Heutiges Wii-Update entfernt Homebrew-Channel (Update)

Bild von Gamaxy
Gamaxy 13404 EXP - 19 Megatalent,R9,S6,C7,A8
Dieser User unterstützt GG seit sieben Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User war bei der Dark Souls 3 Aktion unter den Top 20 der Spender.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 66 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

29. September 2009 - 16:12 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Update:
Wie mittlerweile berichtet wird blockiert das Update nicht nur Fremdsoftware, sondern kann die gesamte Wii völlig unbrauchbar machen! Dies gilt für alle Wii-Benutzer, nicht nur für die, die eine gehackte Konsole besitzen. In den Foren wird mittlerweile geraten das Update nicht zu installieren. Nintendo hat zu diesen Problemen noch keine Stellung genommen.

Ursprüngliche News:

Seit heute steht für die Nintendo Wii ein Update bereit, das die Firmware der Konsole auf die Version 4.2 aktualisiert. Durch dieses Update wird unter anderem die Möglichkeit beseitigt, auf der Konsole selbst entwickelte Software ablaufen zu lassen.

Möglich war das mit Hilfe des so genannten Homebrew Channel. Dabei handelt es sich um einen speziellen Wii-Kanal, über den von Nintendo nicht autorisierte Software von einer Speicherkarte oder anderen Quellen eingelesen und auf der Konsole gestartet werden kann. Dazu war es erforderlich, entweder eine modifizierte Konsole zu besitzen oder den so genannten Twilight Hack auszunutzen, mit dem die Installation des Homebrew Channels auch auf nicht modifizierten Konsolen möglich war.

Nach Informationen von gonintendo.com sucht das Update selbstständig nach dem Homebrew Channel und entfernt ihn.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13404 - 29. September 2009 - 11:43 #

edit

ganga Community-Moderator - P - 16354 - 29. September 2009 - 11:57 #

Wird die Homebrew Funktion nicht mit jedem Wii Update unbenutzbar? Bin mir da nicht sicher, weil ich den Homebrew Kram noch nie benutzt habe, aber ich dachte das wäre so.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12708 - 29. September 2009 - 14:26 #

ähm wenn man sowas nutzt updatet man doch normal sowieso nicht mit der orginal firmware oder irre ich mich da?

M@rlon 12 Trollwächter - 1076 - 29. September 2009 - 14:34 #

Das ganze sollte schon mit dem Update auf 4.0 so sein das Homebrew nicht mehr lauffähig ist. Nicht mal eine Woche später gab es für die Firmware 4.0 eine neue Möglichkeit die Wii so modifizieren das der Homebrew-Channel doch wieder lief.
Ich denke diesmal wird es wieder ähnlich sein, es ist ein Kampf gegen Windmühlen.

Sephix 13 Koop-Gamer - 1452 - 29. September 2009 - 17:00 #

Der HBC wurde bislang aber mit keinem Update wirklich von der Konsole gelöscht, sondern es wurde nur die zukünftige Installation verhindert. Der Channel funktionierte bisher immer prima, wenn man ihn vor einem Update installiert hatte.

Leider hab ich den Fehler gemacht und geupdated, das war's für mich dann vorerst mit dem Freeloader... Muss ich auf eine neue Möglichkeit warten, das Ding wieder auf die Wii zu kriegen.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7489 - 29. September 2009 - 14:39 #

Wenn ich die Wahl habe zwischen neuer Wii Firmware, die mir irgendeinen neuen "Mii Contest" Mist gibt, und der Möglichkeit die ScummVM laufen zu lassen brauch ich nicht lange nachzudenken was ich wähle.

Gäbe Nintendo die Möglichkeit Homebrew ohne Hack zu entwickeln würde die Motivation zum Knacken schlagartig nachlassen und sie wären sicherer vor Raubkopien. Bei der PS3 hat es ja auch funktioniert, indem Linux eh drauf lief hat es bis heute einen ernstzunehmenden Hack dafür gegeben, wenn ich mich nicht irre.

Anonymous (unregistriert) 29. September 2009 - 15:03 #

Ich behaupte mal dass die Möglichkeit Linux oder Homebrew abzuspielen nur für einen geringen Bruchteil aller Hacks verantwortlich ist. Vielleicht ist der starke Hypervisor/Verschlüsselung der Grund warum die PS3 noch nicht geknackt ist. Nicht nur Linux?

ganga Community-Moderator - P - 16354 - 29. September 2009 - 16:15 #

Argh. Ich hatte irgendwie schon befürchtet, dass das in den Top-News landet und möchte mich dagegen aussprechen. Ist die News wirklich so relevant? Benutzt hier jeder Wii-User den Homebrew-Channel?

mik 12 Trollwächter - 1001 - 29. September 2009 - 19:39 #

Was stört dich daran? Ich nutzte den HBC!
(Jetzt leider nicht mehr da ich das Update installiert hab bevor ich diese News gelesen hab) :(

PARALAX (unregistriert) 29. September 2009 - 17:03 #

Danke für die Warnung. Werde wohl erstmal auf das Update verzichten...

Anonymous (unregistriert) 29. September 2009 - 17:18 #

Hmmm... werden jetzt immer alle News nach Sinnhaftikeit beurteilt? Kann man das nicht >intern< regeln... nervt als Leser einfach...

ganga Community-Moderator - P - 16354 - 29. September 2009 - 17:21 #

Wenn man doch nur die News mitlesen will, muss man dann die Kommentare nach Sinnhaftigkeit beurteilen?

PARALAX (unregistriert) 29. September 2009 - 17:47 #

So wie es aussieht, werden auch die alten Wii's, die "BootMii" (Bootloader) bisher über die sichere "boot2" Methode installiert hatten, für Homebrew unbrauchbar gemacht, denn der "boot2" Bereich in der CPU wird hier durch eine neue Version ersetzt. So kann man z.B. sein altes Backup des internen Speichers im Notfall nicht mehr zurück spielen, was ich eigentlich die praktischste Funktion von "BootMii" fand. :-(

Weitere Infos gibt es hier:

http://wiibrew.org/wiki/System_Menu_4.2

Und bevor jetzt Jemand wieder mit "Raubkopiergeschrei" kommt: Ich rede hier über die Möglichkeit, LEGAL Backup's von legal erworbenen Inhalten zu backuppen oder legal erworbene Softwareinhalte, wie längst frei gegebene Emulatorspiele ab zu spielen, wogegen sich Nintendo, trotz Verschlüsselung, ständig gesträubt hat. Dieses Update ist für mich eine Frechheit.

Im Moment kann ich nur raten, die Standyb-Funktion zu deaktivieren und im Router den Netzzugang für die Konsole zu sperren, wenn man den Channel behalten möchte. Ist sicher nur eine Frage der Zeit, wann wieder ein "gepatchtes Update" erscheint.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29727 - 29. September 2009 - 17:53 #

Najaaa.. "Frechheit" ist irgendwie zu hart. Nintendo verspricht nirgends, dass es einen Homebrew-Kanal gibt, wirbt nicht damit. Da sie bei ihrer Konsole durchaus das Hausrecht haben, können sie solche Funktionen auch unterbinden.

Tchibo 13 Koop-Gamer - 1448 - 30. September 2009 - 15:41 #

Denn bei Homebrew Anwendungen verdient ja Nintendo auch nicht mit, anders wie es zum Beispiel wei WiiWare oder "richtigen" Spielen für die Wii der Fall ist.

Auxan 12 Trollwächter - 862 - 1. Oktober 2009 - 12:25 #

Das wäre mal ein interessanter Prozess. Das ein Hersteller eine Art Hausrecht auf Geräten durchsetzen kann, die die Anwender erworben haben halte ich für fraglich.
Aber sie könnten sicherlich sagen, dass du ja freiwillig auf das Firmwareupdate und die neuen Features verzichten kannst, wenn du deine Konsole modifiziert hast. Aber ein Zwangsaufspielen wäre rechtlich ganz sicher nicht in Ordnung.

Anonymous (unregistriert) 30. September 2009 - 16:31 #

Leider kommen die Updates auch als Teil neuer Spiele und
mir wäre nicht bewusst, dass man das umgehen kann.

Anonymous2 (unregistriert) 30. September 2009 - 17:48 #

Einfach besagte neue Spiele auch über den Homebrew Channel starten, dann werden die Updates nicht aufgespielt

PARALAX (unregistriert) 1. Oktober 2009 - 12:06 #

So wie es aussieht, war genau diese TV-Show dafür verantwortlich:

http://www.youtube.com/watch?v=19SbVeZ6Wqs

Typisch amerikanisches Fernsehen...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Razyl