Overwatch: Tracers aufreizende Siegerpose wird nach Sexismus-Vorwürfen aus dem Spiel entfernt

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 73792 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

29. März 2016 - 18:03
Overwatch ab 55,90 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem es bereits eine Sexismus-Debatte um Mikas Po-Klatscher in Capcoms Prügelspiel Street Fighter 5 (im Test) gab (Street Fighter 5: Capcom äußert sich zur angeblichen Zensur), sorgt nun auch Blizzard Entertainment mit einem weiblichen Spielcharakter für gleiche Diskussionen. Diesmal geht es um Lena Oxton, alias Tracer aus dem kommenden Team-Shooter Overwatch (im gamescom-Bericht). Die aufreizende Siegerpose der flinken Agentin mit dem Chronobeschleuniger wurde von einigen Spielern als Sexismus wahrgenommen. Die Pose passe nicht zur Persönlichkeit der eher jung und unschuldig wirkenden Heldin und reduziere sie auf ein Sexobjekt, so der Vorwurf aus der Community. Blizzards Game Director Jeff Kaplan meldete sich daraufhin mit folgendem Statement zu Wort:

Wir werden die Pose ersetzen. Wir wollen, dass jeder in unserer Community das Gefühl hat, stark und heroisch zu sein. Das letzte, was wir wollen, ist, dass sich jemand unwohl, unterbewertet oder missverstanden fühlt. Ich entschuldige mich. Wir werden versuchen, es in Zukunft besser zu machen.

Wie er in einem weiteren Beitrag anmerkte, sei diese Entscheidung dem Team recht leicht gefallen, da man intern mit der Pose auch nicht sonderlich glücklich war. Die Kritik aus der Community habe dieses Gefühl nur gestärkt. Man habe auch bereits einen Ersatz, mit dem das Studio zufrieden sei und der auch besser zum Charakter passe, so Kaplan. Auf die Vorwürfe einiger Spieler, man sei doch nur vor den Stimmen einiger selbsternannter sozialer Gerechtigkeitskämpfer eingeknickt, antwortete der Game Director:

Wir würden unsere kreative Vision für Overwatch niemals opfern und auch nichts aus dem Spiel entfernen, nur weil jemand damit vielleicht ein Problem haben könnte. Es ist nicht unser Ziel, die Welt oder die Helden, die wir erschufen, zu verwässern oder zu homogenisieren. Wir steckten so viel Herz und Seele in dieses Spiel, dass ein solcher Schritt einem Hohn gleichkäme. Wir verstehen, dass nicht jeder unserer Entscheidung zustimmt und das ist okay. Dafür sind diese öffentlichen Tests auch gedacht. Das hat wenig mit Anpassung oder Einknicken zu tun. Es war aus unserer Sicht die richtige Entscheidung und wir sind überzeugt, dass euch das Spiel beim nächsten Start genau so viel Spaß machen wird.

Der bekannte britische Let's Player, Spieletester und Branchenkritiker John Bain, alias TotalBiscuit hat auf die besagten Vorwürfe auf seine eigene Art reagiert und dazu ein recht unterhaltsames Video gemacht, das wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen:

Video:

blobblond 19 Megatalent - 16968 EXP - 29. März 2016 - 18:15 #

Wie wäre es wenn man in jeden Spiel die Spielcharaktere durch kunterbunte konfessionslose geschlechtsneutrale in der Größe und Breite skalierbaren Strichmännchen ersetzt?
Zensur per Political Correctness...
Irgendwie habe ich das Gefühl, das sich die Menschheit zurückentwickelt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - Abo - 21597 EXP - 29. März 2016 - 18:50 #

Du bist der beste Beweis dafür.

Zensur ist wenn der Staat etwas verbietet. Nicht wenn der Entwickler freiwillig Anpassungen an seinem Spiel vornimmt. Sie waren ja selber unzufrieden mit der Pose und der Titel befindet sich noch in Entwicklung.

Würden sich die Leute über tatsächliche Zensur doch nur genauso aufregen, dann könnte Angela Merkel nicht so einfach wenige Tage vor einer wichtigen Wahl in die Türkei reisen und Erdogan unterstützen, obwohl dieser seit Monaten kritische Journalisten in den Knast wirft.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10685 EXP - 29. März 2016 - 18:56 #

Sie sagen, dass sie unzufrieden waren, wer weiß denn, ob das auch stimmt? Wenn es ihnen wirklich nicht gefallen hätte, dann hätten sie es in der Regel doch gar nicht erst eingebaut.

Und ja, auch ein Hersteller kann Zensur betreiben, das nennt sich Selbstzensur. In diesem Fall also (mal wieder) auf Druck der SJWs.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - Abo - 21597 EXP - 29. März 2016 - 19:06 #

Für Selbstzensur muss es doch ein Druckmittel geben. Zum Beispiel, dass der Handel ein Spiel ohne Kennzeichnung nicht verkaufen wird.

Aber die Leute, die Overwatch nicht kaufen weil sie es sexistisch finden, dürften doch eine absolute Minderheit darstellen. "Sex sells" hat durchaus einen wahren Kern.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10685 EXP - 29. März 2016 - 19:21 #

Natürlich, umso dämlicher ist es auf die paar SJW einzugehen und eine recht harmlose Pose zu entfernen nur um sich als politisch korrekt mit weißer Weste hinstellen zu können.

Mir machen solche Selbstzensur-Meldungen Entwickler jedenfalls immer ein wenig unsympathisch.

iUser 22 AAA-Gamer - Abo - 32323 EXP - 29. März 2016 - 19:28 #

Das Druckmittel heißt Berichterstattung/Medien. Haben wir ja jüngst gesehen beim MS GDC Event.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - Abo - 21597 EXP - 29. März 2016 - 19:40 #

Na, und? Damals hat sich sogar Fox News über Alien-Sex in Mass Effect aufgeregt und trotzdem war das Spiel ein großer Erfolg. Als ob ein Shitstorm wegen dieser Pose mehr potentielle Overwatch-Käufer abschrecken als anlocken würde.

kommentarabo 13 Koop-Gamer - 1363 EXP - 29. März 2016 - 20:09 #

naja, der alien-sex wurde halt auch nicht entfernt.

Hedeltrollo 16 Übertalent - Abo - 4594 EXP - 29. März 2016 - 20:01 #

Ich formuliere jetzt mal eine ganz steile These: Shitstorms sind unter'm Strich scheißegal.

Weryx 18 Doppel-Voter - Abo - 9074 EXP - 29. März 2016 - 20:21 #

SInd sie sicherlich nicht

Hedeltrollo 16 Übertalent - Abo - 4594 EXP - 29. März 2016 - 20:43 #

Doch.

Weryx 18 Doppel-Voter - Abo - 9074 EXP - 29. März 2016 - 21:11 #

Geanu deshalb gibts inzwischen in Firmen scho Schulungen wie man mit nen Shitstorm umgeht, weils die ja total egal sind. Scheinst mir Ahnung zu haben, jk.

Hedeltrollo 16 Übertalent - Abo - 4594 EXP - 30. März 2016 - 4:43 #

Immer locker bleiben, Herzchen. Ich hab nicht behauptet, Ahnung zu haben - steile These und so.

Schön, dass es dafür Schulungen gibt. Ich halte shitstorms trotzdem für endlos überbewertet, weil die Empörung so schnell wieder abflaut wie sie an Fahrt gewinnt.

McSpain Community-Moderator - Abo - 26133 EXP - 30. März 2016 - 9:07 #

Ich denke die Schulung sind für den Umgang mit Shitstorms wichtig. Dazu gehört dann auch die Fähigkeit Shitstorms einschätzen zu können und zu differenzieren ob sie Ausdruck einer berechtigten Kritik sind oder nur ein organisierter Aufschrei.

Letztlich gibt es beides und wenn man sich oben halten will muss man dort oft schnell zwischen diesen beiden Arten unterscheiden.

SNES 11 Forenversteher - 665 EXP - 30. März 2016 - 10:51 #

Ich denke auch, dass unterm Strich für das Gros der Menschheit so 'n Shitstorm total egal ist. Temporär mögen sie vielleicht einen Effekt haben aber auf lange Zeit hin erinnert sich kaum einer daran, vielleicht ein zwei die besonders originell gekontert wurden, oder aber durch die Antwort einiger Verantwortlicher noch etwas schlimmer wurden. Ich hab auch schon einige Shitstorms mitbekommen aber auf Anhieb fallen mir im seltensten Fall noch die Namen der beteiligten oder das Thema ein. True Fruits und ihr Smoothie Shitstorm fallen mir da gerade mal ein.

Hedeltrollo 16 Übertalent - Abo - 4594 EXP - 29. März 2016 - 19:59 #

Political correctness abzulehnen ist innerhalb eines bestimmten sozialen Umfelds dann aber auch wieder political correct. Scheiße aber auch.

bsinned 17 Shapeshifter - 6645 EXP - 29. März 2016 - 18:13 #

Man kann sich auch echt über alles echauffieren.

Und am gleichen Tag werden neue Kostüme für Street Fighter gezeigt, in denen einem die Brüste nur so entgegenspringen:
http://www.destructoid.com/you-will-dig-these-new-street-fighter-v-costumes-351551.phtml#&gid=1&pid=1

blobblond 19 Megatalent - 16968 EXP - 29. März 2016 - 18:16 #

Na das ist ja schon sehr freizügig!^^
http://www.destructoid.com//ul/351551-/RR6-noscale.jpg

Denis Michel Freier Redakteur - 73792 EXP - 29. März 2016 - 18:32 #

Jap. So viel Brust wollte ich gar nicht sehen. Aber Kudos für Macho Man Randy Zangief.^^

Jadiger 16 Übertalent - 4569 EXP - 29. März 2016 - 21:25 #

Das finde ich so übertrieben in SF und erinnert mit an alte SNK Mai. Nur da war es ein einziger Charakter, in SF5 sind aber alle durch die Bank so freizügig.
Das geht halt gar nicht das es so auf Sex getrimmt wurde.

Weryx 18 Doppel-Voter - Abo - 9074 EXP - 29. März 2016 - 18:15 #

Wenn die Amis sonst keine Probleme haben, am schlimmsten ist aber das die Entwickler direkt einkicken, auch wenn sie meinen das wäre nicht so

DomKing 17 Shapeshifter - 8754 EXP - 29. März 2016 - 18:34 #

Ist doch nicht nur in den USA so. Frag mal bei Sixt nach, was die so abbekommen haben, wegen ihres neuesten Spots.

Pomme 16 Übertalent - Abo - 5570 EXP - 29. März 2016 - 19:59 #

...der ist ja auch so erstaunlich schäbig, dass man sich fragt, in welcher Höhle die Verantwortlichen die letzten 10 Jahre gesteckt haben.

DomKing 17 Shapeshifter - 8754 EXP - 29. März 2016 - 20:25 #

Sex sells, so what? Die Dame macht das freiwillig, also wird niemand geschädigt. Finde halt, dass es reellere Probleme zu der Thematik gibt, als ein schlechter Joke oder ein Videospiel. Wenn man es bei diesen Dingen hier überhaupt als Problem sieht. Ich kann zwischen Fiktion und Realität unterscheiden.

Pomme 16 Übertalent - Abo - 5570 EXP - 29. März 2016 - 23:01 #

Ist halt Werbung und ein Frauenbild von vor 10, 20, 30 Jahren. Aber so what, Hauptsache geil.

Und ja, es gibt immer ein Thema, das wichtiger ist.

DomKing 17 Shapeshifter - 8754 EXP - 30. März 2016 - 7:36 #

Frauenbild von vor 10-30 Jahren? Wo das denn? Weder putzt die Dame bei Sixt das Auto, noch mach Tracer irgendetwas, was einem Klischee entspricht. Das einzige "Problem" ist, dass es sexy ist. Und damit kommen einige scheinbar nicht klar. Es ist weder eine Einladung für Kerle, noch sollen Frauen so etwas nicht machen dürfen.

Ok, sexy Dame auf Auto ist ein Klischee. Finde ich aber echt nicht schlimm, solange sie es freiwillig macht.

CHL 9000 11 Forenversteher - 757 EXP - 1. April 2016 - 22:29 #

oh ja - vor 10 Jahren war es echt sau hart eine Frau zu sein.

Vidar 18 Doppel-Voter - 11553 EXP - 29. März 2016 - 18:24 #

Ist einen weiblichen (oder männlichen) Charakter zwanghaft optisch zu verändern weil einigen der Look/die Pose missfällt nicht auch sexismus?

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18349 EXP - 29. März 2016 - 20:46 #

Eigentlich schon aber die Doppelmoral bei verschiedensten "ismusen" ist ja auch ein Tabuthema :-D. Da traut sich keiner ran.

Nudeldampfhirn 13 Koop-Gamer - Abo - 1753 EXP - 30. März 2016 - 0:09 #

Wahre Worte.

contraspirit 10 Kommunikator - 503 EXP - 30. März 2016 - 20:12 #

Außer Helden wie du! Danke für deinen Mut!

iUser 22 AAA-Gamer - Abo - 32323 EXP - 29. März 2016 - 18:21 #

Mir schwant böses, wohin das wieder führt.

Hedeltrollo 16 Übertalent - Abo - 4594 EXP - 29. März 2016 - 18:32 #

Zu erhöhtem Popcornverbrauch?

iUser 22 AAA-Gamer - Abo - 32323 EXP - 29. März 2016 - 18:34 #

Ich lass mich doch in sowas viel zu leicht reinziehen... :P

Nagrach 14 Komm-Experte - 2005 EXP - 29. März 2016 - 18:36 #

Nicht ausziehen?

Hedeltrollo 16 Übertalent - Abo - 4594 EXP - 29. März 2016 - 20:02 #

Weiß nicht, was du meinst... ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 17476 EXP - 29. März 2016 - 23:40 #

Ich warte schon, Freundchen ;)

iUser 22 AAA-Gamer - Abo - 32323 EXP - 29. März 2016 - 23:46 #

Führe mich nicht in Versuchung!

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8997 EXP - 29. März 2016 - 18:35 #

Dazu das du als Kreativschaffender einen ganzen Haufen Mindblocks hast und das es bald separate Abteile in Zügen für Frauen gibt. Ursache > Wirkung

Vidar 18 Doppel-Voter - 11553 EXP - 29. März 2016 - 18:43 #

Wobei diese Abteile laut einigen Feministinen ebenfalls sexistisch sind weil es für Männer eine Freikarte ist alle Frauen außerhalb dieser Abteile zu belästigen. Somit ist eigentlich alles sexistisch außer der Leidtragende ist ein Mann ^^

Sciron 19 Megatalent - Abo - 14873 EXP - 29. März 2016 - 18:24 #

Jetzt einfach die Kommentare von der Microsoft-Aftershow-Party-News (oder sämtlichen Anita S.-News vorher) hier einbinden. Dann muss wenigstens nicht jeder nochmal das gleiche schreiben und alle sparen sich viel Zeit.

Hartmann 09 Triple-Talent - 287 EXP - 29. März 2016 - 18:42 #

jeder spielfigur ne burka an und fertig ist das problem

Tornado 17 Shapeshifter - Abo - 6589 EXP - 29. März 2016 - 18:43 #

Also das finde ich richtig so, aber die gehen nicht weit genug! Die Tracer sollte einen Hängea**** haben und könnte man dem Affen nicht noch ein Maurerdekolletee verpassen? Ach was, dass ganze Spiel ist ja fast schon ein Hentai! Da helfen auch hässliche verpixelte Chars nix mehr. Das dürfen Kinder spielen?! Das gehört PEGI18 und bei uns aufn Index! #Aufschrei 111ellf!!! ;)

Lorin 15 Kenner - Abo - 3312 EXP - 29. März 2016 - 18:44 #

.... Nee ich fang jetzt nicht an mich über übertriebenen Feminismus zu echauffieren.. da werd ich gar nicht mehr fertig.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3143 EXP - 30. März 2016 - 10:16 #

Bevor ich mich aufrege, ist es mir lieber egal. ;)
Wobei die Diskussionen bei solchen Themen immer für Heiterkeit sorgen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - Abo - 21597 EXP - 29. März 2016 - 18:59 #

Also ehrlich gesagt lege ich nicht sonderlich Wert auf die Siegerposen in Online-Shootern. Und reale Frauen sind mir auch lieber als virtuelle.

Wenn die Pose nicht zum Charakter passt, ist es doch nur logisch diese zu ändern.

Toxe 19 Megatalent - Abo - 18811 EXP - 29. März 2016 - 19:06 #

Oder so machen wie ich: Schlecht spielen, dann sieht man auch keine Siegerposen = Win. ;-)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10685 EXP - 29. März 2016 - 19:08 #

First World Problems ... eine Minute nach der Overwatch News kam die noch viel lächerlichere Meldung, dass die fehlenden ethnischen Minderheiten in Stardew Valley "vielen" Leuten sauer aufstoßen und das jetzt extra Mods entwickelt werden, um Schwarze, Asiaten, Lateinamerikaner usw. einzubauen ...

Manchmal wünsche ich mir die Zeit zurück, wo Spiele einfach Spiele zum Spaß haben für ein paar Nerds waren und nicht jeder Hans und Franz seine politischen Ansichten aufindoktrinieren will.

Fabowski 13 Koop-Gamer - 1594 EXP - 29. März 2016 - 19:09 #

Der Entwickler muss ein Rassist sein!

blobblond 19 Megatalent - 16968 EXP - 29. März 2016 - 19:41 #

"das jetzt extra Mods entwickelt werden, um Schwarze, Asiaten, Lateinamerikaner usw. einzubauen ..."

Ich wette mit dir, diese Rassisten fügen aber keine grünen, grauen, brauen Außerirdische ein!

Dominius 17 Shapeshifter - Abo - 6828 EXP - 30. März 2016 - 5:05 #

Früher war also alles besser: Da waren die Frauen* noch hinterm Herd, mussten die Ehemänner* fragen, ob sie arbeiten dürfen, Verhütung war ganz deren Aufgabe und auch im Bett mussten sie ihren ehelichen Pflichten nachkommen.
Und damals durfte mensch auch noch ungestraft das N-Wort sagen und sonstige rassistische Witze machen, sich über türkische Einwanderer*innen beschweren und und und.. achja, über die finanzielle Förderung für das Holocaust-Denkmal beschweren sich ja manche Deutschen auch besonders gern.

Vielleicht war früher wirklich manches besser. Allerdings hauptsächlich für Weiße Cis-Männer*. Und dass sich das geändert hat, ist auch gut so.

P.S.: Sag doch gleich, dass du willst, dass Gaming wieder ein exklusiver Boys-Club ist.

iUser 22 AAA-Gamer - Abo - 32323 EXP - 30. März 2016 - 9:22 #

Da sind sie, die Totschlagargumente inklusive überhöhte Unterstellung!

Smutje 14 Komm-Experte - Abo - 2197 EXP - 30. März 2016 - 11:15 #

Irre - hab ich wieder mal was "gelernt": Zissexualität - was es nicht alles so gibt... potztausend.

ImDyingYouIdiot 17 Shapeshifter - 6825 EXP - 30. März 2016 - 11:23 #

Wer hat Ihnen denn in die Frühstücksflocken uriniert?

player69 08 Versteher - 169 EXP - 30. März 2016 - 11:30 #

der weiße cis-mann bezeichnet andere als weiße cis-männer um sie herabzuwerten. lol

"Und dass sich das geändert hat, ist auch gut so." nein

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10685 EXP - 30. März 2016 - 12:57 #

Schöne extremistische Abhandlung da von dir. Hat nur mit meinem Beitrag überhaupt nichts zu tun, aber was solls ...

Nudeldampfhirn 13 Koop-Gamer - Abo - 1753 EXP - 30. März 2016 - 13:32 #

Ganz ehrlich, dein Text zeigt an so vielen Ecken eine verquere Denkweise, dass ich es schon fast für bemitleidenswert halte.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6788 EXP - 30. März 2016 - 15:21 #

Was ein unglaublicher polemischer Bull****...

DomKing 17 Shapeshifter - 8754 EXP - 30. März 2016 - 15:24 #

Ich habe die ganze Zeit unter deinem Beitrag gesucht, wo das * erklärt wird.

Bis mir wieder eingefallen ist, dass das ja ein Genderding war.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6788 EXP - 30. März 2016 - 15:36 #

Dito ^^

Dominius 17 Shapeshifter - Abo - 6828 EXP - 30. März 2016 - 17:58 #

Getroffene Hünd*innen bellen.

Da hab ich ja echt einen Nerv erwischt - ergo: Alles richtig germacht :).

Nudeldampfhirn 13 Koop-Gamer - Abo - 1753 EXP - 30. März 2016 - 19:30 #

Hehe, genau, wenn du das sagst.... :D

Hartmann 09 Triple-Talent - 287 EXP - 30. März 2016 - 20:07 #

Na klar, das hast du ganz toll gemacht! *tätschel Schulter*

Fabowski 13 Koop-Gamer - 1594 EXP - 29. März 2016 - 19:08 #

Es gibt Probleme auf dieser Welt...

Edelstoffl 13 Koop-Gamer - Abo - 1717 EXP - 29. März 2016 - 19:18 #

Krank....

Deepstar 14 Komm-Experte - Abo - 1921 EXP - 29. März 2016 - 19:20 #

Na wieso macht man nicht für jeden Charaktere mehrere Siegesposen, wo sich der Spieler für eine entscheiden kann.

Da kann auch was sexistisches dabei sein... auch bei den männlichen Charakteren.

Aber wie üblich... ist offenbar mehr gefragt was weg zu nehmen als mehr anzubieten.

Man kann ja am Ende immer noch einen "Sexy Victories DLC" für 30€ verkaufen...

Weryx 18 Doppel-Voter - Abo - 9074 EXP - 29. März 2016 - 19:36 #

In Overwatch gibts für jeden Charakter mehrere Siegesposen(muss man halt freischalten)

Deepstar 14 Komm-Experte - Abo - 1921 EXP - 29. März 2016 - 20:57 #

Dann verstehe ich den Schritt noch weniger. Einfach eine sexy Pose für die anderen Charakteren nachreichen und fertig...

reen 12 Trollwächter - Abo - 1071 EXP - 29. März 2016 - 19:36 #

Oh man........ *Kopf schüttel*

g3rr0r 13 Koop-Gamer - Abo - 1317 EXP - 29. März 2016 - 19:50 #

Also ich dachte schon ich wäre hier der einzige der dass absolut lächerlich findet -.- mann kanns auch übertreiben ... was heute zu tage nicht alles als Sexismus gilt.

Gamaxy 18 Doppel-Voter - Abo - 10669 EXP - 29. März 2016 - 19:58 #

Einerseits finde ich es gut, dass mittlerweile über solche Themen wie Sexismus diskutiert wird.

Andererseits ist es der Sache wahrscheinlich nicht förderlich, wenn jeden Tag eine neue Sau unter dem Etikett Sexismus durchs Dorf getrieben wird.

Vor allem würde ich an Stelle des Publishers nicht so einen Wind darum machen. Sollen sie es doch einfach ändern, wenn sie meinen, dass das nötig ist, aber es nicht im Nachhinein mit diesem Marketinggeblubber schönreden. "Wir wollen, dass jeder in unserer Community das Gefühl hat, stark und heroisch zu sein." - ich hasse dieses Gelaber :-/

steever 15 Kenner - Abo - 3521 EXP - 29. März 2016 - 20:03 #

Was für Probleme...

Hoschimensch 14 Komm-Experte - 2033 EXP - 29. März 2016 - 20:20 #

Die SJW gehen mir sowas auf die Nüsse.

brundel74 13 Koop-Gamer - 1752 EXP - 29. März 2016 - 20:46 #

Finde ich gut dass diese Debatte auch endlich bei Videospielen angekommen ist. Kenne auch viele Frauen die sich über deren Bild in Spielen als Sexobjekt fühlen. So, ich geh jetzt weiter Dead or Alive Xtreme 3 spielen und huldige mein gesundes Verhältnis zu Frauen.

Freylis 19 Megatalent - 19218 EXP - 29. März 2016 - 21:20 #

"Kenne auch viele Frauen die sich über deren Bild in Spielen als Sexobjekt fühlen."

Na dann, eine Runde Mitleid für sie. Wenn Männer jetzt auch noch anfangen zu meckern, dass sie sich dauernd als digitales Opfer der Spielgewalt fühlen, können wir das Buch Videospiele zuklappen. Vielleicht können sich alle Herrschaften auch mal ein dickeres Fell zulegen. Diese Mimoserei ist ja nicht mehr zum Aushalten.

Weryx 18 Doppel-Voter - Abo - 9074 EXP - 29. März 2016 - 21:24 #

Fühlen sich bestimmt auch als Sexobjekt wenn sich eine fürn Playboy und co auszieht.

brundel74 13 Koop-Gamer - 1752 EXP - 29. März 2016 - 21:44 #

Was in den USA ja auch vom Tisch ist.

Weryx 18 Doppel-Voter - Abo - 9074 EXP - 29. März 2016 - 22:03 #

Nur beim Playboy, gibt ja noch genug andere Hefte

brundel74 13 Koop-Gamer - 1752 EXP - 29. März 2016 - 21:42 #

Das war auch eher ironisch gemeint, alle meine weiblichen Freunde und Freundin können zwischen Kunst und Realität unterscheiden. Einige fühlen sich zumindest in der in Deutschland geführten Debatte um Sexismus mittlerweile gar bevormundet.

Bin auch etwas überrascht woher das alles kommt. Die Amis hatten ja schon immer eine pro Gewalt contra Sex Problem. Dass mittlerweile aber soviele einknicken und Änderungen an ihren Spielen vornehmen ist langsam lachhaft. Kein Wunder dass Koei Tecmo DoAX 3 nicht im Westen veröffentlicht wenn bereits über sowas rumgeschnibbelt wird.

Freylis 19 Megatalent - 19218 EXP - 29. März 2016 - 22:35 #

Oops, ich bin heute doof. Sorry. dass mein Ironie-Thermometer heute im Arsch war. :P

Chorazeck 16 Übertalent - Abo - 4732 EXP - 29. März 2016 - 23:52 #

Naja, passt so ein Thermometer auch gut hin ;)

Freylis 19 Megatalent - 19218 EXP - 29. März 2016 - 21:05 #

Glückwunsch. Der Klügere gibt halt immer nach. Ich freue mich schon auf die Herrschaft der Dummen...

iUser 22 AAA-Gamer - Abo - 32323 EXP - 29. März 2016 - 21:49 #

Das könnte man doch belletristisch verarbeiten. ;)

Labrador Nelson 26 Spiele-Kenner - - 74475 EXP - 29. März 2016 - 21:07 #

Geiler Arsch! ^^

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2090 EXP - 30. März 2016 - 8:50 #

Na wenigstens ein Kommentar hier dem ich zustimmen kann :>

MaverickM 17 Shapeshifter - 6788 EXP - 30. März 2016 - 15:23 #

Absolut! ^^

Und abgesehen davon ist Tracers Gameplay auch noch richtig gut. Macht einfach Bock hier durch die Gegend zu "glitchen" und Jagd auf die Gegner zu machen. Freue mich auf den Release bzw. erst einmal die Open-Beta :)

Freylis 19 Megatalent - 19218 EXP - 30. März 2016 - 15:34 #

Danke fuer das erste grundehrliche Statement im Thread. :)

MaverickM 17 Shapeshifter - 6788 EXP - 30. März 2016 - 15:38 #

Stimmt. Ich sehe da auch absolut kein Problem darin.

Ist ja grade so, als dürften starke, selbstbewusste Frauen nicht auch attraktiv sein. Oder überhaupt irgendeine Art von Sexualität zur Schau tragen. DAS ist IMHO deutlich sexistischer, als diese Pose da oben!

Apolly0n 12 Trollwächter - 833 EXP - 29. März 2016 - 21:08 #

Wie schnell aus den Fortschritten ein Rückschritt werden kann. Bald gelten auch freie Fußknöchel wieder als anzüglich.

mihawk 18 Doppel-Voter - Abo - 12730 EXP - 29. März 2016 - 21:56 #

Hmmm.... Hab ich da grad einen Sack Reis in China umfallen gehört? Ich bin mir da ziemlich sicher....

Chorazeck 16 Übertalent - Abo - 4732 EXP - 29. März 2016 - 23:54 #

Ich will sofort einen Sonderbericht wie es dazu kommen konnte. Den Schock verdaue ich kaum...

FastAllesZocker33 10 Kommunikator - 488 EXP - 30. März 2016 - 12:55 #

Du, es ist noch viel krasser. Halt Dich fest: der erste Sack ist gegen einen zweiten Sack gefallen. Beide bilden nun mit etwas Phantasie die Form einen nackten Frauenhinterns.
DAS DARF NICHT SEIN! Ich fordere ein Reissackverbot oder das Einhalten eines Mindestabstands zwischen 2 Reissäcken von 1 Meter.

knallfix 13 Koop-Gamer - 1705 EXP - 29. März 2016 - 22:09 #

Ursprung der ganze Sache war ein Vater, dessen kleine Tochter jeden Morgen den Recall Trailer sehen will.
http://www.pcgamer.com/overwatch-victory-pose-cut-after-fan-complains-that-its-over-sexualized/

Die ganze Sache nimmt allmählich lächerliche Ausmaße an.
Selbst beim herzallerliebsten Stardew Valley gibt es Menschen, die sich über zuviele Weisse im kleinen Dorf aufregen.

Just my two cents 15 Kenner - 3942 EXP - 29. März 2016 - 22:43 #

Und du regst dich darüber auf, dass andere sich in deinen Augen aufregen. Was ist lächerlicher?

Nudeldampfhirn 13 Koop-Gamer - Abo - 1753 EXP - 30. März 2016 - 0:14 #

Das lächerliche ist, dass diese eher kleine Gruppe von Menschen der weitaus größeren ihre Meinung/Weltbild auferzwingt, indem wie hier Blizzard aus Angst vor schlechter PR (denn diese Leute sind laut, trotz ihrer geringen Anzahl) kuscht statt den Arsch in der Hose zu haben und einfach zu ihrer Arbeit zu stehen.

Dominius 17 Shapeshifter - Abo - 6828 EXP - 30. März 2016 - 5:05 #

Auf Kritik von potentiellen Kund*innen einzugehen, ist also "kuschen"?

Wie war das noch damals mit dem Ende von ME3?
Scheiß Doppelstandards...

Nudeldampfhirn 13 Koop-Gamer - Abo - 1753 EXP - 30. März 2016 - 13:09 #

Dass Bioware beim Ende von ME3 auf die Fans gehört hat, fand ich auch nicht sonderlich toll, mir hat das ursprüngliche Ende im Übrigen sogar genügt. Also keine aus dem Himmel gegriffenen Unterstellungen von Doppelmoral bei mir bitte.

Und ja, ich bezeichne das als kuschen. Zumal ich den potentiellen Kundenverlust, wenn sie dies nicht getan hätten, für sehr sehr gering halte.

TasmanianDevil 12 Trollwächter - Abo - 1136 EXP - 30. März 2016 - 7:14 #

Sehe ich genauso. Ist soch egal, was Minderheiten wollen, sind doch in der Unterzahl. Die sollen sich mal nicht so anstellen.

Just my two cents 15 Kenner - 3942 EXP - 30. März 2016 - 9:45 #

Bei mir streiken gerade die Ironiedetektoren. Ironie oder Ernst?

Hedeltrollo 16 Übertalent - Abo - 4594 EXP - 30. März 2016 - 10:17 #

Ich tippe auf Ironie.

TasmanianDevil 12 Trollwächter - Abo - 1136 EXP - 30. März 2016 - 10:18 #

Zweimal kräftig draufklopfen, dann springen die schon wieder an. Sexismusdebatten auf Spieleseiten werden für einen Großteil der Beteiligten einfach nur peinlich. Leider merken die das nicht mal. Ich kann hier immer wieder nur den Kopf schütteln. Was hier (und in vergangenen Threads) für Argumente kommen, ist zT unter aller Kanone.

Nudeldampfhirn 13 Koop-Gamer - Abo - 1753 EXP - 30. März 2016 - 13:18 #

Wenn man aus Angst vor schlechter PR einer egal wie großen oder kleinen Gruppe etwas an seinem Produkt ändert, dann hat man das Produkt meiner Meinung nach grundsätzlich von vorneherein nicht gut entworfen (sprich: nicht ausreichend nachgedacht).

Entweder doktort man dann dauernd daran herum, weil sich immer jemand auf den Schlips getreten fühlen könnte (ob berechtigt oder nicht liegt im Auge des Betrachters), oder man zieht sein Ding durch und steht zu seinem ursprünglichen Design (künstlerische Freiheit und so).

Hedeltrollo 16 Übertalent - Abo - 4594 EXP - 30. März 2016 - 13:57 #

Guter Punkt.

TasmanianDevil 12 Trollwächter - Abo - 1136 EXP - 30. März 2016 - 20:47 #

Sehe ich nicht so schwarz und weiß. Natürlich darf ein Unternehmen seine Strategien und Produkte ändern, wenn sie Bedarf dafür sehen. Und wer weiß, vllt kamen die Verantwortlichen ja auch zu dem Schluss, dass die Krtik (Pose Passt nicht zum Charakter) gerechtfertigt ist.

Hedeltrollo 16 Übertalent - Abo - 4594 EXP - 30. März 2016 - 20:52 #

Mich stört, dass der Punkt in deinem zweiten Satz immer unter den Tisch fällt. Man unterstellt ein Einknicken vor dem Gutmenschentum und gesteht denen überhaupt keine Reflektion zu.

blobblond 19 Megatalent - 16968 EXP - 30. März 2016 - 17:57 #

Aber sein Sohn lässt er bestimmt mit muskelbepackten Actionfiguren spielen!

Und wenn der Sohn irgendwann mal mit seinen Actionfiguren eine Teeparty macht, kommt er entweder in ein "christliches" Umerziehungslager oder gleich auf eine Militärakademie, wo er zu einen Mann ausgebildet wird!

Xentor 14 Komm-Experte - 1982 EXP - 29. März 2016 - 22:58 #

Oh nein... ich hab nen sexy Hintern in ner glänzenden uniform gesehen.
NOTSTAND
Oh guck mal ein "Metzel - Folter in der Küche mit haushaltsgeräten" Film. (Hier irgendeinen x Beliebigen dieser kranken, perversen, hirnkranken Filme einsetzen alla : Saw 1 - x hostel....... und all der andere Mist)
Cool
FSK 0
Suuper.

Man man, warum muss ich auf nem Planeten mit so einer Spezies leben? Bitte sag mir das wer.

Smutje 14 Komm-Experte - Abo - 2197 EXP - 29. März 2016 - 23:06 #

Du musst nicht - aber Selbstmord ist natürlich keine sehr angenehme Lösung für dein Problem...

Red Dox 15 Kenner - 3904 EXP - 29. März 2016 - 23:08 #

*sigh* FWP
https://www.youtube.com/watch?v=vN2WzQzxuoA

Falk 13 Koop-Gamer - 1792 EXP - 29. März 2016 - 23:09 #

Ich finde das super, schon allein, weil das immer so schön kindische Kommentare auslöst von Menschen, die das gleichzeitig für "First World Problems" und schlimme Meinungsdiktatur durch böse "SJWs" halten, und die Begriffe wie "aufindoktrinieren" verwenden. Das ist schon große Unterhaltung, da kann die GG-Redaktion nicht gegen anstinken.

Sowohl SFV als auch Overwatch enthalten genug aufreizende Posen und Proportionen. Wie man da auf die Idee kommen kann, die Political Correctness nehme überhand, finde ich schwer begreiflich. Ist noch genug zum Gucken übrig. Und mal ehrlich: die Pose passte überhaupt nicht zu Tracer, völlig out-of-character. Zu Widowmaker und Symmetra passt das eher - und die halten auch noch genügend Rundungen in die Kamera.

lady8jane 10 Kommunikator - 481 EXP - 29. März 2016 - 23:19 #

Volle Zustimmung! Bißchen schade, daß im Artikel nur am Rande erwähnt wird, worum es den Leuten, die im Blizzardforum ihre Meinung geäußert haben, eigentlich ging: Daß die sexy Pose nämlich nicht zum Charakter von Tracer paßt. Overwatch an sich hat durchaus mehr sexualisierte Charaktere (vor allem die schon von Falk erwähnte Widowmaker), die ähnliche sexy Posen einnehmen. Da paßt es aber halt zum Charakterkonzept.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10685 EXP - 30. März 2016 - 2:15 #

Wieso passt es nicht? Nur weil sie tough ist muss sie ja nicht gleich asexuell sein.

Zensur bleibt Zensur und Einknicken vor ein paar lauten SJWs mit ihren Minderwertigkeitskomplexen zeigt nicht von Selbstbewusstsein.

Aber naja, spätestens wenn die Hersteller merken, dass solche Selbstkasteiungen die Verkaufszahlen sinken lassen, weil deren Hauptzielpublikum nun einmal nichts gegen sexy Knackärsche einzuwenden hat, wird das Thema hoffentlich irgendwann gegessen sein und die SJWs können sich dann mal den wirklichen Problemen dieser Welt zuwenden anstatt anderen Leuten ständig den harmlosen Spaß versauen zu müssen.

Dominius 17 Shapeshifter - Abo - 6828 EXP - 30. März 2016 - 5:05 #

Leute, die das Wörtchen "Zensur" inflationär nutzen, obwohl sie es nicht mal verstehen, gehen mir manchmal gehörig auf die Nerven.

Und wenn irgendwelche "beorgten Gamer*innen" aufhören, bestimmte Spiele zu kaufen, weil sie eine imaginierte "politisch korrekte Gender-Diktatur" nicht mehr ertragen können, soll mir das nur recht sein.

Ich versteh das Problem auch einfach nicht.
Im Laufe einer Spieleentwicklung ändern sich nunmal Dinge und was hier offenbar den Ausschlag für diese (wirklich lächerliche) Diskussion gibt, ist nur die vermeintliche Begründung für diese Änderungen. Hätte Blizzard also etwas anderes gesagt, wäre wohl nichts passiert.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10685 EXP - 30. März 2016 - 13:05 #

Mich nervt es nun einmal, dass mir bei meinem Hobby von so SJW wie dir praktisch der Spaß verdorben wird, weil Dinge dich ich ansprechend finde angeblich "politisch inkorrekt" sein sollen. Ich ziehe z.B. nun einmal die Darstellung von hübschen Frauen der Darstellung von brutaler Gewalt vor. Und warum darf es keine Spiele mit sexy dargestellten Frauen geben? Die sind dann halt eben hauptsächlich für Männer und normale Frauen ohne Minderwertigkeitskomplexe gemacht, während ihr Gender-Fetischisten die doch auch einfach ignorieren könnt wenn sie euch nicht gefallen und eben die Spiele zockt, die auch die Frau in der Burka gerne spielt, die ohne einen Herzinfarkt bekommen würde, weil ein sie anschauender Mann durch ihren unverschleierten Anblick ja angeblich sofort sexuell erregt wird und sie vergewaltigen könnte.

Dominius 17 Shapeshifter - Abo - 6828 EXP - 30. März 2016 - 17:58 #

Wo verderbe ich dir denn den Spaß?
Macht dir Overwatch weniger Spaß, wenn dort eine Pose (oder ein paar Posen) geändert werden? Wenn ja, dann solltest du deine Priotäten bei Spielen vielleicht anders setzen.

Und wieso muss es denn in jedem Spiel sexy Charaktere geben?

Ich verstehe einfach das Problem nicht. Am Spielprinzip wurde doch nichts geändert, es wurden keine Pay2Win-Elemente eingefügt oder irgendwelche nervigen DLCs angekündigt.
Wenn es dir so sehr um die Spiele geht, wieso regt dich dann eine Nebensächlichkeit so auf?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10685 EXP - 30. März 2016 - 18:16 #

Wenn du das Problem nicht siehst oder da erst gar keines ist, wieso dann dieser Aufschrei bei solchen Themen von Leuten deiner Gesinnung?

Wo meine Prioritäten liegen ist meine ganz persönliche Sache. Und ich bin durch die geschichtliche Zensur in deutschen Computerspielen dort einfach auch generell sehr empfindlich.

Meine Divise ist leben und leben lassen. Wenn mir etwas nicht passt, dann veranstalte ich auch keinen riesen Zirkus darum, sondern ignoriere das. Jeder kann letztlich tun und lassen was er will - aber, er darf mit dieser Freiheit eben andere nicht in ihrer Freiheit behindern. Warum also soll ich mir von anderen Leuten vorschreiben lassen, was mir in Spielen zu gefallen hat und was nicht?

Und wenn mir sexy Posen, Knackärsche und tief ausgeschnittene Dekolletés bei heißen virtuellen Damen gefallen, dann ist das meine Sache und geht niemanden etwas an und hat gefälligst auch niemanden zu stören! Und wen das in einem Spiel stört, der soll halt einen anderen Titel zocken, gibt ja genug ohne so etwas.

Ob es mir überhaupt aufgefallen wäre, wenn diese Pose nicht da gewesen wäre? Wohl kaum. Aber, sie ist nun einmal da und wurde aus politischen Gründen auf Druck von selbsternannten Moralwächtern entfernt. Und genau so etwas lasse ich mir nicht bieten! Da kriegen dann diese Moralwächter von mir wenigstens verbal ordentlich was zu hören. Denn wie gesagt, was mir gefällt und was ich gerne konsumiere ist meine Sache und da lasse ich mich nicht mundtot machen und akzeptiere ihre Zensur stillschweigend einfach.

Hedeltrollo 16 Übertalent - Abo - 4594 EXP - 30. März 2016 - 18:26 #

"Aber, sie ist nun einmal da und wurde aus politischen Gründen auf Druck von selbsternannten Moralwächtern entfernt. Und genau so etwas lasse ich mir nicht bieten! Da kriegen dann diese Moralwächter von mir wenigstens verbal ordentlich was zu hören. Denn wie gesagt, was mir gefällt und was ich gerne konsumiere ist meine Sache und da lasse ich mich nicht mundtot machen und akzeptiere ihre Zensur stillschweigend einfach."

Irgendwas hinkt an dieser Argumentation, aber ich komm noch nicht drauf, was.

Pomme 16 Übertalent - Abo - 5570 EXP - 30. März 2016 - 18:33 #

"Wenn mir etwas nicht passt, dann veranstalte ich auch keinen riesen Zirkus darum, sondern ignoriere das." Kommt so irgendwie nicht rüber. ;-)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10685 EXP - 30. März 2016 - 18:39 #

Wenn ich ein Spiel, Buch, Film oder anderes Medium konsumiere und mir der Inhalt moralisch oder politisch nicht gefällt, dann packe ich das Teil zur Seite. Ich gehe aber nicht los und verlange, dass das nach meinen Vorstellungen geändert wird.

Nudeldampfhirn 13 Koop-Gamer - Abo - 1753 EXP - 30. März 2016 - 13:24 #

Leute, die das Wörtchen "Sexismus" inflationär benutzen, obwohl sie es nicht mal verstehen, gehen mir sehr oft gehörig auf die Nerven.

Dominius 17 Shapeshifter - Abo - 6828 EXP - 30. März 2016 - 17:58 #

Dann ists ja gut, dass ich es in meinem Beitrag kein einziges Mal genutzt habe.

Nudeldampfhirn 13 Koop-Gamer - Abo - 1753 EXP - 30. März 2016 - 19:34 #

Zumindest nicht in diesem ;)

Denis Michel Freier Redakteur - 73792 EXP - 30. März 2016 - 2:25 #

"Bißchen schade, daß im Artikel nur am Rande erwähnt wird, worum es den Leuten, die im Blizzardforum ihre Meinung geäußert haben, eigentlich ging: Daß die sexy Pose nämlich nicht zum Charakter von Tracer paßt."

Zitat News:

"Die aufreizende Siegerpose der flinken Agentin mit dem Chronobeschleuniger wurde von einigen Spielern als Sexismus wahrgenommen. Die Pose passe nicht zur Persönlichkeit der eher jung und unschuldig wirkenden Heldin und reduziere sie auf ein Sexobjekt, so der Vorwurf aus der Community."

brundel74 13 Koop-Gamer - 1752 EXP - 30. März 2016 - 2:07 #

Du spielst das Thema runter, es sind nicht die ersten Änderungen von sexuellen Inhalten und Darstellungen. Mit den ganzen Nintendo Anpassungen fing es an, heute wurde bekannt dass es im neuen Star Ocean wieder Anpassungen für den westlichen Markt gibt indem aus einer knappen Unterbux ein breiter Liebestöter wird. Und wenn ein japanischer Entwickler sogar auf einen West Release seines Spieles trotz Lokalisierung verzichtet weil er laut Interviews einfach keine Lust mehr auf Diskussionen bezüglich Sexismus hat dann läuft doch was falsch.

Dominius 17 Shapeshifter - Abo - 6828 EXP - 30. März 2016 - 5:14 #

"Lokalisierung" bedeutet eben nicht nur "Übersetzung".

Schonmal us-amerikanische Versionen von Animes gesehen? Da werden alle möglichen Referenzen zu Toden oder sexualisierte Anspielungen rausgenommen, weil Animes halt "Kinderkram" sind.
Will ich das sehen? Nein, sicher nicht.
Ist das für 8jährige vielleicht angemessener? Das kann durchaus sein.

Und was ändert eine größere Unterhose am Spielinhalt? Das halte ich für wirklich marginal. Außer es geht Leuten irgendwie ums Prinzip, dann sehe ich aber eher massivste Doppelstandards in allen Bereichen.

Vielleicht läuft ja auch was falsch - in Japan. Vielleicht haben einige Spielentwickler*innen dort ein - aus meiner Sicht - verschrobenes Verständnis von Sexualität.

Sind Diskrimierung und 'hate speech' denn durch die Kunstfreiheit gedeckt oder eher Dinge, auf die mensch verzichten kann?

Schließlich mal ganz ehrlich: Was für ein Bild von potentiellen Spieler*innen muss ich denn haben, wenn es zu meiner "künstlerischen Vision" gehört, dass irgendwelche Charaktere halbnackt auf dem Schlatfeld rumlaufen? Halte die alle für sexuell frustrierte Klemmis, die noch nicht erfahren haben, dass es im Internet kostenlos Pornos gibt? Oder ist es doch nur eine plumpe Marketingmasche, die sich auf die zwei Wörtchen 'sex sells' zurückführen lässt.

Wenn es letzteres ist, dann frage ich mich allerdings, wieso dieses plumpe Marketing so vehement von einigen (nicht nur hier) verteidigt wird.

brundel74 13 Koop-Gamer - 1752 EXP - 30. März 2016 - 12:14 #

Was soll in Japan falsch laufen? Ernsthaft, schau Dir deren Kultur und Mentalität an, und zum Vergleich die USA.

An Deiner Aussage sehe ich zumindest dass Du den kulturellen Aspekt gar nicht siehst. Andersrum, wie menschlich abartig müssen dann diverse westliche Entwickler sein die Gewaltspiele am laufedem Band entwickeln? Bilder von nackten Frauen gibt es seit hunderten von Jahren, sogar noch ältere Statuen mit nackten Frauen UND Männern. Wie viele bekannte Kunstwerke gibt es denn mit expliziter Gewalt?

Um auf den Punkt der News zurück zu kommen. Irgendjemand hat sich was bei der Pose und Charakterzeichnung gedacht. Sollte das alles kein Marketinggag sein, finde ich es bedenklich wenn mehrere Köpfe hinter dieser Designentscheidung auf Druck ihre Vision geändert haben.

Dominius 17 Shapeshifter - Abo - 6828 EXP - 30. März 2016 - 17:58 #

In Japan läuft gleichberechtigungstechnisch so einiges falsch:
http://www.handelszeitung.ch/politik/die-neue-sexismus-debatte-japan-634861

Aber das erklärt eben auch die Darstellung weiblicher Charaktere in japanischen Spielen. Das ist ein "kulturellere Aspekt", den ich aber aus meiner - westlich geprägten - Sicht kritisiere. Und da ich kein Anhänger des Kulturrelativismus bin, finde ich diesen Aspekt auch schlecht und kann daher nur befürworten, wenn im Zweifel Dinge an den westlichen Markt angepasst werden.
Besser wäre es nur, wenn solche Darstellungen gar nicht erst vorkommen würden bzw. nicht an unpassenden Stellen.

Und warum ist das bedenklich?
Da wird einmal auf Feedback eingegangen und es ist wieder falsch?

patchnotes 13 Koop-Gamer - 1735 EXP - 30. März 2016 - 19:09 #

Deine Einstellung zu Killerspielen / Gewaltdarstellung würde mich sehr interessieren. Siehst du die ähnlich kritisch wie Sexismus in Computerspielen?

lady8jane 10 Kommunikator - 481 EXP - 30. März 2016 - 22:56 #

Daß sich da jemand was bei gedacht hat, muß nicht notwendigerweise so sein. Die gleiche Pose wird von mehreren Charakteren verwendet, was eigentlich darauf hindeutet, daß wir es hier mit einer Standardpose oder einem Platzhalter zu tun haben. Genau das also, was man in der Entwicklung von Alpha zu Beta zu Gold noch korrigiert.

Falk 13 Koop-Gamer - 1792 EXP - 30. März 2016 - 10:37 #

Schau dir doch mal an, wie viele solche Posen es in Spielen gibt, auch in Overwatch oder SFV. Aber statt das zu realisieren, motzt man lieber über die paar Änderungen, die vorgenommen werden.

Diese ganze Diskussion ist ein prima Beispiel dafür, wie gerne die Medienöffentlichkeit aus einer Mücke einen Elefanten macht.

brundel74 13 Koop-Gamer - 1752 EXP - 30. März 2016 - 12:20 #

Les Dir meinen Post nochmal durch. Grundsätzlich geht mir Overwatch am Arsch vorbei, ha welch ein Wortspiel, eher kritisiere ich die allgemeine Entwicklung. Wenn japanische Spiele an den westlichen Markt angepasst werden müssen oder gar Spiele wegen irgendwelchen Minderheiten gar nicht erscheinen sendet das falsche Signale. Nun ist die Gewaltzensur vom Tisch, nun wird die Sexualdebatte angeheizt und Sachen, die vor 20 Jahren keine Sau interessiert hätte ist nun unfassbar wichtig für das Frauenbild.

Falk 13 Koop-Gamer - 1792 EXP - 30. März 2016 - 15:23 #

Ich hab' deinen Post gelesen und verstanden. Deine "allgemeine Entwicklung" muss man mit der Lupe suchen - gäbe es sie wirklich, würden Charaktere wie Widowmaker in Overwatch oder R.Mika in SFV kaum existieren. Videospiele sind auch auf dem westlichen Markt voll von überzeichneten und sexualisierten Darstellungen. Ein paar Anpassungen sind keine "allgemeine Entwicklung".

>> nun wird die Sexualdebatte angeheizt und Sachen, die vor 20 Jahren keine Sau interessiert hätte ist nun unfassbar wichtig für das Frauenbild.

Diese Debatte wird von dir und vielen anderen Kommentatoren angeheizt. Ohne diese Überhöhung ein paar weniger Design-Entscheidungen gäbe es gar keine Debatte.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10685 EXP - 30. März 2016 - 16:32 #

Du meinst ohne euch SJWs und Gutmenschen, die uns normalen Zockern das Hobby versauen wollen würde es diese Debatte nicht geben ...

CBR 19 Megatalent - Abo - 19427 EXP - 29. März 2016 - 23:27 #

Ist diese Pose soviel anders als die der Frauen in beispielsweise FF XIII (Vanille)? Ansonsten können sie meinetwegen auch alle Siegerposen ersatzlos streichen und durch für das Gameplay wichtigere Dinge ersetzen. Feiern kann ich auch alleine vor dem Monitor und brauche da keine virtuelle Unterstützung.

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 17476 EXP - 29. März 2016 - 23:41 #

Okay. Also. Äh. Man kann es auch echt übertreiben.

Khronoz 13 Koop-Gamer - 1715 EXP - 30. März 2016 - 0:17 #

Spiele aus Amerika. Eben für Kinder. Aber auch im Erwachsenenmagazin überpräsent. :).

Gulu 10 Kommunikator - 541 EXP - 30. März 2016 - 0:22 #

Siehe auch http://imgur.com/gallery/16yGO

Imbazilla 15 Kenner - 2914 EXP - 30. März 2016 - 0:55 #

Dieser Kommentarbereich ist einfach nur zum Kopf schütteln.

Grumpy 15 Kenner - 3416 EXP - 30. März 2016 - 1:14 #

weil?

Hedeltrollo 16 Übertalent - Abo - 4594 EXP - 30. März 2016 - 4:22 #

Hey! Das wollte ich schreiben.

PraetorCreech 15 Kenner - Abo - 3106 EXP - 30. März 2016 - 8:51 #

Japp

iUser 22 AAA-Gamer - Abo - 32323 EXP - 30. März 2016 - 9:24 #

Das hat dir der Teufel gesagt!

Sciron 19 Megatalent - Abo - 14873 EXP - 30. März 2016 - 11:24 #

Danke, auf diesen Standardkommentar zum Thema hab ich noch gewartet. Fehlt nur noch "Armes Deutschland" dann haben wir wieder alles beisammen.

Hedeltrollo 16 Übertalent - Abo - 4594 EXP - 30. März 2016 - 11:28 #

Ich hatte mir gestern Abend fest vorgenommen, das heute früh zu posten und dann war er schon da. :)

MaverickM 17 Shapeshifter - 6788 EXP - 30. März 2016 - 1:47 #

*Facepalm*

Wird immer lächerlicher...

Lacerator 15 Kenner - 3840 EXP - 30. März 2016 - 7:39 #

Was ist nur aus den Gamern geworden, wenn sie sich jetzt schon über aufreizende Posen weiblicher Spiele-Charaktere beschweren??? :P

Nefenda 14 Komm-Experte - 1889 EXP - 30. März 2016 - 7:57 #

Da isn sexy popo. Da darf man wohl auch mal drauf klopfen.
Wer sich davon beleidigt fühl hat sie einfach nicht mehr alle.
Als ob bei Blizzard jemand da sitzt. Nieder mit den Frauen, und ab
an die Stange oder in die Küche. Meine Freundin z.B. fänds süß und
sexy wenn das nen schöner Char macht. Why not? Raffs einfach nicht.
Dann müsste ich mich ja aufregen, dass die Männlichen Figuren mit ihren
Muskeln protzen, oder mir suggerieren ich müsste krass durchtrainiert sein.
Alles mumpits. Da treffen stark ausdefinierte Charaktere in alle Richtungen
zusammen und hauen sich auf die Omme. Ist bei jedem Moba okay.

Ich seh hier keinen Angriff auf die Würde oder ein Unwohlsein.

Hermann Nasenweier 13 Koop-Gamer - Abo - 1614 EXP - 30. März 2016 - 9:17 #

Wenn ch so drueber nachdenke ist es echt schlimm in was fuer Stereotypen die Maenner da getrieben werden. Ich verlange dass alle einen Schwabbelbauch bekommen und die ganze Zeit gefuehlvoll in ein Taschentuch schniefen.

Achne, das ist ja was anderes, Maenner die nicht durchtrainiert sind sind ja nicht vorzeigenswert ...

Gertie 14 Komm-Experte - Abo - 2086 EXP - 30. März 2016 - 9:55 #

Roadhog ist als Char nicht so der Sixpack tragende Muskelmann. Könnte man die Tracer sexy Pose nicht "einfach" übertragen? Fände ich jetzt lustig. Ähnliche Liga wie das Männerballett eines regionalen Kegelclubs.

Hermann Nasenweier 13 Koop-Gamer - Abo - 1614 EXP - 31. März 2016 - 21:19 #

Waere mal interessant ob sich dann da auch jemand findet der dagegen ankaempft. Prima waere es auf jedenfall wenn das so drin waere ;)

McSpain Community-Moderator - Abo - 26133 EXP - 30. März 2016 - 9:00 #

Gute Reaktion von Blizzard. Besser wäre aber für die ganzen sich jetzt aufregenden Gaming-Ultras wenn man einfach den männlichen Figuren die gleiche Pose gegeben hätte.

Das hätte Humor gezeigt und wäre gleichberechtigt. Aber ich habe den Verdacht, dass allen dann Bewusst geworden wäre wie dämlich die Animation allgemein schon war.

Scheinbar ist Blizzard also im Gegenteil zum Rage-Netz der Besorgten Gamer in der Lage nachzudenken und Verantwortungsvoll zu handeln.

ImDyingYouIdiot 17 Shapeshifter - 6825 EXP - 30. März 2016 - 10:38 #

Manche der männlichen Charaktere haben diese Pose im Repertoire.
Soviel also zur Gleichbehandlung.

brundel74 13 Koop-Gamer - 1752 EXP - 30. März 2016 - 12:27 #

Was für ein dämlicher Post. Als ob die Darstellung des Mannes in Videospielen nicht seit je her sexuell einseitig gewesen wäre. Interessiert aber keinen Mann, auch viele Frauen sind intelligent genug zu differenzieren. Das Blizzard die Gamer zu dumm für sowas hält ist genauso traurig dass erfolgreiche selbstbewusste und starke Frauen nicht sexy oder naughty sein dürfen. Ist doch kein Wunder dass sich Spiele mit weiblichen Hauptcharaktern mittlerweile scheiße verkaufen.

Nudeldampfhirn 13 Koop-Gamer - Abo - 1753 EXP - 30. März 2016 - 13:29 #

Wenn man sich darüber aufregt, gilt man bei dir schon als Gaming-"Ultra"?
Also, bei allem Respekt, aber du kennst wirklich nur schwarz und weiß, oder?

Weryx 18 Doppel-Voter - Abo - 9074 EXP - 30. März 2016 - 13:39 #

Ist voll verantwortungsvoll ne harmlose Pose rauszunehmen weil sich jemand drüber aufregt, werden jetzt auch die Posen von den Kerlen rausgenommen die mit ihren Sixpack in die Kamera strahlen?

marshel87 16 Übertalent - 5431 EXP - 30. März 2016 - 9:36 #

Ach herje... Ich fand das Mädel auch schon in den Trailern und so Sexy von ihrer Art und Aussehen her. Da finde ich hat die Pose genau zu gepasst. Aber Anfragen von wegen "baut doch eine sexy pose ein" würden bestimmt keine Beachtung finden. Das Abschaffen jedoch schon.

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 17476 EXP - 30. März 2016 - 10:02 #

Ach ja: Und wieder einmal ist es wirklich beschämend, wie so manch ein "Diskutant" hier es nicht hinbekommt, Respektlosigkeiten und beleidigende Äußerungen wie "SJW" einfach mal sein zu lassen.

TasmanianDevil 12 Trollwächter - Abo - 1136 EXP - 30. März 2016 - 10:21 #

Warum ist SJW eigentlich beleidigend? Ich wurde in einer Diskussion mal als Pazifist beschimpft. Habe mich dafür bedankt, aber es war wohl abwertend gemeint. Ich hab den Twist der Beleidigung nicht verstanden. So gehts mir bei SJW auch. Erklärts mir jemand?

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 17476 EXP - 30. März 2016 - 10:22 #

Weil der Begriff schlichtweg nur im abwertenden Kontext geäußert wird.

TasmanianDevil 12 Trollwächter - Abo - 1136 EXP - 30. März 2016 - 10:24 #

Achso. Dann bin ich ja beruhigt.

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 17476 EXP - 30. März 2016 - 10:31 #

Bin mir grade nicht sicher, wie ich Deine Antwort deuten soll, aber falls Du mir das nicht glauben magst, kannst Du ja auch einen Selbstversuch starten:
Melde Dich in einem Forum an, wo sich ganz viele Leute tummeln, die der Sexismus-Debatte gegenüber positiv eingestellt sind und schreibe "Ihr seid doch alle SJWs!" ;) Ich möchte mal behaupten, dass Du Dir dort nicht gerade Freunde machen wirst und sich die Leute darüber empören. Aber vielleicht bin ich es ja, der sich da irrt.

TasmanianDevil 12 Trollwächter - Abo - 1136 EXP - 30. März 2016 - 10:47 #

Doch, ich glaube dir. Und was mich beruhigt, ist dass der Begriff nur negativ konnotiert ist, weil er in abwertenden Kontexten gebraucht wird. Hier gewinnt man manchmal den Eindruck, dass Social Justice tatsächlich was schlechtes sei; wie Kartoffelfäule, oder Krebs. Aber so kann ichs ja laut herrausschreien: "ICH BIN EIN SJW!!"

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 17476 EXP - 30. März 2016 - 10:51 #

Ach so. Nein, an sich ist das natürlich nichts Schlechtes und ich selbst bin wohl auch einer dieser SJWs, wenngleich ich das obige Thema tatsächlich ziemlich übertrieben finde. Sowohl von Seiten der SJWs wie auch von Blizzard.

Falk 13 Koop-Gamer - 1792 EXP - 30. März 2016 - 10:47 #

Dummerweise taucht dieser Kampfbegriff (ins Deutsche übersetzt und als indirektes Zitat verwendet) schon in der News auf. Dazu noch das etwas dümmliche Total-Biscuit-Video.

Da ist es nicht verwunderlich, dass die Kommentare in dieselbe Richtung gehen.

Aber es ist schon traurig, wie zuverlässig man mit bestimmten Reizthemen einen nennenswerten Teil der Leserschaft zu Niveaulosigkeit und kindischem Gewüte reizen kann.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10685 EXP - 30. März 2016 - 13:18 #

Ich rege mich nun einmal über Leute auf, die sich für moralisch überlegen halten und anderen vorschreiben wollen, was inhen zu gefallen hat und was nicht. Der Gutmensch oder SJW kommt nun einmal aus dieser weltfremden 68er Erben Ecke und lebt in seiner eigenen geschützten elitären Blase, wo aus einem abgeriegelten "Uniumfeld" auf die sozial und geistig Schwachen geschaut wird und diese beschützt werden müssen (weil das etwas Gutes ist wenn man sich für "Hilflose" einsetzt), bekommt aber von der Realität der Normalmenschen, die den Großteil ausmachen, scheinbar nichts mit. Wenn solche Leute mal öfter ausgehen und flachgelegt würden, dann würden sie sich nicht immer Oberlehrerhaft aufführen, weil die Welt ja so böse ist. Sie können das Leben in ihrer Wohlstandsgesellschaft einfach nicht genießen und müssen anderen den Spaß verderben, denn wenn sie keinen haben, dann dürfen andere das auch nicht.

Friedrich (unregistriert) 30. März 2016 - 14:00 #

Hat es die 68-er Generation nicht ziemlich wild getrieben in Woodstock und den Kommunen? Die regen sich doch nur über Gewalt und Kriegsverherrlichung auf.

Ich musste bei der News eher an die "True Love waits" bzw. den Trend zur sexuellen Enthaltsamkeit in einigen Teilen der USA denken, der immer populärer wird (siehe Twilight).

Und die Uni ist doch schon lange kein elitärer Ort mehr, wenn mehr als die Hälfte eines Jahrgangs studiert.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10685 EXP - 30. März 2016 - 14:44 #

Deswegen schrieb ich ja auch Erben der 68er. Wir sind ja scho zwei Generationen weiter.

Generell sind die USA wohl ein Ort großer Vielfalt und großer Extreme. Dass Einige dann aus verschiedenen Gründen asexuell oder enthaltsam oder strikt "christlich" (Sex nur in der Ehe) leben sollte da nicht verwundern. Aber auch die sind letztlich nur ein kleiner Teil.

Was die Uni angeht, da sind die Fakultäten ja durchaus recht getrennt und je nach Bereich, gerade in sozialen Fächern oder bei Lehramt werden dort scheinbar auch gerne nur die Extreme gesehen. Aber natürlich gibt es auch "vernünftige" Pädagogen. ^^

Hedeltrollo 16 Übertalent - Abo - 4594 EXP - 30. März 2016 - 14:47 #

Selbstverständlich gibt es auch vernünftige Pädagogen. ;)

Dominius 17 Shapeshifter - Abo - 6828 EXP - 30. März 2016 - 17:58 #

Für diesen Beitrag hast du dir folgenden Kommentar meinerseits verdient:
"Ist denn schon wieder Montag?"

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10685 EXP - 30. März 2016 - 18:27 #

Kommt ausgerechnet von der 40-Jährigen Jungfrau ... ;P

Du solltest dir vielleicht lieber mal meinen Vorschlag durch den Kopf gehen lassen, dann regst du dich bei diesem Thema auch nicht immer so auf. Wenn du erst einmal eine echte normale Frau kennengelernt und auch mal ein paar Wörter getauscht hast (und nein, die Kassiererin im Supermarkt zählt nicht und deine Mutter auch nicht) dann würdest du vieles bzgl. angeblichen Sexismus auch erheblich lockerer sehen.

GG-Moderation Community-Moderator - 133 EXP - 30. März 2016 - 18:43 #

Spar dir bitte die Ferndiagnosen und persönlich werdenden Schläge unter die Gürtellinie. Darunter fällt auch, andere als SJW oder Gutmensch zu bezeichnen. Das Maß ist voll!

Dominius 17 Shapeshifter - Abo - 6828 EXP - 30. März 2016 - 19:43 #

Dein überhebliches Geschwafel kannst du dir sparen.

Im Gegensatz zu deinen dümmlichen Unterstellungen - und damit ist meine Freundlichkeit jetzt auch vorbei - habe ich nämlich sehr viel Kontakt zu Frauen*. Allerdings auch zu sehr vielen Feminist*innen und die teilen da doch eher meine Einstellung.

contraspirit 10 Kommunikator - 503 EXP - 30. März 2016 - 22:26 #

Mit dieser "Argumentation" stellst du wohl eher dich bloß als den, auf den es gemünzt war.

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2090 EXP - 30. März 2016 - 11:14 #

Das Spiel ist noch nicht mal erschienen und ich bin schon genervt davon. Seit Monaten hört man in einschlägigen Podcasts minutenlange Monologe und Diskussionen zu diesem Spiel, welches nur von einer Minderheit in der Closed Beta gespielt werden kann. Es nervt einfach nur noch.

Smutje 14 Komm-Experte - Abo - 2197 EXP - 30. März 2016 - 13:47 #

... und es ist noch nicht einmal sonderlich erwähnenswert. Nicht wirklich schlecht aber halt auch nicht wirklich gut und vor allen Dingen nicht im Geringsten innovativ.
Edit: Und bei bisher keinem Online-Shooter hat es sich für mich so belanglos angefühlt, ob ich eine Partie gewinne oder verliere.

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2090 EXP - 30. März 2016 - 14:55 #

Dann passt es doch gut ins Bild. Bei Heroes of the Storm fühlten sich Sieg oder Niederlage auch immer ziemlich belanglos an.

CBR 19 Megatalent - Abo - 19427 EXP - 30. März 2016 - 11:44 #

Das kommt mir bekannt vor. Dabei gab es sogar eine Zeit, in der ich Diablo 3 gerne gespielt hätte. Das war lange vor dem Release.

patchnotes 13 Koop-Gamer - 1735 EXP - 30. März 2016 - 13:29 #

Danke, geht mir genauso.

player69 08 Versteher - 169 EXP - 30. März 2016 - 11:32 #

peinlich blizzard. eingeknickt vor den emanzen und sjws dieser welt.

brundel74 13 Koop-Gamer - 1752 EXP - 30. März 2016 - 13:26 #

Laut 4Players war es ein Beitrag eines Users im Blizzard Fodum, der meinte der Charakter würde dank der Pose als nichts sagendes weibliches Sexsymbol dargestellt. Das würde wiederum nicht zu ihrem Charakter passen, der freundlich, albern, schnell sein soll. War wohl dann ein Selbstläufer der Diskussion und Blizzard hat dann halt den Stecker gezogen.

Zumindest zum albernen Charakterzug würde diese Pose super passen. Wenn das alles so stimmt macht es das Thema noch lachhafter, da jeder Mensch eine versaute sexy Seite hat. Sieht auch vom Design her sehr kokett aus die Dame.

Sven Gellersen Community-Moderator - Abo - 17476 EXP - 30. März 2016 - 14:09 #

Also wenn ich mir das Charakterdesign im Teaserbild anschaue und eben dieses Bild auch die strittige Pos zeigt, sehe ich auch nichts Unpassendes.

steever 15 Kenner - Abo - 3521 EXP - 30. März 2016 - 14:08 #

Es war 1 (männlicher?) User, der im offiziellem Forum meinte, da so ne "sexy" Pose nicht zum Charakter passen würde. Die Entwickler sahen es letzlich auch so, gaben ihm Recht und entfernten die Pose, mehr nicht. Den überflüssigen Rest erledigte das Internet von alleine...

Baumkuchen 14 Komm-Experte - 2170 EXP - 30. März 2016 - 11:40 #

Letzten Endes ist es nur ein Hintern. Bzw das "laszive" über die Schulter schauen? Jedenfalls nach dem Bild zu urteilen, die Pose selbst hab ich nie in einem Video gesehen. Lockt nur ein leichtes Schulterzucken bei mir hervor, soll der Entwickler machen, was ihm Spaß macht! Ich finde interessant, wie so ein banales Thema solche Wellen schlagen kann! Fühlt sich der Mann schon wieder in irgend einer Domäne verletzt?

War Jeff Kaplan nicht derjenige, der mal gesagt habe, er denke über die Sexualisierung der Frau in Videospielen seit der Geburt seiner Tochter deutlich mehr nach? Eigentlich doch eine löbliche Einstellung, oder nicht? Da gab es doch die gleiche ausufernde Diskussion, als man Sylvanas Windrunner mit dem neuen WoW-Addon plötzlich nicht mehr bauchfrei gezeigt hat...

Mal ehrlich: Ich würde es begrüßen, wenn Zensur-schreiende Machos solche Spiele dann, wie sie selbst dann meist lautstark ankündigen, auch boykottieren. Diejenigen, die sich bei solchen trivialen Themen schon aufregen, möchte ich nicht erst sehen, wenn sie mal in einem Multiplayerspiel verlieren.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10685 EXP - 30. März 2016 - 13:20 #

Was macht Jeff Kaplan dann erst, wenn seine Tochter mal Teenager ist und Bauchfrei und mit hautenger Jeans auf Männerjagd geht. Sperrt er sie ein? Erschiesst er alle ihre Boyfriends mit der Schrotflinte?

Baumkuchen 14 Komm-Experte - 2170 EXP - 30. März 2016 - 17:43 #

Wenn Jeff Kaplan so eine mögliche Nierenbeckenentzündung/Blasenentzündung seiner Tochter vermeiden kann, ist ihm jedes Mittel recht!

Toxe 19 Megatalent - Abo - 18811 EXP - 30. März 2016 - 14:02 #

Mir persönlich ist das Thema als solches relativ egal, ich nähere mich ihm eher aus einer anderen Richtung. Mich stört es einfach nur, wenn die Darstellung albern ist. Wie zB. bauchfreie Rüstungen bei weiblichen Charakteren oder Kettenhemdbikinis und solcher Quatsch. Da geht es mir weniger über die Sexualisierung als solche sondern eher darum, daß sowas einfach alberner, unrealistischer Unsinn ist.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10685 EXP - 30. März 2016 - 14:50 #

Ach was, auch die Damen in Fantasywelten mögen sich halt modisch kleiden (gerade weibliche Spielerinnen legen da sehr viel Wert drauf). Der Schutz kommt dann durch den magischen unsichtbaren Schutzschild, den der Rüstungsbikini generiert. Sonst macht es ja auch keinen Sinn, dass z.B. die eine Stoffrüstung +10 schützt und die nächste aus letztlich dem gleichen Stoff bzw. eben auch nur Stoff +100 und damit besser schützt als Anfänger-Kettenrüstungen, die dann + 20 haben.

Dominius 17 Shapeshifter - Abo - 6828 EXP - 30. März 2016 - 17:57 #

Das Problem bei vielen Fantasy-Spielen ist aber, dass es eben keine Option gibt. Weibliche Chars MÜSSEN diese lächerlichen Rüstungs-Bikinis tragen und haben gar nicht die Wahl.

Wenn Leute das freiwillig tun - dann will ich aber auch solche knappen Rüstungen für alle (!) Chars, dann ist es ja okay. Aber von Freiwilligkeit kann ja keine Rede sein, wenn es keine Auswahl gibt.

P.S.: Wenn es brustbetonte Rüstungsteile gibt, will ich auch penisbetonte Rüstungsteile. Und wenns da einen Aufschrei gibt, sollen die Leute einfach die Fresse halten.

iUser 22 AAA-Gamer - Abo - 32323 EXP - 30. März 2016 - 18:07 #

http://9gag.com/gag/aKPjZXW/just-female-armour-problems

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10685 EXP - 30. März 2016 - 18:23 #

Ich habe weder was gegen männliche Rüstungen mit Nippeln noch mit Penisausbeulung.

Und was die weiblichen Rüstungen angeht, je nach Spiel sind die ja durchaus auch völlig normal und genauso wie die männlichen.
Es sind gerade die (storylastigen) High-Fantasy Games, die ohnehin völlig unrealistisch sind, wo es öfters sexy weibliche Rüstungen gibt. Und wie ich bereits anführte, gerade im MMORPG Bereich ist mir das besonders aufgefallen, gerade die weiblichen Spieler probieren da stundenlang rum um ihren Charakter so hübsch und sexy wie möglich zu bekommen.

Dass dann natürlich verbitterte alte Männer mit sexy Pixeln ihre Probleme haben tangiert die überhaupt nicht ... ;P

blobblond 19 Megatalent - 16968 EXP - 30. März 2016 - 18:34 #

"Wenn es brustbetonte Rüstungsteile gibt, will ich auch penisbetonte Rüstungsteile."

Schau dir Batman Forever an.
http://3.bp.blogspot.com/-sj0uvdPv90A/UAdUrmvfJtI/AAAAAAAAAfA/KhfDqYflG4o/s1600/batmanforeverbulge.gif

Baumkuchen 14 Komm-Experte - 2170 EXP - 30. März 2016 - 22:35 #

... und diese Nippel erst! Besonders gut in Batman & Robin zu sehen: http://batman.wikia.com/wiki/Batsuit_(Schumacher_Films)?file=George_clooney_as_batman.jpg

So schließt sich dann auch der Kreis, denn auch auch da hat man sich aufgeregt. Oder belustigt? Wahrscheinlich beides! Wie sagte Joel Schumacher dazu?
"... I was like, 'Are you kidding me?' I think that will be on my gravestone. It’s how I’ll be remembered."

Friedrich (unregistriert) 30. März 2016 - 13:55 #

Ich habe Interesse an Overwatch weil das Gameplay geil ist, nicht um mich an virtuellen Frauen aufzugeilen.

Soll Blizzard optische Dinge patchen wie sie wollen, wer sich darüber aufregt hats wohl echt ganz, ganz dringend mal wieder nötig.

Freylis 19 Megatalent - 19218 EXP - 30. März 2016 - 15:53 #

Der Popo mit der Siegerpose,
bei manchen ging wohl in die Hose.
Dabei der Wind um Overwatch
ist eigentlich ganz grosser Quatsch.

Denn auch die Männer - Muskelwaffen! -
bewegen sich wie tolle Affen.
Doch niemand pangert's ausser mir,
drum fühl ich mich sehr einsam hier.

Warum hier niemand Lena fragt,
hat niemand mir bisher gesagt,
denn schliesslich ist sie ganz alleine
ein Opfer geiler Sabberschweine.

Doch halt, sie hat sich nie beschwert,
wurd' nur von SJWs belehrt,
die neidisch sind auf ihren Po
und ihn verbieten wollen, so!

Der Rest der Welt schüttelt das Haupt:
In Spielen alles ist erlaubt!
Schliesslich sind sie ja nur Gedanken,
man kommt nicht mit Gesinnungsschranken!

Wie wär's wenn 1st World Lobbyisten
und Social Justice Idealisten
zur Abwechslung mal danach streben,
Respekt zu zollen im wahren Leben
den Frau'n, um die es ihnen geht,
denn nur online hat nichts bewegt.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6788 EXP - 30. März 2016 - 16:08 #

Ha! Kommentar-Kudos für die Arbeit ^^

iUser 22 AAA-Gamer - Abo - 32323 EXP - 30. März 2016 - 17:18 #

Ich verneige mich vor dieser kreativen Glanzleistung. Ich hoffe ich hab dich dazu nicht angestachelt. :P
Ganz toll. Und so wahr.

BigBS 14 Komm-Experte - Abo - 2389 EXP - 30. März 2016 - 18:36 #

Ich lese hier oft Sjw. Was ist das? Und kann man es töten?
Ne ernsthaft, was soll das bedeuten?

Noodles 21 Motivator - Abo - 26631 EXP - 30. März 2016 - 18:41 #

Social Justice Warrior, musste ich auch erstmal googlen. ;)

BigBS 14 Komm-Experte - Abo - 2389 EXP - 30. März 2016 - 20:08 #

Hm, Warrior....spätestens da läuten meine Alarmglocken.
Herrje, uns geht es wahrlich zu gut in diesem Land, wenn das unsere einzigste Probleme sind.

Woanders kacken Menschen ab, weil sie nix zu fressen haben, und hier regen sich Leute auf, weil eine Figur, eine fiktive Figur, nen sexy Arsch hat.

Nicht schlecht, nicht schlecht.

Pomme 16 Übertalent - Abo - 5570 EXP - 30. März 2016 - 22:22 #

Wir machen und lesen sogar ganze Internetseiten und geben Geld dafür aus, dass da über Computerspiele geschrieben steht. Über Spiele!!! Muss man sich mal vorstellen! Und woanders geht es Menschen schlecht!

BigBS 14 Komm-Experte - Abo - 2389 EXP - 30. März 2016 - 23:32 #

Komm, du weisst was ich meine.

contraspirit 10 Kommunikator - 503 EXP - 31. März 2016 - 8:15 #

Du scheinst aber nicht zu begreifen, was er meint. Man kann immer Wichtigeres anführen, um nichts zu tun. Und nebenbei, es geht nicht nur um den Arsch einer fiktiven Figur, im Kontext gesehen reichen die Implikationen weiter und bis ins wirkliche Leben hinein. Geht die Welt von der Arschpose unter? Nein! Aber sie verstärkt als winzig kleiner Mosaikstein ein bestimmtes Bild von Frauen, das viele eben nicht länger bereit sind zu akzeptieren.

BigBS 14 Komm-Experte - Abo - 2389 EXP - 31. März 2016 - 10:09 #

Ach, ich lass es bleiben......

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10685 EXP - 30. März 2016 - 18:42 #

Social Justice Warrior, quasi das anglistische Gegenstück zum Begriff Gutmensch.
Also Leute, die auf einem hohen moralischen Thron sitzen und wenn ihnen in den Medien etwas nicht passt einen riesen Aufschrei veranstalten. Da sie selbst die "political correctness" gepachtet haben hat jeder der anderer Meinung ist sofort verloren und ist ohnehin ein Nazi, Sexist oder ähnliches ...

Hedeltrollo 16 Übertalent - Abo - 4594 EXP - 30. März 2016 - 18:54 #

Und du nennst sie Gutmenschen. So schließt sich der Kreis.

Nur damit ich das richtig verstanden habe. Das geht so:

1. Jemand veröffentlich etwas. Ein Film, ein Buch, ein Comic, ein Spiel oder einen Artikel. Manchmal wird damit inhaltlich nichts transportiert, manchmal offensiv und manchmal subtil eine bestimmte Botschaft.

2. Jemand rezipiert das in 1 veröffentlichte Werk, macht sich seine Gedanken darüber und artikuliert diese. Mal leise, mal laut. Mal differenziert, mal undifferenziert. Manchmal fallen Begriffe wie Nazi, Gutmensch, Emanze oder Fundamentalist.

3. Jemand rezipiert das in 2 veröffentlichte Werk, macht sich seine Gedanken darüber und artikuliert diese. Mal leise, mal laut. Mal differenziert, mal undifferenziert. Manchmal fallen Begriffe wie Nazi, Gutmensch, Emanze oder Fundamentalist.

Du bist jetzt an Stelle 3 und störst dich an Akteur Nr. 2.

Was genau legitimiert nun deine Äußerung mehr als jene, die an Stelle 2 gemacht wurde?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10685 EXP - 30. März 2016 - 19:10 #

Ich schrieb es in einem ähnlichen Thema schon einmal. Es gibt die Extremisten sowohl auf linker und auf rechter Seite sowie die normalen Menschen, in der Regel oftmals mehr oder minder liberal eingestellt.

Dass Problem ist, dass die Extremisten links und rechts ihre Extreme als die Wahrheit und einzig moralisch richtige Richtung hinausposaunen. Was mir als liberaler Mensch in der Mitte der Gesellschaft ziemlich auf den Senkel geht, weil ich mir dann auch weder von der einen noch anderen Seite ihre extremistischen Ansichten, die einfach nur schwarz oder weiß zulassen nicht antun will, sondern einfach nur gerne ein friedliches, freundliches Miteinander hätte ohne mir von Linken anhören zu müssen ich sei Rassist, Sexist etc. oder von Rechten ich sei Landesverräter etc.

Die Wahrheit ist, meine Wahrheit aus Sicht der Mitte, ich bin keines davon, ich mag was ich mag und mag nicht, was ich nicht mag, jedoch eben viel gemäßigter als diese Extremisten. Und ja, darum bezeichne ich sie (die Linken) auch als Gutmenschen und die Rechten als Faschisten, genau weil sie das verdienen, weil sie glauben sie haben die moralische Hoheit für sich gepachtet und alle anderen hätten gefälligst nach ihrer Pfeife zu tanzen. Ich habe aber keine Lust nach deren Pfeife zu tanzen! Ich mag die gesunde Mischung.

Just my two cents 15 Kenner - 3942 EXP - 30. März 2016 - 20:17 #

"Die Wahrheit ist, meine Wahrheit aus Sicht der Mitte"

Meinst du...

contraspirit 10 Kommunikator - 503 EXP - 30. März 2016 - 22:31 #

Deine Normalität stinkt nach Ignoranz und reaktionärem Mief. Gut, dass es Menschen gibt, die sich mit so einer Normalität nicht abfinden wollen. Dass sie damit richtig liegen, zeigt der Umstand, dass es dich so unglaublich stört.

Hendrik 23 Langzeituser - Abo - 38715 EXP - 30. März 2016 - 22:22 #

Herrlich. Bitte liebe GG Redaktion, bringt noch viele solcher News. Die Kommentarsektion dazu ist immer wieder äußerst erheiternd. :)

Freylis 19 Megatalent - 19218 EXP - 30. März 2016 - 22:27 #

Dem schliesse ich mich an. Um es mit Loriot's Worten zu sagen: So eine News ist auch heiter und verletzt nicht. Und so ein informativer Kommentarstrang kann sehr zum Anregen nachdenken. Nach ausfuehrlicher Lektuere aller Meinungen hier kann man wohl zumindest mit gewisser Sicherheit sagen: Guten Abend! (wieder Loriot). ;)

iUser 22 AAA-Gamer - Abo - 32323 EXP - 30. März 2016 - 22:37 #

Du bist aber wieder einer. Ich sehe dich von hier mit einem süffisanten, breiten Grinsen. ;)

Hendrik 23 Langzeituser - Abo - 38715 EXP - 30. März 2016 - 23:01 #

Ich doch nicht :D

Decorus 16 Übertalent - 4162 EXP - 31. März 2016 - 0:11 #

Kein Problem, müssen nicht mal das Spiel wechseln:
http://kotaku.com/blizzard-patches-masturbation-gag-out-of-overwatch-1767133403

SirCartman 14 Komm-Experte - Abo - 2053 EXP - 30. März 2016 - 23:35 #

Kann mir mal jemand erklären was SJWs sind? o.O Ich musste sogar Seminare zum Thema Gender belegen und hab keine Ahnung, was sich hinter der Abkürzung verbirgt.

Jetzt mal inhaltlich: Das sich einige über Zensur, Burka und "unfreien" Umgang mit "sexy" Posen aufregen, kann ich nicht verstehen. Es gibt ja auch den Charackter Widowmaker. Die ist überzeichneter gefährlicher (im Sinne von sei böse zu mir) Sexappeal pur. Es kann also kaum daran liegen, dass Blizzard Angst vor dem Feministenmob hat und deshalb in vorrauseilendem Gehorsam die Schere ansetzt.

Das Sexismusthema war schon vor Monaten mal auf der Agenda und Blizzard hat Blackwidow und Co. NICHT gestrichen. Sie haben aber beim Postergirl Tracer, dass von der ganzen Darstellung in den Videos ein anderer Typ Frau sein soll, eine Pose gestrichen, die eventuell nicht zum von Blizzard anvisierten Bild passt. Der Charakter Tracer funktioniert wunderbar als weiblicher Charakter ohne sexy Pose. Das wird der springende Punkt sein.

Im Übrigen macht Overwatch einen fantastischen Job bezüglich der Darstellungen von Männlich und Weiblich. Es gibt sexy Widowmaker, die kumpelhafte Tracer, den bierbäuchigen Roadhog, die muskulöse Zarya, den Zwerg Tjörbjorn usw. Einige Vorwürde in diesem Thread muten da schon sehr absurd an (z.B. es werden Männer ja auch immer nur mit Sixpack dargestellt).

Und jetzt letzter Punkt: Es ist ein Unding Menschen prinzipiel vorzuwerfen, sie würden einknicken. Man schon sehr selbstgerecht sein um überhaupt nicht in Erwägung zu ziehen, dass die z.B. Blizzard einfach seine Meinung geändert hat. Ist es so unmöglich, dass die Pose einfach reingebracht wurde, weil es erstmal cool aussah und als Blizzard dann (auf Hinweis von Teilen der Community) sich es nochmal anders überlegte? Ich arbeite zufälligerweise auch in einer großen Firma und bei uns werden ständig Sachen angepasst. Ich fühl aber nicht so, als ob ich jeden Tag einknicken.

P.S. Ich freu mich riesig auf das Spiel und ärgere mich, dass ich sexy Widowmaker wohl kaum spielen kann, da ich in Shootern zu schlecht bin. Snipen ist wahrscheinlich eher für fortgeschrittene...

Nudeldampfhirn 13 Koop-Gamer - Abo - 1753 EXP - 30. März 2016 - 23:47 #

Ist es hierzulande schon so weit, dass man gezwungen ist, Seminare zum Thema Gender belegen zu _müssen_? Gut, dass meine Studienzeit schon lange vorbei ist o_O

DomKing 17 Shapeshifter - 8754 EXP - 31. März 2016 - 0:52 #

Nur, wenn man Gender-Studies studiert :P

SirCartman 14 Komm-Experte - Abo - 2053 EXP - 31. März 2016 - 9:54 #

Also ich habe keine Gender Studies studiert. Aber in meiner Studienrichtung, an meiner damaligen Uni stand es halt auf dem Lehrplan. Es war auch nur ein wirklich kleiner Teil. Aber du scheinst auch zu denen zu gehören, die glauben die gesamte Welt zu kennen.

DomKing 17 Shapeshifter - 8754 EXP - 31. März 2016 - 12:41 #

Und ich hätte gedacht, dass ":P" ausreichen würde, um es als Ironie kenntlich zu machen...

SirCartman 14 Komm-Experte - Abo - 2053 EXP - 31. März 2016 - 14:05 #

Und welches Ziel hatte die Verwendung der Ironie? Ich verstehe es gerade wirklich nicht und da es ja eine Antwort auf meinen Post war, würde ich mich über Aufklärung freuen.

DomKing 17 Shapeshifter - 8754 EXP - 31. März 2016 - 14:54 #

Ich weiß nicht, ob Nudeldampfhirn weiß, dass es Gender-Studies tatsächlich gibt. Deswegen mit Augenzwinkern, weil es für viele nicht unbedingt verständlich ist, dass es ein Studienfach ist.

Und bei Gender-Studies sind Gender-Studies nunmal Pflicht. In anderen Fächern kommt es eben auf die Uni an. In meinem PoWi-Studium musste ich z.B. an keiner der zwei Unis Gender-Studies-Seminare belegen.

Hedeltrollo 16 Übertalent - Abo - 4594 EXP - 31. März 2016 - 15:42 #

War in Stuttgart auch so. Inhaltlich konkret verpflichtend war eigentlich nur Statistik&Methoden. Der Rest konnte innerhalb der Teilbereiche frei gewählt werden.

SirCartman 14 Komm-Experte - Abo - 2053 EXP - 31. März 2016 - 16:28 #

In Marburg war es "damals" Pflichgrundmodul. Da ich ja nun auch schon ne Weile mit dem Bachelor durch bin, kann es sein, das das nicht mehr der Fall ist. Hängt halt vom Schwerpunkt der Uni ab. In Marbrug war damals Statistik nicht verpflichtend....sehr doof....

Ich entschuldige mich dafür, sich angefahren zu haben. Ich hatte deine Aussage da wohl tatsächlich falsch interpretiert.Sorry.

Nudeldampfhirn 13 Koop-Gamer - Abo - 1753 EXP - 2. April 2016 - 22:56 #

Dass es Gender Studies wirklich gibt, weiß ich durchaus ;)
Und in Marburg gibt es die Module dazu soweit ich weiß immer noch, Marburg ist doch mittlerweile eine Gender-Hochburg (meine Schwägerin arbeitet dort).

SirCartman 14 Komm-Experte - Abo - 2053 EXP - 31. März 2016 - 10:03 #

Im Bereich Sozialwissenschaften kann es schon Sinn haben, sich mit Verwandten Themen zu beschäftigen. Ich habe ja auch Seminare zum Them Psychologie belegt, ohne Psychologie studiert zu haben.

Man muss halt das studieren, was in der Studienordnung steht. Und Fachlich ist es für ein Politikwissenschaftler schon interessant was in angrenzenden Fachbereichen gelehrt und geforscht wird. Ob man danach in dem Bereixh arbeitet steht auf einem ganz anderen Blatt.

Hendrik 23 Langzeituser - Abo - 38715 EXP - 31. März 2016 - 9:22 #

"Snipen ist wahrscheinlich eher für fortgeschrittene..."

Nicht zwangsläufig. Ich bin auch nicht gerade gut in MP aber snipern ist nur eine Sache der richtigen Plätze.
Damit einem Schwachköpfe die den Sinn eines Snipers nicht verstehen dann wieder campen vorwerfen können ! :)

Borin 13 Koop-Gamer - 1264 EXP - 31. März 2016 - 12:21 #

Dazu, ob der Anlass gut genug für die hier ausufernde Diskussion ist, wurde ja schon einiges geschrieben. Daher lasse ich das mal zur Seite.

Die Diskussion finde ich dann schon interessant. Interessant, weil hier manche mit recht typischen Reflexen kommen. Was mich da wundert ist, dass es User, die es in einem Thread zu Spiel XY schaffen, sich über jeden kleinsten Sachfehler in einem Post aufzuregen, hier mal pauschal "SJW", "PC", "Gender" oder "Feminismus" in einen Topf werfen, ohne sich da mal anscheinend auch nur fünf Minuten zu informieren, vielleicht mal zu sagen, was sie mit den Begriffen meinen oder zu erläutern, was eigentlich schlimm daran ist, z.B. ein SJW zu sein - ein Begriff, der übrigens erst durch das berühmt-berüchtigte "Gamergate" negativ besetzt wurde, also sogenannte "Gamer" ihn nach langer Zeit der positiven Nutzung als negativen Kampfbegriff verwendeten. (Dafür muss man übrigens nicht studieren, um mal der Akademikerfeindlichkeit in einigen Posts entgegenzutreten, sondern es reicht ein Blick in den englischsprachigen Wikiartikel).
Was ich wirklich befremdlich finde, ist die Verteidigung dieser Ansicht durch das schöne Wort "liberal". Ich würde gerne mal eine durchdachte liberale Position kennen lernen, in der "liberal" gleich "jedem seine Meinung, egal, was sie besagt und ob sie jemanden verletzt" ist. Auch schön ist "moralisierend" oder "moralisch hohes Ross". Seid wann ist es denn falsch, eine moralische Position zu vertreten? Die mag ja schlecht begründet sein, aber das muss doch erst mal gezeigt werden. "Moralisch" ist doch recht schlecht als Angriff zu benutzen, da jeder Mensch moralische Ansichten hat. Und die kann man sogar unterschiedlich gut begründen. Der Vorwurf nur so leuchtet mir nicht ein.

In der Comiclesercommunity, die von außen oftmals einen ähnlich falschen Ruf wie die Computerspieler hat, gibt es viele schöne Projekte wie das Hawkeye-Initiative, um zu testen, ob eine Darstellung sexistisch ist ["http://thehawkeyeinitiative.com/] Vielleicht sollte man sowas mal mit Nathan Drake machen...

Zum Schluss was durchweg Positives: gemessen an dem, was diese Meldung auf anderen Spieleseiten für Kommentare hervorgebracht hat, sind wir auf GG wirklich differenziert und es gibt doch viele, die ordentlich miteinander diskutieren. Jedenfalls merke ich wieder, wo ich hier alle über 200 posts gelesen habe, warum ich hier und nicht woanders diskutieren will.

CBR 19 Megatalent - Abo - 19427 EXP - 31. März 2016 - 13:07 #

Bei der Hawkeye-Seite finde ich, ist sehr gut zu sehen, dass sich nicht alles von einem Geschlecht auf das andere übertragen lässt. Bei einigen Bildern habe ich erst auf den zweiten Blick erkannt, dass dort eben ein anderes Geschlecht im Kostüm steckte. Dabei ging es auch gar nicht mal um die Menge Stoff, sondern die Kombination aus Kleidung und Pose. Ein Tarzan hat damals schließlich auch funktioniert mit nahezu keiner Kleidung.

Dass diese Seite bei derlei Themen leserlich bleibt, klingt positiv, wurde aber kürzlich erst bestritten. Das war im Kommentarstrang zum Artikel zur Aftershow-Party von Microsoft.

Borin 13 Koop-Gamer - 1264 EXP - 31. März 2016 - 13:35 #

Mit der Hawkeye-Seite hast Du recht.

Ob ich mir das jetzt ansehen sollte, was in dem anderen Kommentarstrang steht, weiß ich nicht. :-)

MaverickM 17 Shapeshifter - 6788 EXP - 31. März 2016 - 20:45 #

In dem Zusammenhang auch ein durchaus amüsantes, und nur allzu treffendes, Video:

https://img.pr0gramm.com/2016/03/31/40e0a763d6118194.webm

blobblond 19 Megatalent - 16968 EXP - 31. März 2016 - 21:02 #

Wie wahr, wie wahr!

CBR 19 Megatalent - Abo - 19427 EXP - 31. März 2016 - 22:54 #

Als Petra Schmitz einen Kommentar im Video zu Sam Fishers Hintern in Splinter Cell gemacht hatte, gab es durchaus Negativstimmen, sie solle sich gefälligst auf das Spiel konzentrieren.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6788 EXP - 1. April 2016 - 0:49 #

Beweist doch nur, dass Frauen genauso sind/sein können wie wir Männer.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6788 EXP - 2. April 2016 - 18:19 #

Achja, und Thema Kindergarten: Es gibt mittlerweile eine Petition, die fordert, sämtliche Waffen aus Overwatch zu entfernen:

http://www.thepetitionsite.com/de/708/952/914/activision-blizzard-please-remove-guns-from-your-game-%22overwatch.%22/

steever 15 Kenner - Abo - 3521 EXP - 2. April 2016 - 19:19 #

Dat ist ne Spaßpetition.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6788 EXP - 2. April 2016 - 19:50 #

Was impliziert denn in meinem Beitrag denn, dass dem nicht so ist!? Die klar Betitelung des ganzen als "Kindergarten" oder der offensichtliche Sarkasmus!?

Namen (unregistriert) 1. April 2016 - 3:15 #

diese ärsche sieht man doch schon in bald jedem spiel, weiß auch nicht was daran so geil sein soll, bei der comicgrafik find ich das ganze irgendwie fehl am platz. viele finden sowas geschmacklos und relativ belanglos, sexuelle reize und MEHR kann man sich dann schon noch woanders holen nicht ;-)

KanoFu 10 Kommunikator - Abo - 513 EXP - 1. April 2016 - 9:22 #

Meine Damen und Herren,

um solch angeregt überzogenen Diskussionen in Zukunft vorzubeugen, appelliere ich an alle Spieleentwickler dieses Planeten, die digitale Darstellung /Abbildung menschlicher Wesen in Videospielen zu unterbinden.

Alternativ sollte man die Protaginisten durch Tiere - Wenn der Tierschutz nichts dagegen hat -
oder
Robotern - wenn die KI Forscher und Entwickler nichts dagegen haben -
ersetzen.

Denn dadurch kann man vorbeugen, dass sich jemand aufregt, wenn sich eine Videospielfigur vorbeugt. Oder so...

Dann noch alle Schusswaffen in Spielen durch Painball-Markierer und (abgerundete) Regenbogenhörner ersetzen und der Weltfrieden ist da.
Ich spüre schon, wie jeder Zelle meines Körpers glücklicher wird!
Oder so...

Freylis 19 Megatalent - 19218 EXP - 1. April 2016 - 14:20 #

Ich gehe noch einen Schritt weiter, denn örgendwie finde ich Videospiele örgendwo antisozial und potentiell faschistoid und so, weil man/frau ja stattdessen die Zeit auch örgendwo sinnvoller verbringen könnte, ne. Man/frau könnte auf die Strassen gehen und diskutieren und Mahnwachen halten oder die Krötenwanderwege im Spessart ausbessern oder in der U-Bahn dem Proletariat ein aufmunterndes Lied singen. Oder mal wieder Halma spielen, das ist toll und gibt es jetzt auch aus Holz von baumfreundlichen Holzbetrieben. Sollten wir auf alle Fälle mal drüber nachdenken bei Hagebuttentee.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)