Funcom entlässt 20% seiner Belegschaft

Bild von Razyl
Razyl 9226 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtTop-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

29. September 2009 - 16:10 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Funcom, verantwortlich für die MMO´s Age of Conan und Anarchy Online, gab heute bekannt, 20 Prozent seiner rund 300 Mitarbeiter zu entlassen, trotz zuletzt positiver Finanzzahlen. Die Stellen der Mitarbeiter sollen vermutlich verlegt werden nach Montreal, denn dort hat Funcom eine neue Niederlassung eröffnet, aus guten Gründen. Die Provinz Quebeck fördert die Entwicklungsstudios, wenn sie in Kanada neue Entwicklungsstudios ansiedeln und zahlt sogar 27,5 Prozent der Gehälter für die Angestellten. Für viele Studios ist es sinnvoll dort neue Niederlassungen zu gründen und eventuell einige Mitarbeiter in anderen Niederlassungen zu entlassen und/oder zu verlegen, wie nun bei Funcom.

Da Funcom derzeit am MMO The Secret World arbeitet, vermuten Medienberichte, dass sich das MMO nun verschiebt, obwohl es noch keinen genauen Erscheinungstermin gibt. Einige Insider vermuteten, dass das viel versprechende MMO Ende 2010 erscheinen soll.

ganga Community-Moderator - P - 16354 - 29. September 2009 - 16:18 #

Dass die Mitarbeiter umgeschichtet werden sollen klingt irgendwie seltsam, ich wüsste jedoch jetzt auch keine andere Formulierung.

Loco 17 Shapeshifter - 8299 - 29. September 2009 - 16:20 #

Habe es mal abgeändert, das Studio in Montreal soll nicht eröffnet werden, sondern wurde bereits eröffnet.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13404 - 29. September 2009 - 16:23 #

"Die Stellen der Mitarbeiter sollen verlegt werden" wäre z.B. eine mögliche Formulierung.

bolle 17 Shapeshifter - 7615 - 29. September 2009 - 17:51 #

Werden sie verlegt oder gekündigt? Brauchts für eine Verlegung eine Kündigung? Ist das dann eine vollkommen andere Firma in Canada?
Jetzt bin ich verwirrt.

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 29. September 2009 - 17:55 #

Laut offiziellen Angaben sind sie gekündigt, allerdings sollen einige Mitarbeiter ein Angebot erhalten haben, nun in Montreal zu arbeiten, anstatt in Norwegen.

helunker 05 Spieler - 55 - 29. September 2009 - 22:23 #

Wie auch anderswo üblich wird in der Wirtschaftskrise aufgeräumt. Werden wohl nicht die Letzten sein, die "umgesiedelt" werden.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 30. September 2009 - 1:45 #

Der Personalstamm ist doch nicht so leicht global verlegbar wie ein Geschäftssitz. Das dürfte ein beträchtliches Hemmnis für den Betriebsablauf sein.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)