Bethesda: Game-Launcher steht in der Alpha-Version zum Download bereit

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 107886 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

1. Mai 2016 - 18:58
Fallout 4 ab 25,09 € bei Amazon.de kaufen.

Ein eigener Launcher scheint bei großen Entwicklern und Publishern immer beliebter zu werden. Nachdem bereits Spielehersteller wie Electronic Arts (EA Origin), Ubisoft (Uplay), Blizzard (Battle.net), Epic Games, Nexon, Trion Worlds (Glyph) oder Perfect World (Arc) dem Beispiel von Steam folgten und selbst GOG mit Galaxy mittlerweile einen optionalen Client anbietet, hat nun auch Bethesda eine eigene Lösung vorgestellt.

Die aktuell verfügbare Alpha-Version bietet bisher lediglich den Download des Creation Kits an, mit dem eigene Modifikationen für Fallout 4 erstellt werden können. Doch die Möglichkeit im Launcher, einen Spielcode einzulösen, weist bereits darauf hin, dass auch ein Shop angedacht ist. Der Client kann über die offizielle Website heruntergeladen werden. Den Download-Link findet ihr unterhalb der Meldung.

RobGod 14 Komm-Experte - 2358 - 1. Mai 2016 - 19:09 #

Zum Glück finde ich Bethesda Games total uninteressant und generisch, aber allen Fans drücke ich die Daumen, dass das keine Ubi-Launcher Ausmaße annimmt!

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20292 - 2. Mai 2016 - 10:31 #

Haha! Gleich zu Beginn mein erster Gedanke!

Doof wäre es aber, wenn damit alle bisherigen Spiele von den anderen Plattformen (Steam, GoG) verschwinden würden. Ich habe nämlich echt keine Lust, nicht nur zu schauen, welches Spiel ich spielen möchte, sondern zusätzlich auch noch den Launcher installieren muss. Das ist wie bei den Kopierschutztreibern, wo ich nach einer Weile alles mögliche auf meinem System hatte, was mich daran gehindert hat, ungestört zu spielen.

Janosch 21 Motivator - P - 26109 - 1. Mai 2016 - 19:14 #

Und ich dachte immer Steam und Bethesda gehören zusammen. Kann mich jemand aufklären? Irrte ich hier?

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58790 - 1. Mai 2016 - 19:15 #

Seit New Vegas war das so. Aber ob es so bleibt ist wohl seit der Ankündigung dieses Gamelaunchers nicht sicher.

Janosch 21 Motivator - P - 26109 - 1. Mai 2016 - 19:20 #

Danke!

Stonecutter 19 Megatalent - - 15398 - 1. Mai 2016 - 19:15 #

Das braucht doch niemand.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11353 - 1. Mai 2016 - 19:17 #

Diese Unabhängigkeit der Publisher von anderen Vertriebsplattformen wird durch die Abhängigkeit der Nutzer erkauft.

Lexx 15 Kenner - 3461 - 2. Mai 2016 - 5:49 #

So deep.

supersaidla 15 Kenner - P - 3892 - 2. Mai 2016 - 9:31 #

Was denn für ne Abhängigkeit? Man hat einfach noch mehr Schnickschnack auf der Platte rumgammeln den man eigentlich gar nicht will.

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 2. Mai 2016 - 10:16 #

Und genau das nennt man Abhängigkeit...

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6913 - 1. Mai 2016 - 19:33 #

Nein danke, kein Bedarf. Steam und mi Abstrichen Uplay mehr gibts bei mir nicht.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 1. Mai 2016 - 19:51 #

Bethesda ist nicht so groß (und wichtig) wie Blizzard/Ubi/EA ich denke daher nicht, dass das Teil akzeptiert wird.

Ich könnte persönlich sehr gut auf weitere Laucher verzichten. Hab ja schon 4 :/

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 1. Mai 2016 - 19:54 #

Sind ja mittlerweile nur auch Publisher und haben neben den Bethesda Studios Produktionen auch id Software und diverse andere Studios bzw. Marken mit im Portfolio... Aber ja, "Bethesda ist nicht so groß und wichtig"...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 2. Mai 2016 - 8:24 #

Bethesda Softworks = Zenimax
Und die sind größer als ein Blizzard und haben aktuell rund 7 Entwicklerstudios. Zenimax tritt nur als Bethesda auf weil der Name einfach bekannter ist.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 2. Mai 2016 - 21:44 #

activision/blizzard ist das nicht nur Blizzard und diese unternehmen ist sehr Wahrscheinlich mit Abstand das Umsatz stärktes Unternehmen der Spielebranche.

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/163599/umfrage/umsatz-von-activision-blizzard-seit-2008-nach-quartalen/

Schau dir einfach den Link was der COD, WOW, Heartstone, Diablo, Starcraft 2 Publisher so Gewinne macht. Da kann alles wirklich alles andere Einpacken und das nicht nur einmal sondern seit einem Jahrzehnt geht das so. COD knackt jedes Jahr die 20 Million Verkaufte Spiele und Blizzards Hauseigene Produkte verkaufen sich von selbst. Die Anzahl der Studios ist egal, 2014 hatte activision/blizzard 6800 Mitarbeiter da kannst dir mal ausrechnen wie viele Studios man daraus machen kann. Würde nicht alleine ein Großteil unter einem Firmennamen Arbeiten.

Spitter 12 Trollwächter - 1180 - 1. Mai 2016 - 19:53 #

Irgendwie hatt ja jetzt jeder seinen Eigenen Launcher , einfach nur noch nervig. Dann lieber die Klassische Verknüpfung aufm Desktop.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32406 - 1. Mai 2016 - 22:37 #

Eben dieses. Oder halt einfach auch die Möglichkeit für Steam bieten.

TasmanianDevil 13 Koop-Gamer - P - 1546 - 1. Mai 2016 - 20:10 #

Bethesda gehört zu meinen Lieblingspublishern. Ich hoffe der Launcher bleibt optional, ich will nicht noch einen Launcher, aber Dishonored 2 spielen!

Noodles 21 Motivator - P - 30187 - 1. Mai 2016 - 20:11 #

Auf einen mehr oder weniger kommts jetzt auch nicht mehr an. :D Aktuell hab ich sechs: Steam, Uplay, Origin, Galaxy, Battle.net und den Rockstar Social Club. Hoffentlich bleiben sie mit ihren Spielen trotzdem noch bei Steam.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3110 - 1. Mai 2016 - 23:20 #

...
Star Citizen Launcher
WoT Launcher
WoWS Launcher
War thunder
FA Forever
Epic Games Launcher
...

kommen bei mir noch hinzu wobei ich GTA 5 (am PC) wegen Rockstar Social Club gemieden habe.
Habe mitlerweile einen Ordner names "Game launcher" auf dem Desktop.
Aber mit dem ganzen Lauchner ist es ja nicht getan da die Spiele sich noch quer verzeigen und ggf. extra "Service" starten (z.B. Stardock)

2b4mzbm (unregistriert) 1. Mai 2016 - 23:57 #

Ich würde den Launcher von Warthunder nicht auf eine Stufe mit dem von Bethesda oder mit Steam stellen.
Vorgeschaltete Konfigurationslauncher gibt es schon sehr lange bei Spielen, MMOs wie Offlinekram. Zumeist für eine Voreinstellung der Grafik und des Sounds sowie Modauswahl und anderem Kram. Denn deiner Rechnung nach wäre sogar der Launcher von Fallout 3 oder TES Oblivion ein Launcher den man so zählen müßte (auch wenn sie offline und Accountlos sind).

Sobald mehr als ein Spiel darüber betrieben wird, so wie bei Arc zum Beispiel, dann können wir von weiteren Launcher sprechen.

PS, beim Warthunderlauncher erfolgt im Launcher nicht einmal ein Login, der erfolgt erst im Spiel selbst.

Wenn ich dann bei mir die Firmenlauncher für mehrere Spiele zusammenrechne, dann habe ich 1 und könnte 2 nutzen. Und das auch nur weil der alte Crypticlauncher die Option hat alle Spiele von Cryptic anzuzeigen.
Nutzen könnte ich hingegen Arc und Galaxy. Ist in beiden Fällen aber nur optional.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 2. Mai 2016 - 21:53 #

Wot, Wows Luncher ist doch was völlig anders, das ist nur dafür da damit gepacht wird und Werbung gemacht wird. Kein Verkauf von Produkten der Firma wie z.b. Uplay, ansonst kannst gleich jedes MMO aufzählen weil die so gut wie alle so patchen.

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 2. Mai 2016 - 22:51 #

Du hast den Shopbereich im Battle.net-Launcher, in dem man alle aktuelleren Blizzardspiele, Addons, Pets etc. kaufen kann, tatsächlich noch nicht gesehen?

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33805 - 3. Mai 2016 - 6:33 #

Wie kommst du jetzt auf Battle.net?

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 3. Mai 2016 - 7:14 #

Ich tippe mal wegen "...Wows Luncher ist doch was völlig anders..." von Jadiger.
Ich spiele kein WoW, aber ist der battle.net-Client nicht der WoW-Launcher?

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33805 - 3. Mai 2016 - 10:12 #

Ich glaube, da war die Rede von WoT und WoWs, also World of Tanks und World of Warships. ;-)

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 3. Mai 2016 - 11:52 #

Oh. Ja, mit diesem neumodischen Zeug kenn ich mich nicht so aus. ;)

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 3. Mai 2016 - 18:03 #

Ja, ich hab das als "Woot (im Sinne von "What"), W(orld)o(f)W(arcraft)s Launcher ist doch was völlig anderes ..." gelesen. ^^

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 1. Mai 2016 - 20:18 #

Ach, ich weiss echt nich was ich davon halten soll...

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 2. Mai 2016 - 10:17 #

Nichts ;-)

Deepstar 14 Komm-Experte - P - 2658 - 1. Mai 2016 - 20:56 #

Wer will noch einen Launcher, wer hat noch nicht?

Es wird einfach mal endlich Zeit für Project Ascension.

Wobei ich glaube bei sowas bekommt auch XFire wieder Hochkonjunktur :D.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 1. Mai 2016 - 21:01 #

Oh, das hatte ich auch schon ewig nicht mehr an! Steam ist schuld.

Deepstar 14 Komm-Experte - P - 2658 - 4. Mai 2016 - 12:32 #

Ich nutze das noch aktiv.

Weil da eben alle Spiele drin sind, die man installiert hat, ganz unabhängig vom Client, wenn die genutzten Spiele überhaupt einen haben und man eben von dort aus auch alle starten kann.

Ist eigentlich heutzutage sogar noch besser als früher ^^. Und Streaming, Screenshots etc. macht das Ding ja auch.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 1. Mai 2016 - 22:45 #

http://xkcd.com/927/

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32786 - 1. Mai 2016 - 20:57 #

Och nee, nicht noch einen Launcher. Da könnte ich sehr gut drauf verzichten.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13880 - 1. Mai 2016 - 20:59 #

Yeah! Awesome! Experience!

Aladan 21 Motivator - - 28664 - 1. Mai 2016 - 21:12 #

Ich habe nichts gegen Launcher, auch wenn die Exklusivität nicht unbedingt sein müsste. Für mich sind die ganzen Launcher einfach eine schöne Art der Ordnung. Wo die ganzen Spiele früher ohne Ordnung auf der Platte rum geflogen sind, weiß ich heute entweder Steam oder je nach Publisher (Blizzard, EA oder Ubisoft) deren Launcher.

Jetzt stellt sich nur die Frage, was Bethesda vor hat? Den Steam Weg? Den GoG Weg? Oder den Blizzard/EA/Ubisoft Weg?

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 1. Mai 2016 - 21:17 #

Wie unterscheidet sich der Steam vom Blizzard/EA/Ubisoft-Weg? Nur das Steam auch für andere Entwickler pot. offen und verfügbar ist?

Aladan 21 Motivator - - 28664 - 1. Mai 2016 - 21:24 #

Der Unterschied ist, dass Blizzard komplett eigenständig ist und keinerlei Verbindung zu anderen hat, Ubisoft verkauft seine Spiele auch bei den anderen, setzt aber immer seinen Launcher beim Spiel selbst voraus und EA bietet seine aktuellen Spiele nur über ihren Launcher an, hat aber wie Steam auch andere Anbieter im Angebot und bietet ein Abo für das spielen einiger ihrer erfolgreichsten Spiele.

Dadurch ergibt sich z. B. bei mir ca. folgendes Verhältnis an Spielen: Steam 240, Blizzard 6, EA 28, Ubisoft 11. ;-)

Nagrach 14 Komm-Experte - 2197 - 1. Mai 2016 - 22:00 #

Wäre eig mal lustig wenn Steam Weltweit fürn Monat ausfällt. Vllt sehen dann auch die letzen verfechter wie toll doch die Abhängigkeit ist...

Noch einen Launcher hol ihc mir echt nicht, alleien heute wieder über ne Stundegebraucht bist man das R6 squad im ubisoft game lauscher zusammengebracht hat...

Cat Toaster (unregistriert) 2. Mai 2016 - 6:18 #

Zum Glück ist der Umkehrschluss das Steam seit 2003 noch keine derartige Downtime zu verzeichnen kein Pro-Argument für die Stabilität der Plattform.

knusperzwieback 09 Triple-Talent - 271 - 1. Mai 2016 - 22:17 #

Brauch ich so dringend wie einen Kropf.

Harley Skin 09 Triple-Talent - 293 - 1. Mai 2016 - 22:31 #

Oh nein bitte nicht :-(

Habe schon gezwungenermaßen Steam auf der Platte, da man viele Spiele nur noch darüber aktivieren kann. Mag sein, das andere Spieler die ganzen Zusätze benutzen wie Streaming, Chatten etc., aber mich nerven solche Programme eigentlich fast nur.

Eine Besonderheit stellt hier GoG wieder da: Es gibt einen optionalen Client "Galaxy", den ich zwar nutzen kann, aber die Spiele auch auf herkömmlicher weise über den Browser herunterladen kann, ohne DRM!

Deshalb sieht mein Kaufverhalten momentan so aus: Zuerst schaue ich, ob ich mein gesuchtes Spiel günstig bei Amazon, Ebay... bekommen kann, wenn nicht dann schaue ich bei GoG....... und ganz zuletzt, wenn es gar nicht anders geht, bei Steam.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4274 - 1. Mai 2016 - 22:35 #

Ach komm schon Bethesda, was soll denn das? Warum macht ihr bei dieser mühseligen Launcher-Inflation jetzt auch noch mit. Bald hat man mehr Clients installiert als Spiele.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3110 - 1. Mai 2016 - 23:25 #

so oder so bin ich immer mehr für GoG.
Nicht wegen deren DRM oder dem fehlen von Kopierschutz sondern wegen dem fehlen von Lauchner.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 4. Mai 2016 - 15:22 #

Hä? GoG Galaxy ...

Noodles 21 Motivator - P - 30187 - 4. Mai 2016 - 15:52 #

Galaxy ist aber komplett optional.

Myxim 15 Kenner - P - 2745 - 2. Mai 2016 - 6:05 #

So lange die Programme zukünftig auch weiterhin über die etablierten Plattformen vertrieben werden - ohne danach durch den neuen Launcher aufgerufen zu werden - sollen sie mal machen, da wird dann doch wenig passieren. Ich gehe aber davon aus, dass sie den eigenen Launcher ähnlich wie UPlay erzwingen.

Denetor (unregistriert) 2. Mai 2016 - 9:04 #

Hab vor Kurzem meinen battle.net-Account verkauft und habe jetzt nur noch Steam als Launcher installiert. Wenn ein Spiel nicht entweder DRM-frei ist oder sich auf den Steam-Launcher ohne weiteren DRM beschränkt, kaufe ich es nicht.
Wenn der Bethesda-Launcher also erzwungen werden sollte, kaufe ich deren Spiele nicht mehr. So mache ich es nun schon seit Jahren mit EA- und Ubisoft-Spielen.

RAD ELITE (unregistriert) 2. Mai 2016 - 11:29 #

...diese ganzen unterschiedlichen Launcher sind mit ein Grund dafür, dass ich dem PC aktuell keine Träne nach weine.

- Steam
- Origin
- UbiLauncher
- Gog (ok, freiwillig)
- Bethesda
- Windows Store
- Battle.Net-Launcher

Die müsste ich alle auf meinem PC haben um die Spiele, die mich reizen, auch spielen zu können.

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 2. Mai 2016 - 18:01 #

Wobeis unterm Strich aber auch Banane ist, da man sich, abseits der Erstinstallation (Spiel wie Launcher), mit den Teilen ja nicht weiter auseinandersetzen muss, denn schlussendlich macht man auch weiterhin nur einen Doppelklick auf die Desktopverknüpfung des Spiels, wodurch dann der jeweilige Launcher gestartet wird, der wiederum automatisch das Spiel startet.

Und auf der Konsole kommst du um Uplay, Origin und Rockstar Social auch nicht drumrum, wenn du die Angebote der Plattformen nutzen möchtest (Savegameimport, kostenlose DLCs usw.).

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 2. Mai 2016 - 17:16 #

Aus Sicht der Publisher kann ich es irgendwo verstehen.
Als Konsument könnte man aufgrund der unzähligen Launcher echt langsam verzweifeln. Teilweise braucht man für ein Spiel sogar zwei Clients. Wenn man z.B. ein neueres Asassins Creed oder ein GTA5 auf Steam erwirbst, hast du due DRM von Steam und U-Play (bzw. RSSC).
Gut, fairerweise muss man sagen, es wir einem zumindest vorher schon gesagt, aber traurig ist das ja schon.
...und jetzt will Bethesda noch ihre eigene Suppe kochen...Wo soll das hinführen?

Aladan 21 Motivator - - 28664 - 2. Mai 2016 - 19:06 #

Bethesdas Launcher ändert an der ziemlich guten Situation für Spieler nichts. Die Launcher laufen heutzutage alle gut, sind einfach zu installieren und man bemerkt nach der Installation nichts, außer das die Sammlungen der Spiele sortiert und einfach zu erreichen sind.

Außerdem bietet jeder Launcher über das Jahr verteilt etliche Rabattaktionen, die es ansonsten wohl auch nicht in dem Ausmaß geben würde ;-)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33805 - 3. Mai 2016 - 6:36 #

Sortiert und einfach zu erreichen, ja. Man muss sich nur merken, in welchem Client sie liegen. ;-)

Aladan 21 Motivator - - 28664 - 3. Mai 2016 - 7:21 #

Wenn man damit tatsächlich Probleme haben sollte, würde ich denjenigen eventuell einen Gang zum Arzt zur Vorsorge empfehlen. Definitiv kein gutes Zeichen.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13880 - 4. Mai 2016 - 13:41 #

Ein paar Post-it rund um den Monitor verteilt sollten reichen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33805 - 4. Mai 2016 - 16:12 #

Und die Zugangsdaten für die Clients natürlich mit dazu schreiben.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13880 - 4. Mai 2016 - 16:43 #

Selbstverständlich inkl. Kreditkarten-Daten.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 4. Mai 2016 - 19:46 #

Ist immerhin sicherer, als irgendwo digital aufzubewahren und/oder unsichere Passwörter zu benutzen. Wenn jemand physischen Zugriff auf die Post-Its hat, ist denke ich der Steam-Account das geringste Problem... ;)

Noodles 21 Motivator - P - 30187 - 3. Mai 2016 - 12:42 #

Ist doch nicht schwer. ;) Bei mir ist alles in Steam und in den anderen Clients sind nur Spiele der jeweiligen Publisher, also in Uplay nur Ubisoft-Spiele usw. Wobei ich mir auch Steam-fremde Spiele meiner Steam-Bibliothek hinzufüge, solange ich sie noch nicht durchgespielt hab, einfach um auf einen Blick sehen zu können, was ich noch alles spielen muss. :D

Trollwynn 11 Forenversteher - 621 - 4. Mai 2016 - 17:55 #

Bitte bitte lasst diesen Launcher optional sein, sonst werde ich wohl in Zukunft auch auf neue Spiele meiner Lieblingsspielwelten verzichten müssen ...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)