Project Cars: Game of the Year Edition erscheint im Mai // Neuer Trailer

PC XOne PS4 Linux
Bild von Denis Michel
Denis Michel 129551 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

5. März 2016 - 18:25 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Project Cars ab 10,71 € bei Amazon.de kaufen.

Noch im Mai dieses Jahres wollen Slightly Mad Studios und Bandai Namco Entertainment eine Game of the Year Edition zur 2015 erschienenen Rennsimulation Project Cars (Test, Note: 9.0) auf den Markt bringen. Dazu wurde nun ein Ankündigungstrailer veröffentlicht, den ihr euch am Ende dieser News zu Gemüte führen könnt.

Die Game of the Year Edition bietet folgende Inhalte:

  • Mehr als 50 neue Fahrzeuge (insgesamt 125 Autos im Spiel)
  • Vier Strecken (35 einzigartige Orte, über 100 verschiedene Layouts)
  • Über 60 Community-Entwürfe
  • Mehr als 500 Features und Verbesserungen, die seit dem Launch hinzugefügt wurden

Zudem enthält die GotY zwei besondere und exklusive Gegenstände:

  • Nürburgring (Nordschleife) als Bonus-GP-Rundkurs
  • Zwei Pagani-Fahrzeuge: Zonda Revolucion und Huayra BC

Anfang des Monats hat Slightly Mad Studios das neue US Car Pack veröffentlicht, welches die vier neuen Fahrzeuge Dallara DW12 Indycar, Corvette C7.R GTLM Le Mans Challenger, Ford Fusion Stock Car und Cadillac ATS-VR GT3 enthält. Den Trailer dazu findet ihr unter dem Quellenlink.

Video:

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15045 - 5. März 2016 - 20:19 #

Bei der Strecke handelt es sich um die Nürburgring-Nordschleife in der 24H -Anbindung an die GP-Strecke, die wird auch als DLC erhältlich sein, ebenso die beiden Pagani.
In der News liest es sich irgendwie, als ob da zwei oder mehrere einzelne Strecken dabei sind.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6857 - 5. März 2016 - 21:17 #

Gut, dass ich noch gewartet habe ^^

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10404 - 5. März 2016 - 22:12 #

Dacht ich mir auch grad

Frother 13 Koop-Gamer - P - 1423 - 6. März 2016 - 1:08 #

Ich habs mir schon kurz nach Release gekauft, und auch schon nen paar dlcs gekauft. Aber dafür hab ich dann schon nen Jahr gespielt. Wobei die Nürburgring-24H Version im Dlc hoffentlich nicht so teuer wird, viel haben se da ja nicht gemacht, warscheinlich kommen dann nochn paar Autos mit.
Aber auf die Strecke warte ich eig schon seit Release.

andreas1806 16 Übertalent - 4957 - 5. März 2016 - 22:15 #

Hab ich dann weniger, wenn ich das original plus alle dlc's kaufe? (gekauft habe)
Habe ich noch nicht verstanden...

Denis Michel Freier Redakteur - 129551 - 5. März 2016 - 22:50 #

Nein, die wirst du auch separat erwerben können. Exklusiv ist hier nur "kostenlos mit dabei" gemeint. Wenn du die GotY kaufst, musst du diese Inhalte nicht extra bezahlen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11354 - 5. März 2016 - 23:38 #

Läuft das Spiel inzwischen vernünftig mit AMD Karten oder kann ich es weiterhin ignorieren?

Frother 13 Koop-Gamer - P - 1423 - 6. März 2016 - 1:11 #

Also bei nem Kumpel läuft das wohl ohne Probleme auf ner älteren 6870 eig ohne Probleme in 4K.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11354 - 6. März 2016 - 18:52 #

Ich meinte schon möglichst 60 FPS bei hohen bis maximalen Details ...

Bernd 10 Kommunikator - 357 - 6. März 2016 - 23:27 #

Eigentlich ist PCars ein so vielversprechender Titel gewesen, letztlich sind die Entwickler aber für eine Sim enorm wichtige Features schuldig geblieben. Es gibt nach wie vor keine Möglichkeit sich Custom Championships einzurichten und der größte Hammer ist das völlige Fehlen einer vernünftigen Zeiterfassung pro Fahrzeug/Strecke. Für eine Rennsimulation echt ein Unding. Die Physik und die KI schwankt von Patch zu Patch (immerhin sind sie schon bei 9.0) und sind immer noch Baustellen.
Bei den rund 200 Stunden, die ich da inzwischen auf dem virtuellen Asphalt gelassen habe, war PCars zwar keine Geldverschwendung, aber insgesamt bin ich inzwischen doch ziemlich enttäuscht, da es außer einer schicken, zeitgemäßen Grafik und dem Wettersystem nicht viel zu bieten hat gegenüber so starken Titel wie Race Room Experience und Assetto Corsa.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Maverick
News-Vorschlag: