Xbox One: Crossbuy soll Plattform-Feature werden

XOne
Bild von Denis Michel
Denis Michel 84292 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

13. Februar 2016 - 13:37 — vor 23 Wochen zuletzt aktualisiert
Xbox One ab 234,79 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem Microsoft kürzlich verkündete, dass die Vorbesteller der Xbox-One-Version von Quantum Break (im gamescom-Bericht) auch die Windows-10-Fassung gratis dazubekommen, gab der Redmonder Hersteller nun bekannt, dass dies keine einmalige Aktion sein wird. Wie der Xbox-Boss Phil Spencer jüngst via Twitter erklärte, soll das Feature, das der Konkurrent Sony bereits seit längerem für einige seiner Titel bietet, weiter ausgebaut werden. Spencer dazu:

Wir machen ein Plattform-Feature daraus. Wir glauben, dass das eine gute Sache für die Spieler ist.

Ein weiterer Crossbuy-Kandidat wäre das Action-Adventure ReCore, das noch im Laufe dieses Jahres für PC und die Xbox One erscheint.

Makariel 18 Doppel-Voter - Premium - 12916 EXP - 13. Februar 2016 - 13:38 #

Finde ich gut :)

shadowhawk 13 Koop-Gamer - 1676 EXP - 13. Februar 2016 - 13:40 #

ich wüsste nicht was dagegen sprechen soll !:)

mrkhfloppy 21 Motivator - Premium - 29450 EXP - 13. Februar 2016 - 13:40 #

Immer her damit.

rammmses 18 Doppel-Voter - Premium - 10399 EXP - 13. Februar 2016 - 13:40 #

Aber wer braucht das wirklich?

iUser -ZG- 23 Langzeituser - Premium - 42576 EXP - 13. Februar 2016 - 13:44 #

Derjenige der seine Xbox nicht mit auf Dienstreise nehmen kann.

rammmses 18 Doppel-Voter - Premium - 10399 EXP - 13. Februar 2016 - 13:45 #

Aber seinen Gaming-PC dabei hat?

iUser -ZG- 23 Langzeituser - Premium - 42576 EXP - 13. Februar 2016 - 13:45 #

Gaming Laptop!

rammmses 18 Doppel-Voter - Premium - 10399 EXP - 13. Februar 2016 - 13:48 #

Wer 3000 EUR für nen Gaming-Laptop übrig hat, zockt doch zu Hause nicht auf der Xbox. ;)

Hendrik -ZG- 23 Langzeituser - Premium - 45957 EXP - 13. Februar 2016 - 14:12 #

Warum denn nicht ? Mein Pc war nicht grad billig, trotzdem mag ich gerne auf der 360 zocken ;)

Yoshua 17 Shapeshifter - Premium - 6663 EXP - 13. Februar 2016 - 14:23 #

Ich habe einen sehr guten Spiele PC, aber dennoch spiele ich gerne auf der PS4. Ich weiß nicht gerade der richtige Kommentar unter einer XBOX News. :D
Aber mein PC hat Windows 10. :)

rammmses 18 Doppel-Voter - Premium - 10399 EXP - 13. Februar 2016 - 14:27 #

Auwei, stell dich schon mal auf verachtende, verständnislose und belehrende Kommentare diverser "Experten" hier ein :D

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - Premium - 2117 EXP - 13. Februar 2016 - 14:53 #

Ja, Fakt ist dass diese kommen werden ;)

Ich persoenlich finde diese Crossbuy aber relativ unnoetig. Aber ich spiele eh immer mehrere Spiele parallel, wenn ich mal nicht an die XBox kann spiele ich halt am ipad oder 3ds.

Sancta 15 Kenner - 3121 EXP - 14. Februar 2016 - 2:55 #

Geht mir auch so. Habe inzwischen einen sehr, sehr starken Gaming-PC und spiele trotzdem lieber auf der PS4. Ist bequemer und ich habe die Trophies, die ich dort sammle. Einzige Ausnahme: Ich spiele lieber auf Ultra und 60 FPS im 21:9 Format GTAV auf dem PC als mit 30FPS auf der PS4. Klar wäre es toll, wenn eine Konsole alternativ in einer High-End Version für ein paar Nerds wie mich erscheinen würde aber mir ist die Bequemlichkeit der Konsole einfach lieber als die Grafikpracht des PC. Wer jetzt sagt: "Wieso kauft der Depp sich einen High-End-Gaming PC, wenn er auf der PS4 spielt". Weil ich einen sehr guten Rechner brauchte und die Mehrkosten für das Gaming bei ca. 500 Euro lagen. Das war es mir dann wert.

iUser -ZG- 23 Langzeituser - Premium - 42576 EXP - 13. Februar 2016 - 14:52 #

Natürlich nicht. Und zum spielen muss es ja auch ein 3000 Euro Laptop sein. *facepalm*

guapo 18 Doppel-Voter - 9623 EXP - 13. Februar 2016 - 15:40 #

Seit wann ist die Xbox auf einmal eine HighEnd-Maschine? =8-)

Wunderheiler 19 Megatalent - Premium - 17344 EXP - 13. Februar 2016 - 13:51 #

Eher andersrum :)

Punisher 18 Doppel-Voter - Premium - 12664 EXP - 13. Februar 2016 - 13:44 #

Wer "braucht" Crossbuy zwischen PS3/4/Vita? Ich finds einfach ein nettes Gimmick, das MS halt mal drauflegt. Es ist nett, es ist kostenlos und man kann es nutzen wenn man will. Find ich z.B. dann ganz cool, wenn man z.B. wie ich viel lieber auf der XBO zockt als auf dem PC aber sich bei einem Spiel nicht sicher ist, welche Version man gern hätte. Wenn sie die Savegames austauschbar via OneDrive machen könnte man z.B. auch, falls der Wohnzimmer-Fernseher besetzt ist, einfach mal nen Abend am PC spielen.

Gibt vieles, wo man sagen könnte "braucht man das wirklich"... aber es ist doch nett, die Option zu haben. Solange sie nicht mehr kostet.

rammmses 18 Doppel-Voter - Premium - 10399 EXP - 13. Februar 2016 - 13:47 #

Ja, klar grundsätzlich schadet es ja niemandem, aber die Zielgruppe dürfte wirklich sehr klein sein. Bei Vita/PS4 ist das noch etwas anders, weil man eben unterwegs auf dem kleinen Gerät weiter spielen kann. Aber zwischen Gaming-PC und One sehe ich da nur sehr theoretische Verwendungszwecke.

Punisher 18 Doppel-Voter - Premium - 12664 EXP - 13. Februar 2016 - 14:11 #

Kommt sicher auf den Titel an. Auf meinem Notebook laufen trotz höher lautender Anforderungen z.B. die wenigen aktuellen Spiele, die ich für PC habe, durchaus passabel trotz der mobilen GPU - ich brauch ja nicht ULTRA-Details auf dem 15" Screen. Insofern könnte ich mir das schon vorstellen, dass Abends mal im Hotel zu nutzen, wenn ichs eh habe und nicht extra kaufen muss.

Grundsätzlich ja, es ist ein Goodie. Dank der starken PS4-Konkurenz summieren sich die bei MS grad ganz gut. Die Abwärtskompatibilität mit gratis-weiterverwendung "brauche" ich z.B. auch nicht, freu mich trotzdem, kane and lynch 2 oder borderlands nochmal spielen zu können. :) Und wenn sie mal Geometry Wars in die Liste aufnehmen mach ich eh nen Freundensprung. :)

gar_DE 16 Übertalent - Premium - 5683 EXP - 13. Februar 2016 - 15:21 #

Ich hoffe mal, die Entwickler sehen das nicht nur als Gimmick, zu dem sie von MS gezwungen werden. Ports in 920p bei 30 fps ohne jegliche Optimierung können mir gestohlen bleiben.

Punisher 18 Doppel-Voter - Premium - 12664 EXP - 13. Februar 2016 - 15:48 #

Es ist ja trotzdem noch ein "anderes" Spiel. Sofern man bei den modernen Engines noch davon sprechen kann... der "Publish for..." Button ist ja immer nur einen Klick weit weg. ;-) Und so wie ich das sehe wird das auch erstmal nur MS eigene Produktionen betreffen.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 10793 EXP - 13. Februar 2016 - 13:48 #

Das ist ja auch das schöne für MS.

Sie bieten ein tendenziell gutes Feature an. Wenige werden es wirklich nutzen, da sie sowohl Gaming-PC als auch XboxOne haben und gleichzeitig den Bedarf haben, ein Spiel auf beiden Plattformen zu spielen. Alle anderen nutzen es gar nicht, wodurch für MS keinen wirklich Aufwand oder "Schaden" entsteht.

Mal von den Leuten abgesehen, die jetzt angepisst sind, weil somit "ihre" Konsole weniger Exklusiv-Titel erhält und sich somit der Kauf "nicht mehr so lohnt" wie geplant. ;)

gar_DE 16 Übertalent - Premium - 5683 EXP - 13. Februar 2016 - 15:21 #

Viel schlimmer, es gibt Leute, die sich bei Quantum Break aufgeregt haben, weil sie doch für XBL zahlen müssen und der PC den Multiplayer umsonst bekommt...

Crizzo 18 Doppel-Voter - 10793 EXP - 13. Februar 2016 - 15:46 #

Naja. Wenn man eine Konsole hat zahlt man nunmal immer für Online MP, bei jedem Spiel. Am PC ist das nicht so.

Komisch, wieso man sich darüber jetzt erst aufregt. :D

Wunderheiler 19 Megatalent - Premium - 17344 EXP - 13. Februar 2016 - 15:59 #

Das ist Quatsch.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 10793 EXP - 13. Februar 2016 - 16:01 #

Gehts ein wenig genauer?

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 19194 EXP - 13. Februar 2016 - 17:34 #

Naja, Quantum Break ist halt ein Offline-Titel. Daher macht es wenig Sinn, ausgerechnet im Zusammenhang mit diesem Spiel über den Zahlzwang für Online-Spiel abzukotzen.
Nichtsdestotrotz ist Deine eigene Aussage allerdings kein Quatsch ;)

steever 15 Kenner - Premium - 3936 EXP - 13. Februar 2016 - 18:06 #

wobei auch nicht ganz richtig.

"Naja. Wenn man eine Konsole hat zahlt man nunmal immer für Online MP, bei jedem Spiel."

Nicht bei jeder Konsole muss man für's Onlinespielen zahlen. WiiU, PS3, 3DS, Vita... auf diesen kann man auch online spielen und muss nichts zahlen. Auch muss man z.B. auf der PS4 nicht "bei jedem Spiel" extra zahlen. Bestimmte Spiele gehen auch ohne Plus-Abo (z.B. World of Tanks, kann man auch ohne Abo online spielen).

Dass man sich aber darüber aufregt (Onlinespielen für PC kostenlos, für die One nicht), wäre aber in der Tat etwas übertrieben. ;)

Wunderheiler 19 Megatalent - Premium - 17344 EXP - 13. Februar 2016 - 23:33 #

Darum ging es mir, also um die pauschale Aussage Multiplayer auf Konsole kostet, auf PC nicht.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 10793 EXP - 13. Februar 2016 - 23:49 #

Mimimi. Die alten Konsolen sind mir doch egal. :D Und die Nischen-Konsolen auch... *nicht hauen* Für die meisten MP von den größeren Spielen, kommt man einfach nicht für lau davon, wenn man sich für eine "Next-Gen/Current-Gen" Konsole entschieden hat.

Wunderheiler 19 Megatalent - Premium - 17344 EXP - 14. Februar 2016 - 0:23 #

Für die meisten klingt zumindest schonmal anders als "immer" ;)

Hab mir Splatoon und Mario Kart online sehr viel Spaß und das ohne extra Kosten :)

rammmses 18 Doppel-Voter - Premium - 10399 EXP - 13. Februar 2016 - 15:49 #

Hat das überhaupt einen MP?

gar_DE 16 Übertalent - Premium - 5683 EXP - 13. Februar 2016 - 17:17 #

War hier glaube ich sogar egal... Ich bezog mich auf diese Twitter-Konversation: http://i.imgur.com/xpMhyd6.png

DBGH SKuLL 12 Trollwächter - 1111 EXP - 13. Februar 2016 - 15:41 #

Ich, Siehe unten. :)

Cohen 16 Übertalent - 4403 EXP - 13. Februar 2016 - 20:26 #

Ist praktisch für Leute, die jetzt die XBO-Version zocken wollen und ihren PC erst später (z.B. erst nächstes Jahr) aufrüsten.

Oder die das Spiel je nach Laune mal auf der Konsole am TV und ein anderes mal auf ihrem Spiele-PC zocken wollen. Cross-Save scheint ja auch zu funktionieren.

aveoX8 10 Kommunikator - Premium - 395 EXP - 13. Februar 2016 - 13:45 #

Na toll... ich hab doch gar keinen Windows PC...
Aber ne coole Idee ist es schon.

Deepstar 14 Komm-Experte - Premium - 2265 EXP - 13. Februar 2016 - 13:49 #

Zwischen One und 360 wäre auch noch ganz gut ^^.

Toxe 20 Gold-Gamer - Premium - 20085 EXP - 13. Februar 2016 - 13:50 #

Ich sag ja, Microsoft wird sich nach und nach aus dem Konsolengeschäft zurückziehen und die Xbox in einen Windows 10 PC umwandeln, um Windows so ins Wohnzimmer zu bringen und sich in Zukunft nur noch auf PCs konzentrieren zu müssen. Und das ganze in kleinen Schritten, so daß es niemand merkt. :-)

Deepstar 14 Komm-Experte - Premium - 2265 EXP - 13. Februar 2016 - 14:04 #

Vielleicht hat Microsoft da einen Blick auf die Entwicklung der Steambox.

Denn im Grunde kann so ja auch die nächste X-Box aussehen. Eben ein vordefinierter und -installierter PC. Und Accountbindung sollte ja schon die X-Box One haben...
Und der NX sagt man dann mit der Verbindung mit Windows 10 Smartphones an.
Smartglass ist grundsätzlich ja schon in der Lage die selbe Informationen zu streamen wie das Touchpad auf dem WiiU Gamepad.

Punisher 18 Doppel-Voter - Premium - 12664 EXP - 13. Februar 2016 - 14:14 #

Von der Hardware ist es doch schon jetzt nix anderes. Soweit ich weiss ist auf der One doch eh der Kernel von Win10 drauf, oder? Die PS4 läuft auch mit einem *nix-Derivat. Der Unterschied zu den Steamboxen liegt nur noch in der fixen Hardware und den zur Verfügung gestellten SdKs, dem Support von MS/Sony...

Maulwurfn Community-Moderator - Premium - 11068 EXP - 13. Februar 2016 - 14:38 #

Nix da, no retreat, no surrender!

Moriarty1779 15 Kenner - Premium - 2891 EXP - 13. Februar 2016 - 15:43 #

Microsoft macht das Geld doch eh mit Enterprise IT und Services. Glaube nicht, dass de Endkunde, der sich eine Konsole kauft, wirklich mehr als "Hobby" für die ist...

Punisher 18 Doppel-Voter - Premium - 12664 EXP - 13. Februar 2016 - 15:51 #

Zum einen kassiert MS auch am Endkundenmarkt saftig - wenn bei 90% der neuen Computer eine Windows-Lizenz beiliegt wird die ja auch nicht verschenkt. :) Und zum Anderen... ist ein bisserl Kundenbindung. Kenn ich was von zuhause will ich das auch in der Arbeit. War ja auch der Grund, warum z.B. Adobe oder 3D-Studio nie wirklich gegen unauthorisierte Kopien im privaten Bereich vorgegangen sind - wenn die Leute fit mit der Software sind fragen sie auch in der Arbeit beispielsweise nach Photoshop und der Chef spart sich die Einarbeitung, greift daher auch gern zum kostenpflichtigen Tool. Die Privaten Kopien bedeuten in dem Sinne keinen Verlust, weil der Privatmann eh nie zu einer kostenpflichtigen Software gegriffen hätte.

Hendrik -ZG- 23 Langzeituser - Premium - 45957 EXP - 13. Februar 2016 - 17:42 #

Oha. Jetzt lehne ich mich zurück und warte auf den ersten Post der dich belehren will was für schlimme Gedanken du da hast :)

Maulwurfn Community-Moderator - Premium - 11068 EXP - 13. Februar 2016 - 17:45 #

Es ist immer ein Platz frei im Karussell...

Punisher 18 Doppel-Voter - Premium - 12664 EXP - 13. Februar 2016 - 19:56 #

Ich nehme an, das bezieht sich auf den letzten Satz. :) Bei mehrere hundert- oder tausend Euro teurer Software wurde das in der Tat von diversen Herstellern so gesehen (ich hatte da in jüngeren Jahren recht gute Kontakte zu Adobe z.B.) - kaum ein Privatmann hätte wirklich Photoshop für 500-600 Euro gekauft - hätte ers nicht bekommen hätte er halt Picture Publisher oder GIMP benutzt, ähnlich mit 3D Studio im Bereich um die 5000 Euro damals. Nun wollten aber die Hersteller, dass ihre Programme verbreitet sind etc. und auch Leute lernen, damit umzugehen, auch wenn der Chef keine ebenso teure Schulung springen lässt, in der Hoffnung dass dann irgendwann ein Chef das Programm kauft, weil der neue Web-Verantwortliche halt Photoshop/Dreamweaver schon kann und keine Einarbeitung brauchen. :)

Bei Spielen, die ja grad am PC häufig um die 40 od. 50 Euro kurz nach Release kosten, seh ich das in der Tat ein bisserl differenzierter. Da gibts natürlich die "Sammler", die einfach jedes Spiel haben müssen wie damals auf dem Schulhof. Deren illegale Kopien bedeuten sicher keinen Verlust, weil gekauft hätten sies eh nicht, weil sie die Spiele an sich nicht interessieren, sie wollens nur "haben".

Das sind dann die notorischen Kopierer, die ihre dezentralen Sicherheitskopien spielen, weil sie das schon immer so gemacht haben und einfach nicht verstehen, warum man dafür Geld ausgeben sollte. Diese Leute spielen aber so gern, dass ich fast davon ausgehen würde, dass sie wenigstens ab und an ein Spiel kaufen würden, wenn sie die Möglichkeit des Kopierens nicht haben... innerhalb dieser Gruppe bedeutet die Kopie tatsächlich einen kleinen Verlust.

So jetzt warte ich mal, wer jetzt über mich herfällt. :)

Just my two cents 16 Übertalent - 4028 EXP - 14. Februar 2016 - 1:25 #

Na dann leg ich mal los. Ich denke du irrst gleich in mehreren Punkten.
1. Es gibt keinen Markt für Photoshopraubkopieautodidaktgrafikdesigner in der freien Wirtschaft. Wenn Chef jemanden sucht der einen Job erledigen soll, für den Chef entsprechende Photoshoplizenzen erwirbt oder hat, dann nimmt er jemanden, der eine entsprechende Ausbildung und Zertifikate nachweisen kann - keinen der sich zuhause selbst Photoshop "beigebracht" hat.
2. Adobe/Microsoft und Co. haben diverse Programme um diesen "Nachwuchs" mit kostenfreien/vergünstigten Versionen der entsprechenden Software zu versehen.
3. Kaum ein Privatanwender "braucht" Photoshop, fürs meiste reichen entweder freie Tools oder aber Photoshop Elements. Und jede gecrackte Photoshop Suite ist ein potenziell nicht verkauftes Elements da Otto Normalkopierer seine Urlaubsfotos lieber wie ein Profi bearbeitet und das verwendete Programm eigentlich nicht versteht.
4. Ebenso Office - kein Privatanwender braucht Prof. mit Access aber das wird runtergeladen und benutzt - dafür aber Home and Student nicht gekauft.
5. Private Raubkopien werden nicht verfolgt weil einfach Kosten und Nutzen in keinem Verhältnis stehen - nicht weil MS und Adobe das eigentlich ok finden. Aus dem Grund hat Adobe auch angefangen Photoshop nicht mehr zu verkaufen, sondern nur noch im Rahmen der Creative Cloud zu vermieten. Sie machen es aber all den Autodidakten damit verdammt schwer später gute Jobs zu finden...

Hendrik -ZG- 23 Langzeituser - Premium - 45957 EXP - 14. Februar 2016 - 12:57 #

"da Otto Normalkopierer seine Urlaubsfotos lieber wie ein Profi bearbeitet und das verwendete Programm eigentlich nicht versteht"

So schwer zu kapieren ist Photoshop nun wirklich nicht wenn man sich ein wenig reinkniet.

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 19194 EXP - 14. Februar 2016 - 18:10 #

Also erschaffst Du richtige Kunstwerke mit dem Programm? Also ich meine wirklich Kunstwerke im wortwörtlichen Sinn.

Hendrik -ZG- 23 Langzeituser - Premium - 45957 EXP - 14. Februar 2016 - 19:11 #

Die Frage versteh ich jetzt nicht....

Just my two cents 16 Übertalent - 4028 EXP - 14. Februar 2016 - 23:32 #

Gefühlt rennt heute jeder Hobbyknipser mit einer digitalen Spiegelreflex oder zumindest mit einer spiegellosen Systemkamera rum - wobei Spiegelreflex natürlich besser ist. Je teurer die Kamera um so besser werden ja bekanntlich auch die Bilder. So schwer zu kapieren ist eine Systemkamera ja schließlich nicht wenn man sich ein wenig reinkniet. Das Objektiv wechselt man eh so gut wie nie und die Kamera wird primär im Automatikmodus und mit den vorhandenen Kreativprogrammen benutzt um schicke jpegs zu bekommen. Derjenige macht damit vielleicht ganz ansehnliche Bilder - nur kann er nicht "richtig" fotografieren und wird keinen Job als Fotograf finden.
Und nur weil der oben beschriebene User jetzt seine Bilder etwas bei Photoshop bearbeitet kann er damit noch lange kein Photoshop.

Hendrik -ZG- 23 Langzeituser - Premium - 45957 EXP - 14. Februar 2016 - 23:41 #

Ach so. Ich glaub aber nicht dass Leute die null Ahnung von der Materie haben sich überhaupt mit Fotoprogrammen rumschlagen ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 19194 EXP - 15. Februar 2016 - 11:41 #

Genau so meinte ich das. Außerdem gibt es z.B. "cgwallpapers.com", wo Künstler ihre Werke veröffentlichen. Da sind oft Bilder dabei, die mit Photoshop gemacht wurden (natürlich nicht nur, selbst zeichnen wird man wohl auch noch müssen), aber eben sehr umfangreich optimiert, verfeinert. Wer sowas kann, dem würde ich tatsächlich hinrichende Fähigkeiten über Photoshop attestieren.

Hendrik -ZG- 23 Langzeituser - Premium - 45957 EXP - 15. Februar 2016 - 14:17 #

Wobei man sich über Sinn und Unsinn mancher Verfeinerungen streiten kann. Nichtsdestotrotz ist auch Photoshop keine Wissenschaft, und jeder der sich wirklich dafür interessiert kann den Umgang damit lernen.
Auch der Otto Normalknacker ! ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 19194 EXP - 16. Februar 2016 - 1:36 #

Du kannst die Technik dahinter lernen. Künstlerische Fähigkeiten (und im Zusammenhang mit Photoshop der richtige Einsatz der Technik) aber liegen Dir entweder im Blut und können gefördert werden oder eben nicht ;)
Nur ein Beispiel: Jeder Trottel schafft es mit Photoshop, einen Farbfilter auf seine Fotos zu legen. Das ist die Technik. Die Kunst aber besteht darin, den richtigen Farbfilter in der richtigen Intensität zu wählen, so dass es zum Foto passt. Nur wer zu solchen Dingen fähig ist, der kann Photoshop nicht nur nutzen (und technisch verstehen), sondern er kann es richtig nutzen, die Möglichkeiten ausschöpfen :)

Hendrik -ZG- 23 Langzeituser - Premium - 45957 EXP - 16. Februar 2016 - 8:48 #

Den immer dran dass Kunst im Auge des Betrachters liegt.
Mit Talent hat es gerade zb im Bereich der Malerei immer weniger zu tun. ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 19194 EXP - 16. Februar 2016 - 11:52 #

Selbstverständlich ist Kunst immer höchst subjektiv. Deswegen kann man ja auch so hervorragend drüber streiten :D

Hendrik -ZG- 23 Langzeituser - Premium - 45957 EXP - 16. Februar 2016 - 19:58 #

Dann sind wir uns ja einig ! :D

Myxim 14 Komm-Experte - Premium - 2661 EXP - 13. Februar 2016 - 14:29 #

Wenn Sie dabei noch darauf achten, dass die Spielstände kompatibel sind und noch gleich in der Cloud landen, macht es sogar richtig Sinn. Ist die Frau wacht, kann man am PC zocken, sind Frau und Kinder im Bett vor dem großen TV im Wohnzimmer.

Und für lau, warum beschweren.

Moriarty1779 15 Kenner - Premium - 2891 EXP - 13. Februar 2016 - 15:44 #

Frau und Kinder werden sich über den Mann/Papi freuen, der jetzt endlich auch die Zeit, in der sie wach sind, mit Zocken füllen kann... :-D

Myxim 14 Komm-Experte - Premium - 2661 EXP - 14. Februar 2016 - 8:50 #

Ist ja nicht die Regel, aber man kann halt auch mal was spielen wenn sie nicht schlafen ;)

Und sind wir mal ehrlich, man sollte dann nicht gerade im Wohnzimmer am TV Fallout 4 o.ä. spielen wenn ein waches kleineres Kind hat. Da fliegen mir dann doch zu viele Gliedmaßen in der Gegend rum.

Und mancher Mann ist sicher froh wenn er nicht das Helene Fischer Konzert anschauen muss *fg* und sitzt dann doch lieber am PC und rennt mit Gerald rum.

PS.: Und nein, Fallout 4 läuft nicht wenn meine Tochter auf den Bildschirm vom PC schauen kann, eher Cities in Motion oder Valhalla Hills ;)

thoros 10 Kommunikator - 398 EXP - 13. Februar 2016 - 18:03 #

Man kann auch einfach das Xbox One Streaming Feature nutzen wenn der TV besetzt ist.

zuendy 13 Koop-Gamer - 1657 EXP - 14. Februar 2016 - 2:35 #

Dann laufen aber 2 Systeme.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - Premium - 4156 EXP - 13. Februar 2016 - 15:05 #

Na hoffentlich funktioniert das Crossbuy dann auch mit anderen Stores wie Steam. Der letzte Versuch von Microsoft mit Spieleverkauf unter Windows ist ja ziemlich übel geendet. Man denke nur an den ganzen Ärger mit "Games for Windows Live"-Spielen, den man mit Titeln wie Bioshock, Fallout 3, GTA IV, Dirt oder Batman Arkham Asylum hatte.

Bei accountgebundenen Dingen hat Microsoft generell einen ganz üblen Trackrecord:
- DRM-Server für WMA von MSN Music abgeschaltet (http://heise.de/-202350)
- Zune-DRM abgeschaltet, wer Musik damit hat, hat Pech (http://heise.de/-2921846)
- Games for Windows live abgeschaltet (http://heise.de/-1937276)

MS ist ein Paradebeispiel, warum DRM problematisch ist. Die sind eine der reichsten Firmen der Welt, aber haben schon drei DRM-System ohne Rücksicht auf die Käufer abgeschaltet.

Wenn man v.a. auf das PC-Spiel aus ist und die Xbox-Version nur als Bonus sieht, sollte man sich das zwei mal überlegen, ob man das von einem MS-Store kauft. Die Firma hat sich in der Hinsicht bisher sehr rücksichtslos verhalten.

Maulwurfn Community-Moderator - Premium - 11068 EXP - 13. Februar 2016 - 15:06 #

Wird mit 99,99% Sicherheit nur über den Windows 10 App Store laufen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - Premium - 4156 EXP - 13. Februar 2016 - 15:23 #

Das ist ja, was ich befürchte. Der Store ist ja auch nicht der erfolgreichste und nach den bisherigen Erfahrungen mit Microsoft, sollte man es sich gut überlegen, ob man dort ein Spiel kauft.

Wenn man primär auf Xbox One spielt und die PC-Version nur als Bonus sieht, finde ich es unproblematisch. Umgekehrt finde ich es sehr problematisch, da die Erfahrungen mit MS in der Hinsicht sehr schlecht waren. Das "Games for Windows Live"-Debakel ist ja gerade mal zwei Jahre her.

Aladan 19 Megatalent - - 15144 EXP - 14. Februar 2016 - 0:05 #

Der Windows Store läuft seit Jahren stabil, hat Xbox Live Anbindung und bietet quasi die meisten Features der anderen Anbieter + Musik und Filme/Serien. Wüßte nicht, wo der schlecht dein sollte.

Hendrik -ZG- 23 Langzeituser - Premium - 45957 EXP - 14. Februar 2016 - 0:58 #

Ja, aber er hat keine hundert Millionen Apps ! Da kann er nur schlecht sein !

Aladan 19 Megatalent - - 15144 EXP - 14. Februar 2016 - 10:29 #

Arg, da kann ich nicht mehr dagegen argumentiere :-D

Bruno Lawrie 16 Übertalent - Premium - 4156 EXP - 14. Februar 2016 - 11:20 #

Versuch mal deinen Arbeitsalltag allein mit "Modern UI"-Apps aus dem Store zu erledigen. Das wird die Frage dann vermutlich beantworten.

Die meistgenutzten Anwendungen sind alle noch klassische Windows-Applikationen, die man im Store nicht direkt bekommt (für manche gibt's so eine Art Platzhalter, aber halt nicht die App an sich).

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 22289 EXP - 13. Februar 2016 - 22:55 #

Besser wäre es die Spiele auf Steam zu veröffentlichen, aber dennoch Windows 10 zu verlangen. Wer dann auf Steam kauft, hat eben kein Crossbuy.

gar_DE 16 Übertalent - Premium - 5683 EXP - 13. Februar 2016 - 15:16 #

Ein DRM wird Microsoft immer brauchen.
Theoretisch könnte es auch die XBox Live App sein, die bei W10 mit installiert ist. Im Moment wird es aber der Store sein, wie es bei Quantum Break schon angekündigt wurde (als Download-Code).
Es ist halt die Frage, ob MS das dann ständig so handhaben (Code für PC beilegen) oder eine echte Accountbindung an das XBox-Konto erreichen möchte. Falls es beim Code bleiben wird, werden viele XBox-Spieler den Code sicherlich verkaufen, was nicht im Sinne der Programmierer oder Microsoft sein sollte.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - Premium - 4156 EXP - 13. Februar 2016 - 15:31 #

Wenn noch ein weiteres DRM-System darüberliegt, hat man als Kunde aber zumindest noch eine Chance, dass man trotz Abschalten des DRM-Systems von MS noch sein Spiel behalten kann.

Ein schönes Beispiel sind ja all die Spiele, aus denen "Games für Windows live" im Nachhinein rausgepatcht wurde. Das wären die Batman-Spiele oder Bioshock. Das hat man natürlich nicht MS zu verdanken, sondern dem Publisher dieser Spiele, aber immerhin konnte man damit noch was machen. Wer die Spiele direkt unter Windows gekauft hat, wird in nicht allzu später Zukunft seine Spiele schlichtweg vergessen können.

Und das Beste dabei ist ja, dass MS ja nicht pleite gegangen ist, sondern es sich problemlos leisten könnte, die Plattform als Kulanz noch lange weiterlaufen zu lassen. Sie wollen es einfach nur nicht.

Dementsprechend sollte man sich einfach fragen, ob man so einer Firma in der Hinsicht noch vertrauen kann. Sie haben mindestens 3x schon gezeigt, dass die Kunden ihnen bei sowas völlig egal sind.

Hendrik -ZG- 23 Langzeituser - Premium - 45957 EXP - 13. Februar 2016 - 17:44 #

Bei Windows Live wurde nur der Marktplatz abgeschaltet. Du kannst nach wie vor deine gekauften Sachen runterladen. Und MP geht auch noch problemlos ;)
Der einzige Titel der nicht mehr funktioniert ist AOE online, was aber imo nicht wirklich ein Verlust ist.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - Premium - 4156 EXP - 13. Februar 2016 - 19:05 #

Ich weiß, aber es macht jetzt schon einige Probleme und MS kümmert sich kaum darum. Hier was aktuelles:

http://www.gamestar.de/news/vermischtes/3267773/games_for_windows_live.html

Und ein Fallout 3 läuft unter Windows 8 auch nicht mehr direkt, man muss sich erst den "Games for Windows live"-Installer runterladen. Weiß man auch erst, nachdem man FAQs gelesen hat. Windows sagt einem nichts dazu, mitgeliefert wird es auch nicht mehr.

DLCs kaufen geht auch nicht mehr. Hat man sowas wie Fallout 3 lange liegengelassen und will sich jetzt noch die DLCs holen - Pech.

Reale Probleme hat man also heute schon damit.

Hendrik -ZG- 23 Langzeituser - Premium - 45957 EXP - 13. Februar 2016 - 19:25 #

Klar ist das mit AOE 3 ärgerlich. Mit den Spielen die ich dort kaufte hab ich bisher zum Glück keine Probleme beim Download. Hab sie aber auch noch gesichert :)
Was Fallout 3 angeht gibt es ja noch die GOTY ;)
Ich hatte F 3 übrigens letztes Jahr gespielt und keinerlei Probleme beim Starten. Allerdings hatte ich GFWL in der aktuellsten Version drauf. Könnte also daran liegen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - Premium - 4156 EXP - 14. Februar 2016 - 11:25 #

Ja, wenn man GFWL schon auf dem PC hat, muss man es nicht mehr installieren. ;-) Unter Win8 ist es nicht mehr dabei, startet man Fallout 3, stürzt es einfach kommentarlos ab.

Grumpy 15 Kenner - 3691 EXP - 14. Februar 2016 - 12:49 #

auf win10 kommt glaub ich beim start eine meldung, die einen darauf hinweist, die neueste gfwl version herunterzuladen (mit direktem link dahin)

Hendrik -ZG- 23 Langzeituser - Premium - 45957 EXP - 14. Februar 2016 - 12:54 #

Es war vorher auch nicht dabei. Und ich hab Win 8.1 und wie gesagt null Probleme gehabt.

guapo 18 Doppel-Voter - 9623 EXP - 13. Februar 2016 - 15:38 #

Wieso gerade Sony als Vergleich? - Da ist Steam mit Mac und Linux deutlich attraktiver!

Toxe 20 Gold-Gamer - Premium - 20085 EXP - 13. Februar 2016 - 15:48 #

Finde ich nicht. Die meisten PC Spieler dürften doch auf dem selben System spielen, d.h. entweder auf einem Windows PC, einem Mac oder unter Linux. Aber eben nicht ständig von einem System zum anderen wechseln. D.h. sie kaufen sich ein Spiel für ein Betriebssystem, zB. Linux, und spielen es dann auch auf diesem System durch.

Dieses Wechseln der Plattform dürfte auf Sony-Seite durchaus häufiger sein. Abends spielt man auf PS3/PS4 und wenn man mal unterwegs ist, kann man auf der Vita weiterspielen.

Für die meisten PC Spieler dagegen dürfte es relativ egal sein, ob sie beim Kauf der zB. Windows-Version ihres Spieles quasi gleichzeitig auch noch eine Linux und Mac Lizenz bekommen.

Makariel 18 Doppel-Voter - Premium - 12916 EXP - 13. Februar 2016 - 17:33 #

Ich hab je einen Linux und Windows-Laptop, sowie zwei PCs mit beidem drauf. Da ist es schon praktisch das ich immer mehr Spiele auf beiden Systemen zur Verfügung hab. XCOM ist z.B. auf so ziemlich allem was ich hab installiert, inklusive dem iPhone ;-)

Bruno Lawrie 16 Übertalent - Premium - 4156 EXP - 14. Februar 2016 - 11:31 #

Ich hab für den Alltag ein MacBook Pro und zum Spielen noch einen hochgezüchteten Tower-PC. Wenn ich über Weihnachten bei meinen Eltern bin, finde ich's ganz praktisch, auf dem Mac ein paar genügsamere Spiele spielen zu können.

Ob das so exotisch ist, weiß ich nicht. Dass jemand unterwegs auf der Vita weiterspielt, ist es aber sicher. Die Vita hat ja leider kaum einer.

Ideal ist Steam übrigens auch nicht. Die Savegames von nicht gerade wenigen Mac-Spielen sind nicht zu denen der Windows-Version kompatibel. Oder manchmal sind sie sogar kompatibel, aber die Steam Cloud gleicht sie nicht unter verschiedenen OS ab. Ist nicht bei jedem Spiel, aber leider auch nicht selten.

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - Premium - 2117 EXP - 14. Februar 2016 - 12:19 #

Interessant. Das ist mir noch garnicht aufgefallen. Ich spiele aber eigentlich immer getrennt. Shooter und so am PC, Adventure und andere Spiele die wenig Leistung brauchen am Mac.

guapo 18 Doppel-Voter - 9623 EXP - 14. Februar 2016 - 13:25 #

So sieht's aus (re MBP)

DBGH SKuLL 12 Trollwächter - 1111 EXP - 13. Februar 2016 - 15:40 #

Super Sache! Zocke die meisten Titel auf der xbox one weil meine Kumpels alle eine haben. Ich habe einen potenten gaming-pc. Deshalb kaufe ich manchmal auch ein Spiel, welches ich schon für die one besitze, auch für den PC. So wäre es sicherlich auch bei QB gelaufen.

Athavariel 21 Motivator - Premium - 27746 EXP - 13. Februar 2016 - 15:57 #

toll für alle die einen PC haben. Ich bleibe bei meinem Mac. Mich dünkt aber, dass Microsoft mit dem Windows Ökosystem in Richtung Apple geht. Finde ich gut, bei den Besten lernen.

Wunderheiler 19 Megatalent - Premium - 17344 EXP - 13. Februar 2016 - 16:08 #

Apple bietet Crossbuy zwischen MacOS und iOS? Es gibt ja nichtmal generell die iPhone und iPad Version zusammen...

Athavariel 21 Motivator - Premium - 27746 EXP - 13. Februar 2016 - 16:19 #

Lies meinen Post nochmal.

Wunderheiler 19 Megatalent - Premium - 17344 EXP - 13. Februar 2016 - 16:25 #

Hab ich, aber sehe trotzdem nicht wo Microsoft sich mit dieser Aktion an Apple orientiert bzw. von ihnen lernt...

Moriarty1779 15 Kenner - Premium - 2891 EXP - 14. Februar 2016 - 10:47 #

Nicht mit dieser Aktion, aber insgesmt folgen sie wie auch Apple dem Trend, dass das eigentliche Geschäft ist, den Privatkunden an seine Services und Infrastruktur zu binden und Hardware oder Betriebssysteme immer mehr nur noch zum "Plastiklöffel" werden, also zum mitgelieferten Device, um das eigentliche Produkt zu konsumieren. Da Apple da relativ schnell und konsequent war wirkt es so, als sei Microsoft ein Nachzügler. Ob dem tatsächlich so ist lässt sich natürlich ohne Blick hinter die Kulissen nicht sehen...

Cohen 16 Übertalent - 4403 EXP - 13. Februar 2016 - 20:22 #

Die überwiegende Zahl der iOS-Apps ist mittlerweile schon kompatibel zu iPhones und iPads, getrennte Apps sind meistens Relikte aus 2010 - 2012. Natürlich gibt es auch ein paar exklusive iPad-Apps, bei denen der Entwickler entschieden hat, dass das Spiel auf kleinen iPhone-Screens nicht so viel Spaß machen würde (z.B. einige Daedalic-Adventures mit kleinen Hotspots).

Über kurz oder lang sehe ich auch Universal Apps für OSX und iOS-Spiele, wenn diese auf beiden Geräten lauffähig sind.

Lorin 15 Kenner - Premium - 3426 EXP - 13. Februar 2016 - 21:24 #

Keine schlechte Idee.

PatStone99 15 Kenner - 3481 EXP - 14. Februar 2016 - 0:18 #

Das Feature nehme ich am Macbook gerne mit, wenn es denn dort laufen sollte, aber auch für die Zukunft finde ich die Idee gut, unterwegs meinen Spielstand von der Konsole weiterspielen zu dürfen. Jetzt fehlt nur noch der offizielle 360-Emulator für Windows 10 :)

Sancta 15 Kenner - 3121 EXP - 14. Februar 2016 - 3:02 #

Grundsätzlich eine gute Idee aber ich glaube, dass die Zielgruppe eher gering ist. Nur wenige XBOX One User werden einen Gaming PC haben oder umgekehrt. Und wenn, dann entscheidet man sich meistens doch für eine Hauptplattform. Ich wäre ja sogar die Zielgruppe, weil ich zur Zeit tatsächlich Gaming-PC, PS4 und One besitze. Die One aber faktisch nie nutze. Irgendwie hat glaube ich fast jeder Besitzer von mehreren Gaming-Systemen so seinen Liebling und versucht, möglichst alles für das Hauptsystem zu kaufen. Da ist es eher ein Gag, wenn es auch für den PC bzw. die One erscheint. Aber vielleicht bin ich da auch die Ausnahme.

Wunderheiler 19 Megatalent - Premium - 17344 EXP - 14. Februar 2016 - 4:21 #

Du bist sogar genau die Zielgruppe, weil du beim Kauf der Xbox Version die PC Version ja gratis bekommst, umgekehrt hingegen nicht ;)

Bruno Lawrie 16 Übertalent - Premium - 4156 EXP - 14. Februar 2016 - 11:35 #

Da die Xbox-One-Version normalerweise deutlich teuerer ist, ist das dann eher ein kostspieliger Bonus. Wenn man einen spielefähigen PC hat, wird man das Spiel ja primär auf dem spielen wollen.

rammmses 18 Doppel-Voter - Premium - 10399 EXP - 14. Februar 2016 - 16:03 #

Ich würde mich nicht drauf verlassen, dass es für pc günstiger wird, wenn sie das crossplay durchziehen.

John of Gaunt Community-Moderator - Premium - 50359 EXP - 16. Februar 2016 - 2:52 #

Könnte mir vorstellen, dass es das nur für Downloadfassungen gibt. Oder wie funktioniert das bei der Playstation?

rammmses 18 Doppel-Voter - Premium - 10399 EXP - 16. Februar 2016 - 8:44 #

Ja natürlich, nur bei Download. Das ist klar denke ich. Kostet bei ps aber dann auch genausoviel egal ob vita, ps3 oder 4.

Hendrik -ZG- 23 Langzeituser - Premium - 45957 EXP - 14. Februar 2016 - 12:55 #

"Nur wenige XBOX One User werden einen Gaming PC haben oder umgekehrt"

Uh, sag das nicht. Ich kenne viele die sowohl einen potenten Gaming PC als auch One/ PS 4 haben. ;)

Maulwurfn Community-Moderator - Premium - 11068 EXP - 14. Februar 2016 - 15:59 #

meld ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 19194 EXP - 14. Februar 2016 - 18:13 #

Ist mein PC nich potent? Wenn ja, dann melde ich mich auch :)

Hendrik -ZG- 23 Langzeituser - Premium - 45957 EXP - 14. Februar 2016 - 19:10 #

So lala....

Harley Skin 08 Versteher - 150 EXP - 14. Februar 2016 - 23:45 #

Für mich sehr erfreulich, habe ich mein "Home Studio" komplett auf Microsoft Produkte umgestellt vor langer Zeit.

So ist es jetzt schon öfters vorgekommen, das ich ein Spiel kaufte und mich wunderte, das es für mein Lumia 820 und XBox ebenso zur Verfügung stand ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)