Hero's Song: Hardcore-Action-RPG in Pixel-Art von John Smedley auf Kickstarter abgebrochen [Upd.]

PC
Bild von schlammonster
schlammonster 71707 EXP - 26 Spiele-Kenner,R9,S2,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

26. Januar 2016 - 21:19 — vor 45 Wochen zuletzt aktualisiert

Update vom 26. Januar - 21:19 Uhr

Nach nur einer Woche haben John Smedley und sein Studio Pixelmage die Kickstarter-Kampagne zu ihrem ersten Spiel Hero's Song abgebrochen. In dieser Zeit kamen 136.849 US-Dollar zusammen, doch sieht Smedley keine Chance mehr, in der verbleibenden Zeit das Ziel von 800.000 US-Dollar zu erreichen. "Dies war unsere erste Kampagne auf Kickstarter und wir haben Fehler gemacht.", schreibt Smedley und bezieht sich damit auf Dinge wie fehlende physische Belohnungen für die Backer. Trotzdem soll das Spiel wie geplant in der zweiten Jahreshälfte veröffentlicht werden, ganz ohne die Unterstützung von Publishern.

Originalmeldung vom 20. Januar 2016 - 0:08 Uhr

Im letzten Jahr räumte John Smedley seinen Posten als Geschäftsführer bei der Daybreak Game Company (ehemals: Sony Online Entertainment), um sein eigenes Studio zu gründen. Geplante Projekte oder den Namen des Studios gab er nicht bekannt – bis heute. Mit dem Start seiner Kickstarter-Kampagne zu dem Online-Action-RPG Hero's Song stellte er zeitgleich auch sein neues Studio Pixelmage vor: Ein beachtliches Team von 15 Leuten arbeitet bereits seit geraumer Zeit am ersten Spiel des Studios.

Hero's Song sollt ihr sowohl alleine, als auch zusammen mit euren Freunden online spielen können. Die Spielmechanik orientiert sich an erfolgreichen Vertretern des Action-RPG-Genres wie etwa Diablo 3 (zum Test, Note: 9.0) oder Path of Exile. Die Grafik hingegen erinnert eher an den aufgehübschten Pixellook früherer Zelda-Titel. In dem Video zur Kickstarter-Kampagne erklärt Bill Trost, der gemeinsam mit Smedley an Spielen wie Everquest gearbeitet hat, weitere Inhalte des Spiels: Ihr sollt eure eigene Welt, samt der sie bewohnenden Völker, zusammenstellen können. Alternativ könnt ihr auch die Welt eines anderen Spielers betreten, um in dieser eure Abenteuer zu bestehen. Auf diese Art und Weise soll jede Welt einzigartig sein, ihre eigenen Charakterzüge besitzen und somit dem Spiel viel Abwechslung bieten. Wenn ihr mit Freunden durch eine dieser Welten streift, solltet ihr allerdings umsichtig agieren: Friendly-Fire ist keine Option, sondern stets gegenwärtig. Ganz Roguelike, ist euer erster Tod in einer Runde Hero's Song auch euer letzter. Das Video, in dem euch Hero's Song vorgestellt wird, zeigt euch frühe Spielegrafik, ihr könnt es euch direkt unter dieser News anschauen.

Neben Smedleys Team unterstützen namhafte Künstler das Projekt, auch sie kommen in dem Kickstarter-Video zu Wort. So ist Inon Zur, der unter anderem den Soundtrack für Fallout 4 (zum Test) und die Dragon Age-Reihe komponierte, für die musikalische Untermalung zuständig. Der Schriftsteller Patrick Rothfuss ist vor allem durch seine Fantasy-Buchreihe der Königsmörder-Chroniken bekannt, deren ausgedehnte Erscheinungspausen George R. R. Martins "Das Lied von Eis und Feuer" in nichts nachstehen. Er unterstützt zusammen mit dem Twitch-Streamer Ben Cassell die Autoren bei der Ausgestaltung der einzelnen Bestandteile, aus denen die Welten des Spiels zusammengesetzt werden können.

Eine Pre-Alpha-Testphase des Spiels ist bereits für Juni geplant, die Beta soll im August folgen. Letztendlich soll das Spiel ein Pay-to-Play-Titel werden, Ingame-Käufe schließen Smedley und Pixelmage kategorisch aus. Erscheinen soll Hero's Song am Ende in zwei Versionen: Eine normale für 19,99 US-Dollar, sowie eine Collectors-Edition für 49,99 US-Dollar. Letztgenannte soll sich nur durch den Soundtrack und ein Wallpaper-Set von der Standard-Variante unterscheiden.

Die Kickstarter-Kampagne zu Hero's Song endet am Nachmittag des 18. Februar. Bis dahin sollen 800.000 US-Dollar für die Umsetzung des Titels zusammenkommen. Bis zur Veröffentlichung dieser News haben bereits knapp 800 Backer über 35.000 US-Dollar zusammengetragen.

Video:

Aladan 21 Motivator - - 28725 - 20. Januar 2016 - 5:59 #

Na die erste Stufe habe ich mal unterstützt. Vielleicht schaffen sie es ja

D43 15 Kenner - P - 3581 - 20. Januar 2016 - 9:12 #

Hab ichs überlesen? Für welche Systeme soll es erscheinen?

Auf dem PC würde ichs ungern spielen.

RoT 17 Shapeshifter - 8573 - 20. Januar 2016 - 11:25 #

zunächst für Steam (PC) , dann auch für Mac und console sind sie wohl nicht abgeneigt, steht aber nix konkretes soweit ich überblicken konnte...

D43 15 Kenner - P - 3581 - 20. Januar 2016 - 12:28 #

Danke dir :)

RoT 17 Shapeshifter - 8573 - 20. Januar 2016 - 15:38 #

gerne

iUser -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63130 - 20. Januar 2016 - 11:29 #

Niedlich. Wenn es gut zu steuern wäre, könnte ich mir das auch auf der Vita vorstellen.

Desotho 15 Kenner - P - 3214 - 20. Januar 2016 - 12:10 #

Smedley .. NGE ...

So muss sich Ed Edison in Day of the Tentacle gefühlt haben als der Hamster erwähnt wurde.

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 20. Januar 2016 - 14:20 #

Ich glaube kaum, daß die Idee für NGE damals von Smed kam.

Desotho 15 Kenner - P - 3214 - 20. Januar 2016 - 19:13 #

Die Idee mit dem Hamster und der Microwelle kam ja auch nicht von Bernard :)

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 20. Januar 2016 - 14:23 #

Das klingt ganz interessant, vor allem auch daß Patrick Rothfuss etwas dazu beiträgt.

D43 15 Kenner - P - 3581 - 21. Januar 2016 - 7:33 #

Der Autor von Harry Potter 2.0?

Ghusk 15 Kenner - P - 2900 - 20. Januar 2016 - 15:21 #

Was in der Richtung aber auf Story angelegt, ähnlich wie Secret of Mana/Evermore oder Terranigma, würde ich mir wünschen. Dieses procedural/Roguelike spricht mich nicht wirklich an.

Wen so was interessiert kann sich mal Secrets of Grindea anschauen. Entgegen dem schrecklichen Namen ist Grinding glücklicherweise kein elementarer Bestandteil des Spiels. ;) Dafür ist es coop-tauglich!

Hyperlord 15 Kenner - P - 2950 - 27. Januar 2016 - 7:48 #

Jupp, spiele ich auch schon seit locker nem Jahr :-)

RoT 17 Shapeshifter - 8573 - 20. Januar 2016 - 15:39 #

klingt erstmal spannend, wie ich finde...

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 21. Januar 2016 - 2:36 #

Sieht erst einmal aus wie die Spielchen, die es zu Dutzenden auf Steam gibt. Naja, macht mal.^^

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15120 - 21. Januar 2016 - 9:14 #

Nach genauem hinschauen sieht es nicht ganz so schlimm wie der sonstige Pixelbäh aus. Könnte Charme haben. Steckt wohl auch bissel mehr Konzept dahinter. Das werde ich auf jeden Fall mal im Auge behalten. Das hat so alte Ultima Gefühle in mir geweckt ^^

Muffinmann 15 Kenner - - 3594 - 22. Januar 2016 - 18:56 #

Kennt hier noch jemand "Graal Online" in seinen frühesten Versionen?
Daran mußte ich gerade denken...hehe

Bin gespannt was sie daraus machen!

Brezel 11 Forenversteher - 581 - 26. Januar 2016 - 22:36 #

War klar, 800.000 waren viel zu hoch angesetzt bzw. wurde das Projekt auch viel zu wenig promotet.

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 27. Januar 2016 - 12:24 #

$800k halte ich eigentlich für ziemlich niedrig.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. Januar 2016 - 13:02 #

Für die Spieleentwicklung wäre es wenig. Für die Art Spiel bei Kickstarter zu viel. Diese Retro-RPGs kommen dort so auf 50.000 bis 200.000 Dollar.

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 27. Januar 2016 - 15:00 #

Und jedes Retro-RPG ist gleich?

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15120 - 27. Januar 2016 - 15:09 #

Da fragst du den Richtigen ;-)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 28. Januar 2016 - 17:44 #

Sehen doch fast alle aus wie mit dem Manga-Game-Maker gemacht ... ;P

Nein, im Ernst, das sind halt einfach die Summen, die solche Art von Spielen durchschnittlich erfolgreich einnehmen konnten. Das war völlig wertungsfrei.

Aladan 21 Motivator - - 28725 - 27. Januar 2016 - 6:16 #

Ja wie? Es wird trotzdem veröffentlicht ohne Publisher und ohne Crowdfunding?

Early Access dann oder wie?

Gronka 12 Trollwächter - 874 - 27. Januar 2016 - 8:23 #

schade schade! Ich wollte noch backen aber da war ich wohl zu spät. Mal sehen, was daraus wird.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15120 - 27. Januar 2016 - 13:08 #

Jep, mal sehen. Es war auf jeden Fall eine sympathische Kampagne die mich neugierig gemacht hat.

McTi. 18 Doppel-Voter - P - 9812 - 27. Januar 2016 - 12:10 #

Wenn ich mittlerweile "hardcore", "oldschool", "Pixel..." oder "roguelike" lese, bin ich raus. Leider.
Wird aber auch Zeit, dass diese Schwemme weniger wird.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Rollenspiel
Action-RPG
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Pixelmage Games
Pixelmage Games
07.11.2016 ()
Link
0.0
MacOSPC