Dying-Light-Macher künftig auch als Publisher aktiv, zwei große Multiplattformtitel pro Jahr

PC 360 PS3
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 282290 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

2. Juni 2016 - 14:27 — vor 27 Wochen zuletzt aktualisiert
Call of Juarez - Gunslinger ab 9,95 € bei Amazon.de kaufen.

Das Teaser-Bild stammt aus Call of Juarez - Gunslinger.

Wie das Spielestudio Techland heute bekannt gab, wird die polnische Firma in Zukunft nicht bloß selbst Spiele entwickeln, sondern auch selbst als Publisher aktiv werden. Wie Techlands Geschäftsführer Paweł Marchewka verriet, will das Unternehmen in der neuen Rolle als Publisher künftig zwei Multiplattform-Spiele pro Jahr auf den Weg bringen. Vier weitere Spiele, die pro Jahr geplant sind, sollen wiederum nicht als Retailprodukt, sondern ausschließlich als digitale Downloads vertrieben werden. Marchewka sagte ferner zu der Entscheidung, mit dem Firmenzweig Techland Publishing unter die Publisher zu gehen:

Wir glauben an eine flexible und offene Publishing-Philosophie, die auf dem Respekt vor den Spielern aufbaut. Wir werden Entwickler fördern und unterstützen, indem wir in mutige, unkonventionelle Spiele mit großem Unterhaltungswert investieren.

Details zu den ersten Spielen, die Techland Publishing finanzieren und weltweit vermarkten will, sind noch nicht bekannt. Da hier bald die erste Ankündigung erfolgen soll, ist es nicht unwahrscheinlich, dass es bereits auf der diesen Monat anstehenden E3 soweit sein könnte. Techland zeichnete unter anderem für die Entwicklung der ersten Teile der mittlerweile an Koch Media verkauften Spielereihe Dead Island verantwortlich und entwickelte in Zusammenarbeit mit Ubisoft mehrere Teile der Call of Juarez-Serie. Das erste große Spiel Techlands erschien mit dem Actionspiel Chrome im Jahr 2003. Schon damals nutzte Techland mit der gleichnamigen Engine einen eigenen technischen Unterbau für seine Spiele.

Techland war zuletzt bereits über die Tätigkeit als Spieleentwickler hinaus im Spielebereich aktiv. So fungiert das in Breslau ansässige Unternehmen bereits seit vielen Jahren in verschiedenen osteuropäischen Ländern als Vertriebsdienstleister im Einzelhandel. Laut eigenen Angaben beschäftigt Techland mehr als 200 Mitarbeiter.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6913 - 2. Juni 2016 - 16:33 #

Erschien im Jahr 2013. Ich denke du meinst 2003. ;-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167129 - 2. Juni 2016 - 16:44 #

Habs berichtigt. ;)

Shawn 12 Trollwächter - 934 - 3. Juni 2016 - 5:48 #

Oh wie schön. Mal schauen, wie sie sich als Publisher schlagen. Wo ich gerad Chrome lese: Chrome & SpecOps hab ich trotz einiger Macken recht gern gespielt.

Schade, dass sie nicht an dem lang angekündigten und dann leider in der Versenkung verschwundenen Chrome 2 festgehalten haben. - Darauf hatte ich mich echt gefreut. :-(

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit