Quantum Break: Neuer TV-Spot in der Mache // Kein Steam-Release // Gameplay-Video

PC XOne
Bild von Denis Michel
Denis Michel 83378 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

14. Februar 2016 - 15:34 — vor 22 Wochen zuletzt aktualisiert
Quantum Break ab 34,95 € bei Amazon.de kaufen.

Xbox-Games-Marketing-Head Aaron Greenberg hat im aktuellen Podcast von Larry „Major Nelson“ Hryb ein wenig über das kommende Action-Adventure Quantum Break (im gamescom-Artikel) geplaudert. Wie er verriet, wird in Kürze ein weiterer TV-Spot zum Spiel erscheinen. Dabei erwähnte er auch, dass bei diesem Spot lizenzierte Musik zum Einsatz kommen wird, was auf einen Song von irgendeinem bekannten Musikkünstler schließen lässt.

Zudem bestätigte Greenberg nochmal, dass die PC-Version nicht auf Steam erscheinen und exklusiv über den Windows-10-Shop vertrieben wird. Die Erfolge werden dabei, da es sich um ein und dasselbe Xbox Live-Konto handelt, natürlich plattformübergreifend funktionieren. Wenn ihr also ein Achievement auf der Xbox One freischaltet, ist es auch auf dem PC der Fall.

Darüber hinaus gab Greenberg seine Meinung zum Spiel ab und merkte an, dass Remedy an einem echten „Meisterstück“ arbeitet. Er selbst sei ein großer Fan von Max Payne und Alan Wake und glaube, dass Quantum Break aktuell zu den meist erwarteten Spielen gehört. Den kompletten Podcast findet ihr unter dem Quellenlink.

Auf YouTube wurde überdies ein neues Video veröffentlicht, das euch insgesamt rund sieben Minuten Gameplay präsentiert, während Ellen Rose Richardson von Xbox On euch verschiedene Elemente des Spiels vorstellt.

Video:

DomKing 17 Shapeshifter - 8975 EXP - 14. Februar 2016 - 15:36 #

Und am Ende sich darüber wundern, dass die Verkäufe nicht stimmen...

Aladan 19 Megatalent - - 14480 EXP - 14. Februar 2016 - 15:48 #

Die Verkäufe werden definitiv besser sein, als wenn es Xbox One exklusiv gewesen wäre, also was solls? Ist für MS doch nicht mehr als Promo für Ihre Systeme.

steever 15 Kenner - Premium - 3871 EXP - 14. Februar 2016 - 15:53 #

Jeder Verkauf auf dem PC ist einer mehr als ursprünglich angedacht (als es noch XBox One exklusiv war). Und so viele werden es auch nicht sein, die das Spiel unbedingt für den PC haben wollen, es aber nicht kaufen, nur weil es im Windows-Shop erscheint. Klar, jetzt ist der Aufschrei noch gefühlt überall groß (wobei so groß nun auch wieder nicht). Wenn es aber soweit ist, das Spiele rauskommt, die Reviews alle positiv sein sollte, dann sieht es für den einen oder anderen schon wieder anders aus. :)

DomKing 17 Shapeshifter - 8975 EXP - 14. Februar 2016 - 18:38 #

Weiß nicht. Dafür bringt der Shop doch einige negative Punkte mit sich. Und Microsoft stellt gerne mal Projekte ein: GfWL, Zune inklusiver anschließend nicht mehr funktionsfähiger Software.

Aladan 19 Megatalent - - 14480 EXP - 14. Februar 2016 - 18:42 #

Wenn sie den Store einstellen, würden sie zeitgleich ihr komplettes Ökosystem einstellen, da ihre gesamte Betriebssystem Landschaft (Desktop/Smartphone/Tablet) über diesen Store aufgebaut und verbunden ist...

Drugh 14 Komm-Experte - Premium - 2687 EXP - 14. Februar 2016 - 19:46 #

Die haben aber schon durchaus einmal einen store geschlossen, für irgendwelche alten windows phone apps, wenn ich mich richtig erinnere. Klar, kann auch Steam mal irgendwann abtreten, aber das wäre vermutlich immer noch so, dass man alte Inhalte weiter spielen kann, bzw. das übernommen werden würde. Ich habe aber kein großes Interesse, neben Steam, Origin und UPlay auch noch andere zu nutzen. Insofern und da QB mich kalt lässt, geht das erst bei mir auf die Platte, wenn es irgendwann einmal bei steam auf dem Grabbeltisch erscheinen sollte.

Aladan 19 Megatalent - - 14480 EXP - 14. Februar 2016 - 22:36 #

Dieser Store ist seit Windows Phone 7 in Betrieb, wurde stetig weiter entwickelt, fand seinen Einzug in Windows 8 am Desktop und wurde für Windows 10 wiederum weiterentwickelt. Er enthält neben Apps auch noch Filme/Serien und Groove Music.

Wie gesagt, es macht überhaupt keinen Sinn, den in irgendeiner Weiße einzustellen, da er das direkte Konkurrenzprodukt zum App Store von Apple und Google ist und nicht irgendein Nieschenstore wie GfWL oder Zune etc.

Just my two cents 16 Übertalent - 4025 EXP - 15. Februar 2016 - 7:32 #

Das Getöse gab es zu Vista schon einmal. Da war Games for Windows Live DIE Verbindung der Windows PCs zur Xbox360. Mit Gamertag, Gamerscore und Points zum bezahlen. Da war Games for Windows Live auch ganz zentral und verzahnt und was ist damit nun?
Und mal ganz ehrlich, wie kurzfristig Microsoft an diesem Store arbeitet zeigt doch, dass sie selbst als Publisher bis vor kurzem noch Exclusiv auf Steam gesetzt haben. Wo ist den Age of Empires 2 HD im Windows Store? Wo ist Age of Empires 3? Wo ist der Microsoft Flight Simulator X: Windows Store Edition? Wenn das nicht so klappt wie MS will, dann wird er Windows 10 Spielebereich von MS wieder fallen gelassen wie eine heiße Kartoffel. Bei Vista hatte ich ihnen das ehrliche Interesse an der Plattform noch geglaubt - da war ich noch jung und naiv. Heute werde ich 2-3 Jahre warten eh ich da auch nur einen Cent für investiere...

Aladan 19 Megatalent - - 14480 EXP - 15. Februar 2016 - 8:37 #

Und wenn das wieder fallen gelassen wird, ist es trotzdem egal, da der Store fortbestehen wird. Wie gesagt, er ist ESSENTIELL für den portablen Markt und da Windows 10 auf allen Geräten läuft, ist er auch auf dem Desktop fest in das Betriebssystem integriert.

Just my two cents 16 Übertalent - 4025 EXP - 15. Februar 2016 - 12:35 #

Woher willst du das Wissen? Microsoft hat in den Vergangenen Jahren mehr als eine Plattform komplett eingestellt - auch Plattformen mit Inhalten für die man von den Nutzern Geld kassiert hat.
Und nebenbei, welcher portable Markt? Habe ich was verpasst, oder sieht Microsoft neuerdings irgendein Land gegen iOS und Android oder hat jeder auf einmal ein Surface? Das ist ein Fingerzweig und Micrtosoft wechselt wieder die Strategie oder Ausrichtung. Vor zwei Jahren waren "Devices und Services" total wichtig und die Lumia Reihe wahnsinnig wichtig für die Zukunft, dann ging Balmer und schon war das Interesse weg - diese essentielle Ausrichtung hielt genau zwei Jahre und Lumia ist jetzt praktisch tot...

Aladan 19 Megatalent - - 14480 EXP - 16. Februar 2016 - 7:10 #

Die Surface sind ein voller Erfolg und verkaufen sich besser als die Konkurrenz...

Just my two cents 16 Übertalent - 4025 EXP - 16. Februar 2016 - 9:02 #

Apple verkauft mehr.
http://www.mobilegeeks.de/news/idc-verkaufszahlen-ipad-pro-ueberholt-microsoft-surface/

Und "voller Erfolg" ist relativ, Microsoft hat mehr verkauft als erwartet, das Interesse an Tabletts nimmt aber ab und Geld verdient, hat Microsoft mit der Surface Reihe in den vergangenen Jahren nicht...

steever 15 Kenner - Premium - 3871 EXP - 14. Februar 2016 - 18:43 #

Na, sollte der Fall wirklich eintreten, dass der Shop dicht macht, kannst du doch ziemlich sicher sein, dass du das Spiel weiterhin spielen kannst. ;)

Und so schlimm werden die negativen Punkte doch nicht sein, oder? Ich kenne sie jetzt nicht, aber gehe mal davon aus, dass es nichts schlimmeres ist, als das was mein Smartphone, PC, Tablet und sonstige Gerät, die mit dem Internet verbunden ist, eh schon machen (z.B. dieses "nach Hause" telefonieren).

Weryx 18 Doppel-Voter - Premium - 9298 EXP - 14. Februar 2016 - 18:53 #

Siehe Alex kommentar unten, finds scho Grund genug den Shop deshalb nicht zu benutzen. Wenns Game ganz normal laufen würde okay, von mir aus, so aber eher nicht.

steever 15 Kenner - Premium - 3871 EXP - 14. Februar 2016 - 19:30 #

Gut, das sind wirlich Kleinigkeiten. Wenn sie einen stören, dann ist das natürlich mehr als ärgerlich und verständlich, dass man es links liegen lässt. Aber diese Punkte dürfte letzlich nicht die meisten potenzielle Käufer des Spieles stören (bekommen das wohl nicht einmal mit), als dass man davon ausgehen könnte, dass aufgrund dessen die Verkäufe am Ende nicht stimmen...

Decorus 16 Übertalent - 4245 EXP - 14. Februar 2016 - 19:33 #

Nicht mehr per OBS auf Twitch streamen zu können, sondern zwangsweise auf MS Programm zurückgreifen zu müssen, würde ich bei dem aktuellen Streaming Boom jetzt nicht gerade als Kleinigkeit werten, aber ok.

steever 15 Kenner - Premium - 3871 EXP - 14. Februar 2016 - 19:46 #

Ich weiß jetzt nicht wie groß der Anteil der PC-Spieler ist, die auch stets streamen, wäre aber mal davon ausgegangen, dass es nicht die Mehrheit ist, eher ein kleiner Anteil von allen. Aber auch dann: Wenn es einer unbedingt streamen möchte, kann er das doch, oder?

Jemand, der das Spiel unbedingt streamen möchte, ansonsten kein Interesse dran hat es (für sich, ohne Stream) zu spielen und nicht ein auf MS Programm zurückgreifen möchte (obwohl er auf MS Programme zurückgreift, zumindest das Betriebsystem nutzt) und daher nicht kauft... nunja, das dürfte doch wirklich ein kleiner Anteil sein.

Sehe immernoch nicht, wieso sich MS weiterhin am Ende darüber wundern muss, dass die Verkäufe (aufgrund dessen) nicht stimmen.

Decorus 16 Übertalent - 4245 EXP - 14. Februar 2016 - 20:12 #

Es geht nicht darum, dass man kein MS Programm benutzen will, sondern um das Featureset der jeweiligen Programme.
Und es ist auch nicht nur die eine Sache, sonst würde ich dir recht geben, aber das ist ja alles additiv, kein Steamcontroller/-overlay möglich, kein Streaming ausser via MS App, iirc kein Shadowplay, Modding dürfte massiv eingeschränkt sein, usw.
Alles für sich genommen vielleicht nicht gross, aber zusammen dann doch schon erheblich, imho.

steever 15 Kenner - Premium - 3871 EXP - 14. Februar 2016 - 20:39 #

Klaro, ich kann ja auch verstehen, wenn das einen stört. Kann es auch ein wenig nachvollziehen, dass man darauf verzichtet das Spiel zu spielen, obwohl man Lust drauf hat. Nur bezweifel ich noch, dass dieses sich so sehr auf die Verkaufszahlen auswirken wird. ;)

Decorus 16 Übertalent - 4245 EXP - 14. Februar 2016 - 22:16 #

Ja, in den Enthusiastenforen ist die Stimmung zwar tendenziell eher negativ, aber ist halt die Frage wieviel Auswirkung das haben wird.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10900 EXP - 15. Februar 2016 - 21:25 #

Ist Quantum Break (oder Rise of the Tomb Raider?) denn irgendwie verschlüsselt / geschützt, dass Streaming mit OBS und Co nicht geht?

Decorus 16 Übertalent - 4245 EXP - 15. Februar 2016 - 22:16 #

Ja, die Programme laufen in ner Sandbox und sind vor externem Zugriff (i.S.v. Zugriff auf laufendes Programm) geschützt.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10900 EXP - 15. Februar 2016 - 22:51 #

Gerade mal ein wenig gegoogelt, ja, man muss wohl "Display Capture" verwendern, damit das klappt, das eigentliche Fenster kann man scheinbar nicht mehr capturen.

Decorus 16 Übertalent - 4245 EXP - 15. Februar 2016 - 23:25 #

Ja, was aber ziemlich schlecht ist, denn wenn du mal nen Crash hast oder raustabbst, musst du vorher immer sicher gestellt haben, dass keine persönlichen Informationen wie Skypenamen, Logindaten, Emailaddressen, etc. sichtbar sind. Das ist imho ziemlich nervtötend und kann schnell nach hinten losgehen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10900 EXP - 15. Februar 2016 - 23:48 #

Na dann weiß ich ja jetzt, wo ich keine Software kaufen brauche ... ;)

DomKing 17 Shapeshifter - 8975 EXP - 14. Februar 2016 - 21:28 #

Naja, die Punkte sind durchaus nervig und für mich persönlich auch ein Nicht-Kaufgrund.

Davon abgesehen ist Steam die Verkaufsplattform Nr.1 auf dem PC. Damit lässt man schonmal viele Käufer liegen. Außerdem bezweifle ich, dass großartig viele Windows-User den Appstore jemals benutzt haben, außer sie besitzen ein Windows-Phone/Tablet.

Sprich, wenn man nicht gezielt nach dem Spiel sucht, wird man es nicht so schnell finden. Und die Hemmschwelle für den Kauf ist höher (neuer Shop, neue Daten usw.)

Aladan 19 Megatalent - - 14480 EXP - 14. Februar 2016 - 22:34 #

Vielleicht sollten diese Leute mal darüber nachdenken, dass das Spiel immer noch ein Exklusives Spiel ist und kein Multiplattformtitel.

Aber statt sich darüber zu freuen, dass Microsoft seine Exklusiven Spiele auch für ihre PC Plattform bringen, wird stattdessen wieder nur gemeckert. Wenn ich Microsoft wäre, würde ich denjenigen Spielern den Finger zeigen und einfach wie bisher weitermachen, ohne diesen Aufwand zu betreiben. Sie sind nämlich auch ohne diese Aktion erfolgreich.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20459 EXP - 14. Februar 2016 - 22:54 #

MS will nun ein Stück vom Kuchen. Der PC Spieler meckert weil man neben Steam, GOG, Uplay, Origin, Battlenet nun wieder einen neuen Account braucht.

Es reicht einfach! EA vernachlässigt den Client, Uplay ist auch Meilen von Steam entfernt. Einzig GOG kümmert sich in dem Level auf Steam-Niveau. Battlenet ist dazwischen.

Steam, GOG, Battlenet. Der Rest ist zum vergessen was da die Clients angeht. Und nun will MS mitmischen und wir haben ja unsere Erfahrung wie MS Games for Windows Live gepusht hat. War da eigentlich einmal was gutes? Nö. Und nun nach Jahren versuchen auf den Steam Zug aufzuspringen, nee. Dann sollen sie es lassen. Auf 2 Partys tanzen bringt nix. Irgendwann wird entweder der Win oder Xbox Store drunter leiden und das wars. Dann warten wir halt 10 Jahre bis Quantum Break auf GOG kommt als Oldie. Aber keine Apps werden gekauft! PUNKT!

Aladan 19 Megatalent - - 14480 EXP - 14. Februar 2016 - 23:13 #

Während die einen meckern, werden andere Spaß an einem Spiel haben, dass sie vorher nicht hätten spielen können. ;-)

Roboterpunk 15 Kenner - Premium - 3983 EXP - 15. Februar 2016 - 0:32 #

Nur Microsofts Finanzabteilung wird an dem Spiel keinen Spass haben, zumindest auf dem PC. Die Bindung an Windows 10 ist das eine, der Store hat aber noch so eine kleine Nutzerbasis, da werden nie und nimmer die Verkaufszahlen erreicht, die ein Steam-Release bringen könnte. So schnell kann auch MS die PCler nicht von seiner Plattform überzeugen. Es wird wohl wie bei Halo 2 enden, hoffentlich aber mit einem besseren Port, der später auch über andere Kanäle verkauft wird.

Aladan 19 Megatalent - - 14480 EXP - 15. Februar 2016 - 6:43 #

Dieses Programm der Exklusiven ist reine Werbung für Windows 10 und auch nur der Anfang. Lass mal die ersten paar Spiele erscheinen und dann Umsetzungen von Halo und Gears of War rauskommen, dann schauen wir noch mal ;-)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20459 EXP - 15. Februar 2016 - 7:44 #

Ach ich weiß nicht auf wieviele Spiele ich verzichtet hab mit meiner PC only Einstellung ;) Das sind hunderte von Spielen. Selbst die nachträglich auf PC kamen, liegen teils ungespielt in der CD-Box oder im Steam Acc. Uplay hab ich ka wie lange nimma angefasst obwohl da AC 1-4, Brotherhood, Farcry 3+ Ableger, Splinter Cell und Co. drin sind. 20 Games ca.

Nutzen tu ich nur noch Steam, GOG, Battlenet. Origin auch noch aber mein letztes Game war da Crysis 3. Seitdem kein EA Game mehr gekauft.

Noodles 21 Motivator - Premium - 27688 EXP - 14. Februar 2016 - 23:30 #

Galaxy ist doch auch noch meilenweit von Steam entfernt. Uplay und Origin zwar auch, aber zum Vergessen find ich sie jetzt auch wieder nicht. Sie bereiten mir keine Probleme und dienen eh nur zum Starten der Ubi- und EA-exklusiven Spiele. Mittlerweile ist mir ehrlich gesagt egal, wieviele Clients ich brauch. Auf Steam ist meine Hauptbibliothek und das nutze ich am liebsten, aber wegen irgendwelcher Clients verzichte ich nicht auf Spiele, die mich interessieren. Der Zug des Client-Boykotts ist bei mir schon lange abgefahren. :D

Just my two cents 16 Übertalent - 4025 EXP - 15. Februar 2016 - 7:14 #

GOG Galaxy auf Steam Niveau? Wo soll das sein? Bei der Geschwindigkeit werden die noch Jahre brauchen um überhaupt auf dem Niveau anzukommen...
Origin ist mittlerweile völlig ok und uPlay eben notwendiges übel.

Den Microsoft Store habe ich eh auf dem Rechner, die Zugangsdaten auch - nur haben die Universal/Modern Apps Nachteile gegenüber "normalen" Windows Anwendungen und ich traue Microsoft nicht - sie haben schon mehr als einmal bei ihren DRM Plattformen ohne Skrupel die Stecker gezogen - wer garantiert mir, dass Quantum Break auch in 3 oder 4 Jahren noch spielbar ist - Microsoft mit Sicherheit nicht...

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10900 EXP - 15. Februar 2016 - 21:29 #

Keine Ahnung wie du zu der Einschätzung kommst, aber ich finde GoG Galaxy ist ein sehr rudimentärer Client der kaum was kann oder bietet und noch dazu nicht sonderlich stabil zu sein scheint. Kein Vergleich zu uPlay oder Origin, die erheblich mehr können und stabiler und schneller laufen.

Decorus 16 Übertalent - 4245 EXP - 14. Februar 2016 - 22:58 #

Wenn PC Spieler den Finger von Microsoft gezeigt kriegen, würden die meisten es nichtmal mehr mitbekommen. Das ist so wie wenn man neben nem Bahnhof wohnt und irgendwann keine Züge mehr hört.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - Premium - 4137 EXP - 15. Februar 2016 - 1:48 #

Die Apps landen standardmäßig immer zwingend auf dem Systemlaufwerk. Ein Spiel wie Quantum Break wird schon seine 30-40 GB groß sein. Da werden einige SSD-User erst mal Platz schaffen müssen. Oder sich mit Registry-Gefrickel herumschlagen müssen, um den App-Ordner auf die HDD umzubiegen (wo dann natürlich auch alle anderen Apps landen, was man eher nicht will).

Steam ist da stressfreier.

Wunderheiler 19 Megatalent - Premium - 17313 EXP - 15. Februar 2016 - 2:59 #

Der Standardordner von Steam ist soweit ich weiß doch auch auf C, oder?

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18472 EXP - 15. Februar 2016 - 4:54 #

Kommt drauf an wo du Steam selbst installierst.
Und du wirst bei jeder Installation gefragt ob du in dem Ordner installieren willst oder ne weiter Biliothek an einem anderen Ort anlegen willst. Zumindest sieht man das wenn man nicht zu shcnell auf weiter klickt ^^.

invincible warrior 12 Trollwächter - 870 EXP - 15. Februar 2016 - 5:51 #

Das hatte bei Steam aber auch Jahre gedauert, bis man den Standardordner aendern konnte. Man konnte zwar Steam woanders installieren, war da aber gebunden.
Und ich glaube, dass solch ein Feature auch maximal 5% der Kundschaft tangiert, da Otto Normalo nur eine Partition hat.

Just my two cents 16 Übertalent - 4025 EXP - 15. Februar 2016 - 7:16 #

Sicher? Gerade die Gamerfraktion ist aber nicht Otto Normalo.

Ja, das hat bei Steam Jahre gedauert. Aber warum muss jeder Nachzügler auch Jahre später bei der Usability bei Null anfangen?

Aladan 19 Megatalent - - 14480 EXP - 15. Februar 2016 - 6:47 #

Einfach einmal in "Einstellungen - System - Speicher - Speichert neue Apps in" und das Thema ist erledigt. Falls das nicht funktioniert überprüfen, ob das November Update installiert ist.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - Premium - 4137 EXP - 15. Februar 2016 - 8:50 #

Ah, ok, wurde das mal verbessert, danke für die Info! Etwas umständlich, wenn man das vor der Installation neuer Apps um- und danach gleich wieder zurückstellen muss (Apps sollen ja nicht von der lahmen HDD laufen), aber immerhin geht's mal ohne Registrygefrickel.

MaverickM 17 Shapeshifter - 6927 EXP - 15. Februar 2016 - 1:21 #

> Weiß nicht. Dafür bringt der Shop doch einige negative
> Punkte mit sich.

Diese Negativpunkte dürften aber in der Praxis die wenigsten interessieren. Auf einen FPS Counter kann ich grade noch verzichten.

Sp00kyFox 17 Shapeshifter - 8998 EXP - 14. Februar 2016 - 15:49 #

und das war es mit dem titel. als verkrüppelte universal app hole ich mir das spiel sicherlich nicht.

Weryx 18 Doppel-Voter - Premium - 9298 EXP - 14. Februar 2016 - 16:01 #

Ich auch nicht, aber mal sehen Meinungen können sich ändern, villeicht wirds doch auf Steam released.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - Premium - 4137 EXP - 15. Februar 2016 - 1:50 #

Gab's in der Vergangenheit auch mit Halo Spartan Assault schon. Das war zuerst nur auf Xbox und im Windows-Appstore und hat mit etwas zeitlichem Abstand noch seinen Weg zu Steam gefunden.

Slaytanic 21 Motivator - Premium - 30673 EXP - 15. Februar 2016 - 0:01 #

Ich mit Sicherheit auch nicht.

TheEdge 14 Komm-Experte - 2280 EXP - 14. Februar 2016 - 16:52 #

Wenn ich mir die one Version hole und die PC Version will kann ich die one Version dann wieder verkaufen oder ist das dann an meinen account gebunden?

mrkhfloppy 21 Motivator - Premium - 29386 EXP - 14. Februar 2016 - 16:58 #

Bei der Versiom des Xbox Stores natürlich nicht. Bei der Retail-Version sollte das kein Problem sein. So habe ich das verstanden.

Cohen 16 Übertalent - 4402 EXP - 14. Februar 2016 - 17:53 #

Den Download-Key für die Windows-Version gibt es aber nur beim Kauf eines Download-Keys für die XBO-Version oder den direkten Kauf der Download-Version über XBL, nicht bei den Retail-Versionen von Quantum Break.

mrkhfloppy 21 Motivator - Premium - 29386 EXP - 14. Februar 2016 - 18:16 #

Auf der Remedy-Seite dazu heißt es:
Every Xbox One Quantum Break pre-order made through the Xbox Store or participating retailers will get you a download code for the Windows 10 version of Quantum Break and Xbox One backwards compatible version of Alan Wake’s American Nightmare.

via http://remedygames.com/quantum-break-pre-orders-and-previews-launch-windows-10-version-announced/

Cohen 16 Übertalent - 4402 EXP - 14. Februar 2016 - 19:28 #

Dann schau mal hier: http://www.quantumbreak.com/windows10/

For a limited time, anyone who pre-orders the DIGITAL VERSION of “Quantum Break” for Xbox One through the Xbox Store will receive the Windows 10 version of the game for free, downloadable at the Windows Store via redemption code. The pre-order offer also applies for those who redeem a DIGITAL CODE purchased from participating retailers or from the Xbox One Special Edition Quantum Break Bundle by April 4th, 2016.

Free Quantum Break Windows 10 game offer valid with pre-order of DIGITAL COPY of Quantum Break for Xbox One, by April 4, 2016, from Xbox Store, Xbox.com, participating retailers, or inside Xbox One Special Edition Quantum Break bundles, while supplies last (PHYSICAL GAME DISCS are EXCLUDED from this offer).

mrkhfloppy 21 Motivator - Premium - 29386 EXP - 14. Februar 2016 - 19:58 #

Herje. Dein Link scheint meinen zu präzisieren. Denke, du wirst recht haben. Danke für den Beitrag, ist aber auch unstringent gehandhabt.

Galford 12 Trollwächter - 1088 EXP - 14. Februar 2016 - 17:57 #

Ich habe jetzt echt keine Lust, mir die Stellen im Podcast zu suchen, deshalb frage ich die, die den Podcast sich schon angehört haben: schließt Hyrb nur aus, dass das Spiel digital auf anderen Downloadplattformen angeboten wird, oder ist eine Retail-Version (also auf Datenträgern) ebenso nicht geplant?

Decorus 16 Übertalent - 4245 EXP - 14. Februar 2016 - 18:30 #

Er sagt: "Quantum Break on Windows 10 is a Windows Store exclusive."

Nivek242 14 Komm-Experte - Premium - 1945 EXP - 14. Februar 2016 - 18:17 #

Ich freue mich auf die PC Version, mit dem Windows-10-Shop kann ich leben.
Von Steam war ich die ersten Jahre auch nicht begeistert.

steever 15 Kenner - Premium - 3871 EXP - 14. Februar 2016 - 18:27 #

Ohja, erinnere mich als Half Life 2 rauskam. :D Man musste um es spielen zu können online gehen, es erst einmal aktivieren und nicht nur das, man musste sich eine Software (Steam) runterladen, diese zusätzlich auf den PC installieren... naja... letzlich hat es doch niemanden (langfristig) wirklich gestört. ;)

Age 19 Megatalent - Premium - 13959 EXP - 15. Februar 2016 - 9:41 #

Doch, mich. Noch immer.

Vidar 18 Doppel-Voter - 11800 EXP - 14. Februar 2016 - 18:21 #

Tja Schade dann wirds definitiv nichts, Win10 ist bei mir mit lokalen Profil und auch sonst hab ich alles geblockt/deinstalliert was mit dem aufdringlichen Store zu tun hatte und möglich war.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10900 EXP - 15. Februar 2016 - 21:31 #

Machst du das bei deinem Smartphone und bei Steam dann auch so? ^^

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20459 EXP - 14. Februar 2016 - 18:27 #

Teil der PC Games Hardware News:

..ein Spiel, das von Windows 10 als App behandelt wird, einige Nachteile mit sich bringt. So gibt es keinen Vollbildmodus, sondern nur einen rahmenlosen Fenstermodus und damit kein DSR und VSR, es können keine Injector-Tools wie Reshade oder SweetFX und keine Overlays wie von Fraps oder Afterburner verwendet werden. Natürlich könnte es sein, dass Microsoft diese Probleme bei Quantum Break löst, doch darauf wetten sollte man eher nicht.

MS so wird das nix. Da verzichte ich lieber auf alle MS Spiele, auch wenn da einige bei sein sollten die ich will.

Aladan 19 Megatalent - - 14480 EXP - 14. Februar 2016 - 18:43 #

Der Promillebereich der Nutzer, die auch nur eines der "fehlenden" Features als wichtig einstufen, kann man wohl getrost vernachlässigen. Das betrifft bevorzugt Enthusiasten, die die krasseste Technik daheim stehen haben. Eventuell ändern sie etwas an der Mechanik der Store Apps, aber darauf kommt es ihnen sicher nicht an.

Wichtiger dürfte sein, ob MS das Ding richtig vermarktet und der Durchschnittsspieler überhaupt etwas davon mitbekommt.

Vidar 18 Doppel-Voter - 11800 EXP - 14. Februar 2016 - 19:04 #

Bei den Systemanforderungen dürften aber gerade diese Enthusiasten die Zielgruppe sein....

Aladan 19 Megatalent - - 14480 EXP - 14. Februar 2016 - 19:20 #

Gute Hardware im PC zu haben sagt jedoch noch gar nichts darüber aus, was für ein Typ von Spieler man ist. Das ist eher eine reine Frage des Geldes .. ;-)

Vidar 18 Doppel-Voter - 11800 EXP - 14. Februar 2016 - 19:55 #

Ich sprach von Zielgruppe, ich sage nicht das es bei jedem so ist.

Jadiger 16 Übertalent - 4644 EXP - 14. Februar 2016 - 23:35 #

die wurden schon revidiert. Weil diese Angaben von ganz anderen Leuten gemacht werden.

Noodles 21 Motivator - Premium - 27688 EXP - 14. Februar 2016 - 23:37 #

Es wurde doch nur revidiert, dass die vormals empfohlenen Anforderungen eigentlich für Ultra gedacht sind. An den minimalen hat sich doch nix geändert, oder?

Cohen 16 Übertalent - 4402 EXP - 14. Februar 2016 - 19:31 #

DSR müsste gehen, wenn man bereits die Desktop-Auflösung höher als nativ einstellt und das DSR dort bereits greift.

Deepstar 14 Komm-Experte - Premium - 2241 EXP - 14. Februar 2016 - 23:48 #

Naja, Injector Tools sorgen aus meiner Sicht eh für eine Verfälschung der originalen Atmosphäre. Ist dann halt nicht so, wie vom Hersteller gedacht.
Downsampling funktioniert auch bei Windows 10, damit auch beim Spiel. Wenn ich zumindest DSR aktiviert habe, stehen mir auch ganz normal die Auflösungen zur Verfügung um darauf zu wechseln. Genau das selbe wenn ich direkt benutzerdefinierte Auflösungen reinhaue.

Und ich weiß nicht was die PC Games Hardware das meint, aber Afterburner funktioniert soweit schon mit den Fenstern, sobald sie auf einer bestimmten Schnittstelle laufen. Zu guter letzt bietet Afterburner sowieso einen Desktopmodus an. Höchstens DXTory ist da noch ein Problem, das bietet nämlich keinen Desktopmodus an und ist daher auf das Wohlwollen der Schnittstelle im Fenster angewiesen.
Und Fraps war nicht einmal mehr Windows 8 kompatibel...

Sehe jetzt nicht wirklich das Problem. Das einzig ärgerliche mag für manche das mit dem Injector sein... aber die funktionieren Schnittstellenabhängig sowieso nicht bei jedem Spiel.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - Premium - 4137 EXP - 15. Februar 2016 - 2:04 #

Das Problem wird wohl eher sein, dass die Apps in einer Sandbox laufen.

Andererseits ist das Gebiet, auf dem der Grafikkartentreiber arbeitet, aus Performancegründen vglw. ungeschützt, da gibt's schon Ansatzmöglichkeiten.

Was SweetFX angeht... weiß nicht, immer wenn ich Videos damit sehe, empfinde ich das als deutliche Verschlechterung gegenüber dem Original. Naja, wer's mag.

Im Zweifelsfall lieber ein paar Monate warten, ich denke, das Spiel taucht dann eh noch bei Steam auf. Halo Spartan Assault kam auch nach einer Weile dort an.

Sp00kyFox 17 Shapeshifter - 8998 EXP - 15. Februar 2016 - 3:03 #

du missverstehst hier die problematik. es geht nicht um technische einschränkungen von win10 sondern um die von diesen sogenannten universal apps. und wenn man sich spiele über den windows store kauft, dann sind das genauso solche versionen und keine normalen windows-programme.

Jadiger 16 Übertalent - 4644 EXP - 15. Februar 2016 - 0:22 #

DSR wird 100%ig gehen weil es Windows einfach vorgaukelt das diese Auflösung vorhanden ist. Alleine weil man die Desktop Auflösung schon so Einstellen kann bleibt der Software schon gar nichts anders übrig als die Auflösung auch anzubieten. Das sind eher so als ob man versucht ja irgend einen negativ Punkt zu finden egal wie klein er ist. Afterbruner geht auch im Fenstermodus, Fraps braucht man heute nicht mehr und VSR hat sowieso seine eigenen Probleme.

NWebner 14 Komm-Experte - Premium - 1848 EXP - 14. Februar 2016 - 21:48 #

War Ja klar dass sie mit diesem Spiel ihren eigenen Store pushen wollen.

Harley Skin 07 Dual-Talent - 134 EXP - 14. Februar 2016 - 23:40 #

Finde den Windows 10 Store eigentlich nicht schlecht, gefühlt laufen die Spiele darüber sogar performanter, als über Steam & Co! Liegt wohl daran, das die Spiele auch als App laufen denke ich? Habe schon 10-12 darüber gekauft, gab noch nie Probleme.

Als zweites schaue ich dann immer über GoG, ob das Spiel dort angeboten wird.

Und wenn gar nichts mehr geht, ganz am Ende über Steam ^^

Zum Spiel selbst: Wenn es nur halb so gut wird wie Max Payne 2, dann wird es gekauft!

Roboterpunk 15 Kenner - Premium - 3983 EXP - 15. Februar 2016 - 0:24 #

Schade, nach GFWL habe ich definitiv keine Lust mehr auf Microsoft-Clients und ein Xbox-Konto will ich auch nicht. Retail oder GOG, sonst muss Remedy auf mein Geld verzichten.

Jadiger 16 Übertalent - 4644 EXP - 15. Februar 2016 - 0:38 #

Ich glaub Ms könnte Geld verschenken dann würde immer noch jemand sagen das es andere ja nötiger hätten.
Ms hat Angekündigt ihre Exclusiv Politik umzustellen um keine Mauern mehr zu ziehen was das positivste ist was ich seit langem in der Spiele Industrie Gehört habe. Dazu musste erst ein Phil Spencer kommen das so etwas passiert?

Der meist Aufreger bei dem Windows release war übrigens nicht der Store sondern erboste Xboxone Besitzer die sich darüber aufregten das es nicht mehr X1 exclusiv sei.
Das ist eher die News wert das es wirklich Menschen gibt die aus Prinzip anderen etwas vorenthalten wollen.
https://twitter.com/XboxP3/with_replies

Bruno Lawrie 16 Übertalent - Premium - 4137 EXP - 15. Februar 2016 - 1:56 #

Wenn sie keine Mauern ziehen wollen würden, würde es ab Windows 7 laufen. So ist es halt nur eine weitere Promo-Aktion für Windows 10.

Gerade bei Spielen ist Windows 10 ja noch problematisch, da ältere Kopierschutzmechanismen wie Securom nicht mehr laufen.

Letztendlich lohnt es sich aber, einfach zu warten. Der Funkempfänger für den Xbox One Controller war auch zuerst nur für Windows 10 und läuft mittlerweile auch unter 7 und 8. Oder der Halo-Dualstick-Shooter kam auch erst nur für den Windows-Store und später dann auch für Steam.

Würde mich nicht wundern, wenn Quantum Break nach einer Weile dann doch auf Steam auftaucht. Ich warte trotz Xbox One mal lieber etwas ab.

Aladan 19 Megatalent - - 14480 EXP - 15. Februar 2016 - 8:47 #

Wieso sollte MS Windows 7 aktiv unterstützen, obwohl der grundlegende Support bereits seit einem Jahr beendet ist und sich Windows 10 trotz der Unkenrufe großer Beliebtheit erfreut (Kostenlos kommt halt einfach gut an)?

Das Unternehmen muss an die Zukunft denken, da sie extrem starke Konkurrenz mit Apple und Google haben. Da kann man es sich einfach nicht erlauben, dauernd auf die alten Strukturen zu schauen, sonst ist man selbst als Megakonzern ganz schnell weg vom Fenster.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - Premium - 4137 EXP - 15. Februar 2016 - 8:59 #

Du wirfst da Dinge durcheinander. Was hat die Anwendung mit dem Support des OS zu tun? MS Office 2016 läuft ja auch auf Windows 7. Da "unterstützen" sie ja auch das alte OS.

Der Entwickler ist ja auch Remedy und nicht MS. Windows 10 bringt für Spiele auch nichts besonders mit. Kein aktuelles PC-Spiel setzt bisher auf DirectX12 und grafisch ragt Quantum Break auch nicht besonders heraus.

Aladan 19 Megatalent - - 14480 EXP - 15. Februar 2016 - 9:08 #

Ich werfe da nichts durcheinander. Wir reden vom fest integrierten Windows Store in Windows 10 (seit 8 integriert) und DirectX 12. Irgendwann muss man halt mal nach vorn schauen und nicht immer nur zurück, so ist das halt.

Und Office hat damit mal gar nichts zu tun, da es kein fest integriertes Feature des Betriebssystem ist.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - Premium - 4137 EXP - 15. Februar 2016 - 11:42 #

Quantum Break ist auch kein fest integriertes Feature des Betriebssystems. :-) Falls es nicht richtig rüberkam: es gibt das OS mit seinen Features und es gibt Applikationen. I.d.R. laufen Applikationen auf mehreren Systemen des OS und nicht nur auf der aktuellen.

Und praktisch alle Metro-Apps laufen auch unter Windows 8, warum soll es bei Quantum Break anders sein? Der einzige echte technische Grund wäre doch, wenn es ein DirectX12-Spiel ist. Das muss man erst mal abwarten, ich schätze, dass es aufgrund der Entwicklungszeit eher DirectX11 verwendet.

Ich prophezeie mal, dass es ein DX11-Spiel ist, was rein aus Promo-Gründen zu Beginn Win10- und Appstore-exklusiv auf dem PC ist, ähnlich wie Halo 2 damals bei Vista. Nach ein paar Monaten kommt dann die Steam-Version, die mit Windows 7 läuft.

Aladan 19 Megatalent - - 14480 EXP - 16. Februar 2016 - 7:15 #

Warum sollte es nicht DirectX 12 nutzen? Das Spiel ist damit angekündigt und nicht das einzige exklusive, das darauf setzt, siehe z. B. Fable Legends.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - Premium - 4137 EXP - 16. Februar 2016 - 19:22 #

Weil es dann nur unter Windows 10 läuft, also auch nur einen Bruchteil der potentiellen Kunden bedient.

Dass die von MS gepublisheden Spiele damit werben, ist ja erst mal nicht verwunderlich. Es ist auch ein Unterschied, ob es DX12 nur als Bibliothek oder auch vom Featureset her nutzt. Bei letzterem limitiert man die Zielgruppe ja noch weiter.

Warten wir mal ein paar Monate nach Launch ab.

WizKid 14 Komm-Experte - 2029 EXP - 15. Februar 2016 - 9:53 #

Ich kann den Zorn schon nachvollziehen.
Viele kaufen sich eine Konsole hauptsächlich wegen der Exklusivtitel.
Jetzt macht Microsoft praktisch klar, daß das teilweise unnötig ist, sich eine X1 zu holen, da viele Zocker ja auch einen PC zu Hause haben.
Im Nachhinein wäre ich praktisch auch mit einer PS4 langfristig besser bedient gewesen, wenn das so weiter geht.
Ich hab mich damals genau wegen der IPs für eine One entschieden, da mich die bisherigen und angekündigten PS4 Titel nicht so interessierten.

Marulez 14 Komm-Experte - 2546 EXP - 15. Februar 2016 - 8:48 #

So ein Spiel ist trotzdem besser auf der One mmn. Sowas sind die richtigen Konsolen Titel.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - Premium - 4137 EXP - 15. Februar 2016 - 9:00 #

Man kann das Xbox-Joypad auch an den PC anschließen. :-)

Sp00kyFox 17 Shapeshifter - 8998 EXP - 15. Februar 2016 - 11:54 #

so wie Alan Wake und die Max Payne reihe? aha, interessant zu wissen, dass sie ich die mit großer freude auf einem falschen system gespielt habe.

DarkVamp 12 Trollwächter - 881 EXP - 15. Februar 2016 - 14:08 #

Komische News....

Ist ja wohl logisch dass es nur im MS Store geben wird. Nur so kann man das Game an den Xbox Live Account koppelt und Dinge wie CrossBuy und auch das Syncen der Savegames über die Cloud ermöglichen.

Beides übrigens ganz hervorragende Features. Ich habe meine XboxOne Version lange vorbestellt und kann es nun auch am PC spielen wenn die Xbox mal besetzt ist.

Aladan 19 Megatalent - - 14480 EXP - 16. Februar 2016 - 7:17 #

Man reden hier wie so oft gegen eine Wand. Gebe dir vollkommen recht und wie es aussieht bekommen wir noch viele weitere Exklusive für Windows 10. Freu mich schon drauf.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)