Neues User-Interface für Firefox ab Version 3.7

Bild von Crizzo
Crizzo 11022 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,S3,A1,J7
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertForumsguru: Hat sich besondere Verdienste im Forum erworbenTop-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.de

24. September 2009 - 20:26
Mozilla hat Pläne veröffentlicht, dass sie das User-Interface des Firefox ab Version 3.7 an die neuen Designs von Windows Vista und 7 anpassen möchte. Ab Firefox 3.7 wird es demnach einen Glas-Look für die Menüleisten und die Tabs geben. Gleichzeitig will man mehr neutralere Töne und Farben verwenden und den ganzen Browser transparenter darstellen.

Die Menüleiste (Datei, Bearbeiten, Ansicht usw.), die man im aktuellen Firefox ganz oben am Rand hat, wird, wie auch im Chrome, Safari und Internet Explorer 8, ausgeblendet werden. Stattdessen wird man die beiden neuen Buttons "Page" & "Tools" rechts neben die Suchleiste einfügen. Wer sich den Teaser genau angeschaut hat, wird festgestellt haben, dass es nur noch einen Button "Neu laden" gibt ohne einen "Stop"-Button. Doch der Schein trügt, dieser Button ist nun eine Kombination aus beidem, so wird, wenn eine Seite gerade lädt, ein Icon für "Stop" angezeigt und erst ein paar Sekunden nachdem die Seite fertig geladen hat, steht die Funktion "Neu laden" zur Verfügung. Wer von euch aktuell gerne die Lesezeichen über die Menüleiste aufruft, kann entspannt durchatmen, auch an diese Nutzer wurde gedacht und ein weiterer Button auf der rechten Seite wird eingebaut, der diesen Menüpunkt ersetzt.
Anstelle des Buttons "Startseite" gibt es nun einen "Startseite-Tab". Dieser ist wesentlich schmaler als alle andere Tabs und ganz links angeordnet, natürlich wieder mit dem vertrauten Haus als Icon.

Tabs, die gerade laden, bekommen nur einen Statusbalken, der am oberen Rand des Tabs zu sehen ist und anzeigt, wann die Seite fertig geladen hat. Dies könnten manche von euch schon vom Firefox 3.5 Addon "Tab Mix Plus" kennen.

Es gibt auch schon Pläne für den Firefox 4.0, auch dort wird es wieder einige Änderungen am Erscheinungsbild geben. Doch diese sind noch nicht endgültig beschlossen, da kann sich noch Einiges ändern.

Firefox 4.0

Nun fällt dem Rotstift auch die Suchleiste zum Opfer, doch sie wird nicht komplett gestrichen, sondern schlicht und einfach komplett mit der Adressleiste kombiniert, was wieder etwas mehr Platz im Fensterkopf schafft. Der kombinierte Button "Stop/Neuladen" wird in dieser Version rechts neben die Adressleite verlegt und mit dem Button "Gehen zu" kombiniert. So soll er besser erreichbar sein, wenn man davor mit der Maus in die Adressleiste geklickt hat, um eine Adresse einzugeben.

Eine auffällige Neugestaltung ist die neue "Tab-on-Top" funktioniert. Wie man auf dem Bild wunderbar sieht, rutschen die Tabs fast ganz nach oben, wodurch das Firefox-Fenster den Seitennamen nicht mehr in der oberen Leiste darstellt, sondern nur noch der jeweilige Tab. Jeder Tab bekommt nun auch seine eigene Adressleiste spendiert.

Der "Startseiten-Tab" wird zum "Dashboard" umgebaut. Dieser Tab kann so ziemlich alles enthalten: die beliebtesten Lesezeichen, die Chronik, die kürzliche geschlossenen Tabs und vieles mehr.

Die neuen "AppTabs" sollen den Seiten im Web gerecht werden, die mehr einer Anwendung ähneln als einer Website. Diese "AppTabs" kann man rechts neben dem "Startseite-Tab" anpinnen. Dadurch können sie ein erklärendes Icon bekommen und werden auch drastisch in der Breite reduziert. Der Lesezeichen-Button muss schon wieder leiden und wird nun leicht angehoben und direkt neben die aus 3.7. bekannten Button "Page" & "Tools" gepackt.

Die Statusleiste wird wegfallen, da sie zu viel Platz weggenommen hat. Die Funktionen, vor allem für Addons, werden an anderer Stelle aufgenommen und fallen so nicht weg. Wo genau ist noch nicht  raus und es wird wohl auch dem Benutzer überlassen, wo genau er die unterbringt. Im Screenshot sieht man den Käfer vom Addon "Firebug", der sich neben dem Lesezeichen-Button eingenistet hat.

Bleibt noch zu hoffen, dass man genug Einstellung ermöglicht und das eine oder andere, was die Entwickler wegstreichen möchte, wieder einblenden kann. Dann könnte der Browser beim User-Interface einen guten Schritt nach Vorne machen.
SynTetic (unregistriert) 24. September 2009 - 13:06 #

Ich finde es schön, dass mehr und mehr Programme den Vista/7-Look nachmachen bzw. integrieren. Es sieht dann einheitlicher aus und mir persönlich gefällt es auch sehr gut.

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 24. September 2009 - 13:20 #

Mal schauen, wie 3.7 für den Mac aussehen wird - der schlichte X-Style von Quicktime und Studios?

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11022 - 24. September 2009 - 14:36 #

In der Wiki steht, dass man möglichst viele Änderungen auch auf den Mac bringen möchte, was davon alles gelingen wird, werden wir wohl abwarten müssen.

Timbomambo (unregistriert) 24. September 2009 - 13:38 #

Wer braucht schon Firefox wenn er Opera sein Eigen nennt ... pff. Sorry muste mal sein ;D

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 24. September 2009 - 13:59 #

Fanboy :-)
Leute die ihren Browser gerne anpassen z.B.

Ich find die Meldung klasse, freu mich schon auf die 3.7, gibts dazu schon ein grobes Datum?

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 24. September 2009 - 14:02 #

Grad mal die Wikipedia gefragt, 3.7 ist aktuell für Mai-Juni 2010 geplant, die Version 4.0 dann für etwa Oktober/November 2010.

Timbomambo (unregistriert) 24. September 2009 - 14:04 #

Opera braucht nicht angepasst werden. Opera ist perfekt! ;D

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 24. September 2009 - 16:04 #

Das mag ich vielleicht anders sehen, da der Konter aber verdammt gut ist, geht diese Runde an dich :-)

CH64 13 Koop-Gamer - 1665 - 25. September 2009 - 12:39 #

Und Opera kann sich ein eigenes Design leisten. Nicht so einen Windows 7 Abklatsch.

Timbomambo (unregistriert) 25. September 2009 - 13:24 #

Rüschtisch! :D

Chris 07 Dual-Talent - 106 - 24. September 2009 - 19:09 #

Die kombinierte Such- und Adressleiste finde ich wirklich klasse...
Wie oft passiert es mir, dass ich mein Google Suchbegriff in die Adressleiste eingebe und dann eine "Die Seite konnte nicht gefunden werden..." Seite zu sehen bekomme! Ärgerlich, aber Firefox geht damit einen richtig guten Weg...

Rondrer (unregistriert) 24. September 2009 - 21:51 #

das macht doch Firefox sowieso schon, zumindest bei mir. Wenn ich in die Adresszeile einfach ein (oder mehrere) Wörter eingebe (die so keine URL sein können), macht er automatisch ne Suchanfrage bei Google draus.

Sephix 13 Koop-Gamer - 1452 - 24. September 2009 - 21:56 #

Jo, tut es. Optimaler find ich aber das Plugin Omnibar, was jetzt schon das macht, was für 4.0 geplant ist: beide Leisten verbinden.

Chris 07 Dual-Talent - 106 - 24. September 2009 - 22:10 #

Tja, mein Safari macht das leider (noch) nicht.
Leider eine nützliche Funktion, die Apple nicht vor Anderen eingeführt hat... ;-) :D

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 25. September 2009 - 18:18 #

Zuerst wird unter meinen Favoriten, dann in meiner begrenzten History geschaut, ob die Stichworte Headline irgendwo waren. Sollte beides nicht der Fall sein, springt FF auf google. Praktisch.^^"

Sephix 13 Koop-Gamer - 1452 - 24. September 2009 - 21:54 #

"´Die Statusleiste wird wegfallen, da sie zu viel Platz weggenommen hat."
Was zur...?
Die kleine Leiste soll viel Platz wegnehmen? Irgendwer bei Mozilla muss kräftig an irgendwas gezogen haben...
ANsonsten gefallen mir die Änderungen ganz gut, bis auf die Tabs, die nun ganz oben dargestellt werden sollen. Das gefiel mir an Chrome schon absolut nicht. Hoffentlich wird man das selbst auch konfigurieren können, wo diese letztlich angezeigt werden.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11022 - 24. September 2009 - 22:34 #

Diese Tab-Veränderung steht eh auf dem Plan für 4.0, welche noch ca. ein Jahr braucht, da kann sich noch viel ändern.
Aber nur, wenn Mozilla auch das entsprechende Feedback bekommt. ;)

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 24. September 2009 - 23:00 #

Genau so sieht mein Firefox auch aus :) Aber zumindest muss ich mir dann keine 5 Addons runterladen bis es so aussieht.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11022 - 24. September 2009 - 23:10 #

Welche Addons nutzt du aktuell für dieses Aussehen?

Creasy (unregistriert) 25. September 2009 - 8:47 #

Und wieder ne Topnews die hier nichts zu suchen hat.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11022 - 25. September 2009 - 10:19 #

Weil....?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29501 - 26. September 2009 - 7:08 #

Und wieder ein Troll, der hier nichts zu suchen hat. Sag uns doch wenigstens, warum nicht? Weil Browser nichts mit Spielen zu tun haben? Und was ist mit Browserspielen? Womit schaut man sich z.b. Gamersglobal.de an? Merkst du was?

hachel (unregistriert) 25. September 2009 - 8:49 #

das 2te Bild sieht aus wie der Chrome in schlecht...

hoschi 13 Koop-Gamer - 1464 - 25. September 2009 - 9:20 #

Der Glass-Effekt ist ja schön und passt gut in Win7 aber ein wenig dezenter ,also weniger durchsichtig, wäre hier wohl mehr. Wenn nämlich alles nur noch durchsichtig ist dann ists einfach too much und die übersichtlichkeit geht total in den keller

DarkRaziel 06 Bewerter - 91 - 25. September 2009 - 14:29 #

Ich nutzte Firefox immer auf meinen alten XP Rechner, doch seitdem ich einen Mac habe nutze ich fast nur noch Safari. Aber wer weis vielleicht nutze ich mal wieder Firefox wieder, denn dort kann man ja mehr Erweiterungen reinhauen. Aber eins haben beide bei mir drin und zwar die AdBlock Erweiterung, denn wenn ich eins hasse ist es nervende Werbung und Pop Up's beim Surfen.

Jules2k 10 Kommunikator - 455 - 25. September 2009 - 17:01 #

Sieht sehr gut aus, ist generell immer eine psitive Entwicklung, wenn Programme versuchen den Look und Feel des Betriebssystems zu übernehmen, das schafft einfach einen homogenen Workflow.

Mich als eingefleischten Mac OS Nutzer interessiert allerdings eher, wie die neue Firefox version dann unter Apples Betriebssystem aussehen wird, da wäre ein optisches Revamp auch mal eine sehr feine Sache.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1464 - 25. September 2009 - 20:46 #

so modern dieser transparente glass-Effekt auch ist, weniger wäre manchmal mehr. Ein wenig mehr individueller Style inkl glass-Effekt an der richtigen Stellen wäre mir lieber...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit