HTC Vive: Systemanforderungen & Performance-Test

andere
Bild von Denis Michel
Denis Michel 107886 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

22. Februar 2016 - 13:29 — vor 41 Wochen zuletzt aktualisiert

Nachdem HTC im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona den Preis und das Release-Datum für sein kommendes Virtual Reality Headset HTC Vive genannt hat, gab der Hersteller nun auch die offiziellen Systemanforderungen für das Gerät bekannt. Zumindest beim Arbeitsspeicher zeigt sich Vive weniger hungrig als der direkte Konkurrent Oculus Rift:

  • Betriebssystem: Windows 7 mit Service Pack 1 oder neuer
  • Prozessor: Intel i5-4590, AMD FX 8350 oder besser
  • Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 970 oder AMD Radeon R9 290
  • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
  • Video Output: HDMI 1.4, DisplayPort 1.2 oder neuer

HTC-Partner Valve hat auf seiner Online-Plattform Steam ein Performance-Test für SteamVR zur Verfügung gestellt, mit dem ihr prüfen könnt, ob euer PC den Anforderungen gewachsen ist. Kopiert den Link steam://run/323910 in die Adresszeile des Browsers (ihr müsst im Steam eingeloggt sein) und der Client startet den Download automatisch.

Aladan 21 Motivator - - 28664 - 22. Februar 2016 - 13:39 #

Ein Highend PC wird gebraucht, so oder so. Bin schon gespannt auf die offiziellen Anforderungen der ersten Highend-Grafik Spiele ;-)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11353 - 22. Februar 2016 - 15:25 #

Seit wann ist eine GTX 970, 4GB Ram und ein i5 High End?

Aladan 21 Motivator - - 28664 - 22. Februar 2016 - 15:32 #

Das sind Mindestanforderungen ... Sorry, soll ich den Kommentar in irgendeiner Weise ernstnehmen oder versteckst du deine Ironie nur gekonnt?

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11353 - 22. Februar 2016 - 15:38 #

Für mich hat dein Kommentar suggeriert, dass du die geschriebenen Komonenten als High End ansiehst. Ob du das jetzt ernst nimmst oder nicht ist ja relativ egal.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 22. Februar 2016 - 16:29 #

Bei der Rift wurde doch auch behauptet 970 Minimum was überhaupt nicht stimmte die 970 war für die hohen Settings in Spielen Ultra sollte 980ti sein und Medium und low hat man ganz einfach überhaupt nicht genannt. Genau das gleiche ist hier zusehen. Man wird auf Medium genauso mit einer 960 klar kommen oder GTX770.
Ein ganz großer punkt ist jedes Spiel hat unterschiedliche Anforderungen es gibt daher kein minimum das fest ist auf dem PC erst recht nicht mit unzähligen Grafikoptionen, Overclocking. Würde es nach Minimum Angaben der Hersteller gehen dürfte AC U, AC S, ja nicht unter einer GTX760 laufen läuft aber sogar auf Konsole Settings mit einer GTX750ti. Das sind nicht mal die minimum Settings es würde also weit aus tiefer gehen.
Schaut man sich die jetzigen Spiele an wie z.b. Elite dann glaubst du wohl nicht im ernst das man eine GTX970 braucht für Elite auf Minimum ich glaub das Leuchtet jedem ein.

Das ist so oft so das irgend eine Promofirma Hardwaresettings macht die mehr geraten sind als auch nur irgend etwas mit der Realität zutun haben. Brauchst ja bloß mal schauen wie oft für max 16Gb Ram genannt werden obwohl nicht ein Spiel auch nur 6Gb braucht. GPU Settings sind bei so gut wie allen zu hoch und bei CPUs sowieso i7 wird genannt nur weil es diese CPUs die teuersten sind bei einem GPU limitierten Spiel. Viel mehr würde es etwas bringen Ram Takt zu nennen weil das kann inzwischen wesentlich mehr ausmachen bei bestimmten Spielen als von i5 auf i7. Solche Angaben sind maximal als grobe Richtline und erst wenn man ein fertig es Spiel hat kann man darauf schließen wie es läuft. Genrel ein minimum festzulegen für VR ist schwachsinnig weil es auf das Spiel ankommt wo das minimum ist. Da diese Angaben in zusammen Arbeit mit GPU Herstellen entstehen dürfte es klar sein was die gerne hätten.

Aladan 21 Motivator - - 28664 - 22. Februar 2016 - 17:05 #

Trotzdem kannst mir aber gerne mal eines der ernsthaften Spiele mit guter Optik für die VR-Brillen zeigen, wie z. B. Elite: Dangerous Horizons oder Project Cars und auf dem genannten Setup in der News spielen.

Nur als Tipp, weil wir das hier Live mit OR SDK2 spielen: Bei Frontier und Project Cars brauchst du ohne 980, 16 GB RAM und I7 gar nicht anfangen, ernsthaft auf akzeptablen Settings spielen zu wollen, dass haben wir schon getestet. Und auf den wirklich hohen Settings läuft Project Cars selbst mit den von mir genannten Specs immer noch nicht konstant ;-)

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 22. Februar 2016 - 19:33 #

Und was genau sind "akzeptable Settings" bei Project Cars? Wenn ich die FullHD-Slider zwischen "ultra" und "low" anschaue, halten sich die optischen Unterschiede in Grenzen, die Performance-Unterschiede sind aber gewaltig:

http://www.pcgames.de/Project-CARS-Spiel-28603/Specials/Tuning-Tipps-fuer-60-Bilder-pro-Sekunde-1158257/

Aladan 21 Motivator - - 28664 - 22. Februar 2016 - 19:36 #

Akzeptabel ist zumindest Mittlere Einstellungen, wobei das Ziel natürlich Hoch/Ultra sein muss.. leider ist Project Cars da noch ein kleines Luder. Bringt selbst auf den Einstellungen die 980 immer wieder auf 100% Auslastung, um die 75 FPS zu halten.

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2616 - 24. Februar 2016 - 20:07 #

Also ich spiele Project Cars mit einer HD6950 auf der DK2, und es ist ziemlich geil. Frag mich jetzt nicht nach den Settings, ich habe mir da keine Gedanken gemacht. Ich glaube aber noch an Spass ohne 4k und 60fps.

VR ist auch so faszinierend fuer mich, die perfekte Bildqualitaet ist da nicht so wichtig.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 22. Februar 2016 - 21:56 #

gerade Elite auf Mittel schafft eine 960 auf 1440p 120 fps! Bei Projekt Cars ist eine Einstellungssache das Spiel läuft auf absolut Ultra Settings bei meiner 970 mit ca. 60 Fps in 1440p. Davor hatte ich eine GTX770 wo es recht einfach auf 60 Fps zu stabilisieren war und zwar nicht in Medium in 1080p. Das war eine Mischung aus hoch und ultra mit Medium wirst das Spiel auf 90 Fps in 1440p bringen können wenn man will. Man muss ja nicht einfach alles in Medium einstellen man kann ja Combos verwenden zwischen den Optionen und wenn du Medium als zu schlecht ansiehst was sollen dann die Konsolenspieler dazu sagen, die haben bei fasten allen eine Mischung aus Medium und low. Sind ja schon sehr hässliche Spiele und Medium kann man ja generell nicht anschauen.

Noch ein Beispiel Dying light geht mit DK2 ohne Probleme 120 Fps mit einer schwindligen GTX770 2gb. Nur weil die Schatten auf Medium sind Texturen das war es auch schon. Ja und MSAA muss halt nicht sein aber ansonsten immer noch deutlich hübscher als die Ps4 Version und Vr.

Laut Digtal Foundry kann alleine durch die CPU ein Framerate unterschied entstehen von 60% bei der gleichen GPU. Das gemessen an einem 2500k Stock was ist aber wenn die CPU langsamer ist wie ein 2500k Stock ist gar nicht mal unwahrscheinlich. Dann ist die 970 langsamer als ein System mit schneller CPU mit einer GTX770. Besonders in Minimum Frames und Frametimes kann es sogar bis zu 90% unterschied betragen und damit ist es unmöglich einen festen Wert für etwas zusetzen in dem Bereich auf dem PC.

Oder noch ein Digtal Foundry Beispiel Rise of the Tomb Raider läuft super auf AMD Karten wenn man eine schnelle CPU hat. Hat man aber nur einen Stock 2500k ja dann hast ein 45 bis 30 Fps Spiel mit der gleichen GPU die sogar über den VR Empfohlenen liegt. Wogen die GTX970 mit 60 Fps läuft bei AMD ist die CPU noch viel Entscheidender als bei Nv Karten.

Es ändert sich von Spiel zu Spiel was man braucht und so ist es auch mit VR. Eine 970 wird garantiert nicht das minumum sein eher das für High Settings. Wahrscheinlich wird es sowieso wieder zig Spiele geben die auf der Ps4 dann auch laufen müssen. Jetzige VR Ankündigungen sind alle Grafisch eher mau und wenn jetzt eine GTX970 mit Grafisch aufwendigen Spielen 60 fps schafft dann dürfte es überhaupt kein Problem sein dort über 100 Fps hin zu bekommen. Was auf lower Settings eben heißt das schwächere Karten eben auch Vr hinbekommen werden.

Aladan 21 Motivator - - 28664 - 22. Februar 2016 - 22:26 #

Meine 980 schafft bei Project Cars natürlich weit mehr FPS, aber was bringt das bei VR? Das sind völlig andere Bedingungen für die Hardware.

Elite Horizons ist im Vergleich zu Project Cars besser optimiert (und auch nicht so Hardwarehungrig, da nicht so viel auf dem Bildschirm passiert), dennoch reicht die 980 gerade so, um das Spiel mit einer akzeptablen grafischen Darstellung spielen zu können. Die 970 ist in Sachen VR die Einstiegskarte, mehr nicht. Das muss jedem klar sein, der ernsthaft darüber nachdenkt, sich eine Oculus oder Vive zu holen.

Und bitte nicht vergessen, dass selbst die 980 schon ein Auslaufmodell ist. Mit den Pascal-Modellen später im Jahr wird dann die erste ernsthafte Hardware für den zukünftigen Hardwarehunger erscheinen, egal ob es um VR oder Star Citizen geht. ;-)

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 22. Februar 2016 - 16:40 #

Das sind Empfehlungen, keine Mindestanforderungen - letztere legen nur die jeweiligen Spiele fest. Wenn du eher grafisch anrpuchslosere Titel spielst, kommst du auch mit weniger klar.

Aladan 21 Motivator - - 28664 - 22. Februar 2016 - 16:54 #

Natürlich sind das Empfehlungen, jedoch sollte man sich mal vor Augen halten, dass diese Anforderungen nicht ausreichen, wirklich existierende Spiele wie Elite: Dangerous oder Project Cars zu spielen.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 22. Februar 2016 - 17:57 #

Klar reicht das. Aber halt nicht in der vom Entwickler empfohlenen Darstellungsqualität und/oder Auflösung.

Aladan 21 Motivator - - 28664 - 22. Februar 2016 - 19:30 #

Project Cars läuft mit 980, 16 GB RAM und I7 4790 auf Mittleren bis hohen Details gerade so an den 75 FPS..dafür hat man die 980 dann immer wieder auf 100% Auslastung..

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 22. Februar 2016 - 20:20 #

Nicht als VR Titel geplant und nachträglich umgebaut, VR Unterstützung immer noch nicht final und wie schon gesagt, die Regler müssen dann bei ner 970 ziemlich weit nach links, bei solchen Titeln.

Drugh 15 Kenner - P - 2899 - 22. Februar 2016 - 13:43 #

Schon einmal besser als die OR. Bei der passte gar nichts außer der Grafikkarte bei mir. Vor allem interessiert mich, ob man bei der Vive auch so viele USB 3.0 Anschlüsse braucht oder die HDMI / DisplayPort reichen.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 22. Februar 2016 - 13:58 #

USB: 1x 2.0
HDMI: 1.4 oder DP: 1.2

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8036 - 22. Februar 2016 - 14:27 #

Ernsthaft? Arbeitsspeicher: 4 GB RAM?

Nichtmal mit Windows 7 kann man komfortabel arbeiten bei dem Speicher, geschweige den es sind noch einige Speicherhunrige Programme am Start. Das kann ich nicht erst nehmen diese Angaben. Vor allem wenn das normale Volk sich von irgendwelche Virenkillern das ganze System ausbremsen lässt.

Ist ja schön wenn man die Mind. Anfoderungen so niedrig hinschreiben kann, aber ich kann mir nicht vorstellen dass das Zielführend ist.

gnuelpf 13 Koop-Gamer - P - 1313 - 22. Februar 2016 - 14:29 #

Mein PC hat den Test problemlos bestanden. 5820K 980TI 16GB RAM etc. Meine Geldbörde weigert sich allerdings den nächsten Schritt zu machen.Da kommt immer " Not enough extendet Money". Kann mir jemand sagen woran das liegt?

euph 23 Langzeituser - P - 38713 - 22. Februar 2016 - 14:32 #

Versuch mal ein bisschen was bei den Dispo-Einstellungen zu verändern, eventuell könnte das helfen ;-)

gnuelpf 13 Koop-Gamer - P - 1313 - 22. Februar 2016 - 14:48 #

Danke für den Tip. Aber ist das nicht cheating mit Zins-Bug?^^

euph 23 Langzeituser - P - 38713 - 22. Februar 2016 - 15:00 #

Ja, schon. Aber so lange du das mit deinem Gewissen vereinbaren kannst....

Gertie 14 Komm-Experte - P - 2250 - 22. Februar 2016 - 15:11 #

Singleplayer oder Multiplayer? bei Multiplayer kann das leicht zu nem Bann führen.

euph 23 Langzeituser - P - 38713 - 22. Februar 2016 - 15:13 #

Keine Ahnung ob er ein eigenes Konto hat oder es sich mit Frau/Freundin/Freund/Mann/Mama teilen muss :-)

yankman 13 Koop-Gamer - P - 1776 - 22. Februar 2016 - 19:11 #

Der SteamVR Performance Test ist mal eben 4723 MB fett.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 22. Februar 2016 - 19:33 #

Das ist ja auch ein Teil der Aperture VR-Demo.
Engine, Texturen und co. brauchen halt Platz.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2127 - 22. Februar 2016 - 22:41 #

Hmmm, bei mir ist 1,9 GB Downloadgröße.

Sylar 13 Koop-Gamer - 1331 - 23. Februar 2016 - 12:06 #

Es überrascht mich, dass SteamOS garnicht unterstützt wird. Naja vielleicht kommt das ja noch

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 23. Februar 2016 - 12:11 #

Bei einer Pressevorführung der Vive sagte mir der zuständige Manager von HTC, sie würden sie erst einmal vollkommen auf Windows konzentrieren. Ob und wann SteamOS bzw. Linux dazu kommen wird, konnte er mir nicht sagen. Zumindest im vergangenen Herbst haben sie jedenfalls noch nicht (sehr intensiv) daran gearbeitet.

Dazu kommt, dass nur wenige Steamboxen überhaupt genug Leistung für VR haben. Oft kommen da aus Platzgründen ja nur mobile Grafikchips zum Einsatz, die nur selten schneller als eine Desktop-960 sind.

X_X_X (unregistriert) 23. Februar 2016 - 12:29 #

Die Steam Machines haben doch aber mit SteamOS nichts direkt zu tun. Das kann sich doch auch jeder mit einem High End PC runterladen und installieren.

Und da Unity, Unreal, Source, Source 2 und co. sowieso SteamOS unterstützen, sollten die Probleme bei einer Anpassung gering sein. Das OS muss doch auch nur die Hardware ansteuern und Input/Output steuern.

Cloudless (unregistriert) 25. Februar 2016 - 10:53 #

Die Leistung braucht man doch nur für hochauflösende Grafik! Eigentlich könnte man auch mit kleineren Auflösungen etc. arbeiten.

Dann bin ich ja froh, das die ZBox zumindest einen 960 OEM drin hat von der Leistung zwischen 960 & 970 liegt, also GTX 965 sozusagen :D

Hartmann 09 Triple-Talent - 323 - 23. Februar 2016 - 13:33 #

Mein 1 1/2 Jahre alter Rechner ist bereit, sagt der Valve-VR-Test. Am 29. wird die Vive bestellt, kanns kaum abwarten! :-)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11353 - 24. Februar 2016 - 19:09 #

Ich finde den Preis okay, würde das Geld aber persönlich in einen guten gebrauchten Kopfhörer investieren als in so einer Visionären Idee die in keinen 2 Jahren bestimmt schon wieder überholt ist.

Sylar 13 Koop-Gamer - 1331 - 25. Februar 2016 - 5:26 #

800€ für einen gebrauchten Kopfhörer? wow

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11353 - 29. Februar 2016 - 8:01 #

Ja:)

Valeo 15 Kenner - 2743 - 1. März 2016 - 10:15 #

persönlich überreicht von Dr. Dre ^^

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11353 - 1. März 2016 - 22:30 #

Leider nein. Aber er vermarktet auch keine Audeze

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)