und das spiel wird auch für andere plattormen in einer nicht vr version erscheinen. der entwickler wollte nur aufmerksamkeit für sein spiel erlangen, was er anscheinend ja auch geschafft hat

Wunderheiler 19 Megatalent - 19077 - 12. Juni 2016 - 10:48 #

Hier übrigens auch der entsprechende Tweet:
https://twitter.com/zocklabs/status/739915509194469376

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4621 - 12. Juni 2016 - 10:59 #

Hm... dachte ich mir schon irgendwie. Daher auch die letzten beiden Sätze bzw. viele Fragezeichen.

Gnu im Schuh (unregistriert) 12. Juni 2016 - 11:07 #

Respekt an die Entwickler für das Verständnis der Aufmerksamkeitsökonomie!

TheEdge 14 Komm-Experte - 2383 - 12. Juni 2016 - 12:36 #

War schon bekannt das es nur dazu war um Aufmerksamkeit zu generieren. Hat geklappt.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64883 - 12. Juni 2016 - 17:41 #

Wo ist nun das Problem? Er hat das Internet verstanden. Glückwunsch

doom-o-matic 15 Kenner - P - 3567 - 12. Juni 2016 - 19:27 #

yup, das ist effizientes marketing

blobblond 19 Megatalent - 17766 - 12. Juni 2016 - 19:15 #

Journalismus im Web 2.0: Folge einer Person/Firma auf Twitter/Reddit und mache aus den Aussagen ein News.
Recherche? Warum? Dafür ist keine Zeit und außerdem gibt es dort draußen ja einige Clickworker die für lau für einen die Arbeite machen, wenn es doch falsch ist.
Wie wäre es mal bei der Person/Firma mal anzufragen oder Nachforschung?

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4621 - 12. Juni 2016 - 20:30 #

Ich bin kein professioneller Journalist. Selbst, wenn ich bei Zockrates anfragen würde, warum sollten die mir antworten?
Ich tue das, was auf GG durchaus erwünscht ist: als einfacher User Quellen zusammentragen, die nicht unbedingt aus erster Hand sein müssen.

Desweiteren ist es ein Unterschied, ob jemand einen Fake-Controller photoshopped und das anonym ins Netz stellt, oder ob ein Entwickler sein Spiel offiziell für eine Plattform ankündigt. Damit wagt sich Zockrates sehr weit raus und dass man so eine offizielle Ankündigung für voll nimmt, ist keineswegs ein Zeichen von Naivität oder unsauberer Recherche.

An der Tatsache der Ankündigung hat sich auch nach meiner Inkenntnisnahme des Tweets nichts geändert. Sie ist ein Fakt. Selbst, wenn es Riverside niemals für NX geben wird, bleibt dieses Faktum stehen und dass es ein Gerücht sein könnte, habe ich von Anfang an geschrieben.

Aber ich will da gar nichts schönreden: ich dachte ebenfalls, dass dies ein Beweis (!) für eine VR-Tauglichkeit von NX ist. Einfach deshalb, weil ich mir niemals vorstellen könnte, als Entwickler so etwas zu behaupten, wenn das nicht auch aufgrund eines vorhandenen Dev-Kits machbar wäre. Das war ein bewusstes Kochen in der Gerüchteküche und wird auf lange Sicht dem Entwickler schaden, da bin ich mir sicher.

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 12. Juni 2016 - 23:22 #

Das machen doch so viele so wie an meinem Beispiel etwas zu behaupten was nicht stimmt. Für die zählt nur Promotion egal wie, Hauptsache man ist möglichst oft in den News.
Das zeigt doch sehr gut das der Entwickler ganz genau weis das die Presse alles abdruckt wo nur irgend wie in Verbindung steht mit NX. Ich glaub sogar vielen ist es egal ob es gelogen ist Hauptsache sie haben eine neue News.
Gerade gestern hat man auf Gamestar eine 480 News geschrieben wo man behauptet hat die 480 sei so schnell wie die 390 und damit so schnell wie die 980 von Nv. Mit 14600 Punkten ist sie tatsächlich so schnell wie die 390 aber über 2000 Punkte hinter einer 980, weil die 14600 ca. das entspricht was eine normale 970 hat. Es wird sogar behauptet das sie nur knapp hinter der Fury ist, knapp sind fast 5000 Punkte ganz bestimmt nicht das ist 30% schneller.
Typische Beispiel von einer baut Mist alle anderen schreiben es ab und denken keine Sekunde darüber nach oder schauen mal Benchmarks an was die Karten so haben. Hätte man ohne weiters überprüfen können ohne wirklichen Aufwand solche Beispiele gibt es mehr als genug.

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 12. Juni 2016 - 22:53 #

Da hast vollkommen recht News sind einfache Aussagen durch Twitter und noch viel öfter Copy pasten alle das gleiche. Ohne auch nur eine Sekunde zu überlegen, oder die Aussage zu überprüfen.
Viele der Aussage kann man einfach überprüfen mit wenigen Klicks das wird aber nicht gemacht statt dessen will jeder einfach nur copy pasten egal ob es vielleicht gar nicht stimmt.
Das hat überhaupt nichts mehr mit Journalismus zutun jeder kann auf Twitter etwas behaupten und es wird 1000 Fach kopiert. Meist Promoten Entwickler ihre Spiele so, geben irgend etwas von sich damit sie in den News landen.
Ein gutes Beispiel in der Hinsicht war The Witness. Entwickler behauptet das Spiel verkauft sich so schlecht wegen den bösen Raubkopieren wo es Platz eins ist auf der größten Torrent Plattform. Wie leicht hätte man diese Aussage überprüfen können, statt dessen haben einfach alle den Twitter post verbreitet ohne selbst auch nur 2 Klicks auf zuwenden ob es vielleicht gar nicht stimmt. Das Spiel hat nie die Top 100 gesehen auf drei der größten Torrent Plattformen und hat sich am PC am besten Verkauft.
So einfach hat die komplette Presse eine Lüge verbreitet nur weil der Entwickler in die News wollte.
Ich dache immer Journalismus besteht darin Infos zu sammeln und zu überprüfen nicht einfach irgend etwas weiter zu verbreiten weil man der erste sein will.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4621 - 12. Juni 2016 - 23:06 #

Sag mir doch mal bitte, wo ich eine einzige Aussage des Entwicklers übernommen habe - und damit meine ich die ursprüngliche Nachricht.

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 13. Juni 2016 - 0:43 #

Hab ich doch gar nicht gesagt, du hast die Aussage halt in eine News verwandelt. Selbst mir ist bekannt das nur eine Handvoll Entwickler ein Devkit bekommen haben, alle anderen bekommen so schnell keines.
Wenn schon größere Studios Probleme haben ein Kit zubekommen wie wahrscheinlich ist es das ein Studio das niemand kannte vor der VR News ein Dev Kit bekommen hat?
Fertige Spiele keines einen You Tube Channel mit 34 Abos man hätte sogar ohne Nachfragen berechtigte Zweifel haben können an der Aussage. Den hat man sich mit der NX nur ein wenig beschäftigt dann wird einem schnell klar das nur Leute in Nintendos vertrauen an Devkits kommen.

Es geht genau um das Behauptungen von Personen auf Twitter zu überprüfen ob da überhaupt was dran sein kann oder eben nicht.
Kannst ja trotzdem eine News schreiben aber zum Beispiel dazu schreiben das es sehr unwahrscheinlich ist das da was dran ist.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)