Halo 5 - Guardians: Update bringt diverse Neuerungen

XOne
Bild von Simon Schuhmann
Simon Schuhmann 8315 EXP - Freier Redakteur,R9,S9,C9,A9,J3
Bronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

6. April 2016 - 12:33 — vor 34 Wochen zuletzt aktualisiert
Halo 5 - Guardians ab 18,49 € bei Amazon.de kaufen.

In den kommenden Tagen erscheint das Update Ghosts of Meridian für Halo 5 - Guardians (zum Test, Note: 8.5) und bringt diverse Neuerungen mit sich, unter anderem einen altbekannten Spielmodus aus Halo 3 und Halo Reach (zum Test, Note: 9.0). Der sogenannte Infection-Modus infiziert am Anfang einer Runde eine zufällige Person, dessen Aufgabe es ist, nur mit einem Energieschwert bewaffnet andere Spieler zu töten, um sie ebenfalls zu infizieren.

Neben dem Modus zeigt euch ein neuer Trailer auch eine von zwei neuen Karten des Updates, genannt Skirmish at Darkstar, eine im Eis liegende Forschungsbasis. Obendrein bringt die Erweiterung neue Waffenskins, Rüstungssets und Fahrzeug-REQs mit sich. Außerdem sollen sechs neue Spielerkarten und zwei frische Animationen hinzu kommen.

Die kostenlose Aktualisierung installiert sich automatisch mit dem Start des Hauptspiels. Als Releasezeitraum wird aktuell lediglich "nächste Woche" angegeben.

Video:

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit