Nintendo-Präsident Tatsumi Kimishima spricht über die Pläne für das Jahr 2016

andere
Bild von Denis Michel
Denis Michel 107515 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

16. Januar 2016 - 16:46 — vor 46 Wochen zuletzt aktualisiert

Der Nachfolger von Satoru Iwata und neuer Nintendo-Präsident Tatsumi Kimishima hat sich in einem Gespräch mit der japanischen Zeitung Mainichi Shimbun (via NeoGAF) zu den Plänen des Unternehmens für das Jahr 2016 geäußert. Der Fokus von Nintendo wird demnach unter anderem auf der NX-Konsole, Expansion und Umsetzung neuer Ideen liegen.

Kimishimas Ziele im Überblick:

  • Nintendo möchte die Fans mit neuen Ideen überraschen, statt auf alten Konzepten aufzubauen. Details zu NX sollen noch in diesem Jahr veröffentlicht werden.
  • Die Expansion von Nintendo in die Bereiche Smartphones, Vergnügungsparks, Animes und Filme soll weiter vorangetrieben werden. Das Unternehmen möchte auch mit neuen Geschäftsmodellen experimentieren.
  • Die erste Smartphone-App von Nintendo soll noch im März erscheinen. Auch Apps mit bekanntesten Nintendo-Chrakteren werden noch für dieses Jahr versprochen.
  • Die Finanzen des Unternehmens sollen auf „eine neue Stufe“ gehoben werden. So soll der Profit in „einigen Jahren“ auf 100 Milliarden Yen (rund 783 Millionen Euro) steigen, was einem vierfachen Gewinn im Vergleich zum letzten Fiskaljahr entsprechen würde.
Desotho 15 Kenner - P - 3164 - 16. Januar 2016 - 16:59 #

Mein Wunsch: NX als Hybrid Konsole Mobile/Stationär und Xenoblade Chronicles X nochmal für das Ding als Remastered oder so =P

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 16. Januar 2016 - 17:05 #

Der erste und letzte Punkt spricht schon für ein Release der neuen Konsole in diesem Jahr.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 16. Januar 2016 - 18:44 #

Deinen Optimismus möchte ich haben. Ich fürchte das wird wie bei der WiiU ablaufen. Die wurde anderthalb Jahre vor Release zum ersten Mal gezeigt.

Toxe 21 Motivator - P - 26048 - 16. Januar 2016 - 18:47 #

Die letzten Gerüchte, die ich mal vor kurzem gehört hatte, waren Vorstellung im Sommer auf der E3 und Release Mitte Quartal 4. Wäre ja echt neckisch, wenn es so bleiben würde.

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 17. Januar 2016 - 10:44 #

War aber auch bei der Wii damals so. Daher bin ich eigentlich schon immer davon ausgegangen, dass NX spätestens auf der diesjährigen E³ erstmals enthüllt wird, bei der nächstjährigen E³ gibt es dann genau Details mit Launch-Lineup usw. und der Launch ist dann zum Weihnachtsgeschäfft 2017.

Kann aber natürlich dennoch sein, dass das Ding früher kommt, bin dann halt nur nicht enttäuscht, wenn es doch so ablaufen sollte, wie oben beschrieben. ;)

Wobei ich immer noch nicht sicher bin, ob NX nicht vielleicht doch nicht nur Hardware sondern eine übergreifende Systemsoftware ist. Iwata meinte ja mal, dass die WiiU durch NX nicht abgelöst, sondern integriert werden soll. Dann könnte es natürlich schon sein, dass die neue Hardware erst 2017 kommt, Ende des Jahres aber bereits das Software-Update für WiiU ausgerollt wird, welche dann schon über einige Kernfeatures des neuen Systems verfügen wird.

Aber gut, spekulieren kann man viel. Wird Zeit, dass die E³ stattfindet... was aber leider noch etwas dauert. Vielleicht gibt es vorher ja eine neue Direct. ;)

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4607 - 16. Januar 2016 - 18:54 #

ich hatte den ersten Punkt so verstanden, dass es dieses Jahr "nur" Details zu NX gibt, nicht NX selbst.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 16. Januar 2016 - 22:51 #

Nach der Logik wären die so bekloppt, dass sie denken allein durch Zelda das vielfache an Einnahmen generieren zu können.

Grumpy 16 Übertalent - 4484 - 16. Januar 2016 - 22:57 #

es heißt doch erst in einigen jahren

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4607 - 17. Januar 2016 - 8:17 #

das sagt man halt so, ist doch bekannt. PR und Untertreibung sind einander spinnefeind.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 16. Januar 2016 - 17:11 #

Solange sie Splatoon ausbauen bin ich glücklich, NX ist eh gekauft :)

Hyperbolic 15 Kenner - P - 3923 - 16. Januar 2016 - 20:10 #

Ich glaube da geht der Support gerade dem Ende zu:

http://www.gamepro.de/nintendo/spiele/wii-u/splatoon/news/splatoon,51234,3241720.html

Bluff Eversmoking 13 Koop-Gamer - P - 1475 - 18. Januar 2016 - 13:07 #

Zu Splatoon und NX: dito.

Toxe 21 Motivator - P - 26048 - 16. Januar 2016 - 17:22 #

Die NX wird dann wohl auf der E3 2016 gezeigt – ich freue mich drauf.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166647 - 16. Januar 2016 - 17:29 #

Auf die NX von Nintendo bin ich wirklich gespannt. ;)

Desotho 15 Kenner - P - 3164 - 16. Januar 2016 - 18:46 #

Aber wenn Sie mit Virtual Reality und nem aufblasbaren Controller kommen, fliege ich nach Japan und buddele Iwata aus :)

helba1 13 Koop-Gamer - P - 1543 - 16. Januar 2016 - 19:54 #

Necro!

Frother 13 Koop-Gamer - P - 1418 - 16. Januar 2016 - 19:55 #

Nen aufblasbarer Controller ist doch voll praktisch, kannste die Festigkeit deinem persöhnlichen Geschmack anpassen und und wenn du ihn mal grad nicht brauchst lässte die Luft raus und kannst ihn leichter verstauen :D

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28218 - 16. Januar 2016 - 17:34 #

Vierfacher Gewinn? Na denn: Amen.

iUser -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62821 - 16. Januar 2016 - 18:15 #

Hoffentlich auf dem Smartphone kein unsägliches Pay2Win Konzept.

Yoshua 17 Shapeshifter - P - 7035 - 16. Januar 2016 - 18:36 #

Bei Nintendo heißt das Free to Start.

Obwohl ich mir wünschen würde das Pokémon picross ohne das kaufbar wäre.

SaRaHk 16 Übertalent - 4366 - 16. Januar 2016 - 20:02 #

Da gibt es keine Option, das Spiel direkt zu kaufen bzw. freizuschalten? Picross selbst habe ich jetzt nicht gespielt, aber ich könnte schwören, Pokemon Rumble World oder Pokemon Shuffle hatten da irgendwo den "kaufen-button" *kopfkratz*.

Laut meinem 3DS-Aktivitätslog hab ich - in den letzten Wochen - schon gute zehn Stunden in 'Shuffle' versenkt. Mit Nintendos Art und Weise in Sachen free2play komme ich soweit also ganz gut klar. Macht nen echt fairen Eindruck. Wäre mir allerdings auch lieber, dass ich es irgendwann mal direkt kaufen und freischalten kann (was bei Shuffle bestimmt früher oder später passieren wird). Dass Nintendo nach einer bestimmten Menge Geld, die man in das Spiel durch Shop-Einkäufe getätigt hat, automatisch sagt: "Halt, stopp! Du hast jetzt echt genug gezahlt; das Spiel ist jetzt für dich im vollen Umfang spielbar." ist einerseits sympathisch. Aber einen regulären Kauf sollte man bei dem ganzen Shop-Gedöns nicht vergessen, das stimmt schon.

Golmo 15 Kenner - P - 3220 - 16. Januar 2016 - 18:52 #

Also mit dieser NX tun sie sich im Moment keinen Gefallen, schreckt die Leute davon ab jetzt noch eine WiiU oder N3DS zu kaufen! Ich hätte voll Lust auf Xenoblade aber würde mir in die Hand beißen wenn ich mir jetzt noch ne WiiU zulege und im Herbst dann die NX released wird auf der ich eventuell die selben Spiele in besserer Qualität spielen kann...

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1446 - 16. Januar 2016 - 19:11 #

Kishimas Ziele im Überblick:
- Re-Releases!
- Remakes!
- Remasters!

Desotho 15 Kenner - P - 3164 - 16. Januar 2016 - 19:21 #

Da ich alle stationären Nintendo Konsolen seit dem NES ignoriert habe, finde ich Remastered manchmal gar nicht so übel :D

cyco99 13 Koop-Gamer - P - 1483 - 16. Januar 2016 - 20:16 #

Nichts zum 3ds und zur WiiU? Sind die beiden schon abgeschrieben? Wann kommen Zelda und F-Zero? Wann kann man endlich Snes und Advance Spiele auf dem 3ds spielen?
Hoffentlich schafft sich Nintendo mit den Smartphone- und den Tablet-Plänen nicht selbst ab.

Specter 16 Übertalent - P - 4503 - 17. Januar 2016 - 13:03 #

Für den 3DS kommen in diesem Jahr mehr Interessente Titel als ich persönlich wegspielen kann (DQ VII & VIII, Fire Emblem Fates, Hyrule Warrior Legends, Bravely Second…). Was soll Nintendo da weiter sagen? Die WiiU läuft aus. Ein paar Abschiedsspiele kommen noch.
Alle Gamer, die sich ein F-Zero wünschen, sollten Fast Racing Neo für die WiiU kaufen. Damit bekommt man nicht nur einen grandiosen Future-Racer, sondern zeigt Nintendo auch, dass die Nachfrage nach einem aktuellen F-Zero-Titel weiter besteht.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 17. Januar 2016 - 20:34 #

Bravely Second? Ist das der Nachfolger zu Bravely Default? Falls ja, ein sehr kreativer Nachfolger. Zumindest kreativer als Bravely Default 2..

Specter 16 Übertalent - P - 4503 - 18. Januar 2016 - 8:37 #

Genau, das ist quasi Bravely Default 2. Der vollständige Titel lautet "Bravely Second: End Layer". Erscheint am 26.02. und sieht in meinen Augen super aus.

SaRaHk 16 Übertalent - 4366 - 16. Januar 2016 - 20:22 #

Die Pläne des Konzerns sollten vor allen Dingen mal mehr Rabatte im eShop sein. Oder direkt eine bessere Preiskalkulation. Jetzt, kurz vor Weihnachten bis zur ersten Neujahrs-Woche, gab es mal einen guten Schwung an reduzierten Spielen für den 3DS. 50,60% teilweise sogar 80,90% günstigere (ältere) Download-Titel - die mir streckenweise sonst immer noch viel zu überteuert wirken. Besonders verglichen mit anderen Plattformen wie Steam, GOG & co staune ich da immer wieder über die gesalzenen Preise im Nintendo-Store.

Auch, dass die Zusatzkarten für Fire Emblem Awakening heute noch zwischen 2 und 5 Euro pro Karte kosten, ist ein Witz, wie ihn nur Nintendo schreiben kann! Kleine Zusatzinhalte für ein rund zweieinhalb Jahre altes Spiel...! Da ist man dann mal eben mit 40,50 Euro dabei, will man die sich alle herunterladen. Ich weigere mich da auch weiterhin und warte wohl vergeblich auf ein humanes all-in-one-package für...sagen wir...zehn Euronen. Bei solchen Preisen (wie 3 Euro für eine freigeschaltete Map) frag ich mich immer: wer kauft den ganzen überteuerten Scheiß und gibt den Entwicklern respektive "Big N" somit nen Freifahrtschein, damit fortzufahren? DAS sind doch in Wirklichkeit die wahren Idioten und nicht diejenigen, die die Preise diktieren. :-P

RobGod 14 Komm-Experte - 2357 - 16. Januar 2016 - 20:41 #

Nintendospiele altern aber offenkundig am besten...

Ich reg mich auch regelmäßig auf, aber den Mordsspaß, den mir diese Titel über die volle Länge ihrer Spielzeit bereiten, ist mir das dann wert. Trotzdem kauf ich 2nd hand, und somit eventuell mal 15€-20€ billiger.

Da Nintendo nicht so sehr auf Präsentation setzt, sondern eben mehr auf Gameplay, geht das aber irgendwie klar. Gutes Gameplay altert so gut wie gar nicht.
Wenn du auf 2D Platformer stehst, kannst du auch heutzutage noch Super Mario World spielen. Und das nach über 25(!!!) Jahren. Und schlecht siehts auch nicht aus. ^^

Das ist eben das beeindruckend zeitlose an Nintendo. Deswegen können die diese Preispolitik fahren.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6527 - 16. Januar 2016 - 21:52 #

Das sehe ich genauso. Wenn ich ein Mario oder Zelda kaufe und starte, weiß ich von Vornherein, was ich bekomme und es stellt sich sofort der gleiche Spaß ein, den ich in den frühen 90ern mit dem SNES oder in den späteren mit dem N64 hatte. Nintendo ist zeitlos, wobei es sicherlich nicht schlecht wäre, würden deren Titel mal schneller im Preis fallen.

RobGod 14 Komm-Experte - 2357 - 17. Januar 2016 - 12:27 #

Geht mir genau so. Ich habe bei Super Mario Galaxy beispielsweise total erschrocken und positiv überrascht festgestellt, dass es das noch gibt: Diesen äußerst unschuldigen puren Spaß am Gameplay. *.*
So eine kindliche Freude, bei der man nicht warten kann, bis man wieder nach Hause kommt um weiter zu spielen, wähnte ich eigentlich schon verloren....

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 17. Januar 2016 - 3:21 #

wobei das kein alleinstellungsmerkmal von nintendo ist, gute gameplay-fokussierte spiele kriegen andere entwickler auch hin. und die kriegt man nach einer angemessenen zeit dann auch günstiger.
ne, da hat nintendo schlicht und einfach eine andere preispolitik. und das hat nicht unbedingt etwas mit spielequalität zu tun. activision zB hält auch nicht viel von preisreduzierungen inbesondere bei ihrer Call of Duty reihe.

RobGod 14 Komm-Experte - 2357 - 17. Januar 2016 - 12:24 #

Bei Activision schiebe ich das einfach mal auf die hohe Nachfrage an CoD...

Und natürlich hast du Recht, dass andere Hersteller auch gameplay-zentrierte Spiele kreieren aber bei Nintendo wirkt es jetzt rein subjektiv zeitloser.
Klar fährt Nintendo eine gewisse Preispolitik, aber das können sie sich aufgrund der Spiele auch leisten.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 17. Januar 2016 - 15:38 #

ja, finanziell leisten können sie es sich. ist nur die frage ob sie damit nicht potentielle kunden verlieren, die nicht bereit sind spiele zu diesem preis zu kaufen. man muss ja nicht gleich nach dem ersten release-monat um 50% reduzieren, aber mit regelmäßígen rabattaktionen greift man halt auch diejenigen ab die es nicht so dicke im geldbeutel haben oder denen der preis für das spiel einfach zu hoch ist.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6527 - 16. Januar 2016 - 21:50 #

Ich hätte gerne Nintendo-Titel auf meinem Smartphone, den 3ds schleppt man in der heutigen Zeit doch nicht wirklich mit sich herum. Ein Nintendogs würde sich meine Freundin aus den selben Gründen sofort für ihr Handy zulegen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 16. Januar 2016 - 22:04 #

Ich schon, mein Rucksack ist groß genug. Auf dem Smartphone hab ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr gezockt.

SPrachschulLehrer 09 Triple-Talent - 342 - 16. Januar 2016 - 22:11 #

Rucksack...? Bist du Pfadfinder? ;-)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 20. Januar 2016 - 22:23 #

Nein, Fahrradfahrer. Da sind Ruckäscke einfach praktikabler als Umhängetaschen.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6527 - 16. Januar 2016 - 22:15 #

Ich fahre jeden Tag mit meinem Auto über Land ins Büro, da hätte ich wenig Zeit fürs Zocken mit meinem 3ds. Aber klar, gerade in Japan sind Arbeitswege mit dem Öffentlichen Nahverkehr sehr häufig in den Ballungsgbieten, aber selbst die Japaner haben verstärkt eher ihr Smartphone dabei als ihren Handheld. Wobei ich auf dem Smartphone kaum zocke, sondern zum Großteil surfe.

Striker Eureka (unregistriert) 17. Januar 2016 - 20:05 #

Aber Zeit um auf dem Handy zu zocken hättest du?

Bluff Eversmoking 13 Koop-Gamer - P - 1475 - 18. Januar 2016 - 13:10 #

Also...ich schleppe meinen 3DS täglich mit mir herum. Samt Circle-Pad-Pro.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20641 - 17. Januar 2016 - 0:16 #

Man darf gespannt sein :)

WizKid 14 Komm-Experte - 2089 - 17. Januar 2016 - 14:40 #

Ich wünsche mir für die nächste Nintendo Generation das sie sich endlich mal der Zeit anpassen. Die Online Funktionen sind einfach Old School.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18965 - 17. Januar 2016 - 15:03 #

Anpassen heißt 60$ im Jahr dafür verlangen ;)?

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2613 - 17. Januar 2016 - 15:24 #

Und kein Spiel startet mehr ohne Updates. Kein Spiel kommt mehr ohne sinnlosen Multiplayer und ohne den Singleplayer dafuer zu opfern. Und andauernd spackt das Netzwerk so dass man dank always on nicht mehr spielen kann.

Die Liste koennte man bestimmt noch weiterfuehren. Ich bin ganz froh dass Nintendo da etwas konservativer ist, so kann ich wenigstens immer zocken wenn PSN oder Live mal wieder schnarchlahm oder down ist.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 17. Januar 2016 - 22:07 #

Blödsinn, du kannst deinen Singleplayer auf jeder Konsole sofort und ohne Probleme spielen und brauchst die Netzwerke nicht.

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2613 - 18. Januar 2016 - 9:14 #

Genau, voelliger Bloedsinn was ich da ueber den Trend zu Always On schreibe. Das funktiniert problemlos auch ohne Netzwerk ... nur ... irgendwie ... finde ich dann den Namen komisch. Sollte das dann nicht "off" statt "on" sein ?

P?S. Falls Du noch ein Beispiel fuer Konsolen suchst. Bei MGS5 werden abe einem bestimmten Zeitpunkt fast alle Deine Ressourcen Online verschoben. Damit kannst Du wenn das PSN down ist nur noch eingeschraenkt spielen. Ich hatte dann auf einmal keine Panzer mehr zur verfuegung, weil ich den einen der noch offline war aus Versehen den Berg runter gefahren hatte ;)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 18. Januar 2016 - 13:13 #

MGS5 hat ein unerträgliches Mikrotransaktionen-System. Dass ist vom Hersteller so gewollt. Wer offline spielt hat echte Nachteile, wer online spielt kann Nachteile bekommen und darf dann Geld ausgeben um dem Entgegenzuwirken.

Hat mit den Konsolen und normalen Offlinespielen aber nichts zu tun.

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2613 - 18. Januar 2016 - 20:00 #

Ist das grade Dein Ernst ? Ich bringe Dir sogar ein Beispiel und die wischt es einfach mit dieser Bemerkung weg ? Natuerlich hat MGS 5 was mit Konsolen zu tun, es ist ein Spiel fuer PS4 und XBox One. Und es hat auch was mit damit zu tun dass man eben mittlerweile nicht so problemlos mehr einfach mal Offline spielen kann.

Und das war ja genau der Punkt der Posts hier, dass es sowas bei Nintendo (noch) nicht gibt und das auch manche Leute gut finden.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 18. Januar 2016 - 20:36 #

Dass liegt schließlich daran, dass MGS 5 auf jeder Plattform erschienen ist, bis auf die WiiU, weil die zu schwach ist. Es hat also nichts mit den Plattformen zu tun sondern ausschließlich mit diesem einen Spiel. Klar, bei Nintendo-Konsolen hast du solche Extremisten kaum, schlicht und ergreifend, weil es da kaum Spiele gibt. Pay to Win und Mikrotransaktionen hingegen gibt es ja durchaus bei Nintendo, etwa bei Mario Kart 8 oder Bravely Default. Die sind also als reine Offlinespiele auch unvollständig.

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2613 - 18. Januar 2016 - 21:13 #

wo hat mario kart den pay to win oder microtransaktionen ? Bravely Default hab ich nicht gespielt, aber zumindest habe ich da jetzt auf die Schnelle nichts gefunden. Waere nett wenn Du da mal ein Beispiel haettest.

Es hat ja keiner gesagt dass es sowas nicht bei Nintendo gibt, sondern es ging ja drum dass ich nicht will dass sich soetwas bei Nintendo verbreitet. Und es ist halt doch ein Plattform Ding, weil es bei Sony und MS mittlerweile stark im Kommen ist.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 18. Januar 2016 - 23:38 #

Was die Preispolitik angeht ist Nintendo doch riesiger Vorreiter. Deren Mondpreise im Onlinestore sind zum Großteil nur lächerlich.

Und, siehe meine Antort zu Toxe, auch Nintendo-Titel bieten inzwischen Inhalte zum Herunterladen, egal ob Splatoon, Mario Maker, Mario Tennis, Mario Kart 8 usw. usf. Für das Komplettpaket muss man einen Account haben, muss online gehen und ggf. noch Geld ausgeben.

Die Bindung eines Spiels / Accounts an die Hardware ist auch noch mal so eine grandiose Sache, wo jeder mit Verstand sich nur an den Kopf fasst.

Toxe 21 Motivator - P - 26048 - 18. Januar 2016 - 21:51 #

Die MT in Bravely Default sind komplett irrelevant und man hat sie nach der ersten Reflexempörung ziemlich schnell wieder vergessen.

Und MT in Mario Kart fallen mir spontan keine ein.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 18. Januar 2016 - 23:34 #

Ob Mikrotransaktionen irrelevant sind oder nicht geht es ja nicht. Fakt ist, Bravely Default hat sie (wie viele andere 3DS Games inzwischen auch).

Für MK8 gibt es DLCs, also ohne Download und Internet sowie Extrakosten ist da mit dem kompletten Spiel auch nichts.

Aladan 21 Motivator - - 28567 - 19. Januar 2016 - 6:16 #

Das Komplette Spiel bekommt man mit dem Kauf des Spieles. Wer darüber hinaus mehr möchte, dem steht es frei, die DLC zu kaufen. Man merkt den DLC bei Mario Kart extrem an, dass sie erst nach Release und mit Spieler Feedback entwickelt worden sind.

Nintendo ist hier sogar ein Vorbild für den perfekten DLC Ansatz und sollte dafür gewürdigt werden, ebenso wie für den Support bei Splatoon z. B.

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2613 - 19. Januar 2016 - 9:25 #

Ja, der DLC von Mario Kart ist wirklich fair. Vor allem da das Spiel an sich einen riesigen Umfang hat.
Aber ich glaube es geht ihm auch eher ums Trollen. Wenn man DLC ernsthaft mit Pay to Win gleichsetzt, geht die Diskussion dann auch langsam ins laecherliche.

Auf die Nachfrage wurde ja Mario Kart dann einfach wegignoriert und dann mit "Fakt ist ..." gleich nochmal einer draufgesetzt. Aber weiter unten hakt er ja auch gleich noch mal drauf rum dass Nintento eh Mist ist.

Ich behaupte jetzt einfach mal dass Mikrotransaktionen toll sind, immerhin gabs diese am C64 auch schon. Da gabs die Spiele umsonst und dann musste man fuer Freezer, Disketten und Portokosten zahlen. Die Grafik war da auch schon Kacke und Fakt ist dass wir alle eh nur Bloedsinn erzaehlen ;)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 19. Januar 2016 - 10:46 #

Es war vielleicht unglücklich aufgeführt, um es kurz zu halten schrieb ich Pay to Win und Mikrotransaktionen bei z.B. ... dass nicht beides auf jeden Titel zutrifft, hatte ich gehofft, wäre klar gewesen. Muss man allerdings wohl wirklich genau aufdröseln, damit die Firmen-Fans das verstehen, weil sie sonst alles natürlich negativ auslegen.

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2613 - 19. Januar 2016 - 11:23 #

Aha, nun kommt also das Fanboy Argument ...

Mario Kart hat weder Pay to Win, noch Mikrotransaktionen. Bei Bravely Default hats Du ja auch kein Beispiel bringen koennen, sondern hast dann nur noch auf andere Titel verwiesen. Das Beispiel fuer die MT kam ja dann von jemanden anderes.

Du musst hier garnichts aufdroeseln, aber einfach irgendwas hinschreiben ist halt keine sinnvolle Auseinandersetzung mit dem Thema.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 19. Januar 2016 - 13:40 #

Mario Kart hat aber DLC(s).
Bravely Default hat Mikrotransaktionen, wie ja auch ein anderer Nutzer bestätigt hat.

Aladan 21 Motivator - - 28567 - 19. Januar 2016 - 14:20 #

Warum wird eigentlich dauernd Bravely Default angebracht? Das doch ein Square Enix Spiel, das zufälligerweise auf dem 3DS läuft.

Wird von Nintendo auch nur außerhalb Japans vertrieben, innerhalb wird es sogar von SE selbst gepublished (Sonst wäre es nicht einmal außerhalb Japans veröffentlicht worden). Ob Square Enix da Microtransaktionen oder was auch immer hinein packt, geht Nintendo ja überhaupt nichts an.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 19. Januar 2016 - 14:48 #

Es geht doch um das System. Bei Nintendo-Systemen sind ja alle Singleplayerspiele ausschließlich offlines, es gibt keine DLCs, keine Mikrotransaktionen, kein Pay to Win ... das ist eine "Krankheit", die nur Sony und Microsoft trifft weswegen Nintendos Systeme der Heiland sind!

Und Bravely Default ist eben ein Spiel, das es (exklusiv) für eine Nintendo Konsole gibt.

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2613 - 19. Januar 2016 - 15:12 #

Du solltest anderen keine Worte in den Mund legen die so nie gesagt wurden.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 19. Januar 2016 - 15:42 #

Du weißt, was eine überspitzte Darstellung ist?

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2613 - 19. Januar 2016 - 14:32 #

Sehr schoen, dann hast Du ja jetzt erkannt dass Mario Kart kein Pay to Win hat und Mikrotransaktionen wie Du vorher behauptet hattest. Wnigstens da sind wir ja jetzt einer Meinung ;)

Nachdem auch Bravely Default ja kein Pay to Win hat, bleibst Du uns immer noch eine Begruendung fuer deine Behauptung schuldig.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 19. Januar 2016 - 14:49 #

Natürlich hat Bravely Default Pay to Win:
http://jpgames.de/2013/11/mikrotransaktionen-zu-bravely-default-auch-in-europa/

Und natürlich hat MarioKart Mikrotransaktionen, oder sind die DLCs alle kostenlos?

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2613 - 19. Januar 2016 - 15:09 #

Seit wann fallen den Addons / DLC unter Mikrotransaktionen ?

Und Bravely Default ist ja dann das schwarze Schaf, aber das kenne ich ja wie gesagt nicht. Wobei es ich immer noch der Meinung bin dass ich nicht will dass Nintendo soetwas auf seiner Plattform macht. Was uns auch wieder zum Anfang bringt, es ist gut dass Nintendo da nicht so modern ist und mit seiner Online Plattform altmodischer ist.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 19. Januar 2016 - 15:44 #

DLCs sind Downloadinhalte und werden somit durch monetäre Mikrotransaktionen bezahlt. Ein Hut oder ein Heiltrank ist genauso ein DLC wie ein Mappack oder eine zusätzliche Kampagne.
Anders als ein Addon, das man sich auf Disk kaufen kann ...

Ist ja schön, Bravely Default war jetzt ein Beispiel, das mir einfiel, ich bin sicher du findest im Nintendo-Shop noch mehr. Ob du das willst ist unerheblich, hast du mal verfolgt, wie Nintendo jetzt z.B. mit F2P anfängt?
Sie sind nicht der Heilsbringer sondern ein Kommerzunternehmen, die Gewinn machen wollen. Sie brauchen zwar immer etwas länger, weil sie eben traditionell und schwerfällig sind, aber wenn sie Gewinn wittern, dann schlagen auch sie voll zu.

Toxe 21 Motivator - P - 26048 - 19. Januar 2016 - 17:37 #

Ach so Unsinn.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 19. Januar 2016 - 10:43 #

Das mag ja sein, ist woanders aber u.U. auch so. Es ging doch um die Behauptung, dass man Nintendo komplett offline spielen kann weil die Spiele und alle Inhalte von vornherein auf der Disk sind während man bei der "Konkurrenz" Playstation und XBox halt zwingend(!) online braucht weil die Spiele da ohne Internet gar nicht laufen würden.

Meine Aussage war schlicht, nein, auch bei Nintendo muss man online wenn man "die volle Packung" will und ggf. extra Geld in die Hand nehmen. Und nein, wenn man nicht will braucht man das bei den anderen Konsolen auch nicht, auch dort laufen die Spiele problemlos von Disk und offline.

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2613 - 19. Januar 2016 - 11:26 #

Es ist aber ein Unterschied ob es einige wenige Spiele gibt wo es DLCs gibt, oder ob es Spiele gibt die einen kompletten Online Zwang beinhalten. Wie eben MGS5, das fuer Dich aber ja nicht zaehlt.

Ich denke wir koennen das Thema sein lassen, wir fangen an uns im Kreis zu drehen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 19. Januar 2016 - 13:43 #

MGS5 ist Multiplattform, die WiiU hat das Spiel nur zufällig nicht, weil die Hardware zu schwach ist, ansonsten würde es das Spiel auch bei Nintendo geben.

Nenne mir doch mal ein paar offline Singleplayer-Titel auf Playstation oder XBox, die Onlinezwang haben. Ansonsten bleibt deine Behauptung eben eine hohle Phrase, weil du dir Big-N irgendwie schön reden bzw. die Konkurrenz schlecht machen musst.

Toxe 21 Motivator - P - 26048 - 19. Januar 2016 - 17:37 #

Seid wann sind DLC Microtransactions?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 19. Januar 2016 - 17:55 #

Schon immer. Es gibt halt kleine DLC wie Heiltränke, die eben wenig kosten, daher wohl der Begriff Mikrotransaktionen und große DLCs, die kosten halt ein wenig mehr. Alles, was du an Zusatzinhalten zum Download für ein Spiel kaufen kannst fällt darunter.

Toxe 21 Motivator - P - 26048 - 19. Januar 2016 - 18:40 #

Nee, eigentlich nicht. DLC =/= MT.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20641 - 19. Januar 2016 - 20:15 #

Mikrotransaktionen wurden noch nie als DLC bezeichnet. Rein technisch gesehen magst Du recht haben, Mikrotransaktionen sind schließlich auch "downloadable content", im normalen Sprachgebrauch definieren beide Begriffe jedoch völlig unterschiedliche Dinge.

Noodles 21 Motivator - P - 30145 - 19. Januar 2016 - 20:37 #

Mal ein Beispiel: Für Child of Light von Ubisoft gibt es DLC-Pakete, die nur Edelsteine und so einen Kram enthalten, also keinen zusätzlichen Spielinhalt, diese Pakete werden aber wie richtige DLCs verkauft und nicht als Mikrotransaktionen innerhalb des Spiels. Was sind diese Pakete nun? DLCs oder Mikrotransaktionen? :D

Toxe 21 Motivator - P - 26048 - 19. Januar 2016 - 20:48 #

DLCs.

Noodles 21 Motivator - P - 30145 - 19. Januar 2016 - 20:50 #

Ich hätte als DLC verpackte Mikrotransaktionen gesagt. :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20641 - 20. Januar 2016 - 8:15 #

Das ändert doch nichts am Sprachgebrauch. Dass Spirit technisch gesehen richtig liegt, habe ich doch auch deutlich gemacht und Du hast dies gerade nur unterstrichen.

Aber Dir stelle ich auch noch eine Frage: Seit wann dürfen Mikrotransaktionen denn nur ingame verkauft werden?^^

Noodles 21 Motivator - P - 30145 - 20. Januar 2016 - 13:19 #

Weiß ich auch nicht. :D Aber ich hab das Gefühl, dass sich über Ingame-Mikrotransaktionen viel mehr aufgeregt wird, als über Mini-DLCs, die außerhalb des Spiels verkauft werden, auch wenn sie im Grunde dasselbe sind. Was wohl daran liegt, dass man das eine als Mikrotransaktion und das andere als DLC bezeichnet und ersteres noch negativer belastet ist.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20641 - 20. Januar 2016 - 14:58 #

Das mag sein, da fehlt mir die egoempirische Beobachtung ;)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 20. Januar 2016 - 14:10 #

Ich sehe es halt so, DLC = Downloadable Content. Mikrotransaktionen bezeichnen aber den Preis und nicht die Ware, halt kleine Transaktionen an Bargeld für herunterladbare Inhalte ...

Bluff Eversmoking 13 Koop-Gamer - P - 1475 - 18. Januar 2016 - 13:13 #

Ja, da kommen einfach zu selten 60GB-Pätsches heraus.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 18. Januar 2016 - 13:15 #

Womit sollten die bei der Spar-Grafik denn die 60GB auch füllen?

Bluff Eversmoking 13 Koop-Gamer - P - 1475 - 18. Januar 2016 - 15:55 #

In-Äpp-Kaufladen, Werbung, Social Cräp

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 18. Januar 2016 - 20:37 #

Was dann ja ein weiterer Punkt gegen Nintendo wäre.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 17. Januar 2016 - 17:12 #

Sie haben die richtigen Leute, die richtige Geschichte und das richtige Kapital. Show me your skills Nintendo!

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 17. Januar 2016 - 20:36 #

Die richtige Geschichte? Was für eine Story hat denn Mario? Ein Bösewicht stört bei der Party von Peach und ihren Freunden?

Wunderheiler 19 Megatalent - 18965 - 17. Januar 2016 - 20:40 #

Ich denke er meint Nintendos Historie

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 17. Januar 2016 - 21:16 #

Okay das schon eher. Weil, wenn ich persönlich eins nicht mit Nintendo verknüpfe, dann Story. Wobei ich Ocarina of Time echt mochte.

Aladan 21 Motivator - - 28567 - 18. Januar 2016 - 6:10 #

Sie sind halt keine Storyteller, dafür schaffen sie es immer wieder, mit Gameplay und Grafikdesign dichte Welten zu erschaffen, was viele andere nie erreichen.

Da muss z. B. immer sofort an Metroid und Legend of Zelda denken.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 18. Januar 2016 - 6:34 #

Weder der letzte Metroid noch der letzte Zelda Ableger war gut.

Aladan 21 Motivator - - 28567 - 18. Januar 2016 - 7:32 #

Da fehlt ein "Meiner Meinung nach". Du sprichst nicht für andere, danke

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 18. Januar 2016 - 7:33 #

Tu ich auch nicht, selbst wenn ich es nicht dazu schreibe.

Aladan 21 Motivator - - 28567 - 18. Januar 2016 - 7:36 #

Meiner Meinung nach ist The Legend of Zelda - A Link between Worlds sogar eines der besten der Hauptreihe. Der Spinoff ist mit Freunden auch ziemlich lustig. Mal sehen wie der nächste stationäre Teil wird.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 18. Januar 2016 - 10:25 #

wobei contra4you wohl den letzten konsolenableger meint also Skyward Sword.

Aladan 21 Motivator - - 28567 - 18. Januar 2016 - 10:30 #

Also das vorletzte Legend of Zelda oder wenn man alle Titel mit in Betracht zieht, dass fünftletzte und bald sechstletzte wenn man die Remastered Titel mit hinein nimmt ;-)

Wunderheiler 19 Megatalent - 18965 - 18. Januar 2016 - 12:20 #

Das vorvorletzte, afaik ist Triforce Heroes kein Spin Off

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 19. Januar 2016 - 21:28 #

Genau das Game meinte ich:) danke

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)