eShop-Check: Steel Empire
Teil der Exklusiv-Serie eShop-Check

3DS
Bild von mrkhfloppy
mrkhfloppy 30731 EXP - 21 Motivator,R10,S10,C4,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

22. Dezember 2015 - 8:03
Jede Woche stellen wir euch ein interessantes eShop-Spiel für WiiU, 3DS oder Virtual Console vor, egal ob Indie oder Vollpreis. Um diese Rubrik kümmern sich unsere User mrkhfloppy, Dennis Hillor und Vampiro.

Steel Empire entstammt der großen Ära der 2D-Shooter in den 90er Jahren. Der horizontale Genrevertreter erschien zunächst 1991 für das Sega Genesis und wurde 2004 für den Game Boy Advance in überarbeiteter Form wiederveröffentlicht. Knapp 25 Jahre nach der Originalversion steht der Titel nun als erneutes Remake für den Nintendo 3DS zum Download bereit. Ob der Shooter zum alten Eisen gehört oder seinen dritten Frühling erlebt, erfahrt ihr im heutigen eShop-Check.
Mit dem Eindecker ziehen wir auch gegen dicke Luftschiffe in die Schlacht.
Genre-Novizen willkommen
Viele 2D-Shooter der alten Schule verwehren sich einem größeren Publikum durch den erbarmungslosen Schwierigkeitsgrad und die steile Lernkurve. Die Suche nach dem Faraday'schen Käfig im bildschirmfüllenden Kugelhagel ist nicht jedermanns Sache. Wer dennoch eine Schwäche für die zumeist farbenfrohen Effektspektakel hat und ein frustfreies Spielerlebnis bevorzugt, wird sich über die Zugänglichkeit und Andersartigkeit von Steel Empire freuen.

Die horizontale Ballerorgie kommt zunächst ganz klassisch daher. Bis zum finalen Boss-Gegner schießen wir in sieben abwechslungsreichen Levels alles zu Klump, was uns vor den Bug kommt. Wir haben dabei die Wahl zwischen dem Cockpit eines flinken Eindeckers, der durch seine geringe Größe und Wendigkeit punktet, und dem Steuerknüppel eines trägen, aber sehr feuerstarken Zeppelins. Durch spezielle Items steigern wir unseren Level bis maximal Stufe 20 und teilen somit immer mehr Schaden aus. Stoßen wir dennoch an unsere Grenzen, können wir eine der seltenen, aber alles vernichtenden Smart Bombs zünden. Weitere Extrawaffen gibt es nicht.

Unser Schiff besteht nicht aus Pappe und steckt einige Treffer weg. Im Level verteilte Reparaturkits stellen zudem die Gesundheit wieder her. Sollten wir dennoch in Flammen aufgehen, können wir nach dem Verlust eines Lebens den Kampf an Ort und Stelle wieder aufnehmen. Selbst nach dem Continue-Bildschirm müssen wir den Level nicht komplett neustarten. Auch bleibt die bis zum Ableben erreichte Rangstufe erhalten.
Über den Dächern der imperialen Hauptstadt dringen wir zur Festung der Bösen vor.
Von Dampf und Stahl
Damals wie heute hebt sich Steel Empire durch sein Steampunk-Szenario von den Genrekollegen ab. Zwischen den Spielabschnitten berichten knisternde Texttafeln Marke Stummfilmära vom Krieg zwischen der Silberkopf-Republik und dem Motorhead-Imperium. Die Geschichte ist simpel, spiegelt sich aber im abwechslungsreichen Leveldesign wieder. So führen wir den Angriff auf einen Trägerzeppelin, weichen dem nächtlichen Flakfeuer der feindlichen Hauptstadt aus und fliegen den Berg zur Hauptfeste des Imperiums hinauf.

Nieten, Stahl und Dampf definieren das tolle Art Design des Spiels. Wir greifen majestätische Luftschiffe an und zerpflücken fliegende Basen samt ihrer Verteidigungstürme. Lokomotiven, riesige Geschütze und Unterseeboote komplettieren das gegnerische Arsenal, das aus dem Fundus von Jules Verne stammen könnte. Die Neuauflage glänzt zudem durch zusätzliche Effekte, überarbeitete Sprites und einen stilvollen 3D-Effekt. Insgesamt bewegt sich Steel Empire auf einem hervorragenden technischen Niveau.

Klassisches Endgame
Wenn nach etwa zwei Stunden das erste Mal der Abspann von Steel Empire über den Schirm flimmert, fängt für Genrefans der Spaß erst an: Jetzt wird die Zahl der Leben reduziert und der Schwierigkeitsgrad gesteigert. Im Training werden Level für Level die gegnerischen Angriffsmuster auswendig gelernt und Spielaufzeichnungen analysiert. Durch die harte Schulbank maximieren Profispieler ihre Punktzahl und erarbeiten sich ihre drei Buchstaben in der klassischen Highscore-Tabelle. Moderne Jäger halten zudem nach Achievements Ausschau.
Das Unterseeboot könnte auch Jules Vernes Feder entstammen.
Fazit
Steel Empire ist ein klassischer 2D-Shooter, der dank zahlreicher Stellschrauben und Designentscheidungen auch ungeübten Spielern Freude bereiten wird. Der Entwickler hat das technische Grundgerüst des GBA-Remakes nochmals auf Hochglanz poliert und den Titel mit einem feinen 3D-Effekt versehen. Auch 25 Jahre nach dem Original sticht dessen tolles Steampunk-Szenario noch immer aus der Masse hervor. Trotz der sehr knappen Spielzeit sprechen wir eine Empfehlung aus.
  • Einzelspiel
  • 2D-Shooter
  • Für Anfänger und Fortgeschrittene
  • Erhältlich seit dem 17.12.2015 für 14,99 Euro
  • In einem Satz: Zeitloser Shooter-Klassiker im liebevollen Steampunk-Gewand.

Video:

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323796 - 22. Dezember 2015 - 8:03 #

Sehr schön be- und geschrieben!

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30731 - 22. Dezember 2015 - 8:22 #

Dankeschön.

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30731 - 22. Dezember 2015 - 8:19 #

Mit diesem Kleinod aus der Vergangenheit schließt der eShop-Check für 2015 seine Pforten. Ich hoffe ihr konntet das Jahr über den ein oder anderen Titel für euch entdecken und habt nun ruhige Feiertage. Spielt was schönes und bis 2016.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70252 - 22. Dezember 2015 - 8:38 #

Dir und den übrigen Checkern (plattformübergreifend) ein frohes Fest, einen guten Rutsch und Danke für die vielen tollen Checks zu Spielen, die ich meist überhaupt nicht auf dem Radar hatte.

Vampiro 21 Motivator - P - 30534 - 22. Dezember 2015 - 8:41 #

Danke :) Dir auch :)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32743 - 22. Dezember 2015 - 10:31 #

Da kann ich mich nur anschliessen!

Der Marian 19 Megatalent - P - 17232 - 22. Dezember 2015 - 21:00 #

Ich fühle mich mal angesprochen und teile gerne mit, das da gerade noch Checks am kommen sind ;)

Hyperbolic 15 Kenner - P - 3919 - 22. Dezember 2015 - 9:03 #

Vielen Dank für die Tests. Es waren einige interessante Anregungen dabei!

Specter 16 Übertalent - P - 4503 - 22. Dezember 2015 - 16:41 #

Die eShop-Checks sind tatsächlich ein Highlight auf GG für mich! Vielen Dank an alle Checker für die gute Auswahl, die Liebe zum Detail und die auch zuletzt hohe Frequenz an Checks!

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22479 - 22. Dezember 2015 - 8:39 #

das klingt ja super, das wird dann Futter für meinen neuen (N)3DS

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4604 - 22. Dezember 2015 - 9:22 #

Scheint genau richtig für mich zu sein, nachdem ich gemerkt habe, dass X-Type auf der U meine Fähigkeiten übersteigt :)

Ihr geht mit Eurer eShop-Check-Reihe gerade ganz schön ab - jo, is den scho Urlaub?

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30731 - 22. Dezember 2015 - 9:59 #

Irgendwie war der Dezember ziemlich voll mit tollen Titeln, ging nicht anders :)

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4604 - 22. Dezember 2015 - 10:07 #

ich verstehe: Dienst ist Dienst :)

steever 16 Übertalent - P - 4900 - 22. Dezember 2015 - 11:25 #

Oh, ein echtes Shmup für den 3DS? Wie cool. Wir direkt geholt. Vielen Dank für den Check! :)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9734 - 22. Dezember 2015 - 19:13 #

als fan und kenner des genres finde ich es etwas merkwürdig, dass gerade steel empire öfter mal einen rerelease nach seiner ursprünglichen version gesehen hat. spielerisch ist es nun kein absoluter klassiker und vom setting her gibts auch viele andere shmups die vom üblichen space und alien invasion setting abweichen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)