Gerücht: Nintendo möchte angeblich EA als Schlüsselpartner für die NX gewinnen

Bild von Denis Michel
Denis Michel 146857 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

23. Februar 2016 - 15:50 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Das Bild stammt aus FIFA 16 (Test, Note: 9.0)

Nachdem Electronic Arts die WiiU beinahe komplett ignorierte, soll der US-Publisher angeblich der Schlüsselpartner für die kommende Nintendo-Konsole NX werden. Das zumindest will der Nintendo-Life-Insider Liam Robertson von einigen EA-Mitarbeitern erfahren haben.

Dass Nintendo längst seine Entwickler-Kits an verschiedene Studios verschickt hat, ist bereits seit dem letzten Jahr bekannt. Laut Robertson war Electronic Arts das erste Unternehmen, das in Besitz eines solchen Entwickler-Kits gelang. Grund dafür sei Nintendos Wunsch, eng mit dem kalifornischen Publisher zusammenzuarbeiten, um aus der NX einen Erfolg zu machen.

Bereits Ende 2015 habe es laut dem Insider erste Gespräche zwischen den beiden Unternehmen gegeben und im kommenden Monat seien Meetings geplant, in denen entschieden wird, ob diese Partnerschaft zustande kommt und wie viel Unterstützung Nintendo von EA Sports erhält. Der Publisher fordere laut Robertson einen detaillierten Plan, wie Nintendo genügend Sportfans für die NX begeistern will, um die Entwicklung von Sportspielen für das System zu rechtfertigen.

EA möchte, dass Nintendo mehr Werbegeld für die Sporttitel bei Sportveranstaltungen der NFL, NBA und MLB, sowie während der WM-Spiele und der World Series ausgibt, was Sony und Microsoft bereits regelmäßig machen. Zudem soll Nintendo entsprechende Apps für MLB.TV, NBA, WWE Network, NHL Gamecenter Live und die NFL entwickeln, da diese nach Meinung des Publishers bereits der PS4 in den USA zum Erfolg verholfen haben.

Ein weiterer Punkt seien zudem die Sport-Bundles, die EA traditionell mit Sony und Microsoft realisiert. Hier möchte EA, dass Nintendo ähnliche NX-Bundles mit führenden Sportspielen wie FIFA und Madden anbietet. Den Originalbeitrag findet ihr wie immer unter dem Quellenlink.

PatStone99 16 Übertalent - 4152 - 23. Februar 2016 - 15:55 #

Dann wird EA bestimmt auch wünschen, dass Nintendo EA Access für die NX gestattet, wo dann anfangs nur emulierte Uralttitel von EA den Testballon bilden.

OEhnsky81 11 Forenversteher - 656 - 23. Februar 2016 - 16:04 #

Naja schwierig. EA Acces is ein Dienst von Microsoft soweit ich das verstanden habe. Und selbst wenn nicht wird es da einen Vertrag geben der die Sache für MS exklusiv macht - sonst würde bei dem Erfolg wohl Sony längst nachgeholt haben.

Grumpy 16 Übertalent - 5331 - 23. Februar 2016 - 16:07 #

war die offizielle aussage dazu nicht eher, dass sony daran kein interesse hat?

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4573 - 23. Februar 2016 - 16:08 #

Ich glaub die Aussage war das Sony der Preis dafür zu hoch war.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24250 - 23. Februar 2016 - 20:21 #

So habe ich es auch in Erinnerung.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21507 - 24. Februar 2016 - 10:52 #

Sony wußte halt, dass das Angebot nicht genug Gegenwert für PlayStation Spieler bietet (gerade im Bezug zu PS+)...

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15392 - 24. Februar 2016 - 12:04 #

Ha, der war echt gut.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36192 - 23. Februar 2016 - 16:08 #

EA Access hat nix mit Microsoft zu tun. Sony wollte den Dienst nicht auf der Playstation, deswegen gab es ihn nur für die Xbox und mittlerweile auch für PC.

OEhnsky81 11 Forenversteher - 656 - 23. Februar 2016 - 20:25 #

Okay, dacht nur weil mal wo die rede war wegen kündigung von ea access abo nur über microsoft geht.

packer (unregistriert) 24. Februar 2016 - 16:15 #

War das nicht so, das Sony relativ beleidigt reagiert hat, weil es MS eklusiv ist?!

Skeptiker (unregistriert) 23. Februar 2016 - 16:00 #

Warum nimmt man als Partner nicht "Square NX", das wäre viel lustiger!

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 100212 - 23. Februar 2016 - 16:03 #

Ich hör nur, EA fordert, fordert, fordert... Als Nintendo würd ich mich nicht mit solchen Leuten einlassen. Eventuelle Verkaufserfolge stehen in keiner Relation zum Imageschaden.

Grumpy 16 Übertalent - 5331 - 23. Februar 2016 - 16:08 #

welcher imageschaden?

Toxe 21 Motivator - P - 29997 - 23. Februar 2016 - 16:17 #

Imageschaden?

Eageron 06 Bewerter - 54 - 23. Februar 2016 - 17:52 #

Man muss Labrador Nelson schon Recht geben, dass EA über die Jahre unter den Gamern Image-Einbußen zu verzeichnen hatte. Das hat natürlich nichts bzw. nicht notwendigerweise mit der Qualität der Spiele zu tun. Also im Mobilebereich ist EA für viele das Sinnbild für das Freemium-Modell mit IAPs. Wobei das natürlich auch hier so ziemlich für alle großen gilt.

Palladium 10 Kommunikator - 351 - 23. Februar 2016 - 18:00 #

Aber ist das nicht auch schon wieder über 10 Jahre her, dass EA solch einen schlechten Ruf hatte?

Grumpy 16 Übertalent - 5331 - 23. Februar 2016 - 18:26 #

die paar leute die sich da lautstark aufregen werden nun wahrlich keinen imageschaden herbeiführen

steever 17 Shapeshifter - P - 6130 - 23. Februar 2016 - 20:39 #

Das EA, das mit FIFA, Need for Speed, die Sims, Battlefield, NHL, Unravel, Dragon Age, Madden und Co. extremst beliebt ist? Naja... gibt schlimmeren Imageschaden.

Das ein paar rumjammern wie böse EA und/oder Activision und/oder Ubisoft und/oder HansWurst sind, das stört nicht wirklich... gab es immer, wird es immer geben, kann man getrost vergessen.

lady8jane 11 Forenversteher - 761 - 23. Februar 2016 - 22:47 #

Imageschaden (so das denn wirklich noch der Fall ist) oder 10+ Millionen mal FIFA und Battlefront verkauft ... hmmmm ... was ist Nintendo da wohl lieber?

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4573 - 23. Februar 2016 - 16:05 #

A) Da hat wohl jemand bei Big N ganz tief in der Schublade gekramt und das "Dream Team" wiedergefunden.

B) "Zudem soll Nintendo entsprechende Apps für MLB.TV, NBA, WWE Network, NHL Gamecenter Live und die NFL entwickeln, da diese nach Meinung des Publishers bereits der PS4 in den USA zum Erfolg verholfen haben" Müsste die One als offizielle Konsole der NFL dann nicht wesentlich besser dastehen?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24843 - 23. Februar 2016 - 16:16 #

Die "beispiellose Partnerschaft" feiert also ihre Wiederauferstehung? ;-)

advfreak 14 Komm-Experte - P - 2647 - 23. Februar 2016 - 16:20 #

Hätte man doch besser die Edelmarke "Sega Sports" wieder reanimiert... ;)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 23. Februar 2016 - 16:23 #

Welche ein Glück, dass Sportspiele mich nicht interessieren, ganz gleich, von wem sie kommen. ^^

casiragi 10 Kommunikator - 452 - 23. Februar 2016 - 16:41 #

Oh man, Fuck EA! Ok, die hatten damals auch einen maßgeblichen Anteil am Dreamcastmisserfolg, deshalb darf man ruhig in Betracht ziehen das Kriegsbeil mit EA zu begraben, denn die Wii U wurde wegen Origin Querelen auch eiskalt ignoriert. Pfui! Aber mal im Ernst, Beispielsweise FIFA ist so ein grottenschlechtes Spiel! Eine Schande! Bewegungsabläufe wie 1996. Schlimm, was ist bloß aus Motion Capturing geworden!? Und dann noch dieses hakelige Gameplay... Nene, schade, dass es kein Soccer2K oder so gibt, dann kann EA einpacken ^^ Konami bekommt es leider auch nicht auf die Kette, FIFA auch nur ein bisschen das Wasser zu reichen. Hail to the king!

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1989 - 23. Februar 2016 - 17:34 #

Wobei die 2k-Sportspiele auch nicht mehr das sind, was sie mal waren.

NBA2k spiele ich nun seit vielen, vielen Jahren exzessiv. Aber NBA2k16 hat mir mit seinen vielen Bugs, der unsäglich dümmlichen und langweiligen MyCareer-Kampagne und sonstigen Nervereien wie den zu spät abbrechbaren Zwischensequenzen fast den kompletten Spass an der Serie genommen. Andere kochen also auch nur mit Wasser. EA hätte für die gleiche Minderleistung in FIFA mal viel mehr auf die Fresse bekommen.

Ernie76 12 Trollwächter - 986 - 23. Februar 2016 - 16:58 #

Nintendo braucht für die NX auf jedenfall einen extrem Starken und bekannten Partner, auch wenn ich EA jetzt nicht so sehr mag, aber Nintendo muss endlich aus der Kinder Nische rauskommen und das sage ich der Nintendo Fan Boy ist.
Eine Konsole kann eben nicht nur von INHOUSE Games leben.

DAS aller Wichtigste sollte aber sein, das auf der NX die Spiele anderer Systeme leicht PORTIERBAR sind, denn genau an der Macke sind Wii und Wii-U gescheitert, denn Exclusiv Produktionen kosten einfach zu viel geld und lohnen nur wenn ein entsprechend hoher absatz zu erwarten ist, welcher wiederum von der menge der zuvor verkauften Konsolen abhängt und der zielgruppe.
Der große Teil der Konsolen Gamer sind nun mal Junge Männer zwischen 14 und 24, wobei hier dann noch unterschieden werden muss, ab wann eigenes Geld zur verfügung steht und nichtmehr die Eltern die Games kaufen und und und.
Da gibt es einfach viel was Big-N versäumt hat bei der Wii-U. Ich z.b. bin Nintendo Fan, spiele aber liebend gerne auch eher Erwachsenere Titel und nicht nur das Mario zeug, das zwar super ist, aber auf dauer auch eintönig. Auf der U gab es einfach zu wenige "Coregames" ZombiU, Assassins Creed 3 und 4, Deus Ex und so weiter kamen alle am anfang raus, und danach kaum noch was.

Specter 16 Übertalent - 5746 - 23. Februar 2016 - 17:16 #

Teile davon sehe ich anders.
1. "Eine Konsole kann eben nicht nur von Inhouse Games leben". Doch, siehe Wii. Wenn die NX wirklich Konsole + Handheld bündelt, kommen für das System so viele Nintendo-Titel wie bisher für WiiU und 3DS zusammen.
2. Wii ist gescheitert?! Nö, der Erfolg der Wii sorgt dafür, dass Nintendos Geldreserven jeden Geldspeicher sprengen.

advfreak 14 Komm-Experte - P - 2647 - 23. Februar 2016 - 18:26 #

Stimmt, das "Problem" ist das sich alleine wegen Mario Kart 8 der Kauf einer WiiU schon rechtfertigt... Es ist zwar eher schon ein alter Hut, aber man kommt einfach nicht weg von dem genialen Titel, es macht immer noch die größte Laune online dort seine Runden zu drehen. Nintendo hat wohl doch alles richtig gemacht! :)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11998 - 23. Februar 2016 - 18:57 #

Leider kommen nur eine "Handvoll" Zocker in den Genuß von MK8, weil sich die restlichen 90 Prozent wegen eines solchen Titels eben gerade dennoch die Konsole nicht kaufen.

advfreak 14 Komm-Experte - P - 2647 - 23. Februar 2016 - 20:13 #

Wenn du dich da mal nicht täuscht, es gibt genug Leute die sich nur wegen eines einzigem Titel eine Konsole kaufen.

Und zum Glück gibts die Nintendo Sachen nur exclusiv, es wäre schlimm wenn das alles an Sony oder MS verramscht würde. Beste Beispiel ist hier Sega - nicht mal mehr ein Schatten von einst.

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1389 - 23. Februar 2016 - 21:28 #

Sega ist doch gut aufgestellt und spielt immer noch eine gute Rolle. Zwar nur als Publisher und Entwickler, aber immerhin. Habe ne Menge games in meiner Bibliothek wo Sega seine Finger drin hat.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11998 - 23. Februar 2016 - 21:53 #

Scheint bei der WiiU aber eben ja nicht mehr zu funktionieren ...

Ernie76 12 Trollwächter - 986 - 23. Februar 2016 - 22:02 #

Aber das reicht nicht für eine Erfolgreiche Konsole. Sieh dir die verkaufszahlen von MK8 an, selbst wenn jeder käufer dafür extra eine Wii-U gekauft hätte, wären die zahlen verglichen mit Sony ein kleine klacks.

advfreak 14 Komm-Experte - P - 2647 - 23. Februar 2016 - 22:44 #

Ganz generell und nicht speziell auf deinen Kommentar bezogen:

Ja und was sollen sie jetzt machen? Glaubt irgendwer denn ernsthaft nur wenn es das Sony Portfolie auf der WiiU gäbe würde das viel ändern? Die PS4 ist doch ganz anders aufgebaut als das Nintendo System. Da würde auch ein WiiU "Far Cry" doch nix großartiges dran ändern.

Überhaupt immer dieser Apfel vs. Birnen vergleich! Da platz mir die Hutschnur. :(

Sony macht ja auch Handys, TV´s und ist nicht gerade sonderlich erfolgreich damit. Deswegen werden die auch nicht eingestampft.

Name (unregistriert) 23. Februar 2016 - 18:39 #

Naja, die Wii ist in der Hinsicht gescheitert, daß man mit ihr nicht als alleiniger Konsole auskam, wie das prinzipiell noch zu NES- und SNES-Zeiten der Fall war, als fast alle nennenswerten Multiplattformspiele sowohl für SNES und Mega Drive herauskamen (es sei denn man war fanatischer Segafan oder einem haben die schlecht umgesetzten und ruckelnden EA-Sportstitel in der Frühphase des SNES gestört, da war das Mega Drive überlegen). Die Zeit wünsche ich mir in der Tat zurück, als man mit einer Nintendokonsole auskam um sowohl Nintendo-, als auch auch alle wichtigen Multiplattformspiele zu spielen.

Ernie76 12 Trollwächter - 986 - 23. Februar 2016 - 18:48 #

zu 1) Wo hat die Wii den nur inhouse Titel? Verwechselst du sie da mit der Wii-U ? Auf der Wii gibts doch von jeder pissel Firma Spiele

Zu 2) Die Wii war zwar ein Wirtschaftlicher Erfolg, aber aus Gamer Sicht waren hier auch wieder in erster Linie nur die Nintendo Games wirklich gut und auch Technisch überzeugend. Die allermeisten 3rd Party Games waren entweder schlechte Ports oder so gurken wie Barbie und sowas.
Eine auch aus Gamersicht Erfolgreiche Konsole sollte sollte eine Große Auswahl wirklich guter Titel aus jedem Genre haben und das ist bei der Wii-U z.b. nicht der Fall. Bei Beat em ups mag z.b. nicht jeder die knuddel optik von Smash Bros oder gar die zeimlich wilde Spiel Mechanik, da wäre eine auswah anderer Games dieser sorte wünschenswert, wie Street Fighter oder Mortal Kombat. Hier war die Auswahl sogar auf der Wii besser ( Auch wenn die umsetzungen oft halbherzig waren ). Und beispiele wie dieses kann man auf fast jedes Genre anwenden. Das die Wii-U Grafisch durchaus schönes auf den Schirm zaubern kann, zeigen die Wald gebiete in Assassins Creed 3 sehr gut, aber wegen der schwächeren Hardware muss man hier halt für eine Portierung schon etwas an arbeit investieren, wozu die meisten großen Studios nicht bereit sind. Nintendo Inhouse Titels sind ohne Frage Spitze, aber sie tragen auch immer die Familien Philosophie von Big-N in sich und auf dauer ist die einfach nicht jedermanns Sache. Auf der Wii gabs wenigstens ein paar Nette Shooter, wie die beiden Conduit Teile, wovon der zweite sogar einen recht guten Multiplayer hatte, auf der Wii-U ist sowas Mangelware. Um wirklich Erfolg zu haben, muss eine Konsole ein Allround Talent sein, um so viele Geschmäcker wie möglich anzusprechen und hier hat die Wii-U durch das wegfallen der 3rd Party Titel klar das nachsehen gegenüber den Mitbewerben gehabt. Wer sich eine Neue Konsole Kauft, guckt nach leistung des geräts und Grösse und Qualität des Spiele angebots und hier haben PS4 und X Box einfach die Nase vorn.

Specter 16 Übertalent - 5746 - 23. Februar 2016 - 19:43 #

Klar hatte die Wii auch 3rd Party-Titel. Nur eben keine, die für Konsolenverkäufe gesorgt haben. Neben Zumba- oder Just Dance-Titeln kam da nicht viel, was sich auch verkauft hat. Entsprecht kam die Wii sehr gut ohne die 3rd-Parties aus. Nintendo hat hier nicht nur >100 Mio. Konsolen verkauft, sondern auch jeden einzelnen System-Seller selbst geliefert.
Grundsätzlich sehe ich es wie Du und hätte gern mehr 3rd-Party-Titel auf Nintendo-Systemen. Der 3DS zeigt ja, dass es guten externen Support geben kann.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - P - 6044 - 23. Februar 2016 - 18:27 #

Ich weiß nicht. Erfolg von Sportspielen durch Platzierung von Werbung im realen Sportsektor... und dann war EA ja Anfangs gut dabei bei der Wii U, aber als sich abgezeichnet hat, dass es verkaufszahlentechnisch eben nicht der große Wurf wird, sind sie abgesprungen.

Für mich sieht das nach einem Unternehmen aus, das sich ganz schlicht nach dem marktwirtschaftlichen IST ausrichtet. Klassische Strategien ohne jegliches Risiko, totale Ausrichtung am Angebot... ich will das ja gar nicht diskutieren, hat jedes Unternehmen das Recht dazu. Aber so ein Funken Verrücktheit und Begeisterung muss schon dabei sein, wenn man Gamer ansprechen will.

EA ist einfach nur deshalb wichtig, weil die im Markt gut positioniert sind. Wenn sich die NX durchsetzt, ist EA auch dabei. Solche Leute kommen und gehen, je nachdem, wo es was zu verdienen gibt.

Bevor jetzt jemand "naiv!" schreit: ich weiß, dass Nintendo nicht die Heilsarmee ist und auch profitorientiert arbeitet. Aber eben nicht ausschließlich.

OK, also FIFA und NBA 2K17 dann auch auf NX. Und wenn sie floppt, ist EA wieder weg, aber hey: hat man ein FIFA, hat man doch irgendwie alle.

Marulez 15 Kenner - 3456 - 23. Februar 2016 - 19:22 #

EA und Nintendo....lange ists her ;)

Aladan 22 AAA-Gamer - - 36470 - 23. Februar 2016 - 19:40 #

Wird Zeit, genauso wie die alte Verbindung von SE und Nintendo wieder aufblüht, sollte es auch mit EA gehen.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14410 - 23. Februar 2016 - 20:09 #

Naja Nintendo muss so langsam einsehen, das es ohne genug Drittanbieter immer nur für den zweiten oder dritten Platz reicht.

advfreak 14 Komm-Experte - P - 2647 - 23. Februar 2016 - 20:15 #

Hat es doch schon längst und sie sind zufrieden damit. Wen juckts? :P

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14410 - 23. Februar 2016 - 20:37 #

Woher weißt du denn, dass sie damit zufrieden sind? Welche Firma ist schon nicht gerne Marktführer??
Die WiiU war die erste Hardware auf die Nintendo draufgezahlt hat. Das ist sicher nicht in ihrem Sinne.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21507 - 24. Februar 2016 - 10:49 #

Das stimmt nicht, beim 3DS Price-Cut haben sie anfangs auch draufbezahlt.

SirConnor 17 Shapeshifter - P - 6761 - 24. Februar 2016 - 22:21 #

Naja, bei den meisten Konsolen zahlen die Firmen anfangs drauf oder kalkulieren auf +/- 0 und holen die Kohle dann über die Spiele rein, bis die Produktion der Komponenten günstiger wird.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 36470 - 23. Februar 2016 - 20:49 #

Bei einem kannst du dir sicher sein. Nintendo möchte genauso wie die anderen immer auf Platz 1 stehen. Bisher haben sie es auf ihre Weise versucht, wieder dorthin zu kommen, wo sie mal waren. Jetzt werden sie einen anderen Weg einschlagen. Als Spieler können wir uns darüber nur freuen.

advfreak 14 Komm-Experte - P - 2647 - 23. Februar 2016 - 22:39 #

Natürlich, ich bin auch sehr gespannt was da jetzt daher kommt.

Otto 09 Triple-Talent - 329 - 23. Februar 2016 - 21:39 #

Gibt es denn bisher irgendwelche Konkreten Infos was in dem Gehäuse des NX so drin ist. Bin ein bisschen verwirrt, über was reden wir hier überhaupt ??

Toxe 21 Motivator - P - 29997 - 23. Februar 2016 - 21:43 #

Nein, es gibt noch keine offiziellen Infos.

RXD 07 Dual-Talent - 102 - 23. Februar 2016 - 22:16 #

Das ist vermutlich auch sehr sinnvoll, wenn man bedenkt, dass die Spiele von EA monatlich mehrere Plätze in den Top 10 der Verkaufscharts belegen. Die WiiU ist (so sehr ich meine kleine Schwarze - oh, hoffentlich war das jetzt nicht rassistisch - auch liebe) nicht zuletzt nach der Bekanntgabe von EA, nicht mehr dafür zu produzieren, in eine ziemliche Abwärtsspirale geraten.
Wenn EA von einer Konsole abspringt, und dann z.B. noch Ubisoft oder Activision/Blizzard nachziehen, war es das ja im Grunde mit Dritthersteller-Unterstützung.
Nintendo tut also gut daran, die großen Firmen dieses Mal von Anfang an mit in´s Boot zu holen.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49440 - 23. Februar 2016 - 23:27 #

Aha, warum sollte ich mir für die jährliche Sportspiel-Neuauflage jetzt unbedingt eine Nintendo-Konsole kaufen?

Lipo 14 Komm-Experte - 2106 - 24. Februar 2016 - 0:50 #

EA= Mass Effect + Dragon Age

No use for a name (unregistriert) 24. Februar 2016 - 1:10 #

...+star wars

Verwunderlich das es Vader, Yoda und Co noch nicht als "preiswerten" smash Bros. DLC gibt.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 36470 - 24. Februar 2016 - 7:09 #

Und Battlefield, alles was mit Star Wars zu tun hat

Lorin 16 Übertalent - P - 4041 - 23. Februar 2016 - 23:31 #

Die wenigsten werden sich eine NX kaufen um FIFA zu spielen, denn die meisten haben eben schon andere Konsolen auf denen das ebenso gut geht. Ich sehe nicht wie Nintendo sich hiermit einen Vorteil am Markt schaffen will. Nintendo ist halt in einem anderen Rhythmus und damit immer etwas spät mit dem Release, dann wenn sich alle schon eine "next gen" Konsole gekauft haben und von EA und co wunderbar mit Cross Plattform Titeln versorgt werden.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 36470 - 23. Februar 2016 - 23:57 #

Sieh es mal so. Wenn Nintendo den gleichen Thirdparty Support hat wie die anderen und gleichzeitig ihr Mega starkes exklusives Lineup nutzt, haben sie definitiv einen Vorteil, denn da halten die anderen trotz dem einen oder anderen guten exklusiven Spiel nicht mehr mit. Zumindest wenn es rein um das Spiele Lineup geht.

Lipo 14 Komm-Experte - 2106 - 24. Februar 2016 - 0:49 #

Dann muss erst mal die Hardware Leistung stimmen . Und nicht wieder ein Super Specialkontroller mit mieser Rechenleistung .

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24843 - 24. Februar 2016 - 10:38 #

Gerüchteweie soll die Unreal Engine 4 auf der NX laufen. Wahrscheinlich wird die Leistung am Ende irgendwo zwischen Xbox One und PS4 liegen.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4573 - 24. Februar 2016 - 10:44 #

Wobei die Quelle der Unreal Engine 4 Gerüchte auch sagt das die NX keine Probleme mit "graphically impressive PlayStation 4 title" hat.

Sei es wie es ist, schlussendlich müssen wir wohl bis zur e3 warten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit