Risen - Russische Version bereits vor Veröffentlichung im Internet

PC 360
Bild von noby_95
noby_95 623 EXP - 11 Forenversteher,R5
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

28. September 2009 - 11:31 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Risen ab 2,99 € bei Amazon.de kaufen.

Der Nachfolger der Gothic-Reihe - Risen ist ab 2. Oktober erhältlich.

Trotzdem gibt es schon diverse Bilder der DVD und der Verpackung von verschiedenen Spielern weltweit. Einige Händler haben das Spiel wohl zu früh verkauft (Siehe Quellenangaben - Thread "Risen schon erhältlich?").

Da ist es nicht verwunderlich, dass bereits eine russische Version des Spiels im Internet im Umlauf ist. Von dieser Version gibt es schon diverse Screenshots.

Tröstlich ist immerhin, dass die meisten Spieler bisher positiv über Risen berichten. Das Spiel soll keine größeren Bugs haben und viel Spaß machen. Lediglich die Grafik soll wohl nicht ganz auf der Höhe der Zeit sein (Siehe Quellenangaben "Russische Version" und Screenshots).

Für Gothic 3 wurde damals trotz eklatanter Bugs von einigen Spielemagazinen eine sehr gute Wertung vergeben. Deshalb dürften für viele Spieler (mich eingeschlossen) reale Erfahrungsberichte aussagekräftiger sein als irgendwelche Testnoten.

Ceifer 13 Koop-Gamer - 1783 - 28. September 2009 - 12:36 #

Hier möchte ich mal einen kleinen Einwurf machen.

Egal ob es Spielabhängig ist oder ähnliches, aber News über Spiele die bereits vor Release im Internet sind ob nun 1-2 Tage oder 1 Woche, was leider hier und da passiert, finde ich übertrieben.

Ganz einfach aus dem Grund, es ist Normalfall und alltäglich um ein Beispiel zu nennen, Fifa 10 kommt auch erst am 1. Oktober in den Handel, leider ist es bereits im Internet und das nichtmal auf russisch sondern Englisch.

Das passiert immer und immer wieder, daher denke ich sind solche News für die Zukunft sinnlos, bzw. beschreiben einfach nur was in der Raubkopierszene vor sich geht und da sollte das ganze nicht unterstützt werden.

Und nur wegen den Erfahrungsberichten, es gibt ja bereits einige Reviews, GG liefert auch bald eines ab und bis zum Release gibt es definitiv genug Berichte und Feedback die einem vom Kauf überzeugen oder fernhalten.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 28. September 2009 - 15:28 #

Das ist ziemlich bitter für die Hersteller.

Anon_Tôbin (unregistriert) 29. September 2009 - 8:48 #

Ja, es ist schlimm für den Publisher. Es ist aber auch nichts, womit er in diesem Fall nicht gerechnet hätte. Kürzlich, als ein Chat mit einem offiziellen von DeepSilver im World of Risen Chat stattfand, meinte dieser es sei ganz normal in Rußland.

<@doberlec> Das mit dem Kopierschutz läuft in Russland ein wenig anders. Ich habe mal mit einem Publisher in der Ukraine gesprochen und der hat mir offen ins Gesicht gesagt, dass sie nach der eigentlichen Hauptpressung auch gleich die Raubkopien mitpressen, weil sie ja doof wären den zweitgrößten Markt zu ignorieren ;)

Er rechnet im übrigen auch damit, das es wesentlich mehr Verkäufe in Rußland geben wird, als anderswo. Was, wie er meinte, vor allem daran liegt, dass es für Rußland mehrere Versionen gibt, und dazu eine große Fangemeinde existiert. Ich wünsche ihm das er damit recht behält.

Ich wünsche PB und DS auch hierzulande großen Erfolg mit diesem Titel. Wenn es nach den bisherigen Tests geht, halten sich die Bugs in relativ engen Grenzen. Da wird sich bis zum Release wohl noch ein Patch ausgehen, der diese Fehler auch behebt. Ein paar Tage sind es ja noch, bis dahin, und dann werde ich sehen, ob ich kaufe oder weiter abwarte.

Ceifer 13 Koop-Gamer - 1783 - 28. September 2009 - 18:30 #

Eher weniger, in Russland liegt kein so sehr großer Markt und das Spiel ist ebenfalls auch ausschließlich Russisch, also können die meisten auch nichts damit anfangen..

Weniger schlimm wie bei anderen Herstellern.

Gonas (unregistriert) 28. September 2009 - 18:37 #

@Ceifer: Jein, in Russland liegt zwar nicht der Hauptabsatzmarkt (das ist Deutschland) aber trotzdem gibt es dort ein reges Interresse an Risen.
In den Russisch sprachigen Ländern gibt es sehr viele Gothic Fans, auf die ziehlt Risen natürlich ab.
Es ist also schon ein ziemlicher Schaden für den Publisher.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ganga