World of Warcraft: Ghostcrawler zieht sich aus dem Forum zurück

PC
Bild von Razyl
Razyl 9226 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtTop-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

29. September 2009 - 14:35 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert

Er war der Blizzard-Mitarbeiter, der fast immer in jedem Thread, in dem es um wichtige Klassenänderungen ging, an vorderster Front dabei war und die nächsten Absichten von Blizzard in World of Warcraft erklärte. Die Rede ist von Greg "Ghostcrawler" Street, Lead System Designer beim World of Warcraft Team. Nun zieht er sich überraschend aus dem offiziellen World of Warcraft-Forum zurück und wird nicht mehr auf Fragen antworten. Er wird zwar die Beiträge dazu lesen, aber Statements von ihm wird es demnächst nicht mehr geben. Eine Ausnahme macht er aber, denn sollte es in einem Forums-Beitrag ausnahmslos um die Klassenbalance gehen, wird er diese vielleicht auch kommentieren.

Die Gründe für diesen Rückzug sind, dass sich in den letzten Wochen Forenbeiträge gehäuft haben, die nichts mehr mit dem Spiel zu tun gehabt haben, sondern mit Kritik an den Entwicklern. In einem Forumsthread zur Schlachtfeld-Diskussion wandelten sich die Beiträge kurzerhand in heftige Kritik gegen die Entwickler um. Einige Spieler haben den Entwickler sogar Dummheit vorgeworfen und dass einige Entwickler einen schlechten Job machen würden. Ghostcrawler schrieb dazu folgendes:

Ich habe immer gesagt, dass wenn meine Beiträge mehr Schaden anrichten als sie nutzen, dann ist es Zeit aufzuhören. Ich denke, ich werde zumindest eine Weile pausieren. Ich werde weiterhin im Forum Beiträge lesen. Wenn Ihr wollt, dass die Entwickler Euer Feedback sehen, ist das hier weiterhin ein guter Ort, Beiträge zu verfassen.

Nach über einen Jahr als Sprachohr für Blizzard zieht sich der sympathische Mitarbeiter zurück. Er war für die meisten Spieler der direkte Draht zu den Entwicklern, da Ghostcrawler die Klassenänderungen bekannt gab, mit den Spielern diskutierte über diese und jene Sachen in World of Warcraft. Es wird sicherlich seine Zeit dauern, bis er sich von der Community erholt hat. Mal sehen, wie lange.

Liam 13 Koop-Gamer - 1231 - 29. September 2009 - 16:34 #

Immer wieder schön zu sehen, welch positiven Effekt die Leute doch haben, die meinen für ihre banalen 12 Dollar nicht nur Kritik üben zu dürfen (was berechtigt ist), sondern auch einen Freischein für sinnloses Beleidigen zu besitzen.

Benjamin Ginkel 18 Doppel-Voter - 10352 - 29. September 2009 - 19:01 #

Hmm, der Mann muss fürstlich entlohnt werden, wenn er sich über ein Jahr im Forum als "Stimme von Blizzard" gehalten hat. Ich bekomm' in den offiziellen Foren schon nach einer Minute das kalte Grausen.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 30. September 2009 - 0:43 #

Die Leute nutzen die Anonymität des Netzes zu oft für Ausfälle, die sie im wahren Leben und angesichts drohender Konsequenzen nie wagen würden. Darüber sollte man als Nutzer im Inter4net mal nachdenken. Aber die, die es betrifft dürfte das nicht sonderlich zum Denken anregen...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ganga