Quantum Break: PC-Version läuft noch nicht rund

PC XOne
Bild von Vampiro
Vampiro 33408 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S9,C7,A7,J10
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragen

6. April 2016 - 15:51 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Quantum Break ab 11,00 € bei Amazon.de kaufen.

Solltet ihr mit dem Gedanken spielen, euch Quantum Break (zum GamersGlobal-Test von Quantum Break) für den PC zu kaufen, solltet ihr mit der Anschaffung noch warten oder gleich zur Xbox-One-Version greifen. Denn die Kollegen von PC Games Hardware warnen vor der PC-Version.

In dem unter dieser News verlinkten Test kritisiert die PC Games Hardware unter anderem das unrunde Spielgefühl auf gängigen Displays, woran der Windows Store selbst beziehungsweise die verwendete Universal Windows Plattform (UWP) schuld sei. Außerdem würde die Optik in Full HD und WQHD verwaschen wirken, weil vermutlich Effekte wie auf der Xbox One in einer sehr niedrigen Auflösung berechnet werden, und als Gegenmaßnahme Informationen von mehreren Frames temporal verrechnet werden, was zu einem starken Unschärfe- und damit einhergehendem Verwischeffekt führen würde. Auch würden Details wie Gräser plötzlich aufpoppen und Objekte deutlich sichtbar zwischen Detailstufen wechseln.

Doch eines können wir mit Bestimmheit sagen: Quantum Break macht zumindest auf einem 60-Hz-Display momentan absolut keinen Spaß, gleich wie stark Ihre Grafikkarte auch ausfallen mag. So würde zwar Tearing vermieden, der Inputlag sei aber stark schwankend.

Bis wir neue Erkenntnisse gesammelt haben, müssen wir eher davor warnen, zur PC-Version von Quantum Break zu greifen - das zeigen auch einige der bisherigen Berichte. So ungern wir das als PC-Spieler sagen: Mit der Xbox-Fassung sind Sie Stand jetzt besser bedient. Microsoft und Remedy müssen hier nachlegen und die Performance deutlich verbessern.
Falls ihr trotz dieser Macken schon jetzt zu dem in einigen Situationen fantastisch aussehendem Spiel greifen wollt, könnt ihr es für den PC nur exklusiv im Windows Store von Windows 10 zum Preis von 69,99 Euro erwerben.
EddieDean 14 Komm-Experte - P - 2389 - 6. April 2016 - 16:04 #

Technische Probleme...man gewöhnt sich ja dran. Aber richtiger Wahnsinn ist ja wohl der Preis von 70 Euro für ein PC-Spiel, da nutzen die ihre Windows-Sore-Exklusivität ja mal richtig!

Vollpreis-Spiele zum Release zu kaufen macht einfach keinen Sinn, in den meisten Fällen.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62990 - 6. April 2016 - 20:03 #

Einfach warten, auch im MS Store gibt es Sales. Auch wenn diese meist nicht so üppig wie bei Steam ausfallen.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 85183 - 6. April 2016 - 21:49 #

Und für die Kohle haste die Filmchen nicht mal auf Festplatte. Die darf man sich jedes Mal neu streamen. Ich hoffe, die potentiellen Käufer unterstützen sowas nicht.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62990 - 6. April 2016 - 22:54 #

Ich denke mal dass sie früher oder später auch zum Download freigegeben werden.

Silestrium 07 Dual-Talent - 107 - 8. April 2016 - 12:13 #

Ja das mit der Serie am PC ist echt doof das die nicht downloaden kannst wenn keine potente Leitung vorhanden ist.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10786 - 6. April 2016 - 16:43 #

hinzu kommt auch keine native auflösung sondern upscaling. wer fullhd einstellt, bekommt eigentlich nur 720p. bei neogaf und co geht derzeit da ganz schön die post ab. ne, so nicht MS, da bleibt ihr auf euren exklusiv-titeln sitzen, mögen sie noch so toll sein.

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1969 - 6. April 2016 - 16:37 #

Was für ein Desaster! Und das sollte wirklich der Vorzeigetitel Nr.1 für Windows 10, DirectX12, UWP, den Microsoft Store und schlicht die ganze glorreiche neue PC-Spiele-Strategie von Microsoft werden. Aber wenigstens der Preis von 70 Tacken ist AAA.

Bravo Jungens: Etwas noch mehr in den Sand setzen, geht ja kaum noch.

Fips 10 Kommunikator - 443 - 7. April 2016 - 8:18 #

volle Zustimmung. Etwas in der Art wollte ich ebenfalls schreiben, aber nun ist dazu alles gesagt.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21031 - 7. April 2016 - 8:29 #

Und es ist nichtmal eine PC Version. Sondern die gleiche Version wie auf der Xone - 720p 4 mal berechnet mit MSAA auf 1080p hochskaliert. Deswegen der Wischiwaschi Effekt. MS verkauft uns die Xone als PC Version. Ne, drauf kann ich verzichten. Egal welches Spiel auf deren Plattform erscheint!

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10069 - 6. April 2016 - 16:49 #

Schon traurig, dass einer der Vorzeige-Entwickler für den PC - Remedy - das nicht ordentlich hinbekommt.

Noch trauriger: Bisher haben sämtliche rübergewanderten SPiele im Microsoft Store diese Performance-Probleme. Erst GoW Ultimate, jetzt Quantum Break... Man kann nur hoffen, dass Forza Apex davon nicht betroffen sein wird.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5928 - 6. April 2016 - 18:51 #

Das beste Beispiel ist halt Tomb Raider, das bekommst du bei Steam und bei MS. Drei mal darfst du raten, welche Version besser läuft.
Hier gab es zu dem Thema mal eine gute Zusammenfassung: http://www.howtogeek.com/243012/

Forza wird da sicherlich genau so bescheiden laufen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10786 - 7. April 2016 - 1:43 #

Killer Instinct soll technisch astrein sein. bis auf das problem, dass es bei >60hz-monitoren zu schnell läuft, kann man aber leicht selber fixen. bei KI war der entwickler jetzt aber auch schon lange an der PC-portierung beschäftigt. bei GoW und QB darf man wohl davon ausgehen, dass das eine kurzfristige entscheidung von MS war. entsprechend schlecht sehen die ergebnisse aus. von wegen es wäre ja so einfach aufgrund der einheitlichen entwicklungsumgebung ports zu machen.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32568 - 7. April 2016 - 8:11 #

Weder mein Gears of War Ultimate noch mein Quantum Break leiden unter Performance Problemen. Läuft einwandfrei auf meinem Notebook.

Was ich aber bestätigen kann ist die Tatsache, daß die Nachberechnung der Xbox One Version von Quantum Break auch in der PC Version existiert.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10069 - 7. April 2016 - 21:40 #

Da ich auf Grund der vielfach berichteten Probleme eben weder den einen, noch den anderen Titel bisher gekauft habe, kann ich natürlich nichts gegen halten. Aber es gibt eben zahlreiche Berichte davon, wie schlecht, vor allem auf AMD Karten, z.B. GoW Ultimate läuft. Und wenn Quantum Break nicht mal in der nativen Auflösung rendert, ist eigentlich der ganze Port für die Tonne.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7773 - 6. April 2016 - 17:53 #

Bei 70 Euro sind wir jetzt angekommen? Für ein Spiel, das auf dem PC doch sicher an den Microsoft-Account gebunden wird und damit nicht weiterverkaufbar ist? Das ist doch krank.

alois (unregistriert) 6. April 2016 - 20:15 #

Nun ja, die Spieleentwicklung wird immer aufwändiger und um die 60 Euro herum krebsen die Spielepreise doch schon seit zehn Jahren. Da kann man durchaus den Veröffentlichungspreis mal erhöhen.

Und der Gebrauchtverkauf ist doch schon längst die Ausnahme. Den meisten Spielen liegt ein Code zum Freischalten für Steam, Origin oder EA bei, ohne den es nicht startet. Also das hat Microsoft nicht erfunden sondern lediglich vom Rest der Branche übernommen.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10427 - 6. April 2016 - 21:46 #

PC Spiele starten aber meistens immer unter den Konsolenspiele im Preis im Einzelhandel und zwar deutlich so um die 10-20€, da sind 70€ für nen Game das nichtmal ordentlich läuft und exklusiv als App im Win 10 Store zu kaufen gibt recht happig. Mit dem Preis und der Qualität und der Auswahl an Shops zum kaufen wird Quantum Break aufn PC ein Flop! 100%!

bsinned 17 Shapeshifter - 6983 - 6. April 2016 - 18:14 #

Noch dazu sei erwähnt, dass die zu streamenden Episoden gestern bei allen Streamern arg ruckelig und teils mit sekundenlangen Aussetzern rüberkamen. Da gingen wohl die Server in die Knie.

Mich persönlich hat das zu sehende Gameplay auch so garnicht angemacht. Schön knallig, aber ohne jede Tiefe.

alois (unregistriert) 6. April 2016 - 20:19 #

Also ich hab es gestern und heute auf Konsole gespielt und der Videostream lief bei 15Mbit DSL (via Wlan) flüssig.
Den 75GB-Download will ich mir nicht antun. Das Spiel wird doch vermutlich von mir eh nur zweimal gespielt.

Philley 16 Übertalent - P - 5458 - 6. April 2016 - 19:09 #

Was auch immer sonst in der News stand ist für mich nun zweitrangig, denn...

70€? auf PC?! Download?! Mit App-Store-Anbindung?! SIEBZIG?! für einen SP-Titel?! in 720p?!? in 2016? SIEBZIG?!!?111elfeinseins
Pfff...
dann werden immerhin nicht allzu viele Leute diese Probleme haben, denn dem durchschnittlichen PC'ler wird das für einen SP-Titel vermutlich zu teuer sein. MS hat das Geld wohl lieber woanders angelegt, als in die Optimierung eines Titeles, den so keine Sau auf PC kaufen wird. Vernünftig.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5928 - 6. April 2016 - 20:35 #

So viel Geld haben die ja offensichtlich nicht angelegt...
PS: Auf dem PC ist bis zu 4K möglich.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10786 - 7. April 2016 - 1:42 #

das ist dann die ausgabeauflösung. die tatsächliche interne auflösung ist auch bei 4k deutlich geringer.

Philley 16 Übertalent - P - 5458 - 7. April 2016 - 17:54 #

Upscaling oder Super-Resolution (meine ich doch) kann mitunter schon gut aussehen. Guter Kompromiss zwischen Leistung und Optik, denn native 4K nutzt derzeit eh wohl eher die Minderheit.
Das gar nicht zu "können" is aber aus Prestigegründen schon irgendwie bitter.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10786 - 7. April 2016 - 20:24 #

wobei du diese auflösung auch erst mal aufn desktop einstellen musst bevor das geht. und dummerweise streikt da manche hardware im gegensatz zu DSR was wiederum aber nicht von QB unterstützt wird.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10069 - 7. April 2016 - 21:41 #

> Upscaling oder Super-Resolution (meine ich doch) kann mitunter
> schon gut aussehen. Guter Kompromiss zwischen Leistung und Optik,

Aeh, nein.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24255 - 6. April 2016 - 20:45 #

Da der PC-Port von Alan Wake richtig gut war hatte Remedy wohl einfach zu wenig Zeit für den Port von Quantum Break. Dieser wurde ja auch relativ kurzfristig angekündigt.

Die Preispolitik ist auch höchst merkwürdig, da Microsoft ja keine 30% an Valve abgeben muss.

Und genau wie die Gears of War Ultimate Edition kein Ruhmesblatt für DirectX 12.

Tasmanius 14 Komm-Experte - P - 2163 - 6. April 2016 - 20:55 #

Genau das glaube ich auch. Sind bestimmt einige Flüche durch das Büro von Remedy geflogen, als der Anruf von MS kam, dass die PC Version zeitgleich mit der ONE Version im Laden stehen muss.

Deepstar 15 Kenner - P - 2771 - 7. April 2016 - 0:03 #

Tja, da es bei Windows Apps keinen Vollbildmodus gibt, wundert die vergleichsweise schlechte Performance ja nicht.

Ohne Fokus laufen Spiele bekanntlich ja immer deutlich langsamer.
Kennt ja jeder, wenn man im Fenstermodus spielt.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10069 - 7. April 2016 - 0:48 #

Außer für Multi-GPU Setups sollte ein Rahmenloser Fenstermodus die Performance nicht oder nur marginal beeinflussen. Selbst Battlefield startet mittlerweile standardmässig im Rahmenlosen Fenstermodus. Und es ist auch deutlich angenehmer so zu spielen, als im Vollbild, v.a. wenn man auf dem sekundären Monitor noch andere Programme hat.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62990 - 7. April 2016 - 7:51 #

Sowas ist mir noch nie aufgefallen. :~

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32568 - 7. April 2016 - 8:13 #

Das hört sich so von vor 10 Jahren an. Ich weiß gar nicht, wie viele Jahre ich schon das Rahmenlose Fenster nutze,wenn das Spiel es anbietet. ;-)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29629 - 7. April 2016 - 11:10 #

Auf meinem PC sieht es in 1366x768 sogar besser aus als in 1920x1080. Selbst wenn die anderen Optionen identisch bleiben. Skurril.

Viel mehr nervt mich allerdings, dass es öfter mal mit einem Absturz des Nvidia-Treibers aussteigt. Bah.

Und ja, ich habe das Geld für das Spiel investiert, auch wenn ich echt Bauchweh dabei hatte. Mag sowas nicht unterstützen. Wollte mir aber eben genau dieses Spiel gönnen und meine Raubkopierzeiten sind schon sehr lange vorbei (wobei diese Diskettenbox und der C64 im Wohnzimmer..).

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24255 - 7. April 2016 - 15:17 #

Vielleicht kannst Du es ja von der Steuer absetzen. ;-)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35905 - 7. April 2016 - 15:24 #

Seufz, war ja klar...

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10786 - 7. April 2016 - 20:25 #

ein interessanter einblick über den technischen zustand des spiels:
https://www.youtube.com/watch?v=VpxQGLtDLeA

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10069 - 7. April 2016 - 21:43 #

Hachja. PCGH. Immer seriös und mit Klasse. Und mit Tittenbildchen auf dem Arbeitsplatz-Schreibtisch.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10786 - 7. April 2016 - 22:02 #

hast du was gegen titten? ^^

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10069 - 7. April 2016 - 22:09 #

Ganz und gar nicht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Maverick
News-Vorschlag: