Quantum Break: Hörproben aus dem futuristischen Soundtrack auf Soundcloud veröffentlicht

PC XOne
Bild von Denis Michel
Denis Michel 83548 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

21. März 2016 - 3:18
Quantum Break ab 34,90 € bei Amazon.de kaufen.

Der Release von Quantum Break (im gamescom-Bericht) rückt näher und Microsoft gibt euch vorab die Möglichkeit, kostenlos einigen Auszügen aus dem dazugehörigen Soundtrack zu lauschen. Auf Soundcloud haben die Redmonder insgesamt neun Tracks veröffentlicht, die vom finnischen Komponisten Petri Alanko erschaffen wurden. Dieser zeichnete auch für die musikalische Untermalung von Alan Wake (Test, Note: 8.5) verantwortlich.

Wie Alanko gegenüber Gamespot verriet, wollte Microsoft eigentlich keine orchestralen Klänge haben. Es gelang ihm allerdings, einige dieser in manche Songs zu integrieren, um der Musik etwas mehr Pep zu verleihen. Für den futuristischen Sound ließ er sich eigenen Angaben zufolge unter anderem von der Story des Spiels, dem Handlungsbogen des frühen Drehbuchs, sowie den Gesprächen mit den Autoren und dem Cinematic-Team inspirieren. Als weitere Quellen nennt er zudem die frühen Synthesizer-Töne der deutschen Elektro-Band Tangerine Dream, die konzeptionelle elektronische Musik der 70er und 80er Jahre , sowie Künstler wie Ben Lukas Boysen, alias Hecq, dessen Album Steeltongued zu seinen Favoriten gehört.

Wie bereits bekannt, wird Quantum Break von einer passenden Live-Action-Serie begleitet. Die Musik dazu wurde vom Film- und TV-Komponisten John Kaefer beigesteuert. Zwar gibt es dazu aktuell keine Hörproben, laut Kaefer sollen sich aber beide Soundtracks gut ergänzen.

Punisher 18 Doppel-Voter - Premium - 12503 EXP - 21. März 2016 - 9:28 #

Weiss eigentlich jemand wie die "begleitende Live-Action Serie" funktionieren wird? Kann man die mehr oder weniger unabhängig anschauen oder schaltet man nach jedem Kapitel eine Episode frei?Ich nehme mal weiter an, die wird gestreamt...

PraetorCreech 15 Kenner - Premium - 3206 EXP - 21. März 2016 - 11:41 #

Wann genau eine neue Episode freigeschaltet wird habe ich mir nicht gemerkt. Was den zweiten Teil deiner Frage angeht, die Episoden werden am PC gestreamt und auf der XboxOne lokal gespeichert. Warum es den Unterschied gibt? Absolut keine Ahnung.

Noodles 21 Motivator - Premium - 27688 EXP - 21. März 2016 - 16:33 #

Ja, es soll so sein, dass man ein Kapitel spielt und dann gibt es eine Folge der Serie und je nachdem, was du im Spiel für Entscheidungen triffst, wirkt sich das auch darauf aus, was du von der Serie zu sehen kriegst. Das Spiel soll ja die Seite der "Guten" beleuchten und die Serie die Seite der "Bösen".

bsinned 17 Shapeshifter - 6726 EXP - 21. März 2016 - 9:33 #

Den Soundtrack find ich jetzt nicht besonders dolle. 08/15-Elektro-Geblubbere wie zuletzt in The Division.

McNapp64 17 Shapeshifter - Premium - 6316 EXP - 21. März 2016 - 11:58 #

Ich dachte, ich hätte mich in den Soundtrack von Inception verirrt. Finde ihn für die Art von Spiel stimmig.

Ich habe doch immer mehr das Gefühl, das Spiel könnte was werden.

Suzume 13 Koop-Gamer - 1797 EXP - 21. März 2016 - 12:50 #

Erinnert stellenweise ein wenig an Mass Effect und DeusEx. Hat aber genug eigene Note. Mir gefällts.

Aladan 19 Megatalent - - 14482 EXP - 21. März 2016 - 18:15 #

Gefällt mir sehr gut der Soundtrack, freu mich auf das Spiel auf PC :-)

Baumkuchen 14 Komm-Experte - 2316 EXP - 21. März 2016 - 21:53 #

Ohne mir die Tracks bislang angehört zu haben:
Ich lese Inception, Mass Effect, Elektro und muss spontan an diese typischen Bombast-Nebelhörner denken! Wenn ich jetzt keine zu hören bekomme, bin ich enttäuscht!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)