BIU: Jeder vierte Spieler kauft Sammler-Editionen

Bild von Labrador Nelson
Labrador Nelson 104508 EXP - 28 Endgamer,R10,S6,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Screenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

6. März 2016 - 20:48 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Laut einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts GfK im Auftrag des Bundesverbandes Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) sollen 28 Prozent der Spieler in Deutschland beim Kauf eines favorisierten Computer- oder Videospiels zu der entsprechenden Sammler- oder sonstigen Spezial-Ausgabe greifen. Das wäre mehr als jeder vierte der 2.026 befragten deutschsprachigen Internetnutzer ab 14 Jahren.

Somit scheinen Collector's Editions in Deutschland ziemlich beliebt zu sein. Die genannten Zahlen entsprechen circa 9,7 Millionen Menschen bundesweit. 3,3 Millionen sollen gar häufig bis regelmäßig die besser ausgestatteten Editionen erwerben. Als Sondereditionen gelten Ausgaben von Vollpreisspielen, die sich von normalen Verkaufsversionen durch entweder aufwendigere Verpackungen, Soundtracks, Artbooks sowie Actionfiguren oder digitale Zusatzinhalte, wie Missionen oder Levels oder sonstige Spielerweiterungen unterscheiden.

Dr. Maximilian Schenk, Geschäftsführer des BIU, hat vor dem Hintergrund der rückläufigen Verkäufe von Spielen mit physischen Datenträgern zu Gunsten der Digitaldistribution die positive Entwicklung von Sammler-Editionen am Retail-Umsatzanteil hervorgehoben. Interessant ist auch der Vergleich mit Konsumenten von Film- und Musik-Medien. Während diese immer weniger ausgeben würden, sei die "Verbundenheit von Fans zu ihren Lieblingsvideospielwelten so stark, dass für umfangreiche Editionen deutlich mehr bezahlt wird".

Zusatzinhalte fürs Spiel, Erweiterungen der Spielwelt sowie Bonuslevel und Ausrüstungsgegenstände sind laut der GfK-Umfrage die beliebtesten Extras. Für 29 Prozent der User rechtfertigt dies einen höheren Preis. Exklusivität oder die Begrenzung der Stückzahl ist wiederum für 18 Prozent der Spieler wichtig. 17 Prozent der Befragten interessieren sich für Action-Figuren ihrer Lieblingsprotagonisten. Soundtracks sind für 15 Prozent der Käufer ausschlaggebend. Artbooks, Grafiken und Zeichnungen sowie aufwendige Verpackungen bilden noch für 11 Prozent einen Kaufgrund.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36377 - 6. März 2016 - 20:51 #

Das kommt mir gefühlt doch sehr hoch gegriffen vor. Zählt dazu z.B. auch die Retail-Version von "Life is Strange"? Oder geht es hier um die großen Boxen?

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 104508 - 6. März 2016 - 20:57 #

Die Fragestellung des GfK ist schon sehr allgemein gefasst: "Für die Angaben zur Frage, wie viele Spieler bereits Sammler Editionen gekauft haben und welche Beigaben für sie am attraktivsten sind..." Mehr Informationen gibts dazu wohl nicht. Ich denke es ist alles gemeint, was sich irgendwie durch einen "Zusatzinhalt" von der normalen Version unterscheidet.

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 3133 - 7. März 2016 - 0:29 #

Das klingt so wie wenn auch die ganzen Day1 Editions und Special Edition die nur ein oder zwei digitale Sachen dabeihaben dazuzaehlen. Mittlerweile gibt es ja kaum noch ein Spiel wo es nicht zumindest ein extra Skin oder Mappack dazu gibt.

Mich langweilen diese ganzen lieblosen "CEs" auch mittlerweile, kaufe auch nur noch selten welche. Aber hat den Vorteil dass ich mir den Platz spare ;)

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10931 - 7. März 2016 - 4:35 #

Nun habe ich ja keine Ahnung wie es bei den Downloadfassungen aussieht, aber weltlichen Handel ist gefühlt jedes Spiel eine Sondereditiom, sofern es nicht es nicht die Budget - Fassung ist.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25024 - 7. März 2016 - 11:46 #

Laut der News sind hier alle Editionen gemeint, die sich von der normalen Verkaufsversion unterscheiden. Wenn Du also ein Spiel kaufst, dass sonst nur einen Bonus-Level oder eine besondere Ausrüstung ingame enthält, dann zählt dieses Spiel auch schon.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36377 - 7. März 2016 - 11:52 #

Das bedeutet, dass beispielsweise die Erstauflage von Arkham Knight der PS4 automatisch komplett sls CE gezählt wird? Dann ist die Umfrage ja extrem aussagekräftig.

Green Yoshi 21 Motivator - 25369 - 7. März 2016 - 13:53 #

Nö, das wäre dann die normale Verkaufsversion. Bei Life is Strange hatte man ja die Wahl zwischen der normalen Fassung und der Limited Edition mit Soundtrack.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25024 - 7. März 2016 - 17:30 #

Wie Green Yoshi schon sagte, in diesem Fall wäre es die normale Verkaufsversion, es gibt ja keine Alternative.

rammmses 19 Megatalent - P - 13330 - 6. März 2016 - 21:07 #

Schon ewig keine ce mehr gekauft. Ist den Aufpreis meist nicht wert. Kaufe dafür lieber ab und zu ein großes artbook extra, das ist hochwertig und bietet mir mehr als irgendwelche Figuren, steelbooks oder papiermüll Extras.

Zaroth 17 Shapeshifter - P - 7109 - 6. März 2016 - 21:10 #

Ich geb's ja zu: Ich kaufe gerne CEs. Allerdings mag das noch von früher her rühren, als normale Spielausstattungen (Karten, Handbücher,...) den heutigen CEs sehr nahe kamen.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40501 - 6. März 2016 - 21:34 #

Jep, das kenne ich irgendwo her.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7704 - 6. März 2016 - 22:00 #

Ganz genau. Ich hab auch damals schon gezielt etwas mehr ausgegeben um z.B. die oft tolleren US Packungen zu bekommen. Und heute muss ich halt CEs kaufen um ansatzweise das zu bekommen, was ich früher hatte.

Für mich war das damals aber auch etwas ganz Besonderes. Ich hab oft in der großen Pause ein Spiel gekauft (war in "schnell mal hinrennen" Reichweite der Schule) und dann sagen wir mal bis zur 6. Stunde warten müssen, bis man heim konnte. In der Zeit habe ich dann das Handbuch und die Beilagen x-Mal durchgelesen und geschaut, und mich schon in Stimmung gebracht :)9

Pro4you 19 Megatalent - 13006 - 6. März 2016 - 21:21 #

Mich würds ja mehr interessieren, wie viele Gebraucht und wie viele Neu kaufen

Sebastian -ZG- 27 Spiele-Experte - P - 78697 - 6. März 2016 - 21:50 #

Und wieviele verkaufen sie wieder?

PatStone99 16 Übertalent - 4168 - 6. März 2016 - 22:05 #

Ich mag Collector's Editions auch gern. Auf dem Teaserbild sind sogar zwei meiner nächsten Vorbestellungen für April & Mai drauf :D

Walter Paddick 10 Kommunikator - 370 - 6. März 2016 - 22:39 #

Ich hab mir noch nie eine gekauft. Und das einzige Mal, dass ich mich darüber im Nachhinein geärgert habe, war beim Witcher 3.
Ansonsten brauche ich das ganze Gerümpel nicht. Davon habe ich sonst schon genug, was Staub fängt.
Ich bin aber auch kein Sammler, was natürlich auch eine Rolle spielt. Wer das ist, bei dem kann ich das natürlich verstehen.

steever 17 Shapeshifter - P - 6865 - 7. März 2016 - 6:36 #

Gibt zum Release doch meist nur noch Special Editions, mit irgendeinem besonderem Dlc...

TheEdge 14 Komm-Experte - 2541 - 7. März 2016 - 7:34 #

Die meisten special Editions haben eine so hohe auflage und nur digitalen bonus content wodurch sie nach 1 Jahr auch nur noch für ein paar euro mehr als die normale verscherbelt werden. Jedes snes lösungsbuch ist 5 mal wertstabiler.

Green Yoshi 21 Motivator - 25369 - 7. März 2016 - 7:56 #

Hängt immer vom Spiel ab. Die Collector's Edition von Splinter Cell: Blacklist hab ich letzten Monat für 20 Euro gekauft, die hat mal 100 Euro gekostet. Die zu Ni No Kuni hingegen ist nie wieder bei Amazon aufgeschlagen und kostet gebraucht mehr als neu zum Start.

TheEdge 14 Komm-Experte - 2541 - 7. März 2016 - 9:42 #

Das kommt halt immer auf die Auflage an. Wenn von der collectors auch massen produziert worden sind ist sie auch nichts besonderes mehr. Die limited Editions von wiiu spielen sind zum Beispiel um einiges wertstabiler.

Green Yoshi 21 Motivator - 25369 - 7. März 2016 - 8:16 #

Ich kauf mir gerne Artbooks von bestimmten Spielen, aber Collector's Edition nur in Ausnahmefällen.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 7. März 2016 - 10:59 #

Ich kaufe mir gerne fertig gepatchte Versionen, und die gibt es zum Verkaufsstart nur äußerst selten...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25024 - 7. März 2016 - 11:49 #

Lange Zeit habe ich mir regelmäßig die großen CEs gekauft, bei denen wenigstens noch eine Figur mit dabei ist. Mir fehlt aber einfach der Platz, um so weiter zu machen.
Inzwischen beschränke ich mich hauptsächlich darauf, die Spiele - sofern möglich - im Steelbook zu kaufen. Die sind oft sehr schön gestaltet und haptisch sagen mir diese Hüllen auch deutlich mehr zu als die blöden Plastikverpackungen.
Die großen CEs gibt es nur noch in Ausnahmefällen. Zuletzt bei Bravely Second wegen dem Artbook und bei Witcher 3 wegen dem Artbook und der nicht so langweilig gestalteten Statue.

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 3133 - 7. März 2016 - 19:57 #

Das mit dem Platzproblem kenne ich :)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11644 - 7. März 2016 - 15:08 #

Ich habe früher jede CE für die Spiele gekauft, die ich in die Finger kriegen konnte. Aber nachdem die immer teurer werden, und gleichzeitig die Qualität (proportional) sinkt (Ausnahmen bestätigen die Regel), kaufe ich nur noch vergleichsweise selten CEs. Haben sich die Hersteller selbst zuzuschreiben. Wer nicht will, der hat schon.

Wolfen 14 Komm-Experte - P - 2522 - 8. März 2016 - 8:13 #

Also ich finde CE und SE ebenso immer sehr interessant, aber persönlich kaufe ich eigentlich (zumindest auf PC) fast nur noch digital. Nachdem die meisten Spiele sowieso Kontobindung benötigen und ich schon so viel zu viele Spiele/Film-Boxen herumstehen habe, bin ich froh nicht noch mehr anzuhäufen.

Aber bei einem Bekannten von mir ist es wiederum genau umgedreht, der will immer eine Box haben, wenn möglich auch eine Special oder Collectors Edition.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)