Tim Schafer: 20 Jahre in der Spieleindustrie

Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

29. September 2009 - 13:11

Bekannte Spiele-Designer haben auch einmal klein angefangen und mussten einige Rückschläge hinnehmen, bevor sie ihre ruhmreiche Karriere in der Spieleindustrie begonnen haben. Tim Schafer zum Beispiel, einer der Köpfe hinter Monkey Island, Maniac Mansion: Day of the Tentacle und Psychonauts, der heute mit seiner Firma Double Fine Productions am Metal-Epos Brütal Legend arbeitet.

Auf der firmeneigenen Webseite gibt uns Schafer einen Einblick in die Anfänge seiner Karriere, die vor fast genau 20 Jahren am 27. September 1989 bei LucasFilm Games - heute LucasArts - begonnen hat. Zunächst versuchte er, unter anderem bei Atari und Hewlett-Packard anzuheuern. Beide Firmen erteilten ihm aber mit den üblichen Schreiben eine Absage. Schafer bewarb sich auch um Jobs, die er eigentlich gar nicht ausüben wollte, zum Beispiel bei einer Firma, die Bibliotheken-Katalog-Software entwickelte, doch auch hier hagelte es nur Absagen.

An einem strahlenden Sommertag entdeckte er dann im Campus-Karriere-Center einen Aushang von LucasFilm, die einen Assistent-Designer und Programmierer für ihre Spieleabteilung suchten - intern wurde dieser Job als "Scummlet" bezeichnet. Schafer rief daraufhin sofort die in dem Jobangebot angegebene Nummer eines gewissen David Fox an und machte sich während des Gespräches Notizen, die er auf den Aushang kritzelte. Um seinem Wunsch, bei LucasFilm Games zu arbeiten, Ausdruck zu verleihen, hob er seine Liebe zum Spiel Ball Blaster hervor. Dumm nur, dass das Original-Spiel Ball Blazer hieß und nur die Raubkopie Ball Blaster genannt wurde... schluck. Der Rest des Gespräches verlief nicht viel besser, doch am Ende forderte Fox ihn auf, seinen Lebenslauf zusammen mit einem Anschreiben, das seinen idealen Job beschreiben sollte, einzusenden.

Im Glauben, nach dem missglückten Gespräch nichts mehr verlieren zu können, setzte Schafer alles auf eine Karte und verfasste das Anschreiben als eine Art Grafik-Text-Adventure - die Grafiken zeichnete er auf einem Koala Pad und druckte das ganze auf seinem Atari 800 Matrix-Drucker aus. Der Rest ist Geschichte . . .

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 29. September 2009 - 10:43 #

Sehr schöner Fund. Ich mus echt mal wieder Dott spielen...
Der erste Satz ist aber ein bisschen lang und verschachtelt, oder? ;-)

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 29. September 2009 - 11:04 #

Ja, ich weiß. Hab es jetzt etwas weniger verschachtelt geändert.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6665 - 29. September 2009 - 10:49 #

Magst du vielleicht noch in der Liste seiner Spiele Psychonauts in der News erwähnen? Eines der originellsten Spiele der letzten Jahre und wie so viele Meisterwerke finanziell gefloppt, aber von der Kritik und den Fans geliebt. ;)

GingerGraveCat (unregistriert) 29. September 2009 - 11:48 #

Ja Psychonauts war genial. Ich habs auch geliebt.

Zenturio_Kratos 12 Trollwächter - 1162 - 29. September 2009 - 11:16 #

Hat er Gück gehabt dass er zu Lucas Arts kam, die haben seiner Karriere sicher einen Schub nach vorne gegeben.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 29. September 2009 - 13:15 #

Das Anschreiben ist echt der Knaller :)

Master of Darkness (unregistriert) 29. September 2009 - 13:40 #

ja ja, der Timiiiiiiii

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 29. September 2009 - 14:15 #

Ich will einen Nachfolger zu Psychonauts :cry:

Anonymous (unregistriert) 29. September 2009 - 16:14 #

Genial! Habt ihr evtl. auch die Möglichkeit, ein Interview mit Larry Holland (X-Wing) zu führen?

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 29. September 2009 - 19:13 #

"Now, if you’ve ever pirated one of my games you don’t need to feel bad, because I did it to Lucasfilm Games when I was in high school. Of course, if you’ve pirated two or more of my games, that’s a different story."

;)

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 1. Oktober 2009 - 1:32 #

Lustig. Die News gibt es hier mehrmals... :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit