Rampage - ein guter Film von Uwe Boll?

Bild von Razyl
Razyl 9226 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtTop-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

1. Oktober 2009 - 15:40 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert

Uwe Boll gilt bei Film-Kritikern und bei Spielern als umstritten. Der Film-Regisseur hat schon einige Videospiele, darunter Far Cry, Postal, Dungeon Siege, als Film umgesetzt, jedoch nur mittelmäßig. Dieses Jahr erhielt er zudem den Negativ-Preis "Die Goldene Himbeere" und wurde für das schlechteste Lebenswerk ausgezeichnet. Sein neuster Film, der nicht auf einem Videospiel beruht, heißt Rampage.

Rampage handelt von Bill, der sein Leben satt hat. Er baut sich einen Ganzkörperanzug aus Kevlar und startet einen Amoklauf, in dem er durch Straßen läuft und wild um sich schießt. Ein heikles Thema und ob Boll tatsächlich so etwas gut umsetzen kann wirft natürlich erstmal Fragen auf. Jedoch kommt der Film bei den Kritikern, die den Film schon vor ab sehen durften, gut an.
SlashFilm.com schreibt dazu:

Uwe Boll hat einen guten Film gemacht. Keinen hervorragenden, aber einen halbwegs ordentlichen.

Die Seite QuietEarth.us ist sogar sehr angetan vom Film und gibt ihm 9/10 Punkten:

Vergessen Sie alles was Sie bisher über Uwe Boll wussten. Das ist solides Kino und verdient Anerkennung. Es gibt schockierende 9 von 10 Punkten.

Es scheint als hätte Uwe Boll diesmal einen guten Film abgeliefert. Einen Trailer zu Rampage findet Ihr unterhalb dieser News.

Video:

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 1. Oktober 2009 - 15:47 #

Mußte ich bei der Überschrift lachen :)

ganga Community-Moderator - P - 17185 - 1. Oktober 2009 - 15:57 #

"gilt als umstritten" ist ja nett formuliert :D

Die Thematik finde ich ja schon sehr fragwürdig.

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 1. Oktober 2009 - 15:59 #

Ich wollte es möglichst "neutral" formulieren ;) Ich finde die Filme von Herrn Boll nämlich, recht ehrlich gesagt, extrem mies.

ganga Community-Moderator - P - 17185 - 1. Oktober 2009 - 16:03 #

Schon klar, dass hätte ich auch so gemacht - musste aber trotzdem grinsen

Timbomambo (unregistriert) 1. Oktober 2009 - 16:31 #

Da ist der Widerspruch ja schon in der Headline versteckt: Uwe Boll und guter Film? ;)

Naja aber da ich tolerant bin und so, werde ich ihm mal eine Chance .... NEIN! UWE DU - JA DU - GABST MIR EINST HOFFNUNG, ALS ICH DAS ERSTE MAL DEINEN NAMEN HÖRTE UND, WAS NOCH VIEL WICHTIGER WAR: ALONE IN THE DARK ALS FILM.
ICH LIEBTE DIESE TRILOGIE - ABGÖTTISCH!!!! UND DANN KAMST DU - JA GENAU DU - UND BANNTEST DIESEN MIST VON ALONE IN THE DARK IV AUF ZELLULOID UND DAZU AUCH NOCH DERMASSEN SCHLECHT, DAS ES MICH BIS HEUTE VERFOLGT WENN ICH DEN SCHRIFTZUG "ALONE IN THE DARK" LESE.

DANKE. DANKE UWE BOLL! FÜR MEIN GAMER-TRAUMA!!!!

.... und selbst wenn Du die goldene Palme von Cannes gewinnst, NIE werde ich meinen Augen wieder deinen schändlichen Taten aussetzen! Denn die Wunden sitzen zu tief ... ;D

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 1. Oktober 2009 - 17:33 #

Postal war nicht schlecht. Ohne vorab irgendwelche enttäuschbaren Erwartungen gehabt zu haben- sprich, ohne die Spiele zu kennen- fand ich auch Alone in the Dark nicht schlecht. Nichts, was ich zweimal anschauen würde, aber eben nicht schlecht.

Grad von solchen Filmen, die ein komplett gesellschaftlich geächtetes Thema wie Gewalt aus einer auch noch höchst politisch unkorrekten Sicht zeigen, erwarte ich höchsten Publikumserfolg.

Daher könnte Rampage für Boll einen Durchbruch bedeuten. Man könnte diesen Film künftig vll. in einen Atemzug mit Natural Born Killers nennen...

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 1. Oktober 2009 - 22:13 #

Sehe ich ähnlich, ich verstehe auch das ständige Rumgehacke auf Boll nicht. Er mag keine filmischen Meisterwerke erschaffen, bisher konnte ich aber bei keinem seiner Filme sagen, ich hätte noch nie einen schlechteren gesehen. Und mäßig unterhaltsam waren sie eigentlich auch.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 1. Oktober 2009 - 22:53 #

oha dann hast noch net blood rayne gesehn :P
also boll hat sich definitiv schon paar Fehltritte erlaubt und so manche Filmumsetzung von Spielen in den Sand gesetzt

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 1. Oktober 2009 - 23:14 #

Doch, hab ich. ;)

Gibt aber wirklich schlechteres. Far Cry fand ich z.B. sogar ganz passabel. Gehobenes JCVD-Niveau.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 6. November 2009 - 10:02 #

Ist natürlich Geschmackssache, aber bezüglich 'Alone in the Dark' werf mal einen Blick auf das Review vom NC (http://tinyurl.com/mcbmpb) ;D

Carstenrog 16 Übertalent - 4838 - 1. Oktober 2009 - 19:57 #

Unmöglich!

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 1. Oktober 2009 - 19:59 #

"Man könnte diesen Film künftig vll. in einen Atemzug mit Natural Born Killers nennen..."

Auch wenn ich den Film noch nicht gesehen habe und auch wenn ich nicht alles was Uwe Boll gemacht hat grundsätzlich scheisse finde aber das wird NIEMALS passieren !!!

Benjamin Ginkel 18 Doppel-Voter - 10352 - 1. Oktober 2009 - 20:17 #

Klingt ja net soo spannend: Mann läuft rum und metzelt Andere nieder. Hmm. Und dann noch Boll? QuietEarth.us ist nicht zufällig die Seite von Bolls Frau/Bruder/Mutter? ;)

helunker 05 Spieler - 55 - 1. Oktober 2009 - 21:05 #

Von der Thematik her erinnert mich der Film eher an Lethal Weapon 4 (der Anfang), wobei ich vermute, dass LW ohne Bolls Film gesehen zu haben, besser ist.
Zudem ist das Thema äußerst heikel und sollte nicht Thema eines ganzen
Films sein. Besonders nicht, wenn Boll den Film gedreht hat.

Außerdem find ichs nicht gut, dass er seine Filme durch den deutschen Medienfond finanzieren kann...

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 1. Oktober 2009 - 21:39 #

Ich finde gerade weil das Thema so heikel ist sollte es thematisiert werden allerdings erfordert das ein Fingerspitzengefühl welches ich Uwe Boll einfach nicht zutraue und deshalb bin ich auch mehr als skeptisch . Aber ansehen werd ich mir den Film auf jeden Fall.

Ganon 23 Langzeituser - P - 39795 - 1. Oktober 2009 - 23:03 #

Na ich weiß nicht, der Trailer sieht schon wieder sehr billig gemacht aus. Ob gerade Boll aus der Thematik einen guten Film machen kann? Da bin ich skeptisch.

bolle 17 Shapeshifter - 7614 - 2. Oktober 2009 - 0:38 #

War da im Trailer bei 1:40 nicht ein Schrei, der auch in System Shock 2 verwendet wird?

Ansonsten sieht der Trailer aus wie ein Zombiefilm, nur mit Menschen anstatt Zombies. Wers braucht...

maddccat 18 Doppel-Voter - 11745 - 2. Oktober 2009 - 2:29 #

Es gibt schlechteres als Uwe Boll. Bisher ist mir kein schlechterer Film als dieser untergekommen: http://www.tv-kult.com/kritiken/398-der-pfad-des-wikingers-severed-ways.html

Wer sich mal rund 110 Minuten mit billigst produzierten Szenen und gar keiner Handlung langweilen will. Nur zu. Lediglich eine Szene wird definitiv im Gedächtnis hängen bleiben.^^

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34212 - 2. Oktober 2009 - 14:22 #

Also, alleine "Alone in the Dark" zu toppen dürfte schon fast unmöglich sein ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)