Hardcore Henry: Egoshooter-Film kommt in die deutschen Kinos

Bild von Gucky
Gucky 33916 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

16. Februar 2016 - 16:27 — vor 42 Wochen zuletzt aktualisiert

Vor etwas mehr als über einem Jahr stellten wir euch unter Hardcore: Vom Ego-Shooter zum Kinofilm [Upd.] die erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne zu dem Actionstreifen Hardcore des russischen Musikers und Filmemachers Ilya Naishuller vor. Dabei handelt es sich um einen Streifen, der hauptsächlich aus der von Computerspielen bekannten Ego-Perspektive gedreht wurde und damit ähnliche Ansätze von Filmen wie Doom, Maniac oder Shoot 'Em Up bietet. Die Handlung ist schnell erzählt:

Eben noch auf der Schwelle zwischen Leben und Tod, im nächsten Moment als kybernetisch aufgemotzte Kampfmaschine auf der Suche nach der eigenen Identität und den Entführern seiner Frau Estelle: Für Henry kommt es im futuristischen Moskau hammerhart. Lediglich unterstützt durch den schrägen Jimmy, muss er es nicht nur mit Heerscharen namenloser Söldner aufnehmen, sondern auch deren psychopathischen Boss Akan in die Schranken weisen, der eine Armee biotechnisch aufgerüsteter Soldaten produzieren will. Getreu dem Motto „Blut schlucken und schlucken lassen“ bleibt Stehaufmännchen Henry nichts anderes übrig, als bis zum finalen „Game Over“ auch den letzten der „Scheißkerle“ endgültig plattzumachen.

Fans des Films wird es dabei sicherlich freuen, dass der Streifen über Capelight eine deutsche Kinoauswertung bekommt und mit einem Starttermin für den 5. Mai 2016 versehen ist. Zudem wurde der Film in Hardcore Henry umbenannt. Neben dem bereits bekannten Sharlto Copley wird auch Tim Roth in einer bisher noch nicht näher definierten Rolle zu sehen sein. Zu guter Letzt ist auch ein erster deutscher Trailer erschienen, den wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

Video:

Olphas 24 Trolljäger - - 46987 - 16. Februar 2016 - 0:04 #

Mir wird ja schon beim Trailer nach einer Weile ganz anders. Ich glaub ich Kino würde ich das nur mit Eimer neben mir überstehen ...

Zisback 13 Koop-Gamer - P - 1638 - 16. Februar 2016 - 0:31 #

Ja, da bist du leider nicht der einzige. Aber das sieht verdammt interessant aus.

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 16. Februar 2016 - 20:59 #

Das hatte schon seinen Grund warum im Doom Film nur kurze Ego-Sequenzen waren, bei Testscreenings ist zu vielen übel geworden. Könnte hier auch folgen.

Sciron 19 Megatalent - P - 15773 - 16. Februar 2016 - 0:35 #

Sieht aus wie Prodigys "Smack My Bitch Up" im Ultraviolent Extended Cut. Eieiei...es sollte mal einer ne TV-Serie mit ner richtig gescheiten Story machen, die komplett aus der First Person-Sicht erzählt wird, am besten noch in "Echtzeit" (*hust* 24 *hust*) ablaufend. Muss ja kein Actionfeuerwerk-Gedöhns wie hier sein. Auf sowas warte ich schon ewig, warum probiert's keiner mal?

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 16. Februar 2016 - 0:38 #

Diese schnellen Schnitte sind einfach nicht meins. Die Story scheint auch mehr Mittel zum Zweck zu sein

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47887 - 16. Februar 2016 - 0:40 #

Die Rückkehr des 6-Millionen-Dollar-Manns? Die Egoperspektive ist allerdings schon krass.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21503 - 16. Februar 2016 - 5:02 #

Hat irgendwie seinen eigenen Stil und ich werde mir den Film auf jeden Fall ansehen. Story ist natürlich nur nebensächlich.

Aladan 21 Motivator - - 28598 - 16. Februar 2016 - 5:54 #

Den gucke ich sicher nicht im Kino. Mal ausleihen, das reicht.. Wenn überhaupt..

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11671 - 16. Februar 2016 - 7:01 #

Hardcore henry? Ich warte auf den Kinofilm mit ms dos Manfred und Lötkolben Ludwig.

Aladan 21 Motivator - - 28598 - 16. Februar 2016 - 7:16 #

Den fände ich interessanter :-D

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47887 - 16. Februar 2016 - 18:38 #

Kommt wahrscheinlich eher als Musical...

HamuSumo 10 Kommunikator - 441 - 16. Februar 2016 - 19:45 #

Meine erste Assoziation war Serious Sam - und der würde da gut reinpassen, finde ich. :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20661 - 16. Februar 2016 - 8:55 #

Hätte man lieber einfach "Hardcore" nennen sollen, wie ursprünglich geplant. So schämt man sich ja, dafür ins Kino zu gehen bzw. später die Blu-Ray kaufen zu wollen.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14529 - 16. Februar 2016 - 9:26 #

Ging nicht aufgrund von irgendwelchen Rechtsproblemen. Klingt so etwas komisch, ja, aber wichtiger ist doch der Film. Don't judge a book by the cover ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20661 - 16. Februar 2016 - 10:50 #

Was, befürchteten die Hardcore-Techno-Jünger, mit Ego-Shootern in Verbindung gebracht zu werden? ;)

Radiation 13 Koop-Gamer - 1281 - 16. Februar 2016 - 12:08 #

"Hardcore Henry" hat schon fast ein bisschen was von 'nem Pronostar xD

bsinned 17 Shapeshifter - 6828 - 16. Februar 2016 - 9:18 #

Ich hab beim Titel erstmal an Henry Rollins gedacht.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14529 - 16. Februar 2016 - 9:25 #

Yay, das wird super! Bin ein stolzer Backer und freue mich wahnsinnig, dass sie es tatsächlich ins Kino geschafft haben. Das wird ein Riesenspaß (^_^)b und zum Überbrücken der Wartezeit kommt jetzt erstmal Deadpool...

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33795 - 16. Februar 2016 - 9:31 #

Ich find's erst mal cool. Weiß aber auch nicht, ob man das bei schnellen Bewegungen auf der großen Leinwand auf Dauer aushält.
Trotzdem will ich das auf jeden Fall sehen...

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 16. Februar 2016 - 9:36 #

dito

iUser -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62920 - 16. Februar 2016 - 9:49 #

Ich weiß nicht, ob ich das im Kino durchstehen kann, ohne dass mir schlecht wird.

crackajack 11 Forenversteher - 586 - 17. Februar 2016 - 11:43 #

Einen ganzen Film lang so, Ego und schnelle Action, dass wird schwer erträglich.
Bei Schmetterling und Taucherglocke war der Anfang grandios weil alles aus der Sicht der Hauptfigur, aber da war eben genau dessen Bewegungslosigkeit das aufwühlende Element. Das genaue Gegenteil also.

falc410 14 Komm-Experte - 2354 - 16. Februar 2016 - 9:58 #

Finde den Trailer interessant. Bei der Perspektive würde ich aber lieber spielen wollen :)

Radiation 13 Koop-Gamer - 1281 - 16. Februar 2016 - 12:11 #

Queen wertet irgendwie jeden Trailer/Film auf. Das hat erst vor kurzem der Suicide Squad Trailer bewiesen... Mal schauen wie das Endprodukt dann wirklich ist

Toxe 21 Motivator - P - 26069 - 16. Februar 2016 - 12:13 #

Ich hatte auf eine Verfilmung des Games-Anwaltes Henry Kraseman gehofft. ;-)

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20284 - 16. Februar 2016 - 12:46 #

Die Perspektive stört mich irgendwie nicht. Der abgedrehten Action nach scheint das wunderbarer Trash zu werden.

immerwütend 21 Motivator - P - 28955 - 16. Februar 2016 - 16:49 #

5 Minuten mögen angehen, mit Whiskey vielleicht sogar 10 Minuten - aber dann?

blobblond 19 Megatalent - 17759 - 17. Februar 2016 - 0:33 #

Vielleicht kann man im Alk-Koma den Film überstehen!
Der Film wird nicht "Ab18" sein, sondern ab "6 Promille"!
So eine Promille-Freigabe für Filme wäre nicht schlecht.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8035 - 16. Februar 2016 - 16:53 #

Bis zum Queen Soundtrack war ich skeptisch, aber dann musste ich schon grinsen.

Ich denke das muss ich mir mal anschauen... Das auf ner Occulus, wäre ja sicher auch nett, oder ... hm, ja, mein Magen ist sehr stabil. :)

Olipool 15 Kenner - 3742 - 16. Februar 2016 - 17:20 #

Ein Fall für VR :D

xan 15 Kenner - P - 2958 - 16. Februar 2016 - 17:31 #

Erinnert mich immer wieder an die kurze Ego-Szene im Doomfilm.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 16. Februar 2016 - 17:38 #

Doom (The Movie - die 5-Minute-FPS Szene) meets Far Cry Blood Dragon? Jederzeit. :]

Wesker 13 Koop-Gamer - P - 1669 - 16. Februar 2016 - 17:45 #

Geil! Gefällt mir richtig gut, würde ich mir auch in 3D ansehen.
Konnte letztes Jahr Bunker of the Dead 3D im Kino sehen und der hat mir auch schon ziemlich gut gefallen, leider waren einige Längen drin, sodass sich der Film gegen Ende sehr gezogen hat.

Hoffe hier ist es anders ...

HamuSumo 10 Kommunikator - 441 - 16. Februar 2016 - 19:46 #

Scheint mir die russische Antwort auf Serious Sam zu sein. :D

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 16. Februar 2016 - 20:42 #

Hardcore Henry, der Gamesanwalt schlägt wieder zu ;).

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 16. Februar 2016 - 23:02 #

Ich dachte beim Titel erst, die GamePro wird verfilmt. :-)

Als Found-Footage-, Shooter- und Trash-Fan spricht der Trailer mich doch sehr an, bin gespannt.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17289 - 17. Februar 2016 - 7:09 #

Schon gewöhnungsbedürftige Perspektive m

Nudeldampfhirn 14 Komm-Experte - P - 2341 - 17. Februar 2016 - 8:23 #

Oh yeah, mir war ja schon die 3D Sequenz in Doom viel zu kurz, das muss ich mir angucken :D

Deepstar 14 Komm-Experte - P - 2657 - 17. Februar 2016 - 12:05 #

Sieht sogar interessant aus.
Bei den schnellen Szenen im Trailer wurde mir aber auch schnell anders und fühlte mich unwohl...
Hoffe aber mal, dass die nicht aneinander gereiht auch im Film vorkommen, sondern man auch durch ruhige Szenen zwischen durch auch der Kopf mal zu Ruhe kommt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit