NX: Indie-Entwickler verärgert über Nintendos Geheimniskrämerei und fehlende Dev-Kits

Bild von Denis Michel
Denis Michel 95395 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

25. Februar 2016 - 19:50 — vor 30 Wochen zuletzt aktualisiert

Nintendo scheint nichts aus seinen Fehlern gelernt zu haben. Nachdem der japanische Hersteller bereits bei der WiiU im Vorfeld die Third-Party-Entwickler konsequent ignorierte und mit der Konsole am Ende mächtig auf die Nase fiel, scheint sich die Geschichte zu wiederholen. Zwar ist das Unternehmen laut aktuellen Gerüchten derzeit bemüht, große Publisher wie Electronic Arts an Board zu holen, kleine Studios werden aber offenbar wieder ignoriert.

So merkte etwa Martin Sahlin, der Creative Director hinter Unravel (im Test) beim schwedischen Studio Coldwood Interactive, in einem Interview mit Gaming Bolt an, dass er den Platformer gerne auch für die NX umsetzen würde, aber bis heute keine Ahnung habe, was die NX überhaupt sei, während Nintendo sich weigere, etwas dazu zu sagen:

Ich hatte eine ziemlich unterhaltsame Diskussion mit einem Nintendo-Mitarbeiter. Im Grunde hieß es: „Ich zeige dir meins, wenn du mir deins zeigst. Sie wollten, dass ich etwas für die NX Vorzeige und erst dann würde ich etwas darüber erfahren. Es ist aber ziemlich schwierig etwas anzufertigen, wenn man nicht mal weiß, was das überhaupt für ein Gerät ist! Mit anderen Worten, wenn man es richtig einschätzt, sagen sie einem, was es ist. Ich weiß es also nicht. Aber ich bin genauso neugierig wie alle anderen zu sehen, was sie gemacht haben.

Thomas Mahler, seines Zeichens Gründer von Moon Studios und Creative Director hinter dem Indie-Hit Ori and the Blind Forest (Test, Note: 9.0) hat in einem Beitrag im NeoGAF-Forum das Verhalten von Nintendo gegenüber den Indie-Studios scharf kritisiert.

Das ist die ärgerlichste Sache für jeden Entwickler da draußen. Wir haben auch mit Nintendo gesprochen und haben gar nichts erhalten - ich werde so etwas nie verstehen. Und um es klarzustellen, es ist nicht nur Nintendo, jeder Hersteller behandelt seine Dev-Kits und unveröffentlichte Konsolen wie ein Heiligtum und hält sie derart geheim, dass es in der heutigen Zeit schon an Idiotie grenzt.

Wie Mahler in einem weiteren Beitrag anmerkt, hätte Nintendo seine Entwickler-Kits schon längst von sich aus an die verschiedenen Studios verschicken sollen, denn die NX könnte das gleiche Schicksal wie die WiiU und den 3DS ereilen. Während die WiiU sich nie von Nintendos damaligem Verhalten gegenüber den Third-Party-Entwicklern erholte, waren beim 3DS ein großer Um­schwung samt einer Preissenkung nötig, um das Ruder noch herumzureißen.

Wenn sie wieder nur auf die „noch nie dagewesene Partnerschaft“ mit EA setzen, dann wünsche ich ihnen viel Glück. Sie werden Indies und kleinere Studio brauchen, um ein Nutzen aus der (hoffentlich) innovativen Hardware zu ziehen. An diesem Punkt brauchen sie Entwickler viel mehr, als die Entwickler sie brauchen. Steam, Xbox One und die PS4 sind großartige Orte, an denen die Entwickler erfolgreich sein können. Die NX ist es aktuell nicht. Sie müssen die Studios also dafür begeistern und das machen sie nicht, in dem sie sich fest an ihre Hardware klammern. Es ist eine echt alberne Situation.

aveoX8 10 Kommunikator - P - 400 - 25. Februar 2016 - 19:53 #

Nintendo... gebt euch nen Ruck und den Entwicklern die DevKits! Das Projekt NX muss was feines werden... bitte!

Pro4you 18 Doppel-Voter - 10933 - 25. Februar 2016 - 19:54 #

Kann ich schon verstehen. Ich hätte auch keine Lust das sich dann wie ein Laubfeuer die Gerüchte und spekulationen verbreiten.

Grombart 13 Koop-Gamer - P - 1600 - 25. Februar 2016 - 20:04 #

Ich denke auch, dass es bei vielen Indie-Entwicklern dann doch etwas schwieriger sein könnte, konkrete Details geheim zu halten. Große Publisher wissen da vermutlich etwas besser mit sensiblen Infos umzugehen.

Außerdem ginge doch nun keinem was ab, wenn im ersten halben Jahr der NX erst mal nicht allzu viele Indiespiele verfügbar wären. Und wer sagt denn, dass nach einer offiziellen Vorstellung der Konsole diesmal nicht vielleicht doch verstärkt auf Indie-Entwickler eingegangen wird?

Punisher 19 Megatalent - P - 13011 - 25. Februar 2016 - 20:18 #

Warum sollte es bei einem 10-Mann Unternehmen, bei dem alle Mitarbeiter mit Herzblut dabei sind, schwieriger sein etwas geheim zu halten als z.B. bei EA mit zigtausend Mitarbeitern? Die Indies haben tatsächlich was zu verlieren, wenn sie sich nicht an ihr NDA halten... EA dürfte eventuelle Strafzahlungen mit einem Achselzucken leisten oder so lange Prozessieren, das alles zu spät ist.
Das Argument sehe ich ehrlich nicht. Microsoft und Sony haben ja auch Devkits rausgegeben und sind wie ich finde mit der Indie-Schiene ganz gut gefahren. Jetzt muss man natürlich abwarten, wieviel Zeit Nintendo zwischen Ankündigung und Release verstreichen lässt, aber so eine handvoll (exklusive) Indie-Titel zum Launch würden dem NX-Launch sicher gut tun, egal was es ist.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10966 - 25. Februar 2016 - 20:34 #

Es geht glaube weniger um "mit Herzblut dabei", als dass bei großen Firmen nicht einfach so Besucher "unbeaufsichtigt" in das Allerheiligste Vordringen können, bzw. wenn dann denen klar ist, dass die über nichts sprechen dürfen.

Während beim Indie-Entwickler halt der kleine Cousin, Neffe, Bruder etc. zu Besuch kommt, das NX sieht und das dann brühwarm natürlich allen seinen Kumpels auftischt und schon ist die Katze weltweit aus dem Sack.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 22673 - 25. Februar 2016 - 21:07 #

Und wäre das so schlimm? Gibt ja nur noch Sony und Microsoft als Konkurrenten und ob die dann so schnell reagieren würden? Vor allem da Nintendo derzeit nicht vom Erfolg verwöhnt wird.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10966 - 25. Februar 2016 - 21:18 #

Nun, Nintendo stuft es scheinbar als Schlimm ein. Wenn du das nicht tust, sind je auch nicht deine Millionen, die da auf dem Spiel stehen.

steever 16 Übertalent - P - 4384 - 25. Februar 2016 - 21:21 #

Naja, ob die Enthüllung der Konsole durch den kleinen Neffen Bob oder offiziell durch Nintendo geschieht, das wäre schon ein Unterschied, der für Nintendo nicht so irrelevant sein dürfte. ;)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 22673 - 25. Februar 2016 - 22:49 #

Natürlich hätten sie in dem Fall die Konsole selber vorher ankündigen müssen. Nur halt früher als sonst üblich.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10966 - 26. Februar 2016 - 0:35 #

Oder die Mini-Entwickler müssen eben solange auf ihre DevKits warten, bis die Konsole angekündigt ist ... ;P

Punisher 19 Megatalent - P - 13011 - 25. Februar 2016 - 23:04 #

Das ist halt die Frage - achtet man bei einem Indie nicht viel eher drauf, dass der COusin das eben NICHT sieht, weil man die NDA-Strafe quasi nicht bezahlen könnte?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10966 - 26. Februar 2016 - 0:38 #

Ähm, keine Ahnung wie der Entwickler im kleinen "Heimstudio" von ihm und seinen Kumpels seiner Mutter klar machen will, dass der kleine Bruder keinen Zutritt hat ...

Punisher 19 Megatalent - P - 13011 - 26. Februar 2016 - 7:43 #

Ein Indie-Studio findet ja nicht zwangsweise zuhause im elterlichen Keller statt, nur weil es unabhängig von großen Studios ist... klar, einem einzelnen Entwickler gibt man sowas natürlich nicht an die Hand, aber zumindest die vielen professionellen Indie-Studios kann man mMn durchaus versorgen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10966 - 26. Februar 2016 - 13:32 #

Wissen wir ja nicht, ob Nintendo das nicht auch macht.
Wahrscheinlich erstmal halt Entwickler, die schon mal für Nintendo gearbeitet haben. Und da fallen die beiden, die Grund für die News sind, ja schon mal raus.

steever 16 Übertalent - P - 4384 - 25. Februar 2016 - 19:59 #

So sehr ich Unravel klasse finde, aber warum sollte Nintendo ein Dev-Kit für Unravel raushauen? Das Spiel wird zum Erscheinen der Konsole auch niemanden mehr hinter dem Ofen hervorlocken.

Desotho 15 Kenner - P - 2969 - 25. Februar 2016 - 20:04 #

Das eine Spiel vielleicht nicht, aber wenn nur Nintendo für die Konsole Spiele macht wird es vielleicht ihre letzte Konsole werden :)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 10933 - 25. Februar 2016 - 20:05 #

Wieso nur Nintendo, wenn EA seit letztem Jahr schon ein Dev-Kit hat?

gar_DE 16 Übertalent - P - 5720 - 26. Februar 2016 - 1:21 #

Weil EA auch ganz schnell wieder weg sein könnte, wenn die Verkaufszahlen nicht stimmen.
Es sollte einen Mittelweg geben, bei dem sowohl große Studios als auch kleine Indie-Entwickler in den Genuss eines Dev-Kits kommen. Denn nur dann gibt es auch eine Gesunde Mischung aus AAA-Spielen und ein paar Inovationen von Indies.

steever 16 Übertalent - P - 4384 - 25. Februar 2016 - 20:18 #

Hier geht es doch nur darum, dass ein Indie-Entwickler gerne sein Spiel (Unravel) für die NX bringen möchte und dafür ein Dev-Kit will, es aber nicht mehr bekommt. Mehr nicht. Was sonst hinter den Kulissen läuft, wer alles ein Dev-Kit hat und wer nicht, das weiß hier doch keiner.

helba1 13 Koop-Gamer - P - 1519 - 25. Februar 2016 - 21:10 #

Die beiden Indies duerften einfach nur nicht oben auf der Prioritaetenliste stehen.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 4956 - 25. Februar 2016 - 22:25 #

Naja, aber Nintendo-Fand stehen doch so auf süüüß und knuffig (unterstell ich mal dreist), da könnte das *der* system seller sein. :)

Drapondur 24 Trolljäger - - 49548 - 25. Februar 2016 - 20:00 #

Ungeschickt von Nintendo.

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30043 - 25. Februar 2016 - 20:04 #

Okay, wir habem hier zwei Indie-Studios mit je einem Titel die sich wundern, dass Nintendo ihnen kein Dev-Kit anbietet?

Major_Panno 15 Kenner - P - 2862 - 25. Februar 2016 - 20:08 #

Sehe ich auch so. Die beiden haben aktuell genau ein Spiel gemacht. Wieso sollte Nintendo ihnen ihr Dev-Kit geben? Zumal ja auch kommerziell nicht unbedingt der Erfolg von Unravel und Ori auf dem NX prognostiziert werden kann, da bis dahin es zumindest lang genug auf den anderen Konsolen verfügbar war.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4311 - 26. Februar 2016 - 2:12 #

Es sind zwei Studios, die nur einen Titel gemacht haben, der bei beiden richtig klasse ist. Das schaffen nicht viele Indie-Studios.

Gerade denen würde ich ein Dev-Kit geben.

helba1 13 Koop-Gamer - P - 1519 - 26. Februar 2016 - 3:20 #

Wenn man denn eines uebrig hat.

blobblond 19 Megatalent - 17586 - 28. Februar 2016 - 0:03 #

Würdes du einen Regisseur, der einen One Wonder Hit gelandet hat, eine Millionen teure Produktion anvertrauen?

Pro4you 18 Doppel-Voter - 10933 - 28. Februar 2016 - 2:14 #

Ja. Zumindest wenn es der Produzent ist. Aber das kommt darauf an, was davor und was eventuell danach kam

blobblond 19 Megatalent - 17586 - 28. Februar 2016 - 2:46 #

Bisherige Titel von ColdWood Interactive
Für PSM-Move: The Fight: Lights Out
Ski-Doo: Snowmobile Challenge
Skiracing 2005
http://gaming.wikia.com/wiki/ColdWood_Interactive

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4311 - 28. Februar 2016 - 14:44 #

Der Vergleich zwischen einem (von hunderten) Devkit und einem Multimillionen-Film hinkt dann doch etwas.

Aber ja, einem Regisseur, der aus dem Nichts einen Film bringt, der mit der Oberklasse mithalten kann, gibt man so ein Budget. Siehe z.B. Tarantino nach Reservoir Dogs.

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 25. Februar 2016 - 20:09 #

Zwei, die ihre Meinung offen gesagt haben. Heißt nicht, dass der Rest glücklich mit der Situation ist. ;)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13616 - 25. Februar 2016 - 20:13 #

Heißt nicht, das der Rest auch unglücklich ist. Heißt im Endeffekt, man weiß es nicht.

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 25. Februar 2016 - 20:20 #

Zumindest sagt der Mahler, dass er bisher auch von keinem Indie-Studio gehört hätte, das ein Dev-Kit bekam. Es scheinen nur einige Auserwählte zu sein und das ist die falsche Strategie, wenn man seine Konsole erfolgreich vermarkten will. Man sollte auch nicht vergessen, dass die Spiele erst noch entwickelt werden müssen und wenn das Gerät zu Beginn mit einer überschaubaren Auswahl startet, naja... hat man bei der WiiU gesehen, was das heißt.

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30043 - 25. Februar 2016 - 20:22 #

Und ich dachte wir hätten den Namen der Konsole als Schuldigen dafür aufgeknöpft? :) Die Nindies berichten meist Positives von der Zusammenarbeit, wenn ich das jetzt recht im Kopf habe. Ich glaube wirklich, das ist so ein Innerer-Kreis-Ding.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13616 - 25. Februar 2016 - 20:23 #

Erst schiesst er im Zitat gegen Nintendo, um gleich danach zu relativieren, es würden alle so machen mit neuen Konsolen, ich geb da jetzt nicht viel drauf, was der Herr zu sagen hat.

steever 16 Übertalent - P - 4384 - 25. Februar 2016 - 20:23 #

Und woher weiß man, dass es scheinbar nur ein paar Auserwählte sind? Da der Mahler von keinem Indie-Studio gehört hat, das ein Dev-Kit hat.

Wieviele Indie-Studios gibt es denn und von wievielen hat er das gehört? Daraus könnte man dann vielleicht unter Umständen eventuell einen Rückschluss ziehen. Aber so?

blobblond 19 Megatalent - 17586 - 25. Februar 2016 - 21:28 #

Wenn es eine NDA gibt, würde auch kein Indie-Studio es herausposaunen das sie ein Dev-Kit haben.
Nur weil ein Herr Mahler bisher noch nix darüber gehört hat, heißt das noch lange nicht das Indie-Studios kein Dev-Kit haben.

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 25. Februar 2016 - 21:42 #

Nur weil ein Herr Mahler bisher noch nix darüber gehört hat, heißt das noch lange nicht das Indie-Studios kein Dev-Kit haben.

Das ist doch nicht der Punkt! Der Punkt ist, dass Nintendo nach dem WiiU-Flop eher darauf bedacht sein sollte, so viele gute Entiwckler wie möglich an Board zu holen und es ist ja auch nicht so, dass man von ihnen verlangt, es wahllos an alle zu verschicken. Die reagieren aber laut den beiden ja nicht mal auf direkte Anfragen. Und genau das wird kritisert. Sowhl Microsoft als auch Sony haben bereits ein umfassendes Indie-Programm, Nintendo hat nichts dergleichen. Warten wir einfach ab, wie gut die NX sich schlägt.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10966 - 25. Februar 2016 - 22:27 #

Ich habe das Gefühl, du überschätzt Indie ein wenig.
Die sind nett zu haben, aber dadurch lassen sich keine Konsolen verkaufen, Indie ist ein nettes Zusatzangebot, mehr nicht. Für Nintendo in diesem Nebenangebotsbereich viel wichtiger sind ihre eigenen Retro-Spiele.

Wichtig für Nintendo sind a) ihre eigenen Hausmarken und b) die großen 3rd Partys. Gerade Punkt b) wird darüber entscheiden, ob Nintendo bei den großen Konsolen noch mal mitspielt oder nur Zweitsystem bzw. Nischenkiste bleibt, wie es seit dem Gamecube der Fall war (unabhängig von den Wii Verkaufszahlen, die Wii war bei Gamern auch nur Zweitkonsole).

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 25. Februar 2016 - 22:34 #

Ich habe das Gefühl, du überschätzt Indie ein wenig.

Keineswegs. Große Publisher haben oft wenig für riskante Experimente übrig. Indie-Entwickler sind da weniger scheu, da hat der Ori-Macher schon nicht unrecht. Nintendo könnte davon profitieren (und wird es auch hoffentlich tun).

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10966 - 26. Februar 2016 - 0:32 #

Ich sprach davon, wie wichtig Indie für den Erfolg einer Konsole ist. Meiner Einschätzung eben völlig irrelevant. Das nimmt man als Kunde mit wenn es da ist aber die Konsumenten entscheiden sich nicht zwischen Konsole X und Konsole Y aufgrund der Verfügbarkeit von Indie Games.

Just my two cents 16 Übertalent - 4208 - 26. Februar 2016 - 0:33 #

Aber dafür kauft niemand eine Plattform. Unravel ist kein Systemseller und weit davon entfernt irgendwie "wichtig" zu sein - gerade da das Spiel längst für alle anderen Plattformen erschienen ist. So sieht es auch mit dem Rest der Indies aus. Ja, auf dem 3DS gibt es im eShop diverse Angebote und selbst auf der Wii gab es im WiiWare Bereich schon Indiespiele - aber davon macht doch keiner abhängig, ob er sich eine Nintendo Konsole kauft. Selbst bei der Wii war der 3rd Party Support (abgesehen von Ubisoft) unterirdisch und das Ding hat sich durch die Nintendotitel blendend verkauft - mehr als die Hälfte meiner Wii Spiele ist von Nintendo - der Rest exclusiv für die Wii entwickelt. Bei der WiiU haben sie dann den Fehler gemacht die Konsole auf dem Markt zu haben - ihre eigenen Systemseller aber nicht. Splatoon hätte ein Releasetitel sein müssen, Bayonetta 2 und Mario Kart 8 und zig andere Titel kamen viel zu spät auf den Markt, Zelda ist immer noch nicht erschienen.
Den Fehler haben sie schon einmal beim 3DS gemacht, diesmal kriegen sie ihn aber nicht mehr ausgebügelt - die NX Ankündigung kam dafür zu früh...

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 26. Februar 2016 - 9:49 #

"Aber dafür kauft niemand eine Plattform. "

Den klassischen System Seller gibts nicht mehr.
Klar für eine niedrige Überschaubare Anzahl an Käufern vielleicht schon, aber den einen Titel der der einzige Grund ist ne Konsole zu kaufen ist ein Mythos geworden.
Was früher der Systemseller sein konnte ist Heutzutage höchstens der Tropfen der das Überlegungsfass zum überlaufen bringt.

Heutzutage ist es doch eher so das Aufgrund des Überangebots an Spielen die breite im Portfolio wichtiger ist. Und dazu gehören auch die Indies.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10966 - 26. Februar 2016 - 13:42 #

Nein, die Indies sind wenn dann das unwichtigste Kaufkriterium. Kriterium 1 ist tatsächlich die Verfügbarkeit der großen Marken: GTA, Fifa, Call of Duty, Assassin's Creed. Gibt es die nicht, dann ist die Konsole schon wieder nur für die Exklusivtitel-Fans interessant, was das zweitwichtigste Kriterium wäre. Eine PS4 punktet da, was viele vergessen, nicht nur mit Uncharted oder Bloodborne (Horizon Zero Dawn, Hellblade, No Man's Sky ... ) sondern vor allem auch den ganzen Japano-(RP)Gs, viele warten auf Final Fantasy XV, Persona 5 oder gar ein The last Guardian.

Indies sind wirklich nur der letzte Schritt. Auf jedem System gibt es irgendwelche Indies und wenn nicht, dann spielt man die eben auf dem Smartphone.

Just my two cents 16 Übertalent - 4208 - 26. Februar 2016 - 14:43 #

Doch die klassischen Systemseller gibt es gerade bei Nintendo noch - die sind nur zu spät erschienen oder immer noch nicht fertig und gerade Nintendo ist essentiell auf diese Titel angewiesen. EA ist mit Mass Effect 3 und Ubisoft mit AC: Black Flag grandios auf die Schnauze geflogen - dafür kauft nämlich niemand eine Nintendo Konsole, genauso wenig für ein Spelunky oder ein Unravel - nur hat Nintendo zu Release wenig Gründe geliefert die Konsole tatsächlich zu kaufen. Hat man erstmal diese Konsole kauft man vielleicht AUCH diese Titel aber nicht andersrum.

Walter Paddick 10 Kommunikator - 370 - 27. Februar 2016 - 20:47 #

Was heißt ihr "...nur ein Zusatzangebot"? Nintendo hatte in der Vergangenheit große Probleme, die U alleine zu versorgen.
Alle halbe Jahr mal ein Spiel, damit kann man heute keinen großen Staat mehr machen.
Und wenn ich dann Titel wie "Captain Toad" sehe.. Ganz nett, aber auf PS und One höchstenfalls ein 15-20 Euro Download Titel, der da zum Vollpreis angeboten wird.
Nintendo ist auf jeden Spiele Lieferanten angewiesen, den sie kriegen können.
Und es ist nicht gerade schlau, die Macher kleinerer Titel auszugrenzen.
Wo finde ich denn auf der Wii U Titel wie Gone Home? Layers of Fear? TellTale Adventures?
Mit solchen Spielen kann man den Rest sehr wohl abrunden. Vor allem, sollte es nicht gelingen, große Publisher an Bord zu holen.
Wie eingangs gesagt: Alle halbe Jahr mal einen Titel zu bringen, der woanders einem Indie Titel entspricht, wird niemanden hinter dem Ofen vor locken.
Die Nintendo Fans braucht man nicht überzeugen, die anderen schon.

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30043 - 25. Februar 2016 - 20:15 #

Ja aber wer sagt, dass der Rest nicht mehr weiß? Ich würde auch zuerst meine Haus- und Hofentwickler (die gibt es auch unter den Indies) ins Boot holen und dann neue Studios.

Punisher 19 Megatalent - P - 13011 - 25. Februar 2016 - 20:19 #

Der einzige Haus- und Hofentwickler von Nintendo ist aber doch Nintendo? ;-)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 22673 - 25. Februar 2016 - 20:25 #

Shin'en Multimedia, Monolith Soft, Retro Studios und Next Level Games fallen mir spontan ein.

Punisher 19 Megatalent - P - 13011 - 25. Februar 2016 - 23:36 #

Monolith gehört zu 80% Nintendo.
Retro Studios ist eine 100% Tochterfirma von Nintendo.

Die anderen Beiden hast du Recht... den Spielen nach wundere ich mich allerdings kaum, dass ich die nicht kenne, das ist nicht so meine Nische. Scheinen mir für den Markt ausserhalb Japans keine soooo große Bedeutung zu haben (ist aber nur mein Eindruck, das muss nicht stimmen).

Toxe 20 Gold-Gamer - P - 22505 - 25. Februar 2016 - 20:09 #

Ja das war auch mein erster Gedanke.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4507 - 25. Februar 2016 - 20:05 #

Ich bin immer noch davon überzeugt die frühe Ankündigung der NX während der Nintendo/DeNA Konferenz war ein versehen.

Toxe 20 Gold-Gamer - P - 22505 - 25. Februar 2016 - 20:10 #

Zwei Dinge sollte man nicht unterschätzen: Nintendo und Russland im Winter.

Diese News ist mir irgendwie zu überdramatisierend.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 22673 - 25. Februar 2016 - 20:20 #

Wenn die Konsole wirklich schon dieses Jahr erscheinen soll (wurde ja bereits im März 2015 angekündigt), dann müsste man langsam damit beginnen die Dev-Kits zu verschicken.

Ich hoffe Nintendo lässt auf der GDC die Katze aus dem Sack und ist nicht knauserig mit der Verteilung der Kits. Software sells hardware.

Dann wird der Launch im November vielleicht etwas rosiger ablaufen als der für die WiiU. Wenn Zelda rechtzeitig fertig wird, dann wäre das schon mal ein Riesenvorteil. Und auf der E3 sollte man bewegte Bilder vom nächsten 3D-Mario zeigen, welches dann Ende 2017 erscheint.

Sok4R 16 Übertalent - P - 4281 - 25. Februar 2016 - 20:54 #

Sie haben DevKits verschickt, nur eben nicht an die zwei Entwickler. Und mal ganz ehrlich: da würde ich Nintendo auch keinen Vorwurf machen. DevKits werden nicht in Masse produziert, klar dass sie sich da auf die großen Publisher und ihre direkten Partner zuerst kümmern, kein kleines Indie Studio dass nie einen Titel für einen Nintendokonsole herausgebracht hat und wo es fraglich ist, ob sie überhaupt das Budget für den Port haben. Für mich sieht das eher so aus als ob die beiden beleidigt sind, wobei keiner so genau weiß warum - sie sind mit Steam, PS4 und XOne zufrieden und keiner weiß was die NX genau sein wird, was entgeht ihnen da?

blobblond 19 Megatalent - 17586 - 25. Februar 2016 - 21:32 #

"Ach plödes Nintendo, jetzt können wir der Presse nicht stecken was NX ist"
Ich glaube das war der Gedanke der zwei!^^

Walter Paddick 10 Kommunikator - 370 - 27. Februar 2016 - 20:50 #

Selten so einen Quatsch gelesen. Warum sollten die den/das NX leaken?
Um sich künftige Aufträge zu verbauen? So denken nur 12 jährige, wenn sie mal wieder Facebook Likes abstauben möchten, aber keine gewinnorientierten Unternehmen.

DBGH SKuLL 12 Trollwächter - 1116 - 29. Februar 2016 - 0:26 #

Du weißt schon das sein Kommentar nur Jux war, oder? Und auch noch ein ganz lustiger.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 4956 - 25. Februar 2016 - 22:28 #

Witzig. Ich dachte mir irgendwie, Nintendo hat das doch gar nicht nötig. Die hauen halt wieder Mario und Zelda raus und fertig. :)

iUser -ZG- 23 Langzeituser - P - 44492 - 25. Februar 2016 - 20:24 #

Tja, Big N halt. Mal sehen was NX sein wird.

steever 16 Übertalent - P - 4384 - 25. Februar 2016 - 20:31 #

Böse Zungen behaupten, dass man da ein i zwischenschieben kann.

RXD 07 Dual-Talent - 102 - 25. Februar 2016 - 20:45 #

;-) sollte das Teil floppen sind die Schlagzeilen klar:
"Das war wohl NX." "Im Hardwarebereich bringt Nintendo einfach NX mehr." "X-Box statt NX-Box"

iUser -ZG- 23 Langzeituser - P - 44492 - 25. Februar 2016 - 21:10 #

Kalaueralarm! :)

Skeptiker (unregistriert) 25. Februar 2016 - 20:40 #

Nintendo wird sich nicht ohne Grund für EA als Partner entschieden haben. Mich schreckt das eher ab, da ich den aktuellen EA-Katalog extrem uninteressant finde - entweder zu viel Fokus auf (reinen) Multiplayer, oder unendliche Aufgüsse irgendwelcher Sportspiele. Und Server-Abschaltungen wie jetzt bei Darkspore sagen ja alles übrige ...

Wo überschneiden sich EA und die Zielgruppe von Nintendo, wenn nicht bei unblutigen Spielen für Teenager?
Also bleibt nur der Sportkatalog von EA.
Ich habe Angst NX wird eine Konsole mit Arm- und Fußbändchen zur Ortung der Gliedmaßen im Raum. Also Kinect, nur ohne optische Kamera.
Wäre es eine richtige Konsole, bräuchten sie Ubisoft als Partner, die haben eindeutig den besseren Katalog für Single-Player.

Wunderheiler 19 Megatalent - P - 18234 - 26. Februar 2016 - 9:08 #

Es ist doch gerade das interessante, dass sich die Spiele von Nintendo und EA so unterscheiden ;)

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4507 - 26. Februar 2016 - 9:23 #

Evtl. ziert sich Ubisoft nicht so und hat keinen Forderungskatalog.

RXD 07 Dual-Talent - 102 - 25. Februar 2016 - 20:43 #

Ganz ehrlich: Ich habe lieber die großen Publisher im Boot. Indie-Spiele reizen mich zu 90% sowieso nicht. WARUM man das von Seiten Nintendos aber so macht... hm.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4428 - 25. Februar 2016 - 20:45 #

Zwei Indie-Entwickler haben keine Dev-Kits erhalten, von denen der eine sagt, es beträfe alle Hersteller, nicht nur Nintendo.

Das muss wirklich das Ende der NX sein. Noch bevor sie überhaupt erschienen ist. Noch bevor man überhaupt weiss, wann sie erscheinen wird. Noch bevor man überhaupt weiss, was es überhaupt ist.

Specter 16 Übertalent - P - 4029 - 25. Februar 2016 - 21:08 #

Heute hü, morgen hott. Morgen gibts sicher positive Nintendo-News in der Nintendo Direct. Gerüchten zufolge wird Pokemon Sun / Pokemon Moon angekündigt - mal sehen für welche Systeme... Als NX-Launch wäre das ein Knaller.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4507 - 26. Februar 2016 - 9:03 #

Nachdem die auf der heutigen Pokemon-Direct vorgestellt werden(vermutlich), wird es wohl nichts mit NX.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20518 - 25. Februar 2016 - 21:29 #

Also scheinbar geht es nicht nur Nintendo-fokussierten Indie-Entwicklern so. Kein Wunder, dass die neuen Konsolen, egal von wem, dann immer Jahre brauchen, bis sie mal halbwegs ausgenutzt werden.

EvilNobody 13 Koop-Gamer - 1525 - 25. Februar 2016 - 21:50 #

"Nintendo scheint nichts aus seinen Fehlern gelernt zu haben. Nachdem der japanische Hersteller bereits bei der WiiU im Vorfeld die Third-Party-Entwickler konsequent ignorierte und mit der Konsole am Ende mächtig auf die Nase fiel, scheint sich die Geschichte zu wiederholen. "

Das ist ein Trollversuch, oder? Oder ein Scherz. Dieser Absatz kann nicht ernst gemeint sein, zumindest nicht in einer News.

Grumpy 16 Übertalent - 4182 - 25. Februar 2016 - 21:53 #

hat in ner news nichts verloren und stimmt ja noch nicht einmal

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 25. Februar 2016 - 21:58 #

Wirklich? wie viele Indie-Titel waren den Zum Release der WiiU vorhanden? Und wie viele der Drittanbieter? Dann zähl die mal auf...

steever 16 Übertalent - P - 4384 - 25. Februar 2016 - 22:04 #

Ok, und wieviele Entwickler-Studios haben kein Dev-Kit der NX bekommen, als dass du ernsthaft behaupten kannst, dass es so scheint, als würde die "WiiU auf die Nase fall Geschichte" sich mit der NX wiederholen?

"Nintendo scheint nichts aus seinen Fehlern gelernt zu haben (...) mit der Konsole am Ende mächtig auf die Nase fiel, scheint sich die Geschichte zu wiederholen"

Dann zähl die mal auf...

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 25. Februar 2016 - 22:08 #

Vielleicht mal den Satz nochmal lesen? Ich schrieb: "es scheint so", das heißt noch lange nicht, dass es so ist. Nintendos aktuelle Geheimnistuerei lässt aber den Eindruck entstehen und das ist auch shcon alles, was der Satz aussagen soll. Wenn schon die Entwickler sich besorgt darüber zeigen, dass niemand bisher wirklich etwas über das Gerät weiß, das angeblich noch dieses Jahre in die Massenproduktion gehen soll, dann ist an dem Satz nichts falsch. Ich bin offenbar nicht der einzige, der diesen Eindruck hat.

Grumpy 16 Übertalent - 4182 - 25. Februar 2016 - 22:13 #

"die entwickler" = 2?

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 25. Februar 2016 - 22:15 #

Ja, wir wissen es inzwischen, du hängst dich gerne an der Zahl auf. Stimmt, es stört nur die, die laut ihre Meinung sagen. Sonst sind alle zufrieden. Wie soll man mit dir ernsthaft diskutieren?

Grumpy 16 Übertalent - 4182 - 25. Februar 2016 - 22:18 #

wo hab ich denn sonst von irgendwelchen zahlen gesprochen?

steever 16 Übertalent - P - 4384 - 25. Februar 2016 - 22:18 #

das mit dem "scheint so" hab ich gelesen und deshalb oben ebenso erwähnt.

"Wenn schon die Entwickler sich besorgt darüber zeigen, dass niemand bisher wirklich etwas über das Gerät weiß, das angeblich noch dieses Jahre in die Massenproduktion gehen soll, dann ist an dem Satz nichts falsch."

Wer sind "die" Entwickler. Die beiden? Viele? Alle?

Finde eine Wertung, die auf letzlich nichts basiert bzgl. einer möglichen Zukunft einer Konsole, in einer News nicht wirklich angebracht. Als deine Meinung in einem Kommentar, kein Ding. Kann jeder sehen wie er will. Aber die Schwarzmalerei in der Einleitung finde ich persönlich doch eher unpassend.

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 25. Februar 2016 - 22:25 #

„Finde eine Wertung, die auf letzlich nichts basiert bzgl. einer möglichen Zukunft einer Konsole, in einer News nicht wirklich angebracht.“

Eine Wertung? Nochmal Nur weil etwas so scheint, muss es nicht gleich so sein. Das als eine "Wertung" zu bezeichnen ist Unsinn. Ich habe kein Urteil gesprochen, nur gesagt, wie der aktuelle Einruck ist, der von den beiden Studios geteilt wird. Ihr solltet einen Satz mal verinnerhlichen bevor ihr die Kritikkeule auspackt. Ich persönlich bin Nintendo-Fans seit NES-Zeiten und hoffe sehr dass NX ein Erfolg wird, weil es auch seit Jahren die erste Konsole wäre, die ich mir neben meinem PC zulegen würde. Abwarten, wie sich alles entwickelt.

steever 16 Übertalent - P - 4384 - 25. Februar 2016 - 22:28 #

"Abwarten, wie sich alles entwickelt."

Eben. ;) Daher kann man sowas nur schwerlich behaupten:

"Nintendo scheint nichts aus seinen Fehlern gelernt zu haben."

Da wir noch rein gar nichts wissen, um dieses vermuten zu können. Mehr wollte ich auch nicht sagen.

Grumpy 16 Übertalent - 4182 - 25. Februar 2016 - 22:23 #

warum zählst du sie mir nicht mal auf? wenn es so wenige sind scheint das ja leichter zu sein

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 25. Februar 2016 - 22:26 #

Bin ich in der Pflicht das zu tun? Wer meint dass die WiiU tolle Indies zum Launch hatte, darf sie gerne suchen.

Grumpy 16 Übertalent - 4182 - 25. Februar 2016 - 22:30 #

du kannst deine eigenen behauptungen also nicht belegen

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 25. Februar 2016 - 22:37 #

Klar kann ich das, ich habe nur keine Lust für dich zu googlen. Du kannst aber gerne „Launch-Titel WiiU“ in den google reinhauchen und dir die Liste selbst anschauen. ;)

Grumpy 16 Übertalent - 4182 - 25. Februar 2016 - 22:39 #

habe ich schon, du aber wohl eben nicht

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 22673 - 25. Februar 2016 - 22:56 #

Ubisoft
Activision Blizzard
Disney Interactive Studios
Electronic Arts
Warner Bros. Interactive Entertainment
Bandai Namco Games
Tecmo Koei
THQ
Sega

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 25. Februar 2016 - 22:57 #

Welche davon sind genau Indies?^^

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 22673 - 25. Februar 2016 - 22:59 #

Bezog sich darauf:

"Und wie viele der Drittanbieter? "

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 25. Februar 2016 - 23:03 #

Jup selbst da ziemlich überschaubar. Einige Ports, ein paar schlecht bewerte Titel. Neuerscheinung von Ubisoft war AC3, aber sonst nichts, was der Konsole wirklich Auftrieb verliehen hätte.

Grumpy 16 Übertalent - 4182 - 25. Februar 2016 - 23:00 #

deine eigenen news liest du wohl auch nicht
"Nachdem der japanische Hersteller bereits bei der WiiU im Vorfeld die Third-Party-Entwickler konsequent ignorierte"

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 25. Februar 2016 - 23:06 #

Ich weiß schon was ich geschrieben habe kleiner Troll. Du solltest mal den Vergleich mit anderen Konsolen zum Launch ziehen. Nintendo hat sich um die Third-Party-Anbieter kaum bis gar nicht gekümmert. Es gibt einen Grund, weshalb alle großen Hersteller nach und nach abgesprungen sind und Nintendo es selbst einhestanden hat, das zu wenig getan wurde. Aber das weiß du ja alles besser. ;)

Grumpy 16 Übertalent - 4182 - 25. Februar 2016 - 23:07 #

du bist hier der troll. lies was du geschrieben hast

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 25. Februar 2016 - 23:10 #

Ich weiß was ich geschrieben habe und die Diskussion mit dir ist beendet. Troll wo anders rum.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 22673 - 25. Februar 2016 - 23:11 #

Die Konsole hat sich schlicht bescheiden verkauft. Daher fehlte der Anreiz für die Third-Party-Entwickler diese weiter zu unterstützen. Daher gibt es auch kaum Spiele westlicher Third-Party-Entwickler mehr für die PS Vita, obwohl alle anderen Sony-Konsolen von diesen jahrelang mit Software unterstützt wurden.

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 25. Februar 2016 - 23:14 #

Genau das ist es. Du hast es erfasst. Hätte Nintendo da früher tätig geworden, aktiv für die Konsole geworben, Dev-Kits geliefert und Partnerschaften geschlossen, wäre die WiiU heute vielleicht besser dran. Ich hoffe sie machen es bei der NX besser.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 22673 - 25. Februar 2016 - 23:28 #

Dafür müsste sich etwas an den verkrusteten Strukturen im Management von Nintendo ändern. Bei der WiiU lag ja einiges im Argen (sehr schwache CPU, kein Multitouch, keine Festplatte, kein Highlight zum Launch, unglückliche E3-Präsentationen).

Da hat man bei Wii und DS viel mehr richtig gemacht. Keine Ahnung woran das lag, vielleicht hatte da Nintendo of America noch mehr Einfluss auf die Japaner.

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 25. Februar 2016 - 23:34 #

Nintendo selbst meinte mal, dass man es teilweise auch daran lag, dass man es nicht schaffte, dem Verbruacher den Unterschied zwischen der Wii und der WiiU klar zu machen.^^

helba1 13 Koop-Gamer - P - 1519 - 26. Februar 2016 - 0:23 #

Dazu hatte ich letztes Jahr nach black friday mein erlebnis. Ich hatte mir im Walmart eine WiiU gekauft und mein Arbeitskollege fragte, warum ich mir nun ein Tablet fuer das alte Ding gekauft habe.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 22673 - 25. Februar 2016 - 23:03 #

Indie-Studios:

Broken Rules
Forthright Entertainment
Tomorrow Corporation
WayForward Technologies
Shin'en Multimedia
Neko Entertainment
Frozenbyte

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 25. Februar 2016 - 23:09 #

Du muss sie nicht einzeln reinkompieren, hättest du auch die Liste linken können. Nur was genau belegst du damit? Das ich recht hatte? Das ist für ein Release einer neuen Konsole ein Witz. Da sind wir einer Meinung oder? :)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 22673 - 25. Februar 2016 - 23:14 #

Nö, wie viele Indie-Spiele gab es denn zum Launch der Xbox One? Weniger:
http://www.ign.com/wikis/xbox-one/Xbox_One_Launch_Titles

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 25. Februar 2016 - 23:17 #

Das stimmt, aber das machte Microsoft mit großen Titeln der Third-Anbieter wieder wett. Zudem startet die NX jetzt quasi mittendrin und muss sich gegen etablierte Konkurenzkonsolen behaupten. Beide haben nicht nur ein großes Drittanbieter-Angebot sondern auch funktionierende Indie-Programme mit zig Titeln. Wenn Nintedo da schäft, wirds später bitter.

helba1 13 Koop-Gamer - P - 1519 - 26. Februar 2016 - 0:20 #

Bin ich mal noch so nett.

http://www.ign.com/wikis/wii-u/Wii_U_Launch_Games_(US)

http://www.ign.com/wikis/playstation-4/PlayStation_4_Launch_Titles

Sieht erst mal so aus, dass Nintendo da ganz ordentlich auf die 3rd Parties gesetzt hatte.

steever 16 Übertalent - P - 4384 - 25. Februar 2016 - 21:53 #

Naja, also 2 Indie-Studios haben schonmal kein Dev-Kit bekommen. Und so viele Studios wird es nicht geben!

;)

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4428 - 25. Februar 2016 - 22:36 #

Ja, halte ich auch für unsachlich. Diese Ansicht ist höchst umstritten, liest sich aber so, als sei sie ein unumstössliches Faktum.

Egal, das macht es leichter, auf Abstand zu gehen.

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 25. Februar 2016 - 22:39 #

Jetzt trollst du aber hart. Und das obowhl ich bereits zwei Mal erklärt habe, was in dem Satz steht (da hier offenbar einige nicht lesen können). Aber seis drum. Dann ist es halt für dich "unumstösslich"...

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4428 - 25. Februar 2016 - 22:43 #

Es ist schwer zu glauben, dass ich das alles hier wirklich lese.

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 25. Februar 2016 - 22:45 #

Geht mir ähnlich. Dir noch einen schönen Abend.

steever 16 Übertalent - P - 4384 - 25. Februar 2016 - 22:46 #

"da hier offenbar einige nicht lesen können"

Ich fühle mich mal angesprochen und sage danke! Das sagt mehr aus, als man eigentlich wissen möchte.

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 25. Februar 2016 - 22:48 #

Sorry das zu sagen, aber wenn jemand etwas krampfhaft falsch verstehen möchte, obwohl es bereits ausführlich erklärt wurde, dann ist da nichts mehr zu machen.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4428 - 25. Februar 2016 - 22:49 #

ja, habs auch auf mich bezogen und finde das schade.

DBGH SKuLL 12 Trollwächter - 1116 - 29. Februar 2016 - 0:37 #

Ich will mich da eigentlich nicht reinhaengen, bin aber bei eurer Argumententation. Schade nur, dass er kein einsehen hat und die news einfach abändert. Machen doch andere news Schreiber auch so.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 83057 - 25. Februar 2016 - 22:00 #

Ich kann ja irgendwie beide Seiten verstehen, es sollte vielleicht ein goldener Mittelweg gefunden werden...

g3rr0r 13 Koop-Gamer - P - 1485 - 25. Februar 2016 - 22:55 #

Mir reichts jetzt ^^ die Kommentare hier sind der Hammer, Ich bin der Meinung Nintendo macht alles richtig. (Punkt)
Ich persönlich brauch diese Inide ... überhaupt nicht, Ich bin eine Grafikhure (ich sags wies ist) Ich möchte auch auf meiner zukünfitgen NX keinen einzigen Indie Titel sehen. Von daher Alles richtig gemacht Nintendo. (Wie schon bei der WIIU)(die Ich auch zuhause stehen hab)
So und nun Steinigt mich...

Specter 16 Übertalent - P - 4029 - 25. Februar 2016 - 22:57 #

*steinwerf* Wenn Du eine Grafikhure bist, hast Du bei Nintendo nix zu suchen. Da solltest Du besser Gameplayhure sein... ^^

g3rr0r 13 Koop-Gamer - P - 1485 - 25. Februar 2016 - 23:10 #

;) jaja ich weiß ^^ aber mir gings hier um die Sinnlosen streitereien einiger hier. Und wenn ich ne Gameplayhure wäre dann wär ich ja mit Indie Titel vermutich sogar besser bedient :D

Aladan 21 Motivator - - 25409 - 25. Februar 2016 - 23:07 #

Bis da mal was offizielles kommt, warte ich mit irgendwelchen Urteilen. Nintendo muss erst einmal die großen Publisher wieder an Bord bekommen, die gehen vor allem anderen.

Wunderheiler 19 Megatalent - P - 18234 - 26. Februar 2016 - 8:24 #

Der wichtigste Satz ist in der Mitte versteckt: "jeder Hersteller behandelt seine Dev Kits wie ein Heiligtum". Warum sollte gerade Nintendo dann damit auf die Nase fliegen bzw. warum sollten sie damit nicht genau solchen Erfolg haben wie andere?

doom-o-matic 15 Kenner - P - 3276 - 26. Februar 2016 - 9:14 #

Das ist ja mal ein ziemlicher Troll-Artikel.

g3rr0r 13 Koop-Gamer - P - 1485 - 26. Februar 2016 - 10:03 #

danke ^^ seh ich auch so

EvilNobody 13 Koop-Gamer - 1525 - 26. Februar 2016 - 13:07 #

Deshalb fragte ich auch, ob die News so ernst gemeint ist. Hier schon eine "Nintendo is doomed"-Prognose abzuliefern, obwohl noch fast nichts über NX bekannt ist, das wirkt schon arg unprofessionell. Außerdem haben Kristallkugel-Voraussagen eines News-Schreibers nichts in einer News verloren.

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 26. Februar 2016 - 14:33 #

Und wieder jemand, der das Gelesene nicht versteht und konsequent auch die Erklärung ignoriert. Was hat bitte die Formulierung "es scheint" mit einer Vorausage oder eine Prognose zu tun? Lesen, verstehen, dann komentieren. Kann man wirlich nur den Kopf schütteln über solche postings.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13616 - 26. Februar 2016 - 15:10 #

Natürlich machst du keine Prognose, dennoch schilderst du deinen Eindruck der aktuellen Situation, was für viele Leser wohl besser in einer Kolumne aufgehoben wäre und sich nicht besonders gut eignet, um in eine News einzusteigen. Hätte sich die News auf die reinen Fakten beschränkt, das zwei Indie-Entwickler keine Dev-Kits erhalten haben und darüber "not amused" sind, glaube ich, wäre dir viel Diskussion erspart geblieben. Es ist selbstverständlich deine Sache, wie du News angehst, aber es muss nicht jedem gefallen und man muss auch nicht gleich annehmen, Kritik kommt auf, weil der Text/Inhalt nicht verstanden wurde.

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 26. Februar 2016 - 15:24 #

„...dennoch schilderst du deinen Eindruck der aktuellen Situation...“

Der Eindruck wird von den beiden Studios geteilt, deshalb fand ich es hier durchaus angebracht. Eine Prognose oder Voraussage ist es aber ganz sicher nicht.

„...man muss auch nicht gleich annehmen, Kritik kommt auf, weil der Text/Inhalt nicht verstanden wurde.“

Bei Formulierungen wie „Kristallkugel-Voraussagen“ und „Nintendo-Doomed-Prognose“ muss man nicht mehr viel annehmen, das ist schon sehr deutlich.

Just my two cents 16 Übertalent - 4208 - 26. Februar 2016 - 15:33 #

Das hat weniger mit nicht verstehen zu tun. Die Aussage im Artikel ist effektiv falsch.
" Nachdem der japanische Hersteller bereits bei der WiiU im Vorfeld die Third-Party-Entwickler konsequent ignorierte und mit der Konsole am Ende mächtig auf die Nase fiel, scheint sich die Geschichte zu wiederholen. Zwar ist das Unternehmen laut aktuellen Gerüchten derzeit bemüht, große Publisher wie Electronic Arts an Board zu holen, kleine Studios werden aber offenbar wieder ignoriert."
Und wie sich Nintendo (sogar mit Erfolg) zu Beginn der WiiU Zeit um 3rd Party bemüht hat. Ubisoft war mit ZombiU zur stelle, dann mit AC3 und Black Flag, EA mit Mass Effect 3, Madden und Fifa, Activision war am Start, 2K und SEGA auch. Nur haben viele die WiiU an sich ignoriert und ein Großteil der Käufer dann eben die 3rd Party Titel die sich einfach nicht verkauft haben so dass ein Entwickler nach der anderen sich von der WiiU verabschiedet hat. So wird ein Schuh draus.

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 26. Februar 2016 - 15:46 #

Du redest ja so gerne von Activision, Ubisoft und EA bei dem Thema, dann schaue dir mal an, was genau da veröffentlicht wurde. Mass Effect 3 war schon seit 8 Monaten auf dem Markt für die Konkurrenz, Batman: Arkham City war schon 10 Monate alt. Es gab Assassin’s Creed 3 und Black Ops 2 die richtig aktuell waren, NBA 2K13 kam erst im Dezember, also nicht gerade ein Launch-Titel. Der Rest waren nicht gerade DIE System-Saler. Irgend einer von den Entwicklern hat mal gesagt, dass Nintendo im Vorfeld zu geizig und auch für bestimmte Deals nicht zu haben war. „Bemüht“ ist was anders. EA und Ubisoft hätten allein mit all ihren Blockbustern was bewirken können, warum dann gerade diese bescheidene Auswahl mit jeweils einem wirklich zugfähigen Titel?

Just my two cents 16 Übertalent - 4208 - 26. Februar 2016 - 17:28 #

Was erwartest du? Mass Effect 4 pünktlich zu Release der WiiU und dann natürlich exclusiv? Ein völlig neues Franchise von Bioware nur für Nintendo? Wenn das dein Maßstab für vernünftige Third Party Unterstützung ist dann hast du Recht - der kann es aber nicht sein, der ist nämlich völlig illusorisch. Die großen Publisher haben ihre großen Franchises zum Launch auf die WiiU gebracht und sind an den nicht vorhandenen Käufern gescheitert. Das Launch Lineup der Xbox-One und der PS4 sah dann aber auch nicht viel anders aus... EA brachte ein Fifa, NBA und Madden, Ubsioft ein AC: Black Flag, usw. - da wurden die Titel aber gekauft...

Wunderheiler 19 Megatalent - P - 18234 - 26. Februar 2016 - 18:53 #

Wie alt wäre denn Unravel bei Erscheinen von NX?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10966 - 26. Februar 2016 - 20:10 #

Wäre meiner Ansicht nach ein perfekter Titel für die WiiU gewesen. Aber scheinbar hatten da die Entwickler wohl kein Interesse dran ...

Wunderheiler 19 Megatalent - P - 18234 - 26. Februar 2016 - 20:24 #

Seh ich auch so und danach dann beschweren dass man nicht supported wird...

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13616 - 26. Februar 2016 - 15:47 #

Auch da bin ich der Meinung, ist die Aussage als Eindruck des Autors wiedergegeben, daher bin ich wirklich dafür, Eindrücke in Kolumnen zu verarbeiten und News auf Fakten zu beschränken. In dem Fall ist auch der Eindruck der beiden Entwickler eingearbeitet, somit vermischt sich das zu einem Entwickler/Newsschreiber-Eindruck, den man so bringen kann, aber nicht muss. Letztlich entscheidet Denis, wie er die News aufzieht, je mehr Eindrücke einfließen und sich mit Fakten vermischen, umso größer am Ende wohl die Diskussion.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4428 - 26. Februar 2016 - 15:20 #

Also wenn ich etwas geschrieben hätte, das mehrere Leute für unsachlich halten, würde ich mich fragen, ob das vll an meiner Formulierung liegt, anstatt gleich mehrfach den Vorwurf des Trollens hervorzuholen.

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 26. Februar 2016 - 15:28 #

Wie schon oben gesagt, wenn man etwas krampfhaft falsch verstehen will und auch jegliche Erklärungen munter ignoriert, ist es in meinen Augen trollen. Das darfst du jetzt sehen wie du möchtest.

Just my two cents 16 Übertalent - 4208 - 26. Februar 2016 - 15:37 #

Nein, du beschreibst aber deine Wahrnehmungen als Tatsachen und reagierst angefressen, wenn es jemand anders sieht.

Denis Michel Freier Redakteur - 95395 - 26. Februar 2016 - 15:47 #

Es scheint = Es hat den Anschein, es erweckt den Eindruck. Ja genau, klingt nach einer festen Aussage. Schon ok. :)

Grumpy 16 Übertalent - 4182 - 26. Februar 2016 - 16:03 #

es geht doch noch nichtmal nur um das "es scheint" (anscheinend siehst auch nur du, dass es so scheint), es geht um den ganzen absatz, der einfach faktisch falsch ist

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4428 - 26. Februar 2016 - 21:55 #

Dann formuliere ich jetzt mal an Dich:
Es scheint, als hättest Du aus Deinem Fehler in der News nichts gelernt.

So, jetzt sag doch mal. Ist das eine indirekte Aussage oder nicht? Rhetorische Mätzchen verschleiern nichts.

Namesid (unregistriert) 26. Februar 2016 - 21:34 #

Ja Dennis, das ist tatsächlich so, muss ich dir als Germanist hiermit mal mitteilen. Das Wort anscheinend bezieht sich auf Dinge die höchstwahrscheinlich so sind. Hiermit hast du deiner Argumentation nicht geholfen...

EvilNobody 13 Koop-Gamer - 1525 - 27. Februar 2016 - 3:58 #

Ich war Lektor für einen großen Verlag, mein Leseverständnis ist also durchaus vorhanden, aber danke für diesen schwachsinnigen Vorwurf, dem du jeden machst, der mit deinem Text nicht einverstanden ist. Deine Begründungen habe ich durchaus gelesen, negiert für mich aber nicht den unsäglichen Ton der News. "Es scheint", damit willst du also den negativen Grundton deiner News relativieren, klappt nur leider nicht so gut. Wenn ich schreibe "Es scheint, dass alle Mitglieder auf GamersGlobal haarige Affen sind" dann rettet mich das "es scheint" auch nicht vor Kritik. Berechtigterweise.

Toxe 20 Gold-Gamer - P - 22505 - 26. Februar 2016 - 15:48 #

Der erste Absatz in der News (!) stört mich auch und gehört hier in meinen Augen einfach nicht rein. Das ist Spekulation bzw. ein Kommentar und sowas sollte dann lieber ans Ende der News, wenn überhaupt. Und dann kommt noch dazu, daß diese Spekulation über den Misserfolg in meinen Augen auch noch falsch bzw. eben nicht der alleinige Grund für die Wii U Probleme ist.

Bluff Eversmoking 13 Koop-Gamer - P - 1203 - 26. Februar 2016 - 13:45 #

Auch ich habe bislang weder einen NX-Prototypen, noch ein Deffkitt erhalten :-(

Eageron 06 Bewerter - 54 - 26. Februar 2016 - 16:33 #

Nintendo ist bekannt dafür, dass Sie nie all zu viele Informationen Preis geben. Reicht ja wenn man EA im Boot hat! :-)

blobblond 19 Megatalent - 17586 - 26. Februar 2016 - 17:02 #

*Große Tüte in den Raum stell*
Greift zu, es ist genug für alle da!

doom-o-matic 15 Kenner - P - 3276 - 26. Februar 2016 - 22:01 #

*mampf*

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10966 - 26. Februar 2016 - 20:45 #

Der Grund warum ich bei der WiiU zögere ist einfach, die Nintendo-Games mögen toll sein aber sie sind halt grafisch anspruchslos - sprich zeitlos.

Ich hatte jede stationäre Nintendo Konsole seit dem SNES bisher, meist sofort auch bei Erscheinen gekauft. Die WiiU ist die erste, wo ich mir gesagt habe, die kann ich auch irgendwann mal gebraucht mit ein paar Spielen dabei kaufen. Für WiiU interessieren mich nur Mario Kart 8, Xenoblade Chronicles X, Bayonetta 2 und Fatal Frame 5. Wobei die letztgenannten ja eben gerade keine klassischen Nintendo-Marken sind, sich hier Big N aber die Exklusivrechte gesichert hat.

Und ja, Nintendo braucht extrem lange um Spiele zu entwickeln. Das neue kommende Zelda sieht optisch aus wie PC Games vor fünf Jahren. Wer außer Hardcore-Fans der Serie wartet da drauf? Mir ist die Reihe in Zeiten von Uncharted, The Witcher oder Skyrim auch einfach zu beschränkt. Es spielt sich immer noch so wie vor 20 Jahren und hat inhaltlich auch nichts zu bieten als immer das Gleiche. 1992 hat mich A Link to the Past umgehauen und zu den (Nintendo) Konsolen gebracht. Windwaker auf Gamecube hat mich schwer geschockt und Twilight Princess war dann mein letzter Teil, noch nett aber irgendwie schon völlig belanglos. Die Serie lebt nur noch vom Namen.

Einen 3DS hätte ich gerne, den New 3DS XL wenn dann aber. Nur, der kostet ab 190 Euro und da ist nicht mal ein Netzteil bei. Für eine Zwischendurch-Minikonsole ist mir das einfach viel zu viel, egal wie viele tolle Spiele es da gibt (die ja für Mobilspiele auch zumeist unglaublich teuer sind).

Wenn Nintendo an mir als "Hardcore"-Multiplattform-Zocker wieder verdienen will, dann müssen sie ordentlich zulegen. Entweder die Preise erheblich senken oder neue Hardware mit ansprechender Leistung auf den Markt bringen. Dazu halt ihre bekannten Spielemarken - aber nicht so tröpfchenweise sondern viel massiver und mit etwas modernerer Technik. Dann kaufe ich mir auch gerne wieder zusätzlich eine Konsole von Big-N.

Bin gespannt, ob Nintendo beim NX die Fehler seit dem Gamecube ausbügelt. Fürchte allerdings eher das Schlimmste.

Was mich außerdem noch massiv an Nintendo stört ist ihr Zensurwahn, gerade beim neuen Fire Emblem bekleckern sie sich nicht mit Ruhm, es gibt sehr viele YT Videos die auf entschärfte Dialoge und entfernte Inhalte hinweisen, (davon ab, dass sie mehrere Versionen machen und man wie bei Pokemon zwei Spiele kaufen soll um das volle Erlebnis zu bekommen ... ) aber auch bei Fatal Frame 5 wurde ja (im Westen) die Schere angesetzt.

Toxe 20 Gold-Gamer - P - 22505 - 26. Februar 2016 - 21:39 #

"Für eine Zwischendurch-Minikonsole ist mir das einfach viel zu viel, egal wie viele tolle Spiele es da gibt (die ja für Mobilspiele auch zumeist unglaublich teuer sind)."

3DS Spiele sind eher mit normalen Konsolenspielen zu vergleichen und sicherlich nicht mit Mobile-Spielen. Von daher passt der Preis auch eher.

"davon ab, dass sie mehrere [Fire Emblem] Versionen machen und man wie bei Pokemon zwei Spiele kaufen soll um das volle Erlebnis zu bekommen"

Für mich klingt das bisher so, als hätten beide Spiele den Umfang eines normalen Vollpreisspieles, von daher sehe ich hier nicht, was daran so schlimm sein soll, beide getrennt zu verkaufen. Ausserdem hörte es sich bisher immer danach an, daß man das jeweils andere Spiel als DLC günstiger nachkaufen kann statt den Vollpreis zu bezahlen.

Ich bin mit meinem 3DS mehr als zufrieden, auch gerade weil er abwärtskompatibel zum DS ist, und da ich keinen DS hatte ist das Software-Angebot für mich gigantisch gross (denn es gibt ja auch noch die Virtual Console).

Wenn das Nintendo NX quasi ein Nachfolger zum 3DS wird (die Chancen stehen ja ganz gut, mögliche Hybrid-Lösung hin oder her) könnte ich damit ziemlich gut leben denn mit dem (3)DS machen sie in meinen Augen alles richtig.

Kurz gesagt kann ich den 3DS eigentlich nur jedem empfehlen, der Spiele mag.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10966 - 26. Februar 2016 - 23:34 #

Das ist genau mein Dilemma, wird der NX quasi ein 3DS Nachfolger oder gar kompatibel? Dann bräuchte ich keinen 3DS kaufen (ich habe nämlich schon ein 3DS Spiel aber eben leider nicht die Konsole) und es interessieren mich durchaus einige JRPGs dort.

Allerdings bin ich eben nicht so der Mobilspieler und dass die 3DS Spiele zwar vom Umfang mit den Titeln auf großen Konsolen mithalten können, dagegen sage ich gar nichts, grafisch jedoch sind sie eine völlig andere Schiene und eben relativ günstig in der Produktion.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4428 - 26. Februar 2016 - 22:26 #

Es gibt da zwei Interpretationswege:
Entweder ist Nintendo zu dumm / unfähig, all Deine Wünsche (stellvertretend für eine bestimmte Gamerschaft) zu erfüllen oder sie wollen es gar nicht.
Man kann sich darüber natürlich streiten; will ich aber nicht.
Mal ganz subjektiv gesprochen:
Mich würde Nintendo verlieren, wenn sie alles so machen würden wie MS und Sony.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10966 - 26. Februar 2016 - 23:37 #

Natürlich habe ich jetzt aus meiner Sicht geschrieben und was für mich anders laufen müsste. Das ist sicherlich nicht allgemeingültig. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass insbesondere Multiplattformspieler das relativ ähnlich sehen und durchaus bereit wären sich (zusätzlich oder anstelle einer anderen Konsole) gerade künftig eine Nintendo Konsole zu kaufen. So tendiere ich z.B. eher zur Playstation als "Zweitsystem".

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4428 - 27. Februar 2016 - 0:27 #

Insofern stimme ich Dir zu:
die Masse der User will nicht den Weg Nintendos gehen, zumindest war das bei der WIi U so. Die Verkaufszahlen verweisen Big N eindeutig auf den letzten Platz im Rennen der großen (einzigen?) 3.
Aber sie können davon leben. Natürlich, die Hardwareverkäufe allein der Wii U scheinen die letztmaligen unbestritten positiven Bilanzen nicht verursacht zu haben, auch wenn da noch keine offiziellen Zahlen vorliegen.
Aber das macht Nintendo als Publisher wieder wett. Jetzt kann jemand sagen: na, dann sollten sie sich vom Hardwaresektor trennen und nur noch publishen.
Das wiederum ist eine Frage, die genauso kontrovers diskutiert wie vermutlich unbeantwortet bleiben wird - bis Nintendo es evtl. tatsächlich mal ausprobiert. Aber ich denke, dass sie es nicht tun werden, solange sie dazu nicht gezwungen sind. Im Moment läuft das Geschäft und deshalb gehe ich davon aus, dass sie weiter Hardware mit Alleinstellungsmerkmal rausbringen, die bei schlechten Verkaufszahlen (wobei... so schlecht sind 12,7 Mio Konsolen auch nicht) durch Softwareverkäufe kompensiert werden.
Ob nun ein plattformübergreifendes Mario Kart der Hit schlechthin wäre, weiss ich nicht. Es klingt natürlich sehr verlockend, aber irgendwie gehören Hard- und Software bei Nintendo zusammen. Kann aber auch sein, dass ich das zu traditionell sehe. Mich würde es jedenfalls nicht stören, wenn PS4- und Xone-Besitzer ihr Mario bekämen. Hauptsache, ich hab eine stationäre Konsole von Nintendo, die irgendetwas anders macht. Insofern bin cih auch mit dem Tablet-Controller zufrieden. Aber auch das kann man durchaus anders sehen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10966 - 27. Februar 2016 - 1:45 #

Ist halt so eine Sache, Nintendo hat mit ihren Handhelds ja noch eine sehr ergiebige weitere Einnahmequelle. Aber auch da wird es wegen der Smartphones immmer enger und Big-N will ja nun doch auch sogar Mobilspiele für iOS und Android machen.

Ich weiß selbst gar nicht so genau wie ich das alles finden soll. Ich finde schon auch, dass Nintendo Spiele auf Nintendo Hardware gehört. Allerdings ist mir der Preis den Nintendo verlangt für das gebotene - aus technischer Sicht betrachtet - einfach viel zu teuer. Wenn sie die gleichen Preise wie Microsoft und Sony verlangen, dann müssen ihre Games auch wie Halo und Uncharted aussehen und die Hardware entsprechend potent sein.

Oder sie können eben die "Kinderpsielzeug"-Billigschiene fahren. Dann müssen sie aber - zumindest für mich - die Preise bei Hard- aber auch teilw. Software drastisch senken um konkurrenzfähig zu sein.

Wie gesagt, Nintendo hat mich damals zu den Konsolen gebracht. Und es schmerzt einfach zu sehen, wie sie mich seit Jahren im Regen stehen lassen und immer weiter nur ihr Ding machen, so als hätten wir immer noch Anfang / Mitte 90er. Die Zeiten haben sich stark gewandelt und ich habe mich auch bei den Spielen fortentwickelt und habe heute andere Anforderungen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 10933 - 26. Februar 2016 - 18:17 #

Ich kann mir sogar eine kooperation mit Microsoft oder Sony vorstellen. Für mich vertritt Nintendo nie wirklich eine Konkurrenz der anderen Plattformen, da sie so viele eigenständige IP's haben, die eben auch andere Zielgruppen abgreifen.

Just my two cents 16 Übertalent - 4208 - 27. Februar 2016 - 0:05 #

Das dürfte höchstens passieren wenn Nintendo "aufgibt" und sich wie SEGA aus dem Hardwarebereich zurückzieht.

Lipo 14 Komm-Experte - 1977 - 27. Februar 2016 - 0:38 #

Mir kommt es so vor , als seien die Konsolen für Nintendo nur dazu da , die eigenen Spiele zu verkaufen . Wenn noch andere was dafür machen wollen , können sie es ja ruhig . Wenn nicht , ist es auch egal .

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
News-Vorschlag: