Sonntagsfrage: Wie viel Zeit darf zwischen Spiele-Ankündigung und Release liegen? [Ergebnis]
Teil der Exklusiv-Serie Sonntagsfrage

Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 269592 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

13. März 2016 - 11:15 — vor 27 Wochen zuletzt aktualisiert
News-Update (Ergebnis):

Für beinahe ein Drittel (29 Prozent) sollte zwischen Ankündigung und Release eines Spiels nicht mehr als ein Jahr vergehen. 15 Prozent finden sogar, dass nicht mehr als sechs Monate ins Land ziehen sollten. Für 11 Prozent ist am Ende die Qualität entscheidender. Sie sind bereit, auch extreme Wartezeiten von 10 Jahren und mehr in Kauf zu nehmen. 8 Prozent sind bereit, bis zu zwei Jahre zu warten, für 3 Prozent kann es auch ein bisschen mehr als das sein. Ziemlich genau ein Drittel der Umfrageteilnehmer gibt hingegen an, dass es ihnen völlig egal ist, wie viel Zeit zwischen Ankündigung und Release vergehen.

Ist mir völlig gleich.                                                                                                                                                                                                         33%
 
Mehr als ein Jahr sollte es nicht sein.                                                                                                                                                                                                         29%
 
Höchstens 6 Monate.                                                                                                                                                                                                         15%
 
Ich warte notfalls 10 Jahre und mehr, wenn am Ende die Qualität stimmt.                                                                                                                                                                                                         11%
 
Bis zwei Jahre ist okay.                                                                                                                                                                                                         8%
 
Ich kann auch mit mehr als zwei Jahren Wartezeit leben.                                                                                                                                                                                                         3%
 
Bei drei Jahren ist bei mir Sense.                                                                                                                                                                                                         2%
 


Ursprüngliche News:

Zumeist werden Spiele lange Zeit vor ihrer Veröffentlichung angekündigt. Bei Jan Müller-Michaelis' (Interview) Point-and-Click-Adventure Deponia Doomsday (Test: Note 9.0) lief es vollkommen anders. Bei Rufus' nunmehr viertem Abenteuer lag zwischen dem Tag der offiziellen Ankündigung und dem Release (wenigstens was die Download-Version bei Steam betrifft) weniger als eine Woche. Auch beim lange Zeit nur mutmaßlich existierenden Fallout 4 (Test: Note 9.5) war die Zeitspanne zwischen Ankündigung kurz vor der E3 im Juni 2015 und dem Release im vergangenen November mit etwa fünf Monaten vergleichsweise kurz.

Bei Spielen wie beim auf der E3 2013 angekündigten MMO-Shooter The Division (Stunde der Kritiker) vergingen hingegen gut zweieinhalb Jahre bis zum Release in diesem Monat. Extrembeispiele für lange Zeitspannen zwischen Ankündigung und Veröffentlichung sind der Shooter Prey, der 1995 enthüllt würde und erst 2006 in den Handel kam, sowie Duke Nukem Forever, dass bereits 1997 in Aussicht gestellt und schließlich gut 14 Jahre später doch noch von Spielern erlebt werden konnte.

In unserer heutigen Sonntagsfrage möchten wir von euch wissen, wie viel Zeit eurer Meinung nach maximal zwischen Ankündigung und Release vergehen sollte. Wie üblich bitten wir euch nicht bloß, an der Umfrage teilzunehmen, sondern rufen euch dazu auf, uns in den Kommentaren unter dieser News-Meldung ausführlicher eure Meinung zum Thema zu nennen und diese mit den anderen Usern zu diskutieren. Bei unserer Sonntagsfrage könnt ihr wie jedes Mal bis zum kommenden Montag Morgen um 10:00 Uhr abstimmen. Danach nehmen wir die Auswertung vor, präsentieren das Umfrageergebnis und geben euch einen Überblick über das entstandene Meinungsbild.

Ihr habt eine Idee für eine unserer kommenden Sonntagsfragen? Dann besucht einfach diesen Foren-Thread, in dem ihr uns Vorschläge für eine der zukünftigen Umfragen hinterlassen könnt – gerne auch mit möglichen Antwortmöglichkeiten. Ob zeitlose Themen oder brandaktuell spielt dabei keinerlei Rolle. Sofern wir eure Frage für interessant genug halten, könnte sie schon bald an dieser Stelle gestellt werden.


Wie viel Zeit darf zwischen Spiele-Ankündigung und Release liegen?

Mehr als ein Jahr sollte es nicht sein.
29% (164 Stimmen)
Bis zwei Jahre ist okay.
8% (46 Stimmen)
Ich kann auch mit mehr als zwei Jahren Wartezeit leben.
3% (17 Stimmen)
Bei drei Jahren ist bei mir Sense.
2% (9 Stimmen)
Höchstens 6 Monate.
15% (83 Stimmen)
Ich warte notfalls 10 Jahre und mehr, wenn am Ende die Qualität stimmt.
11% (60 Stimmen)
Ist mir völlig gleich.
33% (187 Stimmen)
Gesamte Stimmenzahl: 566
One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1640 - 13. März 2016 - 11:21 #

Ist mir eigentlich gleich, wenn man nicht den Valve macht und den Bogen komplett überspannt (daher für mich die Option direkt unter den 10 Jahren).

Ich fände es ja auch mal interessant, wenn die Videospielindustrie es mal so machen würde wie inzwischen einige sehr populäre MusikerInnen und ihren Kram total überraschend von dem einen Tag auf den anderen ohne Ankündigung veröffentlichen - eine gewisse Bekanntheit des Studios oder der Serie natürlich vorausgesetzt. Doomsday hat mich da tatsächlich ein bisschen an diese Praxis erinnert, und das nicht negativ.

Goremageddon 12 Trollwächter - 1082 - 13. März 2016 - 11:27 #

Im Grunde ist mir das recht egal sofern das Ergebnis dann stimmt. Sehr angenehm habe ich das zuletzt bei Fallout4 erlebt wo zwischen der Ankündigung und dem Release nur einige Monate lagen. Da ich mich "immernoch" auf Star Citizen freue wie ein Kind auf Weihnachten muss ich feststellen das ich aber auch kein Problem damit habe Jahre auf einen Titel zu warten. In diesem Fall ist es vermutlich auch von Vorteil denn so habe ich die Chance mein Raumschiff bis zum Release auch vernünftig fliegen zu können...

Phoncible 15 Kenner - - 2807 - 13. März 2016 - 12:12 #

Je länger sie vorher ankündigen, desto größer die Wahrscheinlichkeit einer Verschiebung, dramatischen Spieländerung, zu hohen Erwartung, etc.. Werbetechnisch macht eine frühe Ankündigung auch wenig Sinn, denn mehr als ein paar Monate hält die Begeisterung nicht. Für mich ist daher ist daher jede Ankündigung über 6 Monate im Voraus überflüssig (und wird auch erstmal ignoriert). Selbst bei Kickstarter Kampagnen verfolge ich ein Projekt (wie z.B. Bard's Tale IV) nach der Pledge Entscheidung erstmal nicht mehr, bis der Release naht.

Je kürzer die Ankündigungszeit, desto besser... lasse mich auch gerne komplett überraschen.

Gnu im Schuh (unregistriert) 13. März 2016 - 11:36 #

Eigentlich ist es mir völlig gleich, aber dieses Aufgreifen jeglicher Informationshäppchen seitens der Spielepresse geht mir unheimlich auf den Kecks.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 31530 - 13. März 2016 - 12:09 #

Jep, so empfinde ich das auch.

Major_Panno 15 Kenner - P - 2859 - 13. März 2016 - 12:47 #

Das sehe ich auch so.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 57209 - 13. März 2016 - 13:26 #

/signed

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 68813 - 13. März 2016 - 16:34 #

Stimmt

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3207 - 13. März 2016 - 20:38 #

Dito!

Bluff Eversmoking 12 Trollwächter - P - 1199 - 14. März 2016 - 9:23 #

Ja.

wilco96 13 Koop-Gamer - P - 1566 - 13. März 2016 - 11:37 #

eine Tüte deutsch?

Myxim 15 Kenner - P - 2721 - 13. März 2016 - 13:38 #

Wobei ich in diesem Fall "Eine Tüte Deutsch." schreiben würde.

stylopath 16 Übertalent - 4048 - 13. März 2016 - 17:28 #

Haha, made my day! XD

Der Marian 19 Megatalent - P - 16272 - 13. März 2016 - 18:23 #

Komma dazwischen, dann ist das Adjektiv wieder richtig ;)

iUser -ZG- 23 Langzeituser - P - 44384 - 13. März 2016 - 11:38 #

Warte gefühlt schon 100 Jahre auf Silence

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 26196 - 13. März 2016 - 13:47 #

Schon fast unnatürlich still um das Spiel, wie?

iUser -ZG- 23 Langzeituser - P - 44384 - 13. März 2016 - 13:49 #

Ba dum tss! XD

Nokrahs 16 Übertalent - 5659 - 13. März 2016 - 11:43 #

4 Wochen vor Release reicht mir eigentlich als Kunde.

Ist natürlich unrealistisch mit Blick auf alle am eigentlichen Spiel unbeteiligten Parteien die daran mitverdienen.

Trotzdem würde ich den vielen Vorab Klimbim zu gewissen Spielen gerne gegen mehr Tests zu aktuell verfügbaren eintauschen.

NovemberTerra 12 Trollwächter - 995 - 13. März 2016 - 16:59 #

4 Wochen wäre mir fast schon wieder zu kurz.
4 Monate fände ich, denke ich zumindest, realistisch und gleichzeitig noch angenehm was die Wartezeit angeht.

Ja so geht es mir aktuell tatsächlich auch.
Bestes beispiel wozu ich im Prinzip nirgendwo etwas anständiges finde auf den Gamesseiten ist Battlefleet Gothic. Das wird im aktuellen Division hype völlig ignoriert.

Lord Lava 18 Doppel-Voter - 9464 - 13. März 2016 - 17:54 #

Die beiden Spiele kann man aber extrem schlecht vergleichen. Auch ohne Division-Release wäre Battlefleet Gothic jetzt kein großes Thema auf der Startseite jeder Spiele-Website usw.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 10944 - 13. März 2016 - 18:19 #

Battlefleet ist noch nicht fertig und vor allem ein absoluter Nischen-Titel. Tests wirst du Zukunft aber auch dazu finden.

NovemberTerra 12 Trollwächter - 995 - 13. März 2016 - 23:59 #

Gebe ich euch beiden vollkommen recht, es ist kleiner und spricht auch nicht so viele potenzielle Kunden an wie Division!
Aber ich würde schon erwarten dass man in absehbarer Zeit, also 1-2 Wochen, dazu mal was lesen darf.

Aber was mir ebenfalls gerade aufgefallen ist, dass zb jetzt erst ein Preview zu Master of Orion auf GG aufgetaucht ist.

Ich sehe es einfach so.. wenn ein Spiel gekauft werden kann sollte es auch mindestens gepreview'd werden, schon alleine im Interesse des Kunden, aber letzten Endes muss das auch immer für jedes Produkt einzeln entschieden werden. Ein Star Citizen lässt sich zb bisher immer noch eher ungünstig bewerten.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 10944 - 13. März 2016 - 11:46 #

Komische Frage. Ich warte, bis es fertig ist. The division ist ein fantastisches Spiel geworden. Ein Jahr früher und schlechter hätte nicht sein müssen. Wann jetzt genau der reveal ist, muss der Hersteller selbst wissen, für mich zählt nur das Ergebnis.

Yoshua 17 Shapeshifter - P - 6986 - 13. März 2016 - 11:48 #

Maximal 6 Monate, da mehr finde ich, wenn ich Fan der Reihe bin, und das Spiel mag, mehr als 6 Monate Folter sind. :D

Hierunter fällt zb die Neu Ankündigung von Kirby in der letzten Nintendo Direct. Das finde ich schön, da es schon am 10.6 überraschend kommt.

Aber zb Star Fox oder FE erst mehr als ein Jahr nach Ankündigung kommt nicht so gut finde, da ich die beiden Spielreihen mag.

Aber wenn was neues kommt, kann man gerne etwas früher ankündigen um mehr von dem Spiel zu erfahren.

SirConnor 16 Übertalent - P - 4580 - 13. März 2016 - 15:01 #

Blizzard ist da absolutes Negativbeispiel für mich. Gefühlt 30 Jahre lang zeigen sie immer wieder Screenshots aus Diablo 3, schüren den Hype ungemein.
Am besten gefallen hat mir Bethesda mit Fallout 4. Ankündung kam relativ kurz vor Release. So sollte das meiner Ansicht nach immer laufen.
Meine Wahl fällt auch maximal ein Jahr.

Mantarus 15 Kenner - P - 3090 - 13. März 2016 - 12:19 #

Zwischen am selben Tag und Duke Nukem Forever. :) Solange das Endergebnis stimmt, ists mir egal.

Xentor 14 Komm-Experte - 2073 - 13. März 2016 - 12:31 #

Wenn das Spiel fertig ist (Wie bei Deponia 4) is mir das total egal.
Dann kanns wie gesehen n paar Tage später gerne rauskommen.
Daher sind die Umfrageantworten leider ungenau.
Es kommt wirklich auf den "Stand des Projektes" an.
Z.b. eine reine nicht finanzierte Konzeptankündigung finde ich nicht gut (Ausser bei Kickstarter, da muss man ja so arbeiten)

Sciron 19 Megatalent - P - 15417 - 13. März 2016 - 12:40 #

Is mir wurscht. Bin ja nicht auf dieses einzige Spiel angewiesen. Wer sich Anfangs zu sehr hypen lässt und dann auf halber Strecke das Interesse verliert, hat eben Pech gehabt.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11047 - 13. März 2016 - 12:41 #

An sich ist mir das völlig egal, ich mach meine Kaufentscheidung nicht davon abhängig, wie lange ich vorher gewartet habe "Ahh, das Spiel ist super, aber da ich mehr als 2 Jahre warten musste, kaufe ich jetzt nicht..."

andreas1806 16 Übertalent - 4097 - 13. März 2016 - 12:42 #

Korrekturkommentar:
Die drei Jahren ist bei mir Sense.

soll doch bestimmt "Bei drei Jahren.." heißen

Lord Lava 18 Doppel-Voter - 9464 - 13. März 2016 - 13:08 #

Duke Nukem Forever, dass bereits 1997

Baumkuchen 14 Komm-Experte - 2661 - 13. März 2016 - 12:48 #

Ich halte es so, dass mich ein Titel erst in den letzten paar Monaten vor Release anfängt, wirklich zu interessieren. Daher generell lieber eine Ankündigung innerhalb eines Jahres vor Release. Wenn ein Spiel noch über 1 Jahr auf sich warten lässt, ist dieser mir inzwischen im Grunde vollkommen egal. In der Zwischenzeit gibt es so viele andere Releases!

Als bestes Negativ-Beispiel fällt mir da doch das kommende Mass Effect ein. Da wird hier wie da mal ein Häppchen raus gekleckert, aber wichtige Aussagen fehlen da doch nach wie vor. Yeah, neue Galaxie! Oh und hier 1 Sekunde ein Kroganer... schnarch. Weckt mich, wenn es etwas handfestes zum Rollenspielanteil, unterlegt mit echten Ingame-Spielszenen, gibt!

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 4947 - 13. März 2016 - 12:52 #

Ist mir vollkommen wurscht. Mir geht eher das Getue von Presse und Spielern auf den Keks. Gerüchte hier, Gerüchte da. Hui! Ein Preview-Trailer. Vielleicht gibt jenes Feature, vielleicht doch nicht. Das Spiel sieht aber nicht so aus wie im Preview-Trailer. Kommt mir manchmal alles wie Selbstzweck vor. So wie Mantarus schreibt: Entscheidend ist, was hinten rauskommt.

Ich lass mich aber auch selbst gern hypen. BF4 hab ich im Voraus gekauft, Arma 3 zum Alpha-Release, DayZ auch. Den Apex-DLC hab ich auch schon in der Bibliothek. Achja, und Thimbleweed Park.

Major_Panno 15 Kenner - P - 2859 - 13. März 2016 - 12:55 #

Mich stört vielmehr als längere Releasefenster diese Häppchen Newsthemen des Spielejournalismus zu großem Spiel XY.
Bei Kinofilmen ist es aktuell nicht anders, da ist ein großer Film am kommen, überall gibt es neue Trailer, neue Fotos vom Set oder auch neue Filmplakate. Ist der Film dann mal raus, gibt es eine kurze Kritik und fertig, nächster Film. Der Film an sich ist wohl.völlig irrelevant geworden, aber die Newsmaschine vorher läuft ununterbrochen.
Genauso ist es bei Spielen, über die es ja auch mehr zu berichten gibt als über Filme, da sie meist länger als 2 Stunden gehen und durch DLCs länger in den News bleiben.
Über kurz oder lang ist aber auch dort so: Spiel XY kommt bald also täglich mindestens 2 News auf jeder Webseite, Spiel ist raus, Test am Release Tag, einen Tag später gehen die News über das nächste Spiel los...

Xentor 14 Komm-Experte - 2073 - 13. März 2016 - 13:00 #

Ahmen:-)
Aber das is leider die heutige Zeit, es braucht immer ne Sau die man durchs Dorf treibt, wenn ich es mal so sagen darf.
Geht ja immerhin um die CLickzahlen (Das war keine Kritik, so kommt halt das Geld.)

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 21936 - 13. März 2016 - 13:56 #

Kommt nix, maulen die Leute auch. Aber es Stimmt schon das zuoft Belanglosigkeiten gepostet werden

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 4947 - 13. März 2016 - 18:40 #

Es gibt aber schon einen Unterschied zwischen einer bloßen Ankündigung und dem Aufgreifen jedes noch so popeligen Gerüchts.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4301 - 13. März 2016 - 13:04 #

Am besten am Release-Tag ankündigen! Das würde uns dann all das hier ersparen:

- Pre-Order-Boni
- News, die ankündigen, dass in einer Woche der Releasetermin des ersten Trailers verkündet wird
- Teaser-Trailer, die den ersten Trailer ankündigen
- lange Diskussionen ob das Spiel auf Plattform x mit 900p erscheint
- alle Downgrade-Diskussionen
- Enttäuschung, weil sich Uncharted 4 und Deus Ex 4 schon wieder verschoben haben

Toxe 20 Gold-Gamer - P - 22327 - 13. März 2016 - 13:21 #

Da hätte ich nichts gegen. :-)

Toxe 20 Gold-Gamer - P - 22327 - 13. März 2016 - 13:22 #

Maximal sechs Monate. Lieber weniger.

Hyperlord 15 Kenner - P - 2742 - 13. März 2016 - 13:23 #

Ich erkenne kein Problem

Edelstoffl 13 Koop-Gamer - P - 1798 - 13. März 2016 - 13:24 #

Entscheidend ist natürlich die letzendliche Qualität. Ich erinner mich mit Grausen an den Gothik-3-Release. Monatelanges Warten... und das Ergebnis hat mich fast in den Wahnsinn getrieben. War nur nach monatelangen patchen und Community-Patch spielbar.
Alos sollte es nicht mehr wie ien Jahr sein...bis zu einem qulaititiv hochwertigen Release.

Aktuell warte ich auf Mount & Blade Bannerlord - da tut sich irgendwie auch nix...

John of Gaunt Community-Moderator - P - 57209 - 13. März 2016 - 13:24 #

Es darf so viel Zeit dazwischen liegen, wie es den Entwicklern passt und gefällt. Ich schätze allerdings eher kurze Zeiträume, so wie bei Fallout 4 fand ich es nahezu ideal.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4064 - 13. März 2016 - 13:29 #

Mir ist es eigentlich (mittlerweile) völlig gleich, wann ein Spiel angekündigt wird und wann es erscheint. Auch ob es verschoben wird oder nicht. Oft vergesse ich auch eine Ankündigung wieder und bin dann ziemlich überrascht, wenn ein Spiel gefühlt plötzlich rauskommt, wie jetzt grade bei Hitman.
Klar wäre es toll, wenn heute Bethesda sagen würde, dass am Montag ein neues Elder Scrolls im Laden steht. Was mich aber schon etwas aufregt, sind solche Firmen, die einen ewig auf die Folter spannen, ob denn ein sehnsüchtig erwarteter Nachfolger mal erscheinen wird.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 10844 - 13. März 2016 - 13:28 #

Die Entwickler können das ruhig ein paar Jahre vorher ankündigen. Sie sollten aber Infos rausschicken, damit man mal grob weiß um was es geht und nur Features nennen, die es auch _wirklich_ ins Spiel schaffen.

Wenn ich mir überlege, was alles für S.T.A.L.K.E.R. angekündigt war und was dann alles nicht im Spiel auftauchte, da hatte man einfach die falsche Erwartungshaltung geweckt.

Wenn es allerdings viel länger als 2 Jahre ist, dann stellt sich so ein "Ach, die wieder...jaja...irgendwann"-Effekt ein und dann vergesse ich das einfach.

bsinned 17 Shapeshifter - 6789 - 13. März 2016 - 13:30 #

Ist mir absolut hupe. Ich spiel´s wenn ich´s spiel. Irgendwelche Hypes und die angehängten Preorders gehen völlig an mir vorbei.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20591 - 13. März 2016 - 13:42 #

Ist mir gleich. Lieber ein gut poliertes Spiel als eins das mit Bugs übersäht ist.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 9741 - 13. März 2016 - 14:03 #

Max nen Jahr, will da keine ewigkeit drauf warten (nur zutreffend wenn ich Fan der Reihe bin ansonsten mir wumpe)

T_Prime 13 Koop-Gamer - 1396 - 13. März 2016 - 14:30 #

Länger als ein Jahr sollte nicht zwischen Ankündigung und Veröffentlichung liegen finde ich. Wenn es eine kürzere Zeit ist, ist das natürlich umso besser. :)

Aladan 21 Motivator - - 25038 - 13. März 2016 - 14:30 #

Zuviel Zeit sollte nicht dazwischen liegen. Wobei ich da nur von neuen Titeln ausgehen. Franchises und deren Fortsetzungen sind ja erwartete Titel, da ist das nicht so tragisch.

Cubi 17 Shapeshifter - P - 6080 - 13. März 2016 - 14:35 #

Ach, wenn dafür mehr Zeit in Qualität gesteckt wird, kann ich gerne warten. Natürlich bedeutet Entwicklungszeit, nicht immer Qualität (Daikatana, Duke Forever etc.),aber so Firmen wie Blizzard oder vlt auch Rockstar machen das imho genau richtig.
Lieber für Spiele wirklich Zeit lassen und keine Schnellschuss-Releases, bei denen oft auch der Publisher das Go erzwingt.

Makariel 19 Megatalent - P - 13204 - 13. März 2016 - 14:35 #

Maximal 3 Minuten. Länger ist meine Aufmerksamkeitsspa..oheinVögelchen!

NovemberTerra 12 Trollwächter - 995 - 14. März 2016 - 0:03 #

Just keep swimming! :-)

Deepstar 14 Komm-Experte - P - 2506 - 13. März 2016 - 14:38 #

Möglichst kurz.

Was nützt mir dieses über Jahre heiß machen?
Meiner Erfahrung nach dämpft es die Vorfreude total, wenn sie einfach zu lange hinaus gezögert wird.

Daher am liebsten, Vorfreude entwickeln und bevor sie abflaut ist das Spiel da.
Mehr als 3 Monate sollte es daher nicht sein.

immerwütend 21 Motivator - P - 27953 - 13. März 2016 - 14:42 #

Ich habe noch nie ein Spiel bei Release gekauft, insofern ist es mir völlig egal.

DevilsGift 13 Koop-Gamer - 1662 - 13. März 2016 - 15:16 #

Fallout 4 hat's für mich Perfekt vorgemacht. Wenns zu lange dauert nervt es mich einfach und die Spiele können meistens ihre Erwartungen nicht erfüllen.

Cubi 17 Shapeshifter - P - 6080 - 13. März 2016 - 20:36 #

Stimmt, wie du aber schon richtig anmerkst, gilt das nicht ausschließlich.

Ein GTA5 wurde 2011 angekündigt und es vergingen noch zwei Jahre. Daraus wurde wohl offensichtlich ein grandioses Spiel, dass wohl nur wenige enttäuscht hat. Bei Starcraft 2 hat es auch gedauert (Ankündigung 2007, Release 2010).

Klar, gibt´s natürlich auch viele Negativbeispiele. Ich hab da für mich den Weg gefunden, mich einfach nicht mehr hypen zu lassen. Dadurch steigt nur die Erwartung und die Chance auf eine persönliche Enttäuschung.

Der letzter Hype den ich samt Vorbestellung mitgemacht habe war Duke Forever. *nuff said* ^^

stylopath 16 Übertalent - 4048 - 13. März 2016 - 17:29 #

I don`t care, kann man ja nicht beeinflussen...

Elfant 15 Kenner - P - 3275 - 13. März 2016 - 17:33 #

Mir sind die Ankündigungen relativ egal, da mein Blick immer mehr Richtung Veröffentlichungsliste wandelt.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 68813 - 13. März 2016 - 17:41 #

Von mir aus bräuchten die gar nix ankündigen. mitteilen, wenn was veröffentlicht wurde reicht.

Rainberus 17 Shapeshifter - P - 6892 - 13. März 2016 - 18:04 #

Es ist mir egal. Wenn ich mich auf ein Spiel freue, ist das meine Sache. Heute werden soviele Spiele veröffentlicht,da kommt es nicht mehr darauf an wann sie erscheinen. Sondern, dass sie erscheinen und ob sie gut spielbar sind.

Ole122 12 Trollwächter - 922 - 13. März 2016 - 18:51 #

Solang das Spiel am ende gut wird... who cares?

MaverickM 17 Shapeshifter - 7205 - 13. März 2016 - 19:35 #

Vollkommen Wumpe. Wobei es aus Marketingtechnischer Sicht natürlich keinen Sinn ergibt, schon Jahre im Voraus die Werbetrommel zu rühren. Eine simple Ankündigung ála "Hey, wir arbeiten an Titel XYZ" schadet aber nicht.

Noodles 21 Motivator - P - 28857 - 13. März 2016 - 19:58 #

Je weniger, desto besser, aber eigentlich ist es mir völlig egal. Ich bin gut im Warten. ;)

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8301 - 13. März 2016 - 20:00 #

Mir egal, ich warte seit 10 Jahren auf FF XV und freu mich immer noch :)

JackoBoxo 17 Shapeshifter - P - 6158 - 13. März 2016 - 20:18 #

So wie bei Fallout 4 war schon mal nicht schlecht...
Alles andere nervt doch nur.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6318 - 13. März 2016 - 21:21 #

Ich wäre nicht böse drum, würde ein Spiel erst vier Wochen vor Release angekündigt und fertig. Man wartet sonst voller Ungeduld und wird mit so vielen Vorabinfos zugebombt, dass man am Ende kaum noch Lust auf Spiel x hat.

Drapondur 24 Trolljäger - - 49482 - 13. März 2016 - 21:51 #

Wie bei Fallout 4 war es fast perfekt, aber bis zu einem Jahr ist ok. Viel schlimmer ist es aber wenn es immer weiter nach hinten verschoben wird und es dann Jahre werden.

SNES 11 Forenversteher - 665 - 13. März 2016 - 23:42 #

Bei Spielen juckt mich das immer gar nicht so sehr, Notfalls 10 Jahre und mehr. Siehe Diablo 3. Viel schlimmer finde ich das bei Hardware, man will sich neu eindecken mit einem schicken Gerät und dann verstreichen von der Ankündigung bis man das dann endlich irgendwo bekommt ein halbes Jahr bis ein Jahr...

Zottel 15 Kenner - 3973 - 14. März 2016 - 0:42 #

So kurz wie möglich. Am besten fände ich Ankündigung und Relese noch am selben Tag, aber naja, soll wohl nicht sonderlich gut fürs Marketing sein... sehr schade

Bluff Eversmoking 12 Trollwächter - P - 1199 - 14. März 2016 - 8:15 #

Ich brauche keine Ankündigungen, und noch weniger die entsprechenden Clickbäit-Meldungen im Vorfeld ("3-Minuten-Tieser-Träiler zeigt Hose eines Zwischengegners").

Ein Testbericht des bereits veröffentlichten Spiel reicht mir.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19832 - 14. März 2016 - 10:33 #

Ich bin da ziemlich frustresistent, von mir aus kann eine Ewigkeit dazwischen liegen. Geklickt habe ich allerdings maximal zwei Jahre, weil alles darüber hinaus ziemlicher Quark ist.
Das Einzige, was mich im Vorwege so richtig ankotzt, sind irgendwelche nebulösen, eigentlich nichtssagenden Statements, wenn die Entwicklung sich ewig hinzieht, wie aktuell bei BG&E2, bei dem noch nicht einmal sicher ist, ob es wirklich noch in Entwicklung ist. Bei solchen Projekten wäre mehr Transparenz wirklich wünschenswert.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72839 - 14. März 2016 - 11:31 #

Geht mir auch so. Oder so Ankündigungen von vor gefühlt 5 Jahren, dann hört man 3 Jahre wiederum gar nichts und 2 Jahre lang wird man hingehalten und vertröstet (Beispiel das neue Mirror's Edge). Dann doch lieber mit Ankündigungen warten, bis das Spiel entsprechend kurz vor Fertigstellung steht und dann erst den potentiellen Kunden die Möhre an der Schnur hinhalten, die maximal ein Jahr lang baumelt ;).

immerwütend 21 Motivator - P - 27953 - 14. März 2016 - 11:30 #

Ah, ich habe gewonnen :-)

Cubi 17 Shapeshifter - P - 6080 - 14. März 2016 - 11:46 #

Glückwunsch! ^^
Was war gleich wieder der Preis? :)

immerwütend 21 Motivator - P - 27953 - 14. März 2016 - 11:50 #

Ich fürchte, du berührst da einen wunden Punkt. :-(

Lipo 14 Komm-Experte - 1977 - 14. März 2016 - 12:37 #

Wenn Uncharted 4 nun erst 2018 erscheinen würde , wäre ich schon sauer . Ansonsten bin ich ein geduldiger Mensch .

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3063 - 14. März 2016 - 17:50 #

Hat auch mit der Art der Ankündigung zu tun oder?
Wenn es heist wir fangen in 2 Monaten mit dem Spiel an würde ich das Ergebniss idR. nicht mehr in einem Jahr erwarten.
Wenn es dagegen heist wir sind fast fertig sollte das Spiel innerhalb von 3 Monaten fertig/auf dem Markt sein.
.
Manchmal ist eben weniger mehr.
(Ich halte es für peinlich / ein Zeichen von Unfähigkeit wenn 6+ Monate vorher was ankündigen was dann eh verschoben werden muss und oder sogar ein riesiger Monster-Day-One-Patch gebraucht wird)

Pizza (unregistriert) 14. März 2016 - 19:58 #

2 Jahre sind irgendwie die Schmerzgrenze. Je mehr tamtam um einen Titel gemacht wird, desto uninterassanter wird er für mich. In letzter Zeit stell ich mir des öfteren die Frage, wie würde eigentlich ein Game ankommen wo das Marketing nicht so vollmundige Versprechen über das jeweilige Spiel abgeben würde. Eher das Spiel in den Köpfen der Spieler "kleiner" aussehen zu lassen als es ist, um beim Publikum eine aha Reaktion hervorzurufen weil es dan doch um Ecken besser ist als zuvor angekündigt. Würde soetwas am Ende mehr Leute zum Kauf bewegen?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)