Mad Max: 13 Min. lange Kurzgeschichte mittels Ingame-Engine umgesetzt

Bild von ChrisL
ChrisL 135537 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S8,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

11. Februar 2016 - 14:32
Mad Max ab 7,01 € bei Amazon.de kaufen.

Solltet ihr ein Fan der Mad Max-Filme und des gleichnamigen, im vergangenen Jahr veröffentlichten Spiels (Mad Max im Test mit Wertung 7.5) sein, findet möglicherweise auch das unter diesen Zeilen eingebundene Video euer Gefallen.

Im Detail handelt es sich bei der etwa 13 Minuten langen Aufnahme mit der Bezeichnung Mad Max: Past Phantoms um eine Kurzgeschichte, in deren Zentrum der Protagonist Max Rockatansky steht, der sich „mit den Gefahren des Ödlands konfrontiert sieht, während er gegen sein inneres Selbst kämpft“. Erwähnenswert ist zudem, dass alle Szenen des Videos mithilfe der Ingame-Engine des Open-World-Actionspiels realisiert wurden.

Für den Film verantwortlich ist Gage Allen, der beruflich unter anderem Trailer für Computer- und Videospiele erstellt. Die finanziellen Mittel für die Umsetzung des Projekts wurden auf der Crowdfunding-Plattform Patreon bereitgestellt. Ausführliche Informationen zur Entstehung von Mad Max: Past Phantoms könnt ihr auf dieser Seite nachlesen.

Video:

Golmo 14 Komm-Experte - P - 2434 - 11. Februar 2016 - 15:57 #

Avalanche hätte sich statt auf 2 Projekte lieber auf eines konzentrieren sollen und daraus eine richtige Bombe machen! So haben wir zwei halbherzige Games bekommen die zwar Spaß machen aber sooooo viel Potenzial ungenutzt liegen lassen.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 10608 - 14. Februar 2016 - 0:03 #

Glaube das "richtige" avalanche hat mad max gemacht, just cause 3 kommt von einer neu gegründeten "außenstelle" irgendwo in Kanada.

Punisher 18 Doppel-Voter - P - 12724 - 11. Februar 2016 - 20:03 #

Nachdem ichs jetzt angespielt habe... eine endzeit-wüste ist ein denkbar langweiliges setting für ein open world spiel.

Arparso 15 Kenner - 3022 - 12. Februar 2016 - 1:39 #

Gerade die empfand ich wiederum als Highlight. In Sachen Art Design war das Spiel IMHO annähernd fehlerfrei - die verschiedenen Zonen sahen alle auf ihre Art beeindruckend und melancholisch aus, Stürme waren ehrfurchtgebietend und die röhrenden Motorsounds einfach launig.

Wirklich schade ist nur, dass Avalanche aus dieser großartigen Grundlage eine so unfassbar generische Sandbox mit komplett austauschbaren Aktivitäten und einer kaum existenten Story konstruiert hat. Wobei die Story zugegebenermaßen gegen Ende sogar etwas Fahrt aufnahm, aber da war das Kind schon längst in den Brunnen gefallen :(

Punisher 18 Doppel-Voter - P - 12724 - 12. Februar 2016 - 8:20 #

Das mein ich doch... optisch und so - alles in Ordnung. Aber hey, was willste in der atomaren Wüste schon groß machen. Die OpenWorld war spielerisch sogar noch langweiliger und weniger Abwechslungsreich als Red Dead Redemption, nur bei dem war wenigstens die Story noch da, um einen bei der Stange zu halten. Bei Mad Max fand ich zudem zumindest die Storymissionen (ich habs irgendwann nicht mehr ausgehalten) noch extrem langweilig und vorhersehbar.

DBGH SKuLL 12 Trollwächter - 1116 - 12. Februar 2016 - 10:41 #

Hat einer von euch die PC Version gezockt? Konnte bisher noch nicht in Erfahrung bringen ob die sich mehr lohnt?!

Punisher 18 Doppel-Voter - P - 12724 - 12. Februar 2016 - 15:07 #

Da sich das Gameplay und der Rest der Welt da nicht viel anders verhalten dürfte - Grafik ist zumindest bei mir nicht der Kritikpunkt - würde ich da keine Wunder erwarten. :) Dürfte aber inzwischen ja relativ günstig sein am PC, also kann mans mal riskieren denke ich... vielleicht triffts ja auch deinen Geschmack besser als meinen.

DBGH SKuLL 12 Trollwächter - 1116 - 15. Februar 2016 - 0:25 #

Danke für die Info. Also Grafik wäre mir schon wichtiger wenn der Rest nicht sooo pralle ist. Da kann natürlich ne PC Version evtl. um einiges besser sein. Sonst kann ich aber auch mit zweckmäßiger Grafik Leben.

Arparso 15 Kenner - 3022 - 18. Februar 2016 - 9:01 #

Auf jeden Fall. Die Grafik und das Design sind schon ziemlich schick und das kommt am PC in hoher Auflösung und butterweicher Framerate viel besser zur Geltung als an den Konsolen. Das Spiel ist auch nicht allzu hardwarehungrig und läuft selbst auf Mittelklasse-Rechnern noch richtig, richtig gut.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 10608 - 14. Februar 2016 - 0:06 #

Die generik war wirklich schade und die Story viel zu wenig für eine so große Welt. Das spiel hätte stark davon profitiert, einfach auf 1/3 der Größe gekürzt zu werden. Oder alternativ eben mehr quality Content. Ich mag die Lizenz sehr und fand es trotzdem cool, kann aber verstehen, wenn viele die Lust verlieren.

Kotanji 12 Trollwächter - 1022 - 11. Februar 2016 - 21:21 #

Was genau haben die drei Kommentare hier mit der News zu tun?

Punisher 18 Doppel-Voter - P - 12724 - 12. Februar 2016 - 8:22 #

Mehr als deiner, weils darin wenigstens ums Spiel geht, auf das sich die News bezieht. ;-) Aber ich kanns umformulieren:

"Schön, dass man mit dem Game wenigstens noch kurzfilme machen kann, das Spiel selbst wär nämlich unglaublich langweilig"

fellsocke 16 Übertalent - P - 5138 - 12. Februar 2016 - 11:13 #

Ich fand den Kurzfilm leider auch ziemlich langweilig. Wobei "auch" für mich gar nicht passt, mit dem Spiel hatte ich viele Stunden Spaß. Irgendwann spiel ich es sicher auch noch zu Ende.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)