NASA setzt Playstation VR für Trainingszwecke ein

PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 107375 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

15. Dezember 2015 - 15:40 — vor 40 Wochen zuletzt aktualisiert
Playstation VR ab 527,90 € bei Amazon.de kaufen.

Bildquelle: YouTube-Kanal: Road to VR

Die im kommenden Jahr erscheinenden Virtual-Reality-Geräte werden nicht nur in der Spielebranche, sondern auch in anderen Bereichen Anwendung finden. So zum Beispiel bei der NASA, wo Sonys Playstation VR aktuell bereits für Trainingszwecke eingesetzt wird. Die US-Raumfahrtbehörde möchte mit Hilfe der VR-Technologie Roboter im Weltraum steuern und führt aktuell Versuche mit dem eigens dafür entwickelten Robonaut 2 durch.

Dabei handelt es sich um einen Roboter, der über Arme, Hände und Finger verfügt und mittels VR-Technik über weite Entfernungen ferngesteuert werden kann. Gemeinsam mit Sony hat NASA die Demo Mighty Morphenaut entwickelt, in der Mitarbeiter, ausgestattet mit Playstation VR und Playstation Move, in einer virtuellen Weltraumfähre den Umgang mit den Robotern und die Interaktion mit verschiedenen Objekten trainieren können. Laut Nasa-Software-Engineer Garrett Johnson sei die Steuerung weitaus intuitiver, als mit Maus und Tastatur. Durch einen „Time-Delay-Modus“ werden dabei auch die Zeitverzögerungen bei der Signalübertragung in der Demo simuliert, so dass die Mitarbeiter lernen, diese mit zu berücksichtigen.

Video:

Gustel 14 Komm-Experte - P - 2480 - 15. Dezember 2015 - 15:47 #

Müsste es nicht heißen: Sony setzt NASA für PR-Zwecke ein?

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 15. Dezember 2015 - 15:58 #

Made my day :D

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 15. Dezember 2015 - 16:39 #

word
scheinen eh los wochos Sony zu sein

furzklemmer 15 Kenner - 3108 - 15. Dezember 2015 - 16:58 #

Ach Gustel, du bist ein Schatz! Da hat jemand die Welt durchschaut.

Sh4p3r 14 Komm-Experte - P - 2371 - 15. Dezember 2015 - 17:29 #

Oh wie können die nur. Macht Sony mit der VR wie zuvor auch Microsoft mit der Hololens. Soll die NASA doch testen ob sie damit was anfangen kann. Und warum nicht dabei auch a weng PR damit betreiben.

Gustel 14 Komm-Experte - P - 2480 - 15. Dezember 2015 - 20:40 #

Das war nicht zwingend so gemeint das Sony das nicht darf oder das das jetzt böse ist. Sondern schlicht das es auch so gelesen werden muss, gerade in Anbetracht der Konkurrenz am potentiellen VR-Markt.

Lorin 15 Kenner - P - 3633 - 15. Dezember 2015 - 18:23 #

Wohl wahr!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23255 - 15. Dezember 2015 - 19:25 #

Gäbe es diesen Vorwurf nicht bei jeder Virtual-Reality-Brille? Vielleicht will auch die NASA mit PlayStation VR Werbung in eigener Sache betreiben.

Nefenda 14 Komm-Experte - 1889 - 16. Dezember 2015 - 7:07 #

Egal, ich bin zwar persönlich eher vive fan.
Aber man muss sony wenigstens lassen, dass ihre Brille die schönste soweit ist.

Mal davon ab ist jede News über etwas PR.
Egal in welche Richtung.

Huihuihui, schock;)

Gnu im Schuh (unregistriert) 16. Dezember 2015 - 22:47 #

Es müsste wohl eher heißen, dass die VR-Industrie die NASA als PR-Werkzeug nutzt. Schließlich berichtet "RoadToVR" eher allgemein über VR und beim Überfliegen scheint es eher die Oculus-Rift zu bevorzugen. Die gesamte Site kommt mir wie das Werk einer PR-Argentur vor - und da Sony bei der Zielgruppe mehr den Gamer im Auge hat, tippe ich auf Facebook als den größten Teilhaber (auch von der Vision dahinter).

Ansonsten kommt mir das ganze PR technisch zwischen NASA und Sony/VR-Industrie wie eine Win/Win-Situation vor. Ist nun nicht so, dass die NASA nur aus wissenschaftlichen Gründen existiert und auf PR Gags verzichten könnte.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4607 - 15. Dezember 2015 - 16:49 #

Na, wenn das kein absoluter Garant für den Erfolg von VR ist...

Toxe 21 Motivator - P - 26044 - 15. Dezember 2015 - 16:51 #

Nach dem die NASA nun ihr Shuttle-Programm eingestellt hat, spielen sie jetzt halt einfach mit dem virtuellen. ;-)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 15. Dezember 2015 - 17:04 #

Naja, hauptsache die Jungs spielen an irgendwas rum. Es ist ja Weihnachten... ;)

Frother 13 Koop-Gamer - P - 1418 - 15. Dezember 2015 - 17:09 #

Space Simulator 2016 hab ich schonmal vorbestellt;)

Tesailion 09 Triple-Talent - 322 - 15. Dezember 2015 - 17:53 #

Während in den USA alles mehr oder weniger technisiert wird, laufen unsere Soldaten, die Polizei etc. noch mit Holzklötzen rum.

D43 15 Kenner - P - 3581 - 15. Dezember 2015 - 19:50 #

Hat sich über viele jahr bewährt ;)

blobblond 19 Megatalent - 17757 - 16. Dezember 2015 - 1:09 #

Naja die Polizei in den Staat kriegt die Ausrütung von der Army geschenkt sobald diese steuerrechtlich Abgeschrieben sind bzw. wenn die Army zuviel Ausrüstung hat!
Maschinengewehre, Flugzeuge, Panzer:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/panzer-fuer-us-polizei-militaer-gibt-material-an-polizisten-a-975855.html

Bankster (unregistriert) 16. Dezember 2015 - 6:04 #

Warum sollte die NASA grade das schwächste VR System benutzen?

marshel87 16 Übertalent - 5581 - 16. Dezember 2015 - 6:56 #

Und ich vermute ja stark, dass es auch in Zukunft mehr von diesne News geben wird, ähnlich wie bei Kinect. Anfangs hochgelobt und für Spiele gemacht und später spielt keiner mehr damit aber es gibt DevKits womit jeder von Überall sein Wohnzimmer rundum beobachten kann etc.

Nefenda 14 Komm-Experte - 1889 - 16. Dezember 2015 - 7:14 #

Ach meine Gütr, ehrlich?
Ja ich konnt mich gar nicht mehr retten vor den gefährlichen: Kinect spioniert familien aus. Und sonys kamera gibt heikle details über GG user preis.

Die kleine billo kamera die die Rift ansteuert, und die paar laser der Hive, sowie die kamera(?) der playse vr sind wirklich nicht der rede wert.

Da fühl ich mich mehr beobachtet, dass die Hausgemeinschafft letzte woche ne reihe von Bäumen vor meinem Balkon abholzen ließ... Kack sturmschisser..

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Labrador Nelson
News-Vorschlag: