GG-Test: Risen

PC 360
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 369557 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.

2. Oktober 2009 - 13:47 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert
Risen ab 9,44 € bei Amazon.de kaufen.

Heute ist Risen erschienen -- der ideelle Nachfolger von Gothic 3, der seine Herkunft (Piranha Bytes) keine Sekunde lang verheimlichen kann oder will. Doch viele Nickeligkeiten der Vorgänger wurden in Risen beseitigt, das Programm ist weitgehend bugfrei. Es nimmt euch mit auf eine Insel, in der zwei Fraktionen miteinander streiten, ohne zu ahnen, dass der wahre Feind wo ganz anders lauert. Schema-F-Story ohne Tiefgang -- oder kunstvolles Szenario, bei dem ihr euch die Geschichte selbst erspielt? Unser Test gibt euch alle Informationen, um diese Frage für euch selbst zu entscheiden.
Viel Spaß beim Lesen!

Anmerkung: Heute am späteren Abend werden wir in einem Extra-Artikel noch zahlreiche Ingame-Videos nachliefern, die jeweils eine spannende oder lustige Situation oder Quest demonstrieren.


Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit