Transmission: Neues Action-Adventure mit handgezeichneter Grafik angekündigt

PC
Bild von Denis Michel
Denis Michel 125010 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

31. Mai 2016 - 16:07 — vor 42 Wochen zuletzt aktualisiert

Das kalifornische Indie-Studio Paper Unicorn Games hat mit Transmission ein neues Action-Adventure angekündigt, das sich bereits seit rund einem Jahr in der Entwicklung befindet. In diesem schlüpft ihr in die Rolle eines unbekannten Protagonisten, der nach dem Absturz seines Raumschiffes ohne Erinnerungen auf einem fremden Planeten aufwacht. Mit Hilfe eines Plasmaschneiders und der KI des Schiffes gilt es einen Weg zurück nach Hause zu finden.

Die Entwickler versprechen ein handgezeichnetes Abenteuer, das taktische Kämpfe, Erkundung und komplexe Rätsel bieten soll. Bei der Finanzierung setzt das Team auf eine Kickstarter-Kampagne, die im kommenden Monat starten soll. Passend zur Ankündigung wurde auch ein Trailer veröffentlicht, der euch schon mal einen ersten Blick auf den Titel gewährt. Es gibt zudem diverse Screenshots, die ihr in unserer Bildergalerie bestaunen könnt.

Video:

immerwütend 21 Motivator - P - 29870 - 31. Mai 2016 - 17:02 #

Denken statt Kämpfen wäre mir nun schon lieber...

Unregistrierbar 16 Übertalent - P - 5275 - 31. Mai 2016 - 18:03 #

Grundsätzlich finde ich die Optik sehr gelungen. Ein wenig stört mich der "Eislauf-Effekt", also wenn es beim Laufen so aussieht, als würde die Figur keine Bodenhaftung haben, sondern rutschen. Das ist aber Jammern auf hohem Niveau und wenn Paper Unicorn schlau sind, verkaufen sie es als Stilmittel :)

Wie ist das eigentlich: so was wie Child of Light ist doch auch handgezeichnet, oder nicht? Oder andersrum gefragt: ab wann gilt denn eine Grafik nicht mehr als handgezeichnet? Es gibt doch immer Konzeptzeichnungen, oder?

thatgui 11 Forenversteher - 556 - 1. Juni 2016 - 6:52 #

Laienmeinung (= hab ich mir selbst aus den Gehirnwindungen gesaugt, keine Fachkenntnis vorhanden): Werden die Grafiken mit der Hand gezeichnet (entweder direkt auf einem Grafiktablett oder auf Papier und hinterher eingescannt) ist es von Hand gezeichnet. Werden die Grafiken in einem Zeichnprogramm per Maus zusammengeklickt, ist es nicht mehr handgezeichnet.

Unregistrierbar 16 Übertalent - P - 5275 - 1. Juni 2016 - 6:59 #

ah, ok.

Makariel 19 Megatalent - P - 13845 - 31. Mai 2016 - 20:03 #

Hm interessant, den Blip behalt ich mal am Radar :)

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6034 - 1. Juni 2016 - 9:11 #

...jetzt bin ich total in Aliens-Stimmung oder irgendwas mit Space Marines. Blip.... Blip....

thatgui 11 Forenversteher - 556 - 1. Juni 2016 - 6:46 #

Die "Hintergrundgeschichte" scheint zwar etwas betagt, aber der Stil spricht schon sehr an - lediglich mit der Laufanimation kann ich mich nicht anfreunden, die Figur scheint sich nie wirklich im Spiel, mehr "auf" dem Spiel zu bewegen.

Jetzt muss es nur noch DRM-frei erscheinen

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Actionadventure
2D-Actionadventure
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Paper Unicorn Games
2017
Link
0.0
PC