PSN Cards: Nicht für Kinder und Jugendliche

Bild von Razyl
Razyl 9226 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtTop-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

28. September 2009 - 16:15 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Mit dem Erscheinen der PSP Go am 1. Oktober wird Sony auch weltweit die PSN Cards einführen. Damit ist es dann möglich, auch ohne Kreditkarte im Playstation Network kostenpflichtige Inhalte und Spiele zu kaufen. Zum Anfang wird es die PSN Card zum Preis von 20 und 50 Euro geben, womit man den identischen Wert dann im Playstation Network seinem Account gutschreiben lassen kann. Dieses gilt für PSP-Software und Playstation 3-Software.

Freut man sich nun als Kind oder Jugendlicher, oder insbesondere als Elternteil, dass man die Kreditkarte nicht mehr braucht, wird man von Sony vorerst enttäuscht. Denn die PSN Cards tragen ein rotes "Ab 18"-Siegel von der USK. Also dürfen diese Karten nicht an Minderjährige verkauft werden. Gründe für diesen Schritt nannte Sony zwar nicht, aber allem Anschein nach will der Konzern verhindern, dass jüngere Spieler damit an Inhalte kommen, die für sie nicht gedacht sind, z.B. Spiele oder andere Inhalte ab 18. Das Kuriose an der Sache ist, dass es im Playstation Network keine Spiele gibt, die eine USK-Einstufung "Ab 16" oder "Ab 18" bekommen haben.

ADarkHero 11 Forenversteher - 660 - 28. September 2009 - 17:09 #

OMG die Hersteller werden auch immer sinnloser...

Raven 13 Koop-Gamer - 1526 - 29. September 2009 - 9:30 #

Sehe ich genauso.

Sony hätte sich dann die PSN Cards gleich ganz sparen können. Meines Wissens gibt's hier in D eine Kreditkarte auch erst mit der Volljährigkeit. Daß einige die Kosten scheuen lasse ich nicht gelten, schließlich gibt's solche Karten inzwischen als Prepaid bzw. bei manchen Banken ohne die obligatorische jährliche Grundgebühr.

CH64 13 Koop-Gamer - 1665 - 28. September 2009 - 17:13 #

So, jetzt will ich ab 18 Titel. Sonst müssen wir Sony leider dicht Mailen.

Solidus 10 Kommunikator - 433 - 28. September 2009 - 17:15 #

Und was ist zB mit Warhawk?

Eldest 13 Koop-Gamer - 1718 - 28. September 2009 - 17:15 #

Ist Jugenschutz-mäßig absolut nachvollziehbar. Sony erspart sich so eine Menge potenziellen Ärger. Schließlich können die Spiele, die ab 18 sind, auch noch erscheinen.

Zenturio_Kratos 12 Trollwächter - 1162 - 28. September 2009 - 17:34 #

Wahrscheinlich werden schon noch ab 18 Titel im PSN kommen, andernfalls wäre die ab 18 Beschränkung bei den PSN Cards total umsonst.

estevan2 14 Komm-Experte - 1936 - 29. September 2009 - 0:11 #

Der Artikel ist so nicht ganz richtig. Es gibt beispielsweise "Siren Blood Curse" im PSN als Vollversion. Das Spiel hat eine USK 18er Feigabe. Somit setzt das bereits zwingend voraus, dass die PSN Cards ab 18 sind. Außerdem kann man davon ausgehen das der Video store, welcher im November startet, auch 18er Filme beinhalten wird.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL