Humble Weekly Bundle für Tom-Clancy-Fans mit diversen Spielen & Beta-Zugang zu The Division

Bild von Denis Michel
Denis Michel 119647 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

9. Januar 2016 - 0:23 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Diese Woche wird im Humble Store ein neues Weekly Bundle mit diversen Titel aus dem Universum des US-amerikanischen Schriftstellers Tom Clancy angeboten. Die Höhe und die Aufteilung des Betrages bestimmt ihr wie immer selbst. Zu beachten ist allerdings, dass es sich bei den aufgeführten Spielen um Uplay-Codes und nicht um Steam-Versionen handelt.

Ab einem US-Dollar könnt ihr bereits Rainbow Six, Rainbow Six 3 Gold (inklusive Raven Shield und Athena Sword), Rainbow Six Vegas, Splinter Cell - Chaos Theory und Ghost Recon ergattern. Wer mehr als den Durchschnittspreis bezahlt (aktuell 9,42 US-Dollar), bekommt außerdem Rainbow Six Vegas 2, Splinter Cell, die Deluxe Edition von Splinter Cell Conviction, sowie einen Zugang zu der Beta von The Division und ab zehn US-Dollar kommen mit Splinter Cell Blacklist und Ghost Recon Future Soldier noch zwei weitere Titel dazu.

Seid ihr bereit gleich 75 US-Dollar hinzublättern, könnt ihr euch neben der Vollversion von The Division (Vorbestellung) auch ein exklusives T-Shirt mit einem passenden Motiv sichern (voraussichtlich lieferbar ab März). Ihr bekommt außerdem einen Rabatt von 66 Prozent für bis zu drei Ubisoft-Spiele im Humble Store (mit Ausnahme von Vorbestellungen, Rainbow Six - Siege, Assassin's Creed Syndicate und Anno 2205). Für weitere Details folgt dem Quellenlink.

Deadpool 12 Trollwächter - P - 1151 - 9. Januar 2016 - 0:59 #

Für Uplay, sollte man vielleicht erwähnen. Wollte es mir ursprünglich auch holen, aber das hat mich dann doch abgehalten.

XboxOne 08 Versteher - 152 - 9. Januar 2016 - 1:06 #

und wieso? Ich habe uplay und steam schon seit Jahren und hatte noch NIE irgendwelche Probleme.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10195 - 9. Januar 2016 - 1:26 #

Ganz einfach: Uplay=schlecht Steam=gut

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 9. Januar 2016 - 2:18 #

Nachvollziehbare Logik ^^

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3162 - 9. Januar 2016 - 12:48 #

oder einfach das die Info fehlt oder ganz einfach man will kein weiteren DRM Anbieter?

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 9. Januar 2016 - 13:56 #

Das bestreitet auch niemand.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10195 - 9. Januar 2016 - 14:55 #

sieht man ja nur direkt auf der Humbleseite unter den Games, ein Klick ist halt schon viel verlangt.

iUser -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 72662 - 9. Januar 2016 - 9:55 #

Ich glaube, es geht um die Zentralisierung der Spielbibliothek bei Steam und Sidefeatures, die dieses mit sich bringt.

Denis Michel Freier Redakteur - 119647 - 9. Januar 2016 - 1:33 #

Habe ich ergänzt. Danke für die Hinweis. :)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18958 - 9. Januar 2016 - 5:40 #

Fast genau das gleiche Bundle gabs doch vor kurzem schon einmal, wenn ich mich recht entsinne.

Red Dox 16 Übertalent - 4169 - 9. Januar 2016 - 7:30 #

Joar. Aber ohne "Division" Betakey halt.
Wäre der Key im $1 Bereich würde ich auch sogar drüber nachdenken aber so wie die Sache aussieht warte ich wohl lieber weiter auf eine gratis Beta Chance.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31311 - 9. Januar 2016 - 9:12 #

Wollte zugreifen. Bis ich sah, dass die Keys alle für Uplay sind. Mag meine Spiele gerne an einer Stelle haben ;-)

Red Dox 16 Übertalent - 4169 - 9. Januar 2016 - 9:15 #

Sind doch dann alle bei Uplay zentriert :P

Bei Steam/origin/Woauchimmer kaufen bringt dann ja prinzipiell auch nichts, da Steam/etc. dich auch nur nach Uplay weiterleiten [sofern das Spiel fest auf Uplay verdrahtet ist. Gibt ja bei Ubischuft immer noch paar Ausnahmen].

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31311 - 9. Januar 2016 - 9:18 #

Schlicht und einfach keine Erfolge bei Steam, keine Abzeichen und keine Freundeverwaltung. Die einzigen, bei denen ich da eine Ausnahme mache, sind Bioware bei EA, mehr Ausnahmen gibts nicht.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11788 - 9. Januar 2016 - 22:18 #

Keine Erfolge? Traurig..

Maulwurfn Community-Moderator - P - 14065 - 9. Januar 2016 - 22:20 #

Ja, schau, gibt Leute, die mögen das, ist doch ok, oder?

Deepstar 15 Kenner - P - 2727 - 9. Januar 2016 - 23:37 #

Bei uPlay gibt es aber ebenso Erfolge wie auch bei Steam, Origin, Desura, GOG und Gamersgate :D.

Frag mich, welcher Shop oder dessen Spiele heutzutage nicht mehr diesen Quatsch hat?
Die meisten Spiele auf Steam haben auch keine Erfolge... das nur nebenbei. Glücklicherweise.

Wenn jemand mal die mit den Schattenseiten und dem Verhalten mancher Leute eben deswegen konfrontiert wurde, würde man sie wohl genauso hassen wie ich :).

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1660 - 10. Januar 2016 - 10:19 #

Wow, das klingt ja mal nach einer dramatischen Geschichte. Du willst die doch jetzt nicht unerzählt und uns alle hängen lassen, oder?

Maulwurfn Community-Moderator - P - 14065 - 10. Januar 2016 - 11:11 #

Nö, ich würde die Leute, die über Erfolge auf den Spieler schliessen können wollen, auslachen und unschuldige Erfolge nicht "hassen".

Ich finde es nur schade, wenn Leute, die Spass an Erfolgen haben mit "traurig" bedacht werden. Ob es auf anderen Plattformen Erfolge gibt ist dafür schlichtweg irrelevant.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31311 - 11. Januar 2016 - 6:25 #

Genau so ist es ;-)

aiwan4 10 Kommunikator - 528 - 9. Januar 2016 - 17:59 #

Wer es noch nicht gespielt hat, sollte fast alle Spiele zumindest mal anspielen. Echte Perlen dabei.

Vampiro 21 Motivator - P - 30948 - 10. Januar 2016 - 19:20 #

Uplay, no buy.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11209 - 10. Januar 2016 - 20:03 #

Immer diese Steam-Fanboys ...

Ist letztlich schließlich alles das Gleiche!

Vampiro 21 Motivator - P - 30948 - 10. Januar 2016 - 20:13 #

Jein. Erstens nervt mich das eh alles, wobei ich mittlerweile Cloudspeicherstände (ich spiele auch viel auf dem Laptop) sehr gut finde (oder auch Controller-Support, Screenshots usw., auch wenn es das überall gibt). Aber auf je mehr Clients sich die Spiele verteile, desto unangenehmer für mich. Achievements, Trading Cards ;-D, Überblick usw. Uplay habe ich aber auch, weil ich z.B. Anno 2205 gekauft habe. Auf der aktuellen Gamestar ist AC2 drauf. Aber für, tendenziell, den POS greife ich nur zu Steam-Titeln.

Steam läuft auch immer, auf drei Clients gleichzeitig laufen lassen habe ich keine Lust. Und auf Steam sind auch alle meine Kontakte. Origins und Uplay werden nur bei Bedarf gestartet.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 31320 - 10. Januar 2016 - 20:26 #

Seh ich auch so. Vor allem, wenn ein Großteil der Spiele des Bundles selbst in der Steam-Version Uplay benötigen würde. Und Uplay ist schon lange nicht mehr so mies, wie es immer gemacht wird. Ich selber hatte sogar nie Probleme damit. Seit ich mich Steam gebeugt hab, denk ich Scheiß drauf und hab halt alle Clients installiert. Will nicht auf ein interessantes Spiel verzichten, nur weil die anderen Clients nicht so gut wie Steam sind.

Vampiro 21 Motivator - P - 30948 - 11. Januar 2016 - 0:18 #

Also mit dem Client hatte ich noch nie ein Problem. Ich habe aber, wenn möglich, lieber alles unter einem Dach. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 31320 - 11. Januar 2016 - 0:29 #

Ich ja auch. Wenn es etwas bei Steam gibt, dann will ich es auch am liebsten bei Steam haben. Außer bei den Ubisoft-Spielen, die trotz Steam auch Uplay brauchen, die hol ich mir dann lieber direkt für Uplay, weil es in meinen Augen schwachsinnig ist, zwei Clients für ein Spiel starten zu müssen. In meinem Uplay-Account hab ich nur Ubisoft-Spiele und in meinem Origin-Account hab ich nur EA-Spiele, sonst nix. Aber auf die hätte ich halt nicht verzichten wollen, nur weil es zwei Clients mehr bedeutet. Wie gesagt, seit ich mit dem einen Client (Steam) angefangen hab, seh ich für mich keinen Grund mehr, warum ich andere boykottieren soll.

Vampiro 21 Motivator - P - 30948 - 11. Januar 2016 - 0:36 #

Also ich boykottiere ja auch keinen, ich habe ja alle 3. In Origin hauptsächlich die kostenlosen Sachen und halt die Verlinkung mit den Konsolenspielen. Uplay habe ich glaube ich für Anno 2205 installiert und packe jetzt AC2 drauf von der GS. Aber im aktuellen Bundle ist kein Titel dabei, den ich zwingend brauche (zum Teil habe ich sie eh Retail oder auf Steam), darum kaufe ich es nicht. Für Steam (bringt ja auch bisschen XP) hätte ich sie gekauft. Steam läuft bei mir immer (da sind auch alle Freunde), die anderen nur wenn es sein muss, darum ist es für mich auch "egal", ob z.B. Uplay zusätzlich zu Steam starten muss, weil Steam eh läuft.

Gegen Origin oder Uplay als Clients an sich habe ich nix, noch nie negative Erfahrungen gemacht.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 31320 - 11. Januar 2016 - 0:46 #

Ich starte Steam eigentlich nur, wenn ich was spielen oder runterladen will oder um auf meine Spielebibliothek zu starren und mich dann nicht entscheiden zu können, was ich spielen soll und Steam deswegen dann irgendwann einfach wieder zu beenden. :D

Vampiro 21 Motivator - P - 30948 - 11. Januar 2016 - 0:51 #

Hahaha, sehr geil :-D Du musst parallel ein Würfelspiel machen, zur Spielauswahl ;) Ne, also bei mir ist das im Autostart und dient auch zum Chatten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)