Dark Souls 3: Neue Features veröffentlicht

PC XOne PS4
Bild von Old Lion
Old Lion 67248 EXP - 26 Spiele-Kenner,R10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

5. Januar 2016 - 17:27 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dark Souls 3 ab 29,99 € bei Amazon.de kaufen.

Für den nächsten und wohl letzten Teil der Souls-Serie, Dark Souls 3, wurden nun ein paar neue Features bekanntgegeben, die ihr im April zum Release des Spiels erwarten könnt. Auf einem schlichten Flyer verkündete Bandai Namco, dass Dark Souls 3 tiefgründiger werden, aber weiterhin im Souls-Universum spielen soll. Weiter wird die gesamte Spielatmosphäre griffiger und intensiver gestaltet, auch grafisch soll mit Lichteffekten, Schatten und wehenden Mänteln gepunktet werden. Die Server- und Verbindungsqualität wird ebenfalls verbessert, ebenso werdet ihr weiterhin Nachrichten für andere Spieler hinterlassen können, die diese dann im Spiel lesen dürfen. Auch die meist hilfreichen Phantome und Markierungen bleiben euch erhalten.

Die bekannte Jägerglocke aus Bloodborne wird durch einen Beschwörungsstein ersetzt, mit dessen Hilfe ihr andere Spieler zu euch rufen könnt, um knackige Gegner gemeinsam zu besiegen. Neu ist auch, dass ihr euch in einen sogenannten Invasionsgeist verwandeln und andere Mitspieler in dessen Gestalt überfallen könnt. Zudem sollen sich Begegnungen mit anderen Spielern auf den Verlauf eurer Geschichte auswirken.

Dark Souls 3 erscheint am 14.4.2016 für PlayStation 4 und Xbox One.

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 76644 - 5. Januar 2016 - 17:42 #

Ich hoffe es wird das Beste aus Bloodborne und Dark Souls...

Toxe 21 Motivator - P - 27185 - 5. Januar 2016 - 17:54 #

Sieht mir bis jetzt danach aus.

stylopath 16 Übertalent - 4248 - 5. Januar 2016 - 20:08 #

Ja leider nicht...

Toxe 21 Motivator - P - 27185 - 5. Januar 2016 - 20:36 #

Zum Glück.

Nokrahs 16 Übertalent - 5731 - 5. Januar 2016 - 23:32 #

Bin auch mal gespannt. Bisher jedes "Souls" Spiel bis zum abwinken gefeiert und auch den kurzen Mainstream Ausflug (Bloodborne) durchgespielt.

Aktuell spiele ich wieder ein wenig DS2 (SotFS) und warte, dass endlich der 15. ist, damit mein "Dragons Dogma" von Steam freigeschaltet wird.

DS3 soll ja der letzte Teil der Serie sein. Mal gespannt, wie viel Recycling von Gebieten hergenommen wird und was tatsächlich richtig neu wird.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 31116 - 5. Januar 2016 - 23:37 #

Dragon's Dogma ist ganz arg toll, viel Spaß!

Nokrahs 16 Übertalent - 5731 - 6. Januar 2016 - 1:40 #

Bin auf die PC Fassung wirklich gespannt. PS3 habe ich das Ding gespielt bis die Slim auseinandergefallen ist. Insbesondere "Dark Arisen" ist richtig fett.

Das Hauptspiel, nunja...auch cool aber der DLC hat mich immer wieder eingeladen zum Dungeon Crawl.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 31116 - 6. Januar 2016 - 3:59 #

Ich bin direkt mit Dark Arisen erst eingestiegen, aber das Dungeon hatte ich dann noch gar net gemacht. Irgendwann kam die natürlich aufgezwungene Spielpause, und dann ist es schwer sich wieder aufzuraffen. Leider. Zumal ich den Dualshock 3 furchtbar finde. Werde es vermutlich auch irgendwann am PC spielen, Wintersale nächstes Jahr oder so :) Die Bosskämpfe einfach geil.

Toxe 21 Motivator - P - 27185 - 6. Januar 2016 - 11:55 #

Wenn Bloodborne schon Mainstream ist, ist es wohl jedes andere Souls Spiel auch.

Nokrahs 16 Übertalent - 5731 - 6. Januar 2016 - 12:30 #

Also Bloodborne habe ich über ein langes Wochenende wie ein gewöhnliches RPG von der Stange durchgespielt.

Wenn ich da an beispielsweise "Dark Souls 1" denke an dem ich mir teilweise die Zähne ausgebissen habe und viele Wochen die Welt und alle Geheimnisse erkundet habe. Fordernde Bossgegner deren Namen mir noch heute im Gedächtnis sind.

Bloodborne hinterließ bei mir wenig denkwürdige Erinnerungen. Die Waffen zum aufklappen waren total cool und das Setting sowie die Grafik haben mir sehr gut gefallen. Bossgegner? Kann mich an keinen wirklich erinnern, abgesehen vom Endgegner der angenehm überraschend etwas mehr Überlegung von mir forderte bis ich seine Tricks kannte.

Ich will Bloodborne keineswegs schlecht reden und es ist auch ein klasse Spiel aber von "Dark Souls 3" erwarte ich einfach wieder ein paar richtige Tritte in den Hintern wie es sich für einen Titel der "Souls" Reihe gehört.

Toxe 21 Motivator - P - 27185 - 6. Januar 2016 - 13:16 #

Es ist doch kein Wunder wenn Dir Bloodborne einfacher vorkommt als andere Souls Spiele, wenn Du alle anderen schon zig mal gespielt hast. Das zeigt ja nur, daß das, was die Entwickler bezwecken wollten, funktioniert, nämlich das man als Spieler besser wird.

Die Schwierigkeit eines neuen Souls Spiels zu bewerten, wenn man diese schon zig mal gespielt hat, ist halt nicht so simpel. Als ich damals Demon's Souls durchgespielt habe, fand ich das knackig schwer. Als ich es vor ein paar Monaten nochmal durchgespielt hatte, empfand ich es im Vergleich zu zB. Bloodborne lachhaft einfach.

Genau so denkwürdige Erinnerungen und ähnliches. Natürlich erinnere ich mich an extrem viel aus zB. Dark Souls, wenn ich es schon zig mal gespielt habe.

Ich will hier jetzt nicht anfangen aufzuzählen, warum ich Bloodborne ganz grandios fand (mein persönliches GOTY usw.), aber für mich persönlich ist Bloodborne das Spiel, an dem sich ein Dark Souls 3 messen muss. Ich habe nach Release für fünf Wochen 100% nur Bloodborne gespielt und das Spiel drei mal durchgezogen (NG, NG & NG+) und Platin geholt.

Und was Bossgegner angeht fallen mir spontan mehr denkwürdigere ein als in Dark Souls.

Womit ich nicht sagen will, daß Bloodborne perfekt war, denn gerade im Bereich NPCs, "Quests" und Build-Vielfalt steht es hinter den anderen zurück (wobei ich das Addon noch nicht kenne), nur auf der anderen Seite macht es das, was es macht, besser als die anderen Teile, finde ich. Und dazu gehört das Kampfsystem und auch die Spielwelt.

"aber von "Dark Souls 3" erwarte ich einfach wieder ein paar richtige Tritte in den Hintern wie es sich für einen Titel der "Souls" Reihe gehört"

Ich fürchte, da kann ich Dich jetzt schon enttäuschen, denn diese wirst Du nicht mehr erleben, weil Du schon zu viel Souls gespielt hast. Diese Tritte in den Hintern hattest Du damals in Demon's Souls und Dark Souls, danach war man auf solche Dinge vorbereitet bzw. hat sie einfach anders wahrgenommen. Geht mir ja genau so heute. Was damals noch ein WTF?-Moment in Demon's Souls war, kann mich heute nicht mehr aus dem Konzept bringen.

Wie gesagt, es ist echt schwer, ein neues Souls Spiel angemessen zu beurteilen, wenn man die alten Teile schon extrem viel gespielt hat. Es geht mir da nicht anders, diesen Fehler machen aber leider sehr viele Souls-Veteranen immer wieder.

Nokrahs 16 Übertalent - 5731 - 6. Januar 2016 - 13:59 #

Uff, einen Fan aufgescheucht hier! Gebe Dir in vielen der Punkte recht. Möglicherweise war Bloodborne für mich auch zu durchgestyled und besser zu bedienen als die Titel der Vergangenheit.

Einen großen Teil der Schwierigkeit der alten "Souls" Titel machte auch die teils wenig griffige Bedienung des Helden außerhalb von Kämpfen aus. Wenn ich alleine an gewisse Sprungpassagen (natürlich ohne Netz und doppelten Boden) zurückdenke.

Gratuliere zum Platin für Bloodborne. Glaube wir sind sogar im PSN befreundet und beide in der Gamers Global Gruppe. Ich mach nur Online nicht wirklich etwas mit der Konsole, da ich immer noch hauptsächlich PC Spieler bin.

Gerade noch den PlayTrough zu Bloodborne in meinem Channel aufgerufen. Also kurz war es schon im Vergleich aber trotzdem natürlich ein sehr gutes Action RPG.

Die Spannung steigt nun für mich umso mehr in Sachen "Dark Souls III", da es ja anders als DS2 auch vom Original "Souls" Team entwickelt wird. DS2 hatte mich vom Leveldesign her total enttäuscht. Ein Quest Hub und nur Schläuche die davon wegführen, in Sackgassen (meistens Boss) enden und dort ein Lagerfeuer aktivieren.
Trotzdem natürlich ewig auf PS3 und dann auf PC gezockt, weil es eben doch viele Stärken hatte. Die "Scholar of the First Sin" Ausgabe zocke ich auch gerade, ein wenig. So richtig zünden will das aber noch nicht. Das Spiel hätte direkt bei Release so sein sollen und nicht jetzt nachdem die Sättigung in Sachen Majula durch ist. Da helfen neu platzierte Gegner auch nicht viel.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11292 - 6. Januar 2016 - 14:12 #

Nee, zum Glück ist DS2 so wie es ist und First Sin mit seinen Verschlimmbesserungen optional!

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 76644 - 6. Januar 2016 - 18:03 #

Dem kann ich mich anschließen. Bloodborne war mein erstes Spiel von dem Entwickler. Und ich bekomme heute noch das Zittern, wenn ich an das Blood Starved Beast, die Vikarin oder Logarius denke. Trotzdem hab ich es auch mehrmals durchgesuchtet, obwohl ich sonst alles nur einmal spiele. Und meine 2. Platin überhaupt geholt...für die man übrigens nicht wie in anderen Spielen irgendwelche stupiden Sammelaktionen machen muss, sondern wenn man es mehrmals durchspielt und aufmerksam ist, fast zwangsläufig bekommt.

Dark Souls hatte mich nie groß interessiert, vor allem auch weil ich Fantasy nicht mag. Habs aber im Steamsale mal mitgnommen für nen 5er und vor Weihnachten mal angefangen...inzwischen rd. 90 Stunden drin versenkt und es ist genauso atemberaubend klasse wie Bloodborne. Anfangs kam ich relativ schlecht zurecht, weil anders als Souls-Veteranen musste ich mich vom BB-Kampfsystem umstellen und ans Blocken denken.
Ich bin noch nicht durch, aber dass es umfangreicher als BB ist wird wohl so sein. Ich weigere mich aber beide Spiele gegeneinander abzuwägen in dem Sinne, dass das eine besser sei als das andere. Sie sind anders, beide nicht perfekt aber beide grandios.
Und an Smough und Ornstein werde ich mich noch lange erinnern.

Inzwischen wird es langsam realistisch, dass ich auch mal Demon's Souls spiele, von dem ich irgendwie den meisten Respekt habe.
Dark Souls 2 hab ich mir auch schon geholt und Teil 3 ist ein Pflichtkauf.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11292 - 6. Januar 2016 - 13:39 #

Ich hoffe mit!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit