Hearts of Iron 4: Deutsche Version geschnitten, Geolock für internationale Fassung

PC Linux MacOS
Bild von John of Gaunt
John of Gaunt 66013 EXP - Community-Moderator,R9,S3,C7,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit sieben Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

20. Mai 2016 - 7:54 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Hearts of Iron 4 ab 8,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Hearts of Iron 4 ab 27,99 € bei Amazon.de kaufen.

Mit Hearts of Iron 4 veröffentlicht Paradox am 6. Juni einen weiteren Ableger ihrer Globalstrategiereihe im Zweiten Weltkrieg. Seit dem 17. Mai kann der Titel weltweit in drei unterschiedlichen Fassungen vorbestellt werden, als zusätzlichen Anreiz erhalten Frühentschlossene außerdem zwei Musikpacks sowie ein Gamebook, das die Geschichte eines Piloten der Royal Air Force in der Luftschlacht um England erzählt. Schlechte, wenn auch nicht ganz unerwartete Nachrichten gab es nun jedoch für Spieler aus Deutschland.

Wie Community Manager Björn Blomberg im Paradox-Forum auf die Nachfrage eines Nutzers bekannt gab, wird es für Deutschland eine gesonderte, geschnittene Fassung von Hearts of Iron 4 geben. Konkret werden nationalsozialistische Symbole (explizit genannt werden die Totenköpfe auf den Mützen der SS-Generäle) fehlen, außerdem wurden einige Reden abgeändert sowie Porträts prominenter Nazifunktionäre durch schwarze Schattenrisse ersetzt. Zusätzlich wird auch nur diese Version in Deutschland auf regulärem Wege aktivierbar sein, die internationale, ungeschnittene Fassung wurde mit einem Geolock versehen. Ob dieser nur die Aktivierung oder sogar das Spielen unterbindet, ist aktuell nicht bekannt.

Retailversionen in Deutschland enthalten einen deutschen Key, der bei Steam aktiviert werden muss, der Onlinehändler selbst bietet bei deutscher IP ebenfalls diese Version an. Solltet ihr euren Key bei einem anderen Händler erwerben wollen, empfiehlt Blomberg nachzufragen, welche Version ihr erhalten werdet, der Paradox-eigene Store bietet nur die internationale Fassung an.

Warwick (unregistriert) 19. Mai 2016 - 14:48 #

Ich halte solche Kürzungen für ganz großen Unsinn, auch wenn diese für das eigentliche Spiel nicht relevant sind.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31779 - 19. Mai 2016 - 14:58 #

Gab es in HoI 3 nicht auch Hakenkreuze?

Grohal 14 Komm-Experte - P - 1982 - 19. Mai 2016 - 15:02 #

Nein, Hakenkreuze gab es in noch keinem Hearts of Iron, für keine Region. Jedenfalls nicht von Paradox.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12983 - 19. Mai 2016 - 15:01 #

Das alte Lied. Irgendwann werden Videospiele hoffentlich auch in Deutschland als ganzes Medium akzeptiert. Gerade, dass wir schon die USK und somit eine Prüfstelle haben, sollte es doch nicht zu viel verlangt sein ein Spiel in seinem Kontext zu prüfen und zu beurteilen statt es direkt zu beschneiden. Selbst wenn dies mit einer USK 18 Freigabe und somit nur an Erwachsene gerichtet ist, ist dies immer noch besser als dem mündigen Bürger vorzuschreiben was für ihn zumutbar ist und was nicht.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31779 - 19. Mai 2016 - 15:09 #

Ich frage mich hier eher ob das nicht voreilige Selbstbeschneidung der Entwickler ist, die nicht so genau wissen was sie machen dürfen und was nicht. Quasi nach dem Motto: "Wir streichen lieber etwas zu viel, statt hinterher Ärger zu bekommen."

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12983 - 19. Mai 2016 - 15:18 #

In welchem Spiel wurde denn das Hakenkreuz mal zugelassen?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11996 - 19. Mai 2016 - 19:31 #

Spear of Destiny (DOS, 1992)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12983 - 19. Mai 2016 - 20:19 #

Das spricht für sich

invincible warrior 13 Koop-Gamer - 1477 - 20. Mai 2016 - 8:01 #

Spear of Destiny ist genau wie Wolfenstein 3D in Deutschland indiziert und ich kann mich an keine oeffentliche Verkaufsversion erinnern. Man mag jetzt argumentireren, dass das Spiel erst 1999 indiziert wurde, aber das ist auch nur, weil die BPjM nur arbeitet, wenn ein Spiel gemeldet wird. Da Spear of Destiny meist im gleichen Pack wie Wolfenstein 3D verkauft wurde (zumindest die mir bekanntesten Versionen) war das wohl keinem Jugendschuetzer vorher aufgefallen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11996 - 20. Mai 2016 - 10:38 #

indiziert ja, aber eben nicht aufgrund von nationalsozialistischer symbolik beschlagnahmt wie Wolfenstein 3D. hätte es aber werden müssen, falls es denn auch gegen StGB §86a verstößt. denn bei einer indizierung ist der verkauf eines solches werkes innerhalb deutschlands legal.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31779 - 20. Mai 2016 - 11:12 #

Ich meine eigentlich, in den letzten Jahren ein Strategiespiel gespielt zu haben, wo Einheiten oder sowas mit winzigen Fähnchen mit kleinen Hakenkreuzen drauf symbolisiert wurden. Ich kann mich aber gerade beim besten Willen nicht mehr daran erinnern, welches das gewesen sein soll. Daher hatte ich es mit HoI 3 verwechselt.

Sturmrabe85 13 Koop-Gamer - 1331 - 19. Mai 2016 - 15:19 #

Das hat mit voreiliger Selbstbeschneidung nichts zu tun, sondern mit der Gesetzgebung in Deutschland und die besagt, dass das Verbreiten von verfassungswidrigen Symbolen verboten sind, wobei es bei Filmen eine Ausnahme gibt, weil diese vom Gesetzgeber als "staatsbürgerlich aufklärend" gelten.

(Diese Information entstammt meinen Gedächtnis und basiert auf einem Artikel der vor 12 Jahren mal in der PC Games stand. Sie ist also nicht zwingend richtig und/oder nicht mehr aktuell.) Dass dieses Gesetz einer Überarbeitung bedarf, steht nun mal außer Frage. Aber dazu müsste endlich mal ein Publisher dieses vor Gericht klären lassen.

Just my two cents 16 Übertalent - 4891 - 19. Mai 2016 - 16:33 #

Nö - Filme sind Kunst, daher ist es da erlaubt. Oder welche Art von "Staatsbürgerlicher Aufklärung" bekommt man von Raiders of the Lost Ark? Spiele können durchaus auch Kust sein - nur entfernen alle Publisher ihre Hakenkreuze und NS Referenzen schon vorab aus den deutschen Versionen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11996 - 19. Mai 2016 - 19:31 #

ein publisher kann das nicht "klären" lassen, da es erstens kein solches gesetzt gibt, zweitens wir in deutschland kein präzedenzrecht haben und drittens beschlagnahmungen stets einzelfallentscheidungen von landesgerichten sind. wenn ein publisher durch einen rechtsstreit die beschlagnahmung seines spiels aufhebt, hat das keine auswirkungen auf zukünftige fälle.

Just my two cents 16 Übertalent - 4891 - 19. Mai 2016 - 23:23 #

Wenn sich ein Publisher endlich mal trauen würde und das durchfechtet - zur Not bis zum BGH bzw. BverfG dann ist das geklärt. Und mit einer Entscheidung eines dieser Gerichte wäre der Drops auch gelutscht - die haben nämlich Auswirkungen auf zukünftige Fälle. Und die Entscheidung über Beschlagnahmen obliegt übrigens nicht einmal den Landgerichten - das machen Amtsrichter.

Nudeldampfhirn 14 Komm-Experte - P - 2592 - 20. Mai 2016 - 9:27 #

Genau darüber hatten sie mal einen Bericht in der Gamestar vor längerer Zeit (ich glaube es war im Rahmen der neuen Wolfenstein-Veröffentlichung) - das Problem warum das niemand durchfechtet ist anscheinend leider vielfältig.

Mal abgesehen von abzusehender schlechter Publicity durch unsere dumme Presse (ich sehe schon die Überschriften der Bild und anderen vor meinem Auge) ist es wohl so, dass die Geschäftsführer der vor Gericht gehenden Firma bei diesem Fall persönlich haften müssen - eben weil es um Hakenkreuze und derlei geht. Das heißt, ginge das Verfahren schief (weil die Richter nen schlechten Tag haben oder warum auch immer), wären die Geschäftsführer dran wegen Verherrlichung von Nazigedöns. Den Schuh will sich einfach keiner anziehen.

Just my two cents 16 Übertalent - 4891 - 20. Mai 2016 - 9:55 #

Das lässt sich aber relativ einfach umgehen. Bei Filmen gibt es die Problematik im Bezug auf den 86a weniger, da ist oft eher der 131 problematisch, da geht es um Gewaltverherrlichung. Da gibt es bei der SPIO eine Juristenkommission, die einem per Gutachten bescheinigen kann, dass der jeweilige Film nicht gewaltverherrlichend und damit "Strafrechtlich unbedenklich" ist. Das kann ein Amtsrichter anders sehen, schützt aber vor strafrechtlicher Verfolgung. Sowas könnte der BIU auch einrichten oder Publisher sich eigenständig Gutachten erstellen lassen. Es gibt renommierte Medienanwälte, die die gegenwärtige Situation rechtlich für ziemlichen Unsinn halten.
https://www.spio-fsk.de/?seitid=11&tid=474
http://www.bundespruefstelle.de/RedaktionBMFSFJ/RedaktionBPjM/PDFs/BPJMAktuell/bpjm-aktuell-201003-hakenkreuze

MicBass 19 Megatalent - 14614 - 20. Mai 2016 - 9:59 #

Das ist jetzt aber auch nicht die Aufgabe eines Publishers sich "endlich mal zu trauen", um ein gesellschaftliches Problem zu lösen. Und dabei vielleicht noch ein finanzielles Risiko einzugehen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11996 - 20. Mai 2016 - 10:39 #

dann würde eben nur in letzter instanz festgestellt werden, dass der künstlerische wert dieses spiel in diesem fall eben doch überwiegt und daher §86a keine anwendung findet. das hindert kein amtsgericht (haste recht) daran in zukunft irgendeinen neuen titel beschlagnahmen zu lassen. entgegen landläufiger meinung in gamerforen gibt es schließlich wieder eine explizite ausnahme für filme noch ein explizites verbot bei spielen in diesem paragraphen, es hängt immer vom jeweiligen werk ab. eine generelle ausnahmeregel wird man da wohl kaum erstreiten dürfen, wenn es die schon jetzt für kein anderes medium gibt.

Just my two cents 16 Übertalent - 4891 - 20. Mai 2016 - 12:11 #

Mir ist durchaus bewusst, dass es weder die eine noch die andere explizite Ausnahme für Filme oder Spiele gibt. Nur spielt es bei Filmen überhaupt keine Rolle mehr. bzw. hat nie so richtig eine gespielt. Von Indy Jones über Inglorious Bastards, Iron Sky - selbst Quatsch wie Dead Snow mit Nazizombies ist völlig ok. Nazi Zombies bei South Park? Entfernt und auf dem PC mit Region Lock versehen...

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11996 - 20. Mai 2016 - 13:45 #

vorauseilender gehorsam eben (mit region lock sogar mehr als das). man geht ja aber davon aus, dass man überwiegend nicht mehr solche einstellungen bei richtern vorfindet wie vor 20 jahren. geschweige denn überhautp strafanzeige gestellt werden würde bei heutigen spielen. Wolfenstein TNO (uncut) wurde zB bis heute nicht beschlagnahmt.

Fabowski 13 Koop-Gamer - 1754 - 20. Mai 2016 - 18:25 #

Genau so ist es. Auslöser war Wolfenstein, wo die Ur-Version auf dem Markt kam. Aufgrund eines Rechtstreits wurde id gezwungen, Anpassungen vorzunehmen. Aus wirtschaftlicher Sicht will sich da keiner drauf einlassen, weil Deutschland eben das Land mit den größten Pussies, sowie voller links-grüner-sozialistischer Politik zurecht getrimmt wurde. Aber wir sind ja alle frei.

Age 19 Megatalent - P - 14048 - 21. Mai 2016 - 1:09 #

Und die Reptiloiden erst!!!

Stonecutter 19 Megatalent - - 15986 - 21. Mai 2016 - 11:07 #

Keine Sorge, die haben wir Stonecutter im Würgegriff.

Ganesh 16 Übertalent - 5035 - 19. Mai 2016 - 16:52 #

Wenn ein Videospiel es offen lässt, ob die Symbole verherrlicht genutzt werden oder nicht, darf es in Deutschland schlichtweg nicht erscheinen. Genauso wie ein Film, ein Gemälde oder ein Lied.

Deepstar 15 Kenner - 3052 - 19. Mai 2016 - 15:02 #

Wusste gar nicht, dass HoI Hakenkreuze nutzt. Habe aber auch nur Teil 2 gespielt und da gab es diese nicht...

Im Gegensatz zu Hakenkreuze ist aber das Zeigen von Nazifunktionären in Videospielen meines Wissens aber kein Problem...

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66013 - 19. Mai 2016 - 15:12 #

Oh, da mag es auch durchaus sein, dass ich da mehr in den Forumspost interpretiert habe, als zutreffend ist. Ich kenne von den Vorgängern keinen, ging aber davon aus, dass die so schon Hakenkreuze haben würden. Habs mal umgeschrieben.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12914 - 19. Mai 2016 - 15:21 #

Wäre ich mir nicht so sicher.
Zeigen von Hitler und seinem Gefolge könnte durchaus als mögliche Propaganda gewertet werden, gerade wenn man als deutsche Reich spielt und am Ende triumphiert. Und genau dass darf bei Spielen ja nicht sein.

Deepstar 15 Kenner - 3052 - 19. Mai 2016 - 15:40 #

Bei Civilization 2 gab es ein offizielles WW2 Szenario wo Hitler sogar beim Namen genannt wurde und man sogar per se in seine Rolle schlüpfte und damit die Nazis zur Weltherrschaft führen durfte. In Textboxen wurden seinerzeit auch die ganzen Berater beim Namen genannt. Das einzige was HoI4 darüber hinaus halt bietet wären Bilder zu den Namen...
Das Spiel ist aber nie irgendwie auf dem Index gelandet, weil man in einem offiziellen Szenario des Spiels als Adolf Hitler Nazideutschland zum Sieg im zweiten Weltkrieg führen durfte.

Wüsste jetzt ehrlich gesagt nicht, wieso das ausgerechnet heute ein Grund für den Index sein soll, während ein Spiel von, ich glaube 1996, wo so manches in Videospielen von Behörden deutlich ernster gesehen wurde, da bis heute frei erhältlich ist.

Ich weiß wirklich nicht ob das Propaganda ist, ist ja nicht wirklich so als wäre man als Spieler des deutschen Reiches automatisch den anderen Ländern überlegen. Eigentlich führt man doch auch nur das Kommando über Statistiken ohne wirkliche Nähe. Das Spiel ist doch nicht realitätsnah oder gibt es in Hearts of Iron neuerdings irgendwelche Bonuspunkte, wenn man Konzentrationslager errichtet und Rassentrennung veranstaltet und alle anderen, die nicht der Ideologie folgen, in die Gaskammern steckt? Meines Wissens spielen Sachen wie Ideologien in HoI überhaupt keine Rolle.
Dazu sind wir ja auch nicht gerade bei Crusader Kings mit Stammbaum und sowas...

Und in anderen Spielen wie Wolfenstein oder Sniper Elite werden ja auch die hohen Tiere gezeigt. Sind dann zwar Gegner... aber ich weiß nicht ob das ernsthaft eine Rolle spielt.
Ein Spiel was über die Nazis herzieht und sie als dumm und so weiter darstellt und dafür Hakenkreuze nutzt, darf man in Deutschland auch nicht veröffentlichen. Spielt aus meiner Sicht daher überhaupt keine Rolle...

DocRock 13 Koop-Gamer - 1363 - 19. Mai 2016 - 15:07 #

Sorry, das ist einfach mal wieder ein Witz. Ich bin 39 Jahre alt und würde gerne die ganze Atmosphäre eines Spiels genießen. Dazu gehören bei dem Spiel im 2. Weltkrieg nun mal auch Hakenkreuze und SS-Einheiten. Gut, mal gucken was sich per VPN machen lässt. Ansonsten muss man halt nach Alternativen schauen.

TSH-Lightning 18 Doppel-Voter - P - 12984 - 19. Mai 2016 - 16:01 #

Ich bin zwar nicht 39 Jahre, aber auch alt genug, womit ich mir diese Micky-Maus-Scheiße nicht mehr geben werde. Wir werden sehen, aber fest steht, dass ich das Spiel garantiert nicht geschnitten spielen werde, falls ich es kaufe.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31779 - 19. Mai 2016 - 16:42 #

Bei mir ist es genau andersrum: Ich schaffe es einfach nicht mehr, in mir noch irgendwo Empörung oder Aufregung über sowas zu finden. Keine Hakenkreuze oder Hitler in der deutschen Version? Who cares, mir echt egal.

Das sind jedenfalls keine Gründe mehr für mich, auf einen Kauf zu verzichten, wenn mich ein Spiel interessiert. Wenn ich es spielen möchte und sich das einfach (ohne irgendwelche idiotischen VPNs und ähnlichen Kram) erledigen lässt nehme ich halt die UK Version, wie beim neuen Wolfenstein für die PS4. In diesem Fall hier ist es dann einfach die bei uns erhältliche Steam Version und fertig.

Wobei bei Wolfenstein der Hauptgrund dann noch war, daß ich englische Sprache und Namen haben wollte. Da ging es noch nicht mal so direkt um geschnittene Inhalte.

Just my two cents 16 Übertalent - 4891 - 19. Mai 2016 - 16:47 #

Kommt drauf an, mich jucken Hakenkreuze oder das fehlen nicht. Das mir Bethesda aber bei Wolfenstein die englische Tonspur vorenthält hat mich bis heute vom Kauf abgehalten.

Henmann 13 Koop-Gamer - 1319 - 20. Mai 2016 - 8:38 #

Naja, weil in der Enschlischen Version halt Hitler, Führer etc gennant wird. Und der Protagonist öfters "Nazi scum" sagt.
Da das ja in der DE version alles gar keeine Nazis sind, muss man eben den orginalton weglassen.
Alternativ hätte man extra die Englische Sprache angepasst neu einsprechen müssen.

Ich hab The new Order und Old Blood in der DE Version gespielt. War mir zu stressig entweder per vpn oder nachträglich zu patchen.
Für mich war es ja trotdem das Fröhliche Nazi schlachten. ob mit Symbolik oder ohne

NovemberTerra 13 Koop-Gamer - 1211 - 19. Mai 2016 - 17:25 #

DANKE!
Genau meine Meinung!
Who cares wenn Hakenkreuze fehlen. Wobei ich bereits mehrfach, wie auch hier, gelesen habe dass es gar nicht um die Hakenkreuze geht, die scheinen wohl in ALLEN Versionen zu fehlen, sondern um einige Reden Hitler's und dazugehöriger Bilder.
Ganz ehrlich.. so what. Ich kaufe es mir trotzdem.

DocRock 13 Koop-Gamer - 1363 - 19. Mai 2016 - 19:54 #

Mein Knackpunkt war damals South Park. Das ging einfach gar nicht. Hab es mir dann geschnitten auf Steam gekauft und diese Version nie gespielt. War ein super Spiel.

TSH-Lightning 18 Doppel-Voter - P - 12984 - 20. Mai 2016 - 14:33 #

Mir geht es da ums Prinzip. Ich käme auch ohne Bild vom "Gröfaz" oder einschlägigen Symbolen aus.

- mit geschnittenen Versionen ist häufig kein MP mit anderen normalen möglich.
- oft erscheinen Patches verspätet oder auch einfach mal gar nicht mehr.
- geschnittene Versionen sind nicht irgendwie günstiger, obwohl verkrüppelt.
- Geolock beim Kauf bzw. noch perfider bei jedem Spielstart. Das hat noch nie eine Instanz in DE verlangt!

Auf der PS4 hab ich das Problem nicht mit AT-Account. Auch die Kaufabwicklung funzt im AT-PSN einfach. Bei DE-PSN, Persoeingabe und Fehler bei Bezahlvorgang; schon alles bei Freunden erlebt.

Daher ist es mir herzlich egal was Paradox, die ich eigentlich sehr gut leiden kann, da als Rechtfertigung im Forum bringt. Wer zensiert oder ein Kauf und/oder das Spielen der uncut durch Geolock verhindert bekommt nicht mein Geld.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12914 - 19. Mai 2016 - 15:19 #

Mod Community wirds schon richten ^^

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35691 - 19. Mai 2016 - 15:30 #

Jep, und so lange warte ich mindestens. Besteht natürlich die Gefahr, dass in der deutschen Version die entsprechenden Teile hardcoded sind.

jqy01 15 Kenner - 3297 - 19. Mai 2016 - 16:22 #

Bisher war es doch immer so, dass die Namen ganz einfach in einer Art Excel-Tabelle problemlos umgeändert werden konnten. Ich denke mal nicht, dass das umbedingt geändert wird.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35691 - 19. Mai 2016 - 17:49 #

Ja, und ich hoffe, dass das auch so bleibt :) Auf einen "Hiller" habe ich keine Lust ;-) Die Texte und Bilder könnte ja simpel jemand aus der OV ziehen und bereitstellen.

Scando 24 Trolljäger - P - 46070 - 19. Mai 2016 - 16:19 #

Das Theater gab es doch bei HoI3 nicht. Da gab es zwar keine Hk, aber Originalbilder.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 19. Mai 2016 - 17:10 #

Deswegen verstehe ich Paradox auch nicht. Nicht nur, dass es inkonsistent ist, mit Geolock etc. machen sie mehr als notwendig. Der Aufschrei im offiziellen Forum ist auch dementsprechend groß.

Ganesh 16 Übertalent - 5035 - 19. Mai 2016 - 16:46 #

Immer dieses Zensur-Geheule!

Der Vorgänger war schon sehr nah dran an einer Verherrlichung der Nazi-Herrschaft. Natürlich immer voll ironisch. Ironie lässt sich aber schwerlich juristisch untersuchen. Insofern ist geht Paradox wahrscheinlich mit der Entfernung der Symbole den richtigen Weg - ich würde stark bezweifeln, dass die Verwendung in dem Spiel durch die Kunstfreiheit gedeckt ist.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 19. Mai 2016 - 17:15 #

Wie wird denn so etwas verherrlicht, wenn man den militärischen Teil nachspielen kann?

NovemberTerra 13 Koop-Gamer - 1211 - 19. Mai 2016 - 17:22 #

Weil es leider immer noch genug Menschen gibt die sich auf darauf einen runterholen wenn Nazideutschland, in einem Spiel oder Film, eine Nation nach der anderen wegfegt.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 19. Mai 2016 - 17:23 #

Ja, das ist dann aber ein Problem der Leute und nicht des Spiels. Nur weil man es spielen kann, verherrlicht man es nicht direkt. Vermutlich kann man jedes Land in HoI 4 spielen, sprich man verherrlicht auch Stalin, Mao, militaristisches Japan, Kolonialherrschaft usw.? Ich denke nicht.

NovemberTerra 13 Koop-Gamer - 1211 - 19. Mai 2016 - 17:38 #

Oh vertue dich da mal nicht. Wargaming zb hatte vor einiger Zeit einen relativ großen Shitstorm der chinesischen Community an der Backe weil die in der Beta von World of Warships die japanische Kriegsflagge verwendeten, was natürlich schnellsten geändert wurde.

Das Problem ist halt dass die Entwickler und Publisher wissen dass in Deutschland ein Spiel ganz schnell auf der schwarzen Liste landet wenn irgendwas mit Hitler zuweit geht. Deswegen wird da eher auf Nummer sicher gegangen. In Russland etc interessiert das keine Sau ob da ein Spiel Stalin verherrlicht. Oder Mao in China, ganz im Gegenteil, die finden das ja auch noch toll.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 19. Mai 2016 - 17:43 #

Und wo ist die Verherrlichung?

Übrigends ist Hitler selbst sehr selten das Problem für das Gesetz, sondern NSDAP-Symbolik. Die es nicht einmal im Spiel gibt.

Das Problem ist, dass Paradox nicht auf Nummer sicher geht, sondern es übertreibt. Gerade Geolock war und ist nicht notwendig. Wenn man die Aussagen von ihnen im Forum liest, sind sie doch sehr übertrieben. Da haben sie sicht einen schlechten Anwalt ausgesucht.

Just my two cents 16 Übertalent - 4891 - 19. Mai 2016 - 17:56 #

Die ganze Games as a Service Kram und die Bindung an eine Plattform wie Steam statt einer einfachen DVD verändern eben die Spielregeln. Vielleicht übertreibt Paradox - nur traut sich leider kein Publisher mal aus der Deckung und klärt einfach mal was 2016 geht und was nicht.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31779 - 19. Mai 2016 - 18:00 #

Und dabei haben wir doch den Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU), die könnten sich so einer Sache doch mal annehmen. Aber nee, die ergehen sich ja lieber darin, daß der Markt für F2P Abzock-Apps in Deutschland mal wieder steigt...

Ganesh 16 Übertalent - 5035 - 19. Mai 2016 - 18:39 #

Weil man den militärischen schlecht von den wirtschaftlichen und kulturellen Rahmenbedingungen trennen kann.

Abgesehen davon zelebriert HoI schon die effiziente Militär-Maschinerie...

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 19. Mai 2016 - 18:53 #

Dann müsste entweder das Spiel komplett oder aber zumindestens die deutsche Kampagne verboten werden. Denn das hat nichts mit Symbolik zu tun und jeder kann sich auch ohne Originalnamen und -symbolen denken, um wen es geht.

Ganesh 16 Übertalent - 5035 - 20. Mai 2016 - 7:49 #

Ich mag das Spiel unter Umständen für unappetitlich halten, weil es den 'Föhrer' in HoI3 als lustige Tutorialgestalt genommen hat, die halt die Welt beherrschen will, aber verboten ist das nicht. Genauso wenig wie die Darstellung des Nazi-Reichs ohne Shoah, als hätte ein Staat zu der Zeit einfach so die Ressourcen für diesen Krieg mobilisieren können.

Die Symbole sind aber verboten. Ich wollte sagen, dass sie weder in einen eindeutig ironischen noch in einen dokumentarischen Kontext eingebaut sind.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 20. Mai 2016 - 8:56 #

Naja, für mich ist das Spiel, selbst wenn man alle Symbole einsetzen würde (was nicht getan wird), keine Verherrlichung der Naziherrschaft. Tatsächlich hat es für mich eher einen dokumentarischen Charakter (natürlich nicht historisch korrekt).

Nun werden viele Symbole aber schon gar nicht eingesetzt und die Streichung der SS-Totenköpfe ist verständlich. Warum aber Portraits und Bilder geändert werden, sowie manche Texte verändert werden erklärt sich für mich nur damit, dass Paradox zu sehr auf Nummer sicher gehen will. Bezweifle, dass Bilder von Göring, Himmler usw. tatsächlich Probleme machen werden. Wäre aber in dem konkreten Fall etwas für den Gamesanwalt. Hakenkreuz und SS-Rune etc. sind ohne Frage verboten, aber was ist mit den Bilder der Akteure?

Und der größte Punkt ist und bleibt das Geolocking. Das macht sonst kein Spiel und sorgt dafür, dass man nur noch über Steam einkaufen kann.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66013 - 20. Mai 2016 - 9:02 #

"Und der größte Punkt ist und bleibt das Geolocking. Das macht sonst kein Spiel und sorgt dafür, dass man nur noch über Steam einkaufen kann."

Wobei ich mir da nicht zu sicher wäre. Das sagt Paradox zwar im Forum, weil sie es bei Steam sicher wissen, aber bei anderen Titeln, etwa Wolfenstein, funktioniert eine Abfrage der IP und dann entsprechende Auslieferung eines deutschen Keys bei anderen Händlern ja auch (meine ich jedenfalls). Kann mir nicht vorstellen, dass das die entsprechenden Anbieter nicht auch hier hinkriegen.

Was natürlich nichts daran ändert, dass Geolocking grundsätzlich ein Ärgernis ist.

Ganesh 16 Übertalent - 5035 - 20. Mai 2016 - 12:45 #

Als Verherrlichung hätte ich das Spiel selber auch nicht begriffen. Aber es tut halt eben auch wenig dagegen, dass es zur Verherrlichung eingesetzt wird. Da muss man bloß mal große AARs in den Foren lesen. Da werden zwar selten die rassistischen Aspekte verherrlicht, wohl aber der Militarismus. Und das Spiel lässt zu, dass man den getrennt von anderen Aspekten mit dem Spiel feiern kann. Deshalb kann man dem Spiel kaum eine dokumentarische Funktion zugestehen. Deswegen schrieb ich oben auch, dass es 'nahe dran' ist.

Ich denke, dass Paradox mit der Haltung vor allem schlechter Presse vorbeugen will. Paradox ist keine kleine Klitsche mehr, die nur Nischenspiele produziert. Wie sieht das aus, wenn der Spiegel schreibt, dass man in diesem Spiel in die Rolle Hitlers schlüpfen kann?
Und ehrlich gesagt, fände ich das nicht mal so unberechtigt, wenn solche Artikel erscheinen würden, weil ich finde, dass die Serie bisher viel zu wenig ihr Thema kritisch hinterfragt hat.

Geolocking ist immer schlecht. Ich halte das für einen Kompromiss. Die von mir geforderte Auseinandersetzung mit dem Thema wird es nicht geben, weil man damit viele Wargamer verprellen würde, die sich einfach der (spielerischen) Illusion hingeben will, bessere Entscheidungen als Hitler treffen zu können. Paradox braucht diese Klientel, zumindest für dieses Spiel - das ist ja schon einige Zeit in Entwicklung. Gleichzeitig können sie ihren Ruf als ein Unternehmen, was Spiele von Obsidian und Colossal Order publisht, nicht ruinieren. Also muss ein möglichst geräuschloser Launch über die Bühen gebracht werden.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 21. Mai 2016 - 16:29 #

Sorry, aber das "Problem" mit der Verherrlichung hat dann nahezu jedes Spiel, welches auf Militär setzt. Ein Total War ist dann genauso verherrlichend, wie auch die Wargame-Spiele, Company of Heroes, Panzer General, Age of Empires usw. usw.

Man schlüpft außerdem nicht in die Rolle Hitlers. Das hätten die Medien im Übrigen auch schon lange bei den anderen Spielen schreiben können. Und so mainstreamig sind die Paradoxspiele dann auch nicht.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3319 - 19. Mai 2016 - 17:34 #

Bin ich der einzige dem der Geoblock mehr nervt als das das Spiel geschnitten ist?

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40486 - 19. Mai 2016 - 17:36 #

Nein.

Baumkuchen 15 Kenner - 3882 - 19. Mai 2016 - 17:45 #

Wenn ich die Kundenfragen auf amazon zu HoI4 anschaue, sind die Schnitte aber auch schon seit mindestens ein paar Tagen (16. Mai) in Entwicklervideos zu sehen gewesen. So gesehen wohl eher Bestätigung, was ohnehin schon vermutet wurde.

Geolocking und der alleinige Vekauf über Steam in Deutschland stößt da als Anhänger eines gewissen Kaufhausmeilen-Zombiespiels schon weniger auf Gegenliebe.

Triton 16 Übertalent - P - 5846 - 19. Mai 2016 - 18:02 #

Als würde man durch Hakenkreuze in einem Spiel zum Nazi...

Mr. Tchijf 14 Komm-Experte - P - 2107 - 19. Mai 2016 - 19:07 #

Genau das hatte ich mir soeben auch gedacht :D

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 4472 - 19. Mai 2016 - 20:24 #

Watn Witz.

Philley (unregistriert) 20. Mai 2016 - 1:00 #

Och Leude...
Ratet mal, was die am zweithäufigsten abgerufene Mod (nach der üblichen Lokalisierungs-Korrektur-Mod) sein wird!
Naja, immerhin kommt sowas wie DOOM mittlerweile uncut raus.
Bleibt nur zu hoffen, dass es keine Kompatibilitätsprobleme zwischen D- und INT-Version gibt. Dann dreh ich echt ab.

Major_Panno 15 Kenner - 3010 - 20. Mai 2016 - 6:25 #

Also mein einziges Problem ist gerade die Frage, ob zukünftige Keys von DLCs zu diesem Spiel auch mit der deutschen Version kompatibel sein werden, oder ob ich dann alle DLCs bei Steam kaufen muss. Schließlich gibt es ja oft Sales und so ein Paradox DLC kostet schon mal um die 15 Euro.

Lorion 17 Shapeshifter - 7664 - 20. Mai 2016 - 8:58 #

Also den "prohibitrunincountries"-Eintrag hat bei SteamDB bisher jedenfalls keine der gelisteten Versionen. Einmal per VPN aktivieren und dann ganz normal zocken sollte also funktionieren, ggf. funktionieren auch SteamGifts.

Philley (unregistriert) 20. Mai 2016 - 14:33 #

Danke für den Hinweis. Das lässt hoffen.

Makariel 19 Megatalent - P - 14282 - 20. Mai 2016 - 14:52 #

Das bedeutet dann wohl auch das ein eventuelles Basketball Spiel mit Teams aus den 1900ern zensiert wird? ;-)

https://en.wikipedia.org/wiki/Swastika#/media/File:Native_American_basketball_team_crop.jpg

Oder kanadische Frauen Eishockey-Teams?

https://en.wikipedia.org/wiki/Swastika#/media/File:Fernie_Swastikas_hockey_team_1922.jpg

Die Nazis ruinieren einfach alles...

Philley (unregistriert) 20. Mai 2016 - 15:13 #

Ruinieren sie, oder lassen wir ruinieren?

Die (kaiserliche) Reichskriegsflagge ist ja in einigen Bundesländern mittlerweile auch verboten, nur weil die Glatzen selbst nicht schnallen, dass das nix mit Nazis zu tun hat.

Die Nazis uriniren einfach alles...^^

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31779 - 20. Mai 2016 - 16:04 #

"Nazis – Wir ruinieren Ihr Leben. Schon seit 1933." ;-)

Wi5in 14 Komm-Experte - 2696 - 20. Mai 2016 - 17:23 #

Na gut, da spare ich Geld. Auch nicht schlecht...

Ardrianer 19 Megatalent - 19339 - 20. Mai 2016 - 17:26 #

Das einzig unsinnige an der Kürzung sind die Bilder der Nazifunktionäre. Das empfinde ich als unsinnig. Auf den Rest kann ich verzichten.

Truffe 13 Koop-Gamer - P - 1741 - 21. Mai 2016 - 16:46 #

Das sehe ich genauso.
Wobei es ja schön lächerlich ist ich muss nur den Fernseher anschalten und schon kommt bei einigen Sendern die Wichtigen Leute von damals in Farbe oder in Schwarzweiß
Warum wird das im Spiel geschnitten wenn es im Fernseher einfach so ausgestrahlt wird.

Otto 10 Kommunikator - 376 - 22. Mai 2016 - 15:53 #

Und was ist nun mit Roosevelt, Stalin und den anderen Völkermördern? Die Grauen :)

Philley (unregistriert) 22. Mai 2016 - 16:28 #

Pssssst! Sonst bringst Du BPjM nur auf dumme Gedanken.

Aber mal im Ernst: Wenn die Argumentation "Verboten, weil schlimme Leute" ist, gehören entweder noch ganz andere Kandidaten verboten, oder eben im Sinne der Kunst- und Meinungsfreiheit nichts verboten. Aber das Thema wird uns wohl noch ein paar Dekaden begleiten.

Unskilled 09 Triple-Talent - 257 - 6. Juni 2016 - 16:43 #

Naja solange bis der erste große Publisher sich mal den Mut fasst und einmal gegen dieses Zeichenverbot vorgeht müssen wir wohl damit leben.

Nur dieses Geolocking verstehe ich nicht und hat für mich so ein bisschen den Geschmack von vorauseilendem Gehorsam.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
euphOld Lion