Oculus Rift: Firmengründer liefert erstes Exemplar persönlich aus

PC MacOS
Bild von schlammonster
schlammonster 77449 EXP - 27 Spiele-Experte,R10,S2,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

27. März 2016 - 11:12 — vor 43 Wochen zuletzt aktualisiert
Oculus Rift ab 499,00 € bei Amazon.de kaufen.

Das Bild wurde von Palmer Luckey auf Facebook gepostet.

Palmer Luckey, Gründer der Firma Oculus, flog gestern nach Anchorage in Alaska, um das erste Retail-Exemplar der Oculus Rift dem erstaunten Kunden Ross Martin persönlich zu übergeben. Luckey hielt den Moment in zwei Videos fest, die er bei Facebook veröffentlichte – wo auch sonst.

Martin ist Softwareentwickler und verfolgt die Entwicklung der VR-Brille bereits seit dem ersten Dev-Kit. Dass er der Erste war, der eine Oculus Rift vorbestellt hatte, erstaunte Martin. Er erzählte dem Magazin Polygon, dass er am Tag der Vorbestellung früh aufgestanden war, um vor dem großen Ansturm seine Bestellung platzieren zu können. Luckey erklärt, dass hunderte von Bestellungen in der selben Sekunde eintrafen und es sich bei Martins Vorsprung als erster Besteller um den "Bruchteil einer Sekunde" gehandelt habe.

Für alle anderen Käufer startet der Versand der VR-Brille ab Montag. Dabei müsst ihr leider davon ausgehen, dass der Oculus-Chef keine weiteren Exemplare persönlich ausliefern wird und ihr euer Exemplar auf dem normalen Postweg erhalten werdet.

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4042 - 27. März 2016 - 11:28 #

Im Hawaiihemd nach Alaska, sehr optimistisch der Mann. :-)

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 91835 - 27. März 2016 - 13:53 #

"the sun always shines on TV...ähm...VR" ;)

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4644 - 27. März 2016 - 13:57 #

Er verkauft ein VR-Produkt, da muss man ein sehr optimistischer Typ sein. :-)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 27. März 2016 - 16:42 #

Auch in Alaska gibt es Klimaanlagen :D . Mehr als Iglus würde ich behaupten :P .

monthy19 07 Dual-Talent - 102 - 28. März 2016 - 11:04 #

Irgend wie ist es immer noch sehr befremdlich Leute mit so einem Ding auf dem Kopf zu sehen.
Keine Ahnung. Aber man ist ja wirklich komplett von der Umwelt abgeschottet. Dann noch ein Headset dazu und alles andere wird komplett ausgeblendet...
Ich muss es erst einmal testen...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 28. März 2016 - 14:33 #

Da man mit dem Ding auf dem Kopf auch tatsächlich in einer anderen Welt ist, ist das Abschotten nach kurzer Skepsis allerdings extrem beabsichtigt. Bei Pr0n und Horrorspielen sollte man vielleicht besser die Tür abschließen.. ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit