Nintendo halbiert Gewinnerwartungen, 3DS verkauft sich schlechter als erwartet

Bild von Denis Michel
Denis Michel 107725 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

28. Februar 2016 - 13:36 — vor 40 Wochen zuletzt aktualisiert
3DS ab 169,00 € bei Amazon.de kaufen.

Nintendo hat seine Gewinnerwartungen für das auslaufende Geschäftsjahr (1. April 2015 bis 31. März 2016) beinahe halbiert. War im letzten Geschäftsbericht noch von 35 Milliarden Yen (etwa 280 Millionen Euro) die Rede, wird im jüngst vorgelegten Bericht „nur noch“ mit 17 Milliarden Yen (rund 136 Millionen Euro) gerechnet. Laut dem Hersteller musste die Gewinnprognose aufgrund der Umsatzentwicklung in den letzten neun Monaten bis zum 31. Dezember 2015 und nach dem Beginn des neuen Kalenderjahres, aber auch wegen des stärker werdenden Yen, nach unten korrigiert werden.

Laut Nintendo blieben die Verkäufe des 3DS deutlich hinter den Erwartungen zurück, weshalb hier nun mit insgesamt 6,6 Millionen, statt wie bisher mit 7,6 Millionen verkaufter Exemplare gerechnet wird. Im Vorjahr gingen noch 8,73 Millionen 3DS-Geräte über die weltweiten Ladentheken. Bei der WiiU hat sich hingegen nichts geändert. Hier geht das Unternehmen nach wie vor von 3,4 Millionen verkaufter Geräte aus.

DocRock 13 Koop-Gamer - 1215 - 28. Februar 2016 - 14:04 #

Im Moment sehe ich auch wenig Sinn darin, einen 3DS zu kaufen. Ich hab einen und die letzte Software dafür, die mich interessiert hat, war Fire Emblem und Bravely Default. Seitdem kam einfach nichts mehr...

steever 16 Übertalent - P - 4923 - 28. Februar 2016 - 14:20 #

nun, seit ein paar Tagen dann doch Bravely Second. ;)

Jabberwocky 13 Koop-Gamer - 1685 - 28. Februar 2016 - 14:50 #

Und bald Fire Emblem Fates.

DocRock 13 Koop-Gamer - 1215 - 28. Februar 2016 - 16:34 #

Schon klar, aber für FE gibts doch nicht mal ein Release Date in EU. BD2 ist eine Option. Aber dazwischen verstaubte mein 3DS wie lange... 1 Jahr?

helba1 13 Koop-Gamer - P - 1594 - 28. Februar 2016 - 17:54 #

Ich koennte dir Stella Glow empfehlen.

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 28. Februar 2016 - 18:15 #

Hab vor ein paar Tagen ein Screenshot aus dem niederländischen GameStop gesehen welches für Fates 27.5.2016 als Release für Europa angegeben hat. Dürfte hinkommen, die letzten Spiele erschienen ca. 3 Monate nach der US Fassung.

Toxe 21 Motivator - P - 26065 - 28. Februar 2016 - 18:39 #

Bei coolshop.de steht dieser Termin auch schon seit ein paar Wochen.

falc410 14 Komm-Experte - 2354 - 28. Februar 2016 - 20:31 #

Und die mit einem US 3DS machen es umgekehrt. Suchten im Moment Fire Emblem Fates aber müssen sich noch auf Bravely Second gedulden.
Ein neuer Layton Teil und noch ein Phoenix Wright für den 3DS wären halt genial.

Wiisel666 14 Komm-Experte - 2611 - 29. Februar 2016 - 6:27 #

PW6 kommt am 6.3 immerhin nach Japan also kommt auf jeden Fall auch noch eins zu uns ;)

zz-80 12 Trollwächter - 903 - 28. Februar 2016 - 14:09 #

Handheld Gaming dürfte auch schwer an der Konkurrenz durch iOS und Android zu knabbern haben.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6667 - 28. Februar 2016 - 14:12 #

Wirklich? Ich kann diese Touch Controls nicht ertragen, das ist einfach kein Ersatz. Und viele Spiele sind einfach keine vollwertigen Spiele.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 28. Februar 2016 - 14:35 #

Es gibt durchaus vollwertige Spiele, nur kosten die halt zumeist auch Geld weswegen sie auf Tablet / Smartphone nicht so bekannt sind. Gerade japanische Firmen wie Square oder Kemco bieten z.B. eine durchaus ansehnliche Auswahl an JRPGs.

Und wer wirklich intensiv entsprechende Titel auf dem Smartphone zocken will, der kann sich ja so eine Gamepad-Halterung holen, die gibt es ab ca. 10 oder 15 Euro.

Yoshua 17 Shapeshifter - P - 7035 - 28. Februar 2016 - 14:52 #

Im Humble Bundle gibts ja noch das JRPG Bundle für Smartphones. Ich habe es mir auch geholt, aber scheinbar werde ich nie dazu kommen. Und wenn dann vielleicht nur 10 min.

falc410 14 Komm-Experte - 2354 - 28. Februar 2016 - 20:33 #

Nur das die Preise von Square extrem hoch sind und dafür hat man dann nicht nur mit der Steuerung zu kämpfen, sondern vor allem mit Abstürzen znd Programmfehlern die wohl nie behoben werden. Final Fantasy Tactics auf dem iPad war komplett heraus geschissenes Geld. Kann man vergessen am Pad das zu spielen.
Für meine NVIDIA Shield komme ich auch schon fast wieder in Versuchung zum x-mal einen alten FF Teil zu kaufen. Aber dann lieber das Original mit Emulator - das läuft wenigstens stabil!

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 29. Februar 2016 - 15:25 #

Zu iOS kann ich nichts sagen, ich habe nur Android-Geräte.

SaRaHk 16 Übertalent - 4366 - 28. Februar 2016 - 14:48 #

Dito. Auf meinem Smartphone landet auch höchstens mal eines dieser Tower Defense-Spiele. Damit funktioniert eine Touch-Steuerung ausgezeichnet. Mal von der Steuerung abgesehen bin ich aber einfach viel zu oft über Rotz (oder noch schlimmer: werbefinanzierten Rotz) auf meinem Android gestolpert. Das ist ein Dschungel dort draußen; mit viel Getier, dass am Boden rumkriecht. Dann doch lieber ordentliches Terrain erkunden, egal ob PS Vita oder 3DS.

Name (unregistriert) 28. Februar 2016 - 15:04 #

Wir sind aber auch noch mit "anständigen" Joysticks und Knöpfen aufgewachsen, daher verstehen wir nicht wie man klassische Actionspiele überhaupt mit Touchscreen spielen kann und betrachten die ganzen spielerisch heruntergekochten Auto-Runner als gigantischen Rückschritt (Strategiespiele und Adventures eignen sich dagegen ganz prima für Touchscreen). Die Entwicklung ist aber auch rasend schnell gegangen - vor 6 Jahren hatte die Hälfte aller Kinder zumindest in meinem Umfeld noch einen DS oder eine PSP, inzwischen wachsen hier alle von frühester Kindheit mit einem iPad auf. Meinen Kindern muß ich auch immer wieder erklären, daß sie den Monitor oder Fernseher nicht vollschmieren, sondern Tastatur, Maus oder Fernbedienung nutzen sollen. Für Nintendo eine riesen Herausforderung!

Punisher 19 Megatalent - P - 13380 - 28. Februar 2016 - 18:31 #

Ja, ich erinnere mich an der verdutzte Gesicht meiner Tochter, als sie mein altes Tamagotchi gefunden hat... "Wie, Knöpfe?!?"

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23265 - 28. Februar 2016 - 22:17 #

Das ist ja wie Babyspielzeug!!!

thoros 10 Kommunikator - 490 - 29. Februar 2016 - 6:14 #

Wild Gunman ;-)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23265 - 28. Februar 2016 - 22:20 #

Hab gestern jemanden mit PSP im Zug gesehen. Derjenige war aber dem Aussehen nach zu urteilen über 18.

Mir schauderts auch wenn ich im Fernbus mitansehen muss wie jemand stundenlang simple Match-3-Spiele auf dem iPad zockt.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12265 - 28. Februar 2016 - 14:25 #

Mit Sicherheit etwas aber der 3DS verkauft sich immer noch gut dafür das er nun auch schon 5 Jahre alt ist. Problem ist eher der aktuelle Mangel an Neuerscheinungen in den letzten 2-3 Monaten.
So etwas sollte man halt vermeiden wenn man seine ganze Gewinnerwartung auf ein 5 Jahre altes Gerät setzt weil sich die WiiU nicht gut verkauft bzw noch nie gut verkauft hat.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 28. Februar 2016 - 14:32 #

Für mich ist der Preis des 3DS das Problem. Wie du selbst sagst, letztlich ist der 3DS (Ursprungsvariante) schon fünf Jahre auf dem Markt und auch der New 3DS punktet jetzt nicht gerade mit überragender Grafikpracht, der aktuelle Smartphones oder gar eine PS Vita überragt.

Ich möchte gerne einen New 3DS XL haben, der kostet mich aber 190 Euro plus 8 Euro für das Netzteil. Das ist mir persönlich als Gelegenheits-Mobilspieler viel zu viel. Bis zu 150 inkl. Netzteil und womöglich noch Spiel dabei würde ich wahrscheinlich ausgeben.

Der Punkt ist auch, auch wenn es "vollwertige" Spiele sind, sie sind halt technisch meist schwach und somit schnell und günstig in der Produktion. Da müssten die Spiele auch entsprechend günstiger sein, damit ich mir mehr als eine Handvoll im Laufe der Zeit kaufe.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 28. Februar 2016 - 18:37 #

Aktuelle Smartphone haben mittlerweile weit mehr Power als eine Vita. Die Spiele reduzieren sich nur auf einen kleineren gemeinsamen Nenner, um mehr Leute zu erreichen.

Ich denke auch, dass der Preis mittlerweile das größte Problem ist. Für das Geld bekommt man ein Smartphone, worauf Spiele kaum was kosten. Die halten qualitativ natürlich nicht mit sowas wie "Zelda: A Link Between Worlds" mit, aber das interessiert nicht viele. Selbst bei sowas Wichtigem wie Essen schauen viele Leute ja auch mehr auf's Geld als auf Qualität.

In öffentlichen Verkehrsmitteln kann man Trends immer schön erkennen. Früher hatten Kinder da meisten Handhelds, heute sind es fast immer die Smartphones der Eltern.

Yoshua 17 Shapeshifter - P - 7035 - 28. Februar 2016 - 14:48 #

Aktueller Mangel? In diesen Monat kamen 5 3DS Spiele raus. Das sehe ich nicht als Mangel an.
Klar im Januar kam nur eins raus und im Dezember, falls man auf Digital nicht schaut, nichts. Dennoch kamen in den letzten 2-3 Monate viel raus. Und außerdem kann man nicht alles auf einmal spielen.

Das klappt nicht. Ich habe es versucht. :D

AlexCartman 14 Komm-Experte - P - 2324 - 28. Februar 2016 - 17:01 #

Also ich habe jetzt keine Statistik, aber gefühlt sind im letzten halben Jahr extrem viele gute 3DS-Spiele rausgekommen. Für mich ist eher die Plattform an sich erschöpft, jeder, den der 3DS interessiert, hat vermutlich inzwischen einen, außer man kauft wie ich ein Zweitgerät für die Kids. Nintendo braucht einfach die nächste Generation. Ich glaube auch nicht, dass die Smartphone- und Tabletgamer den Markt verkleinern, das sind für mich unterschiedliche Zielgruppen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 28. Februar 2016 - 20:01 #

Mich interessiert er schon lange mir gefallen nur die Preise nicht.

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 28. Februar 2016 - 16:54 #

Auch wenn mein 3DSXL auch gerade Staub ansetzt und ich grundsätzlich affin für mobile Spiele bin und Touchsteuerung teils gut funktioniert so ist das Spielgefühl eines 3DS was völlig anderes. Und dazu mag ich es nicht, wenn ich zum spielen gefühlt das halbe Display mit den Fingern abdecken muss für die Toucheingaben.

Toxe 21 Motivator - P - 26065 - 28. Februar 2016 - 14:38 #

Und das wird sich vermutlich auch nicht ändern, so lange die Leute nicht wissen, worum es sich bei der NX handelt.

Jabberwocky 13 Koop-Gamer - 1685 - 28. Februar 2016 - 21:30 #

Eigentlich sieht's doch dieses Jahr bei den Handheldmarken, die zumindest im Kernland Nintendogeräte oben halten, gar nicht so schlecht aus. In Japan gab's Monster Hunter X und inzwischen schon mehrere Yo-Kai Watch Spiele, die sich ja gerade wie geschnitten Brot verkaufen. Es gab einige Remakes aus dem Dragon Quest Franchise exklusiv für 3DS und mit Dragon Quest Monsters Joker 3 steht vor Dragon Quest XI, das auch für 3DS kommen wird, ein komplett neuer Titel ins Haus. Dazu kommt Ende des Jahres die nächste Pokémon Generation. Kann mir nicht vorstellen, dass Pokémon Tournament und Pokémon: Go das total ausbooten werden.
Ich habe von DS XL über 3DS und 3DS XL viele von Nintendos Handhelds der letzten Jahre mitgenommen. Eine Wii U hätte ich mir ernsthaft überlegt, wenn sie Monster Hunter 4 Ultimate wie MH3U darauf geportet hätten. Da das aber nicht geschah und die meisten RPGs auf 3DS heraus kamen, warte ich jetzt lieber ab, was auf der NX in der Richtung so gehen wird.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11218 - 28. Februar 2016 - 15:17 #

Antwort: "Nintendo halbiert Gewinnerwartungen, 3DS verkauft sich schlechter als erwartet."

Frage: "Was zum Geier ist die NX?"

Jeopardy!

andreas1806 16 Übertalent - 4215 - 28. Februar 2016 - 18:49 #

Eins muss man Nintendo einfach lassen, der 3DS hat ein paar Perlen parat, ohne die gespielt zu haben, sollte man sich nicht "Gamer" nennen dürfen ;)

Der 3Ds (vorallem der new) ist eine lohnenswerte Investition. Wer noch keinen hat, Saturn gibt den grad für 124€ an die Kunden weiter + Netzteil für 7,99€.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11218 - 28. Februar 2016 - 19:51 #

Aufgrund der Geheimniskrämerei seitens Nintendos wäre ich mir da nicht so sicher, ob sich die Investition von 130€ + Spiele wirklich noch lohnt. Wer weiß, vielleicht deckt die NX den 3DS und dessen Spiele mit ab. Oder die WiiU? Vielleicht sogar beide? Ich würde (und werde) abwarten. Kann ja nur billiger werden. ;)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 28. Februar 2016 - 20:00 #

Ist das der New 3DS XL? Alles andere ist mir viel zu winzig.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23265 - 28. Februar 2016 - 22:22 #

Der Bildschirm ist in der Tat zu klein. Möchte schon länger upgraden, aber 200 Euro sind mir zu viel.

Grinch 11 Forenversteher - 797 - 28. Februar 2016 - 20:17 #

Imo ist der 3DS fürs Gebotene schlicht zu teuer. Meine Grenze lag bei 100€ und hab ihn mir so gebraucht geschossen für den Preis. Nie und nimmer hätte ich mehr ausgegeben für eine Handheldkonsole die man hier und da mal in der Hand hat.

Aladan 21 Motivator - - 28597 - 28. Februar 2016 - 22:16 #

Ich selbst z. B. habe knapp 100 Stunden in Xenoblade Chronicles, 80 Stunden in Pokemon und ca. 210 Stunden in Monster Hunter 4 gesetzt.

Mein bester Kumpel hat allein mit Monster Hunter, Pokemon und noch so einigen anderen Titeln seine 800+ Spielstunden vollgemacht. Da kann man dann kaum davon reden, dass das Gerät für das gebotene zu teuer wäre. ;-)

EvilNobody 13 Koop-Gamer - 1631 - 29. Februar 2016 - 0:47 #

Ich finde allerdings die Spiele wirklich zu teuer. Ich liebe meinen 3DS und die meisten Spiele haben eine solide bis hervorragende Qualität, trotzdem sind 40 Euro schon eine Menge Holz, wenn man die Technik bedenkt. Zumal die Preise kaum fallen, im E-Shop sind leider nur die größten Rotzspiele im Angebot.
Wären alle Module so teuer wie die Nintendo Select-Games, dann wäre das ein angemessener Preis, aber die Auswahl dieser Spiele ist bisher ein Witz. Da hat mich nur Yoshis New Island interessiert, welches wirklich toll ist.

Aladan 21 Motivator - - 28597 - 29. Februar 2016 - 6:16 #

Ich kann der Schlussfolgerung, warum die Technik den Preis rechtfertigen sollte, nicht folgen. Gerade der 3DS und seine Spiele sind unglaublich Preisstabil und wenn jemand daran interessiert ist, Spiele zu kaufen und zu verkaufen kann er eine Menge Geld sparen.

Ansonsten sind das halt Vollpreistitel und dafür gebe ich gerne das Geld aus, bekomme ja auch entsprechend hochwertigen Inhalt geliefert. Im eShop gibt es ja dann auch immer wieder günstigere hochwertige Spiele, wie z. B. Steamworld Heist.

EvilNobody 13 Koop-Gamer - 1631 - 29. Februar 2016 - 13:12 #

Günstiger in der Herstellung, daher sollte auch der Kaufpreis günstiger sein. Ist doch irgendwie logisch, oder? Außerdem bin ich ja kein Kauf-Verweigerer, ich hab über 20 3DS-Spiele hier stehen, trotzdem muss mir der Preis nicht schmecken.

Aladan 21 Motivator - - 28597 - 29. Februar 2016 - 13:27 #

Günstiger als was? Muss ein Spiel jetzt einen gewissen Betrag kosten, um so und soviel kosten zu dürfen? Muss ein 5 Millionen Spiel weniger kosten als ein 30 Millionen?

Kann dieser Argumentation immer noch nicht folgen. Du hast Spiele mit Zwischensequenzen, langer Spielzeit, Sprachausgabe und allem, was man auch auf der Stationären Konsole vorfindet. Nehmen wir z. B. ein Fire Emblem Awakening, das laut Nintendo über 250k Verkäufe beim Vollpreis gebraucht hat, damit Nintendo das Studio weiter entwickeln lässt und wir reden hier nicht gerade vom Mainstream Genre .. ;-)

Toxe 21 Motivator - P - 26065 - 29. Februar 2016 - 12:13 #

Diese Preisargumentation bei 3DS-Spielen habe ich irgendwie noch nie verstanden.

Die Spiele machen genau so viel Spass wie "normale" PC/Konsolenspiele, dauern genau so lange, sehen genau so gut aus (für so einen kleinen Screen) und sind genau so komplex – müssen aber trotzdem aus irgendeinem Grunde voll billig sein?

Das ist zu hoch für mich. :-/

Desotho 15 Kenner - P - 3179 - 29. Februar 2016 - 13:03 #

Aber die Smartphone-Spiele sind doch auch alle umsonst!!111

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 29. Februar 2016 - 15:34 #

Geht auch an Aladan ...

Wenn ein Spiel in der Produktion 1 Millionen gekostet hat, sehe ich nicht ein dafür genausoviel zu bezahlen, wie für ein Spiel welches technisch völlig in einer anderen Liga spielt und 100 Millionen gekostet hat.

Das billig produzierte Spiel kaufe ich dann nur, wenn ich es auch günstiger kriege. Das ist ja eines meiner großen Probleme mit Handhelds im Allgemeinen. Warum sollte ich 30 - 40 Euro für einen Pixelbrei RPG mit Playstation 1 oder 2 Grafik in Mid-HD ausgeben, wenn ich dafür auf dem PC sowas wie The Witcher 3 kriege ... steht für mich in keinem Verhältnis.
Und ich habe nun einmal nur ein begrenztes Budget und eine begrenzte Spielzeit, weswegen die Handhelds bei ihren Preisen bisher zu 100 Prozent bei mir verloren haben.

steever 16 Übertalent - P - 4923 - 29. Februar 2016 - 15:47 #

Du informierst dich echt darüber, wieviel ein Spiel in der Produktion gekostet hat? Ich weiß das nie. Entweder mir gefällt das Spiel zu dem Preis oder nicht.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 29. Februar 2016 - 17:19 #

Natürlich weiß ich nicht, was es gekostet hat, aber ich kann ja sehen, wie "wertig" es aussieht.

steever 16 Übertalent - P - 4923 - 29. Februar 2016 - 18:40 #

Du beziehst die Wertigkeit dann aber auch nur auf die Grafik, oder? Denn vom Inhalt her, was geboten wird, dem Gameplay, dem Spielspaß und Co., können viele 3DS-Spiele mit den Heimkonsolen-Spielen ebenso gut mithalten.

Also für mich zumindest... ;D

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 29. Februar 2016 - 18:47 #

Jain, wenn es so ein richtig schönes fettes RPG ist, dann will ich das ohnehin eigentlich nicht auf dem Handheld spielen. Ich wünsche mir dann immer einen Port für stationäre Konsolen, weil mir das sonst zu unbequem ist und außerdem zumindest mir zu stark auf die Augen geht mit den Winzschirmen.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70303 - 29. Februar 2016 - 19:45 #

Also ich weiss nicht. Ich hab ja die Vita und jedesmal, wenn ich auf dem Handheld ein Spiel habe, das mir Spaß macht denke ich, dass mir das nochmal umso mehr Spaß machen würde, wenn ich es auf der PS4 hätte. Gute Beispiele dafür z.b. Gravity Rush oder uncharted. Und es wäre z.b. ein Horror für mich auf so nem Pfitzelding einen Brocken wie Xenoblades o.ä zu spielen.

Also für mich ist so ein Handheld eigentlich nur ein Notbehelf für Dienstreisen o.ä. Beim 3DS käme noch die schlechte Grafik hinzu, die es mir zusätzlich verleidet.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9831 - 29. Februar 2016 - 15:48 #

und damit stehst du ja nicht alleine da, die entwickler/publisher selbst haben ja in aller regel diese sichtweise auch selbst bei ihrer preiskalkulation. man schaue sich bei steam an zu welchen preisen neue spiele released werden. und bei handheld-spielen kommt halt noch der negativ-punkt hinzu, dass ich das spiel in aller regel auch nur darauf spielen kann. für leute die hauptsächlich am fernseher oder monitor spielen wird das bei einem regulären vollpreis dadurch noch sehr viel weniger attraktiv.

Toxe 21 Motivator - P - 26065 - 29. Februar 2016 - 16:01 #

Interessant finde ich, daß Du hier in keiner Weise berücksichtigst, daß diese
"billigen" Spiele so einige der ach so teuren AAA-Produktionen teilweise vom Gameplay und Spielspass ganz schön an die Wand klatschen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 29. Februar 2016 - 17:24 #

Das ist sehr subjektiv. Welche Titel vergleichst du da mit welchen Titeln? Nenne mir ein einziges (3DS) Mobilspiel, das ein GTA 5 oder Witcher 3 bei Gameplay und Spielspaß (sowie Möglichkeiten was man im Spiel machen kann) mal eben so locker an die Wand klatscht ...

Bei rein technischer Betrachtungsweise und gleichem Spielspaß / Gameplay habe ich halt ein eindeutiges Kriterium. Und da verlieren die Mobilspiele halt immer. Das könnten sie durch einen entsprechend günstigen Preis wieder wettmachen.

Toxe 21 Motivator - P - 26065 - 29. Februar 2016 - 17:34 #

Na deshalb sage ich ja auch "so einige [..] teilweise" und eben nicht "es gibt 3DS Spiele, die jedes AAA-Spiel weghauen". ;-)

Aber zB. ein Fire Emblem Awakening spielt für mich ganz, ganz oben mit und zB. ein Assassin's Creed (ja ich weiss, komplett unterschiedliche Genres) sieht dagegen schon ziemlich blass aus.

Müsste ich mich dagegen nun zwischen FE:A und zB. Witcher 3 entscheiden, wird die Sache schon schwieriger.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 29. Februar 2016 - 18:12 #

Nun, wenn ich sagen wir zehn "Vollpreis"-Spiele im Jahr kaufe, dann finde ich für PC aber eben aus meiner Sicht locker zehn Spiele, die umfangreicher sind als die besten zehn 3DS Games. Davon ab kaufe ich quasi kein Vollpreis mehr und dann kostet ein besseres PC Spiel mit einmal nur noch einen Bruchteil der Nintendo-Spiele, die ja leider kaum im Preis fallen, was das Preis / Leistungsverhältnis bei 3DS noch einmal schlechter macht.

Toxe 21 Motivator - P - 26065 - 29. Februar 2016 - 19:20 #

Tja also ich kann letztlich nur sagen, daß ich mit meinem 3DS und seinem Software Angebot (wozu dann noch DS und VC Spiele kommen) sehr zufrieden bin.

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2615 - 29. Februar 2016 - 22:07 #

Ich bin damit auch sehr zufrieden. Einfach auch weil er schoen praktisch auf dem Balkon oder unterwegs ist. Ich verstehe den Vergleich mit dem PC eh nicht ganz, als ob ich mich unterwegs mit PC und 24" Monitor in den Zug setzen wuerde ;)

Als mobile Konsole ist der 3DS ziemlich praktisch und zu Spielen besser geeignet als ein Handy da er halbwegs ordentliche Buttons hat. Und zumindest ich spiel darauf auch mehr als auf Vita und PSP.

Allerdings wird halt lamgsam schon fast jeder einen 3DS haben, vielleicht wirds doch mal Zeit fuer einen Nachfolger.

Aladan 21 Motivator - - 28597 - 29. Februar 2016 - 23:04 #

Ich mag meine 3DS sehr gerne. Habe momentan 2 Stück und spiele ausschließlich daheim damit. Trotzdem kommen da zig Stunden zusammen, weil es einfach so viele gute Spiele dafür gibt ;-)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 1. März 2016 - 15:17 #

Wenn das Teil einen Schirm ab 10 Zoll aufwärts hätte, dann wäre so ein Dauerzocken für mich darauf vielleicht sogar erträglich. Mein 4,6 Zoll Smartphone ist mir trotz hoher Auflösung für die Dauernutzung viel zu winzig. Mit dem 10 Zoll Full HD Tablet geht es dann so gerade um auch mal eine Stunde oder länger auszuhalten.

Den normalen alten 3DS den ich hier gerade von meiner Schwester ausgeliehen habe halte ich ca. 10 Minuten aus, dann tun mir die Augen weh und ich kriege langsam Kopfschmerzen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 1. März 2016 - 15:13 #

"Einfach auch weil er schoen praktisch auf dem Balkon oder unterwegs ist. Ich verstehe den Vergleich mit dem PC eh nicht ganz, als ob ich mich unterwegs mit PC und 24" Monitor in den Zug setzen wuerde ;)"

Das Ding ist halt, auf den Balkon kann ich mich problemlos mit dem Notebook setzen und ansonsten fahre ich Auto. Mobile Nutzung kommt bei mir also faktisch nicht vor.

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2615 - 1. März 2016 - 21:19 #

Das ist ja ok so. Wenn man ihn nicht brauchen kann, macht es auch keinen Sinn einen zu haben.
Aber fuer das wofuer er gedacht ist, ist er ziemlich gut und praktisch. Den DS mit PC vergleichen ist halt nicht sinnvoll, darauf wollte ich hinaus. Ein "brauche ich nicht" ist voellig aktzeptabel als Argument.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 2. März 2016 - 18:54 #

Ich würde ja gerne, aber es scheitert halt am Preis, den ich für mich als nicht gerechtfertigt betrachte. Spannender wäre es z.B. hätte das Teil einen HDMI-Ausgang ...

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2615 - 5. März 2016 - 14:25 #

Ja, mittlerweile koennte Nintendo wirklich mal mit dem Preis runter. Aber traurigerweise lohnen sich die gebrauchten ja auch nicht, die sind ja immer noch uebel teuer.

AlexCartman 14 Komm-Experte - P - 2324 - 3. März 2016 - 22:55 #

Weil du "The Witcher 3" nicht mit in den Zug etc nehmen kannst. Und von der Story und Komplexität stehen gute Handheld-RPG den PC-Schwergewichten in nichts nach.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 4. März 2016 - 18:21 #

Da ich kein Zug fahre sehe ich da kein Problem.

Und sorry aber gute Handheld RPGs können mit PC Schwergewichten mithalten!? Sorry aber du leidest da ein einer gewaltigen Realitätsverzerrung.

ERRORrothe (unregistriert) 29. Februar 2016 - 9:03 #

Also ich finde der 3DS bräuchte einfach dringend ein RICHTIGES Hardware-Upgrade - und das schon seit 2 Jahren. Als die erste Version herauskam war ich schon begeistert und habe dann mit dem Release von Resident Evil Revelations auch zugeschlagen. Mit ein bisschen Zubehör waren das damals wohl knapp 200€ und das war schon okay. Allerdings war schon bei der ersten Version das Einsparen des zweiten Analogsticks ein fataler Fehler und dieser wurde selbst beim NEW 3DS nicht wirklich mit dem kleinen Popelstick behoben. Genauso gibt es seit Release des ersten 3DS enorm lange Perioden in denen einfach keine Spiele erscheinen und dann kommen auf einen Schlag gleich 3 oder gar 5 gute Spiele. Sowas ist extrem schlecht für eine Konsole. Nach Revelations kam für mich fast ein Jahr lang kein gutes Spiel mehr, danach wieder 3 auf einmal und dann war wieder Ebbe. Ich habe ihn vor einer Woche, nach 2 Jahren wieder entstaubt und das ist doch schon traurig.

Dann hat Nintendo auch einfach ein genereles Problem mit den Spielen. Ja, die Spieleserien sind prinzipiell qualitativ gut und sind für sich genommen schon öfters innovativ aber wenn man jetzt seit dem ersten Super Mario Bros. auf dem NES dabei ist und sieht, wie das gefühlt 100. Zelda und das 300. (immergleiche) Pokemon herauskommt, wird man irgendwann müde. Gerade bei der Pokemon-Reihe ist es eigentlich schon dreist wie oft da das gleiche für teuer Geld verkauft wird. ROT/BLAU/GELB zzgl. der quasi 1:1-Remakes Feuerrot/BG/SM mit einem Grafikupdate und der aktuelle Re-Release von ROT/BLAU/GELB auf dem 3DS im Download-Shop für unverschämte 10€ pro Version (die 3DS-""Spezial""-Pokemon-Version nicht mitgezählt). Man will also in 20 Jahren das 3. Mal mit dem selben Spiel den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen, so wie es Capcom aktuell mit Resident Evil probiert (Teil 4 wird inzwischen zum 4. Mal neu verkauft).

Hinzu kommt, das der 3DS kaum wirkliche Spiele für Erwachsene bietet. Ja es ist eine Konsole, die vor allem für Kinder gedacht ist, aber 1-2 Erwachsenen-Titel pro Jahr wären doch echt drin gewesen. Wenn ich jetzt mal durchzähle, hab ich ganze 2 dieser Titel in 3 Jahren bekommen: Resident Evil (was wirklich super war, besonders durch das 3D) und das mäßige ACE Assault Horizen. Man könnte noch Snake-Eater dazu zählen, aber das ist ja auch nur ein Re-Release. Wenn man jetzt noch die typischen Nintendo-Fortsetzungen weg lässt (Mario, Kirby, Yoshi, Zelda), bleibt neben den N64-Releasen nicht mehr soooo viel für den 3DS übrig. Es gibt ein paar gute JRPGs aber die außergewöhnlichen Titel kommen erst garnicht in die EU und wenn man kein japanisch kann, nützt auch ein japanischer 3DS nicht viel.

Die "ideale" Spielekonsole wäre für mich eine Mischung aus Vita (leistungsstärker, größeres und besseres Display, 2 Analogsticks, kompatibel zu einer richtigen Konsole wie PS3/PS4, voll multimediafähig) und 3DS (3D-Effekt, ausreichender, langlebiger Akku) für 150-200€ mit einem gut durchgemischten Spieleangebebot für Kinder UND Erwachsene.
Aktuell freue ich mich beim 3DS nur noch auf das neue Fire-Emblem und dann wars das wohl für diese Konsole - welche Spiele blieben mir dann im Gedächtnis? Resident Revelations, Luigis Mansion 2, die beiden Fire-Emblem-SPiele und vll. Scribblenauts. Eine traurige Bilanz für 5 Jahre.

SaRaHk 16 Übertalent - 4366 - 2. März 2016 - 14:23 #

Ist vieles richtig, was du sagst. Besonders beim zusätzlichen Analog-Knubbel vom New 3DS hoffe ich, dass ich mich noch dran gewöhnen werde. Ich hab aber auch kaum Spiele in der Sammlung, die ihn unterstützen. Richtig warm geworden bin ich also mit dem Dingen noch nicht, durch einfaches herumprobieren. Wie auch? Liegt fast genauso ungenutzt brach, wie die zusätzliche Hardware-Power vom N3DS. Vielleicht ändert da Monster Hunter 3 und das Xenoblade-RPG was, die ich noch spielen will (und die ich mir ohne einen zweiten "Analog-Stick" für die Kameraführung überhaupt nicht vorstellen kann). Was "Erwachsene" Spiele angeht, hab ich beim 3DS aber gar nicht das Gefühl, mich hier nur mit "Kinderkram" abgeben zu müssen. Ohne jetzt die ganze Palette an Spielen zu kennen (und schon gar nicht auswendig :-P ); Aber BatMan Origins Blackgate, Super Street Fighter 4, Splinter Cell 3D, The Keep, das Castlevania auf dem 3DS oder auch Dementium (Remastered) ... würde ich allesamt keinen Zwölfjährigen in die Hand drücken. :-) Find also schon, dass es da - neben den üblichen quitschibunti-Spielchen - genug Alternativen gibt.

Das von dir genannte Ace Combat Assault hab ich mir sogar erst letzte Woche gekauft. Eines der wenigen Spiele, die man im hiesigen GameStop zum Schleuderpreis von 7,90,- als Neuware bekommt. Ansonsten darf man schon 20 Euro einkalkulieren - selbst für ein paar Jahre altes Star Fox 3D oder Zelda-Link between Worlds. *Augenroll* Also ja: fast alles restlos überteuert, selbst im online-store von Nintendo. Aber so war's schon immer. GameBoy-Spiele damals ab 50 DM aufwärts: da hätte man auch meckern können und Vergleiche hin zum heimischen 16-Bit Rechner stellen können. "Wat? 50 DM für so n popeliges schwarz-weiss Spiel, wenn ich dafür ein fett produziertes Amiga-Spiel in Farbe bekomme?" Ist doch Quatsch mit Soße. Weil der Spielspaß zählt. Ob das jetzt damals das (80 Kilobyte-Programm?) Tetris auf dem GameBoy oder ein fetter 16-Bit Blockbuster wie Turrican auf der Amiga war...kam mir damals gar nicht in den Sinn Vergleiche im Produktionsaufwand zu ziehen. Das sollte man auch heutzutage nicht machen, indem man das aktuelle Witcher mit dem aktuellen Fire Emblem auf eine Stufe stellt. Trotzdem sollte Nintendo etwas an den Preisen drehen. Muss ja nicht gleich auf Steam-Niveau sinken... so ein 8 Euro-Ace Combat z.B. klingt gleich viel, viel freundlicher als 19.90,- das Starfox 3D daneben.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)