Song of the Deep: Unterwasser-Metroidvania von Insomniac Games

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 89344 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

29. Januar 2016 - 13:13 — vor 30 Wochen zuletzt aktualisiert

Nachdem Insomniac Games am vergangenen Mittwoch einen kurzen geheimnisvollen Teaser zu einem unbekannten Spiel veröffentlichte, hat das Entwicklerstudio nun auch erste Details zu dem Titel enthüllt. Demnach handelt es sich dabei um das Unterwasser-Metroidvania Song of the Deep, das im Sommer dieses Jahres für PC, Xbox One und die PS4 erscheinen wird. Der bekannte Online-Händler Gamestop wird hier erstmals als Publisher fungieren.

In Song of the Deep übernehmt ihr die Rolle des Mädchens Merryn, die sich mit einem selbstgebauten kleinen U-Boot auf die Suche nach ihrem verschollenen Vater macht. Im Verlauf ihres Abenteuers erkundet sie eine nichtlineare interaktive Unterwasserwelt, findet neue Verbündete, entdeckt längst vergessene Ruinen und Zivilisationen, bekämpft verschiedene Kreaturen sowie riesige Bosse und verbessert ihr Gefährt durch neue Updates, wie etwa einen mechanischen Greifarm, um noch tiefere Areale des Ozeans zu erreichen und zu erforschen.

Wie in dem Gameplay-Trailer unterhalb dieser Zeilen zu sehen ist, werdet ihr das U-Boot gelegentlich auch verlassen und die Unterwasserwelt als Merryn erkunden können.

Video:

SirConnor 16 Übertalent - P - 4563 - 29. Januar 2016 - 13:22 #

Juhu, noch ein Metroidvania....

Butcherybutch 14 Komm-Experte - 2203 - 29. Januar 2016 - 14:00 #

Klingt wie "The Aquatic Adventure of the Last Human", scheint aber weniger düster zu sein.

Specter 15 Kenner - P - 3930 - 29. Januar 2016 - 14:08 #

Ganz hübsch, erinnert mich stark an Affordable Space Adventure. Mal sehen, ob das Spiel exklusiv über GameStop vertrieben wird und es Retail-only sein wird.

Noodles 21 Motivator - P - 28280 - 29. Januar 2016 - 14:49 #

Ich mag Metroidvanias. Das hier erinnert mich ein bisschen an Insanely Twisted Shadow Planet, übrigens ein tolles Spiel. Oder an Aquaria, auch ein Unterwasser-Metroidvania.

SirConnor 16 Übertalent - P - 4563 - 29. Januar 2016 - 18:18 #

Ich mag/mochte Metroidvanias auch. Allerdings wurde das Genre im Indiebereich überstrapaziert.

Noodles 21 Motivator - P - 28280 - 29. Januar 2016 - 18:25 #

Ich spiel nur die richtig guten, darum bin ich nicht übersättigt.

SirConnor 16 Übertalent - P - 4563 - 29. Januar 2016 - 20:24 #

Gibts denn ein Muss-Man-Unbedingt-Gespielt-Haben-Titel der letzten 2Jahre? Ich muss zugeben, dass ich mittlerweile nicht mehr genau hinschaue, wenn ich "Metroidvania" lese. Eventuell hab ich was verpasst.

Noodles 21 Motivator - P - 28280 - 29. Januar 2016 - 20:53 #

Ori and the Blind Forest ist sehr zu empfehlen. Und Axiom Verge soll sehr gut sein, das hab ich allerdings noch nicht gespielt.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 30. Januar 2016 - 14:23 #

Axiom Verge ist wirklich gut, klassisches Super Metroid Feeling mit eingebautem Speedrun Modus, nett gemachten Bossfights und gutem Leveldesign. Imho das Geld durchaus wert.

Sciron 19 Megatalent - P - 15315 - 29. Januar 2016 - 21:33 #

Guacamelee! Super Turbo Championship Edition gehört zu den klaren Highlights der letzten Jahre.

CBR 19 Megatalent - P - 19731 - 29. Januar 2016 - 23:52 #

Das kann ich so unterschreiben. Die optionalen Challenges haben es in sich. Allerdings habe ich mit Dimensionswechseln und unterschiedlichen Schilden manchmal ziemliche Knoten in den Fingern bekommen.

Etwas entspannter und auch ziemlich gut fand ich Dust: An Elysian Tail. Bei Steam sind die Bewertungen genauso gut (96%) und in der Anzahl auch ähnlich (12k). Bei Dust fand ich den Flow einfach sensationell. Die Kämpfe waren nachher mehr wie Tänze und die Steuerung war unglaublich flüssig.

Steamworld Dig ist ein kleines, nettes Metroidvania für zwischendurch. Dort ist es interessant, dass man seinen Weg selbst erstellt. Man ist Bergarbeiter und gräbt sich seine Tunnel. Das fand ich von der Idee jenseits der üblichen Plattformer ganz erfrischend.

RobGod 14 Komm-Experte - 2325 - 29. Januar 2016 - 16:05 #

Geil, wies hier jeden an was anderes erinnert ^^

Schaut aber in der Tat sehr hübsch aus :)

Akki 11 Forenversteher - 633 - 29. Januar 2016 - 17:45 #

Noodles hat Aquaria bereits erwähnt; Die Ähnlichkeit ist derart frappierend, dass ich mich frage, ob einer der beiden Entwickler beteiligt ist.

Sciron 19 Megatalent - P - 15315 - 29. Januar 2016 - 19:18 #

Joah, wirkt ok, auch wenn's in dem Video arg nach Zusammenmatschung vergangener Genrevertreter-Elemente aussieht. Da kann das vollständige Spiel hoffentlich ein paar frische Impulse liefern.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
MaverickChrisL
News-Vorschlag: