Gone Home: Konsolenfassung hat einen Release-Termin

XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 94970 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

4. Februar 2016 - 14:32 — vor 33 Wochen zuletzt aktualisiert
Gone Home ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Eigentlich sollte die Konsolenversion des Adventures Gone Home bereits im vergangenen Monat erscheinen. Am 12. Januar 2016 gab der für den Port verantwortliche Entwickler Midnight City jedoch via Twitter bekannt, dass der Titel aufgrund von Problemen bei der Einstufung und Zertifizierung verschoben wird. Einen neuen Veröffentlichungstermin nannte das Studio damals nicht. Nun wurde dieser in einem neuen Twitter-Eintrag verkündet.

Das Spiel wird demnach schon nächste Woche, am 12. Februar 2016, für die Xbox One und die PS4 veröffentlicht. Da die PC-Version, die ursprünglich von The Fullbright Company entwickelt wurde, eher auf die Bedienung mit Maus und Tastatur ausgelegt war, wurde der Konsolenfassung eine erweiterte Gamepad-Steuerung spendiert. Zudem läuft die Umsetzung nicht mehr mit der Unity-4-, sondern Unity-5-Engine und soll nach Angaben der Entwickler Verbesserungen in den Bereichen Performance, Grafik und Sound bieten.

Video:

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 10948 - 4. Februar 2016 - 14:33 #

Man kann am PC auch schon lange mit Controller spielen (weiß nicht, ob von Anfang an).

LeeRobo 14 Komm-Experte - P - 2459 - 4. Februar 2016 - 14:34 #

Hoffentlich steht dem Release nichts mehr im Wege.
Freu mich drauf.

Crazycommander 13 Koop-Gamer - 1682 - 4. Februar 2016 - 16:23 #

Ein fantastisches Spiel. Das hat damals bei mir so dermaßen viele Emotionen getriggert, dass ich nach dem Durchspielen Stundenlang wie benebelt war. Sowas ist in meiner 30-Jährigen Videospieler-Karriere auch noch nicht vorgekommen.

Wesker 13 Koop-Gamer - P - 1633 - 4. Februar 2016 - 17:51 #

Ging mir genauso, weshalb ich schon sehnsüchtig auf die Konsolenumsetzung warte.

Bin froh, dass es bald soweit ist, nachdem der Europalaunch verpennt wurde. :D

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2228 - 4. Februar 2016 - 18:32 #

Genau so emotional erging es mir mit "Life is Strange", während ich "Gone Home" nach 1,5 Stunden gelangweilt abgebrochen haben. Es ist doch wirklich merkwürdig, wie unterschiedlich man auf diverse Spiele reagieren kann. Vielleicht hängt es aber auch an der gerade vorhandenen Grundstimmung, ich weiß es nicht.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 155258 - 4. Februar 2016 - 18:52 #

Mich hat Life is Strange auch wesentlich mehr gepackt als Gone Home, was ich im Gegensatz zu LiS auch nicht durchgespielt habe. Ich würde nicht mal sagen, dass es bei mir an der Grundstimmung lag, ich war Gone Home aufgrund der Jubelarien auch aufgeschlossen. Aber Gone Home dümpelt bei mir so dahin, während mich LiS wirklich gleich gepackt hatte und mich bis zum Schluss nicht mehr loslies.

Crazycommander 13 Koop-Gamer - 1682 - 4. Februar 2016 - 19:59 #

LiS hat bei mir Ähnliches ausgelöst - allerdings haben die rudimentären Gameplay-Elemente mich eher gestört und die Mystery-Geschichte hat in meinen Augen nicht wirklich funktioniert. Aber das Prinzip: Coming of Age, tolle (lizensierte) Musik und eine Extraportion Ruhe und Emotion hat auch dort wunderbar geklappt.

Gerade gestern habe ich Stunden auf YT verbracht um mir den grandiosen LiS Soundtrack anzuhören.

Despair 16 Übertalent - 4308 - 5. Februar 2016 - 0:10 #

Ich vermute mal, die Mystery-Ausflüge waren hauptsächlich der Legitimation der Rückspul-Funktion geschuldet. Damit die nicht gar so aus dem Rahmen fällt. Die Coming Of Age-Story steht aber klar im Mittelpunkt. Hach, ich krieg' schon wieder Lust, "Donnie Darko" zu schauen... :D

"Gone Home" hat mich übrigens auch nicht so richtig gepackt. Die Story war gut, aber nicht außergewöhnlich. Da fand ich "Dear Esther" mit seinen Storyfetzen interessanter.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20035 - 5. Februar 2016 - 13:46 #

Nach 1,5h warst Du aber schon fast durch. Mir fiel es auch schwer durchzuhalten. Aber wenn das Ende so nahe ist, bleibe ich dann doch dran.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4301 - 4. Februar 2016 - 21:12 #

Kann ich nur unterschreiben, ich hab selten in einem Spiel soviel nachgedacht wie in Gone Home.

Alleine der Weg hoch auf den Dachboden...

Polonaise Blankenese (unregistriert) 4. Februar 2016 - 18:05 #

Ich habe das Spiel vor zwei Wochen auf dem deutschen Marktplatz runtergeladen und durchgespielt. Wurde das aus Versehen veröffentlicht?
Das Spiel hat mir schon gefallen, aber ich kann die Kommentare verstehen, die sagen dass es zu wenig Spiel für das Geld ist.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4301 - 4. Februar 2016 - 21:08 #

Auf Spielzeit umgerechnet ist es arg teuer. Aber die drei Stunden haben bei mir ein Kopfkino abgefeuert, wie ich es in einem Spiel so noch nicht erlebt hatte. An das Spiel werde ich mich in zwanzig Jahren noch erinnern und aus der Sicht war es das Geld dann mehr als wert.

Wer es noch nicht kennt, sollte möglichst nichts darüber lesen und es mit so wenig Vorwissen wie möglich spielen. Am besten ist es, wenn man gar nichts, nicht mal das Genre, kennt.

Polonaise Blankenese (unregistriert) 5. Februar 2016 - 8:20 #

Vor allem, weil es genau anders herum funktioniert als bei den meisten Gruselspielen, war für mich bemerkenswert.

steever 16 Übertalent - P - 4364 - 4. Februar 2016 - 22:44 #

War das eventuell "Grow Home"? ;D

iUser -ZG- 23 Langzeituser - P - 44395 - 4. Februar 2016 - 23:08 #

Ja, das steht bei mir ganz oben.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL
News-Vorschlag:
Adventure
Ego-Adventure
ab 6 freigegeben
16
The Fullbright Company
The Fullbright Company
15.08.2013 () • 03.07.2014 () • 12.01.2016 ()
Link
7.5
LinuxMacOSPCPS4XOne
Amazon (€): 9,99 (PC)