Cyberpunk 2077: CD Projekt beabsichtigt Einstellung von 200 neuen Mitarbeitern

PC PS4
Bild von ChrisL
ChrisL 151151 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostet

17. Mai 2016 - 16:08

Das polnische Unternehmen CD Projekt Red, dessen Rollenspiel The Witcher 3 zum Ende dieses Monats mit Blood and Wine (in der Preview) erweitert wird, ist weiterhin auf Expansionskurs. Konkret ist die Einstellung von etwa 200 neuen Mitarbeitern an den beiden Standorten Warschau und Krakau vorgesehen, wie John Mamais, zukünftiger Head of Studio in Krakau, mit Bezug auf die Ambitionen von Cyberpunk 2077 in einer Q&A-Session preisgab.

Das derzeit 300 Mitarbeiter umfassende Team, das mit der Realisierung des kommenden Science-Fiction-Rollenspiels betraut ist, würde somit auf circa 500 Personen anwachsen. Zum Vergleich: Laut des CEO Marcin Iwinski arbeiteten an der Fertigstellung von The Witcher 80 und an jener von The Witcher 3 etwa 250 Menschen. Dass für Cyberpunk 2077 nun doppelt so viele Mitarbeiter wie für das jüngste Abenteuer des Hexers Geralt vorgesehen sind, lässt erahnen, was sich das verantwortliche Unternehmen für den Titel offenbar vorgenommen hat (siehe auch unsere News Cyberpunk 2077: „Es wird weit größer als alles, was CD Projekt bisher gemacht hat“).

Während im 2013 gegründeten Krakauer Studio im Verlauf des nächsten Jahres um die 70 neue Arbeitsplätze geschaffen werden sollen, werden es im Hauptsitz in Warschau folglich 130 neue Stellen sein. Für Cyberpunk 2077 sollen die (neuen) Mitarbeiter in Krakau mehrere wichtige Bereiche erstellen. Das langfristige Ziel sieht jedoch vor, dass das Studio zu einer „eigenen Identität“ findet und durch stetiges Wachstum zukünftig „eigene AAA-Projekte entwirft und entwickelt“.

Celeg 11 Forenversteher - P - 734 - 17. Mai 2016 - 16:21 #

Wow, ich freu mich schon drauf. Aber hoffentlich übernehemen Sie sich nicht mit den Dimensionen des Titels.

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 29510 - 17. Mai 2016 - 20:58 #

Das ist mal eine Ansage!

Toxoplasmaa 15 Kenner - P - 3813 - 17. Mai 2016 - 22:10 #

Mit weitem Abstand der von mir am meisten erwartete Titel! Cyberpunk war einfach ein großer Teil meiner Jugend! (Filme, Bücher, Pen and Paper)

Wenn sie von der Präsentation der Spielwelt an Witcher 3 anknüpfen oder es sogar noch überbieten, dann schmelze ich.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 17. Mai 2016 - 22:45 #

Ich bin sehr gespannt und freue mich drauf.

PatStone99 16 Übertalent - P - 4725 - 18. Mai 2016 - 8:07 #

Für meine bescheidenen Ansprüche als Konsument hat CDPR bei Witcher 3 so ziemlich alles in allen Belangen richtig gemacht. Wenn sie diese Designphilosophie größtenteils beibehalten, wird uns mit Cyberpunk 2077 wahrlich großes erwarten.

Warwick (unregistriert) 19. Mai 2016 - 15:55 #

Hossa, das sind doch mal sicherlich 8 Mio. EUR mehr Lohnkosten pro Jahr. Denen scheint es ja gut zu gehen. Hab leider Witcher 3 immer noch nicht ausgiebig spielen können :-(

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)