Steam Weekend Deals mit Darkest Dungeon, Galactic Civilizations 3 und mehr

PC PS4 PSVita Linux MacOS
Bild von Denis Michel
Denis Michel 114672 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

21. Mai 2016 - 10:33 — vor 35 Wochen zuletzt aktualisiert

Steam bietet an diesem Wochenende ein paar neue Deals an, die vor allem für Taktiker und Strategen interessant sein dürften. So könnt ihr aktuell etwa Darkest Dungeon (Note im Test: 8.0), das rundenbasierte Rollenspiel mit Roguelike-Elementen von Red Hook Studios, zum 33 Prozent günstigeren Preis von 15,20 statt 22,99 Euro erwerben. Zudem gibt es 66 Prozent Rabatt auf das Weltraum-Rundenstrategiespiel Galactic Civilizations 3 von Stardock, das ihr derzeit für 13,60 statt 39,99 Euro bekommt.

Wer mehr auf Echtzeitstrategie steht, kann zur Wargame-Reihe von Focus Home Interactive greifen. Das komplette Franchise Pack wurde um 70 Prozent im Preis gesenkt, kostet euch derzeit 14,99, statt 49,99 Euro und umfasst folgende Inhalte:

  • Wargame - European Escalation für 2,49 statt 9,99 Euro (75 Prozent)
  • Wargame - Airland Battle für 4,99 statt 19,98 Euro (75 Prozent)
  • Wargame - Red Dragon für 11,99 statt 39,99 (70 Prozent)
Vampiro 21 Motivator - P - 30708 - 21. Mai 2016 - 10:38 #

Die Wargame-Reihe ist wirklich gut.

Major_Panno 15 Kenner - 2965 - 21. Mai 2016 - 11:36 #

Die hab ich mir gestern geholt, bin mal sehr gespannt :-)

Vampiro 21 Motivator - P - 30708 - 21. Mai 2016 - 11:44 #

Ich freue mich drauf :)

cic37ch (unregistriert) 21. Mai 2016 - 18:05 #

Nur wenn man damit leben kann, dass an den Fahrzeugen nur FlakMGs vorhanden sind, unterschiedliche Fahrzeuge mit der gleichen Kanone unterschiedlich viel Nachschub für die gleiche Menge an Munition benötigen, die Geschwindigkeiten gleich geblieben sind die Entfernungen jedoch halbiert wurden (ungefähr, auf der Karte steht zwar 2km, sind es aber nicht), Infanterie sich nur um Häuser aber nicht in Häusern verstecken kann und das selbst Veteraneneinheiten von Panzern durch leichten Beschuss von Vorne in Panik geraten (LMG vs Panzer) und sich damit nicht mehr um die richtige Bedrohung kümmern können.
Das dann alle Einheiten einen Lebensbalken haben wodurch ein T34 auch locker 2x 120mm wegsteckt ist dann nurnoch Formsache.
Störender ist da dann noch, dass die Höhenstufen zumindestens im Ersten Teil Kartenartig sind.
Glatt, 45° Anstieg, Glatt, 45° Anstieg usw.

Sorry, aber die Spiele machen zu viele Abstriche und Kompromisse um als realistisch durchgehen zu können und sind gleichzeitig zu hart zum Spieler und realistisch unbalanciert um als etwas Anderes durch zu gehen.

Wenn ich dann auch noch Sternchen sammeln muss um überhaupt Truppen frei zu schalten, wahlweise ein paar in der Kampange oder ich lasse mich mit den Standardtuppen im MP erstmal verprügeln, dann kommt da keine Liebe auf.

Vampiro 21 Motivator - P - 30708 - 22. Mai 2016 - 11:03 #

Irgendwelche Kompromisse muss es geben ;-)

- nur FlakMGs?
- das mit dem Nachschub habe ich noch nicht beobachtet, kann aber sein
- mit dem Maßstab habe ich mich auch nicht auseinandergesetzt
- ich bin mir ziemlich sicher, dass Infanterie in Häuser kann, und noch dazu die Art der Bewaffnung eine Rolle spielt
- das mit den LMG vs Panzer habe ich noch nicht beobachtet, möglich
- Lebensbalken sind schon sinnvoll
- Hohenstufen sind doch ein guter Kompromiss zwischen Realismus (Höhenstufen) und Spielbarkeit?
- ist halt keine 1:1 Simulation des echten Krieges; für Red Dragon kam jetzt wohl ein Patch raus, vllt. ändert der einiges?
- Sternchen sammeln um Truppen rekrutieren zu können ist eines der Kernkonzepte des Spiels, das finde ich sehr gut, man muss in die Offensive, oder kann ggf. versuchen die Stellung zu halten wenn man im Vorteil ist
- dass man als Anfänger im MP zerlegt wird ist normal, man muss ja nicht zwingend 1v1 spielen sondern kann in große Schlachten, da haben die andern vllt. auch mal einen Anfänger
- es kommt letztlich auch nicht so sehr auf die Stärke der Truppen an, sondern wie man sie einsetzt

cic37ch (unregistriert) 22. Mai 2016 - 20:41 #

-Nur die FlakMGs, die der Kommandant benutzen kann. Die, die oben auf dem Panzer sind.
Dabei besitzt jeder Panzer ein MG das parallel zur Kanone eingebaut ist und der T34 sogar noch ein weiteres in der Wanne.
Dadurch werden Panzer massiv geschwächt, was die Verteidigung gegen weiche oder zumindestens nur leicht gepanzerte Ziele angeht.
So hat z.B. im Spiel nur die letzte Version des Leopard 1 überhaupt ein MG.

-Kann nicht nur, ist so.

-Gibt es Diskusionen zu. Bin drauf gestoßen, weil ich es merkwürdig fand wie ein T34 so schnell in Kampfentfernung gegen moderne Panzer kommt.

-Im ersten Teil zumindestens nicht. Da steht die Inf nur im Garten rum.

-Ist mir leider so passiert. Und rückwärts flohen die Panzer dann vor dem MG-Beschuss in den Feuerbereich eines Raketenwerfers - toll.

-Begründung, wenn man sonst realistisch sein will?
Dann kommen diverse Panzer halt nicht frontal durch und man kann einen Panzer nicht langsam mit .50er von vorne zerlegen.

-Es gibt viele Strategiespiele mit Höhenstufen in denen die Hügel sauber und natürlich verlaufen. Selbst im ähnlich groß angelegten Ruse oder im viel größeren Supreme Commander sind die Höhenstufen sauber. Das Spiel wirkt eher so als sei man faul gewesen und hat einfach nur eine topographische Karte 1:1 eingelesen.

-Es schreibt sich Sim auf die Fahne, aber klar, es gibt realistischere Vertreter. Nur sind einige Kompromisse schlichtweg faul.

-Die Sternchen die ich meine sind die, die ich in Missionen verdienen muss um dann für das Profil dauerhaft neue Einheiten freizuschalten. So erweitere ich dann meinen Pool an Einheitentypen aus denen ich mein Deck zusammenstellen kann.
Natürlich sind die des Standarddecks nicht grade die Besten und verwehren viele Kampfoptionen oder sind schlichtweg so viel schlechter als die zu erspielenden Alternativen, dass ich gegen einen Gegner nicht viel ausrichten kann.
Das ist dann der gleiche Mist wie in den modernen Shootern, in denen man sich sein Loadout erst lange in vielen Stunden erfarmen muss, bis man so spielen kann wie man will. Gerne auch mal mit Ausrüstung die Vorteile von 2 Waffen ohne deren Nachteile kombinieren.
Bei F2Ps, wo man sich die objektiv besseren Waffen kaufen muss regen sich Alle auf. Wenn ich mir den Kram erfarmen muss ist es aber in Ordnung. Danke auch.

iUser -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 70347 - 22. Mai 2016 - 7:32 #

Am Mac kommt es bei mir zu massiven Grafikfehlern. Ich musste es leider zurückgeben. :(

Vampiro 21 Motivator - P - 30708 - 22. Mai 2016 - 10:50 #

Das ist sehr ärgerlich :(

Triton 16 Übertalent - P - 5314 - 21. Mai 2016 - 10:51 #

Das nenne ich mal wirklich gute Sale Preise, eher selten bei Steam.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 34578 - 21. Mai 2016 - 12:14 #

Alles unter 75% lohnt sich nicht. ;-)

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20466 - 22. Mai 2016 - 11:14 #

Jopps. Darum bleibe ich diesmal glücklicherweise außen vor.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9223 - 21. Mai 2016 - 12:59 #

Darkest Dungeon ist extrem unnachgiebig. Gut überlegen ob ihr es euch holt, schaut euch lieber nochmal ein Video an.

Galactic Civ 3 ist super und bietet alles was man an Master of Orion mochte. Ist natürlich nicht das gleiche Spiel, aber es gibt sehr viele Techs und das Gameplay bockt.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17464 - 21. Mai 2016 - 18:00 #

Da überlege ich doch bei GalCiv 3 und Darkest Dungeon zuzuschlagen.

Foxhound2011 09 Triple-Talent - 307 - 21. Mai 2016 - 20:32 #

Frage zu GalCiv 3
Die Gamestar hat das spiel Ja ziemlich Zerrissen und auch bei Steam sind 1/4 der Bewertungen Negative.

Meine Frage wurden die Bedienungsmägel inzwischen behoben.
GS mängelte das es kaum Autmomatische funkionen geben würde. So musste jedes Gebäude auf den Planeten einzeln Geupdatet werden und es gebe keine Update alle gebäude dieses Typs Funktion. Bzw auch die Schiffe müssten einzelln Aufgerüstet werden und es geben keine Update alle schiffe des Typs in der Flotte Funktion.
Und Wurden die Raumkämpfe etwas Überarbeitet oder sind sie weiterhin nur ein Kinomodus mit Rückzugsbutton?

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9223 - 21. Mai 2016 - 22:03 #

Also was die Bedinung und die Taskleisten angeht ist es wie Civ 5, man kann eigtl. nichts verpassen wenn man die Liste abarbeitet.

Schiffe können wenn neue waffentechnolgie erforscht wird nachgerüstet werden oder erscheinen als Typ I oder Typ II in der Bauliste so das man immer das modernste Schiff bauen kann. Ähnlich wie früher bei MoO.

Raumkämpfe sind Kino.

Ich habe es bis zuletzt auch aufgrund es Umfangs als mein MoO 2 gesehen. Kann die Kritik nicht nachvollziehen, kann auch sein das die Kritiker sich besser im Genre auskennen als ich.

Ich glaube nicht das du einen Kauf bereust wenn du das Genre magst. Schau dir vielleicht noch ein paar Videos dazu an, lets play z.b.

Krumseltört 11 Forenversteher - P - 714 - 22. Mai 2016 - 22:51 #

Wenn man GalCiv 2 gespielt hat, halten sich die Änderungen wirklich in sehr überschaubaren Grenzen.

Es ist bestimmt kein richtig schlechtes Spiel, aber es hat auch nichts, was irgendwie heraus sticht. Und das ganze wird sehr, sehr trocken präsentiert. Wenn man sich im Vergleich dazu Stellaris anschaut, ist GalCiv 3 deutlich ausgereifter, aber die Immersion bei Stellaris ist weitaus besser.

Der einzige Punkt in dem ich GalCiv 3 deutlich vorne sehe, ist der Bau von Infrastruktur auf Planeten, da ist das GalCiv 3 System deutlich ansprechender als die Lösung von Stellaris.

Als Geheimtipp würde ich Distant Worlds: Universe ins Spiel bringen. Wenn man sich da nicht von der Präsentation (Grafik) abschrecken lässt, und ordentlich Zeit investiert, bekommt man hier etwas ganz Besonderes.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11076 - 21. Mai 2016 - 20:49 #

Ich hänge mich mal ein wenig an die Galactic Civilizations Frager an. Ich habe nämlich den 2. Teil als Ultimate Edition und der hat ja unglaublich hohe Wertungen eingefahren. Ist der wirklich so viel besser als der Nachfolger oder Titel wie Stellaris?
Ich habe den aus Zeitgründen nämlich immer noch nicht gespielt und war am überlegen dann eher zu einem neueren Titel zu greifen. Aber wenn GC2 ohnehin das beste ist, was das Genre derzeit zu bieten hat, lohnt sich das wohl kaum.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9223 - 21. Mai 2016 - 22:05 #

GC 2 war super, und 3 steht dem bis auf ein paar Änderungen die sie ja immer machen in nichts nach. Mir hat es sehr gut gefallen, auch das man sein Volk selber zusammen basteln kann.

knusperzwieback 09 Triple-Talent - 290 - 22. Mai 2016 - 12:27 #

Danke für die Info. Klingt gut. :-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Rollenspiel
Klassisches Rollenspiel
nicht vorhanden
16
Red Hook Studios
Red Hook Studios
19.01.2016 () • 27.09.2016 ()
Link
8.4
LinuxMacOSPCPS4PSVita