Rise of the Tomb Raider: Digitale Verkäufe auf dem PC laut Superdata fast drei Mal höher als auf der Xbox One

PC
Bild von Denis Michel
Denis Michel 84385 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

26. Februar 2016 - 16:25 — vor 22 Wochen zuletzt aktualisiert
Rise of the Tomb Raider ab 32,20 € bei Amazon.de kaufen.

Laut dem Forschungsinstitut SuperData Research soll sich das Action-Adventure Rise of the Tomb Raider (im Test) in Hinblick auf digitale Verkäufe auf dem PC besser als auf der Xbox One geschlagen haben. In dem veröffentlichten Umsatzbericht der Analysten werden zwar keine konkreten Zahlen präsentiert, allerdings heißt es darin, dass sich der Titel in digitaler Form im ersten Monat auf dem PC beinahe drei Mal so oft wie auf der Redmonder Konsole verkaufte.

Die Xbox-One-Version des Spiels hatte zu Beginn einen schweren Stand, da das Spiel zeitgleich mit Bethesdas Fallout 4 (im Test) veröffentlicht wurde. Microsoft gab sich aber im Vorfeld optimistisch und meldete Anfang Dezember, dass man mit den Verkaufszahlen auf der Konsole sehr zufrieden sei. Anfang Januar gab Microsofts Marketing Director Aaron Greenberg dann via Twitter bekannt, dass von der Xbox-One-Version mehr als eine Million Exemplare verkauft wurden. Für die PS4 wird der Titel erst Ende dieses Jahres veröffentlicht.

xan 15 Kenner - Premium - 2848 EXP - 26. Februar 2016 - 16:27 #

Wundert mich als Xbox-Spieler nicht wirklich. Wie viel Größenordnungen mehr PCs gibt es als Xbox-Konsolen? Solange sich die Hersteller zufrieden die Hände reiben und weitere Teile folgen, um so besser. Ich habe es sehr gerne gespielt.

Punisher 18 Doppel-Voter - Premium - 12664 EXP - 26. Februar 2016 - 16:29 #

Zumal rein digital... ich behaupt mal, am PC gibts mehr reine Digital-Käufer als auf der One oder der PS4 zusammen. Ein PC-Spiel mit Verpackung hab ich schon seit ewigen Zeiten nicht mehr gesehen.

Elfant 15 Kenner - Premium - 3033 EXP - 26. Februar 2016 - 16:45 #

Gehst Du immer auf dem Wochenmarkt einkaufen oder führen die Verbrauchermärkte bei Dir keine Videospiele?

Punisher 18 Doppel-Voter - Premium - 12664 EXP - 26. Februar 2016 - 17:10 #

Meine Supermärkte hier haben in der Tat keine PC-Spiele... weder Edeka noch Tengelmann oder Rewe... bei der Metro könnte es welche geben, aber da kauf ich sowas nicht und geh daher auch nicht in diese Ecke des Ladens. Ansonsten ist mir in der Tat der Wochenmarkt, alternativ der Gemüseladen oder die Metzgerei je nach akutem Bedarf deutlich angenehmer zum Einkaufen als die Einkaufsmeilen, Arkaden und Einkaufszentren, wie auch immer sie heissen.

Wenn ich Elektronik und Videospiele nicht bestelle (meist wahlweise bei Amazon oder beim Großhändler, je nachdem was es ist) bin ich meistens im relativ kleinen Videospielladen um die Ecke - der keine PC-Spiele führt.

Letztes mal bewusst visuellen Kontakt mit PC-Spiel-Verpackungen hatte ich tatsächlich vor etwas mehr als 6 Jahren, als ich beim letzten Umzug den Karton mit den Klassikern vom einen Keller in den anderen verbrachte.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 26. Februar 2016 - 20:36 #

Ver-brau-cher-markt.... Was ist das!?

Ernsthaft: Ich habe seit Mitte der 90er kein Videospiel mehr im Laden gekauft. Auch alles andere wird ausschließlich online gekauft. Einzig Lebensmittel - sofern nicht aus dem heimischen Garten - werden im kleinen Laden um die Ecke bzw. beim Metzger/Bäcker gekauft.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 22289 EXP - 26. Februar 2016 - 21:28 #

Ach, ich stöber gern hier im Saturn in Köln. Das ganze Kellergeschoss ist für Video- und Computerspiele reserviert, weil sie den Vorteil haben, dass 20 Meter weiter ein anderes Saturn-Gebäude steht, das alles außer Medien führt.

Aber je nach Wohnort gibt es ja kaum noch Möglichkeiten Spiele vor Ort zu kaufen, da ist Amazon wesentlich bequemer.

jguillemont 21 Motivator - Premium - 26094 EXP - 27. Februar 2016 - 16:55 #

ich war heute im Saturn (Stuttgart) und war überrascht wie gering die Auswahl an Videospielen geworden ist. Das es passiert überrascht mich nicht, aber die Geschwindigkeit im Vergleich zum letzten Besuch.

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2347 EXP - 28. Februar 2016 - 13:59 #

Da habe ich auch schon das ein oder andere Spiel gekauft, einfach weil der Saturn am Hansaring bei mir um die Ecke ist. Aber man muss schon sagen, dass die Preise im Vergleich zu Amazon teils sehr unverschämt sind.

guapo 18 Doppel-Voter - 9625 EXP - 28. Februar 2016 - 19:10 #

Einige Rahmenparameter vorausgesetzt, wird der Preis 'gematcht'

Punisher 18 Doppel-Voter - Premium - 12664 EXP - 28. Februar 2016 - 16:10 #

Jo, genau. Ich hab hier ca. 20 Autominuten weg nen Laden, aber... mal ehrlich, bevor ich ne Stunde für hin, einkaufen, labern, zurück durch die Gegend eiere (das mach ich höchstens im Sommer bei schönem Wetter mit dem Motorrad) bestell ich mir das lieber. Irgendwie wird die Zeit nicht mehr, je älter man wird.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 28. Februar 2016 - 16:48 #

Ich kann dem Stöbern im Laden so absolut gar nichts abgewinnen. Zumindest nicht bei irgendwelchen Elektronikketten und 08/15 Läden ohne Service. Dagegen habe ich online alles, was ich brauche, um eine Kaufentscheidung zu treffen. Und kann das bequem vom Schreibtisch oder dem Sofa aus machen. Läden ohne Service sehen mich nie wieder. Und dazu zählen naturgemäß alle typischen Elektronikketten.

Dass der nächst größere Elektronikladen (Wahlweise Saturn (Dort kaufe ich kategorisch nichts mehr) oder Expert) zudem auch mindestens 20 Minuten Autofahrt entfernt ist, macht die Sache natürlich umso dramatischer. Für guten Service bin ich dagegen durchaus auch bereit, einen Aufpreis zu bezahlen. Mein TV/Sat-Technik Händler liefert vor Ort und baut das Zeug auch auf. Und für meinen HiFi Händler fahre ich gerne bis nach Landshut (~35 Minuten Autofahrt).

Man muss beim Online-Kauf dabei ja auch nicht unbedingt immer nur bei den großen (Amazon) einkaufen. (Obwohl ich verdammt viel bei Amazon kaufe.) Ich bin - neben Amazon - auch seit knapp 17 Jahren Kunde bei OkaySoft. Richtig feiner Laden. Gute Preise, toller Service.

Desotho 15 Kenner - 2767 EXP - 27. Februar 2016 - 0:32 #

Ja, auf der XBone werden viel mehr Spieler sich eine physische Version geholt haben als die digitale Variante.

Janosch 20 Gold-Gamer - Premium - 21527 EXP - 26. Februar 2016 - 16:29 #

Freue mich sehr, dass dieses gute Spiel die Anerkennung findet, die es verdient...

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 19194 EXP - 26. Februar 2016 - 17:03 #

Irgendwie scheint mir die Aussage zumindest im Hinblick auf die Gesamtverkäufe der jeweiligen Plattformen wenig aussagekräftig.

guapo 18 Doppel-Voter - 9625 EXP - 27. Februar 2016 - 16:22 #

Das hatte ich mich auch schon bei der ursprünglichen Xbox News gedacht

Noodles 21 Motivator - Premium - 27799 EXP - 26. Februar 2016 - 17:04 #

Schön, dass es auf dem PC so erfolgreich ist, aber es liegt wohl auch daran, dass am PC der Digitalmarkt schon viel stärker ist als auf den Konsolen.

iUser -ZG- 23 Langzeituser - Premium - 42600 EXP - 26. Februar 2016 - 17:10 #

Könnte es wohl sein, dass es mehr PCs als Konsolen gibt...?

DomKing 17 Shapeshifter - 8989 EXP - 26. Februar 2016 - 17:37 #

In der Regel sind die Verkäufe von Multiplattformtitel auf jeweils 1/3 aufgeteilt. Latent sogar eher pro Konsole.

Punisher 18 Doppel-Voter - Premium - 12664 EXP - 26. Februar 2016 - 17:39 #

Obwohl ich mir vorstellen kann, dass das Spiel sich auf dem PC tatsächlich sehr gut verkauft - vll. sogar besser als auf der ONE - gehts hier ja nur um die digital-Zahlen... über die absolute Verteilung sagt das also nicht wirklich was aus.

Toxe 20 Gold-Gamer - Premium - 20113 EXP - 26. Februar 2016 - 17:40 #

Liegt einfach daran, daß auf dem PC fast nur noch digital gekauft wird. Und dann sind die digitalen Verkäufe dort natürlich höher als auf den Konsolen, logisch. Daher ist diese Analystenaussage in etwa so wertvoll wie "im Winter ist es kälter als im Sommer".

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 10988 EXP - 26. Februar 2016 - 22:26 #

Eben. Auf dem PC ist das Spiel doch Accountgebunden, egal wie ich es kaufe. Auf der Konsole kann ich die Diskversion ausleihen und weiterverkaufen, das macht einen gewaltigen Unterschied.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 27. Februar 2016 - 2:18 #

Ich glaube ihr überschätzt da den Anteil, die sich Spiele gebraucht kaufen bzw. diese verkaufen, irgendwie gewaltig...

xan 15 Kenner - Premium - 2848 EXP - 27. Februar 2016 - 8:25 #

Mh, weiß nicht. An sich bin ich Digitalkäufer, aber da wir mittlerweile einige Xbox-Besitzer sind wird die Disk gekauft, um sie dann fröhlich zu tauschen.

Außerdem verstehe ich die Preispolitik nicht. Online kaufen/vorbestellen 69,99 € und bei Release im Laden 50 €.

blobblond 19 Megatalent - 17359 EXP - 27. Februar 2016 - 23:38 #

Auf dem Preis im Laden haben Publisher kaum einfluss, sie sagen nur was der UVP ist, ob der Laden nachher mit dem Spiel Verlust oder Gewinn macht ist egal, der Publisher hat das Geld ja schon vom Laden.

Toxe 20 Gold-Gamer - Premium - 20113 EXP - 27. Februar 2016 - 12:26 #

Sprichst Du wieder aus Erfahrung, mit Deinen Konsolen, die Du nicht besitzt?

Glaube eher, Du schätzt da was falsch ein.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 27. Februar 2016 - 21:43 #

Und was hat das überhaupt damit zu tun, ob ich eine Konsole besitze oder nicht!? Was soll denn Dein unreflektiertes "Bashing"!?
Kannst Du, als Besitzer einer Konsole, besser den Makrt einschätzen, als andere!? Glaube ich ja eher nicht.

Toxe 20 Gold-Gamer - Premium - 20113 EXP - 28. Februar 2016 - 14:18 #

Tät ich sagen.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 28. Februar 2016 - 16:48 #

Was natürlich absoluter Unsinn ist. Danke fürs Gespräch.

Toxe 20 Gold-Gamer - Premium - 20113 EXP - 28. Februar 2016 - 19:21 #

Moment mal.

Du bist doch einer dieser cliché-haften "ich spiele natürlich nur auf dem PC und alles andere ist Schrott" PC-Besitzer. Willst Du uns jetzt auch noch ERNSTHAFT weissmachen, daß Du nebenbei auch noch die exakte Marktsituation der ganzen anderen Plattformen verfolgst und genau über Angebote, Preisentwicklungen und Verhaltensweisen der Konsumenten Bescheid weisst? Wirklich?

Vor kurzem hast Du doch mal behauptet, daß Du generell besseres mit Deiner Zeit zu tun hast. Naja, scheinbar dann wohl nicht, wenn Du auch noch Plattformen verfolgst, die Du vermutlich nicht mal mit 'ner Kneifzange anfassen würdest. Musst ja wirklich Langeweile haben.

Du bist ja wirklich der Experte für alles...

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 28. Februar 2016 - 19:47 #

Ich kann genausogut wie jeder andere "Laie" den Markt einschätzen. Erfahrungsgemäß neigen ohnehin die meisten Leute dazu, den Markt eher aus der eigenen Niche zu betrachten, und dabei die breite Masse zu vergessen. Nur weil hier viele Leute sind, die regelmäßig viele Spiele konsumieren, und diese ggf. auch weiter veräußern, heißt das nicht, dass dies dem Durchschnitt entspricht. Ich habe natürlich keine genauen Zahlen, um diese Aussage zu stützen. Aber ich habe bisher hier auch noch keine gegenteiligen Zahlen gesehen. Also steht Meinung gegen Meinung. Und dann wird hier behauptet, meine wäre weniger wert. Also wer benimmt sich hier als der "Experte"!?

Was ich im übrigen verfolge oder nicht, ist doch meine Sache, oder!? Man wird ja wohl noch über den sprichwörtlichen Tellerrand blicken dürfen, auch wenn er mich nicht betrifft.

Des Weiteren sind *aktuelle* Konsolen "Schrott". Es gab in der Vergangenheit durchaus sinnvolle Geräte. Die aktuellen gehören nicht dazu.

Toxe 20 Gold-Gamer - Premium - 20113 EXP - 28. Februar 2016 - 19:56 #

Wie Du Dir gleich wieder selber eine reinhaust...

Naja wurscht, das Thema ist wohl doch.

rammmses 18 Doppel-Voter - Premium - 10402 EXP - 28. Februar 2016 - 20:02 #

Glaube da ist jede Diskussion zwecklos. Falcon ist zu keiner Reflexion fähig, er kann nur immer wieder seinen Standpunkt raushauen auf einer nach oben offenen Arroganz-Skala.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 28. Februar 2016 - 20:20 #

Ich nehme das mal als Kompliment.

Toxe 20 Gold-Gamer - Premium - 20113 EXP - 28. Februar 2016 - 20:22 #

Das überrascht wohl niemanden mehr.

D43 15 Kenner - 3553 EXP - 27. Februar 2016 - 14:49 #

Der Anteil meiner gebrauchtspiele auf konsolen lieget über 2/3el. Ich glaube das ist nicht nur bei mir so...

Maulwurfn Community-Moderator - Premium - 11070 EXP - 27. Februar 2016 - 15:03 #

Liegt bei mir bei 0%, glaube aber trotzdem, eine relevante Anzahl erwirbt gebrauchte Spiele.

Aladan 19 Megatalent - - 15156 EXP - 27. Februar 2016 - 16:48 #

Habe genau 0 gebrauchte Spiele auf meinen Konsolen und auch noch nie eines verkauft. Aktuell auf PS4 so um die 30 Retails ;-)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10910 EXP - 27. Februar 2016 - 17:33 #

Ich würde inzwischen sogar sagen, dass der Anteil der gebrauchten Spiele bei mir bei den Konsolen inzwischen bei locker 90 Prozent liegt. Die letzten neuen Titel sind meist Geschenke gewesen, ich kaufe fast nur noch gebraucht, es sei denn, es wird irgendwo mal ein Titel der mich interessiert "verramscht".

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 27. Februar 2016 - 21:45 #

Ich besitze noch alle meine Xbox Spiele, und diejenigen der 360 Spiele, die ich nicht loswurde, als ich meine 360 verkauft habe.

Und es gibt genügend, die die Spiele sammeln, sprich nicht weiterverkaufen.

Ich würde dazu tendieren, zu behaupten, dass die Mehrheit keine Spiele weiter veräussert.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10910 EXP - 27. Februar 2016 - 22:04 #

Ich verkaufe auch eigentlich keine Spiele, eher verschenke ich sie meist. Inzwischen habe ich aber sehr viele PS3 Games für den PC doppelt. Da ich die PC Fassungen nicht verkaufen kann, überlege ich teilweise schon die PS3 Versionen zu veräußern, komme aber dann immer zum Schluss, dass der Aufwand den Erlös nicht lohnt.

steever 15 Kenner - Premium - 3936 EXP - 28. Februar 2016 - 2:54 #

Verkaufe auch selten Spiele, aber was wir unter Freunden öfters mal machen: Spiele auch mal untereinander ausleihen.

steever 15 Kenner - Premium - 3936 EXP - 28. Februar 2016 - 20:04 #

Kenne keinen größeren Laden als Gamestop, der sowohl gebraucht, als auch neue Spiele verkauft, daher hiervon mal Zahlen (von 2013):

"Neue Software sorgte für einen Umsatz von 703,2 Millionen Dollar (-3,8 Prozent), mit Gebrauchtspielen setzte das Unternehmen 572,6 Millionen Dollar (-7,5%) um."
http://www.play3.de/2013/05/24/gamestop-umsatze-und-gewinne-des-spielehandlers-im-sinkflug/

Und auf ebay und Co. findet man nicht ganz selten auch Gebrauchtspiele.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 28. Februar 2016 - 20:25 #

Die Zahlen hinken aber. GameStop zahlt mies, verlangt aber horrende Preise für Gebrauchtspiele. Außerdem sagt das nichts über das Gesamtverhältnis aus, da - wie Du schon sagtest - GameStop der einzige ist, der auch Gebrauchtspiele verkauft (Anbieter wie ReBuy etc. mal außen vorgelassen) und von dem Zahlen vorliegen, aber die verkauften gebrauchten Spiele ja auch woanders als nur von GameStop kommen. (Sprich: Das Verhältnis kann, muss aber nicht dem tatsächlichen Verhältnis von Neu- zu Gebrauchtkauf entsprechen.)

Toxe 20 Gold-Gamer - Premium - 20113 EXP - 26. Februar 2016 - 17:12 #

Nein wirklich, der Anteil digitaler Käufe ist auf dem PC höher als auf Konsolen? Damit konnte ja nun wirklich niiiiiemand rechnen!

Was kommt als nächstes? Die Analyse, daß Retail-Käufe auf Konsolen höher sind als auf dem PC?! #ShockingNews

The HooD 12 Trollwächter - 887 EXP - 26. Februar 2016 - 18:42 #

Na wollen wir ma nich übertreiben. Immerhin wird hier genannt um wieviel der Anteil höher ist.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18490 EXP - 26. Februar 2016 - 17:26 #

Aber, aber ... aber ... Systemseller

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 77357 EXP - 26. Februar 2016 - 17:50 #

Find ich gut. Damit kann und soll Microsoft gleich zeigen, dass sie den PC mehr in den Fokus nimmt.

Major_Panno 15 Kenner - Premium - 2815 EXP - 26. Februar 2016 - 17:59 #

Also ich gründe auch mal ein "Forschungsinstitut" und finde dann heraus, dass sich ein Produkt besser verkauft wenn es günstiger ist und die Zielgruppe größer ist...

Vampiro 21 Motivator - Premium - 28656 EXP - 26. Februar 2016 - 18:43 #

Und in einer auftragsstudie finde ich mit meinem Institut dann noch raus dass Konsolen retail Käufer ihre Titel sogar weiterverkaufen und verleihen können.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 26. Februar 2016 - 20:39 #

Verleihen geht auch trotz Steam Bindung.

Vampiro 21 Motivator - Premium - 28656 EXP - 27. Februar 2016 - 12:01 #

Das ist schon was anderes. Wenn ich mit ttomb raider durch bin leihe ich dir die disc und du kannst spielen. Auf steam spiele ich dann aber vllt divinity. Und dann kannst du (ohne tricks) nicht gleichzeitig spielen. Ist schon ein Unterschied. Ausserdem ist die Zahl der Nutzer / PCs beschränkt. Und ich muss Mi h mit Daten usw auf dem andern Rechner einloggen. Das ist schon was anderes.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 27. Februar 2016 - 21:46 #

Ja, das ist in der Tat was anderes. Meine Digitalen Spiele kriege ich nicht wieder zerkratzt/kaputt/zerfleddert zurück.

Maulwurfn Community-Moderator - Premium - 11070 EXP - 28. Februar 2016 - 0:44 #

Trau, schau wem.

Jadiger 16 Übertalent - 4649 EXP - 26. Februar 2016 - 21:07 #

weil man am PC ja die Spiele nicht verleihen kann man munkelt das manche am PC sogar ganze 200 Spiele auf einmal verleihen und sie sogar noch selbst Spielen können.
Weiterverkaufen ist ja voll nützlich als Beispiel im Fall Tomb Raider würde man 70 Euro auf der One zahlen auf dem PC 32 (MMOGA) Euro. Selbst wenn du es Verkaufst bekommst du bei Gamestop nicht mal die hälfte, mit Glück 25 Euro lass es 30 Euro sein. Dann hast immer noch weniger gezahlt am PC und hast das Spiel noch also wo bitte ist der Vorteil.
Hast du wirkliche Freunde kann man ohne weiters seine Steam Bibliothek teilen das geht sogar soweit das man bestimmen kann was geteilt wird und was nicht.
Was wieder ein großer Vorteil ist weil man sich einfach abspricht wer was kauft und muss nicht warten muss bis man das Spiel mal geliehen bekommt.

Plattformen entwickeln sich weiter und der PC ist am schnellsten Entwickelte Plattform der Welt.

Wunderheiler 19 Megatalent - Premium - 17347 EXP - 26. Februar 2016 - 22:08 #

Warum sollte man auf der One 70€ zahlen?

Jadiger 16 Übertalent - 4649 EXP - 27. Februar 2016 - 0:17 #

Weil Konsolenspiele im Schnitt zwischen 60 und 70 Euro kosten.

Wunderheiler 19 Megatalent - Premium - 17347 EXP - 27. Februar 2016 - 0:31 #

Dann kosten PC Spiele auch 50-60€. Von einem den Angebotspreis zu nehmen und vom anderen die UVP, nur damit seine Argumentation besser passt, ist auf jeden Fall nicht richtig...

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 27. Februar 2016 - 2:20 #

Neue Spiele kosten am PC aber im Schnitt 40-50€. Und Angebotspreise sind immer noch ein Bruchteil dessen, was Konsolenspiele bereits reduziert kosten. Ist also Sch...egal, welche Preise man vergleicht. Die Konsolen verlieren immer.

DBGH SKuLL 12 Trollwächter - 1111 EXP - 27. Februar 2016 - 22:50 #

Echt? Also ich und mehr als 20 Leute die ich kenne zahlen für die neusten Xbox One Titel nie mehr als 25€. Bitte hört auf so ein Stuss zu schreiben. Langsam fängt es an zu schmerzen. Bitte kauft euch ne Konsole und informiert euch über die Möglichkeiten. Andernfalls, naja ihr wisst...hoffentlich...

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10910 EXP - 27. Februar 2016 - 23:30 #

Ist so wie mit Rise of the Tomb Raider. Konnte man die PC Fassung in der Ukraine auch kurzfristig mal für 8 Euro kaufen.

Solche Beispiele sind aber nicht dor Normalfall.

DBGH SKuLL 12 Trollwächter - 1111 EXP - 29. Februar 2016 - 1:01 #

Nein, ich rede von ganz legalen Sachen.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 29. Februar 2016 - 2:05 #

Die da wären!?

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 28. Februar 2016 - 0:11 #

Ich kenne die Preise bei Amazon und allen anderen Shops. Wo Du da jetzt für einen neuen Titel auf Konsole nur 25€ zahlen willst, will ich sehen.

Und wenn Du jetzt mit irgendwelchen dubiosen Händlern daher kommst... Die gibt es am PC auch. Dort hab ich aber genausowenig Lust, dass mir irgendwann die Keys gesperrt werden. Oder schlimmeres.

DBGH SKuLL 12 Trollwächter - 1111 EXP - 27. Februar 2016 - 22:59 #

Was du hier gefühlt unter jeder News für Unwahrheiten schreibst ist nicht mehr auszuhalten. Bitte informiere dich doch mal ausführlich zu Themen, welche du kommentierst. Für The Division habe ich 38€ für die PC Version gezahlt und 32 für die Konsolenversion (und das war ausnahmsweise mehr als ich sonst für neue Konsolentitel zahle).

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10910 EXP - 27. Februar 2016 - 23:29 #

The Division ist noch gar nicht raus. Kostet derzeit 70 Euro und die PC Fassung 60 Euro.

Der günstigste Preis den ich in Deutschland gefunden habe war 43 Euro für PC und 59 für XOne.

Also entweder kaufst du irgendwelche Russen-Keys oder du hast einen geheimen Händler, der nicht im Internet gelistet ist.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 28. Februar 2016 - 0:12 #

Dann zeig doch mal, wo Du solche Preise bekommst. Von autorisierten Händlern, wohlgemerkt.

steever 15 Kenner - Premium - 3936 EXP - 28. Februar 2016 - 11:12 #

The Division auf Konsole für 32€? Wo denn? Da könnte ich ja vielleicht doch noch schwach werden.

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2347 EXP - 28. Februar 2016 - 14:04 #

Wo gibt es Konsolenspiele denn so günstig? Bei dem Händler würde ich auch gerne einkaufen.

DBGH SKuLL 12 Trollwächter - 1111 EXP - 29. Februar 2016 - 1:05 #

Kaufst dir preiswert Guthaben und teilst dein Account mit Freunden. Machen sehr viele Leute schon so.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 29. Februar 2016 - 2:06 #

Account Sharing ist im Sinne der meisten AGBs nicht erlaubt.

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2347 EXP - 29. Februar 2016 - 8:49 #

Aha, nur weil ich letztendlich weniger zahle, heißt das aber ja nicht, dass das Spiel dadurch einen günstigeren Kaufpreis hatte. Man teilt ihn eben nur auf zwei Leute auf. Darum ging es bei der ganzen Diskussion doch aber gar nicht.

DBGH SKuLL 12 Trollwächter - 1111 EXP - 29. Februar 2016 - 12:35 #

Ich wollte nur mal klarstellen, dass nicht alle konsolenbesitzer 60/70€ zahlen für Ihre Spiele. Es gibt einfach mittlerweile mehr Möglichkeiten durch legale Keys oder Account Sharing, was derzeit nicht verboten ist. Und es werden immer mehr. Zwar geringfügig aussagekräftig, aber ich kenne um die 20 Leute die das ähnlich machen.

DomKing 17 Shapeshifter - 8989 EXP - 29. Februar 2016 - 13:38 #

Ich zahle teilweise gar nichts für Konsolenspiele, weil ich sie mir bei Freunden ausleihe. Ändert nichts daran, dass der normale Preis 60-70€ beträgt. Und darum ging es.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10910 EXP - 29. Februar 2016 - 16:14 #

Was ist denn das für eine merkwürdige Argumentation? Wenn zehn Leute sich ein Spiel kaufen dann zahlt jeder 6 Euro. Das heißt aber nicht, dass das Spiel 6 Euro kostet sondern das es 60 Euro kostet!

guapo 18 Doppel-Voter - 9625 EXP - 29. Februar 2016 - 19:41 #

Eure lustige Diskussion ungeachtet, diese Argumentation ist selten dämlich, falls sie dein Argument unterstützen soll.

Vampiro 21 Motivator - Premium - 28656 EXP - 27. Februar 2016 - 12:06 #

Ich bzw wir nutzen steam sharing intensiv. Einfach eine disc verleihen ist (je nach ortslage) aber praktischer. Zumal man dann (ohne tricks) gleichzeitig spielen kann. Es gibt daher meiner Meinung nach schon Unterschiede zwischen sharing und verleihen (beides hat Vorteile und nachteile).

Bzgl Kaufpreis kommt es immer drauf ab. Teuer kaufe ich nie. Mittelteuer allenfalls bei stabilen nintendotiteln. Diablo 3 habe ich mir für 20 Euro für die one geholt. Das kostet mit Erweiterung auf PC meist ähnlich viel. Wer teuer kauft ist halt ungeduldig. Der Preisverfall auf dem PC ist aber natürlich schneller.

Toxe 20 Gold-Gamer - Premium - 20113 EXP - 27. Februar 2016 - 12:29 #

Schon wieder diese Bullshit Annahme, daß a) Konsolenspieler immer gleich zu Release kaufen, b) immer den maximalen Preis bezahlen und c) nur PC-Spieler so clever sind, sich nach besseren Angeboten umzuschauen oder auf Sales zu warten.

Meine Güte noch eins...

Noodles 21 Motivator - Premium - 27799 EXP - 27. Februar 2016 - 15:40 #

Ich dachte, da sind Konsolenspieler so stolz drauf, dass sie den Entwicklern so viel Geld geben. :P Wird doch auch oft von Konsoleros behauptet, PC-Spieler wären alle geizig und kaufen nur Russen-Keys und Hersteller würden deswegen an ihnen nix verdienen, aber an Konsolenspielern verdienen so total viel, weil die nicht so geizig sind. ;) Was übrigens auch Schwachsinn ist.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 27. Februar 2016 - 21:47 #

Konsolenspiele bleiben aber immer teurer. Das kannst Du nicht wegreden.

DBGH SKuLL 12 Trollwächter - 1111 EXP - 27. Februar 2016 - 22:59 #

Doch, siehe meinen Comment weiter oben.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 28. Februar 2016 - 0:13 #

Ohne Beweis bisher.

Wunderheiler 19 Megatalent - Premium - 17347 EXP - 28. Februar 2016 - 11:01 #

Wo ist denn dein Beweis? Besonders dass "immer" interessiert mich :)

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 28. Februar 2016 - 16:50 #

Wieso muss ich was beweisen? Ich habe doch gar nichts behauptet O_o

Die Preise sind ja einsehbar, siehe bspw. Amazon.de. Dort sind die PC Spiele grundsätzlich deutlich günstiger.

Wunderheiler 19 Megatalent - Premium - 17347 EXP - 28. Februar 2016 - 19:13 #

Du hast behauptet Konsolenspiele wären immer teurer, das ist für mich eine Behauptung. Bei Amazon ist Diablo 3 Ultimate zumindest für Konsole günstiger als für PC...

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 28. Februar 2016 - 19:49 #

Wie ich schon schrieb: Ausnahmen bestätigen die Regel, auf den Schnitt kommt es an. Gibt natürlich auch für Konsolenspiele immer wieder mal vergleichsweise günstige Angebote. Über die Masse gerechnet sind aber Konsolenspiele definitiv teurer. Und das sieht man ja auch.

Wunderheiler 19 Megatalent - Premium - 17347 EXP - 28. Februar 2016 - 19:51 #

Oben steht "immer teurer" nicht "in der Regel teurer"...

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 28. Februar 2016 - 19:52 #

Willst Du Dich daran ernsthaft aufhängen? An vielleicht einer Hand voll Beispiele? Willst Du wirklich auf dieses kleinkarierte Niveau absinken!?

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 19194 EXP - 28. Februar 2016 - 22:33 #

Es ist schon ein deutlicher Unterschied zwischen "immer teurer" und "in der Regel teurer". Wenn dann darauf hingewiesen wird, hat das nicht wirklich mit kleinkariertem Niveau zu tun.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 29. Februar 2016 - 2:07 #

Sehe ich nicht so. Ausnahmen bestätigen die Regel. Im Allgemeinen ist es aber so.

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 19194 EXP - 29. Februar 2016 - 11:32 #

"Immer teurer" lässt keinen Spielraum für "Im Allgemeinen" oder "Ausnahmen bestätigen die Regel". Der Hinweis war völlig berechtigt.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10910 EXP - 29. Februar 2016 - 16:18 #

Sorry, aber das sehe ich auch anders. Nur weil eine Verallgemeinerung nicht in jedem Fall und zu 100 Prozent immer zutrifft reicht es ja schon, wenn es fast immer so ist. Wenn dann mal eine oder gar zwei Ausnahmen auftreten dann ändert sich dadurch nichts an der allgemeinen Aussage, vor allem weil die Ausnahmen ja auch temporär sein könnten.

Wunderheiler 19 Megatalent - Premium - 17347 EXP - 29. Februar 2016 - 17:30 #

Immer ist aber eine absolute Aussage, die er, davon gehe ich einfach mal aus, bewußt gewählt hat. Wenn man es allgemein hält oder wie du "fast immer" sagt, ist es ja auch kein Problem und niemand hätte was gesagt. Aber dafür eignet sich "Immer" nunmal nicht...

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 19194 EXP - 29. Februar 2016 - 18:46 #

Wie Wunderheiler schon sagte, "Immer" ist eine absolute Aussage - und somit nicht allgemein.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10910 EXP - 29. Februar 2016 - 19:19 #

Es gibt bei solchen Dingen einfach kein "immer", immer ist da eine Verallgemeinerung und bedeutet in so einem Fall aber letztlich auch nur so viel wie "in der Regel". Das ist so als wenn man sagt "Diesel ist immer günstiger als Benzin", das hat eine andere Bedeutung als 1 plus 1 ist immer 2.

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 19194 EXP - 29. Februar 2016 - 20:44 #

Das ist eine sehr eigenwillige Argumentation.

Wunderheiler 19 Megatalent - Premium - 17347 EXP - 1. März 2016 - 9:30 #

Dann lässt man bei solchen Dingen das "immer" einfach weg. Diesel ist günstiger als Benzin. Da kann man, wenn es mal anders ist, von der Regelausnahme sprechen, aber bei immer geht das dann nicht mehr.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 1. März 2016 - 18:59 #

Immer*

*Ausnahmen bestätigen die Regel

Zufrieden!? Unglaublich...

Toxe 20 Gold-Gamer - Premium - 20113 EXP - 28. Februar 2016 - 14:21 #

Was hier aber nicht das Thema ist.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 28. Februar 2016 - 16:52 #

Doch. Denn ein reduzierter Preis auf der Konsole ist in aller Regel immer noch höher als der reduzierte Preis bei PC Spielen. Ausnahmen gibt es natürlich immer, aber im Schnitt ist das definitiv der Fall.

Toxe 20 Gold-Gamer - Premium - 20113 EXP - 28. Februar 2016 - 19:23 #

Nö, habe ich nicht. Lies Dir nochmal durch, wovon ich geredet habe.

Daß AAA-Konsolenspiele zu Release in der Regel teurer als PC-Spiele sind bestreite ich nicht.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 28. Februar 2016 - 19:51 #

Aeh doch, genau darum ging es in Deinem Beitrag!? Lies ihn selber nochmal!?

Du hast behauptet, dass nicht jeder Konsolero zum Release kauft und diese auch auf "Sales" warten können. Soweit so gut. Ich schrieb darauf, dass der Einwand zwar stimmen mag, aber die Preise bei Konsolenspielen im Schnitt trotzdem deutlich höher sind.

Toxe 20 Gold-Gamer - Premium - 20113 EXP - 28. Februar 2016 - 20:00 #

Nur daß meine Aussage nicht so viel mit dem Preis zu tun hat und auch funktionieren würde, wenn AAA-Konsolenspiele zu Release günstiger als PC-Spiele wären. Irgendwelche teureren Preise hast Du hier reingebracht.

falc410 14 Komm-Experte - 2308 EXP - 26. Februar 2016 - 18:01 #

Durch die Aktion mit NVIDIA und generell dem Effekt dass ein Key günstiger ist als Retail ist das nun wirklich keine Überraschung.

Zum Spiel: Habe es gestern durchgespielt. So schnell sind 19h noch nie vergangen. Leider viel zu leicht. Viele Klettereinlagen - man fühlt sich nicht wie in einem Deckungsshooter wie es mir bei Uncharted (obwohl ich das auch toll finde) manchmal vorkam. Grafik ist natürlich genial. Also jeder der es noch nicht hat - das sind mal wirklich sehr gut investierte 30 Euro!

Jadiger 16 Übertalent - 4649 EXP - 26. Februar 2016 - 21:28 #

Tomb Raider war als viel zu leicht vielleicht sollte man in der heutigen Zeit einfach nicht auf Normal Spielen?
Meiner Ansicht nach sind bei allen großen Titeln die Schwierigkeitsgrade so:

Leicht: sehr leicht kann man praktisch gar nicht sterben aus man schläft ein.
normal: leicht steht auch bei Tomb Raider dabei das es Hp Regeneration unterm Kampf gibt. Was sicher nicht normal ist bei einem Spiel wo man sich
Manuel heilen kann.
schwer: was der erste Schwierigkeitsgrad ist wo es unterm Kampf keine Hp
Regeneration gibt. Dazu halt endlich normaler Schaden der Gegner
hier sind sie das erstemal in der Lage einem Gefährlich zu werden.
sehr schwer: Es gibt gar keine Hp Regeneration mehr auch nicht außerhalb der Kämpfe und Gegner die Lara mit wenigen Treffern umhauen. Entspricht dem was früher mal Tomb raider war. Dort konnte man auch nur heilen mit Medikits heute ist aber alles stark vereinfacht.

Wer also ein bisschen Herausforderung sucht muss mindesten schwer spielen und am besten den höchsten Schwierigkeitsgrad. Weil heute eigentlich alle AAA Titel auf die Masse getrimmt sind.

Borin 13 Koop-Gamer - 1427 EXP - 26. Februar 2016 - 18:10 #

Ich kann hier denjenigen nur beipflichten, die das eine recht nichtssagende Meldung finden. So ohne Zahlen zum Verhältnis von Retail zu Downloads oder XBOX zu PC sagt das wenig.

PS:
Ich kann den "Fehler melden"- button nicht sehen, daher so:
Im ersten Absatz gehört weder bei "dem PC besser, als auf" noch bei "Mal so oft, wie auf" ein Komma gesetzt.

Athavariel 21 Motivator - Premium - 27746 EXP - 26. Februar 2016 - 18:20 #

Nonsense oder News Hauptsache es beginnt mit N! Ihr Andreas Möller.

Vampiro 21 Motivator - Premium - 28656 EXP - 26. Februar 2016 - 18:42 #

Die Zahl sagt genau nix. OK. Ausser dass der digitalmarkt größer ist auf dem PC als auf der xbox. Überraschung.

Harley Skin 08 Versteher - 150 EXP - 26. Februar 2016 - 18:44 #

Hieß es nicht, der PC als Spielekiste wäre Tod? ;-)

Der eingeschlagene Weg von Microsoft ist für den PC genau richtig: One Core System, davon profitieren eigentlich alle Systeme. Habe Zuhause ein Lumia 820, die XBox, das Surface und ein Alienware X51, auf allen läuft Windows 10 (im Kern). Mittlerweile mache ich mir keinerlei Gedanken mehr, wo ich das Spiel kaufe, da es richtig viele Spiele schon gibt, die auf dem One Core Kern aufsetzen!

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 26. Februar 2016 - 20:37 #

Aber... aber... der PC ist doch tot!!!11elfdrölf

zfpru 14 Komm-Experte - Premium - 2655 EXP - 27. Februar 2016 - 10:45 #

Bevor Pflanzen sterben, kriegen sie auch nochmal grüne Blätter. Daher der Begriff aufbaeumen.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 27. Februar 2016 - 21:48 #

Aeh... OK.

PatStone99 15 Kenner - 3481 EXP - 26. Februar 2016 - 21:13 #

Mir fehlen hierbei die ( geschätzten ) Zahlen zur 360-Version. Schon in der Quelle bei Super Data Research wird suggeriert, dass Rise of the Tomb Raider im November exklusiv für die One erschien, was so nicht stimmt.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 10793 EXP - 26. Februar 2016 - 21:32 #

Die ganze Sache hat sich eben noch lange nicht auf den Konsolen/der Xbox so etabliert, wie es der PC schon lange hat. Muss sich nur mal anschauen, wie lange es schon Steam gibt. 2-3 Jahre nach dessen Release hat das auch kaum noch jemand gemacht. Warten wir mal ab. SOllte aber doch bei den Konsolen viel schneller gehen, die Leute sind doch schon "dran gewöhnt".

rammmses 18 Doppel-Voter - Premium - 10402 EXP - 28. Februar 2016 - 13:24 #

Das wird sich auf Konsolen nicht durchsetzen, solange der Preis für digital höher ist. Zudem hat retail kein drm und kann weiterverkauft werden. Beim pc ist das ja auch nur ein key.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 28. Februar 2016 - 16:54 #

Wenn ich für ein Spiel nach einem halben Jahr nur noch 10€ bezahle, brauche ich mir aber auch nicht großartig Gedanken darüber machen, ob ich das noch einmal weiter verkaufe. Niedrigere Preise sind eine effektive Waffe gegen den Gebrauchtmarkt, der - neben den bösen Raubmordkopierern - Antagonist Nummero zwei für die Hersteller zu sein scheint.

fellsocke 16 Übertalent - Premium - 5129 EXP - 26. Februar 2016 - 21:55 #

Drei mal höher, also vier mal so hoch?

zfpru 14 Komm-Experte - Premium - 2655 EXP - 27. Februar 2016 - 15:10 #

Spielt keine Rolle. Die Menschen die Exponentialkurven rechnen können, werden auch nicht mehr. Hauptsache man weiß was gemeint ist.

McNugget 13 Koop-Gamer - 1429 EXP - 26. Februar 2016 - 23:01 #

Die Tatsache, dass es das Spiel im ukrainischen Windows Store für 8 Euro gab, wird sicher auch dazu beigetragen haben. Ich hätte mir das Spiel sonst gar nicht gekauft.

Sylar 13 Koop-Gamer - 1329 EXP - 27. Februar 2016 - 10:00 #

Mangels Konsole wusste ich nichtmal, dass es auf diesen überhaupt Digitalkäufe gibt

DomKing 17 Shapeshifter - 8989 EXP - 27. Februar 2016 - 10:29 #

Warum sollte es das nicht geben?

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 27. Februar 2016 - 21:49 #

Weil die Konsoleros bei allem Hinterher hinken...

Ich erinnere nur an den Aufschrei bei der Vorstellung der Xbox One...

DomKing 17 Shapeshifter - 8989 EXP - 27. Februar 2016 - 22:29 #

Wo hinken sie hinterher? Bei Always-On?

Und was hat die Vorstellung der Xbox One damit zu tun, dass die Konsolen auch schon in der letzten Generation einen Shop hatten?

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 28. Februar 2016 - 0:14 #

Dass sämtliche Neuerungen, die Microsoft einführen wollte, abgelehnt wurden. Hat Microsoft ja auch alles wieder rausgeschmissen.

DomKing 17 Shapeshifter - 8989 EXP - 28. Februar 2016 - 14:11 #

Also so tolle Dinge, wie Gebrauchtspielsperre, Kinectpflicht (inklusiver Datenschutzprobleme), Always-On?

Dazu die Pleite bei der Sprachsteuerung und eine sinnvolle TV-Anbindung, die nur in den USA/Kanada sinnvoll gewesen ist.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 28. Februar 2016 - 16:55 #

Wie Du gekonnt alle Vorteile ausklammerst, und nur die (teils) Nachteile listest.

DomKing 17 Shapeshifter - 8989 EXP - 28. Februar 2016 - 17:01 #

Welche Vorteile denn? Du hast hast nicht einen genannt. Family-sharing? Das, was Sony auch so hinbekommt?

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 28. Februar 2016 - 17:04 #

Unter anderem, ja. Oder auch etwa die Möglichkeit, ohne Medium zu spielen. Gibt nichts nervigeres als dröhnende Laufwerke und Diskjockey zu spielen. (Und im Gegensatz zum PC erhält man beim Kauf einer Retailfassung bei den Konsolen ja nicht automatisch eine rein digitale Kopie)
Außerdem noch einige weitere Sachen, die ich sicherlich vergessen habe.

DomKing 17 Shapeshifter - 8989 EXP - 28. Februar 2016 - 17:11 #

Und auch bei der Disc: Wer es "leise" haben will, kauft sich die Spiele digital. Die sind dann accountgebunden. Wer die Spiele wieder verkaufen will, kauft sich die Disc. So hat man die Wahl und wird nicht zu etwas gezwungen. Der Zwang, der bei der XboxOne gekommen wäre.

Dann überleg dir mal noch mehr "Vorteile".

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 28. Februar 2016 - 17:15 #

Retail-Spiele sind fast immer günstiger als Digitalversionen. Und haben gerne auch nette Extras drin. Also warum sollte ich mich entscheiden für das Eine oder das Andere, wenn ich auch beides haben kann!?

DomKing 17 Shapeshifter - 8989 EXP - 28. Februar 2016 - 18:30 #

Was kannst du beides haben? Wenn das angedachte XboxOne-System sich durchgesetzt hätte, hättest du die Wahl zwischen Online- und Retailkauf gehabt. Beides wäre accountgebunden gewesen.

Mit dem aktuellen System kannst du dir aussuchen, ob du eine accountgebundene Digitalversion (also ohne Disc im Laufwerk) oder eine Retailversion kaufst (mit Disc, dafür wiederverkaufbar).

PS: Als PC-Spieler solltest du wissen, dass Retailversionen schon lange nicht mehr Gimmicks enthalten. Gilt auch für Konsolen. Und wenn, liegt ein Code bei, damit man sich Dinge runterladen kann, was bei Digitalversionen sowieso der Fall ist.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 28. Februar 2016 - 19:55 #

Jede CE enthält Extras. Deswegen kauft man ja die CE.

Und ich hätte beides gehabt: Die physischen Inhalte von CEs (Oder normalen Editionen, wobei diese in der Tat wirklich meist nichts mehr enthalten) *und* den digitalen Download ohne nerviges Medium im Laufwerk.

DomKing 17 Shapeshifter - 8989 EXP - 28. Februar 2016 - 19:58 #

Öh, CEs sind aber nicht wirklich günstig und gibt es nichtmal digital. Also keine gleichen, weil CEs eben physischen Inhalt haben.

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 19194 EXP - 28. Februar 2016 - 22:27 #

Doch, CEs gibt es inzwischen auch digital, wobei diese naturgemäß nur digitale Extras beinhalten (die es, so vermute ich, allerdings auch immer schön einzeln nachzukaufen gibt).

DomKing 17 Shapeshifter - 8989 EXP - 29. Februar 2016 - 9:28 #

Deswegen mein 2. Satz. Mir ist bekannt, dass es digitale CEs gibt, besitze selber einige. Aber Falcon redet von physischen CEs, weil er eben die physischen Zusatzinhalte lobpreist. Und die gibt es nicht digital.

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 19194 EXP - 29. Februar 2016 - 11:33 #

Ah, sorry! Das hatte ich übersehen :)

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 1. März 2016 - 2:25 #

Gerade ArtBooks, Soundtracks und dergleichen gibt es häufig auch in digitaler Form, analog zur physischen Version. Insofern sprengt das Dein Argument.

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 19194 EXP - 1. März 2016 - 8:29 #

Soundtracks - okay. Aber von digitalen Artbooks höre ich tatsächlich zum ersten Mal. Kannst Du gerade mal ein paar Beispiele nennen?

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 1. März 2016 - 19:02 #

Spontan fällt mir da die Digitale CE von Divinity: Original Sin ein. Aber ich hab das jetzt schon des öfteren gesehen bei Digitalen CEs auf Steam.

John of Gaunt Community-Moderator - Premium - 50365 EXP - 1. März 2016 - 19:18 #

Witcher 3 hat das auf GOG.

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 19194 EXP - 2. März 2016 - 9:21 #

Danke euch beiden! Scheint dann wohl zumindest derzeit noch primär eine PC-Angelegenheit zu sein. Damit erklärt sich, weshalb mir solche digitalen CEs noch nicht untergekommen sind :)

John of Gaunt Community-Moderator - Premium - 50365 EXP - 2. März 2016 - 10:03 #

Ah, ja, davon würde ich stark ausgehen. Kann mir gar nicht vorstellen, wie das auf Konsolen funktionieren könnte, allerdings hab ich für so was auch keine Phantasie, heißt also nix was die Praktikabilität angeht ^^ Bei PC-CEs hab ich das jedenfalls schon ab und zu gesehen, W3 war jetzt spontan das erste, das mir in den Sinn kam, gibts auf jeden Fall auch bei anderen Spielen.

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 19194 EXP - 2. März 2016 - 18:47 #

Eine Möglichkeit auf Konsole wäre unter Umständen, die Artbooks ins Spiel selbst einzubinden, also quasi im Menü unter Extras aufzuführen. 'ne einfache PDF-Datei außerhalb des Spieles wäre natürlich nicht möglich, soweit ich weiß.

rammmses 18 Doppel-Voter - Premium - 10402 EXP - 1. März 2016 - 15:33 #

Wer stellt sich denn ein digitales artbook hin xD

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 1. März 2016 - 19:03 #

Ich persönlich halte von Artbooks überhaupt nichts, weder in digitaler, noch in physischer Form. Aber das ist halt Geschmackssache.

Wenn ich mir eine CE kaufe, dann in aller Regel nur wegen einer Statue/Figur und/oder dem Soundtrack.

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 19194 EXP - 2. März 2016 - 9:24 #

Ich finde Artbooks schon ganz interessant, allerdings müssen sie schon etwas mehr bieten, als ich normalerweise in CEs geboten bekomme: Erstens ein großformatiges Buch (am Besten als Hardcover) und zumindest immer wieder mal ein paar Kommentare der Designer zum Warum Wieso Weshalb.
Aber wie Du schon sagtest, ist natürlich Geschmackssache.

rammmses 18 Doppel-Voter - Premium - 10402 EXP - 2. März 2016 - 16:00 #

Die Beilagen kannst du vergessen. Aber die richtigen sind teilweise echt super, habe etwa zu Fallout 4 und der Dead Space Trilogie. Sehr spannend und hochwertig gemacht.

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 19194 EXP - 2. März 2016 - 18:45 #

Ich zum Beispiel bin sehr von dem Artbook in der Witcher-3-CE begeistert. Groß, Hardcover und sogar mit Kommentaren, die eingedeutscht wurden. Genau so muss es sein.

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - Premium - 2117 EXP - 28. Februar 2016 - 22:54 #

Das ist leider nicht mehr so. Viele CEs haben hauptsaechlich nur noch irgendwelchen digitalen Content dabei. Irgendwelche Skins oder Extrawaffen. Auch die Soundtracks sind dann oft nur noch zum runterladen und nicht mehr auf CD.

Toxe 20 Gold-Gamer - Premium - 20113 EXP - 28. Februar 2016 - 19:26 #

"Und im Gegensatz zum PC erhält man beim Kauf einer Retailfassung bei den Konsolen ja nicht automatisch eine rein digitale Kopie"

Dafür verlierst Du auf dem PC in gewisser Weise Deine gekaufte Retail-Version, weil mittlerweile die meisten PC-Spiele an Steam gebunden sind. Nach Einlösen des Codes kannst Du Deine Retail-Disc wegwerfen, weil sie quasi in eine digitale umgewandelt wurde und die Disc keinen Wert mehr hat.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 28. Februar 2016 - 19:57 #

Stimmt. Habe ich auch nie bestritten. Ich habe nicht mal mehr ein optisches Laufwerk im Rechner. Ich gebe einfach nur noch den Key ein, und bring die Schachtel dann auf den Dachboden.

Und das mache ich selbst mit Spielen, die ohne DRM auskommen. Ist ohnehin viel bequemer so.

rammmses 18 Doppel-Voter - Premium - 10402 EXP - 28. Februar 2016 - 13:26 #

Ja wir haben noch immer kein drm und können Spiele ausleihen und weiterverkaufen. Totales hinterherhinken ;)

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 28. Februar 2016 - 16:57 #

Ihr habt auch jetzt schon DRM. Nur weil Du das Medium verleihen kannst, heißt das nicht, dass es DRM frei ist.

Und zum Thema DRM frei: GoG. 'Nough said.

rammmses 18 Doppel-Voter - Premium - 10402 EXP - 28. Februar 2016 - 17:50 #

Doch genau das heißt es...

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9030 EXP - 28. Februar 2016 - 19:22 #

nö, heißt es nicht.

rammmses 18 Doppel-Voter - Premium - 10402 EXP - 28. Februar 2016 - 19:27 #

Dann klär mich auf? Für mich ist DRM im Normalfall sowas wie Account-Bindung, sprich, ich kann ein Spiel nicht weiterverkaufen oder einfach ausleihen. Das gibt es im Retailbereich nicht auf Konsolen, was für mich zumindest ein Vorteil ist. Far Cry Primal habe ich etwa für 60 gekauft, durchgespielt und nun für 50 weiterverkauft. Das geht meines Wissens mit der PC-Version nicht ohne weiteres, weil die DRM hat.

Hendrik -ZG- 24 Trolljäger - Premium - 46056 EXP - 28. Februar 2016 - 19:47 #

Du hast Primal schon durch ? Ist das sowenig Inhalt ?

rammmses 18 Doppel-Voter - Premium - 10402 EXP - 29. Februar 2016 - 17:39 #

Es ist auf jeden Fall weniger als Far Cry 3 und 4. Habe etwas über 15 Stunden für alle Hauptquests, alle Außenposten, alle Jagden usw. gebraucht (eine Woche, jeden Abend 2-3h). Es sind noch ein paar generische Nebenquests offen, glaube, wenn man 100% alles abgrasen will, sind es vll 20 Stunden. Finde ich aber völlig ausreichend für diese Art von Spiel, das etwa doppelt so große Mad Max ist z.B. ziemlich unnötig aufgeblasen.

Noodles 21 Motivator - Premium - 27799 EXP - 29. Februar 2016 - 17:40 #

Klingt gut. Solche Spiele müssen nicht unbedingt 40-50 Stunden gehen.

rammmses 18 Doppel-Voter - Premium - 10402 EXP - 29. Februar 2016 - 17:47 #

Wobei ich meist recht zielgerichtet unterwegs war (auch weil ich es noch in der ersten Woche verkaufen wollte, bevor die Gebrauchtpreise im Keller sind), wer nun ganz in Ruhe erkundet oder auf "schwer" stellt und vorrangig Stealth spielt, kriegt da sicher auch die 40 Stunden irgendwie voll. Außerdem habe ich aus Atmosphäre-Gründen das HUD weitgehend abgestellt und wohl viel Sammelkram "verpasst"^^

Noodles 21 Motivator - Premium - 27799 EXP - 29. Februar 2016 - 17:55 #

In Ruhe erkunden geht bei den Zufallsereignissen und Tierangriffen doch eh nicht. ;)

rammmses 18 Doppel-Voter - Premium - 10402 EXP - 29. Februar 2016 - 18:30 #

Letzteres hat mich aber wirklich gewaltig genervt, vor allem weil die Tiere so lächerlich aggressiv sind. Ich schleiche doch nur da lang und jedes blöde Wildschwein greift an... und diese Nashörner erst, die einen fast sofort töten und über 100 Meter verfolgen. Ich habe denen doch NICHTS getan, was wollen die? Von den Dachsen fange ich gar nicht erst an... scheint so ein Running Gag seit Far Cry 4 zu sein, dass die absolut overpowered sind und hier auch die letzten zähmbaren Tiere sind, noch nach Löwen und Bären^^

Hendrik -ZG- 24 Trolljäger - Premium - 46056 EXP - 29. Februar 2016 - 17:54 #

Klingt gut, dann wandert es doch auf die anschauen Liste.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6930 EXP - 28. Februar 2016 - 20:01 #

Nein, DRM ist viel mehr als nur Account-Bindung. Eine Blu-Ray hat genauso DRM, obwohl Du diese ganz normal veräußern/verleihen kannst. Auch viele Kopierschütze fallen unter DRM.

Und ja, das geht mit Primal nicht so einfach auf dem PC. Stimmt. Aber ich kann auch einfach warten, bis der Preis auf 10€ fällt. Dürfte nicht allzu lange dauern.

rammmses 18 Doppel-Voter - Premium - 10402 EXP - 29. Februar 2016 - 17:43 #

Bekommt man denn Far Cry 4 seriös schon für 10 EUR? Glaube Ubisoft macht den extremen Preisverfall nicht so mit.

Noodles 21 Motivator - Premium - 27799 EXP - 29. Februar 2016 - 17:54 #

Zumindest für 15 € gab es das in letzter Zeit öfters, zum Beispiel bei Amazon.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9030 EXP - 29. Februar 2016 - 15:23 #

richtig, weiterverkaufen würde hier nur gehen wenn du auch den account mit veräußerst. "ausleihen" kannst du es aber dennoch und zwar mittels steam family sharing.

Timmäää 13 Koop-Gamer - Premium - 1634 EXP - 27. Februar 2016 - 11:20 #

Naja bei den Preisen für digitale Ware bei XBone und PS4 wundert mich das nicht...

Aladan 19 Megatalent - - 15156 EXP - 27. Februar 2016 - 11:29 #

Das Spiel hat ein wenig Erfolg verdient, wirklich gut geworden.

Bei den Konsolen haben Nintendo, Sony und MS ganz klar ein Auge darauf, dass die digitalen Keys nicht von sonst wo importiert werden können, daher ist der Preis dort sehr Stabil und hat im Vergleich zur Retail Version keinen wirklichen Vorteil.

Auf dem PC z. B. Hat man Rise of the Tomb Raider zum Release für 28 Euro bekommen, wenn man möchte. Hoffe die Entwickler bekommen da noch genug ab.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9030 EXP - 27. Februar 2016 - 15:21 #

da haste ja auch in aller regel keine account-anbindung. entsprechend wird im konsolenmarkt die preispolitik auch nicht durch key-shops sondern durch den gebrauchthandel untergraben.

steever 15 Kenner - Premium - 3936 EXP - 27. Februar 2016 - 15:00 #

"SuperData Research"... krass was die so herausfinden.

Dafür sind die Retailverkäufe der One-Version wohl höher als beim PC.

Wohin kann ich mein Bewerbungsschreiben schicken?

blobblond 19 Megatalent - 17359 EXP - 27. Februar 2016 - 23:48 #

SuperDuperMegaData Research hat herausgefunden das es sechs Mal mehr PCs gibt als Konsolen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Larnak