Sega plant angeblich Virtua Fighter 5, Yakuza Zero und weitere Titel für den PC

Bild von Denis Michel
Denis Michel 155372 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

4. Januar 2016 - 16:23 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Bereits im Oktober vergangenen Jahres gab der japanische Entwickler und Publisher Sega bekannt, dass die Fans neben Sonic Lost World (Test, Note: 8.0) in Zukunft noch weitere qualitativ hochwertige PC-Umsetzungen erwarten können. Und dem aktuellen Bericht von TSSZ-News zufolge soll das Unternehmen so einiges geplant haben.

Wie eine nicht näher genannte Quelle der Website mitteilte, soll der PC in diesem Jahr ein wesentlicher Bestandteil der Geschäftsstrategie von Sega werden. Unter anderem plane der Spielehersteller die Yakuza-Reihe für den heimischen Rechenknecht zu bringen, wobei das bisher nur für die Playstation-Systeme angekündigte Prequel Yakuza Zero - The Oath's Place hier den Anfang machen soll. Spruchreif sei aber aktuell noch nichts, da noch einige Lizenz-Fragen geklärt werden müssen.

Zu weiteren Spielen sollen noch Vanquish (Test, Note 8.0), Resonance of Fate, Titel aus dem Hatsune Miku - Project Diva Franchise und Virtua Fighter 5 gehören. Zudem gab es vergangene Woche Gerüchte, dass auch eine PC-Version von Sonic Colors geplant sei. Darüber hinaus soll angeblich auch das kürzlich für die PS4 angekündigte Valkyria - Azure Revolution für den PC erscheinen. Bestätigt wurde davon allerdings bisher noch nichts. Es bleibt also abzuwarten, ob sich die Aussagen des Insiders bewahrheiten.

TwentY3 14 Komm-Experte - P - 2523 - 4. Januar 2016 - 16:27 #

Ein L zu viel in der Überschrift bei Virtua Fighter.
Teil 1 war damals mein erstes Beat'em up auf dem PC. Grottig zu steuern mit Keyboard :D aber damals gab es höchstens mal ein MS Sidewinder für den PC.

Sebastian -ZG- 27 Spiele-Experte - P - 78057 - 4. Januar 2016 - 16:28 #

In der Fülle vorangegangener VR News kein Wunder ;)

Denis Michel Freier Redakteur - 155372 - 4. Januar 2016 - 16:32 #

Danke, ist korrigiert. ;)

Olphas 24 Trolljäger - - 48631 - 4. Januar 2016 - 16:28 #

Wäre doch prima. Da fällt mir ein, dass ich Resonance of Fate noch ungespielt auf der PS3 habe. Das müsste ich bald mal angehen. Und Yakuza geht immer! Wobei ich da vermutlich eher auf der PS4 rangehe.

Aladan 23 Langzeituser - - 39166 - 4. Januar 2016 - 16:31 #

Wäre eine weitere schöne Entwicklung. SE und Capcom machen es ja bereits sehr erfolgreich vor. :-)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12442 - 4. Januar 2016 - 16:49 #

Schön, Gründe für eine stationäre Konsole (PS4) werden immer weniger.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4587 - 4. Januar 2016 - 17:16 #

Naja, der Großteil der Titel ist Asbach Uralt. Damit lockt man mich nicht mehr vor den Rechner

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 4. Januar 2016 - 17:38 #

Ja genau, ich schmeiße alle meine Konsolen weg um nun Jahre nach ihrer Veröffentlichung Titel nochmal spielen zu können. Ist natürlich Quatsch was Du da von Dir gibst.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12442 - 4. Januar 2016 - 18:01 #

Irgendwas habt ihr an meiner Aussage nicht verstanden.

Ich kaufe Konsolen in erster Linie wegen ihrer Exklusivtitel. Die Sachen, die ich für PS3 bereits habe, werde ich sicher nicht noch einmal kaufen, bloß weil sie jetzt auch für PC kommen.

Es geht darum, dass der Grund für den Kauf einer PS4 immer mehr schwindet, weil viele der Japano-Games die für PS4 kommen sollen (und teilweise in Japan sogar noch für PS3 erscheinen) ebenfalls auf dem PC erscheinen. Dadurch wird der "Druck" eine PS4 zu kaufen immer geringer. Denn wenn ich Yakuza, Tales of oder Final Fantasy auf dem PC bekomme und dazu noch jeder Menge kleinerer Japano-Perlen a la Trails in the Sky kann ich sie auch dort kaufen. Denn auf PC sind die Titel günstiger und optisch besser (garantiert stabile 60 FPS etwa - wenn die Japaner keinen Murks bauen).

Zisback 14 Komm-Experte - P - 2033 - 4. Januar 2016 - 18:10 #

Also ich bin ganz seiner Meinung, die PS2 und PS3 hätte ich mir damals bestimmt nicht gekauft, wenn Final Fantasy, Metal Gear Solid und Valkyria Chronicles für den PC geben würde.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 4. Januar 2016 - 18:33 #

Da steckt aber eine Menge Naivität in Deiner Denkweise. Du vergisst dass sich Multiplattform Titel auf Konsole immer noch deutlich besser verkaufen, wenn nun ein paar alte Spiele umgesetzt werden passiert das weil die Portierung einfach und kostengünstig ist. Es würde mich nicht wundern wenn Sega z.b. von Resonance of Fate, was auf der PS3 auch floppte, eine Portierung von PC auf PS4 geben wird um doch noch was aus der Marke zu quetschen. Dass man über Portierungen von PS4 Titel nachdenkt ist naheliegend, da - und das ist Dein Denkfehler - diese nicht exklusiv sind. Yakuza z.b. ist nie auf Xbox erschienen weil es sich schon beim Marktführer im Westen kaum verkauft hat, warum es also von PS3 auf Xbox 360 ziehen?

Nun sind PS4, PC und One von der Technikbasis nahezu identisch und eine Portierung macht mehr Sinn. Hier allerdings von schwindenden Gründen zu sprechen ist anhand der schwachen Verkaufszahlen solcher Titel im Westen verrückt. Zudem muss man immer wieder bedenken zu welchen Preisen solche Titel dann am PC verramscht werden. Da muss Sega aufpassen nicht wieder zum Preisdumpingkasper zu werden. Viele Sega PS3 Spiele sind gefloppt weil jeder wusste Vollpreis lohnt nicht da die eh 6 Wochen später für 20 Euro verkauft werden.

Ansonsten ist das was Du schreibst immer noch irrelevant. Die Leute geben einen Furz auf 60fps oder zigfache Kantenglättung wenn sie dafür das 3fache des Preises einer Konsole ausgeben müssen. Durch Veröffentlichungen seitens japanischer Entwickler brechen die Zahlen dich nicht ein, warum auch? Es gibt doch seit Jahrzehnten Portierungen von zeitlich exklusiven Spielen, und dennoch kaufen die Leute Konsolen wie blöde. Wenn selbst ein Call of Duty auf Konsolen deutlich besser verkauft und mehr gespielt wird, dürfte ein Yakuza am PC in der gleichen Belanglosigkeit landen wie größtenteils auf Konsole.

Zisback 14 Komm-Experte - P - 2033 - 4. Januar 2016 - 18:52 #

Ich lehne mich jetzt mal ein bißchen aus den Fenster. Also ich glaube nicht, dass er meinte, dass man die Konsolen jetzt total abschreiben kann, sondern dass nur für ihn (und für mich auch) persönlich die Gründe für einen Kauf der PS4
geringer wurden.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 4. Januar 2016 - 19:09 #

Das geht aus seinem Text nicht hervor, da er sich allgemein hält. Allerdings finde ich die Argumentation eh hirnrissig, wer z.b. Interesse an Yakusa, Vanquish oder Resonance of Fate hat, hätte sich doch längst eine Konsole dafür gekauft. Da bezweifel ich stark dass alle bisherigen Kostverächter urplötzlich die Spiele kaufen für die sie nicht bereit waren das System zu kaufen.

Das sind die Leute, die immer fröhlich Petitionen unterzeichnen um ein Spiel zu bekommen um dann, wenn es da ist trotzdem nicht zugreifen.

Zisback 14 Komm-Experte - P - 2033 - 4. Januar 2016 - 19:26 #

Manche Leute können halt warten, wenn jetzt zum Beispiel die letzteren Halo Spiele für den PC erscheinen würde, gehöre ich zu denen, die es kaufen werden. Sofern Microsoft es nicht so wieder handhaben wie bei Halo 2 damals mit den Direct X.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 4. Januar 2016 - 19:41 #

Warten? Das würde bedeuten man wüsste das was kommt. Wenn jemand Bock auf Halo 5 hätte, besäße er es bereits. Ich sprach von echtem Interesse. Metro habe ich mir auch in der Redux Versiin für die PS4 gegönnt, habe aber nicht auf eine Umsetzung gewartet sondern es günstig abgegriffen. Wäre das nicht gekommen, hätte ich mir aber auch keinen PC dafür gekauft. Wenn die neuen Halo Sachen nicht für PC erscheinen kaufst Du Dir im Umkehrschluss doch keine Xbox um sie zu spielen. Aber davon spricht er doch, dass nun Käufer wegbrechen weil was Jahre später auch auf PC erscheint.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11821 - 4. Januar 2016 - 22:00 #

ich hab echtes interesse an so einigen bisher konsolenexklusiven spielen. ich hab nur keine lust auf einer konsole zu spielen, insofern werde ich mir auch keine kaufen. und das gilt offensichtlich für eine menge PC-spieler, wenn man sich den erfolg von so manchen titeln anschaut die erst jahre später auf dem PC erschienen sind wie zB Valkyre Chronicles oder Alan Wake.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 5. Januar 2016 - 1:27 #

Erstes trifft umgekehrt genauso auf andere zu. Eine Menge PC Spieler? Eine Menge PC Spieler haben zum PC meist eine Konsole, eben weil es auf Konsole auch mehr exklusive Spiele gibt. Ist ja kein Geheimnis dass es sich kaum rentiert exklusiv AAA Titel für PC zu entwickeln, umgekehrt umso mehr. Das Thema hatten wir auch zu genüge.

Wie definierst Du Erfolg bei denen von Dir genannten Umsetzungen? 100.000? 500.000? 2 Millionen? Wie oft haben sich die Spiele auf den jeweiligen Systemen verkauft? Zu welchem Preis? Die PS3 Version von VC erschienen 2008 zum Vollpreis von 70 Euro, 6 Jahre später die Windows Version für 20 Euro mit allen DLC. Ich stelle mal eine gewagte These auf, wäre es für PS3 2010 erschienen, also nach dem Pricecut der PS3, und das für 30 Euro wäre es ein Hit gewesen. Hätte Sega es für 60 Euro für PC angeboten, was denkst Du wie viele hätten da zugegriffen? Ähnlich bei Alan Wake, das sicher auf der 360 besser verkauft wurde. Wenn man so ein Spiel für 30 verkauft, ist es logisch dass da mehr zugreifen als wenn es für 60 gekommen wäre.

Ein besserer Vergleich lässt sich bei zeitnahen Release machen. Nehmen wir Dragon Quest Heroes, Oktober exklusiv PS4 und Dezember PC, beide 60 Euro. Was glaubst Du welche Version besser verkauft wird? Für mich hat es zumindest wenig mut Erfolg zu tun wenn Spiele zu Dumpingpreisen verkauft werden. Mehr gibt es auch nicht dazu zu schreiben.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11049 - 5. Januar 2016 - 1:35 #

Auch auf dem PC gibt es mehr eklusive Spiele als auf den Konsolen. ;)
Jup ich habe eine Konsole neben meinem PC. Es handelt sich hierbei um eine Xbox 360 gebraucht gekauft vor 2 Jahren mit 12 Spiele. Gezahlt habe ich 120 €. 9 Spiele darunter Skylanders habe ich für 70€ wieder verkauft, also am Ende für die Konsole nur 50€ bezahlt. Seitdem hält sie hin und wieder mal für eine Runde NHL her. Ansonsten staubt sie vor sich hin und wird für Netflix missbraucht.
Das witzige ist das die Spiele für Dumpingpreise mehr in die Taschen spielt als über Retail.
Aber ja lassen wir das jeder soll darauf spielen wo er will und fertig.
Es gibt PCler die freuen sich auch über ältere Spiele die noch für PC releast werden und fertig.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 5. Januar 2016 - 2:42 #

Welche exklusicen AAA Spiele sind das denn? Reine Neugierde. Mir fallen spontan nur diverse Strategiespiele ein, z.b. das kommende neue Xcom oder Civ. Xcom soll ja irgendwann nich kommen, ein nicht kastriertes Civ wäre toll, es kommt diesen Monat für Vita nur das Krüppel Civ Revolution 2. Selbst die kommenden Mobas oder wie die heißen kommen.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11049 - 5. Januar 2016 - 3:07 #

Mir ging es hierbei auch explizit nicht um AAA Spiele.
Triple A Spiele werden eigentlich für alle gängigen Konsolen und PCs veröffentlicht. Klar gibt es hier und da Ausnahmen, aber das lohnt sich für die Entwickler nur weil sie entweder zu Mircosoft oder Sony gehören oder aber weil die Spiele dementsprechend von eine der beiden Firmen finanziert werden. Nehmen wir da mal Bloodborne From Software bekommt ihr Geld egal wie gut oder schlecht sich Bloodborne verkauft. Wäre es zum Rohrkrepierer geworden hätte Sony die Zeche gezahlt. Dark Souls 3 erscheint ja wieder für alle Endgeräte.
Ich denke auch das die Ausgaben für Xbox oder PS exklusiv nicht ganz so teuer sind als die Entwicklung für mehrere Geräte.
Welche E-Sport relevanten Mobas erscheinen den für Konsolen? Dota 2 und LoL schonmal nicht und auch Heroes of the Storm kommt nur für PC/Mac

Ja Civ Rev ist der letzte Dreck. Hab das auf der Xbox angespielt... das geht gar nicht.^^

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 5. Januar 2016 - 3:52 #

Schön dass Du explizit erwähnst dass es zwar mehr exklusive Spiele gibt, aber eben keine AAA. Lass es aber bitte nicht exklusive Indie Spiele sein die sich oft selbst kopieren und auf meinem 7 Jahre alten Arbeitsrechner laufen, von denen gibt es auf Konsole leider auch immer mehr.

Der Punkt der exklusiven Spiele ist ja der Punkt. Sony hat vom exklusiven Demon Souls genauso profitiert wie z.b, von Heavy Rain. Damit schafft man ein breites Angebot was zwar nicht jeden anspricht aber für jeden ist was dabei. Das treibt Konsolen Verkäufe nach oben und bindet Kunden. Sowas gab es früher ja auch am PC, heute gibt es aber keinen unabhängigen Entwickler der mal eine technisch tolle AAA exkkusive Sache bringt. Mag sein das Chris Roberts das wieder wie bei Wing Commander hinkriegt. Exklusive Spiele können immer das Maximum raus holen, da auf Konsole die Hardware direkt angesprochen werden kann. Dann kommen auch Ergebnisse wie The Order, Ryse oder Uncharted 4 zum Vorschein. Solange es solch Eyecandy am PC nicht gibt, sehen viele nicht ein viel mehr Geld zu investieren. Da bremst die Konsole den PC aus.

Von E-Sport relevanten schrieb ich nicht, kommen tun Overwatch, Battleborn und Paragon. Keine Ahnung ob das echte Mibas sind, meine aber sowas gelesen zu haben. Das ist ein Genre bei dem ich noch gar kein Bezug zu hatte.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11821 - 5. Januar 2016 - 4:03 #

performanter und technisch optimierter eyecandy geht ja auch ohne exklusivität, wie man zB an dem neuen tomb raider sieht. und ohne lukrativen deal gibts halt gar keinen anreiz sein AAA-spiel exklusiv für ein system zu veröffentlichen, auf dem PC logischerweise ohnehin nicht. der anreiz in ein spiele-PC zu investieren sind eben seine exklusiv-sparten die es woanders nicht gibt und AAA-spiele mit besserem eyecandy zu genießen als auf konsolen. unter anderem das macht den PC aus und deshalb spielen auch viele ausschließlich mit diesem system.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11049 - 5. Januar 2016 - 4:05 #

Du versteifst dich dabei zu sehr auf Triple A Spiele. Natürlich gibt es auch gute Indie Games die den Sprung erst nach Erfolg auf dem PC auf die Konsolen schaffen.
Ich bezweifle das beispielsweisse Ark auf deinem 7 Jahre alten Rechner läuft. Mittlerweile gibt es das auch für die One empfehle ich dir, aber nur mit anderen Leuten. Alleine könnte es dann doch schnell langweilig werden.

Was heißt bei dir Eyecandy? Tolle Grafik? Ryse gibt es mittlerweile auch für den PC und sieht grafisch besser aus als auf der One. Oder liegt es daran das es ein Jahr später als die One Fassung erschienen ist? Ich denke viele schauen immer nur auf die Triple A Spiele und vergessen was für eine Spieltiefe einem durch die vielen tollen kleinen Indie Games entgeht. Overwatch und Battleborn sind zwar auch Mobas aber glaube aus 3D Sicht und nicht wie LoL, Dota 2 oder HotS. Paragon sagt mir gar nichts.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12442 - 5. Januar 2016 - 14:16 #

Die meisten großen Onlinespiele, abgesehen von einer Handvoll Shooter, gibt es nicht für Konsole.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11821 - 5. Januar 2016 - 3:06 #

und eine menge konsolen-spieler haben einen spielfähigen rechner weil es auf PC exklusive spiele gibt, die nicht für konsolen existieren. und wie jonesy schon richtig anmerkt, es sind wesentlich mehr exklusivtitel als auf konsolen. da unterliegst du einem irrtum.

und AAA-spiele für irgendein system exklusiv zu entwicklen rentiert sich generell kaum, da bildet der PC keine ausnahme. dann dafür ist die entwicklung solcher spiele einfach viel zu kostenintensiv. gerade auch bei der in dieser gen vergleichsweise geringen anzahl an verkauften konsolen-einheiten. es ist nicht umsonst so, dass reine exklusiv-spiele in diesem budget-segment eine seltenheit geworden sind.

zu der preiskalkulation, da verweise ich mal auf den beitrag von jadiger:
http://www.gamersglobal.de/news/108460/sega-plant-angeblich-virtua-fighter-5-yakuza-zero-und-weitere-titel-fuer-den-pc#comment-1621471

zu den beiden beispielen. Alan Wake hat sich sowohl auf Xbox 360 als auch aufn PC über 1,6 millionen mal verkauft. die kosten der pc-portierung wurden innerhalb der ersten 48 stunden nach dem steam-release eingespielt.

Valkyria Chronicles hatte sich zum ursprünglichen konsolen-release schlecht verkauft. in den USA ging es im ersten release-monat (november 2008) lediglich 77 tausend mal über die ladentheke. erst ein massiver preissturz im darauffolgenden jahr von 60 auf 30$, konnte die verkaufszahlen deutlich verbessern. ich konnte da keine seriöse quelle finden bzgl der endgültigen konsolenzahlen, laut vgchartz hat es sich aber insgesamt über 1,25 millionen mal verkauft.
als das spiel im november 2014 auf steam released wurde (20$ bzw €), ist es innerhalb von 24 stunden zum topseller geworden und hat dabei titel überholt wie Assassin's Creed Unity und Call of Duty: Advanced Warfare, die beide im selben monat erschienen sind. mittlerweile hat sich die pc-version knapp 600 tausend mal verkauft.

generell liest man oftmals sehr positive und überraschende reaktionen von publishern zu PC-releases die vermeintlich niemanden mehr interessieren würden. zu den beiden besprochenen spielen:

"I wanted to chime in here. We are very happy with the sales and hitting #1 on Steam at launch was nothing short of amazing. We recouped our development and marketing expenses during the first 48 hours. And yes, we're certainly very excited about PC."
[Aki 'AJ' Järvilehto, Remedy's EVP]

https://community.remedygames.com/forum/games/alan-wake/6963-how-are-the-pc-sales-going/page2#post202295

“We would like to take this opportunity to thank all the fans for their support in the phenomenal success of this launch,” said John Clark, Senior Vice President of Commercial Publishing for SEGA Europe, “We’re also delighted at the response from the Steam community which indicates that newcomers to the series are finding it as enchanting and engaging as those who have played it before.”

http://blogs.sega.com/2014/11/12/valkyria-chronicles-smashes-all-expectations-to-reach-number-one-on-steam/

da muss man sich dann auch nicht wundern, dass nach diesem erfolg Sega auf weitere PC-umsetzungen setzt. den trotz des niedrig gewählten startpreises ist der gewinnanteil für den publisher vorteilhafter über steam.

Dragon Quest Heroes ist ein schlechtes beispiel, da es von Koei Tecmo ist und die bekannterweise immer noch nicht gelernt haben gescheite PC-ports zu entwickeln. DQH bildet dabei keine ausnahme. das man damit keinen rosenkranz bei PC-spielern gewinnen kann, sollte bekannt sein. obendrein halt auch nur durchschnittliche wertungen, ein überfüllter release-zeitraum und hoher preis, insofern auch kein sonderlich attraktiver titel.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 5. Januar 2016 - 3:29 #

Es wäre schön zu sehen welche AAA Titel das sind, keiner nennt die mal.

Die Preiskalkulation hinkt, habe ich an anderer Stelle bereits geschrieben, da bringt es auch nichts geschätzte Angaben zu machen. Das geht alles auch vom Ausgangspost weg, der dahin stellte dass es dann ja immer weniger Gründe für Konsole und mehr für PC gäbe. Das ich das und warum ich es für Unfug halte habe ich ausgiebig argumentiert.

Letzte Worte da Du Dir viel Mühe gemacht hast: Das sich VC an Spiele wie Unity und CoD vorbei drückte überraschte doch nicht. Zum einen ein deutlich geringerer Preis und schlechte Unity hatte doch einen katastrophalen Ruf. Für den Preis hätte ich mir das auch nochmal gekauft. 600.000 sind für den Preis bei der Userbasis im Vergleich zu den Verkäufen der PS3 Version aber dann doch etwas ernüchternd, da hätte ich aufgrund der Zielgruppe mit mehr gerechnet.

Sega hat auch schon immer viele Konsolenspiele parallel veröffentlicht, auch tolle wie die Sonic Mario Kart Klone. Auch da wurde der meiste Gewinn bei den Konsolen erwirtschaftet.

Wie gut der DQH Port ist kann ich nicht beurteilen, da die Steamwertungen aber positiv sind dachte ich es läuft besser. Habe aber in Erinnerung dass seit Jahren viele Ports auf PC halbherzig waren, meine Lost Planet und Resi 4 waren solche Dinger. Aber auch Warner hat mit MK X und Batman AK gezeigt dass sie da nicht viel Einsatz bei den PC Versionen zeigen. Oder was mir noch im Kopf hängen blieb, das CoD BO3 das z.b. auf PS4 zum Launch deutlich runder lief.

Soviel dazu, bin aus der News draußen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11821 - 5. Januar 2016 - 3:49 #

die rede war auch nicht von mehr AAA-titeln auf dem PC sondern von mehr exklusivtiteln. der großteil des releases im markt kommt ja gar nicht aus dem AAA-segment ^^

in sachen PC-ports gehört Koei Tecmo wirklich mit zu den schlimmsten. abgesehen davon verbessern sich aber die anderen japanischen entwickler doch deutlich. ist ja jetzt auch nicht ganz neu, mittlerweile haben da einige schon erfahrung sammeln können mit dem system.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 37506 - 4. Januar 2016 - 23:35 #

Andere Leute können auch mal auf was verzichten, wenn es nicht für ihr System kommt und freuen sich halt, wenn es doch kommt und kaufen es dann. Versteh nicht, warum man sich wegen eines interessanten Spiels das dazu gehörige System kaufen soll. Du machst das vielleicht so, ich würde das aber nie tun. Mit dir haben die Konsolenhersteller echt einen guten Kunden. :)

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 5. Januar 2016 - 1:35 #

Das machen Spieler halt, ich bin seit einigen Jahrzehnten dabei und kenne es gar nicht anders. Musste mir um die Ende 90er sogar einen PC kaufen weil der Amiga am Ende war und die interessanteren Spiele für mich am PC erschienen, z.b. Deus Ex, Quake 3 oder Unreal bzw UT. Da waren Konsolen erst dabei groß zu werden, heute gibt es kaum ein PC Spiel was nicht in für mich akzeptabler Form umgesetzt wird. Nicht nur das, auf Konsole gibt es für den Preis eines guten PC 3 Systeme mit unfassbar vielen guten exklusiven Spielen. Mir würde das Herz bluten einige Sachen nicht spielen zu können, aber jeder wie er mag.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 37506 - 5. Januar 2016 - 1:38 #

Richtig, jeder wie er mag. :)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12442 - 5. Januar 2016 - 14:02 #

"Das geht aus seinem Text nicht hervor, da er sich allgemein hält."

Nein, genau das steht in meinem Text.

"Allerdings finde ich die Argumentation eh hirnrissig, wer z.b. Interesse an Yakusa, Vanquish oder Resonance of Fate hat, hätte sich doch längst eine Konsole dafür gekauft."

Sehr schöne Beispiele. Tatsächlich habe ich Resonance of Fate schon ewig. Vanquish jedoch nicht. Beides sind für mich nette Titel aber mit Sicherheit kaufe ich für die nicht extra eine Konsole, eher verzichte ich.
Und Yakuza? Ich habe Yakuza 1 - 4 und Dead Souls. Yakuza 5 habe ich nicht. Warum? Weil es keine Retailfassung gibt! Wenn Sega mein Geld nicht will, dann kriegen sie es auch nicht. Bringen sie das Spiel hingegen auf PC und ich kriege es für einen weitaus günstigeren Preis kann ich mit einer virtuellen Kopie leben.

"Da bezweifel ich stark dass alle bisherigen Kostverächter urplötzlich die Spiele kaufen für die sie nicht bereit waren das System zu kaufen."

Wieso nicht? Mache ich ständig. Habe mir z.B. Alan Wake dann für PC geholt als es kam.
Was ich eben nicht mache ist extra eine spezielle Konsole kaufen, bloß weil es ein paar "nett zu haben" Games dort gibt.
Eine Konsole kaufe ich nur, wenn es wirklich eine "kritische Menge" an mich interessierenden Exklusivtiteln gibt. Schlicht und ergreifend, weil Konsole halt der "Luxusteil" meines Hobbys ist und ich 95 Prozent alle Games für PC bekomme, dies also meine Primärplattform ist.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11049 - 4. Januar 2016 - 18:59 #

Bitte was? Natürlich geben Leute einen Furz auf 60fps und zigfache Kantenglättung.
Und der Kostenpunkt relativiert sich locker. Mein PC hat 900€ gekostet. Für Spiele habe ich dieses Jahr ca. 200€ ausgegeben. Grob überschlagen dank Sale so um die 20 Spiele. Aktuelle wie auch Ältere an dich ich interessiert bin. Ergibt Ausgaben von 1100€ im letzten Jahr.
Neue Konsole 300€ extra Controller 50-60€. Aktuelle Spiele für Konsolen 60€. Nehmen wir mal 10 aktuelle Spiele a 60€ biste bei 600€, nur Spiele. Dazu Xbox Live oder PSN 60€ im Jahr. ruckzuck biste beim gleichen Preis wie das was ich für einen PC + Spiele ausgegeben habe.
Also nicht immer alles schönreden. Selbst mit Disk einlegen und losspielen klappt auf den neuen Konsolen nicht. Jedes Spiel muss man installieren. Dann noch One Day Patch usw... und so fort.

Die Aussage von Spirit ist doch ganz klar. Erscheinen die genannten Spiele auch für PC dann wartet er auf PC und sollte sich das dauerhaft etablieren das wirklich viele Spiele auch für den PC umgesetzt wird warum also dann noch eine Konsole kaufen?
Mittlerweile hat man doch so eine große PoS das man als PCler auch locker warten kann bis die Spiele dann für den PC erscheinen.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 4. Januar 2016 - 19:29 #

Wenn sie das täten würden doch alle PC Versionen kaufen, oder?

Und die von Dir aufgestellte Rechnung ist doch total bescheuert, z.b. habe ich im Sale für Battlefront 35 und NfS 30 Euro gezahlt. Warum ich als Konsolenspieler einen 2. Controller oder Xbox Live oder PSN Plus brauche weiß ich nicht, aber irgendwie muss man seine Argumentation stützen oder?

Und meine Aussage war auch klar, die Masse interessant es nicht. Konsolen waren noch nie so erfolgreich wie diese Generation. Die Umsetzungen sprechen in der Regel PC only Spieler an. Da ist auch kein Titel bei der im Westen auf Konsole erfolgreich wäre geschweige denn gar ein Systemseller war. Das goldene Zeitalter der japanischen Spiele ist längst vorbei. Seine Argumentation macht für das PS2 Zeitalter mit japanischen Perlen Sinn, aber heute?

Bei einigen hier habe ich gar den Eindruck die wünschen sich dass der PC die führende Plattform wird und Konsolen verschwinden, obwohl es das Ende der Spielebranche bedeuten würde.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11049 - 4. Januar 2016 - 22:00 #

Nur weil du das nicht brauchst. Ein Großteil der Konsolenspieler hat nun mal mind. 2 Controller und Xbox Live oder PSN.
Welche Plattform führend ist, ist mir einerlei. Auch wünsche ich mir nicht das Konsolen verschwinden, habe doch selbst eine. Nur deine Rechnung ist Humbug.

PS: Japanische Spiele interessieren mich null. :P

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 5. Januar 2016 - 1:46 #

Dich scheinen auch Fakten kaum zu interessieren, und ich stelle gar keine Rechnung auf, das machst doch Du. Ich habe nur darauf hingewiesen dass nicht jeder im Netz zockt oder einen 2. Controller nutzt, da könnte ich auch irgendwelche Zahlen für PC rumwerfen, z.b. SSD Platten. Bleib also bitte bei den Fakten.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 37506 - 5. Januar 2016 - 2:09 #

Du wirst doch dafür gerne mit dem 1500-€-PC um dich. ;)

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11049 - 5. Januar 2016 - 3:45 #

Natürlich interessieren mich die Fakten. Deswegen erzähle ich sie dir ja. Du weißt unter anderem auf die massiven Verkaufszahlen von CoD auf Konsolen hin. Richtig die Spiele haben sich auf Konsolen sehr viel besser verkauft als auf dem PC. Also was denkst du machen die Menschen die CoD gekauft haben? Sicher nicht den wahnsinnig bombastischen EP spielen. Nein, sie spielen natürlich den MP und dafür braucht man für die Konsolen Xbox Live oder den PSN Schnick Schnack was Geld kostet. Ich gehe mal davon aus das die wenigsten nur einen Controller zuhause haben.
Und SSD Platten die sind bei mir in den 900€ für meinen derzeitigen Rechner mit drin. Eine für das Betriebssystem reicht völlig. Meine Spiele sind alle auf meiner 1TB Platte drauf.

Ich interessiere mich durchaus für die Fakten und Fakt ist das viele Vorteile für Konsolen so nicht existieren. Das wiederum scheint dich aber nicht zu interessieren.
Konsolen und PC koexistieren seit Jahrzehnten wunderbar nebeneinander. Beide Seiten haben Vor- und Nachteile. Ich spiele jetzt seit 26 Jahren. Angefangen bei NES über Amiga/Commodore zu SNES, PS1-PS3 von der Xbox bis zu Xbox360 es gibt keine Konsole außer den aktuellen auf der ich nicht irgendwas gespielt hätte.
Ich bin der Meinung das die Metal Gear Solid Reihe die beste Spielreihe aller Zeiten ist was ja auf der PS groß geworden ist.

So habe fertig für heute. Gute Nacht und bis die Tage.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11821 - 4. Januar 2016 - 22:00 #

die sechste konsolen-gen (PS2, DC, XBox, GC) war mit abstand die erfolgreichste, da kommt die aktuelle nicht einmal annähernd heran. und der PC ist weltweit die führende plattform bzgl umsatzzahlen im videospielbereich und übertrumpft den kompletten konsolenmarkt, das scheint dir offenbar nicht bekannt zu sein.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 5. Januar 2016 - 2:15 #

Oh da wirfst Du einiges zusammen, die PS4 hat sich z.b. im selben Zeitraum besser verkauft als die PS2. Die Chancen dass diese Gen auch dank der One besser dar stehen wird ist da, war von mir aber in der Tat vorgegriffen. Sprechen wir uns in 3-4 Jahren nochmal.

Schön dass Du weltweit geschrieben hast. Wenn ich mich recht entsinne, was Dir aber bekannt sein müsste, ist gerade in den asiatischen Raum der Umsatz bei PC Software deutlich höher. Schau Dir alleine Südkorea an. Dazu kommt China, dort galt seit 2000 ein Konsolenverbot was wohl nun seit letztem Jahr langsam vom Tisch ist. Was denkst Du was bei den beiden allein an Umsatz generiert wurde? Allein bei F2P und Social Games? Was denkst Du was Spiele wie Farmville abwerfen beim Umsatz? Das Ding hatte damals Höchstwerte von 80 Millionen Nutzer, Zynga allein hat 2014 690 Mille Umsatz in Dollar gemacht, und da ging der Umsatz schon zurück. Zählst Du also Monopol Märkte wo es keine Konsolen und nur PCs gibt dazu? Genauso wie die Browser und F2P Spiele?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11821 - 5. Januar 2016 - 3:44 #

ja, natürlich spreche ich vom PC weltweit und vom videospielmarkt insgesamt. wieso sollte man irgendwelche bereiche willkürlich ausklammern? macht man ja umgekehrt mit konsolen bei deren zahlen auch nicht. klar haben die systeme unterschiedliche schwerpunkte, so ist es nun mal.

Green Yoshi 21 Motivator - 25146 - 5. Januar 2016 - 0:08 #

Das Ende der Spielebranche würde es sicher nicht bedeuten, aber diese sähe dann sicher anders aus. Wahrscheinlich kaum noch AAA-Projekte und sehr viele Free2Play-Titel.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11821 - 5. Januar 2016 - 1:09 #

wenn aufgrund irgendeiner naturkatastrophe auf einmal konsolen verschwinden sollten, ist ja der bedarf nach videospielen und insbesondere AAA-titeln ja nicht auf einmal weg. dann würden natürlich leute am PC spielen, wenn es keine alternative dazu gibt. umgekehrt natürlich genauso, falls es auf einmal keine videospiele mehr für den PC erscheinen würden.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 5. Januar 2016 - 2:51 #

Meinst Du das Konsolenspieler also dann einen Gaming PC kaufen? Vielleicht haben einige eine Schmerzgrenze wieviel sie in Hardware investieren wollen. Viele sind gebrannte Kinder, die wie ich mit den ersten 3D Beschleunigerkarten zu tun hatten. Das war eine fiese Hardwarespirale, immer umrüsten, neu kaufen etc.. Klar ist heute deutlich angenehmer, aber woran liegt das wohl? Wenn der PC eine Monopol Stellung einnimmt geht der Wahnsinn bestimmt wieder los.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11821 - 5. Januar 2016 - 3:43 #

meinst du wenn es keine alternative gibt zu videospielen auf dem PC, dass die bisherige gruppe an menschen die mit diesem medium lebt dann einfach darauf verzichtet? das würde ich doch stark bezweifeln.

und die langsamer gewordene hardware-spirale ist keine folge des "verschwundenen" PC monopols, sondern eine aufgrund der physikalischen grenzen in der entwicklung von integrierten schaltkreisen. murphys law wird immer weiter aufgeweicht und die taktraten und die anzahl der cores stagniert seit jahren. verbesserungen sind nur noch marginal und benötigen immer mehr zeit.
auf der anderen seite ist die entwicklung topaktueller grafik sehr zeitintensiv und teuer. die meisten spiele die derzeit erscheinen reizen die grafischen möglichkeiten nicht annähernd aus. im endeffekt gibt es heute weder so schnell neue, deutlich bessere hardware, noch wird sie überhaupt benötigt.

dazu auch passend:
https://www.youtube.com/watch?v=Z3xUqE8AnHs

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 5. Januar 2016 - 2:34 #

Exakt das meine ich. Die Entwickler ächzen stellenweise ja seit Jahren dass Spieleentwicklung mit zunehmender Technik und mehr Aufwand zu teuer ist und die Spiele zu wenig kosten. Auf Konsole wohl gemerkt, da ist der Preis auch seit Jahren stabil zwischen 50 bis 70 Euro. Würde der Konsolenmarkt wegbrechen, gingen viele kleine Entwickler pleite, der Rest müsste für eine kleinere Menge User technisch hochwertigere Spiele für weniger Geld machen.

Das ist auch etwas bei dem ich kotzen könnte, dass viele die Arbeit die in so einen AAA Titel nicht wert schätzen. Gerade am PC schießen günstige Indie Games wie Pilze aus dem Boden, man setzt auf Early Access und Kickstarter um eben zu versuchen Herr der Lage zu werden. Genug Asche um sich alle 2 Jahre eine neue Grafikkarte zu kaufen? Klaro! Mal mehr als 40 Euro für ein neues Spiel ausgeben? Auf keinen Fall! Selbst Crytek hat es mit F2P probiert um über solvent zu bleiben und mussten sich offensichtlich mit exklusiven Deals bei Konsolenherstellern begnügen.

Leider kommen so viele Entwickler unter die Räder und nur wenige finanzieren was frisches, da sie Angst haben pleite zu gehen. Und dann kommen Herstellee wie Sony und MS, die viele Sachen quer finanzieren um es sich exklusiv zu sichern. Der PC profitiert dann wieder, verrückte Welt ist das geworden.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 37506 - 5. Januar 2016 - 2:41 #

Der PC ist mittlerweile für die Entwickler von AAA-Titeln aber auch eine wichtige Einnahmequelle, auf die sie nicht verzichten können. Was meinst du, warum mittlerweile so gut wie alles auch für den PC kommt? Auch wenn die Spiele für den PC weniger kosten, kommt genügend bei den Entwicklern an, es muss ja nix an die Konsolenhersteller abgedrückt werden.

Und ansonsten kotzt mich eher deine beschissene Meinung über den PC und PC-Spieler an. Du schreibst so viel Mist, da macht es echt keinen Sinn, mit dir weiter darüber zu diskutieren. Kauf du dir weiter jede Konsole, die auf den Markt kommt, um ja nix verpassen und lass die PC-Spieler doch machen, was sie wollen, sind ja eh alles dumme geizige Säcke, die sich auf ihren 1500-€-PCs den ganzen Tag Benchmarks anschauen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11821 - 4. Januar 2016 - 22:04 #

wenn der PC regelmäßig bei aktuellen titeln um ein drittel der verkaufszahlen im AAA-segment auf sich vereint, kann nicht die rede davon sein, dass sich spiele "immer noch" besser auf konsolen verkaufen würden. es hat schon seinen grund, wieso jetzt immer mehr für den PC geported wird und mittlerweile sogar öfter mal als neutrales system fungiert, wenn ein spiel nur auf Sonys oder MSs konsole erscheint und zusätzlich noch für den PC.
CoD ist diesbezüglich nicht repräsentativ, da die MP-shooter-landschaft auf dem PC eine ganz andere ist (dasselbe gilt für SW Battlefront) und die serie dort einen enorm schlechten ruf hat. unter anderem auch aufgrund so manch schlechter technischer umsetzung.

und wenn man wieder das argument der ramschpreise bedient, dann sollte man nicht vergessen, dass konsolenspieler ebenfalls diese möglichkeit haben. nur nicht über keyshops sondern per gebrauchthandel. und da verdient der publisher im gegensatz zu billigkeys nur einmal.
weder konsolen- noch PC-spieler kaufen aber nur spiele zu billigspreisen. das tun massiv vor allem diejenigen, die sich spiele zum vollpreis sonst nicht leisten können.

Jadiger 16 Übertalent - 5372 - 4. Januar 2016 - 22:14 #

Das ist doch quatsch der PC ist inzwischen sogar die 2te stärkerste Kraft auf dem Tripel AAA Markt. Die Umsatzstärkste Plattform und ganz nebenbei eine Plattform wo selbst nach Jahren alte Spiele gekauft werden. Wo kein Gebraucht Markt dazwischen Funkt.
Seit 2 Jahren fangen Japaner an auf dem PC zureleasen und jeder der ein bisschen Ahnung hat vom Spielemarkt weis was das bedeutet. Der Markt ist zu wichtig Geworden um ihn zu ignorieren.
PC Spiele werden keines Falls verramscht aber ein 2 Jahre altes Spiel wird genauso wie Musik, Filme eben keinen Vollpreis mehr erzielen. Deutschekeystores können weit unter den Konsolen bleiben weil sie ersten den Einzelhandel ausschalten und zweitens kein MS/Sony ihren 20er verlangt für Lizenzen. Was kann da der PC Markt dafür wenn MS/Sony ein Monopol halten auf Onlinehandel.

Der ganze Post liest sich so ich will nicht das die blöden PCler diese Spiele bekommen.
Das dreifache an Geld ausgeben wo bitte lebst du, ich hatte schon meine Plattform so wie sie jetzt ist 2011! Was hab ich gezahlt für die 60 Fps die dich anscheinend vor Neid in Wut versetzen. 350 Euro GTX970 ein Konsolenspieler zahlt wesentlich mehr auf einmal und weist was das beste ist ich hab ein ehemaliges Konsolen exclusives Spiel noch obendrauf bekommen aus Japan. Das auf den Konsolen 70 Euro gekostet hat wer zahlt also mehr?
Den zu deiner Information ist ein PC keine Konsole die man alle paar Jahre Komplet Austauscht und durch die Konsolen muss wahrscheinlich niemand mehr so schnell seine sau teuere Grund Plattform meine hat nicht mal 350 Euro gekostet austauschen. Wenn man natürlich denkt das man alle paar Jahre einen Fertig PC braucht dann könnte das Stimmen aber jeder kann eine Grafikkarte heute Installieren.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11049 - 4. Januar 2016 - 22:45 #

Ich möchte hier noch anmerken das für die Entwickler/Publisher auf PC über Steam auch viel mehr Geld hängen bleibt als über Retailfassungen. Über Steam bekommen sie bis zu 70%. Bei Retail sind es 30%. Das erklärt auch das sich auch die Sales für die Entwickler/Publisher lohnen.

Dazu empfehle ich die aktuelle Gamestar die einen guten Artikel über Steam und seine Statistiken hat.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21296 - 5. Januar 2016 - 0:00 #

Eben. CR hat es ja auch bei einem SC Presseauftritt gesagt:

Altes Retail Model - 12 Dollar am Ende von einem 60 Dollar Spiel für die Entwickler

Digital Download - min 30 Dollar, eher 40 ebenso bei einem 60 Dollar Spiel.

Budget 20 Dollar Spiel Retail - nicht mehr als 1-2 Dollar für den Entwickler - Digital 15 Dollar ca. für den Entwickler. Selbst da bekommt der Entwickler mehr! Geld als bei einem 60 Dollar Retail Spiel! Und unendliche Verkäufe. Es muss nix nachproduziert werden sondern nur neue Steamkeys rausgeworfen werden.

Deswegen gibt's ja jede Woche min 20 Spiele auf Steam. Das ist sogar mittlerweile so unübersichtlich weil die Seite zugemüllt wird von Indie und Japanischen Spielen!

Zu den News - Sonic Colors und Virtua Fighter 5 sind schonmal sicher in der Sammlung ;) Bald alle namhaften Sega Spiele ohne jemals ne Sega Konsole gehabt zu haben ^^

Vidar 18 Doppel-Voter - 12855 - 4. Januar 2016 - 17:15 #

Eigentlich wirkliche Schlagzeile ist das Hatsune Miku den Weg auf den PC finden soll, sollte nicht nur so im Nebensatz erwähnt werden!

So schön das auch alles ist, ich hätte mir ja immer noch ein SoA HD Remake/Remaster für PC gewünscht.

Zisback 14 Komm-Experte - P - 2033 - 4. Januar 2016 - 17:25 #

Immer her damit, ich kaufe gerne japanische Spiele für den PC, sofern die Maus/Tastatur-Steuerung nicht all zu sehr verkorks wurde.

Fabowski 13 Koop-Gamer - 1748 - 4. Januar 2016 - 18:43 #

Brüller. Ein Yakuza oder Virtua Fighter mit Maus und Tastatur - soll das der hardcore-handycap-mode sein, von dem alle sprechen? ;)

Zisback 14 Komm-Experte - P - 2033 - 4. Januar 2016 - 19:11 #

Genau, der Modus für richtig leidensfähige Spieler. ^^

Argh, als ich das geschrieben habe, mit Maus und Tastatur, da dachte ich primär an so Spiele wie Valkyria Chronicles. Wobei könnte man Yakuza nicht auch eine Maus/Tastatursteuerung verpassen wie bei Sleeping Dogs? Die Gamepadsteuerung von Yakuza habe ich nicht mehr in Kopf, ist ein weilchen her und von Sleeping Dogs kenne ich nur die Maus/Tastatur Steuerung.

Spiele wie Virtua Fighter spielt man natürlich am besten mit Gamepads.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 4. Januar 2016 - 19:44 #

Du hast echt noch nie ein Yakuza gespielt??? Nichtmal ein Shenmue, was der geistige Vorgänger ist? Hast Du je eine Konsole besessen?

Olphas 24 Trolljäger - - 48631 - 4. Januar 2016 - 19:45 #

Du solltest langsam mal runter kommen. Du liest ja nicht mal mehr, was die Leute schreiben. Er sagt: Yakuza ist schon ein Weilchen her.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 4. Januar 2016 - 21:37 #

Shenmue ist bei mir noch länger her, dennoch kann ich mich an die Kampfmechanik erinnern. Doofe Ausrede, das sind auch alles keine Spiele die wie Ico nach 8 Stunden abgefrühstückt sind sondern netto 30 Stunden laufen.

Olphas 24 Trolljäger - - 48631 - 4. Januar 2016 - 22:00 #

Und ich habe gerade am Wochenende erst Yakuza 5 beendet (mit knapp 100 Stunden wie auch schon beim Vorgänger) und kann mir durchaus vorstellen, dass das mit Maus und Tastatur funktioniert, da ich das oben erwähnte Sleeping Dogs, das von der Steuerung nicht unähnlich ist, beim ersten Mal auch problemlos so gespielt habe. Zugegeben, auf der PS4 mit Controller fand ich die Steuerung etwas besser, aber es geht auch mit Maus und Tastatur gut.

Was bist Du denn so auf Krawall gebürstet?

Zisback 14 Komm-Experte - P - 2033 - 4. Januar 2016 - 22:36 #

Yakuza 2 und 3 hatte ich durchgespielt. Und an der Steuerung kann ich mich nun mal nicht erinnern, die war wohl gut genug, dass sie mir nicht weiter aufgefallen war. Dafür fallen mir paar Spielmomente ein, die ich nicht vergessen kann: z.b. Erwachsene in Windel oder bulliger Bösewicht massiert gerne Frauen.

ganga Community-Moderator - P - 16995 - 5. Januar 2016 - 15:28 #

Bitte mal einen Gang runterschalten.

Ganon 23 Langzeituser - P - 39015 - 4. Januar 2016 - 17:37 #

Vanquish für PC wäre super. Sieht ja sehr cool aus und ich hörte auch immer wie gut es ist. Aber es ist ein Shooter, und dafür möchte ich eine Maus/Tastatur-Steuerung.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 4. Januar 2016 - 17:40 #

Das wird sich per Maus/Tastatur kaum bis gar nicht steuern lassen, ist auch kein klassischer Shooter.

Ganon 23 Langzeituser - P - 39015 - 5. Januar 2016 - 23:24 #

Alles wo man selbst zielt und schießt ist für mich in dem Sinne ein Shooter, dass ich es nicht mit Gamepad spiele. :-)

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 37506 - 6. Januar 2016 - 0:43 #

Ich les eh andauernd bei Konsolen-Ports, dass die unspielbar wären mit Maus und Tastatur und dann gehts aber doch. Ist bei Maus und Tastatur halt auch so wie beim Gamepad, man muss darin geübt sein.

TheEdge 14 Komm-Experte - 2531 - 4. Januar 2016 - 17:39 #

Das wäre spitze. Meine 360 kann dann bald weg. Sonic colors wäre auch sehr interessant. Sega passt gut zum pc

Roboterpunk 16 Übertalent - 4486 - 4. Januar 2016 - 20:58 #

Für so ein Yakuza wäre ich sehr zu haben. Das dürfte die einzige Serie sein, die mich wirklich interessiert, die ich aber noch gar nie gespielt habe.

andreas1806 16 Übertalent - P - 5264 - 4. Januar 2016 - 22:49 #

PC Version von Sonic Colors ist gekauft... Virtua Fighter 5 bitte nur dann wenn es was besonderes wird. Ich kanns nicht genau sagen, daber Virtua Fighter hat mich damals am Saturn so fasziniert... bitte versaut es nicht

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11821 - 4. Januar 2016 - 22:59 #

Dead or Alive 5 war ja auf PC eine katastrophe. jetzt nicht unbedingt wegen dem oldgen-port, sondern weil es bei einem MP-spiel zig monate lang kein online-MP gab und maßig übertrieben teure DLCs. lobbies gibt es auch heute keine und gezielt mit jemanden online spielen funktioniert auch nicht.

auf den PC gibt es leider bis heute keine vernünftige umsetzung eines 3D fighting games. das neue tekken lässt ja auch noch auf sich warten. denke Sega stellt sich da aber besser an als Koei Tecmo.

Fabowski 13 Koop-Gamer - 1748 - 5. Januar 2016 - 11:27 #

Die MP-"Probleme" liegen in erster Linie daran, dass es einfach keine Spieler gibt. Ist ja auch logisch, bei den von dir genannten Gründen.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 37506 - 4. Januar 2016 - 23:27 #

Yakuza fänd ich interessant. Ich interessiere mich für jede Art von Mafia. ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit