Sonntagsfrage: Welche Art von Livestream ist euch am liebsten? [Ergebnis]

Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 309726 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

7. Februar 2016 - 10:30 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
News-Update (Ergebnis):

Eine kleine Mehrheit von etwas mehr als einem Viertel der Umfrageteilnehmer bevorzugt Livestreams zu einem eher eng gefassten Thema. Nur 16 Prozent wäre es lieber, wenn das Thema etwas weiter gefasst würde, gerade mal 8 Prozent fänden Streams ohne festes Thema am besten. Bezüglich der Länge ist die Haltung der Umfrageteilnehmer unabhängig vom Inhalt der Streams ebenfalls recht eindeutig. So möchten gut 24 Prozent einer Sendung nicht länger als 90 Minuten folgen. Bloß für 6 Prozent darf die Zeitgrenze auch gerne überschritten werden.

Sendung zu eng gefasstem Thema (Spieleserie, spezielles Spiel u.a.)                                                                                                                                                                                                         27%
 
Mir sind alle Varianten recht, aber bitte nicht länger als 90 Minuten!                                                                                                                                                                                                         24%
 
Sendung mit weit gefasstem Thema (Genre-spezifisch, Indie-Fokus u.ä.)                                                                                                                                                                                                         16%
 
Thematisch offene Sendung                                                                                                                                                                                                         8%
 
Livegestreamte Spiele (Mehrspieler mit direkter Community-Beteiligung)                                                                                                                                                                                                         6%
 
Livegestreamte Spiele (Solo-Titel)                                                                                                                                                                                                         6%
 
Mir sind alle Varianten recht, aber bitte unbedingt länger als 90 Minuten!                                                                                                                                                                                                         6%
 
Fragerunde mit Redaktion                                                                                                                                                                                                         4%
 
Livegestreamte Spiele (Mehrspieler ohne direkte Community-Beteiligung)                                                                                                                                                                                                         3%
 

Ursprüngliche News:

Vor kurzem hat GamersGlobal seinen ersten Livestream via Twitch.tv ausgestrahlt. Im Zentrum des Streams standen unsere Favoriten für das aktuelle Spielejahr, unsere potenziellen Geheimtipps sowie mögliche Trendthemen wie unter anderem VR-Headsets, über die sich Jörg Langer, Christoph Vent und Benjamin Braun ausführlich ausgetauscht haben. Da der Livestream offenkundig gut bei unseren Usern ankam, überlegen wir, ob wir derartige Streams in Zukunft nicht häufiger durchführen werden.

Doch Livestream ist nicht gleich Livestream. Möglich wären auch Diskussionen zu enger gefassten (aktuellen) Spielethemen, Livestreaming von Spielen oder etwa auch eine interaktive Fragerunde mit den Usern. Deshalb möchten wir in unserer heutigen Sonntagsfrage von euch erfahren, welche Art von Livestream beziehungsweise welche thematische Richtung ihr bevorzugen würdet. Die Umfrage ist selbstverständlich unverbindlich, könnte jedoch Einfluss darauf nehmen, in welcher Form wir unsere kommenden Livestreams aufziehen werden.

Wie üblich bitten wir euch nicht bloß, an der Umfrage teilzunehmen, sondern rufen euch dazu auf, uns in den Kommentaren unter dieser News-Meldung ausführlicher zu schildern, was ihr euch in unseren kommenden Livestreams wünschen würdet, und eure Ideen mit den anderen Usern zu diskutieren. Bei unserer Sonntagsfrage könnt ihr wie jedes Mal bis zum kommenden Montag Morgen um 10:00 Uhr abstimmen. Danach nehmen wir die Auswertung vor, präsentieren das Umfrageergebnis und geben euch einen Überblick über das entstandene Meinungsbild.

Ihr habt eine Idee für eine unserer kommenden Sonntagsfragen? Dann besucht einfach diesen Foren-Thread, in dem ihr uns Vorschläge für eine der zukünftigen Umfragen hinterlassen könnt – gerne auch mit möglichen Antwortmöglichkeiten. Ob zeitlose Themen oder brandaktuell spielt dabei keinerlei Rolle. Sofern wir eure Frage für interessant genug halten, könnte sie schon bald an dieser Stelle gestellt werden.

Welche Art von Livestream ist euch am liebsten?

Sendung zu eng gefasstem Thema (Spieleserie, spezielles Spiel u.a.)
27% (121 Stimmen)
Sendung mit weit gefasstem Thema (Genre-spezifisch, Indie-Fokus u.ä.)
16% (73 Stimmen)
Livegestreamte Spiele (Solo-Titel)
6% (25 Stimmen)
Livegestreamte Spiele (Mehrspieler mit direkter Community-Beteiligung)
6% (25 Stimmen)
Livegestreamte Spiele (Mehrspieler ohne direkte Community-Beteiligung)
3% (14 Stimmen)
Fragerunde mit Redaktion
4% (18 Stimmen)
Thematisch offene Sendung
8% (35 Stimmen)
Mir sind alle Varianten recht, aber bitte nicht länger als 90 Minuten!
24% (109 Stimmen)
Mir sind alle Varianten recht, aber bitte unbedingt länger als 90 Minuten!
6% (25 Stimmen)
Gesamte Stimmenzahl: 445
CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23823 - 7. Februar 2016 - 10:40 #

Ich finde Themen Streams grundsätzlich spannender und sinvoller als ein Teller Bunter Knete, wo ich noch nicht weiß - kommt was für mich rum oder nicht. Gerade bei LiveStreams wo ich ja dann zur festen Zeit anwesend sein muss, filtere ich da schon aus.

Es wäre allerdings schön, wenn es das Thema erlaubt, wenn dann auch mal zum Thema gezockt wird. Bzw. das "Videomaterial" dann als Fullscreen kommt.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12656 - 7. Februar 2016 - 10:52 #

Bunter Mix an Genres/Themen finde ich passender als sich auf etwas zu spezialisieren.
Also mal nen Thementag (ein Langer Lästert Livestream^^ ) oder mal nur LP-Stream bisschen Abwechslung. Persönlich wäre aber auch dafür das zumindest LP-Streams etwas länger als 90 Minuten gehen.

Oh und
"Livegestreamte Spiele (Mehrspieler mit direkter Community-Beteiligung)"

Wäre ja für nen Rocket League Abend :D

Aladan 22 AAA-Gamer - - 34100 - 7. Februar 2016 - 10:52 #

Sendung zu eng gefassten Themen. Wer Almost Daily der Rocketbeans kennt, weiß was ich meine.

Der Marian 19 Megatalent - P - 18150 - 7. Februar 2016 - 12:17 #

Da würde dann aber auch ein Podcast reichen. Die sitzen da ja alle nur langweilig am Tisch rum.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 34100 - 7. Februar 2016 - 13:00 #

Ist halt eben nicht das gleiche, da Mimik und Gestik verloren geht. Ich höre zwar gerne Podcasts, aber für Diskussionen, bei denen man sich auch mal ins Wort fallen kann oder bei denen ein Teilnehmer schon allein durch seine Gestik Widerworte gibt sind Podcasts nicht geeignet.

Trax 14 Komm-Experte - 2525 - 7. Februar 2016 - 10:53 #

Livegestreamte Spiele (gerne Multiplayer) mit direkter Community Beteiligung (Chat, mitspielen, Beteiligung an interessanten Spielentscheidungen etc).
Reine Sprach- oder Diskussionsrunden als Video finde ich weniger spannend.

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6017 - 7. Februar 2016 - 10:57 #

Kürzere Sendungen mit eng gefassten Themen.
Oder zumindest Timecodes für die Abschnitte, ein 2h Stream bei dem mich 3/4 nicht interessiert ist für mich Zeitverschwendung.

steever 16 Übertalent - P - 5750 - 7. Februar 2016 - 11:03 #

Eine Sendung mit immergleichen Aufbau, mit praktischem und theoretischem Anteil (sofern der Aufwand nicht zu groß ist)... z.B.

"00min-20min" - "News zur Videospielszene und/oder GG"
"20-40" - "Was spielt die Redaktion?" (Talkrunde)
"40-60" - Einer stellt entsprechendes Spiel live vor (Gameplay)
"60-100" - Diskussion über bestimmtes Thema (vorheriges Voting auf GG)
"100-120" - Fragerunde der User (aus dem Livestream)

dann eventuell auch mal Event-Communitiy-Zock-Abende... ;)

oder so ähnlich.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 37798 - 7. Februar 2016 - 11:47 #

Das hört sich doch nicht so schlecht an. ;)

Aladan 22 AAA-Gamer - - 34100 - 7. Februar 2016 - 13:02 #

Also wie Gregor zockt auf emp ;-)

steever 16 Übertalent - P - 5750 - 7. Februar 2016 - 13:29 #

wenn er das auch so macht, dann ja! ;) Waren auch nur Beispiele. Fände ein bestimmtest Format ganz nett, eben wie eine Live-Sendung, dass einiges der oben Genannten beinhaltet (etwas Gameplay, Diskussion zu einem Thema, Fragerunde, Newsrunde ect.)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24638 - 7. Februar 2016 - 11:07 #

Ich präferiere ein eng gefasstes Thema.

Außerdem fände ich es gut wenn ein Audiomitschnitt des Livestreams im Podcast-Feed veröffenlicht wird. Vorausgesetzt das bedeutet nicht zu viel Arbeitsaufwand.

Myxim 15 Kenner - P - 2816 - 7. Februar 2016 - 11:12 #

Irgendwie hätte ich da einige Sachen gerne angekreuzt. Sowas wie maximal 3 Antworten möglich. So muss man sich für eines entscheiden, das dass andere Vorlieben unter den Teppich fallen läßt.

Ich denke so etwas würde dann auch das Ergebnis nicht verzehren und sogar qualitativ aussagekräftiger machen.

Prinzipiell würde ich sagen gerne Sendungen mit einem allgemeinen Teil aber dann noch 1 oder 2 Schwerpunktthemen, die vorher angekündigt sind. So kann man sich entscheiden ob nach den Allgemeinen Teil noch was kommt das einen interessiert.

Fremdplattform bezogene "Spieleabende" sind dann für mache weniger interessant und es wäre gut wenn man dann nach dem allgemeinen Teil seine Zeit für sich besser nutzen kann und sei es nur für die Steuer :p

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6942 - 7. Februar 2016 - 11:21 #

Ich würde höchstens einen Stream mit eng gefasstem Thema ansehen, der nicht länger als 90 min gehen darf.
Da Twitch nur mit Flash läuft und ich lieber on-demand sehe, würde ich meistens das ganze später auf YT ansehen.

.xaan (unregistriert) 7. Februar 2016 - 11:27 #

Die besten Streams sind jene, die nicht live sind, damit ich sie ansehen kann, wann ich will und nicht wenn sie gesendet werden. ;)

bsinned 17 Shapeshifter - 7082 - 7. Februar 2016 - 11:29 #

Bei mir zu Hause läuft quasi permanent irgendein Hearthstone Streamer. Hearthstone hat damit quasi Golf bei mir abgelöst, was vorher jahrelang eine äußerst entspannende Wirkung auf mich hatte.

Wenn es dabei um einen speziellen GG-Stream gehen sollte:
Mir würde eine Art wöchentliche Newssendung da am besten gefallen (allerdings gibt es davon auch schon viele gute Vertreter). Ein Roundup von News aus der Gamingwelt (Molineux/Godus Wars, LoL Meisterschaften o.Ä.).

Die Länge ist dabei völlig egal. An Themen arme Wochensendungen müssen da nicht auf 2 Stunden aufgeblasen werden und wenn viel passiert ist, sollte man sich nicht auf 90Min einschränken.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5785 - 7. Februar 2016 - 12:52 #

Bitte keine themenspezifischen Streams!

Ein eng gefasstes Thema gibt nicht genug her für 90 Minuten. Oder es wird furchtbar spezifisch und im negativen Sinne nerdig. Zum abschalten also.

Ausserdem wirkt sich begrenzte Zeit zu bestimmten Themen positiv aus: man ist gezwungen sich möglichst kurz zu fassen und schnell auf den Punkt zu kommen. denkt man hingegen "Och, ich kann ja alles Mögliche dazu sagen", dann sagt man auch alles Mögliche dazu. Und das wollen wie doch nicht.

EDIT: ich meinte im zweiten Satz: gibt NICHT genug her... habs geändert.

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3211 - 7. Februar 2016 - 11:39 #

So etwas wie "TV Total" des Gaming:
- feste Dauer, z.B. 60 min
- Moderation die durch die Sendung führt
- Verschiedene Kategorien wie z.B. "Die schlechtesten Spiele im März", "Die grössten Autocrashs in Rennspielen", "Jörgs peinlichste Spielmomente" (Stichwort Teewagen) - dann jeweils mit witzig kommentierten Einspielern
- News-Sektion
- "Stargäste" im Interview, z.B. mal ein Spieleveteran, etc.

...das fände ich mal so richtig gut!

Sciron 19 Megatalent - P - 16973 - 7. Februar 2016 - 11:41 #

Bloß keine Lets Plays oder son Käse. Eng gefasste Themen wären am Besten. Da könnte man auch mal über den Spielejournalismus an sich reden, ähnlich wie beim "Press Select"-Format auf Rocketbeans. Jörg dürfte da ja genug Erfahrung haben.

Triton 16 Übertalent - P - 5639 - 7. Februar 2016 - 11:45 #

"Mir sind alle Varianten recht, aber bitte unbedingt länger als 90 Minuten!"

Warum eine Sendung auf ein Thema beschränken, so lässt man andere Interessengruppen außen vor. Einfach immer andere Themen und es bleiben eher Zuschauer hängen die sicher auch eine Folge anschauen wenn es nicht ihr Thema ist.

Denn wenn ich sehe das jemand gut über mein Thema spricht, also eine gute Show bietet, schalte ich eher bei ihm ein, selbst wenn mich das aktuelle Thema weniger interessiert. Als eine Sendung mit meinem Thema zu schauen, die schlecht herüber gebracht wird.

Die Art und Weise ist halt wichtig wie über ein Thema gesprochen wird.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63388 - 7. Februar 2016 - 11:57 #

Kann da heute nix ankreuzen, da ich mehrere davon gerne sehen würde, aber Multiple Choice nicht geht. Finde eng- und weitgefasste Themen gleich reizvoll, sehe eigentlich auch keinen Grund das zu beschränken, kann man ja mal so, mal so machen. Fragerunden sind auch nett, wobei ich das eher als Teil einer Sendung machen würde, und nicht über komplette 90 bis 120 Minuten. Was Spiele angeht: gerne, aber eher nur so als First Look oder so was, kein komplettes Spiel über mehrere Folgen gespielt. Oder eben MP mit der Community, das denke ich könnte lustig sein.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11469 - 7. Februar 2016 - 12:10 #

Ich finde Sendungen zu eng gefassten Themen am vorteilhaftesten für mich. Da kann ich am besten filtern, welche Sendung mich interessiert und welche eben nicht. Da Zockzeit sowieso knapp bemessen ist (und damit auch die Zeit, um solche Sendungen zu schauen) würden mir sogar 30-40 minütige Sendungen reichen. Alles über eine Stunde sortiere ich in der Regel gleich aus.

andreas1806 16 Übertalent - 5022 - 7. Februar 2016 - 12:10 #

Unter 90 Minuten,Themenrichtung ggf. zuvor per Voting von den Nutzern "bestimmen" lassen (Auswahl macht Ihr)

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 95853 - 7. Februar 2016 - 12:12 #

So ein Live-Event mit MP mit der Community könnte wirklich interessant sein. Alles andere kann man eigentlich auch in einen Podcast stecken, den die meisten wohl bevorzugen würden, um ihn unterwegs anhören zu können.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15840 - 7. Februar 2016 - 12:12 #

Warum nicht ein wenig von allem?

Live-gestreamte Spiele, egal ob Solo/Multiplayer/Communitybeteiligung, Themensendungen, manchmal kurz, manchmal länger. Da ihr keinen zugewiesenen Sendeplatz habt, und auch keinen Bildungsauftrag oder ähnliches, müsst ihr euch in keinster Weise einschränken. Unterhaltsam wird es für uns auf alle Fälle. ;)

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5776 - 7. Februar 2016 - 18:14 #

Dem schließe ich mich an. Hab zwar auch für eine weniger offene Sendung gestimmt, kann aber in allen Varianten Reize für mich entdecken.

Hyperlord 15 Kenner - P - 3709 - 7. Februar 2016 - 12:16 #

Kein Stream scheint keine Option zu sein :-(

Exarch 12 Trollwächter - 884 - 7. Februar 2016 - 12:21 #

Das wäre auch meine Antwort gewesen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12656 - 7. Februar 2016 - 12:43 #

Wirst ja nicht gezwungen Livestreams anzusehen, somit kannst du dein Kreuz damit setzen die Streams einfach zu ignorieren. ;)

steever 16 Übertalent - P - 5750 - 7. Februar 2016 - 13:32 #

naja, etwas nicht anzuklicken ist doch nicht so schwer. ;) Und wenn andere sich darüber freuen, auch wenn man es selbst nicht tut, ist doch auch was schönes. :)

Hyperlord 15 Kenner - P - 3709 - 9. Februar 2016 - 13:11 #

Hab auch extra nix angeklickt ;-)

Zaroth 16 Übertalent - P - 5544 - 7. Februar 2016 - 12:18 #

Ich werde selten die Möglichkeit haben, Livestreams tatsächlich auch live zu verfolgen. Außerdem "zwingen" mich Videos dazu, vor dem Fernseher/Rechner zu sitzen. Darum wäre mir eine Variante am Liebsten, die folgende Kriterien erfüllt:
- nachträgliches Ansehen
- kurze Dauer (kleiner 90 min, eher noch kürzer)
Alternativ könnte ich mir einen Audiomitschnitt vorstellen, wenn das Thema dafür sinnvoll ist (keine Let's Plays). Der Audiomitschnitt kann dann gerne auch länger als 90 min sein, da ich dann nebenher was anderes machen kann (z.B. Auto fahren).

Vidar 18 Doppel-Voter - 12656 - 7. Februar 2016 - 12:45 #

Im normal Fall kannst du sie dir auf Twitch auch einige Zeit nachträglich ansehen wenn man nicht Live dabei sein kann. Glaube 2 Wochen(?) lang kann man sich den Stream nochmal ansehen.

. 21 Motivator - 27826 - 7. Februar 2016 - 12:25 #

Solche Sendungen sollten maximal 30 Minuten dauern, in der Kürze liegt die Würze. Ich habe auch schon eure Twitch Premiere abgebrochen, länger kann ich bei sowas nicht zusehen. Ich schau mir deswegen auch nur noch selten die SdK an, in der Zeit spiele ich lieber selber was. Die Infos zum Spiel hole ich mir lieber aus dem geschriebenen Test, ist viel informativer, aber hier bin ich vermutlich zu altmodisch.
Hingegen Podcasts dürfen gerne mal mehrere Stunden dauern, die kann man auch bequem unterwegs hören.

xan 15 Kenner - P - 3480 - 7. Februar 2016 - 12:58 #

Mir fehlt die Option: "Eine bunte Mischung von allem" Würde es wechselnd haben wollen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12656 - 7. Februar 2016 - 13:05 #

Hast du doch im Grunde unten mit "Mir sind alle Varianten recht", zumindest versteh ich das als bunte Mischung

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5776 - 8. Februar 2016 - 13:25 #

Wobei das ja eher eine unbestimmte Aussage nach dem Motto "Mir wurscht, ich zieh mir alles rein." ist bzw. ich diese so verstehe. Mir wäre eine bunte Mischung lieber, aber eben keine strenge Ausrichtung bspw. ausschließlich am Konzept "Fragen an die Redaktion". Das fände ich recht öde.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7090 - 7. Februar 2016 - 13:01 #

Ich habe nichts angekreuzt, da ich keinen Bedarf nach Livestreams oder Let's Plays habe. Klassische Videos imt 5-10 Minuten sind mir lieber, alles andere spiele ich lieber selber, als anderen Spielern stundenlang beim Zocken zuzuschauen.

freak393 12 Trollwächter - P - 1191 - 7. Februar 2016 - 13:08 #

Auch mir sind redaktionell vorbereitete und geschnittene Videos lieber. - Es fehlt eindeutig die Option "Ich bin an livestreams nicht interessiert".

Mo von Wimate 17 Shapeshifter - P - 6034 - 7. Februar 2016 - 13:06 #

Wenn ich so eine Sendung konzipieren würde:

Sie würde auf keinen Fall länger als 120 Minuten dauern. Da sackt dann irgendwann die Aufmerksamkeit sowohl vom Zuschauer als auch von den Agierenden ab.

Es gäbe zwei wechselnde Redakteure und einen "Stargast".
Vielleicht auch einen festen Readakteur, einen Wechselnden und einen Stargast.

Das Videostreaming sollte auch VIDEO-Streaming sein. Eine reine Diskussionsrunde kann auch gepodcasted werden. Es muss nicht alles sehenswert sein, aber es sollte sich schon deutlich von einem reinen Audiocast unterscheiden, sonst lohnt der Aufwand nicht.

Bitte nicht zu viel Retro. Retro ist schön und gut. Ich schwelge auch gerne in Erinnerungen, aber eher wohl dosiert und in homäopathischen Dosen. Weniger Retro ist mehr Retro. Retro kann aber gerne mal ein Spezialthema sein.

Die Sendung sollte einen festen Sendeplatz haben z. B. jeden Dienstag um 18 Uhr oder alle zwei Wochen Donnerstags 19:30 Uhr oder jeden oder jeden dritten Mittwoch um 14 Uhr... und natürlich auch auf YT konserviert werden.
Ein festes Zeitfenster würde ich auch gut finden. Wenn mal wie im Fernsehen bei Live-Sendungen die Zeit etwas überzogen wird ist das auch kein Problem.

Der Aufbau wäre:

- 20 bis 30 Minuten Wochenaktuelle News aus der Spieleszene.

- 20 bis 30 Minuten Live Multiplayer. Hauptsächlich PvP. Zum Beispiel zum neuen XCom 2 oder auch ab und zu mal eine gemeine Mission in einem MMO oder anderen Game, dass man gemeinsam meistern kann. Bei PvP am liebsten über Spitscreen.
GG-Redaktion vs. GG-Redaktion
GG-Redaktion vs. Star-Gast
GG-Redaktion vs. Community
GG-Redaktion vs. Rocketbeans, Gronkh, PC-Games, Eurogamer

- 20 bis 30 Minuten Interview eines Entwicklers. Der entweder über ein Spiel berichtet an dem gerade gewerkelt wird oder auch eines was vor 20 Jahren entwickelt wurde und das Genre maßgeblich beeinflusst hat oder Kultstatus erreichte. Es muss nicht unbedingt der Lead-Designer sein. Kann auch ein Programmierer oder Grafiker oder Musiker sein. Da kann die Redaktion Fragen vorbereiten und Fragen aus dem Chat entgegennehmen. Der Stargast kann auch ein Lets Player sein.

- 30 bis 45 Minuten ein Schwerpunktthema. Da kann es auch gerne zu vorbereiteten Einspielern kommen.
- Gaming in 5 (oder 20) Jahren
- Gaming in Asien, Afrika
- Augmented-Reality-/Alternate-Reality Gaming (z. B. Ingress)
- eSports (aktuelle Tuniere, Liga-Spiele)
- eSports (wie wird man Pro-Gamer, schicke ich da eine Bewerbung? :) )
- Was lernt man im Studiengang Game-Design und welche Spezialisierungen git es. Das könnte glatt eine ganze (unregelmäßig erscheinende) Reihe werden.

P. S.
Ich würde nichts was Konsole Only ist bringen. Das ist zwar nicht unbedingt zielführend für so eine Sendung, aber wir wurden ja nach wünschen gefragt ;)

Aladan 22 AAA-Gamer - - 34100 - 7. Februar 2016 - 13:12 #

Das ist viel zu viel Aufwand für die paar wenige Leute. Was du da aufzählst ist Bohn Jour oder Kino+ von den Rocketbeans und die haben eine große Redaktion, die nichts anderes machen, als Videoformate.

Mo von Wimate 17 Shapeshifter - P - 6034 - 7. Februar 2016 - 22:15 #

Es ging ja auch nur um Wünsche. Die habe ich ausführlichst beschrieben. Ich kann es auch auf ein machbar klingendere Version runterbrechen.

20 - 30 Minuten: Aktuelle News
20 - 30 Minuten: PvP eines aktuellen Spiels Red vs. Red
20 - 30 Minuten: Interview eines Menschen, der irgendwas mit Spielen arbeitet
30 - 45 Minuten: Diskussion zu einem Schwerpunktthema

Mit meinem Wunsch nach verstärktem Videoanteil, meine ich z. B. in den News Trailer, Teaser und Co. zu zeigen (und kommentieren).
PvP im Splittscreen zu zeigen, wäre meines Wissens nach ein Novum, weil sonst immer nur ein Screen gezeigt wird.
Für das Interview braucht man nicht mehr als einen (runden) Tisch, um den sich die Leute versammeln. Man braucht nicht mal einen Tisch, aber der lässt das dann doch etwas gemütlicher aussehen.
Mit dem Spezialthema klingt bei mir villeicht etwas hochtrabend, gerade wenn es um Spieldesignstudium geht. Aber dafür würde es ja langen, wenn die Red. sich das "Programmheft" des Studienganges ausdruckt und über die Inhalte diskutiert. In meiner Beschreibung habe ich alles nach Milch und Honig klingen lassen, aber im Endeffekt klappt das auch mit Wasser :)

Ganz allgemein finde ich einen Tisch an dem die Beteiligten sitzen, auch bei reinen Diskussiosrunden viel atmosphärischer. Bei einem runden Tisch, sitzt halt keiner am Kopf und hebt sich dadurch den Anderen vor. ^^

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7451 - 7. Februar 2016 - 13:23 #

Ich finde es grundsätzlich ganz interessant, aber eigentlich brauche ich kaum Videos. Dafür muss ich viel Zeit am Stück investieren, und in der Zeit spiele ich lieber direkt etwas. In einer Zeit, in der ich auf Steam noch 20 Spiele habe, die mich unter 5 Euro gekostet haben, Höchstwertungen abgeräumt haben und die ich noch nicht gespielt habe, brauche ich nicht mehr so viel Beratung.

Ich lese tatsächlich lieber schnell ein oder zwei Artikel in 5-10 Minuten-Happen. Zeitschrifen lese ich ja auch oft in Etappen auf dem Klo (Retro Gamer), selten lese ich ein ganzes Heft auf der Couch am Stück.

Und dazu kommt, dass ich viel schneller lese, als ihr in Videos redet. Beim Lesen ist die Geschwindigkeit an die eigene Aufnahmefähigkeit gekoppelt, Videos sind immer so elendslangsam und ich weiß oft schon nach der Hälfte des Satzes, was gesagt werden soll und denke mir nur "Red doch bitte schneller" ;)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11203 - 7. Februar 2016 - 13:27 #

keine. mir wären mehr videos auf eurem youtube-kanal lieber.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19234 - 7. Februar 2016 - 16:12 #

Das sehe ich ganz genau so es sei denn es basiert auf Communityinteraktion.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11588 - 8. Februar 2016 - 7:37 #

Jap, ich habe nicht mal bei der Premiere durchgehalten.^^ Wenn ich auf twitch gelegentlich etwas anschaue, dann sind's entweder Spiele, die mich gerade interessieren (kurze Angelegenheiten: manchmal als Kaufentscheidung, dann wieder recht wahllos irgendein älteres Spiel) oder eben wirklich gute Spieler in Titeln, wo ich das Spiel nicht nur selbst spiele, sondern auch den Streamer und dessen Spielweise mag und lehrreich finde.

vicbrother (unregistriert) 7. Februar 2016 - 13:34 #

Eine Pizza mit allem in XL - das ist weder geschmacklich ein Genuss noch von der Masse verdaubar: Weniger (max 90 Minuten, ein Thema) ist mehr.

Redet über ein aktuelles Spiel, zeigt ein paar Spielszenen (zB mit den Schwächen und Stärken) und diskutiert dazu live die Spielwertung aus. Dazu lasst ihr die Zuschauermeinung per Chat einfliessen und fertig ist ein Bombenformat.

Ein StayForever als Video, das kann doch nur ein Hit werden.

Despair 16 Übertalent - 4760 - 7. Februar 2016 - 13:38 #

Ein Livestream macht meiner Meinung nach nur Sinn, wenn mit der Community interagiert wird (z. B. 'ne Fragerunde). Ansonsten reicht ein Video oder ein Podcast völlig aus. Eine "Was habt ihr zuletzt gespielt"-Talkshow brauche ich nicht wirklich.

Namensvorschlag für die Sendung: Langers Monolog. ;)

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5776 - 8. Februar 2016 - 13:27 #

Langers länglicher Monolog.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 95853 - 8. Februar 2016 - 14:44 #

Wird Zeit für einen eigenen Namen: Langerlog (TM) ^^.

rammmses 18 Doppel-Voter - 12715 - 7. Februar 2016 - 13:55 #

Themensendung (egal, ob weit oder eng) ist sehr gut, aber eine Fragerunde mit starkem Community-Bezug kann man auch mal machen. Spiele-Streaming brauche ich nicht.

jqy01 15 Kenner - 3281 - 7. Februar 2016 - 14:07 #

Also ich bin auf jeden Fall dafür, dass ein Stream einen kleinen thematischen Rahmen hat. Das erleichtert euch die Arbeit und aber auch den Zuschauern, da man genau weiß, ob einem der jeweilige Stream passt.

Vor allem aber eine stärkere Beteiligung des Chats bzw. der Zuschauer. D.h. weniger Monologe, dafür mehr auf die Reaktionen und Fragen der Zuschauer achten und mit ihnen diskutieren. Ansonsten driftet das einfach zu sehr in einen Podcast mit Bild ab. Dazu könnte auch gehören, dass man hin und wieder vielleicht auch mal ein kleines Spiel gemeinsam bestreitet.

Wie gesagt, das muss aber nicht unbedingt sein. Wichtig wäre mir persönlich allerdings, dass so ein Stream 60 bis maximal 90 Minuten dauert. Alles andere ist mir zu lange.

timeagent 16 Übertalent - P - 4767 - 7. Februar 2016 - 14:26 #

Ich würde auf ein Themengebiet beschränkte Streams vorziehen. Ob nun eng oder weit gefasst kommt auf das Thema an. Die Länge einer Folge sollte bei 60 bis 90 Minuten liegen. Alles darüber ist mir persönlich zu lang.

Als "Sondersendung" wäre ein Multiplayer-Livestreaming auch nicht zu verachten. Regelmäßig brauch ich sowas allerdings nicht.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36818 - 7. Februar 2016 - 14:27 #

Schade, dass man nur genau eine Antwort geben kann. So kann man nicht die gewünscht Länge UND das gewünschte Themenspektrum angeben. Wäre vielleicht sinnvoller, dass in zwei Umfragen aufzuteilen?
Im Grunde wäre ich für alles obige außer livegestreamte Spiele offen. Das wäre dann ein Let's Play und das gibt's ja schon (und wird von mir bisher ignoriert).
Also Länge fände ich 90 Minuten passend. Die über 2 Stunden letztes mal waren nett, aber es muss nicht immer so lange gehen. Und man will euch ja auch irgendwann den Feierabend gönnen. :-)

Tyntose 13 Koop-Gamer - 1699 - 7. Februar 2016 - 14:28 #

Wieso nicht Multiple Choice + 'Interessiert mich gar nicht' statt 'Mir sind alle Varianten recht' vs 'besimmter Themenbereich'?

TheBlobAlive 15 Kenner - P - 3441 - 7. Februar 2016 - 14:34 #

War gerade auch mein Gedanke.

zynic 10 Kommunikator - 396 - 7. Februar 2016 - 14:40 #

Hätte auch gern Multiple Choice gehabt ...

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5785 - 7. Februar 2016 - 14:46 #

Die bisher 30% der Befürworter eng gefasster Themen werden ziemlich enttäuscht sein, wenn der Themenstream "Kaukasische Entwicklerszene in den Jahren des Umbruchs '90 - '92" nichts ganz so ihr Interesse weckt.
Nur mal so als Denkanstoss.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 34100 - 7. Februar 2016 - 15:51 #

Wenn Jörg und Co eine guten Rahmen dazu finden, kein Problem. Kann z. B. den Rocketbeans auch ne Stunde dabei zuhören, wenn sie über Fahrräder reden ;-)

Sturmrabe85 13 Koop-Gamer - 1330 - 7. Februar 2016 - 18:49 #

Dann schaltet man halt dann ein, wenn ein anderes Thema kommt, was dann wieder interessanter für einen ist.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5785 - 7. Februar 2016 - 21:03 #

ja, aber dann ist das ja kein eng gefasstes Thema sondern eher das, was im Spieleveteranen-Podcast so passiert. Also ein wenig hiervon, ein wenig davon, dann noch eine Runde in einer alten Zeitschrift blättern usw.
90 Minuten nur zu einem Spiel oder Thema... das ist einfach zu lange und wird nur diejenigen bei der Stange halten, die ein Faible dafür haben. Und das ist bei eng gefassten Themen naturgegebenermaßen ein eher kleiner Kreis.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5776 - 8. Februar 2016 - 13:29 #

Ich interpretiere das eng gefasste Thema eher als Richtschnur, an der sich die Sendung entlanghangelt.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5785 - 9. Februar 2016 - 18:56 #

Und ich hoffe es zumindest.

Sturmrabe85 13 Koop-Gamer - 1330 - 7. Februar 2016 - 14:49 #

Zuerst möchte ich anmerken, dass für die wöchentlichen Umfragen, es doch mal an der Zeit wäre, dass man mehrere Optionen auswählen darf, sofern es möglich ist.

Ich habe zwar das eng gefasste Thema gewählt, würde aber auch gerne Sendungen über weitergefasste Themen sehen. Zu diesen Themen kann man ja auch gerne Spiele kurz anspielen oder halt Gameplay-Videos laufen lassen. Diese Themengebundenen Streams könnte ich mir prima als Ergänzung zu GG vorstellen.

Livegestreamte Spiele gibt es halt wie Sand am Meer, dass muss ich persönlich hier nicht auch noch haben.

Die Länge wäre für so ein Themenspezifisches Format mit 90 - 120 Minuten vollkommen okay.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11474 - 7. Februar 2016 - 15:17 #

Spielestreams sind todlangweilig. Das ist mal für Fünf Minuten interessant, wenn man wissen will, wie sich ein Spiel spielt. Aber selbst dann sind zusammengefasste Videos mit Kommentar sinnvoller.

Themen-Sendungen dagegen sind durchaus interessant. Also das klassische "Magazin" Format. Wie das jetzt konkret aussieht, müsste man noch eruieren, ich wäre für alles offen. Entweder Sendungen mit Themenfokus oder ein festes Format mit wechselndem Inhalt (ála einer News-Sendung oder Magazin mit kurzen Beiträgen z.B.) ist eigentlich egal.

Sciron 19 Megatalent - P - 16973 - 7. Februar 2016 - 17:48 #

Ich schlag dich schonmal als Moderator für den Twitch-Chat vor. Ordnung muss sein!

rammmses 18 Doppel-Voter - 12715 - 7. Februar 2016 - 18:00 #

Oh nein^^

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11474 - 8. Februar 2016 - 3:51 #

Ich würde das auch nicht machen wollen, selbst wenn der Vorschlag ernst gemeint wäre. Man kanns nie jedem recht machen.

Skeptiker (unregistriert) 7. Februar 2016 - 16:57 #

Hängt von der Uhrzeit ab ...

Habe irgendwo gelesen, die Generation Twitch guckt ab 14:00 Uhr.
In dem Fall würde ich nur Konserven gucken und diese Konserven wären mir auf YT deutlich lieber, da Twitch zu viele Abhängigkeiten zu externen URLs hat.
Selbst US-Streams laufen mir zu früh - wenn ich da einschalte kommt oft "Gehe jetzt ins Kino", oder es ist Sendeschluß, weil der Lebenspartner des Twitchers von der Arbeit kommt.
Einen News-Block morgens würde ich nicht gucken (weiß ich ja schon alles vom Vortag), einen späten News-Block schon eher.
Im Frühstücksfernsehen würde ich mir eher unblutige Spiele wünschen.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63388 - 7. Februar 2016 - 17:23 #

Denke mal GG kennt seine Zielgruppe und weiß, dass da um 14 Uhr, außer am Wochenende vielleicht, (fast) keiner live gucken kann ^^ Bin mir fast sicher, dass sich alles was GG da machen würde am Abend abspielen würde.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23882 - 7. Februar 2016 - 18:02 #

Ich finde im Grunde alles ziemlich interessant, aber auf gar keinen Fall länger als 90 Minuten pro Sendung. Eher 45 bis 60.
Livegestreamte Spiele würde ich allerdings nicht als einziges Thema nehmen für eine Sendung, sondern eher in dieser Art: Wenn man bestimmte Spiele als Thema hat, diese dann im Laufe der Sendung anspielen als Unterstützung für die Diskussion / deutlich machen verschiedener Aspekte sozusagen. Bedeutet gegebenenfalls natürlich ein Mehraufwand, wenn geeignete Spielstände angelegt werden müssen.

RobGod 14 Komm-Experte - 2411 - 7. Februar 2016 - 18:09 #

45 Minuten fänd ich einen optimalen Rahmen und wenn man für YT noch die Kommentare mit einblenden kann (wie beispielsweise "hooked" es macht) haben auch die Konserven-Zuschauer mehr Spaß daran, weil der Chat echt spaßig war ;)

Warwick 17 Shapeshifter - 6472 - 7. Februar 2016 - 20:22 #

Mich interessieren Twitch und/oder Livestreams nicht. Videos schaue ich ausschliesslich "on demand".

pbay 17 Shapeshifter - 6007 - 7. Februar 2016 - 20:53 #

Ich musste für die Wahl der vorgegebenen Antwort einen ziemlich faulen Kompromiss eingehen, daher hier meine Wünsche:

90 Min als Orientierung, nicht als Dogma und Themenstreams und Vorstellung interessanter Spiele in Let's Play-Form, wie sich die Sachen eben anbieten (also ohne Krampf).

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35224 - 7. Februar 2016 - 21:16 #

Bin eigentlich für alles offen, fänd aber eine Grenze von 90 Minuten sinnvoll. Der erste Stream war mir schon etwas zu lang, auch wenn ich trotzdem bis zum Ende dabei geblieben bin.

Deepstar 15 Kenner - P - 2863 - 7. Februar 2016 - 22:00 #

Finde Livestreams ehrlich gesagt total uninteressant :).

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24638 - 7. Februar 2016 - 23:44 #

Ach, wenn sich Jörg eine Helmkamera aufsetzt und mit einem Longboard München erkundet würde ich mal reinzappen. ^^

Player One 13 Koop-Gamer - P - 1312 - 7. Februar 2016 - 23:06 #

Für mich uninteressant. Vermutlich altersbedingt, bin ich für jeden gut geschriebenen Artikel zu haben, um redaktionelle Videos mache ich aber lieber einen grossen Bogen.
Beim Lesen von Artikeln komme ich runter und entspanne dabei, Videos schaue ich nur äusserst ungern. Bei Gamestar.de nervt mich die Videoflut auch schon, bei GG vermisse ich auch immer mehr das geschriebene Wort, bzw. die interessanten Artikel, die bei allgemeinen Websites in Richtung Feuilleton eingeordnet sind.
Ich wünsche mir interessante Artikel zum Thema Spiele, die ruhig eine gute Portion Subjektivität des Redakteurs enthalten dürfen.
Ist nur meine Meinung, über die ich auch nicht diskutieren möchte. Ich gehöre zu einer aussterbenden Art, dessen bin ich mir bewusst.

Brion Zane 18 Doppel-Voter - P - 9101 - 8. Februar 2016 - 0:19 #

Ich kann mich irgendwie für keine der genannten Antworten entscheiden. Fände es gut, wenn Ihr ein wenig experimentiert. Mal retro Themen, mal ein Plausch mit interessanten Gästen (auch gerne aus der Community), mal ein Multiplayer Titel oder von Messeerlebnissen erzählen, etc.
Es gibt so vieles was unser Hobby ausmacht. Und vieles, was die anderen Streamer so nicht machen.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5776 - 8. Februar 2016 - 19:16 #

Hmm, wo ich die ZDFinfo-Doku so sehe: Eine Twitch-Sendung mit der Frau Monssen-Engberding, die deindizierte Klassiker spielt, könnte ich mir unter gewissen Umständen durchaus als witzig vorstellen.

Despair 16 Übertalent - 4760 - 9. Februar 2016 - 12:50 #

Da würde ich sofort einen Indizierungsantrag stellen.^^

steever 16 Übertalent - P - 5750 - 9. Februar 2016 - 11:42 #

Da es keine Mehrfachauswahl gab, finde ich das Ganze recht wenig repräsentativ. Es wurde auch grob nach 2 Dingen gefragt: Inhaltlich: "Was wollt ihr sehen?" Und nach der zeitlichen Komponente: "wie lange soll das ganze dauern?"

Man musste sich aber vorab entscheiden wofür man abstimmen möchte (Zeit oder Inhalt), für das andere fehlte dann die Stimme.

Ich sehe die Sonntagsumfragen immer eher als Spaßumfragen. Sollte hier das aber als eine Richtung angesehen werden, wie die User das Ganze sehen, dann doch bitte eine neue Umfrage starten. Am besten dann gleich zwei (Inhalt und Zeit) und/oder mit Mehrfachauswahl.

rammmses 18 Doppel-Voter - 12715 - 9. Februar 2016 - 12:57 #

Ja, wollt ich auch gerade drauf hinweisen. Die Auswertung ist etwas irreführend, da zwei antwortmöglichkeiten einer anderen Fragestellung nachgehen.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5785 - 9. Februar 2016 - 18:55 #

Tja, die Mehrheit ist wohl für eng gefasste Themen. Herrjeh.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6524 - 11. Februar 2016 - 10:26 #

Klar, wer will eine Stunde zielloses Gerede hören, ohne zu wissen, wann ihn welcher Abschnitt in welcher Länge interessieren wird? Hat auch nicht jeder ewig Zeit ;-) also schalten wir nur dann zu, wenn wir vorher wissen, dass es uns interessiert :-)

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5776 - 11. Februar 2016 - 11:19 #

Du bist deiner Zeit eben weit voraus. Sei nachsichtig mit uns Narren.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)