Doom: Bethesda äußert sich zu Mikrotransaktionen

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 89757 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

6. Februar 2016 - 20:03 — vor 29 Wochen zuletzt aktualisiert
Doom ab 26,80 € bei Amazon.de kaufen.

Seit der Publisher Bethesda am vergangenen Donnerstag den Release-Termin samt einer Collector's Edition für den kommenden Ego-Shooter Doom enthüllte, stellte sich der eine oder andere Spieler die Frage, ob es Mikrotransaktionen im Spiel geben wird.

Grund dafür war der Inhalt der Sammlerbox, die bekanntlich unter anderem auch ein Demon Multiplayer Pack enthalten wird, das neben einem speziellen Dämonen-Rüstungsset samt verschiedener Skin-Varianten noch eine Auswahl an Metallic-Farben, sowie temporäre Verbesserungen in Form von Hacking-Modulen umfasst. Nun hat sich der Vice President für PR und Marketing Pete Hines via Twitter zu dem Thema geäußert und das Ganze klar verneint. Ihr werdet im Spiel somit keine Gegenstände gegen echtes Geld erwerben können.

Doom wird hierzulande ab dem 13. Mai dieses Jahres für PC, Xbox One und die PS4 im Handel erhältlich sein.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 21843 - 6. Februar 2016 - 20:34 #

Ich freue mich drauf - ich bin gespannt ob id ohne Gründungsmitglied noch einen gescheiten Titel zu Stande bringt

burdy 14 Komm-Experte - 2653 - 6. Februar 2016 - 20:38 #

Keines der Gründungsmitglieder steht für einen gescheiten Titel in letzter Zeit, warum sollte es also ohne nicht genausogut funktionieren wie mit.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 21843 - 6. Februar 2016 - 21:20 #

Es ist aber auch der erste Teil ohne - ich kann mir beim Flop eine Studioschliessung vorstellen. Mit Den letzten Verbliebenen kam nur Durchschnitt, ohne auch.

Die Marken können Sie dann ja intern weiterverwursten

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9178 - 7. Februar 2016 - 2:39 #

id hat doch gar nicht viel gemacht. die letzten beiden titel waren Rage und DOOM³. beides doch sehr gute klassische egoshooter.

Rainer (unregistriert) 7. Februar 2016 - 0:38 #

"RAGE" war bei weitem nicht so schlecht, wie es immer geredet wurde! Hätten sich mehr Mühe mit dem Finale geben können, aber ich zocke das immer wieder mal, weil ich dieses Militär/Multiplayer/Kostenlos-Zeugs sowas von über habe. Ich wünschte, es gäbe mehr Altmodisches wie eben "RAGE" oder "Bulletstorm", von daher ist "DOOM" quasi blind gekauft

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4211 - 8. Februar 2016 - 12:25 #

Sehe ich genauso.

Noodles 21 Motivator - P - 28308 - 8. Februar 2016 - 17:35 #

Ich hatte auch großen Spaß mit Rage. Es hatte zwar noch viel Potential, aber ein schlechtes Spiel war es auf keinen Fall.

Golmo 14 Komm-Experte - P - 2443 - 6. Februar 2016 - 21:42 #

Mikrotransaktionen... Unwort des Jahres 2016?!
Und vor allem ... Es sind doch immer größere Summen! Bei manchen Ubisoft Games kann ich 99 Euro für diese Mikrotransaktionen ausgeben ... Also mit Mikro hat das alles schon längst nichts mehr zu tun!

burdy 14 Komm-Experte - 2653 - 6. Februar 2016 - 22:42 #

Wenn schon, dann bitte die richtigen Beispiele, wie ein paar 1000 € für ein Schiff bei Star Citizen.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 14458 - 8. Februar 2016 - 14:07 #

Das sind aber Maxi-Transaktionen ;-)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 10705 - 6. Februar 2016 - 22:02 #

Ein richtig neues Unreal Turnament (nicht dieses Community basierte) wäre mir lieber. Aber Doom ist besser als nichts.

interceptor 12 Trollwächter - 1015 - 7. Februar 2016 - 3:47 #

Was ist an dem neuen UT denn nicht "richtig" außer dass es noch nicht fertig ist?

Foxhound2011 09 Triple-Talent - 298 - 6. Februar 2016 - 22:21 #

Aber als DlC wird selbstverständlich eine Pferderüstung nachgereicht.

Ich hoffe das sie Es wirklich schaffen das Spielgefühl vom Teil 1+2 einzufangen und doch modern genug zu sein. Die Waffenupgrades könnten nen Fehlschlag werden wenn sie falsch angepackt werden denke ich.

Moriarty1779 15 Kenner - P - 2898 - 6. Februar 2016 - 22:33 #

Interessant dabei ist, dass Mikrotransaktionen ja meist von Leuten kritisiert werden, die dann selbst angeben, niemals gegen Echtgeld solche Inhalte kaufen zu wollen. Ja was stört diejenigen dann daran?
"Ich fahre Ganzjahresreifen - aber ich bin stinksauer, dass andere Leute die Möglichkeit haben, gegen Echtgeld zusätzlich Winterreifen zu kaufen..." - so ähnlich klingt das ganze...

Ach so, auf das Spiel freue ich mich!

RoT 17 Shapeshifter - 8134 - 6. Februar 2016 - 23:15 #

dein verlgeich hinkt ein wenig, denn in einem multiplayer shooter stehe ich dann womöglich mit den winterreifenfahrenden direkt in konkurrenz. ganzjahresreifen im realen Straßenverkehr hole ich mir entweder, weil ich nicht das geld für zwei sätze habe und/oder keine lust auf das ständige gewechsle. dass die spezialisierten reifen im zweifelsfall bessere eigenschaften in entsprechenden situationen haben beeinflusst dann andere aber nur indirekt.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18549 - 6. Februar 2016 - 23:19 #

"dein verlgeich hinkt ein wenig,"

Was erwartest du auch von einem Autovergleich? ^^

Moriarty1779 15 Kenner - P - 2898 - 7. Februar 2016 - 0:14 #

Der Multiplayervergleich ist arg konstruiert. Die meisten reinen MP-Titel haben ein Regelwerk, welches es verhindert, sich durch Geld einen wirklichen Vorteil zu erkaufen. Meist kaufst Du da eher Maps oder anderes Aussehen, maximal mal einen Zeitvorteil. Du beziehst Dich auf den "Sportsgeist"? Auch beim Sport im Realen Leben haben die Top-Athlethen allesamt gleich professionelle (und teure) Ausstattung. Will sagen, du kannst ein Top-Biathlet sein, sobald Du an der Weltspitze miteifern willst, musst Du auch ein mit den anderen Athleten vergleichbares Gewehr und Skier haben. Wer hier "spart", wird einfach trotz Können nicht Olympiasieger.
Man darf also davon ausgehen, dass im e-Sport das Gleiche gilt. Gäbe es einen DLC, der dir wirklich hilft, dann haben ihn eben alle, die den Sport ernsthaft betreiben.

In Singleplayerspielen muss man halt wissen, was einem zusätzliche Levels oder Kostüme wert sind. Aber auch wenn ich es selbst nicht brauche, gönne ich doch den anderen die theoretische Möglichkeit, ihr Spielerleben zu erweitern...

RoT 17 Shapeshifter - 8134 - 7. Februar 2016 - 16:44 #

von der warte her hab ich auch kein problem damit, bin ja auch gar nicht so im multiplayer unterwegs... bei browserspielen ist es aber allemal merklich, wer mit echtgeld und wer ohne spielt. klar und da ist der zeitvorteil immens. ob einer da nun toll verkleidet rumrennt ist mir doch auch schnuppe...

um nochmal etwas rumzukonstruieren, an einem vergleich, den du ja eingeworfen hast...
der unterschied zwischen winterreifen und zusätzlichen items gegen microtransaktionen ist doch, dass du für die winterreifen zahlst, und auch ein produkt bekommst was konkret in der herstellung auch einen gegenwert hat. einen einmal "entwickelten" digitalen zusatzgegenstand bedarf eigentlich keiner zusätzlichen finanzierung. und ja klar, das ist natürlich von vornherein so eingeplant und daher nur ein halbargument...

;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18549 - 6. Februar 2016 - 23:21 #

Ernsthaft du siehst nach all der Zeit immer noch nicht worüber sich Spieler ärgern bei Microtransaktionen in VOLLPREISspielen?

Der war gut! Danke ^^.

burdy 14 Komm-Experte - 2653 - 6. Februar 2016 - 23:39 #

Ernsthaft, du versteht nach all der Zeit immer noch nicht, warum sich Spieler über Leute wundern, die sich über Mikrotransaktionen aufregen?

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18549 - 6. Februar 2016 - 23:50 #

Haha, ein typischer burdy, danke und tschüss.

Moriarty1779 15 Kenner - P - 2898 - 7. Februar 2016 - 0:02 #

Hihi, ein typischer ChuckBROOZeG! :-)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18549 - 7. Februar 2016 - 1:39 #

Ach das ist möglich ^^. Kann ich mit leben :-D.

burdy 14 Komm-Experte - 2653 - 7. Februar 2016 - 0:03 #

Bye.

Moriarty1779 15 Kenner - P - 2898 - 7. Februar 2016 - 0:00 #

Beim Bäcker, beim Aldi, beim Juwelier und überall im Handel gilt: Jemand bietet mir etwas an, und ich kann entscheiden, ob ich es kaufe oder nicht.
Zu entscheiden, etwas nicht zu kaufen, heisst aber nicht, dass nicht viele andere es vielleicht doch tun.
Warum also über deren generelle Möglichkeit aufregen?
Dem einen reicht das Witcher-Grundspiel, der andere kauft freudig Hearts of Stone dazu. Es selbst nicht zu tun- OK. Aber wer möchte denn dem zufriedenen DLC-Käufer seine Freude verwehren?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 22442 - 7. Februar 2016 - 0:11 #

Aber Mikrotransaktionen beeinflussen auch das Spielvergnügen von den Menschen, die diese ignorieren. Die Wartezeiten werden immer länger und das Pacing immer zäher. Es muss ja irgendeinen Grund geben die Mikrotransaktionen zu kaufen.

Moriarty1779 15 Kenner - P - 2898 - 7. Februar 2016 - 0:19 #

Du vermischt gerade FTP-Titel und Vollpreisspiele mit Zusatz-DLCs.

Erstere bieten dem Spieler eigentlich keine Spielmechanik, sondern versuchen ihn durch ein psychologisches Konstrukt aus Belohnung und Verzögerung zum Geldausgeben zu bewegen. Vielleiht sind es sogar nichtmal "Spiele" im klassischen Sinne...

Letztere sind komplette Spiele. Wer sie kauft kann sie ohne weiteres Geld spielen. Wer aber möchte, kann sich Kostüme, weitere Levels oder Waffen dazukaufen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 22442 - 7. Februar 2016 - 0:43 #

Zusatz-DLC wie Hearts of Stone sind für mich aber keine Mikrotransaktionen. Gegen gute Story-DLC habe ich nichts. Aber wenn ich bei Forza Motorsport 5 auf der Xbox One ewig grinden muss, um mir einen F1-Wagen kaufen zu können, ist das für mich nicht sonderlich motivierend.

Arparso 15 Kenner - 3022 - 7. Februar 2016 - 5:28 #

"Traditionelle" DLCs werden meist aber auch nicht zu den Mikrotransaktionen gezählt. Unter Mikrotransaktionen versteht die meisten wohl eher das sofortige Freischalten von Items oder der Erwerb von Crafting-Resourcen, Boostern und zusätzlichen Einheiten-Slots - Dinge, die unter anderem Vorteile im Multiplayer verschaffen können, selbst wenn der größte Vorteil "nur" die Zeitersparnis beim Grinden ist.

Aber gut, ist letztlich Auslegungssache, wie man den Begriff Mikrotransaktionen auslegen mag.

Wunderheiler 19 Megatalent - P - 17461 - 7. Februar 2016 - 12:09 #

Naja, wenn es beim Aldi zum gleichen Preis plötzlich nur noch Pizza Margherita geben würde, mit der Option auf Thunfisch upzugraden, fänden dass viele wahrscheinlich auch nicht toll ;).

burdy 14 Komm-Experte - 2653 - 7. Februar 2016 - 17:31 #

Wenn du bei Aldi eine Pizza Margherita zum Preis von vor 30 Jahren kaufen könntest, dann würdest du die sofort mitnehmen und gerne für das Thunfisch-Upgrade zahlen.

Wunderheiler 19 Megatalent - P - 17461 - 9. Februar 2016 - 9:19 #

Keine Ahnung, was hat die Fertigpizza denn vor 30 Jahren gekostet?

Moriarty1779 15 Kenner - P - 2898 - 8. Februar 2016 - 11:52 #

In jeder Pizzeria ist die Margarita die günstigste Pizza und die anderen sind je nach Belag teurer. Das ist doch der absolute Standard. Du zahlst Betrag X für Tomaten und Käse - umd dann für alles weitere eine Mikrotransaktion von 50ct oder 1€...

Wunderheiler 19 Megatalent - P - 17461 - 9. Februar 2016 - 9:18 #

Natürlich ist es Standard das es die günstigste ist, aber wenn man sie zum Preis einer Thunfisch verkauft und dann sagt, dem Thunfisch kannst du für 1€ dazu kaufen, dann kann man es kritisierten.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 14458 - 9. Februar 2016 - 9:20 #

Ich möchte keinen Thunfisch in meinem Doom!

Wunderheiler 19 Megatalent - P - 17461 - 9. Februar 2016 - 9:34 #

Es ging in dem Beitrag auf den ich geantwortet habe nicht um Doom ;)

Moriarty1779 15 Kenner - P - 2898 - 9. Februar 2016 - 9:26 #

Da muss man natürlich immer im konkreten Fall schauen. Letztlich kaufts Du ja ein komplettes Spiel zum Vollpreis, welches Du ohne DLCs schon spielen kannst.

Ich gebe allerdings zu, dass schon zum Release verfügbare Winz-DLCs bei manchen Games durchaus den Eindruck erwecken, explizit zum Zwecke von Mikrotransaktionen "erschaffen" worden zu sein.

Wunderheiler 19 Megatalent - P - 17461 - 9. Februar 2016 - 9:40 #

Nein, es ging in keinem deiner Kommentare um Doom oder komplette Spiele. Sondern um DLC und die Möglichkeit zu kaufen oder zu lassen. Und die Tatsache, dass es eben solche kompletten Spiele oft nur noch mit extra Kosten gibt, hab ich mit dem (natürlich nur bedingt passendem) Pizza Vergleich kritisiert.

Aladan 20 Gold-Gamer - - 21118 - 6. Februar 2016 - 23:42 #

Schauen wir mal. Hauptsache es ist Doom

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 10634 - 7. Februar 2016 - 3:55 #

Die Überschrift ist aber schon etwas irreführend, da sie suggieriert, dass es MS gebe, zu denen man sich äußern könnte... "Doom ohne MS" hätte es auch getan, wobei dann der No-Brainer offensichtlich wäre (so weit ich weiß gibt es bei Bethesda grundsätzlich keine MS bisher).

Bully3 15 Kenner - 2722 - 7. Februar 2016 - 3:57 #

Sowas nervt mich immer, wenn die Überschrift bewusst vage gehalten wird, damit man auch unbedingt klickt.

"Doom hat keine MT" als Überschrift hätte es auch getan. Der Rest ist eh nur Fülltext.

Walter Paddick 10 Kommunikator - 370 - 7. Februar 2016 - 14:51 #

Irgendwie hab ich richtig Lust drauf. Ansonsten bin ich ja überhaupt kein Shooter Fan, weil mir das alles zu pseudo cool ist. 30 jähriger männlicher gut aussehender Held rettet die Welt. Meist im Auftrag Amerikas, mit einer an den Haaren herbeigezogenen Story.
Aber das hier klingt einfach nach spaßiger Ballerei, einfach um der Action Willen.
Werde sicher mal rein schauen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit