Playstation VR: Sony zieht eine Veröffentlichung für den PC in Betracht

PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 95425 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

29. März 2016 - 14:10 — vor 26 Wochen zuletzt aktualisiert

Offiziell wurde Sonys Playstation VR bisher nur für die PS4 angekündigt, doch intern denkt der japanische Hersteller offenbar darüber nach, sein kommendes Virtual-Reality-Headset auch für den PC anzubieten. Das ließ der Playstation Executive Vice President Masayasu Ito in einem Interview mit dem japanischen Wirtschaftsmagazin Nikkei durchblicken. Aktuell sei man auf die Spiele fokussiert und noch nicht dazu bereit, irgendwelche Ankündigungen zu machen, es werde aber „Expansionen in verschiedene Bereiche“ geben, so Ito.

Während die PS4-Spieler noch bis Oktober warten müssen, bis sie in den Genuss von Virtual Reality kommen können, gibt es für den PC mit der (seit gestern an die allerersten Vorbesteller ausgelieferten) Oculus Rift und demnächst auch mit HTC Vive bereits zwei VR-Geräte, die um die Käufer buhlen. Diese sind allerdings mit Preisen zwischen 740 und 960 Euro alles andere als günstig. Sonys Playstation VR hätte mit seinen 399 Euro (und rund 50 Euro für die Kamera) also bestimmt auch auf PC Chancen, zu punkten. Ob das Unternehmen sein Gerät tatsächlich irgendwann für den PC bringen wird, muss die Zukunft zeigen.

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2220 - 29. März 2016 - 14:38 #

Würde schon Sinn machen, gerade da man mit dem günstigen Preis sicher auch viele pc-Spieler ansprechen würde. Problem dürfte sein das man dann die ps-Kamera und movecontroller auch kompatibel machen müsste oder?

Lorin 15 Kenner - P - 3505 - 29. März 2016 - 18:46 #

Die Kamera müsste man auf jeden Fall mal mit einem USB-Anschluss versehen. Die Move-Controller sind ja "nur" Bluetooth-Controller, da sollte es keine Probleme geben.

Toxe 20 Gold-Gamer - P - 22467 - 29. März 2016 - 14:47 #

Hier ist vermutlich eher gemeint, daß man das Headset auch unter Windows zum Laufen bringen und mit ein wenig Gefummel irgendwie verwenden kann – mehr aber auch nicht. Quasi so ähnlich wie mit dem PS4 Controller. Ja, kann man auch unter Windows verwenden, aber auch nicht so gescheit, wie man sich das wünschen würde.

Sam Hawkens (unregistriert) 29. März 2016 - 14:48 #

Kann ich dann auch die VR-Brille der PS4 an den PC anschließen oder muss ich mir dafür dann noch mal die PC-Version kaufen. Zweiteres fände ich ziemlich dämlich..

XanThuzad 10 Kommunikator - 444 - 29. März 2016 - 14:49 #

Sie müssen die VR auch auf dem PC veröffentlichen die PS4 hat ja nicht mal annähernt genug Leistung für anständige VR Games

Toxe 20 Gold-Gamer - P - 22467 - 29. März 2016 - 14:55 #

Habe bisher noch kein anständiges für den PC gesehen, dafür aber mehrere wenigstens dezent interessante für PS VR. Jetzt kommst Du.

Virtualisierer (unregistriert) 29. März 2016 - 15:04 #

Du machst Witze, oder?

Elite Dangerous, Project Cars, Arizona Sunshine, HordeZ... es gibt etliche superinteressante VR-Titel.
Seit 1 3/4 Jahren habe ich die DK2! 2D Spiele interessieren mich seitdem nicht mehr. Trotz der recht überschaubaren Vielfalt an Spielen, die es bis vor kurzem noch gab.

doublefrag 11 Forenversteher - 779 - 29. März 2016 - 15:06 #

Du musst dir nur mal auf Steam die Liste der Oculus Rift oder/und der HTC Vive Titel anschauen ;)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 10957 - 29. März 2016 - 16:51 #

Er meinte wohl exklusive VR-Titel.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 22673 - 29. März 2016 - 15:04 #

Rez Infinite ist das meiner Meinung nach mit Abstand interessantes Projekt für VR und bisher nur für PS4 angekündigt.

Mit effizienter Programmierung wird sich auch aus der PS4 jede Menge rauskitzeln lassen. RIGS Mechanized Combat League von Guerilla Cambridge sieht z.B. ziemlich gut aus:

https://www.youtube.com/watch?v=QBqFcIVNKOQ

Jadiger 16 Übertalent - 4739 - 29. März 2016 - 15:38 #

Das ist nicht viel mehr wie die ganzen Steam Indy Multiplayer Spiele bloß mit Vr. Zudem ist das Grafisch eher schwach und wenn erst mal der VR Effekt wegfällt zuhause nach ein paar Stunden wird da nicht viel überbleiben.
Das ganze Probleme ist an VR das die Spiele nur auf den Effekt aufbauen und Wirklichkeit ganz Simple Spiele sind die nicht mal im Ansatz auf dem Niveau der großen Titel sind. Wer gibt den bitte fast 600 Euro aus damit er das Spielen kann was vom Gameplay äußerst dünn ist.

Es wird sich eine Menge aus der Ps4 raus kitzeln lassen sagte man das nicht schon vor release der Ps4. Heute sieht es eher so aus das nicht mal Dark Souls 3 mit konstanten 30 Fps läuft soviel zu wartet ab das wird schon.

Ich bin gespannt auf die Frametimes von PSVR dann werden wir sehen was sich da rauskitzeln lässt ich bezweifle stark das die PS4 konstant 90 Fps packt in solchen Spielen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 22673 - 29. März 2016 - 16:02 #

Auch simple Spiele können langfristig fesseln, siehe Rocket League. Von daher würde ich RIGS noch nicht abschreiben. Und ich glaube nicht, dass der VR-Effekt ein Gimmick ist, das einem von der Industrie aufgezwungen wird, und nach ein paar Stunden seinen Reiz verliert.

Die Dark-Souls-Reihe stand doch noch nie für flüssige Bildraten. Bei Dark Souls war die Framerate in manchen Bereichen einstellig und trotzdem haben andere Spiele für Xbox 360 und PS3 bei deutlich besserer Grafik eine viel bessere Performance erreicht.

Und 90 fps sind nicht zwingend notwendig, die Brille kann auch 60Hz auf 120 Hz extrapolieren.

Toxe 20 Gold-Gamer - P - 22467 - 29. März 2016 - 16:06 #

Wenn es so läuft wie Bloodborne, bin ich zufrieden.

Pudelwudel (unregistriert) 30. März 2016 - 6:03 #

Bloodborne is doch eine ruckel Orgie o_O

Toxe 20 Gold-Gamer - P - 22467 - 30. März 2016 - 13:10 #

Nö.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 7771 - 30. März 2016 - 13:35 #

Vielleicht solltest du mal zu nem Augenarzt gehen oder deine PS4 in reparatur schicken.

Hab jetzt seit 2 Tagen das vergnügen mit Bloodborne und da ruckelt nix. Keine 60 FPS, aber ruckeln? Wie lange zockst du schon (generell) Spiele? Seit ner Woche?

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 10957 - 30. März 2016 - 20:31 #

Nein, das wäre auch tödlich bei dem Spielprinzip.

doublefrag 11 Forenversteher - 779 - 29. März 2016 - 16:06 #

Elite Dangerous und Project Cars sind zwei Beispiele für Vollpreisspiele, die ideal für VR geeignet sind.
HordeZ, Arizona Sunshine und viele anderen schauen extrem gut aus... Von daher kann ich deine Ansichten nicht wirklich teilen, zumal ich ED seit fast 2 Jahren mit der Rift spiele.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10966 - 29. März 2016 - 17:22 #

Ja, aber Elite Dangerous und Project Cars sind keine Titel für den Massenmarkt sondern halt für Fans. Da müssten schon andere, sozusagen arcadigere Titel für VR kommen. So wie bei PSVR mit Driveclub und Ace Combat.

steever 16 Übertalent - P - 4384 - 29. März 2016 - 17:55 #

Rez kommt für PS VR? Eines meiner Lieblingstitel der Dreamcast? Wuhuuu, wusste ich gar nicht, freue mich drauf.

Danke für die Info! :)

iUser -ZG- 23 Langzeituser - P - 44491 - 29. März 2016 - 14:54 #

Ich bezweifle die Veröffentlichung für den PC. Man würde sich doch bei der eigenen Konsole das Wasser abgraben?!

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 7771 - 29. März 2016 - 15:20 #

Nur wenn man davon ausgeht, das ein Konsolenspieler nie auch ein PC Spieler ist. Könnte für viele "Schaff ich mir ne PS4 an?"-Peeps der letzte Funke sein um da auch einzusteigen, schliesslich ist ja dann sogar die Hardware untereinander Kompatibel - PC'ler mögen sowas. :)

Nur ein Standbein kann in die Hose gehen, abgesehen davon das sie ausser nem SDK wahrscheinlich nicht viel mehr in die Waagschale werfen werden - zumindest am Anfang.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 22673 - 29. März 2016 - 14:58 #

Könnte mir eher eine Zusammenarbeit mit Freizeitparks vorstellen. Im Phantasialand gibt es eine große Indoor-Achterbahn, die sich perfekt für VR eignen würde.

steever 16 Übertalent - P - 4384 - 29. März 2016 - 17:59 #

Im Europapark z.B. gibt es schon eine Achterbahn, die man mit VR-Brille abfährt.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 32001 - 30. März 2016 - 10:46 #

Ist die ganze Fahrt virtuell oder fährt man wirklich und sieht dabei eine virtuelle Umgebung? Ersteres fände ich ziemlich sinnlos, in einen Freizeitpark fahre ich ja, um echte Achterbahn zu fahren.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29371 - 30. März 2016 - 11:18 #

Die haben eine ältere und nicht mehr sehr beliebte Achterbahn vermessen, in VR die Strecke exakt nachgebaut und dann mit einem hübschen 3D-Szenario versehen.

Man fährt also tatsächlich mit einer echten Achterbahn, siehst aber eine komplett andere Umgebung. Die Bewegungen der Achterbahn spürst du aber ja trotzdem, was den Effekt recht beeindruckend machen soll. Drachenflug durch Mittelalterdorf mit echten Fahrgefühlen, da sind schon krasse Anwendungsmöglichkeiten drin, die die Parks vergleichsweise wenig kosten, dem Besucher aber beeindruckt hinterlassen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 32001 - 30. März 2016 - 13:09 #

Ah ok, das klingt wirklich recht witzig. Obwohl ich es wohl recht beklemmend finden würde, in einer fahrenden Achterbahn zu sitzen und nicht sehen zu können, was um mich herum wirklich geschieht.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 7771 - 30. März 2016 - 13:36 #

Hat aber auch den Vorteil das du deinen Vordermann nicht beim "Würfeln" zuschauen musst. :)

FastAllesZocker33 11 Forenversteher - 636 - 29. März 2016 - 15:16 #

Die Interpretationskönige waren wieder am Werk ! :D

advfreak 13 Koop-Gamer - P - 1272 - 29. März 2016 - 16:34 #

Das muss alles viel bedienerfreundlich sein, was nützt es mir denn wenn das am PC alles nicht vernünftig funktioniert bzw. umständlich zu konfigurieren ist. Da traue ich MS weitaus mehr zu, siehe z.B. den Xbox-Controller.

Also tendiere ich - als alter PC-Freak - eher dazu mir eine PS4 samt Brille zu holen, dann hab ich Plug & Play. Ich glaube das viele so denken werden.

bonesaw 12 Trollwächter - - 1089 - 29. März 2016 - 17:01 #

Ein Grund mehr für mich PSVR zu kaufen :).

Ich war schon vom OR Devkit 2 recht begeistert.
Wenn der Screendooreffekt signifikant besser ist, für mich ein Pflichtkauf

DanceingBlade 10 Kommunikator - 531 - 29. März 2016 - 17:03 #

Mal eine Frage wie hoch ist im Moment der Einrichtung und Rummelfummelfaktor am PC mit den Vrbrillen ?.
Ich rede hier vom Treiber einstellen, Brille einrichten, Spiel flüssig zum laufen bringen usw.

Star Citizen und VR könnten mich schon reizen wieder einen PC zu kaufen aber ich habe inzwischen nicht mehr die Zeit und Lust im Internet nach Lösungen für diverse PC Krankheiten zu suchen.

zuendy 13 Koop-Gamer - 1720 - 29. März 2016 - 17:57 #

Na bevor es wieder einen Hack gibt, machen sie es gleich selbst. Finde ich sehr gut. :)

g3rr0r 13 Koop-Gamer - P - 1485 - 29. März 2016 - 20:22 #

Also auch wenn ich mich ungern wiederhole (nicht hier in der News) aber solang es kein BF//RS//WOW// etc. mit VR gibt Interresiert mich dass ding leider nicht die Bohne ;) auch wenn ich doch noch hoffe dass solche Titel irgendwann mal VR tauglich werden.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19870 - 30. März 2016 - 10:42 #

Warum nicht? Das Gerät würde dort sicherlich seine Abnehmer finden.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)