Entwickler-Videoreihe zu W40K: Inquisitor - Martyr gestartet: Erste Episode zeigt zerstörbare Umgebungen

PC XOne PS4 MacOS
Bild von Denis Michel
Denis Michel 120963 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

5. Mai 2016 - 10:54 — vor 42 Wochen zuletzt aktualisiert

Das ungarische Studio Neocore Games hat eine neue Entwickler-Videoreihe zu Warhammer 40.000 - Inquisitor Martyr gestartet, die ab sofort monatlich erscheinen und verschiedene Gameplay-Aspekte des kommenden Action-Rollenspiels näher beleuchten wird. Los geht es mit dem ersten Beitrag, in dem die Entwickler über die zerstörbare Umgebung sprechen.

Die Zerstörung im Spiel wird durch die eigens dafür entwickelte Coretech-Engine möglich, die in Kombination mit den Physikeffekten dafür sorgt, dass sich jeder Schuss auch auf die Umgebung auswirkt. So könnt ihr etwa gegnerische Deckungen durch verschiedene Angriffe auseinandernehmen und müsst im Kampf auch selbst abwägen, wo ihr euch verschanzt. Durch Explosionen herumfliegende Teile oder einstürzende Objekte wie Säulen können auch zu tödlichen Fallen werden, was mehr taktische Tiefe ins Spiel bringen soll. Warhammer 40.000 - Inquisitor Martyr soll nächstes Jahr für Windows, Mac OS, Xbox One und die PS4 erscheinen.

Video:

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 92505 - 5. Mai 2016 - 13:06 #

Ist es nicht der Titel, der im Grunde schon VR-Ready ist, nur kein Rechner der Welt kann es aktuell flüssig berechnen? Ich verwechsel das nämlich immer mit Space Hulk - Deathwing. Jedenfalls macht es auf mich einen echt guten Eindruck, bin gespannt und freu mich schon drauf. Wird glaub ich ganz spaßig. :)

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31526 - 5. Mai 2016 - 14:14 #

Du meinst das von dir genannte Space Hulk Deathwing. Das ist das im Grunde VR-Ready und ein FPS.

Das hier gezeigte Inquisitor ist ein Action Hack&Slay, das wäre in VR wohl eher nichts ;-)

Janosch 21 Motivator - P - 26325 - 5. Mai 2016 - 14:05 #

Cool

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit