Dark Souls 3: Neue Videos zeigen PC-Gameplay und Charaktererstellung

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 73792 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

28. März 2016 - 14:51
Dark Souls 3 ab 48,95 € bei Amazon.de kaufen.

Die US-Kollegen von Dual Shockers haben zwei neue Videos zum in Japan mittlerweile erhältlichen Action-Rollenspiel Dark Souls 3 (im Preview-Bericht) auf YouTube veröffentlicht. Das erste zeigt euch rund 23 Minuten pures Gameplay aus der PC-Version, das in 1080p und mit flüssigen 60 Bildern pro Sekunde präsentiert wird (die Windows-Fassung unterstützt bekanntlich Auflösungen von bis zu 4k). Den Clip könnt ihr euch am Ende dieser Meldung anschauen. Unter dem Quellenlink findet ihr zudem ein weiteres Video, das euch die Möglichkeiten bei der Charaktererstellung im Spiel demonstriert.

Am 12. April 2016 werdet ihr euch selbst in das Königreich von Lothric begeben können. Dann wird Dark Souls 3 auch hierzulande für PC, Xbox One und die PS4 im Handel erscheinen.

Video:

Contra4you 18 Doppel-Voter - 9929 EXP - 28. März 2016 - 15:56 #

Ich hab mir mal paar Streams angesehen und da kam der Eindruck, dass die Welten nicht wie in früheren Dark Souls Spielen "ersichtlich" sind. Wenn ich noch in Demons Souls oder Dark Souls 1 von einer Burg herunter gesehen habe und genau wusste wo ich jetzt bin und wo ich vorher noch unten stand, wirkt die Welt aus Dark Souls 3 auf dem ersten Blick wie eine aneinanderreihung von Arealen, statt eine große Welt zu sein.

keimschleim 15 Kenner - 2778 EXP - 28. März 2016 - 16:08 #

Wär schon schade. Fand das gerade in DS1 sehr gut gemacht.

zuendy 13 Koop-Gamer - 1525 EXP - 28. März 2016 - 16:41 #

Gerade nochmal Demon Souls durchgezockt, es ist schon ziemlich verklärend Demon Souls mit der Dark Souls Serie zu vergleichen. Im direkten Vergleich schneidet bei mir sogar DS2 wesentlich besser als Demon Souls ab. Erstmal DS3 selbst zocken und dann Frust abbauen (so für mich). ^^

Gar nicht mal so einfach auf Pure White bei Demon Souls zu kommen, ohne diese Invader. Gibt kaum noch welche. :(

Gilles de Rais (unregistriert) 28. März 2016 - 18:55 #

Doch, sollte gehen. Bosse legen und unmittelbar danach im Nexus in den Tod stürzen. Offline ist dabei Vorraussetzung. Dann sollte Pure White kein Thema sein.

keimschleim 15 Kenner - 2778 EXP - 28. März 2016 - 19:04 #

Finde Demon's Souls auch um Einiges schwächer, unausgereifter als DS1. Mehr aber bisher auch noch nicht von der Reihe gespielt. (Soeben mit DS1 durch, DS2 schon bestellt.)

zuendy 13 Koop-Gamer - 1525 EXP - 28. März 2016 - 23:45 #

Nicht zu hohe Erwartungen an DS2 stellen, erst wieder an die DLCs. ;)

joker0222 26 Spiele-Kenner - Abo - 65162 EXP - 29. März 2016 - 1:54 #

Das liest man so oft und ich hab DS2 auch noch eingepackt hier liegen. Was ist denn das Problem damit?

Demon's hab ich auch noch nicht gespielt und bin mir unschlüssig, welches von beiden ich zuerst angehen soll.

maddccat 18 Doppel-Voter - 10507 EXP - 29. März 2016 - 7:40 #

Ach, was heißt Problem?^^ DS2 hat seine Stärken und Schwächen - besseres und variantenreicheres Gameplay auf der einen Seite, weniger schön verlinkte Welt und etwas Recycling auf der anderen. Zwei Punkte, die mir nicht so wichtig waren. Mir hat es insgesamt sogar besser gefallen als DS1, das auch "nur" ein Demon's Souls mit zusammenhängender Welt ist. Und durch die DLCs wird DS2 noch zusätzlich aufgewertet, wobei die First Sin Edition mMn auch wieder schwächer ist, als das original DS2 + DLCs.

Welchen Teil du als nächstes spielst, ist ziemlich egal. Ich würde mit DS2 weitermachen. :)

Die unterschiedlichen Betrachtungsweisen/Einordnungen hängen möglicherweise auch mit der Reihenfolge zusammen, in welcher man die drei Teile erlebt hat. Ich habe die Spiele in der Reihenfolge ihrer Erscheinung gespielt und in meiner Gunst steht DS1 auf dem letzten Platz. Das kann bei jemanden, der mit DS1 eingestiegen ist, wieder ganz anders aussehen (für den ist DS1 dann der Maßstab, meiner war DeS...). Doch toll sind sie alle. ;)

keimschleim 15 Kenner - 2778 EXP - 30. März 2016 - 16:33 #

"weniger schön verlinkte Welt"
Das hab ich auch desöfteren gelesen und finds schade, aber herrje.

"DS1, das auch "nur" ein Demon's Souls"
Auch wenn ich mich jetzt hier nicht als Souls-Fanboy und -Verteidiger aufspielen möchte: DS1 hatte doch so einige Verbesserungen, wie schon erwähnt. Die Entwickler haben sich echt 'ne Platte gemacht, was man ändern kann/sollte.

"First Sin Edition mMn auch wieder schwächer ist"
Tell me more... Hab jetzt hier die Scholar of the First Sin-Edition.

"Ich würde mit DS2 weitermachen. :)"
Check. Über kurz oder lang wird dann auch mal eine PS4 angeschafft. Ausdrücklich für Bloodborne und DS3.

Hätte auch nie gedacht, dass ich jemals wieder eine Spieleserie so enthusiastisch aufnehmen würde. Das war das letzte Mal vielleicht bei Gothic 1/2 so. Naja, ich werds einfach genießen.

Toxe 19 Megatalent - Abo - 18813 EXP - 30. März 2016 - 16:40 #

Hah geht mir ähnlich, die letzte "Serie", die bei mir eine ähnliche Zufriedenheit ausgelöst hat, war Gothic 1/2.

maddccat 18 Doppel-Voter - 10507 EXP - 30. März 2016 - 20:05 #

Welche Verbesserungen meinst du denn konkret, die DaS1 über DeS heben würden? Mir fällt nur die angesprochene "Open World" ein und vielleicht noch, dass man keine Heilkräuter sammeln bzw. ggf. farmen muss. Ich finde, man merkt DaS1 eher noch die zu kurze Entwicklungszeit an, denn das Spiel wirkt hinten raus immer unfertiger.

Bei der First-Sin-Edition hat From Software Gegner-Karussell gespielt, sprich die Gegner teils neu angeordnet - mit zweifelhaftem Erfolg. Manche wirken schlicht deplatziert. Wenn ich mich recht entsinne, trifft das für die PS3 und 360 Versionen nicht zu, nur Nextgen und First-Sin auf dem PC haben die neue Anordnung. Auf dem Rechner würde ich daher zur normalen Fassung greifen und mir die DLCs dazu holen.

Bezüglich Gothic muss ich zustimmen. G1 und G2+Addon gehören zu meinen absoluten Favoriten, in denen man sich so richtig schön verlieren konnte. :)

keimschleim 15 Kenner - 2778 EXP - 30. März 2016 - 21:20 #

Zum 1. Absatz müsst ich mir mal ein paar Gedanken machen und diese dann auch noch sortieren. Vlt. mach ich mir mal die Mühe in einer ruhigen Minute. Vlt. ein paar Stichpunkte:
Tendency hat genervt,
Lagerfeuersystem ausgebaut,
dazu Teleportieren (dieses auch nicht von Anfang an, was ich positiv finde),
besagte, so halbwegs "Open World",
Shortcuts sind irgendwie besser und es ist immer relativ ersichtlich, wo ich denn im Level hin will (die Befriedigung nach dem Öffnen eines Shortcuts find ich sowieso klasse in den Souls-Spielen)
allgemein erklärt sich DS1 dem Spieler wesentlich besser (Stichwort wieder: Tendency)

Das fällt mir grad so spontan ein. In DeS haben mir hingegen die Bossmonster wesentlich besser gefallen. Hätte auch noch gern rausgefunden, wie DeS im PvP (Stichwort fucking BS in DS1) ist, als ichs vor ein oder zwei Monaten gespielt hab, war aber tote Hose

First Sin: Dann hab ich ja, wenn du recht hast, Glück gehabt. Habs für PS3.

maddccat 18 Doppel-Voter - 10507 EXP - 31. März 2016 - 9:22 #

Naja, einiges davon kannst du auch unter Geschmackssache abhaken. Mir hat z.B. die Nexus-Idee besser gefallen als das Open-World-Konzept mit teils langen Wegen (je nach Spielfortschritt). Außerdem war es nach einer Pause direkt offensichtlich, wo man weiterspielen kann bzw. wo man noch nicht war (Gebietssteine im Nexus). Da erklärt sich DeS einfach mal viel besser. Man könnte weiter auch sagen, dass mit der World Tendency noch zusätzliche Tiefe und weitere Geheimnisse vorhanden waren. Oder wozu großartig teleportieren, dank Nexus kommt man eh überall hin, wenn man bereits dort war. Und auch DeS hatte geniale Shortcuts, man denke nur an Boletaria. Großartige Verbesserungen sehe ich hier erst einmal nicht.

Bezüglich der mMn besseren Version von DS2 hast du tatsächlich Glück: http://darksouls2.wiki.fextralife.com/file/view/SotFS_details.jpg

keimschleim 15 Kenner - 2778 EXP - 31. März 2016 - 20:32 #

Nexus: Eine Mischung aus beidem wäre vlt. ganz interessant. Wenn ich die paar Infos, die ich zu DS3 gelesen hab, richtig deute, dann solls doch da einen Zwitter geben. Firelink Shrine als eine Art HQ in der Open World.

"Außerdem war es nach einer Pause direkt offensichtlich, wo man weiterspielen kann bzw. wo man noch nicht war (Gebietssteine im Nexus)."
Gemeint im Sinne von "Man weiß nicht immer so genau, wo man in DS1 hin soll/darf/kann?" Mir war eigentlich immer klar, welche Gebiete noch vor mir liegen. Welches als erstes, war dann ausprobieren. Die "mangelhafte" Spielerführung seh ich da eher als lange Leine des Entwicklers.

World Tendency: Also "Geheimnisse", die sich kein bisschen erklären oder zumindest andeuten sind jetzt nicht so pralle. Hab mich eine Ewigkeit gefragt, was denn dieser World Tendency-Reiter im Menü mir dauernd sagen soll. Ohne Wikia wär ich da nie allein drauf gekommen.

Shortcuts in Boletaria: Meinst die in 1-1 vorm Eingang zur Phalanx? Ja, naja. Ganz ok, aber man wusste auch von Anfang an, dass man diese freischalten wird. Da haben mich einige Shortcuts in DS1 immerhin überrascht.

DocRock 12 Trollwächter - 1043 EXP - 28. März 2016 - 19:25 #

Pure White ging auch ohne Invader. Man durfte nur nichts falsch machen. ;)

zuendy 13 Koop-Gamer - 1525 EXP - 28. März 2016 - 23:45 #

Ich hoffe auf den NG+

Jadiger 16 Übertalent - 4570 EXP - 29. März 2016 - 5:32 #

Most Wantend Game bei mir sonst kommt eigentlich gar nichts raus in dem Jahr das mich wirklich interesieren würde. Besummt ein paar Indy Überraschungen aber im AAA Markt finde ich diese Jahr echt eher schlecht.
Ach heute kommt Killer instinct für Win 10 bekommt nur keiner mit dank dem Store.

Aladan 18 Doppel-Voter - Abo - 11369 EXP - 29. März 2016 - 10:18 #

Eine der Spielereihen, bei derer ich 60 FPS einfach nicht mag. Fühlt sich für mich nicht richtig an, von daher wird es auf 30 FPS gezwungen.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6788 EXP - 29. März 2016 - 16:51 #

Ist das ein schlechter Scherz!?

Aladan 18 Doppel-Voter - Abo - 11369 EXP - 29. März 2016 - 17:44 #

Nein

MaverickM 17 Shapeshifter - 6788 EXP - 30. März 2016 - 1:46 #

O_o

Jadiger 16 Übertalent - 4570 EXP - 29. März 2016 - 22:04 #

In einem Spiel wo Reaktion alles ist magst du keine 60 Fps? Als ich den ersten Teil auf der 360 durch gespielt habe und später dann die PC Version mit DSI fix war die 360 fassung für mich nicht mehr Spielbar. Es ist in diesem Spiel so ein riesen unterschied es wird dadurch viel besser Spielbar. Es fühlt sich viel flüssiger an und gerade bei der Serie merkt jeder sofort was 60 Fps bedeuten für ein Spiel.
Ich habe mal DS2 in 4K mit 30 Fps lockt gespielt sieht zwar besser aus aber 60 Fps ist ein muss für die Serie. Sobald irgend ein Spiel auf Reaktion oder Genauigkeit abzielt sind mehr FPS immer das deutlich bessere Spielgefühl.
30 Fps gibt es nur wegen Hardware schwächen das hat nichts mit gut zu tun nicht mal 60 Fps ist wirklich gut wenn man 120 Fps kennt.

Aladan 18 Doppel-Voter - Abo - 11369 EXP - 29. März 2016 - 22:39 #

Ich habe jedes Souls + Bloodborne mehrfach auf 30 FPS durchgespielt. Reflexe und taktisches Verständnis bringen Vorteile, nichts anderes. Da ich es von Anfang an so gewohnt bin will ich es auch gar nicht anders, auch wenn mein PC über die Performance der Souls Spiele nur müde lächelt.

maddccat 18 Doppel-Voter - 10507 EXP - 29. März 2016 - 23:26 #

Stimmt für DS nur bedingt. Mit 30fps lässt es sich z.B. viel besser/leichter parieren als mit 60fps.

Toxe 19 Megatalent - Abo - 18813 EXP - 29. März 2016 - 23:41 #

Daß ganz allgemein gesprochen 60 FPS besser sind als 30, insbesondere beim Shootern, steht zwar ausser Zweifel aber bei den Souls Spielen konnte ich das um ehrlich zu sein noch nie nachvollziehen. Daß das mit 30 FPS unspielbar wäre ist völliger Quatsch und jetzt mal ehrlich, Hand auf's Herz: Nein, man ist eher selten in Situationen, wo 60 vs 30 FPS einen fundamentalen Unterschied in den Reaktionsfertigkeiten machen würde oder wo es wirklich darauf ankommen würde.

Ich sehe das ganz allgemein gesprochen zwar auch so, daß mehr FPS immer gut sind, aber bei den Souls Spielen wird das echt immer überdramatisiert. Die sind problemlos mit 30 FPS spielbar und wer einen Tod in diesen Spielen auf niedrigere FPS schiebt, ist in Shootern auch einer dieser nervigen Leute, die immer gleich "Boah, Lag!" schreien, wenn sie mal getötet werden.

60 FPS sind hier garantiert kein Muss. Nett, wenn man es hat, aber wirklich nicht zwingend notwendig um anständig zu spielen. Wenn man blind in eine Falle läuft helfen einem auch keine doppelten FPS mehr.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)