Exploding Kittens: Katzen-Kartenspiel auch für iOS erhältlich

iOS
Bild von Admiral Anger
Admiral Anger 47879 EXP - 24 Trolljäger,R10,S3,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

22. Januar 2016 - 0:04 — vor 45 Wochen zuletzt aktualisiert

Bildquelle: Offizielle Homepage

Das erfolgreich via Kickstarter finanzierte Kartenspiel Exploding Kittens ist ab sofort als App für iOS-Geräte erhältlich. Damit könnt ihr nun auch auf dem Smartphone oder Tablet gegen bis zu fünf weitere Mitspieler antreten. Allerdings müsst ihr euch dafür immer noch in der Nähe eurer Gegner aufhalten, da die Verbindung unter den Spielern durch eine Mischung aus Bluetooth und WLAN realisiert wird.

Das Grundspiel bietet sämtliche Karten der Offline-Variante nebst einigen exklusiven Inhalten und kostet bei iTunes 1,99 Euro. Zusätzlich könnt ihr die Exploding-Kittens-App mit weiteren, kostenpflichtigen Kartenpaketen erweitern. Zum Verkaufsstart erhaltet ihr in den nächsten knapp vier Tagen drei Erweiterungen gratis. Eine Android-Version soll demnächst nachgeliefert werden.

Exploding Kittens gilt momentan als die drittgrößte Kickstarter-Kampagne aller Zeiten. Statt der ursprünglich angedachten 10.000 US-Dollar spendeten nach Ablauf der Frist fast 220.000 Unterstützer – ein neuer Backer-Rekord – eine Gesamtsumme von annähernd 8,8 Millionen US-Dollar (siehe auch unsere News Exploding Kittens: Kartenspiel bricht Kickstarter-Rekord). Erdacht von den Entwicklern Shane Small und Elan Lee sticht das Spiel besonders durch die Illustrationen des Webcomic-Künstlers Matthew Inman (The Oatmeal) hervor.

Das Team beschreibt ihr Spiel als eine Art Russisches Roulette mit Karten, das sich an Leute richtet, die "auf Katzen, Explosionen, Laser und gelegentlich auch Ziegen stehen". Im nachfolgend eingebundenen Kickstarter-Video könnt ihr euch das Spielprinzip von Exploding Kittens etwas genauer ansehen.

Video:

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47879 - 22. Januar 2016 - 0:45 #

Diese News ist übrigens für all diejenigen User, die unter der letzten Meldung zum Spiel gemeckert haben, dass sie nicht eher darüber informiert wurden. ;)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15079 - 22. Januar 2016 - 8:02 #

Ich habe mich eher als Katzenhasser angesprochen gefühlt ;-)

immerwütend 21 Motivator - P - 28921 - 22. Januar 2016 - 14:41 #

Ich hab das mal weitergegeben - vermutlich kriegst du in einer der nächsten Nächte lautlosen Besuch :-)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15079 - 23. Januar 2016 - 10:25 #

Ich hatte da schon eine Ahnung das von dir was kommt, als ich dass geschrieben habe ;-)

Calmon 13 Koop-Gamer - 1217 - 22. Januar 2016 - 1:14 #

Ich habe das Spiel vor 3 Monaten als Kartenspiel auf einer Spielefreizeit gespielt. Es war für einmal spielen ganz nett, mehr auch nicht. Das daraus gleich eine iOS App entstehen muss, kann ich nicht nachvollziehen.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32635 - 22. Januar 2016 - 3:05 #

Ich kann den ganzen Hype um das langweilige "Spiel" nicht nachvollziehen. Muss alleine an den Katzenbildern liegen, spielerisch extrem schwach, da ist Mensch ärgere dich nicht ja noch unterhaltsamer.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47879 - 22. Januar 2016 - 14:15 #

Naja, wenn man mit The Oatmeal nichts anfangen kann, reißt das Spielprinzip alleine es wohl nicht mehr raus.

Aladan 21 Motivator - - 28554 - 22. Januar 2016 - 6:01 #

Das Kartendesign ist hier halt das Verkaufsargument und mit den richtigen Damen in der Runde hat man verdammt viel Spaß damit ;-)

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 9163 - 17. März 2016 - 21:20 #

Ärgerlich, jeder Mitspieler braucht die App und spielt auf seinem eigenen iPhone. Es gibt keine Single Player Modus oder "Alle spielen auf einem iPhone Modus". Im App-Store ist davon aber nirgends die Rede. Für mich war das rausgeschmissenes Geld, weil keiner meiner Freunde ein iPhone hat.

EDIT: Ab heute gibt es endlich den Online-Multiplayer! Endlich kann man das mal spielen. :)

KanoFu 10 Kommunikator - P - 520 - 22. Januar 2016 - 9:21 #

Das Spiel ist super, weil kurz. Das ist ein riesiger Vorteil zu Munchkin. Und es ermöglicht fiese Winkelzüge. Wir spielen es immer gern.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Casual Game
Sonstige
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Substantial Games
Exploding Kittens
21.01.2016
Link
8.8
iOS