Stellaris: Preorder ab sofort möglich // Vorbesteller reisen in den Weltraum

PC Linux MacOS
Bild von ChrisL
ChrisL 137353 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

14. April 2016 - 18:15 — vor 33 Wochen zuletzt aktualisiert
Stellaris ab 34,56 € bei Amazon.de kaufen.

Das von Paradox Interactive vertriebene 4X-Weltraumspiel Stellaris (im Angeschaut-Bericht von der GDC16) kann ab sofort vorbestellt werden. Zur Auswahl stehen drei Versionen, deren Unterschiede wie gewohnt in jeweils zusätzlichen Boni bestehen – und in den Preisen, versteht sich.

Im Detail könnt ihr euch entweder für die Standardausgabe zum Preis von 39,99 Euro, die sogenannte Nova Edition, die 49,99 Euro kostet, oder die 69,99 Euro teure Galaxy-Fassung entscheiden. Während die erstgenannte Variante einzig das Spiel enthält, erwerbt ihr für den Betrag von knapp 50 Euro zusätzlich unter anderem einen kosmetischen DLC und den etwa 140 Minuten langen digitalen Soundtrack. Die Galaxy Edition schließlich umfasst alle Inhalte der Nova-Ausgabe sowie darüber hinaus ein als umfangreich beschriebenes Digital Collector's Book oder auch einen Roman von Steven Savile im Format eines E-Books.

Jenen unter euch, die sich nicht nur in den virtuellen, sondern auch in den realen Weltraum begeben möchten – zumindest in Form ihres Namens –, bietet der Publisher des Weiteren etwas durchaus Ausgefallenes an: Die Namen aller Vorbesteller – unabhängig davon, auf welche Edition ihre Wahl gefallen ist – werden auf ein USB-Laufwerk übertragen, das anschließend mittels Wetterballon in die obere Stratosphäre aufsteigt. Dahinter steht das völlig plausibel klingende Bestreben „Außerirdische wissen zu lassen, wer unter uns die Enthusiastischsten bei der Erkundung des Weltraums und dem Kennenlernen neuer Freunde sind“.

Ob euer Windows-, Mac- oder Linux-System über die nötige Soft- und Hardware zum Spielen von Stellaris verfügt, könnt ihr zum Beispiel auf dieser offiziellen Seite nachlesen, auf der die jeweiligen Anforderungen aufgeführt werden. Abschließend haben wir einen knapp drei Minuten langen Trailer zum ab dem 9. Mai erhältlichen Titel eingefügt, der im Zuge der Vorbestellermöglichkeit veröffentlicht wurde.

Video:

Toxe 21 Motivator - P - 26076 - 14. April 2016 - 18:29 #

Hmpf, wenn die Namen wenigstens in zB. Aluminium gefräst und tatsächlich ins All geschickt würden. Aber einfach nur auf einen USB Stick kopieren, der die Erbe nicht mal verlässt, ist irgendwie selbst für einen PR Gag ein wenig sinnlos.

Naja was soll's. Auf das eigentliche Spiel bin ich jedenfalls mal gespannt.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 14. April 2016 - 18:35 #

okay ist erledigt, auch wenn ich wohl erst paar Tage nach Release starten werde kenne ja das gute Paradox ;D

Olphas 24 Trolljäger - - 46995 - 14. April 2016 - 20:33 #

Verlockend, aber ich glaube ich lasse das auch erstmal ein paar Tage reifen. Kurz drauf kommt ja auch Fire Emblem, dass erstmal Vorrang hat. Aber dann! Dann bin ich dabei.

WizKid 14 Komm-Experte - 2091 - 14. April 2016 - 21:32 #

Das ist doch eine Falle!
Paradox spielt den Aliens nur die Namen zu, auf die sie besonders Acht geben müssen.

Faith 13 Koop-Gamer - - 1457 - 14. April 2016 - 21:39 #

Das Blorg-Imperium kann kommen!!!

Der Marian 19 Megatalent - P - 17289 - 15. April 2016 - 7:06 #

Ich freue mich drauf - ohne Vorbestellung.

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14325 - 15. April 2016 - 11:35 #

Gespannt drauf: ja auf jeden Fall
Vorbestellen: nein danke

Kulin 13 Koop-Gamer - 1312 - 18. April 2016 - 8:33 #

Das Spiel klingt zwar super. Aber die DLC Politik von Paradox nervt mich zu sehr, als das ich das Spiel Preordern wollte. Alles was so ein Spiel aus meiner Sicht erst interessant macht, kommt später oder garnicht. Deswegen wird es zu Release keine Spione geben. Es wird keine Superwaffen und auch keine Supertechnologie geben(Science Fiction ohne etwas in der Art ödet mich persönlich etwas an). Und es wird keine taktischen Kämpfe geben.

Es gibt einige innovative Ideen, das ist wahr. Der Exploration-Content ist durchaus interessant. Ebenso das tiefgreifende Reichsmanagement und die komplexe Diplomatie. Zumindest auf dem Papier oder besser gesagt "in der Werbung". Denn abgesehen davon, sah das Spiel relativ geradlinig und ereignislos in den Let's Plays aus. Und wenn bei einem Spiel mit so wenigen Standbeinen irgendwas in die Hose geht, bleibt nicht mehr viel, um es interessant zu halten. Deswegen warte ich mit dem Preordern.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)