Zu Besuch bei Gran-Turismo-Entwickler Polyphony Digital (Video)

Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

28. September 2009 - 19:19 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Gran Turismo 5 ab 16,55 € bei Amazon.de kaufen.

Am letzten Sonnabend während der Tokyo Game Show in Japan wurden einige ausgewählte Journalisten von Kazunori Yamauchi, Präsident von Polyphony Digital, auf einen Besuch der firmeneigenen Studios eingeladen. Die französische Seite Gameblog durfte exklusiv in den heiligen Hallen filmen und kann uns somit einen kleinen Einblick in die Welt eines Entwicklers vermitteln, wenn auch nur in französischer Sprache.

In den Interviews mit den Journalisten verriet Yamauchi zudem einige interessante Informationen zu Gran Turismo 5. So hätten die Arbeiten am Schadensmodell, das auf der Tokyo Game Show gezeigt wurde, nur zwei Monaten in Anspruch genommen. Die endgültige Version soll zwei Ausprägungen besitzen. Die normalen Sportwagen werden bei Kollisionen Beulen und Kratzer im Lack abbekommen, die WRC Rally Wagen sowie die NASCAR-Boliden können zusätzlich Teile der Karosserie verlieren. Diese Schäden werden sich auch auf das Fahrverhalten auswirken.

Wie auf der Sony Pressekonferenz bekannt gegeben wurde, erscheint Gran Turismo 5 in Japan am 31. März 2010. Der Release-Termin für Amerika und Europa hängt laut Yamauchi von SCEA und SCEE und deren Vermarktungsstrategien ab, sollte aber nicht viel später als in Japan sein.

Video:

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)